Avatar profile square

MoniMonetta

532

#
All Diejenigen, die Hütter vor wenigen Wochen so kritisiert haben, sind auf ein Mal ganz still. In Hoffenheim und daheim die Plörre geschlagen, ganz, ganz stark Adi, wie er die Mannschaft aus der Krise führt.

Bleibt zu hoffen, dass er die Kritik, die er im Umfeld gespürt hat, weil es mal ein paar Wochen nicht lief , was bei dem Mammutprogramm 2020 kein Wunder war,  nicht nachträgt, wenn im Frühjahr die Angebote reinflattern, denn es gibt wenige bessere Trainer in der Bundesliga.
#
Kritik nach einem Punkt in 7 Spielen ist ja wohl normal, dass wird auch er wissen und so selbstreflektiert wie er rüber kommt bestimmt auch nicht sonderlich übel nehmen...und er hatte wohl genügend Rückendeckung seitens der Verantwortlichen. In anderen Vereinen wäre nach den desolaten Ergebnissen am Ende der Rückrunde schon der Trainer gewechselt worden, hier hat er aber uneingeschränktes Vertrauen, dass wird er auch zu schätzen wissen...
#
Man könnte es auch einfach nicht schreiben. Ich werde langsam hungrig, wenn ich nicht bald frühstücke. Interessiert hier auch niemanden.
#
Alles klar
#
MoniMonetta schrieb:

Besorgt war ich vorher schon, werde aber langsam auch etwas wütend

Will das jemand wissen?
#
Ohje, ohje ja habe verstanden, interessiert euch nicht...man könnte es aber auch einfach überlesen?!... aber Wer sich daran so gerne aufhängen möchte bitte, soll das tun...


