Die Bengalo-Zündler Vol.II

#
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
Bengalos und Rauch gehört zu Europa.




... sprach Napoleon und verließ Elba.    


um nach neuerlicher Zündelei auf St. Helena zu verschwinden
#
propain schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
Bengalos und Rauch gehört zu Europa.




... sprach Napoleon und verließ Elba.    


um nach neuerlicher Zündelei auf St. Helena zu verschwinden


.... Wenn isch disch erwisch...
#
propain schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
Bengalos und Rauch gehört zu Europa.




... sprach Napoleon und verließ Elba.    


um nach neuerlicher Zündelei auf St. Helena zu verschwinden


Genau!  
#
KronbergerAdler schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
Bengalos und Rauch gehört zu Europa.




... sprach Napoleon und verließ Elba.    


Mit Recht  



Das sahen die Herren Wellington und Blücher ein kleines bisschen anders.  
#
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
Bengalos und Rauch gehört zu Europa.




... sprach Napoleon und verließ Elba.    


Mit Recht  



Das sahen die Herren Wellington und Blücher ein kleines bisschen anders.    


Babbel ned so geschwollen.    
#
KronbergerAdler schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
Bengalos und Rauch gehört zu Europa.




... sprach Napoleon und verließ Elba.    


Mit Recht  



Das sahen die Herren Wellington und Blücher ein kleines bisschen anders.    


Babbel ned so geschwollen.    


#
Larruso schrieb:
derUlukai schrieb:
einfach schnellstmöglich für die nordwestkurven- und auswärtskarten einen satten pyroaufschlag einführen, der locker ausreicht um die damit entstehenden kosten abzudecken. falls die fans sich dann am riemen reißen und am saisonende geld überbleibt, könnte man das geld in die fanarbeit investieren, freibier für die kurve verteilen, oder spenden.

nur wird die entsprechende klientel vermutlich auch dann wieder rum heulen, das die armen hartarbeitenden fans mit der hochpresipolitik zugunsten eines gesitteteren klientels verdrängt werden sollen, und das dies ja eine ach so schlimme kollektivstrafe sei. solidarität der fans und so, nicht wahr..    


Wenns der Beitrag nicht so traurig wäre, würde ich ja mal glatt lachen.    


ja, zum lachen finde ich das auch nicht. das ganze thema nervt einfach nur noch. mir wäre es jedoch ziemlich egal, wenn die strafen mehr oder weniger zielgerichtet an die verursacher weitergereicht würden.
also wo ist das problem? wer den mist macht, soll gefälligst auch für die schäden aufkommen, anstatt dies der gesamtheit der fans zu überlassen (was meint ihr denn wo die eintracht sich die strafen wieder reinholt?). da die ergreifung der täter (und das weiterreichen der strafe an jene - sind ja vermutlich nicht gerade die besserverdiener unter den fans) wohl illusorisch ist, stellt dies meiner meinung nach die sinnvollste lösung dar. möglicherweise vergeht bei 15euro pro stehplatzkarte dem ein oder anderen auch irgendwann die lust auf die fackelei oder das decken der täter..
#
...
an dieser Stelle verlassen wir den Ort des Geschehens und überlassen die Protagonisten diskret ihren Kabbeleien ...

--

BTT:

Es ist schon ein Vergnügen, hier mitzulesen, manchmal ist es sehr schwer nicht das Eine oder Andere rauszupicken und durch den Wolf zu drehen und stattdessen zu warten bis es ein anderer tut aber es passiert zuverlässig - ich muss nur warten.

Danke dafür.

Gruß

littlecrow
#
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
KronbergerAdler schrieb:
Bengalos und Rauch gehört zu Europa.




... sprach Napoleon und verließ Elba.    


Mit Recht  



Das sahen die Herren Wellington und Blücher ein kleines bisschen anders.    


Babbel ned so geschwollen.    


 


#
littlecrow schrieb:
...
an dieser Stelle verlassen wir den Ort des Geschehens und überlassen die Protagonisten diskret ihren Kabbeleien ...

--

BTT:

Es ist schon ein Vergnügen, hier mitzulesen, manchmal ist es sehr schwer nicht das Eine oder Andere rauszupicken und durch den Wolf zu drehen und stattdessen zu warten bis es ein anderer tut aber es passiert zuverlässig - ich muss nur warten.

Danke dafür.

Gruß

littlecrow




Im nächsten Leben ....

Bussi
#
KronbergerAdler schrieb:
littlecrow schrieb:
...
an dieser Stelle verlassen wir den Ort des Geschehens und überlassen die Protagonisten diskret ihren Kabbeleien ...

--

BTT:

Es ist schon ein Vergnügen, hier mitzulesen, manchmal ist es sehr schwer nicht das Eine oder Andere rauszupicken und durch den Wolf zu drehen und stattdessen zu warten bis es ein anderer tut aber es passiert zuverlässig - ich muss nur warten.

Danke dafür.

Gruß

littlecrow




Im nächsten Leben ....

Bussi



Oh .. schon so bald??

feinchen ^^



Gruß

littlecrow
#
derUlukai schrieb:
Larruso schrieb:
derUlukai schrieb:
einfach schnellstmöglich für die nordwestkurven- und auswärtskarten einen satten pyroaufschlag einführen, der locker ausreicht um die damit entstehenden kosten abzudecken. falls die fans sich dann am riemen reißen und am saisonende geld überbleibt, könnte man das geld in die fanarbeit investieren, freibier für die kurve verteilen, oder spenden.

nur wird die entsprechende klientel vermutlich auch dann wieder rum heulen, das die armen hartarbeitenden fans mit der hochpresipolitik zugunsten eines gesitteteren klientels verdrängt werden sollen, und das dies ja eine ach so schlimme kollektivstrafe sei. solidarität der fans und so, nicht wahr..    


