Avatar profile square

MagicianK

783

#
Hallo zusammen,

ich bin nächste Woche von Montag bis Donnerstag beruflich in San Francisco und habe von Donnerstag, den 21. November bis zum 28. November eine Woche Urlaub hinten dran gehängt.

Den Mietwagen für die eine Woche habe ich bereits gebucht, jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, wo es mich genau hinverschlägt. Zur Info: Ich war bisher schon 2 Mal an der Westküste und würde ungern Nationalparks / Städte nochmal besuchen. Folgende Sachen habe ich schon gesehen:

San Francisco, Los Angeles, Las Vegas, San Diego (mit Tijuana), Yosemite NP, Grand Canyon NP, Redwood NP, Olympic NP, Seattle, alle NPs rund um Las Vegas (Canyonlands, Arches, Zion, etc.).

Wie ihr seht, habe ich auch echt schon viel von der Westküste gesehen. Habt ihr noch irgendwelche Insider tips? Highway 1 von SFO nach LA hatte ich auch schon gemacht, allerdings an einem Tag, deswegen wäre das ggf. mein Start zusammen mit dem Pinnacles NP (ist er das wert?). Des Weiteren hatte ich noch an Sequoia (oder auch Joshua Tree) gedacht (da weiß ich aber nicht, wie das im November ist mit Schnee, etc.). Ich bin gerne bereit, den ein oder anderen Kilometer mehr zu fahren, um tolle Sachen zu sehen. Ansonsten suche ich nach toller Natur und natürlich auch der ein oder anderen schönen Stadt.

Ich hoffe auf Euer Insider-Wissen

Vielen Dank schon Mal für Eure Tips!!!

Viele Grüße,
Kai
#
stormfather3001 schrieb:
Und wenn der kommt und der kommt schon mal im August, zwischen Istrien und Dalmatien, Auto besser abstellen!  


Du willsts mir ausreden, oder?  
#
Hallo liebe SGE'ler,

ich möchte im August alleine eine Mietwagenrundreise durch Kroatien unternehmen und habe mir individuell schon mal eine proforma-Route erstellt.

Alter: 25 Jahre

Interessen: Wandern (wenn auch nicht 10 Stunden pro Tag), Städte, Sehenswürdigkeiten, Flexibilität

Meine bisherige grobe Route sähe ungefähr so aus:

05. Aug 13 Flug Frankfurt - Zagreb
06. Aug 13 Zagreb
07. Aug 13 Zagreb
08. Aug 13 Zagreb - Plitvicer Seen Nationalpark
09. Aug 13 Plitvicer Seen Nationalpark
10. Aug 13 Plitvicer Seen Nationalpark
11. Aug 13 Plitvicer Seen Nationalpark - Nationalpark Nördlicher Velebit
12. Aug 13 Nationalpark Nördlicher Velebit
13. Aug 13 Nationalpark Nördlicher Velebit - Nationalpark Paklenica
14. Aug 13 Nationalpark Paklenica
15. Aug 13 Nationalpark Paklenica - Zadar
16. Aug 13 Zadar
17. Aug 13 Zadar - Krka Nationalpark
18. Aug 13 Krka Nationalpark
19. Aug 13 Krka Nationalpark
20. Aug 13 Krka Nationalpark -Zagreb Airport
21. Aug 13 Flug Zagreb Frankfurt

Ich bin mir durchaus bewusst, dass die Reisezeit denkbar schlecht ist, aber aufgrund von Beruf und Studium kann ich dieses Jahr leider nicht anders Urlaub machen...

Hat hier einer von Euch ggf. schon Mal Erfahrungen gesammelt? Wie findet ihr die Route? Ist das machbar? Ich würde von Deutschland aus lediglich Flug und Mietwagen vorbuchen. Ist das in Kroatien so einfach machbar?

Ich freue mich schon auf viele Vorschläge und Tipps von Euch

Vielen Dank im Voraus schon Mal!!

Viele Grüße,
Kai

P.S.: Ob Rom, Mailand oder London, Moskau, Wien oder Athen, ob mit Bus oder Bahn oder Flugzeug – scheißegal! Eintracht Frankfurt International!
#
Welche Blöcke sind denn jetzt die"eigentlichen" Gäste-Stehblöcke???
#
WuerzburgerAdler schrieb:
MagicianK schrieb:
Hat denn keiner von Euch Erfahrungen?


Reicht dir das denn nicht? Musst du alle Fragen, die bereits beantwortet sind, nochmal stellen? Warum? Und überhaupt? Und gegen wen? Was?