#
Besorgt war ich vorher schon, werde aber langsam auch etwas wütend , wenn Bobic jetzt nicht handelt! Aber auch schon vor den Verletzungen von Kamada & Fernandes fand ich seine Aussage sehr mutig, wir brauchen niemanden..das Spiel gegen Hertha hat's doch wieder gezeigt gehabt, schöne Elemente und Züge usw., aber mal wieder kaum Torgefahr ausgetrahlt..ich hoffe wirklich sehr, dass neben den beiden Positionen die jetzt durch die Verletzungen ersetzt werden müssen noch ein Stürmer kommt..Mit " 200 % aber Wehwechen Dauerausfaller Silva", "es ist alles so geil Langsamtraber Dost" kannst du nicht ernsthaft meinen gut aufgestellt zu sein in einer Rückrunde, wo es um den Abstiegskampf geht  
#
Sicherlich hat Bobic Recht, wenn er sagt, dass Qualität vorhanden ist nicht abzusteigen. Aber dazu muss die Mannschaft die EL vergessen und der Trainer aufhören an seiner Art Fussball fest zu halten. Diese passt nicht zu dem Kader.
Ich habe allerdings auch ein wenig das Gefühl, dass Fredi einfach nicht eingestehen will, dass er und seine Leute im Sommer ganz gewaltig in die Scheiße gegriffen haben.
Ich hoffe er zeigt nicht die gleiche Arroganz wie einst Bruchhagen vor der Rückrunde der Schande und agiert solange man noch die Fäden selber in der Hand hat.
#
Was soll er denn auch anderes sagen..wird sich sicher nicht öffentlich  hinstellen und zugeben, dass er bei der Kaderplanung
im  Sommer vielleicht mal nicht das beste Händchen bewiesen hat..ich finde seine unaufgeregte Art gut..bevor das Transferfenster schließt,  haben wir noch 2 BL- Spiele,  gehen die auch  richtig in die Hose und es ist zu erkennen, dass die Spieler einfach nicht die Qualität haben, wird er schon noch handeln..
#
Abwarten..Jetzt davon auszugehen, dass wir niemanden mehr holen, finde ich etwas voreilig..wir haben noch fast einen Monat bis das Transferfenster schließt, und Bobic ist ja bekannt dafür, dass er erst kurz vor Schluß was aus dem Hut zaubert..Rode/Hinti wurden letzte Saison auch erst auf den letzten Drücker geholt..außerdem bin ich mir sicher, dass da im Hintergrund einiges passiert gerade..sehr schade mit Falette, und für mich auch immernoch sehr unverständlich, warum er bei Hütter bis auf das letzte Spiel kein Thema war...finde es auch schon fatal wo unsere Abwehr all es andere als stabil ist, jemanden abzugeben, der eigentlich immer einen mehr als soliden Job gemacht hat...außer man hat einen anderen im Visier..hoffen wir mal
#
Ich gestehe, ich habe die Diskussion hier nicht groß verfolgt, aber ich habe die Presse gelesen und da wird auf diesen Chat eingegangen. Ich verstehe nicht, wie man ernsthaft AH in Frage stellen kann. Wir haben ein Wunderjahr unter ihm erlebt. Unsere Eintracht ist wieder wer. Ja, sie spielen derzeit nicht gut, was ich auch nicht verstehe. Aber ich kann diese Überbelastung (auf Dauer, das ist es vor allem) schon als Argument gelten lassen. Aber Hütter ist hier genau der richtige Trainer und wenn es mal nicht läuft, dann kann man doch nicht so einen hervorragenden Mann gleich in Frage stellen. Denkt doch mal bitte 3-4 Jahre zurück, wo wir da standen. Da will ich nicht mehr hin und ich habe vollstes Vertrauen, dass AH und FB da eine gute Lösung finden werden und wir aus dem Tief wieder raus kommen, aber "Trainerdiskussion" geht gar nicht und finde ich unangebracht und undankbar.
Schönen Abend
#
Ob Adi genau der Richtige für die Krise ist, wird sich zeigen...die letzten Spiele hat er nicht gerade ein glückliches Händchen bewiesen...Und das "Wunderjahr" 2019 hatte auch wie zuletzt oder zur Rückrunde der vergangenen Saison einige Dellen und Tiefen... Recht hast du, er hat uns wunderschöne Momente beschert, deswegen hat er noch Kredit um in der Rückrunde 3/4 Spiele zu zeigen, ob er Krise kann und den berühmt, berüchtigten "Bock" schafft umzustoßen. Aber wie schon zuvor geschrieben  bei einem Punkt von möglichen 21 muss alles reflektiert werden, und dazu gehört natürlich auch der Trainer.
#
Mit Ausnahme vielleicht des Jovelic Transfers wirkte diese Transferperiode vielleicht ein bisschen konventionell. Anders als im ersten Bobic-Jahr hat man nicht aus nichts viel (Jesus, Mascarell, Boateng) gemacht, sondern aus viel etwas, von dem wir noch nicht wissen, wo es hinführt.

Andererseits wurden bisherige Leihspieler ins Vereinsvermögen aufgenommen. Und Silva, Kohr und Sow können noch zeigen, dass sie über mehr als gute Ansätze verfügen. Von einem gesunden Dost bin ich ohnehin überzeugt.
#
Diesen Sommer haben wir halt durch die Transfereinnahmen mal tiefer in die Tasche greifen können...Hätten Bobic im Sommer wieder nur unentdeckte Talente geholt und die würden jetzt floppen, wäre er auch wieder der Buhmann, weil er  mehr Qualität und Erfahrung verpflichten hätte können, aber es nicht gemacht hat.

Die Neuen haben bisher noch nicht so eingeschlagen,ok,  aber ob das an ihnen oder der aktuellen Situation liegt kann man aktuell wohl noch nicht beurteilen...im Sommer ist man da sicher schlauer..und ich finde Bobic hat schon recht, dass es (auch)  eine Mentalitätsfrage ist, weil dass sie es besser können, haben sie ja schon bewiesen..

