Die Bengalo-Zündler in unserem Block kotzen mich an!

#
Gestern gab es schon in den Blöcken drum herum viele Unmutsbekundungen und Pfiffe. Habe ich bisher auch noch nicht erlebt. Mag nicht bis in die Steher durch gedrungen sein, weil man da zu viel mit sich selbst feiern zu tun hatte. Dennoch konnte man gestern schon im Stadion merken, dass ein Riss durch die Fans ging. Außerhalb der Steher schien die überwiegende Mehrheit die Aktion mal richtig scheiße zu finden.
#
Pezking schrieb:


Vielleicht sollte man einfach anfangen, in Sachen Support generell nicht mehr nach deren Pfeife zu tanzen.

.


Ja. Guter Vorschlag. Jetzt gleich beim nächsten Heimspiel.
#
Das Forum hat 98000 angemeldete User!
Das ist schon eine gewisse Macht.

Warum nicht eine offenen Brief formulieren, der die Meinung der Mehrheit hier widerspiegelt und diesen den Verantwortlichen von AG,DFB und Presse zukommen lassen.

Evtl. könnte man so ne Seite zum "Stimme ich zu" einrichten, in welcher jeder User einmal anklicken darf/kann?!
#
Exil-Adler-NRW schrieb:
Gestern gab es schon in den Blöcken drum herum viele Unmutsbekundungen und Pfiffe. Habe ich bisher auch noch nicht erlebt. Mag nicht bis in die Steher durch gedrungen sein, weil man da zu viel mit sich selbst feiern zu tun hatte. Dennoch konnte man gestern schon im Stadion merken, dass ein Riss durch die Fans ging. Außerhalb der Steher schien die überwiegende Mehrheit die Aktion mal richtig scheiße zu finden.  


Das kam mir gegen den KSC schon so vor. Die Pyroaktion wurde noch - sagen wir - geduldet. Als dann aber Fackeln geflogen sind hat ein Großteil des Gästeblocks den Support eingestellt. Und das ist auch die einzige Möglichkeit als Masse irgendwie Druck auszuüben, meiner Meinung nach.
#
Morphium schrieb:
Cino schrieb:
Morphium schrieb:
Larruso schrieb:
Morphium schrieb:
Larruso schrieb:
Cino schrieb:
gizzi schrieb:
Larruso schrieb:
gizzi schrieb:
Fitman78 schrieb:
Ich finde ca. 1020 Posts zu diesem Thema seit gestern Abend schon ne ganzschöne Hausnummer. Wenn man denn zwischen den Zeilen lesen möchte, könnte man daraus schließen das der Geduldsfaden gerissen ist und die Zeit des "Zusammenstehens" mit den Verantwortlichen oder denen die es dulden zuende gegangen ist oder grade geht.


Ich hoffe jetzt hat auch der letzte kapiert, dass die Zeit des Redens endgültig vorbei ist.
Jetzt muss gehandelt werden, schnell und konsequent!


Und wie ihr Helden?  


So dass es richtig weh tut!


was ne antwort...  


 


Oder hast du eine Antwort?


oder du?


Identifizieren, ausm Stadion schmeissen und die Strafe an sie weitergeben. Dialoge bringen nichts mehr. Falls die Identifizierung nicht gelingt, die UF solange isolieren bis sie sich endgültig entscheidet und die Seiten wechselt. Wir geben den Takt vor, nicht sie. Punkt. Aus.


wer ist denn "wir"?
redest du von dir, deinem efc? wie darf ich das verstehen?


Wir - das sind diejenigen, die gestern fassungslos und wutüberströmt in der 15. Minute des Spiels Leverkusen-Eintracht vor der Glotze oder im Stadion saßen.


"Wir", das sind die Menschen, die nicht wollen, dass Eintracht Frankfurt einen sportlichen, finanziellen oder Image-Schaden erleidet. "Die", das sind die Leute, die solche Schäden durch ihr eigenes Verhalten oder das Dulden des Verhaltens anderer bewusst oder unbewusst in Kauf nehmen.
#
barbrady schrieb:
meierschfridel schrieb:
barbrady schrieb:
Fitman78 schrieb:
Ich finde ca. 1020 Posts zu diesem Thema seit gestern Abend schon ne ganzschöne Hausnummer. Wenn man denn zwischen den Zeilen lesen möchte, könnte man daraus schließen das der Geduldsfaden gerissen ist und die Zeit des "Zusammenstehens" mit den Verantwortlichen oder denen die es dulden zuende gegangen ist oder grade geht.