Nee, reicht mir nicht, sonst hätte ich ja nicht nochmal gefragt, oder?!  
#
Hat denn keiner von Euch Erfahrungen?
#
WuerzburgerAdler schrieb:
MagicianK schrieb:
Hallo liebe SGE-ler,

ich fliege Anfang Mai für 14 Tage in die USA. Start ist in Seattle (Hotel dort ist schon gebucht). Dann bin ich 2-3 Tage in Seattle.

Wer war von Euch schon Mal in Seattle? Was ist sehenswert? Wo gibt es schöne Kneipen und Pubs? Was muss man unbedingt sehen?

Anschließend habe ich für wahrscheinlich knapp 10 Tage einen Mietwagen und möchte in diesem Zeitraum die Oregon Coast bis San Francisco runterfahren.

Hier die gleichen Fragen: Hat das von Euch schon mal jemand gemacht? Muss ich Hotels / Motels vorbuchen (wollte ich eig. eher nicht)? Was muss ich mit Hotelkosten pro Tag rechnen? Was muss ich unbedingt sehen?

Ich freue mich schon auf Eure Antworten

Liebe Grüße, Kai

P.S.: Ich reise alleine! Und: Nur die SGE!!


Rauf auf den Space Needle mit Blick auf die Stadt und den Puget Sound! Ansonsten einfach die Atmosphäre der Stadt genießen, vielleicht die Hausboot-Siedlung am Lake Washington angucken (Sleepless in Seattle), Bill Gates’ bescheidenes Anwesen und den Fischmarkt.

Falls dich so etwas interessiert: die Boeing-Werke machen faszinierende Führungen. Ungefähr 1 Autostunde entfernt.

Und auf dem Weg nach Oregon kannst du einen Abstecher zum Mt. St. Helens machen; das ist der Berg, der 1984 explodiert ist. Ein spektakulärer Anblick mit einer Dokumentationsstelle, bei der dir der Atem stockt.

Viel Spaß!


Von Mount St. Helens, ebenso wie Mount Rainer wurde mir in verschiedenen Amerika-Foren abgesagt, da diese wohl noch zum Großteil geschlossen sind (Schnee).
Wer von Euch war denn noch so schon in Seattle?
Und wie siehts aus mit: Muss ich Hotels / Motels vorbuchen (wollte ich eig. eher nicht)? Was muss ich mit Hotelkosten pro Tag rechnen? Was muss ich unbedingt sehen?

P.S.: Morgen 3 Punkte!
#
Hallo liebe SGE-ler,

ich fliege Anfang Mai für 14 Tage in die USA. Start ist in Seattle (Hotel dort ist schon gebucht). Dann bin ich 2-3 Tage in Seattle.

Wer war von Euch schon Mal in Seattle? Was ist sehenswert? Wo gibt es schöne Kneipen und Pubs? Was muss man unbedingt sehen?

Anschließend habe ich für wahrscheinlich knapp 10 Tage einen Mietwagen und möchte in diesem Zeitraum die Oregon Coast bis San Francisco runterfahren.

Hier die gleichen Fragen: Hat das von Euch schon mal jemand gemacht? Muss ich Hotels / Motels vorbuchen (wollte ich eig. eher nicht)? Was muss ich mit Hotelkosten pro Tag rechnen? Was muss ich unbedingt sehen?

Ich freue mich schon auf Eure Antworten

Liebe Grüße, Kai

P.S.: Ich reise alleine! Und: Nur die SGE!!
#
SeltenerGast schrieb:
Ich war im Sommer fuer drei Wochen an der Westkueste.
War ein toller Trip und kann es nur empfehlen.
auch habe ich nur positive Erfahrungen mit den Amis gemacht.
Sehr freundlich und man kommt schnell ins Gespräch.

Bin in San Francisco gestartet, abstecher ins Napa Valley (fuer Weinliebhaber), an der Kueste runter bis Santa Barbara, dann ueber das Death Valley bis nach Las vegas, Abstecher zum Grand Canyon, dann nach Palm Springs, runter nach San Diego und dann die Kueste hoch nach Los Angeles.
Alles mit dem Mietwagen.
War ne super Tour. Motels waren immer ok und recht guenstig.
Essen war auch fast ueberall klasse.

Wenn Du weitere Infos brauchst, frag einfach.



Gerne nehme ich das Angebot weiterer Infos an (auch per PN, falls es zu lang sein sollte). Bist du alleine gereist? Was war dein Eindruck? Gab's negative Momente? Hast du Hotels / Motels im vorhinein gebucht, etc. etc.   Danke schon mal!!
#
francisco_copado schrieb:

Selbstverständlich bleiben Bedenken. Vor allem wenn man sehr weit von zuhause weg ist. Wenn du z.B. in Jugendherbergen übernachtest, triffst du automatisch Leute in deinem Alter mit denen du schnell ins Gespräch kommst. Jeder hat ne Geschichte zu erzählen und meistens verbringt man den Abend bei einem kühlen Bier irgendwo in einer Bar.