#
Dümmlich wäre es ihm nach dem Saisonstart und dem weiteren Verlauf in Italien im die kolportierten 7 Mio Gehalt zu zahlen.
Ante gern wieder, aber nur wenn er sich wieder einreiht, seine Flausen zurückstellt und nicht mehr verdient wie vor der Leihe.
#
Auch wenn die Eintracht ihn oder einen typähnlichen Spieler sehr gut gebrauchen könnte, befinden wir uns doch  trotzdem in einer viel besseren Verhandlungsposition. Er kann nur zu uns, um Spielzeit zu bekommen, wir können aber auch einen anderen Spieler verpflichten. Also könnte man ihm anbieten zurückkommen, aber nur wenn er einige Abstriche beim Gehalt macht. Müsste er halt dann wissen was ihm wichtiger wäre, mit mehr Kohle weiter auf der Bank zu versauern, oder zu spielen und damit höchstwahrscheinlich an der EM teilnehmen zu können (und sich dadurch auch wieder für andere Clubs  empfehlen, falls er immer noch "nach ganz oben strebt". )

Ich würde die ganze Sache dann eh erstmal nur kurzzeitig für die Rückrunde betrachten. Im Sommer könnte man dann immer noch schauen, ob es einen gut zahlenden Abnehmer für ihn gibt oder er doch bleibt.
#
http://www.fussballtransfers.com/nachricht/also-doch-eintracht-pruft-rebic-ruckkehr_112508


habe den Artikel in der FR aber nicht gefunden...wäre auch arg verwunderlich, wenn sie es nicht prüfen würden..beten, dass es klappt!
#
Moin zusammen,
nachdem ich jetzt die ganze Vorrunde die Finger still gehalten habe, aus verschiedenen Gründen, melde ich wieder zurück, und hole gleich diesen Thread mal wieder hoch.
Im Moment dreht sich hier sehr viel um Hütter und die Mannschaft. aber weniger um Bobic, den in meinen Augen auch eine Mitschuld trifft. Bobic kritisiert die Mannschaft und gibt gleich bekannt, das die Trainerfrage gar nicht gestellt wird. Ich hoffe mal das sich Bobic auch sehr wohl hinterfragt, ob er alles richtig gemacht hat in der letzten Transferperiode. Wir hatten einen tollen Weg eingeschlagen mit den unbekannten, aber entwicklungsfähigen Spielern die hier die meisten nicht gekannt haben. Ich nenne nur ,Ndicka, Tourè, Paciencia, Jovic, Haller etc. Im Sommer wurden dann Haller und Jovic für viel Geld verkauft, und was macht Bobic? Er holt ältere Spieler, wie Kohr,Durm,Dost, die in ihren Vereinen nicht mehr erste Wahl waren. Das sieht man im Moment auch bei uns. Weder ein Kohr, noch ein Durm, oder Dost bringen hier anständige Leistung. Ich denke man kann schon sehen warum sie in ihren alten Vereinen nicht gebraucht wurden. Warum hat man den eingeschlagenen Weg mit jungen Talenten nich bei behalten? Natürlich weiß man nicht ob diese jungen Spieler sofort weiter geholfen hätten, aber man hätte sie entwickeln können, zu guten Fussballern, aber nein es müssen dann gestandene Spieler her. Wie sagt man so schön, " im Erfolg macht man die größten Fehler", und ich glaube genauso ist jetzt gelaufen. Ich frage mich für was man einen Joveljic geholt hat, oder einen Cetin im Kader hat, wenn sie sowieso von unserem Trainer nicht eingesetzt werden. Ist das mit ein Grund warum man nur "gestandene" Spieler geholt hat, weil Hütter nicht mit jungen Spielern kann, ausser Sow? Ich habe die Karriere von Hütter nicht verfogt, und weiß deshalb nicht ob das so ist, nur hier bei unserer Eintracht scheint das der Fall zu sein! Oder sind Cetin und Joveljic so schlecht. Ich finde Hütter hat hier eine Zeit lang gute Arbeit geleistet, ich frage mich aber auch, oder er uns aus der Krise rausholen kann. Man wird sehen. Ich glaube aber, wenn Bobic zu lange an Hütter festhält ( und das traue ich ihm zu) , werden wir einer der Absteiger sein. Ich hoffe, Bobic sieht seine Fehler ein und legt in der Winterpause nochmal nach, und holt Spieler die uns sofort weiter helfen, aber auch da hat er ja schon fast einen Riegel vorgeschoben, in dem er sagte das es kein Muss ist. Also ich bin mal gespannt was in den USA trainiert wird und ob Bobic und Hübner noch was machen in Sachen Spieler verpflichte. Was macht eigendlich Hübner im Moment?
Euch allen wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest.
#
Weil man auch einfach stolz war, sich jetzt mal "fertige" und auch mal  deutsche Spieler leisten zu können..weiß noch, wie Bobic das im Sommer stolz erzählt hat, dass man jetzt auch mal mehr deutsche Spieler verpflichten konnte, und dass man auch mittlerweile in der Lage wäre Spieler mit langem Verträgen zu binden...und anhand von Kostic hat man ja auch gesehen, dass auch " fertige" Spieler die in anderen Vereinen nicht so gute Leistungen bringen, bei uns dann voll einschlagen..denke man hatte bei einem Durm, Kohr, Silva die gleichen Hoffnungen..hat bisher halt nicht funktioniert, aber ob das nur  an den Spielern oder der aktuellen Gesamtsituation kann man wohl gerade nicht sagen  
#
Keine Ahnung, ob sich von denen, die sich jetzt Kovac zurück wünschen, noch erinnern können, wie das ausgegangen ist, als wir 2015 einen Trainer zurück geholt haben.

