Die Bengalo-Zündler in unserem Block kotzen mich an!

#
Also das der UF Kern, der unten am Zaun steht, nicht weiss, wer da zündelt, halte ich für ein Gerücht.

Nochmal: Ich finde unsere Ultraszene ist eine der besten Europas - allerdings scheint es nicht möglich intern einen Selbstreinigungsprozess durchzuführen. Mit weiteren Aktionen dieser Art werden die Ultras mit Sicherheit so langsam ihre Sympathien bei den normalen Anhängern und Stadiongängern verspielen (falls überhaupt vorhanden)
#
meierschfridel schrieb:
60489 schrieb:
Larruso schrieb:

Und das Resultat ist dann, das EF-Forum sagt X. Und das Stadion?  


Pssst. Nix verraten.    Lass Sie doch mal machen....

Im Forum sind witzigerweise viele Leute die viel Reden, aber wenig realen Einsatz und Zeit in die Eintracht investieren.

Es scheitert der Protestaufruf meist daran, das ausgerechnet bei dem Spiel 40% der Befürworter leider nicht ins Stadion können  





euer elitäres getue ist bald vorbei und ihr wisst es im grunde auch. ihr habt euch das wasser selber abgegraben!


jetzt stehen sie endgültig im Abseits - ich frage mich, ob man nicht genau das damit bezwecken wollte.
#
60489 schrieb:
Larruso schrieb:

Und das Resultat ist dann, das EF-Forum sagt X. Und das Stadion?  


Pssst. Nix verraten.    Lass Sie doch mal machen....

Im Forum sind witzigerweise viele Leute die viel Reden, aber wenig realen Einsatz und Zeit in die Eintracht investieren.

Es scheitert der Protestaufruf meist daran, das ausgerechnet bei dem Spiel 40% der Befürworter leider nicht ins Stadion können  





Kommt außer platten Witzchen zur Abwechslung noch mal etwas mit Substanz? Du könntest zum Beispiel meine Frage beantworten.  Da gehts übrigens auch um Leute die sehr viel Zeit und Engagement für Eintracht Frankfurt investieren,, weißt Du..
Das ist doch gar nicht so schwer. Oder doch?
#
4 stück wurden identifzier. Bitte die Strafe an die Leute weitergeben, können von mir aus danach unter einer Brücke wohnen.

Und bitte SV auf Lebenszeit.
#
60489 schrieb:

Im Forum sind witzigerweise viele Leute die viel Reden, aber wenig realen Einsatz und Zeit in die Eintracht investieren.


Wenn der "reale Einsatz" für die Eintracht u.a. darin besteht, zu böllern und zu raketeln bzw. derartig Einsatzfreudige zu decken:

Druff geschissen     !!!
#
meierschfridel schrieb:
60489 schrieb:
Larruso schrieb:

Und das Resultat ist dann, das EF-Forum sagt X. Und das Stadion?  


Pssst. Nix verraten.    Lass Sie doch mal machen....

Im Forum sind witzigerweise viele Leute die viel Reden, aber wenig realen Einsatz und Zeit in die Eintracht investieren.

Es scheitert der Protestaufruf meist daran, das ausgerechnet bei dem Spiel 40% der Befürworter leider nicht ins Stadion können  



euer elitäres getue ist bald vorbei und ihr wisst es im grunde auch. ihr habt euch das wasser selber abgegraben!


Wer ist ihr? Ich schreibe lediglich meine Meinung nieder.
Wer wirkt denn elitär?  Also ich sehe nur eine Fraktion die anderen das Fansein abspricht und sogar teilweise zu Gewalt und Lynchjustiz aufruft....
#
Zauberfuss schrieb:
Nochmal: Ich finde unsere Ultraszene ist eine der besten Europas - allerdings scheint es nicht möglich intern einen Selbstreinigungsprozess durchzuführen.


Würde ja auch nicht viel übrig bleiben.
#
60489 schrieb:
Ich habe nicht vor gehabt euch eine Lösung zu präsentieren.
Das kann ich auch überhaupt nicht, schließlich kenne ich die Beweggründe der Zünder nicht. Jedoch denke ich ist es eine falsche Herangehensweise, jetzt überzogene Strafen zu fordern und mit der Keule loszuschlagen, ohne Sinn und Verstand.

Erinnert mich an den Aktionismus, nach dem Amoklauf in Erfurt, wo Musikbands und Computerspiele verboten werden sollten. Sinn dahinter null.