Und die drei Wochen gehen sowieso schneller vorbei als man denkt..


Absolut! Das ist ja auch der Grund, warum ich das auf jeden Fall so machen will! Und deswegen tut es ja auch so gut, von Euch solche Antworten zu bekommen, da fühle ich mich nur noch mehr bekräftigt, das so zu machen!  
#
Wow, vielen Dank erst Mal für Eure ganzen Anregungen!

Hat denn einer von Euch schon mal was Ähnliches probiert? Bedenken, speziell aufgrund des Alleine-Reisens werden denke ich bleiben. Ich bin halt auch nicht der Typ, der beim abendlichen Bierchen im Pub die Leute anspricht...

Ich freue mich über weitere Anregungen und Erfahrungsberichte.

P.S.: Eintracht-Utensilien werden selbstverstaendlich mitgenommen!
#
Hallo ihr Lieben,

natürlich wünsche ich zunächst allen erst ein Mal Frohe Festtage! Lasst es Euch gut gehen!

Alsooo...ich plane nächstes Jahr Ende April - Mitte Mai einen 23 - 25 - Tägigen Trip in den Westen der USA und Vancouver. Zur Zeit sieht es wohl so aus, dass ich alleine Reisen werde (ich bin 23), weil niemand meiner Freunde (aufgrund keiner Zeit, mangels Geld oder was auch immer) Lust hat. Als erstes ist es mir extrem wichtig, mit den Bedenken, alleine zu reisen, aufzuräumen. Hat einer von Euch da vielleicht Erfahrungen oder auch Tipps? Sind die Bedenken un-/begründet?

Eine komplette Route will ich im Vorhinein nicht planen, aber so soll's dann ungefähr aussehen:

1. Tag - Vancouver
2. Tag - Vancouver
3. Tag - Vancouver
4. Tag - Vanouver - Seattle via Amtrak
5. Tag - Seattle
6. Tag - Seattle
7. Tag - 24. Tag - Ungeplant
25. Tag Rückflug von Las Vegas

Als Hintergrund, dieses Jahr war ich schon in San Francisco, LA, San Diego und Las Vegas (deshalb auch keine zusätzlichen Tage in diesen Städten). Natürlich habe ich im Zeitraum zwischen Tag 7 und 24 verschiedene Punkte, welche ich unbedingt sehen will (Yosemite NP, Grand Canyon, etc.), aber im Endeffekt find ich's einfach gut am vorherigen Tag nicht zu wissen, wo man am nächsten Tag ist. Wenn es mir eben an einer Stelle so gut gefällt, bleibe ich eben noch einen Tag länger.
Des Weiteren macht es mir auch nix aus, viel mit dem Auto umherzufahren (ich werde ab Seattle für den Rest der Zeit ein Auto mieten).

Habt ihr irgendwelche ganz speziellen Tipps? (NP's, tolle Orte / Städte, Sehenswürdigkeiten, etc.)

Naja, jetzt lass ich Euch aber mal weiter feiern un bedanke mich im Voraus schon mal für alle Tipps / Erfahrungsberichte usw.).

Liebe Grüße,
Kai
#
ac_mofa schrieb:
seventh_son schrieb:
ac_mofa schrieb:

Bei Flügen kann man auch ne Menge sparen, wenn man auf Angebote/Tagespreise etc achtet.
Ich überlege ob ich nächstes Jahr folgende Tour mache: Frankfurt -> San Francisco (Flug) und dann mit dem Auto über LA nach Las Vegas. Von dort nach Frankfurt (Flug). Derzeitige Flugkosten 630€.


Ist dachte immer, One-Way ist viel teurer als Return in Summe?


Bei opodo.de heisst das Gabelflug bzw. Multi-Stopp-Flug. Und wenn ich den Mietwagen auch in Vegas abgeben kann, warum nochmal nach Frisco zurück fahren?!


Weil wir auf dem Rückweg einige Tage auf dem Highway 1 (direkt am Pazifik) zubringen wollen, traumhaft schön!
#
yeboah1981 schrieb:
[quote=ac_mofa]Und Motels gibt es auch genug.