Der Schwaelmer stellte nicht ganz zu Unrecht die Frage, ob die Mannschaft Hütter noch uneingeschränkt vertraut. Das kann ich nicht beurteilen. Ich kann auch nicht sagen, ob es besser wäre Hütter zu entlassen. Das Argument 1 Punkt aus 21 Spielen wiegt halt schwer. War da am Anfang noch oft Spielpech dabei oder haben wir uns das Leben mit dummen Platzverweisen selbst schwer gemacht, war das ab der zweiten Halbzeit gegen Köln schlicht und einfach ein Offenbarungseid.

Aber zurück zum uneingeschränkten Vertrauen. Glauben die Kovac Befürworter ernsthaft, dass Kovac genau dieses bei der Mannschaft hätte? Der hat sie in einer entscheidenden Phase der Saison im Stich gelassen. Und so verliefen dann auch die letzten Ligaspiele. Und will ich einen Trainer, der sofort wieder abhauen könnte, wenn beispielsweise ein Verein aus der PL anklopft?

Ich vertraue einfach unseren Verantwortlichen und hoffe, dass wir in der Winterpause ein oder zwei Spieler dazu bekommen, die das Brachland zwischen Abwehr und Sturm bearbeiten können.

In diesem Sinne allen ein frohes Fest.

#


Zum einen ist doch kaum noch ein Spieler da, der unter ihm gespielt hat und zum anderen hätte es erstmal absolute Prioität den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Wer dann im Sommer zu welchem Club wechselt oder nicht wäre dann jetzt erstmal auch egal.
#
MoniMonetta schrieb:

Vielleicht haben die alle Adis Buch gelesen " Teamgeist, wie man ein Meisterteam entwickelt"


Das Buch hatte ich im Familienkreis mal erwähnt.
Ist aber schon ne Weile her.
Hoffentlich liegt das nicht unterm Weihnachtsbaum.
Kann ja nicht auf einmal alles schlecht sein beim Adi.
Frage ist aber nicht mehr ob er guter oder schlechter Trainer ist oder netter Kerl oder Rotweinschlürfer , sondern schlicht ob er Krise kann und welchen Plan er hat.Das wird man sicher in der Pause abklopfen.
Wenn Bobic meint er hat einen,dann soll er es noch 2-3 Spiele zeigen.
Falls nicht wird man reagieren müssen.
Wünsche euch allen ein schönes Fest.

#
Dann drück ich dir Daumen, dass du es nicht bekommst

Ja natürlich ist er ein guter Trainer, aber wie du sagst womöglich nicht der richtige für uns in der momentanen Situation, da befangen und dadurch  nicht mehr objektiv .