Naja, es ist nicht wirklich was neues. Es bricht eigentlich nach jeder größeren Pyroaktion der Shitstorm im Forum aus. Außerdem kommt es mir so vor, dass ich in derartigen Threads hauptsächlich Nicknames sehe, die mir gänzlich unbekannt sind. Das ist weder repräsentativ für das Forum und schon gar nicht für die Kurve.

Ich glaube allerdings auch, dass bald der Punkt überschritten sein könnte und die UF mehr und mehr von ihrem Rückhalt einbüßt. Wir werden sehen.


lachhaft, einfach lachhaft. du scheinst nicht zu begreifen was gestern geschehen ist.

wulfi würde sagen, der rubikon ist überschritten


In den letzten Jahren wurden hier im Forum schon mehrmals "ganz neue Zeiten" ausgerufen, weil irgendwer mal wieder irgeneinen Rubikon überschritten hat. Komischweise ist das aber nie zu den Stadiongängern durchgedrungen, da ging alles seinen gewohnten Gang. Und daher tippe ich darauf, dass es auch diesmal so sein wird. Die Kurve möge mich vom Gegenteil überzeugen.


Lieber Eintracht-Freund, ich gehe genau wegen dieser "Dinge" nicht mehr ins Stadion. Traurig aber wahr.

Gezeichnet, Eintrachtler seit 1983
#
Cino schrieb:
Larruso schrieb:
Cino schrieb:
gizzi schrieb:
Larruso schrieb:
gizzi schrieb:
Fitman78 schrieb:
Ich finde ca. 1020 Posts zu diesem Thema seit gestern Abend schon ne ganzschöne Hausnummer. Wenn man denn zwischen den Zeilen lesen möchte, könnte man daraus schließen das der Geduldsfaden gerissen ist und die Zeit des "Zusammenstehens" mit den Verantwortlichen oder denen die es dulden zuende gegangen ist oder grade geht.


Ich hoffe jetzt hat auch der letzte kapiert, dass die Zeit des Redens endgültig vorbei ist.
Jetzt muss gehandelt werden, schnell und konsequent!


Und wie ihr Helden?  


So dass es richtig weh tut!


was ne antwort...  


 


es ist wirklich interessant. hier ist zorn herr der gedanken.
jeder hat was zu sagen, aber keiner hat vorschläge. und wenn, dann heißt es jemand anderes könnte doch mal oder "man" müsste...
die diskussionen hier sind doch voll für den *****.


Kann sein, das hier nichts Neues bei rum kommt. Na ja, was denn auch, die eierlegende Wollmilchsau wird wohl keiner plötzlich im Stall haben, oder ?

Aber es spiegelt recht gut die Stimmungslage wieder.... und die ist schon ein wenig anders als sonst. Zumindest wird nach der Aktion gestern ein recht großer Teil der bisher eher gemäßigten Fraktion härtere Sanktionen als notwendiges Übel nicht mehr auf Teufel komm raus ablehnen (oder besser gesagt: man dwird die Notwenidkeit von bspw. Zelten nicht mehr wirklich plausibel infrage stellen können).

Das hätte die Blöd in fünf Jahren Berichterstattung nicht hinbekommen, aber gewisse Herrschaften schaffen es in fünf Minuten. Diejenigen, die sich von der Springer-Presse nicht das Märchen vom bösen Frankfurter Ultrahool erzählen lassen, sind leider jetzt auch ein einem Punkt, wo man anfängt, die Einschränkungen als möglicherweise notwendiges Übel zu begreifen. Zumindest scheint mir das der Tenor eines Teils der bisherigen Beiträge zu sein. Und damit haben die Herren Wendt, Rhein und Co. jetzt wohl langsam ihren Wunschzustand, denn wie zur Hölle soll man als Eintracht-Fan jetzt noch argumentieren ? Sorry, ich gebs auf und lass das dumme Geschwätz ab sofort über mich ergehen, komme was will, es kommt so oder so...
#
Meierei schrieb:
Hier findet man einige derjenigen, die man nicht erreichen kann. Ich warne vor moeglicherweise aufkommenden Brechreiz.....

http://www.ultras.ws/unsere-deutschen-fussballvereine-und-mannschaften-f3/eintracht-frankfurt-t1141-3696.html


Ich dachte Düsseldorf hätte das Deppenforum...
#
Foofighter schrieb:
Das Forum hat 98000 angemeldete User!
Das ist schon eine gewisse Macht.