Genauso ist es in diesem Fall. Blinder Aktionismus bringt nichts. Längere Stadionverbote führen nicht zum Umdenken. Sie radikalisieren und man kommt weniger an diese heran.
Stehplätze abschaffen ist genauso ein Vorschlag, welcher völlig am THema vorbeigeht.


ps: Ich habe mich im Übrigen gestern sehr wohl geärgert. Es war 1. ein dummer Zeitpunkt, da die Mannschaft grad gut drauf war und 2. haben für mich Böller und Leuchtspuren nichts bei einer Pyroaktion zu suchen.


Sehe ich ähnlich.
Die geforderten Strafen von auf die Fresse bis lebenslangem SV führen zu nichts. Dito Abschaffung der Stehplätze, Zeltkontrollen usw.
Ich geb zu, ich hab auch keine bessere Idee als Schobberobber72 oder NRW Eagle.
#
RoadRunner_de schrieb:
Morphium schrieb:
Larruso schrieb:
Morphium schrieb:
Larruso schrieb:
Cino schrieb:
gizzi schrieb:
Larruso schrieb:
gizzi schrieb:
Fitman78 schrieb:
Ich finde ca. 1020 Posts zu diesem Thema seit gestern Abend schon ne ganzschöne Hausnummer. Wenn man denn zwischen den Zeilen lesen möchte, könnte man daraus schließen das der Geduldsfaden gerissen ist und die Zeit des "Zusammenstehens" mit den Verantwortlichen oder denen die es dulden zuende gegangen ist oder grade geht.


Ich hoffe jetzt hat auch der letzte kapiert, dass die Zeit des Redens endgültig vorbei ist.
Jetzt muss gehandelt werden, schnell und konsequent!


Und wie ihr Helden?  


So dass es richtig weh tut!


was ne antwort...  


 


Oder hast du eine Antwort?


oder du?


Identifizieren, ausm Stadion schmeissen und die Strafe an sie weitergeben. Dialoge bringen nichts mehr. Falls die Identifizierung nicht gelingt, die UF solange isolieren bis sie sich endgültig entscheidet und die Seiten wechselt. Wir geben den Takt vor, nicht sie. Punkt. Aus.


Bingo.
Reden bringt nichts mehr.


als jemand der leider berufsbedingt nicht bei vielen Spielen dabei sein kann habe ich folgenden subjektiven Eindruck aus den 15-20 Spielen die ich die letzten 2 Jahre besuchen konnte.
Hier im Forum geben die Ultras gar keinen Takt an, vereinzelt gibt es mal ein paar pro Stimmen, aber ansonsten liest und hoert man hier nicht viel Übereinstimmung mit den Ultras.
Im Stadion allerdings empfinde ich das ganz anders.
Hier geben die Ultras klar den Takt an. Wer die Ultras isolieren will, isoliert sich doch selber im Fanblock. Forum und Stadion sind zwei verschiedene (Fan)welten.
#
Adler-Fan79 schrieb:
Das Einzige, was mich am Forum stört, ist, dass man hier gar nicht konstruktiv diskutieren kann! Wenn irgendwer schreibt, dass er Pyros Scheiße findet, kommt die Pro-Pyro-Fraktion und haut demjenigen die Verbalkeule um die Ohren!  


Das ist wohl eher andersrum der Fall, findest du nicht?
Wenn ich hier lesen muss, nur weil einer die Situation etwas verteidigt, dass er mit [bad]*********[/bad] oder sonst irgendwas beschimpft wird drängt sich mir eher andersrum das Bild auf.
#
JayJayGrabowski schrieb:
Fitman78 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Schoppeadler schrieb:
Warum nicht einfach mit nem Wasserwerfer auf diese asoziale Randgruppe drauf halten, wenn man Glück hat fackeln die sich dann noch selbst an. Jeden der dann nass aus dem Block raus kommt Stadionverbot geben, 10 Jahre müßten reichen, dann sollten sie aus der Pubertät draußen sein, oder sitzen sowieso im Knast weil sie nicht gesellschaftsfähig sind.
Wer bei den Hohlrollern dabei steht und sie schütz auch raus!!!


Genau, alle ausm Stehblock ins Lager schicken.  


Lass bitte solche Vergleiche. Das ist extrem unangemessen und spiegelt die Situation auch nicht korrekt wieder. Ausserdem beleidigt es diejenigen die davon damals in irgendeiner Form betroffen sind oder waren.