Wünsche auch schöne, entspannte Weihnachtstage!
#
Wenn man sich das ganze hier so durchliest,  kommt man zu dem Schluss,  dass die gute Handvoll Hütter-Befürwörter jeder sachlichen Argumentation aus dem Weg gehen,  aber ihre Meinung als die allumfassend richtige verkaufen und verteidigen.
Die unsachlichen, teilweise provozierenden Beiträge kommen ebenfalls von dieser Handvoll.

Ich hätte gerne eure Gelassenheit, aber leider verrät mir keiner, wo die her kommt.
#
Vielleicht haben die alle Adis Buch gelesen " Teamgeist, wie man ein Meisterteam entwickelt"
#
Neben dem  tollen Jahr vergangene Saison, dass er uns geschenkt hat; kommt er auch als Mensch so symphatisch rüber, daher würde es mir so leid für ihn tun, wenn er bei uns jetzt scheitert. Aber ich sehe da auch noch sehr wenig Hoffnung, dass das noch was wird.

Die letzten zwei Spiele waren so desaströs, lässt gegen die Tabellenletzten einen Angsthasenfussball spielen, da ist ihm doch die pure Panik ins Gesicht geschrieben gewesen. Wie soll denn dann eine Mannschaft mit Selbstvertrauen auftreten, wenn sie merken dass der Trainer selber  Angst hat. Und dann die Strohhalme, an die er sich klammert,  Trapp, Rode, Abraham kommen zurück, dann wird alles wieder besser, das ist wirklich  beängstigend, dass er zum Beispiel einen Abraham als Allheilsbringer sieht.

Recht hat Bobic schon, dass das in den letzten Wochen auch eine Mentalitätsfrage war, nur dafür ist im Endeffekt der Trainer verantwortlich. Die Einstellung der Spieler stimmte zum Schluss gar nicht mehr, aber wie sollen sie auch, wenn der Trainer augenscheinlich selber total überfordert und unsicher ist.

Vielleicht tut Adi die Winterpause auch gut, und er findet seinen Mut wieder und lässt die Mannschaft auch wieder mutig spielen,  wünschen würde ich es ihm wirklich. Aber wenn die Tendenz zu Beginn der Rückrunde so weitergeht, dann hoffe ich, dass die Verantwortlichen schnell die Reißleine ziehen, so leid es mir für Adi tut...
#
Ich zweifle mittlerweile schon daran, dass er Krise kann...gegen die Schlusslichter der Tabelle mauerst du bei  ein knappen Führung  und gehst bei den anderen  so defensiv in das Spiel, dass der Gegner gleich checkt, dass wir die Hosen voll haben..Seine Aussagen wie " wenn ich an mir zweifeln würde, wäre ich der Falsche im Job" nehme ich ihm leider nicht ab..Er wirkt total verunsichert und mutlos, und das überträgt er 1zu1 auf die Mannschaft...Ich finde, dass er die Mannschaft nicht mehr richtig motivieren kann, dass zieht sich  schon wie ein roter Faden durch die ganze Hinrunde, zu viele Halbzeiten wurden schlecht gespielt, aber in den letzten Wochen scheint er sie gar nicht mehr zu erreichen..wenn er offensichtlich gegen den Tabellenletzten lieber auf ein Unentschieden aus ist, als sich wie vorher propagiert noch mal voll reinzuwerfen, welches Signal sendet er denn an die Mannschaft? " Ich traue euch keinen Sieg zu"..Ja die Transfers waren bisher bis auf Hinti, Rode & Trapp eher unglücklich, dazu kann er wenig oder nichts, aber die Art wie die Mannschaft auftritt, resignierend, mutlos, das muss er sich ankreiden lassen...Ich glaube er ist per se kein schlechter Trainer, aber dafür muss es laufen, eben mehr ein" Schönwetter Trainer " ...trotzdem finde ich ihn mega symphatisch und ich würde mich sehr freuen, wenn er doch Krise kann, nur aktuell fehlt mir leider der Glaube .
#
Das meinte ich mit Kommunikationsstrategie. Der wird den Teufel tun und hier alle anzünden vor diesem wichtigen Spiel.