Warum nicht eine offenen Brief formulieren, der die Meinung der Mehrheit hier widerspiegelt und diesen den Verantwortlichen von AG,DFB und Presse zukommen lassen.

Evtl. könnte man so ne Seite zum "Stimme ich zu" einrichten, in welcher jeder User einmal anklicken darf/kann?!


Gute Idee!
#
hijackthis schrieb:
Pezking schrieb:


Vielleicht sollte man einfach anfangen, in Sachen Support generell nicht mehr nach deren Pfeife zu tanzen.

.


Ja. Guter Vorschlag. Jetzt gleich beim nächsten Heimspiel.  



Der erste zumindest einigermaßen gute Vorschlag.
Wird aber eh nicht klappen weil die wenigsten hier im Stadion sind und die meisten aus dem Stadion hier nicht sind.
#
Morphium schrieb:
Cino schrieb:
Morphium schrieb:
Larruso schrieb:
Morphium schrieb:
Larruso schrieb:
Cino schrieb:
gizzi schrieb:
Larruso schrieb:
gizzi schrieb:
Fitman78 schrieb:
Ich finde ca. 1020 Posts zu diesem Thema seit gestern Abend schon ne ganzschöne Hausnummer. Wenn man denn zwischen den Zeilen lesen möchte, könnte man daraus schließen das der Geduldsfaden gerissen ist und die Zeit des "Zusammenstehens" mit den Verantwortlichen oder denen die es dulden zuende gegangen ist oder grade geht.


Ich hoffe jetzt hat auch der letzte kapiert, dass die Zeit des Redens endgültig vorbei ist.
Jetzt muss gehandelt werden, schnell und konsequent!


Und wie ihr Helden?  


So dass es richtig weh tut!


was ne antwort...  


 


Oder hast du eine Antwort?


oder du?


Identifizieren, ausm Stadion schmeissen und die Strafe an sie weitergeben. Dialoge bringen nichts mehr. Falls die Identifizierung nicht gelingt, die UF solange isolieren bis sie sich endgültig entscheidet und die Seiten wechselt. Wir geben den Takt vor, nicht sie. Punkt. Aus.


wer ist denn "wir"?
redest du von dir, deinem efc? wie darf ich das verstehen?


Wir - das sind diejenigen, die gestern fassungslos und wutüberströmt in der 15. Minute des Spiels Leverkusen-Eintracht vor der Glotze oder im Stadion saßen.


Kann doch nicht dein Ernst sein, das man UF ausschließen oder abgrenzen muss, wenn sie nicht irgenwelche, vielleicht gar nicht bekannt Leute, "ausliefert"? Glaubst du ernsthaft UF kennt alle 5000 Leute im Block? Was ist wenn es rechts, links, oben, unten oder sonst wo raucht oder fackelt? Dann den ganzen Block bestrafen, obwohl man den Nachbarmann nicht kennt und so ihn auch nicht bennen kann?

In welcher Welt lebst du. Ich stand in Lev. z.B. an einer ganz anderen Stelle als sonst bzw. nicht mit meine Kollegen zusammen. Und jetzt? Soll ich SV bekommen, weil neben mir ein fremde Person oder mehrere fremde? Einer zündelt, ich weiß nicht wer und dann? Soll ich dann auch "isoliert" werden, weil ich Straftäter decke????  

Hoffentlich ist bald Montag.
#
Fitman78 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Schoppeadler schrieb:
Warum nicht einfach mit nem Wasserwerfer auf diese asoziale Randgruppe drauf halten, wenn man Glück hat fackeln die sich dann noch selbst an. Jeden der dann nass aus dem Block raus kommt Stadionverbot geben, 10 Jahre müßten reichen, dann sollten sie aus der Pubertät draußen sein, oder sitzen sowieso im Knast weil sie nicht gesellschaftsfähig sind.
Wer bei den Hohlrollern dabei steht und sie schütz auch raus!!!


Genau, alle ausm Stehblock ins Lager schicken.  


Lass bitte solche Vergleiche. Das ist extrem unangemessen und spiegelt die Situation auch nicht korrekt wieder. Ausserdem beleidigt es diejenigen die davon damals in irgendeiner Form betroffen sind oder waren.


Ich glaube nicht, daß Du in der Lage bist, zu beurteilen, was diese Leute (wer das genau sein soll, wäre ohnehin noch zu klären) beleidigt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß sie extrem unangenehme Gefühle bekämen, wenn sie einen Beitrag lesen würden, wie den, auf den ich mich bezogen habe.
#
Foofighter schrieb:
Das Forum hat 98000 angemeldete User!
Das ist schon eine gewisse Macht.