Ich glaube nicht, daß Du in der Lage bist, zu beurteilen, was diese Leute (wer das genau sein soll, wäre ohnehin noch zu klären) beleidigt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß sie extrem unangenehme Gefühle bekämen, wenn sie einen Beitrag lesen würden, wie den, auf den ich mich bezogen habe.


Es geht halt einfach nicht darum jemanden in ein "Lager" zu sperren. Es geht darum diejenigen die sich immer wieder über die Hausordnung der Hausherren hinwegsetzen endlich loszuwerden. Es kann nicht sein, dass sich einige immerwieder dazu berufen fühlen müssen eine Kultur aufrecht zu erhalten, die in weiten Teilen der Gesellschafft abgelehnt wird. Es geht darum das die die am lautesten Eintracht Frankfurt über alles brüllen sich direkt danach den Schal über die Nase ziehen und einen Hohn aus sich selbst und dem was sie singen machen. Der Schaden ist ja nunmal nicht von der Hand zu weisen der da angerichtet wird. Vielleicht kommt es tatsächlich mal zu nem Punktabzug oder zu nem Spielabbruch. Gut ein Punktabzug wäre erst nächste Saison relevant, wie ich gehört habe. Trotzdem ist es ein Schaden an Eintracht Frankfurt und das geht nichtmehr. Man hat gemeinsam gegen das Sicherheitspapier gearbeitet und dann so eine Respektlosigkeit. Was machst du denn mit einem der zu dir nachhause kommt und dir auf den Wohnzimmerteppich pinkelt, immer wieder und wieder. Lässt du den dann auch immer wieder rein? Und seine Freunde die alle behaupten sie wüssten nichts davon, obwohl sie alle dabei waren bleiben auch gerngesehene Gäste? Ich bezweifle es doch ganz stark.
#
Stoppdenbus schrieb:
Zauberfuss schrieb:
Nochmal: Ich finde unsere Ultraszene ist eine der besten Europas - allerdings scheint es nicht möglich intern einen Selbstreinigungsprozess durchzuführen.


Würde ja auch nicht viel übrig bleiben.




dann sollten sie sich halt ein neues Hobby suchen
#
60489 schrieb:


Im Forum sind witzigerweise viele Leute die viel Reden, aber wenig realen Einsatz und Zeit in die Eintracht investieren.


Wenn Du damit meinst, daß sie nicht nach Leverkusen fahren, um mit vollem Einsatz für die Eintracht Leuchtraketen aufs Spielfeld zu schießen, hast Du vermutlich recht.
#
60489 schrieb:
meierschfridel schrieb:
60489 schrieb:
Larruso schrieb:

Und das Resultat ist dann, das EF-Forum sagt X. Und das Stadion?  


Pssst. Nix verraten.    Lass Sie doch mal machen....

Im Forum sind witzigerweise viele Leute die viel Reden, aber wenig realen Einsatz und Zeit in die Eintracht investieren.

Es scheitert der Protestaufruf meist daran, das ausgerechnet bei dem Spiel 40% der Befürworter leider nicht ins Stadion können  



euer elitäres getue ist bald vorbei und ihr wisst es im grunde auch. ihr habt euch das wasser selber abgegraben!


Wer ist ihr? Ich schreibe lediglich meine Meinung nieder.
Wer wirkt denn elitär?  Also ich sehe nur eine Fraktion die anderen das Fansein abspricht und sogar teilweise zu Gewalt und Lynchjustiz aufruft....


Jaja... und wie oft darf man sich anhören wie toll doch die aktive Fanszene ist und alle anderen ja gar keine Ahnung haben und nur Internet Hools sind. Wenn Leute durch ihr handeln für mich einen Nachteil bewirken und ich daran nichts ändern kann scheiße ich auf diese Leute und sie können sich gerne in irgend einem Wald ihre Bengalos sonst wohin schieben.
#
JayJayGrabowski schrieb:
60489 schrieb:


Im Forum sind witzigerweise viele Leute die viel Reden, aber wenig realen Einsatz und Zeit in die Eintracht investieren.


Wenn Du damit meinst, daß sie nicht nach Leverkusen fahren, um mit vollem Einsatz für die Eintracht Leuchtraketen aufs Spielfeld zu schießen, hast Du vermutlich recht.


klar, was sollte man da auch sonst noch machen??
#
Foofighter schrieb:
ElzerAdler schrieb:
Foofighter schrieb:
Das Forum hat 98000 angemeldete User!
Das ist schon eine gewisse Macht.