Adi macht es doch genau richtig. Keine Schuldzuweisungen, kein zu detailliertes Blabla sondern möglichst wenig nach außen geben, Geschlossenheit demonstrieren und nicht noch mehr Aufregung rein bringen, als ohnehin an der ein oder anderen Stelle bereits vorhanden ist.
#
gk23 schrieb:

Das meinte ich mit Kommunikationsstrategie. Der wird den Teufel tun und hier alle anzünden vor diesem wichtigen Spiel.

Adi macht es doch genau richtig. Keine Schuldzuweisungen, kein zu detailliertes Blabla sondern möglichst wenig nach außen geben, Geschlossenheit demonstrieren und nicht noch mehr Aufregung rein bringen, als ohnehin an der ein oder anderen Stelle bereits vorhanden ist.



#
mikulle schrieb:

Was erwartest Du?
Sein Statement zu Sow war (leider) mal nötig und recht klar. Soll er Transferpläne in der PK hinausposaunen?
Ich habe vollstes Verständnis für die Phrasen, solange intern Klartext geredet wird.


Ja z.B. Er könnte doch sagen, dass er gerne noch was machen würde in der Winterpause. Konkrete Positionen ansprechen wo er Handlungsbedarf sieht z.B. Er könnte auch mal konkreter Spielsituationen benennen oder mehr auf Taktiken eingehen. Genere mehr Tiefe. Seine PKs sind doch immer nur "jetzt konzentrieren wir uns aufs nächste Spiel und dann gucken wir mal".
Ja zu Sow hat er mal was gesagt, das fand ich auch gut. Aber auch hier hätte er ja mal sagen können "er muss noch schneller abspielen, oder sich mehr drehen" oder oder.. konkret halt.
#
Vor dem letzten(ultrawichtigen) Spiel die Spieler öffentlich kritisieren oder sagen welche Transfers er gerne hätte, was eigentlich gleichbedeutend mit einer Kritik ist (auf der und der Position ist Handlungsbedarf, weil die Spieler es nicht bringen), wäre wohl nicht gerade eine taktische Meisterleistung in dieser aktuellen prekären Situation
#
https://www.t-online.de/region/frankfurt-am-main/lokalsport/id_87029096/eintracht-frankfurt-trainer-adi-huetter-es-brodelt-in-mir-.html

also ich glaube nicht, dass der Großteil der Fans nach dem Sieg gegen die Bayern glaubte, die Eintracht ist jetzt Anwärter für die Meisterschaft, die meisten werden das schon richtig eingeordnet haben....wobei ja einige Spieler Anfang der Saison sehr ambitionierte Ziele ausgegeben haben" Wollen mit der Eintracht in die Champions League"...allen voran ein Herr Sow oder Dost....

..Träumen darf man ja


#
meiner Meinung nach kann Adi leider eben nicht Krise..er ist ein Erfolgstyp, und kommt mit der Situation nicht klar..ist selbst total verunsichert und hat Angst, siehe Wechsel 2. Halbzeit, und das überträgt sich 1:1 auf die Mannschaft ...ich find ihn als Mensch sehr sympathisch, aber habe das Gefühl der kriegt bei uns nicht mehr die Kurve, der ist zu befangen um die Jungs nochmal aufzubauen ...ich sehe auch gegen Paderborn sehr, sehr schwarz..und so leid es mir wirklich für ihn tut, dann sollten die Verantwortlichen und vielleicht auch er selber die Reißleine ziehen
.natürlich haben die Verantwortlichen mit den schlechten Transfers einen nicht geringen Anteil an der aktuellen Misere, trotzdem habe ich das Gefühl , dass Adi die Mannschaft nicht mehr erreicht ( en) ( wird)

Du befindest Dich im Netzadler Modus!