"Funkel raus"? - Jeder Grund muß herhalten - Nun haben wir Friedhelm Funkel mit Eurer Haltung konfrontiert

#
e34 schrieb:
Finde es erstaunlich. Jetzt fängt man schon an sich die Köpfe einzuschlagen, in einem Thread, in dem es um ein Interview geht, dessen Inhalt offensichtlich keiner hier kennt...  


Wo sind wir denn schon böse geworden?
#
e34 schrieb:
Finde es erstaunlich. Jetzt fängt man schon an sich die Köpfe einzuschlagen, in einem Thread, in dem es um ein Interview geht, dessen Inhalt offensichtlich keiner hier kennt...  


Und wer ist schuld????


RISSSSCCCCHHHHHTISCHHHHHH:FUKEL  
#
Also: Warum wurde im Forum auf dieses Interview hingewiesen:

Das "Funkel raus" ist wohl die häufigste Forderung, die im Forum zu lesen ist. Häufig schon nur noch als Gag eingeworfen, aber von vielen ernst gemeint. Dabei finden die User zig Gründe für ihre Forderung. Bei Friedhelm Funkel ist es ein richtiges Extremum zwischen jenen Anhängern, die die Arbeit zu schätzen wissen, und jenen, die immer wieder ihre Anti-Haltung verdeutlichen.

Als immer noch offizielles Organ der offiziellen Fanclubs - bzw korrekter: die Fanzeitung für alle Fangruppen und nicht nur einen Fanszenenbereich - sollte man sich bemühen, den Querschnitt über die verschiedensten Meinungen und Positionen, die es in der Fanszene gibt, in Erfahrung zu bringen.

Nun endlich hatten wir wieder die Gelegenheit, Friedhelm Funkel zu interviewen. Diese Gelegenheit haben aber die Kritiker unter den Fans nicht. Und so versucht man natürlich auch, für diese Funkel mit deren Positionen zu konfrontieren. Und das Ergebnis wird diese Kritiker sicherlich interessieren, nicht wahr?

Und wie reagiert nun der Trainer, wenn er mit "Vorwürfen" wie z.B. "Schönreden" konfrontiert wird. Das können wir hier schon verraten: mit Unverständnis.

Und wie bei der Eröffnung dieses Beitrags formuliert, interessiert uns, was die Befürworter und Kritiker Funkels von seinen Antworten halten.
#
Fgv-Magazin schrieb:
Bei Friedhelm Funkel ist es ein richtiges Extremum zwischen jenen Anhängern, die die Arbeit zu schätzen wissen, und jenen, die immer wieder ihre Anti-Haltung verdeutlichen.


Das sehe ich eigentlich garnicht so, aufgrund der Form der Diskussionen hier gehen "gemäßigte" Stimmen jedoch schnell mal unter. Ich kenne eigentlich niemanden, der bedingungslos hinter Funkel steht und nicht auch hier und da mal flucht und sich die Frage nach dem Sinn und Zweck dieser oder jener Aktion stellt.

Ansonsten aber absolut d'accord, dass dieses Interview von Interesse ist. Wobei das
Fgv-Magazin schrieb:

Und wie reagiert nun der Trainer, wenn er mit "Vorwürfen" wie z.B. "Schönreden" konfrontiert wird. Das können wir hier schon verraten: mit Unverständnis.

jetzt auch nicht soo überraschend ist. ,-) Aber wir sind ja auch verwöhnt.

Bleibt aber das Problem, dass man die Fgv nunmal erst in der Hand haben muss, um irgendetwas zu diesem Thema sagen zu können. Das ist für die Diskussion hier in meinen Augen eben ziemlich erschwerend. Und so bleibt es  für mich primär ein Appetizer auf das Heft, der dann doch etwas gemäßigter formuliert werden hätte können.  
#
Da hierzu eine Frage aufkam anbei eine genauere Erklärung. Damit es zu keinen weiteren Ungereimtheiten kommt, wurde das soeben auch auf der Fgv-Homepage entsprechend angepaßt:

"Fan geht vor" (Fgv) ist die Zeitung der Fans von Eintracht Frankfurt und durch Beschluß der Fanvertreterversammlung das offizielle Organ der Fanclubs. (Dies ist in Bezug auf die Publikation zu verstehen, nicht als Handlungsvollmacht zu verstehen - letzte hat nach derzeitiger Struktur das Fansprechergremium inne.)
#
Fgv-Magazin schrieb:


Als immer noch offizielles Organ der offiziellen Fanclubs - bzw korrekter: die Fanzeitung für alle Fangruppen und nicht nur einen Fanszenenbereich  


Darüber sollten wir uns wirklich mal unterhalten. Nur der Klarstellung wegen. "Offizielles Organ" ist so etwas wie der Bundesanzeiger oder von mir aus der Bayernkurier.