Warum nicht eine offenen Brief formulieren, der die Meinung der Mehrheit hier widerspiegelt und diesen den Verantwortlichen von AG,DFB und Presse zukommen lassen.

Evtl. könnte man so ne Seite zum "Stimme ich zu" einrichten, in welcher jeder User einmal anklicken darf/kann?!


In Zeiten wo Edeka bei Fratzebuch 117.000 Likes hat, wenn juckt da noch, wer wo 'nen Knopf drückt. Außerdem, wen außer den Verfassern würde es interessieren ? Ernsthaft, wen ?


Naja, hier geht es aber nicht um irgendwelche "Likes".
Es muss einfach klar werden, dass solche Aktionen nicht von den Frankfurter Fans gestartet werden!


Die, die es interessiert, wissen das auch. Das gilt auch für einige Journalisten. Nur der Rest wird sicherlich kaum von einem Stück Papier beeindruckt sein, oder ?

Ich erinnere nur mal an die letztjährige Aktion der offenen Briefe an den Kicker, bei der der Frantzke-Kommentar zerpflückt wurde. Wir hatten argumentativ eine starke Grundlage. Die Reaktion ? Für die Katz  
Wie sehr interessiert jetzt jemanden ein Brief ? Gar nicht...

Gegen ein Zeichen habe ich überhaupt nichts einzuwenden. Aber wie soll das aussehen ? Da krieg ich große Fragezeichen ! Diejenigen, die sich über die HIlflosigkleit der Masse hier amüsieren haben nämlich recht, im Stadion wird nichts passieren. Vielleicht ein paar Unmutungsbekunden gegen wen auch immer, aber das wars. Außer alle EFCs koordinieren für das Hopp-Spiel eine gemeinsame Aktion, was allerdings organisatorisch bis Samstag kaum darstellbar sein dürfte.

Ein einfaches Signalwürde ja reichen, aber was genau soll das sein ? Da wird es dann spannend...

P.S: an die amüsierte Truppe: es gibt auch Menschen außerhalb eurer Weltsicht, die mit dem Herzen die der Eintracht hängen, wäre nett, wenn ihr das mal in Betracht ziehen könntet
#
sportgemeinde schrieb:
AgentZer0 schrieb:
Aragorn schrieb:


Eben! Wie soll man denn bei solchen Vorfällen noch Spaß am Fußball haben? Diese A...löcher haben mir das ganze Wochenende versaut!  


Diese -  für mich - wahren Eventies und Selbstdarsteller haben mir erst mal die ganze positive Grundstimmung für die Rückrunde versaut!

Unfassbar wie sie Bemühungen von Leute sabotieren, welche wirklich alles versuchen und für die Eintracht geben und übertriebene Maßnahmen an Fans bei Spielen anzuwenden.

Einigen Untergruppen bzw. die solche Deppen beherbergen sollte man vielleicht wirklich mal langsam alle Privilegien entziehen.

Und ja, außer das wir zur Eintarcht gehen, habe und will ich auch keine Gemeinschaft mit euch!

Überflüssiger Dreck, mehr seid ihr für mich nicht mehr, welcher genau das Gegenteil davon erreicht was er immer vorgibt zu wollen.
Irgendwelchen abartigen Borisen und Co. noch in die Karten zu spielen.


wenn ihr euch davon das wochenende versauen lasst, müsst ihr ein ganzschön trauriges leben haben.



Was bist Du denn für 'ne Minusseele?  Dir ist die Niederlage und wie sie zustande kam ja anscheinend egal! Etwas anderes kann ich deinem Beitrag nämlich nicht entnehmen, aber Hauptsache Du konntest kurz nach Silvester nochmal ein schönes Feuerwerk geniessen! Schön für Dich, daß Dir der Verein Eintracht Frankfurt egal ist! Und ja, ich stehe dazu, Du und deinesgleichen haben mir das Wochenende versaut! Danke!
#
Verraeter schrieb:
Adler-Fan79 schrieb:
Das Einzige, was mich am Forum stört, ist, dass man hier gar nicht konstruktiv diskutieren kann! Wenn irgendwer schreibt, dass er Pyros Scheiße findet, kommt die Pro-Pyro-Fraktion und haut demjenigen die Verbalkeule um die Ohren!  


Das ist wohl eher andersrum der Fall, findest du nicht?
Wenn ich hier lesen muss, nur weil einer die Situation etwas verteidigt, dass er mit [bad][bad]*********[/bad][/bad] oder sonst irgendwas beschimpft wird drängt sich mir eher andersrum das Bild auf.  