Warum nicht eine offenen Brief formulieren, der die Meinung der Mehrheit hier widerspiegelt und diesen den Verantwortlichen von AG,DFB und Presse zukommen lassen.

Evtl. könnte man so ne Seite zum "Stimme ich zu" einrichten, in welcher jeder User einmal anklicken darf/kann?!


Da könnte was dran sein.
Ein Versuch ist es wert!
#
Salzwerk schrieb:
hijackthis schrieb:
Pezking schrieb:


Vielleicht sollte man einfach anfangen, in Sachen Support generell nicht mehr nach deren Pfeife zu tanzen.

.


Ja. Guter Vorschlag. Jetzt gleich beim nächsten Heimspiel.  



Der erste zumindest einigermaßen gute Vorschlag.
Wird aber eh nicht klappen weil die wenigsten hier im Stadion sind und die meisten aus dem Stadion hier nicht sind.


du bist dir deiner sache ganz schön sicher. ich wette, dass zumindest die gegentribüne große vorbehalte gegenüber der westkurve hat. sollte das ergebnis nicht entsprechend sein, höre ich schon die "ultras raus" rufe wie in schalke!
#
Fanschobbe schrieb:
Foofighter schrieb:
Das Forum hat 98000 angemeldete User!
Das ist schon eine gewisse Macht.

Warum nicht eine offenen Brief formulieren, der die Meinung der Mehrheit hier widerspiegelt und diesen den Verantwortlichen von AG,DFB und Presse zukommen lassen.

Evtl. könnte man so ne Seite zum "Stimme ich zu" einrichten, in welcher jeder User einmal anklicken darf/kann?!


Da könnte was dran sein.
Ein Versuch ist es wert!


Und das Resultat ist dann, das EF-Forum sagt X. Und das Stadion?
#
Foofighter schrieb:
Das Forum hat 98000 angemeldete User!
Das ist schon eine gewisse Macht.

Warum nicht eine offenen Brief formulieren, der die Meinung der Mehrheit hier widerspiegelt und diesen den Verantwortlichen von AG,DFB und Presse zukommen lassen.

Evtl. könnte man so ne Seite zum "Stimme ich zu" einrichten, in welcher jeder User einmal anklicken darf/kann?!


In Zeiten wo Edeka bei Fratzebuch 117.000 Likes hat, wenn juckt da noch, wer wo 'nen Knopf drückt. Außerdem, wen außer den Verfassern würde es interessieren ? Ernsthaft, wen ?
#
Larruso schrieb:
Fanschobbe schrieb:
Foofighter schrieb:
Das Forum hat 98000 angemeldete User!
Das ist schon eine gewisse Macht.

Warum nicht eine offenen Brief formulieren, der die Meinung der Mehrheit hier widerspiegelt und diesen den Verantwortlichen von AG,DFB und Presse zukommen lassen.

Evtl. könnte man so ne Seite zum "Stimme ich zu" einrichten, in welcher jeder User einmal anklicken darf/kann?!


Da könnte was dran sein.
Ein Versuch ist es wert!


Und das Resultat ist dann, das EF-Forum sagt X. Und das Stadion?  


Dann bring mal einen anderen Vorschlag.
#
Ich würde es mir wünschen, dass sich die Ultragruppierung, die ich stets für ihre kreativen Aktionen und ihre geile Stimmung bewundert habe, sich von dieser Aktion - gerade in dieser heiklen Phase - deutlich distanziert.
Letzlich kann man die Aktion als krass vereinsschädigend bezeichnen, die ein schlechtes Bild auf die gesamte Frankfurter Fanszene wirft.
Einfach traurig!
#
Das Einzige, was mich am Forum stört, ist, dass man hier gar nicht konstruktiv diskutieren kann! Wenn irgendwer schreibt, dass er Pyros Scheiße findet, kommt die Pro-Pyro-Fraktion und haut demjenigen die Verbalkeule um die Ohren!
#
Das Resultat zeigt, dass viele Fans von Eintracht Frankfurt sich solidarisieren und gemeinsam ein kleines Zeichen gegen diese Chaoten setzen.

Wenn dieses kleine Zeichen, dann auch noch von der Presse und Öffentlichkeit wahrgenommen wird, hat es sich schon gelohnt.

Ganz einfach eigentlich.


Teilen