Sorry, wenn ich jetzt mit so etwas komme, ich schätze das FgV sehr, aber da gefällt mir der Nebensatz mehr als die Einleitung.

Verstehn wir uns?
#
schusch, als Mitglied des FSG sollte man so etwas eigentlich wissen
#
Dem Funkel müsste man in Frankfurt ein Denkmal bauen!!!


Damit ist alles gesagt!
#
Fgv-Magazin schrieb:
schusch, als Mitglied des FSG sollte man so etwas eigentlich wissen


Als Mitglied des FSG müsste ich eigentlich Mit-Herausgeber des "Offiziellen Organs der EFCs" sein. Noch ein Job, von dem ich nichts weiss.

Will ich auch nicht. Wir wurden nicht immer positiv im FgV besprochen, das haben wir ausgehalten.

Aber wenn du von "Offiziellen Organ" sprichst, dann muss auch was offizielles drinstehen. Unsere Fanbriefe kriegen die EFCs auch so zu lesen, journalistisch sind andere Dinge interessanter.

Es macht der Qualität Deines Heftes keinen Unterschied. Ich würde da jetzt nicht drauf bestehen wollen.
#
Fgv-Magazin schrieb:
"Funkel raus!" - so liest man es immer wieder. Laufend! Jeder Grund muß herhalten? Warum ist der Trainer so in der Kritik?

"Fan geht vor" hat ihn in der neuen Ausgabe - Nr. 166 - konkret mit den Argumenten der Funkel-Kritiker konfrontiert. Wie er reagierte? Dünnhäutig...

Wer wissen will, was passiert ist... kann sich die Ausgabe ab sofort beschaffen...

Doch wie bereits verkündet gibt es noch viel, viel mehr in der neuen Ausgabe - www.fan-geht-vor.de

Gerne könnt Ihr hier konkret über das Interview und seine Antworten diskutieren. Wir sind gespannt!




Tut mir Leid, aber in meinem Augen ist das unterste Schublade. So kündigt man ein seriös gemeintes und seriös geführtes Interview nicht an. Mit dem Trainer über wiederholt geäußerte Kritik sprechen: ja, klar. Aber "Funkel raus" zur Gesprächsgrundlage zu nehmen -- und so liest sich die Ankündigung --, ist widerlicher Boulevard-Stil.
Was immer dann auch im Interview steht: Solche Verkaufsmethoden ekeln mich an.  
#
Nein, Herausgeber bist Du nicht. Dann lass Dich mal von Deinen FSG-Kollegen aufklären. Roger wird das sicher gerne tun. Und wenn Du nichts Offizielles vom FSG in Fgv gefunden hast, dann scheinst Du es nicht richtig zu lesen. Alleine 8 Seiten z.B. in der Nr. 166, was allerdingt seit Bestehen des FSG ein deutlicher Rekord ist. Bei weiteren Fragen komme einfach bei der Saisoneröffnung zu unserem Stand.
#
Es geht nicht nur darum das die pro Funkel seine Arbeit zu schätzen wissen sondern das man Angst bekommt das es wieder zu der Selbstzerstörung wie !995-1996 kommt.Raswurf des besten Torhüters und dan des besten Stürmers der Bundesliga.Oder Glaubt einer das wir 96 mit Yeboah abgestiegen wären.Nach 34 Jahren und allem was man in dieser Zeit mit Trainern bei der Eintracht erleben durfte kann man es einfach mit der Angst zutun bekommen.Der Grad auf dem wir uns Bewegen ist schmal.Man kann natürlich Sagen so schnell fliegt Funkel nicht raus nur wie raz-faz ging das mit Yeboah.Ich glaube nicht das wir mit Funkel absteigen.Diese Angst ist grösser als die Hoffnung mit einem anderen Trainer gleich nach oben durch zustarten.
#
Fgv-Magazin schrieb:
Nein, Herausgeber bist Du nicht. Dann lass Dich mal von Deinen FSG-Kollegen aufklären. Roger wird das sicher gerne tun. Und wenn Du nichts Offizielles vom FSG in Fgv gefunden hast, dann scheinst Du es nicht richtig zu lesen. Alleine 8 Seiten z.B. in der Nr. 166, was allerdingt seit Bestehen des FSG ein deutlicher Rekord ist. Bei weiteren Fragen komme einfach bei der Saisoneröffnung zu unserem Stand.