Sorry, aber wenn man das noch verteidigt hat man nichts anderes mehr verdient.
#
60489 schrieb:
meierschfridel schrieb:
60489 schrieb:
Larruso schrieb:

Und das Resultat ist dann, das EF-Forum sagt X. Und das Stadion?  


Pssst. Nix verraten.    Lass Sie doch mal machen....

Im Forum sind witzigerweise viele Leute die viel Reden, aber wenig realen Einsatz und Zeit in die Eintracht investieren.

Es scheitert der Protestaufruf meist daran, das ausgerechnet bei dem Spiel 40% der Befürworter leider nicht ins Stadion können  



euer elitäres getue ist bald vorbei und ihr wisst es im grunde auch. ihr habt euch das wasser selber abgegraben!


Wer ist ihr? Ich schreibe lediglich meine Meinung nieder.
Wer wirkt denn elitär?  Also ich sehe nur eine Fraktion die anderen das Fansein abspricht und sogar teilweise zu Gewalt und Lynchjustiz aufruft....


ich spreche den ultras nicht das fansein ab, finde was sie machen zu 90% sogar sehr  gut. aber die restlichen 10% (insbesondere das decken von pyromanen) sind für die tonne und schaden mannschaft, verein und den anderen fans!
im übrigen bin ich gegen jegliche gewalt. zuviel energie kannst du beim aktiven fussball als auch auf den rängen (ohne pyro & gewalt) im fussballstadion abbauen
#
Fitman78 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Fitman78 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Schoppeadler schrieb:
Warum nicht einfach mit nem Wasserwerfer auf diese asoziale Randgruppe drauf halten, wenn man Glück hat fackeln die sich dann noch selbst an. Jeden der dann nass aus dem Block raus kommt Stadionverbot geben, 10 Jahre müßten reichen, dann sollten sie aus der Pubertät draußen sein, oder sitzen sowieso im Knast weil sie nicht gesellschaftsfähig sind.
Wer bei den Hohlrollern dabei steht und sie schütz auch raus!!!


Genau, alle ausm Stehblock ins Lager schicken.  


Lass bitte solche Vergleiche. Das ist extrem unangemessen und spiegelt die Situation auch nicht korrekt wieder. Ausserdem beleidigt es diejenigen die davon damals in irgendeiner Form betroffen sind oder waren.


Ich glaube nicht, daß Du in der Lage bist, zu beurteilen, was diese Leute (wer das genau sein soll, wäre ohnehin noch zu klären) beleidigt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß sie extrem unangenehme Gefühle bekämen, wenn sie einen Beitrag lesen würden, wie den, auf den ich mich bezogen habe.


Es geht halt einfach nicht darum jemanden in ein "Lager" zu sperren. Es geht darum diejenigen die sich immer wieder über die Hausordnung der Hausherren hinwegsetzen endlich loszuwerden. Es kann nicht sein, dass sich einige immerwieder dazu berufen fühlen müssen eine Kultur aufrecht zu erhalten, die in weiten Teilen der Gesellschafft abgelehnt wird. Es geht darum das die die am lautesten Eintracht Frankfurt über alles brüllen sich direkt danach den Schal über die Nase ziehen und einen Hohn aus sich selbst und dem was sie singen machen. Der Schaden ist ja nunmal nicht von der Hand zu weisen der da angerichtet wird. Vielleicht kommt es tatsächlich mal zu nem Punktabzug oder zu nem Spielabbruch. Gut ein Punktabzug wäre erst nächste Saison relevant, wie ich gehört habe. Trotzdem ist es ein Schaden an Eintracht Frankfurt und das geht nichtmehr. Man hat gemeinsam gegen das Sicherheitspapier gearbeitet und dann so eine Respektlosigkeit. Was machst du denn mit einem der zu dir nachhause kommt und dir auf den Wohnzimmerteppich pinkelt, immer wieder und wieder. Lässt du den dann auch immer wieder rein? Und seine Freunde die alle behaupten sie wüssten nichts davon, obwohl sie alle dabei waren bleiben auch gerngesehene Gäste? Ich bezweifle es doch ganz stark.


Dann befürwortest Du also den Vorschlag beim nächsten Vorkommnis den kompletten Stehblock mit Wassserwerfern zu beschießen und alle, die naß aus dem Block kommen, für 10 Jahre ins Gefängnis zu stecken? Und die Gefühle ehemaliger Lagerinsassen wurden vorgeschoben, um das zu rechtfertigen?


Teilen