Ist das so? Auch in den Gegenden, wie ich sie genannt habe? Ich bin halt auch eher für die spontane Planung, jedoch macht es natürlich logischerweise keinen Sinn, wenn wir am Ende ohne Hotel / Motel da stehen.
#
eSGEhtgutab schrieb:
Da ihr im Frühjahr / Frühsommer fahren wollt, dürfte die Vorortbuchung kein Problem sein. Im Sommer, wenn die Amerikaner auch Urlaub haben, sieht das anders aus. Wenn ihr aber aufs Budget achten wollt, lohnt zumindest die Vorabsuche nach günstigen Motels und Hotels. Motel 6, Travellodge Super 8 und wie sie alle heißen haben schöne Websites, auf denen deren Unterkünfte in Form von Karten eingezeichnet sind. Wenn ich mir sicher bin, wo ich abends sein werde spart die vorherige Buchung auch kostbare Zeit, die ihr vor Ort sinnvoller nutzen könnt. Auch kann man sich bei vorheriger Planung das ein oder andere Besondere gönnen, wenn das Budget vorab verplant wird.


Super, vielen Dank für die Infos, als her damit, wenn ihr noch weitere Empfehlungen habt. Ich wollte das nächstes Jahr halt eher mal spontaner machen, da wir da halt an alles gebunden waren (Hotels, Inlandsflug, etc.).
#
seventh_son schrieb:
Mich würde mal interessieren, was so eine Tour kostet. Bucht ihr die Hotels im Voraus oder sucht ihr euch vor Ort was? Evtl. Camping?

Was muss man denn insgesamt (also mit Flug, Mietwagen, Sprit, Übernachtungen, Verpflegung) in etwa kalkulieren?

Und wie sieht es mit der Sicherheit aus? Das sind ja schon ganz andere Entfernungen als hier in Deutschland. Ist man da als Europäer auf Roadtrip sicher?


Also dieses Jahr hatten wir die Tour (SFO - LA - San Diego - Las Vegas - New York (Inlandsflug). Wir hatten alle Hotels, die Flüge und den Mietwagen alles von Deutschland aus gebucht, nächstes Jahr soll das alles flexibler sein, heißt, manche Hotels vorort suchen.

Kostenpunkt für alle Hotels, alle Flüge, Verfpflegung vor Ort, Mietwagen und alles weiter ca. 2500 EUR.

Sicherheit ist definitiv kein Problem, wir sind zB die Strecke San Francisco - Los Angeles (10 Std.-Fahrt) ohne Probleme an einem Tag gefahren. Die Highways sind viel besser ausgebaut als die Deutschen Autobahnen und meistens ist das Autofahren in den USA stressfreier. Des Weiteren hast du ja dort nur Automatik und meistens mit Tempomat (also sehr entspannend   )
#
Also unsere Planung geht jetzt doch eher in Richtung Westküste und sieht zur Zeit wie folgt aus:

Day Stadt / Ort
1 Flug nach San Francisco (von FRA)
2 San Francisco
3 San Francisco
4 San Francisco
5 San Francisco und Mietwagen abholen und Richtung    Yosemite National Park
6 Yosemite National Park
7 Fahrt vom Yosemite National Park in Richtung Death Valley National Park inklusive einer Übernachtung
8 Fahrt nach Las Vegas
9 Las Vegas
10 Las Vegas
11 Las Vegas - Hooverdamm und Fahrt Richtung Bryce Canyon inklusive Übernachtung
12 Bryce Canyon - Page ( Antelope Canyon)
13 Page + Horseshoe Bend) - Grand Canyon
14 Grand Canyon
15 Grand Canyon - Needles
16 Needles - Joshua Tree Nationalpark-Palm springs
17 Palm Springs - Richtung Santa Barbara (eventuell noch 1 Nacht LA, falls es dich brennend interessiert?)
18 Santa Barbara
19 Luis Obispo - Monterey
20 Rückfahrt auf dem Highway 1 nach San Francisco
21 Rückflug nach Frankfurt

Was haltet ihr davon? Ist das so machbar? Welche Hotels müssen wir im vorhinein buchen?
#
Naja, ich hatte das halt ma geschrieben, weil ich dieses Jahr schon an der Westküste war!  
Deswegen hab ich gedacht mir hier ein paar Anreize zu holfen. Nichtsdestotrotz reizt mich die Westküste mehr.
#
Wie gesagt, ich bin für alle Rundreisen offen, ob jetzt Ost- oder Westküste...

An der Ostküste gibt es halt relativ wenig, was mich reizt. Wir wären definitiv mit einem eigenen Mietwagen unterwegs und auch bereit evtl. einen oder mehrere Inlandsflüge miteinzuplannen.

Danke  
#
Ja, in Las Vegas war ich schon, unsere Route dieses Jahr war:
San Francisco - (Highway 1) - Los Anglese - San Diego (Tijuana) - Las Vegas - New York

Ich bin auch nicht abgeneigt nochmal an die Westküste zu fahren, also ich bin offen für alle Rundreisen, die ihr empfehlen könnt.  

Du befindest Dich im Netzadler Modus!