Der Herr,

Dir ist bewusst, was "Offizielles Organ" heißt? Das hat nichts mit journalistischer Unabhängigkeit zu tun, die du lebst. Du willst doch nicht behaupten, dass FgV ein Verkündigungsblatt einer Interessengruppe ist, oder? "Offizielles Organ" bedeutet, dass wir Dein Blatt diktieren und dass das nach außen so wahrgenommen wird.

Das willst Du nicht.

Das wollen wir nicht.

Mit Verlaub, die Diskussion finde ich lächerlich. Du brauchst diesen Stempel nicht. Ganz im Gegenteil!

FgV ist interessant, weil es "unabhängig" und lecker zu lesen  ist.

Also steh dazu!

Es wird kein einziges Heft weniger verkauft, weil es jetzt mehr das "offizielle Organ" ist (was es irgendwie auch nie war.) Das Heft lebt von den Stories und nicht von unseren Ankündigungen von Weihnachtsfeiern.

Du brauchst das Etikett nicht.
#
"Unsere Haltung"?
Hoffentlich wurde das dem Trainer nicht wirklich so verkauft.
Das Forum ist vielschichtiger als dass eine solch platte Formulierung dem auch nur annähernd gerecht würde. Ärgerlich.
Man hätte ja vorab mal jemanden fragen können der sich damit auskennt, da gäbe es hier einige.

Hoffentlich dürfen wir wegen so unüberlegtem Quatsch nicht eines Tages hier runterzählen.
#
Schuh, das FGV ist tatsächlich als "Offizielles Organ der EFCs" gegründet und herausgegeben worden. Damals war ja auch der Fansprecher (Anjo Scheel) Gründer und Mitherausgeber. Rainer Wohlgemuth und Pferd waren auch dabei und sezten nach Anjos Abgang die Arbeit bei FGV fort.

Tatsächlich ist - imho (!)* - niemals der FGV untersagt worden sich als ein solches Organ zu bezeichnen.

Vielleicht solltet ihr morgen einfach mal persönlich und sachlich darüber reden...  

* Für die, die Internet erst seit T-Online, Arcor und Co. kennen:

http://www.google.de/search?hl=de&rlz=1B3GGGL_deDE283DE283&defl=de&q=define:IMHO&sa=X&oi=glossary_definition&ct=title
#
Überschrift des Freds ist an Polemik kaum zu überbieten, da sind die Verfasser des Artikels von FGV klar übers Ziel hinausgeschossen.

Mal ganz abgesehen, davon dass sich Fukel noch nie für irgendeine Meinung oder Kundgebung der Presse oder der Fans sonderlich interessiert hat und auch nie wird. Er macht seine Arbeit, dafür wird er bezahlt und fertig. Die einen finden´s gut, die anderen nicht. Aber wayne interessierts ? Das ganze Gelaber ob Fukel raus, Caio rein und der ganze andere Schwachsinn von selbsternannten Fußballfachleuten - einfach nur lächerlich...
#
Unfassbar!!!
Kritik gehört dazu und ist gut, aber dieser FF-Hass, der hier umhergeht, ist kaum zu überbieten!
Ich kann mich noch an das Heimspiel gegen den HSV erinnern. Da wurde nach der Verkündung der Aufstellung "Funkel du W***er ver*** dich" gerufen. Als die Mannschaft super gekämpft und verdient gewonnen hat, war wieder alles in Ordnung.
Beim Heimspiel gegen Bremen. "Wenn der W***er diesen Idioten von Meier anstatt Caio bringt".
Anscheinend ist einigen der Luxus nicht genug, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben und die beste Platzierung seit Jahren inne zu haben.
Nur weiter so!!!
#
Hier mal vorab ein Auszug:

'Funkel raus !' Heißt es immer wieder. Herr Funkel, werden sie gehen ?"
"Nein, ich bleibe, aber vorläufig nicht mehr als Trainer."
"So ? Was werden Sie denn machen ?"
"Ich stelle mich selbst auf."
"Als Spieler ?"
"Ja, ich muß ja mit Caio endlich mal klar kommen und deshalb spiele ich jetzt auf Caios Position. Mir wurde ja vielfach vorgeworfen, daß ich mich nicht wirklich in die Psyche und Persönlichkeit von Caio hineinversetze, sein Spielverständnis nicht begreife und überhaupt wie ein Feldherr vom Hügel erscheine. Diese Distanz möchte ich jetzt überwinden."
"Und was hat das mit Caio zu tun ?"
"Der wird ab sofort die Übungen leiten."
"Sie meinen er soll Trainer sein ?"
"Ja. Solange er nicht spielt, muß er für das viele Geld, welches für ihn gezahlt wurde, doch auch etwas entsprechendes leisten und er weiß sicher am besten, wie er die Mannschaft einstellen muß, damit es für ihn künftig paßt. Das wichtigste aber wird sein, daß er mir auf seiner Spielerposition so endlich klar machen kann, wie er sich sein Spiel wirklich vorstellt und ich kann dann als Spieler nach seinen Anweisungen seine Auffassung von Fußball und von seiner Aufgabe als Spieler besser nachvollziehen und dessen Vorzüge kennenlernen."
"Ist das nicht Eulenspiegelei ?"
"Aber nein, wenn ich immer 'Funkel raus und Caio rein !' höre, ist da sicher auch etwas dran und ich möchte einfach mal sehen, was dann passiert, wenn ich raus aufs Spielfeld gehe und Caio sich in den Trainersitz reinsetzt. So können wir zwei uns auch viel besser verstehen lernen und aufeinander zugehen und einstellen, wie dies viele zu recht aus dem Umfeld fordern und vielleicht auch der eine oder andere Club-Funktionär es sich vorstellt..."
#
Pedrogranata schrieb:
Hier mal vorab ein Auszug:

'Funkel raus !' Heißt es immer wieder. Herr Funkel, werden sie gehen ?"
"Nein, ich bleibe, aber vorläufig nicht mehr als Trainer."
"So ? Was werden Sie denn machen ?"
"Ich stelle mich selbst auf."
"Als Spieler ?"
"Ja, ich muß ja mit Caio endlich mal klar kommen und deshalb spiele ich jetzt auf Caios Position. Mir wurde ja vielfach vorgeworfen, daß ich mich nicht wirklich in die Psyche und Persönlichkeit von Caio hineinversetze, sein Spielverständnis nicht begreife und überhaupt wie ein Feldherr vom Hügel erscheine. Diese Distanz möchte ich jetzt überwinden."
"Und was hat das mit Caio zu tun ?"
"Der wird ab sofort die Übungen leiten."
"Sie meinen er soll Trainer sein ?"
"Ja. Solange er nicht spielt, muß er für das viele Geld, welches für ihn gezahlt wurde, doch auch etwas entsprechendes leisten und er weiß sicher am besten, wie er die Mannschaft einstellen muß, damit es für ihn künftig paßt. Das wichtigste aber wird sein, daß er mir auf seiner Spielerposition so endlich klar machen kann, wie er sich sein Spiel wirklich vorstellt und ich kann dann als Spieler nach seinen Anweisungen seine Auffassung von Fußball und von seiner Aufgabe als Spieler besser nachvollziehen und dessen Vorzüge kennenlernen."
"Ist das nicht Eulenspiegelei ?"
"Aber nein, wenn ich immer 'Funkel raus und Caio rein !' höre, ist da sicher auch etwas dran und ich möchte einfach mal sehen, was dann passiert, wenn ich raus aufs Spielfeld gehe und Caio sich in den Trainersitz reinsetzt. So können wir zwei uns auch viel besser verstehen lernen und aufeinander zugehen und einstellen, wie dies viele zu recht aus dem Umfeld fordern und vielleicht auch der eine oder andere Club-Funktionär es sich vorstellt..."







Hätte gerne den Blick von FF's Gegenüber gesehen  
#
Rigobert_G schrieb:
imho (!)*

* Für die, die Internet erst seit T-Online, Arcor und Co. kennen:

http://www.google.de/search?hl=de&rlz=1B3GGGL_deDE283DE283&defl=de&q=define:IMHO&sa=X&oi=glossary_definition&ct=title

Cool, einfach mal ganz spontan alle Leute verarscht, die erwarten, einen Beitrag in der Landessprache zu lesen (Oder die, die erst seit 10 Jahren Internet haben. Oder die, die bei einem verfemten Provider sind. Oder wahrscheinlich auch die, die Funkel für einen geeigneten Trainer halten.)

Fgv-Magazin schrieb:
Das "Funkel raus" ist wohl die häufigste Forderung, die im Forum zu lesen ist.
CaioCaioCaioCaioCaioCaioCaioCaioCaioCaioCaioCaioCaioCaio



Darf ich an dieser Stelle mal festhalten, dass m. E. (!) * dieser Thread bei jedem anderen Eröffner sofort geschlossen worden wäre. Da er rückwärts gewandt ist, wird er uns leider nicht mal einen einzigen der zukünftigen Fukel-raus-Threads ersparen. Große Sommerlochdepression, das hier, obwohl es doch endlich wieder spannend wird. Einen Aufruf zum Kauf des FGV hätte ich dagegen sehr begrüßt. Zumal es da scheinbar ein interessantes Interview zu lesen gibt.

* Für die, denen auch die Rechtschreibreform ihre Muttersprache nicht näher bringen konnte
http://de.wiktionary.org/wiki/m._E.


Teilen