Wenns der Beitrag nicht so traurig wäre, würde ich ja mal glatt lachen.    


ja, zum lachen finde ich das auch nicht. das ganze thema nervt einfach nur noch. mir wäre es jedoch ziemlich egal, wenn die strafen mehr oder weniger zielgerichtet an die verursacher weitergereicht würden.
also wo ist das problem? wer den mist macht, soll gefälligst auch für die schäden aufkommen, anstatt dies der gesamtheit der fans zu überlassen (was meint ihr denn wo die eintracht sich die strafen wieder reinholt?). da die ergreifung der täter (und das weiterreichen der strafe an jene - sind ja vermutlich nicht gerade die besserverdiener unter den fans) wohl illusorisch ist, stellt dies meiner meinung nach die sinnvollste lösung dar. möglicherweise vergeht bei 15euro pro stehplatzkarte dem ein oder anderen auch irgendwann die lust auf die fackelei oder das decken der täter..


Genau, alle Fans machen den Mist, deswegen müssen auch alle abgestraft werden. Scheiß doch auf den Rechtsstaat, wir haben die Sippenhaft.
#
Ärger dich nicht.
#
derUlukai schrieb:
oder das decken der täter..


Ich stand schon dutzende Male in einem Block, in dem Pyro gezündet wurde - gedeckt habe ich nie jemanden... Wie stellstn dir das vor?!
#
HessiP schrieb:
derUlukai schrieb:
oder das decken der täter..


Ich stand schon dutzende Male in einem Block, in dem Pyro gezündet wurde - gedeckt habe ich nie jemanden... Wie stellstn dir das vor?!


Viel zu eng da.
#
propain schrieb:
derUlukai schrieb:
Larruso schrieb:
derUlukai schrieb:
einfach schnellstmöglich für die nordwestkurven- und auswärtskarten einen satten pyroaufschlag einführen, der locker ausreicht um die damit entstehenden kosten abzudecken. falls die fans sich dann am riemen reißen und am saisonende geld überbleibt, könnte man das geld in die fanarbeit investieren, freibier für die kurve verteilen, oder spenden.

nur wird die entsprechende klientel vermutlich auch dann wieder rum heulen, das die armen hartarbeitenden fans mit der hochpresipolitik zugunsten eines gesitteteren klientels verdrängt werden sollen, und das dies ja eine ach so schlimme kollektivstrafe sei. solidarität der fans und so, nicht wahr..    


Wenns der Beitrag nicht so traurig wäre, würde ich ja mal glatt lachen.    


ja, zum lachen finde ich das auch nicht. das ganze thema nervt einfach nur noch. mir wäre es jedoch ziemlich egal, wenn die strafen mehr oder weniger zielgerichtet an die verursacher weitergereicht würden.
also wo ist das problem? wer den mist macht, soll gefälligst auch für die schäden aufkommen, anstatt dies der gesamtheit der fans zu überlassen (was meint ihr denn wo die eintracht sich die strafen wieder reinholt?). da die ergreifung der täter (und das weiterreichen der strafe an jene - sind ja vermutlich nicht gerade die besserverdiener unter den fans) wohl illusorisch ist, stellt dies meiner meinung nach die sinnvollste lösung dar. möglicherweise vergeht bei 15euro pro stehplatzkarte dem ein oder anderen auch irgendwann die lust auf die fackelei oder das decken der täter..


Genau, alle Fans machen den Mist, deswegen müssen auch alle abgestraft werden. Scheiß doch auf den Rechtsstaat, wir haben die Sippenhaft.


nein, so werden eben nicht mehr wie bisher ALLE fans abgestraft (was meinst du woher die eintracht momentan das geld für die strafen nimmt?), sondern die fans in den entsprechenden bereichen haften für ihr eigenes verhalten. ein anisch völlig normaler vorgang. leider werden damit auch diejenigen fans die gegen pyro sind und sich dort aufhalten mit in haftung genommen, aber eine geringere eingrenzung scheint wohl nicht möglich zu sein. zudem hört man hier ja immer wieder das argument das quasi alle auswärtsfahrer und kurvensteher nichts dagegen hätten und die fackelei beklatschen, bzw geil finden, und nur ein paar "internetforenfans" gegen pyro seien - dann können die "passiven unterstützer" sich halt auch an den kosten beteiligen.
und falls jetzt das argument kommt, dass ja auch in anderen stadienbereichen gezündelt werden könnte - mag sein, aber es ist doch etwas sehr auffällig dass die fackelei immer aus der gleichen ecke kommt..
#
derUlukai schrieb:
propain schrieb:
derUlukai schrieb:
Larruso schrieb:
derUlukai schrieb:
einfach schnellstmöglich für die nordwestkurven- und auswärtskarten einen satten pyroaufschlag einführen, der locker ausreicht um die damit entstehenden kosten abzudecken. falls die fans sich dann am riemen reißen und am saisonende geld überbleibt, könnte man das geld in die fanarbeit investieren, freibier für die kurve verteilen, oder spenden.

nur wird die entsprechende klientel vermutlich auch dann wieder rum heulen, das die armen hartarbeitenden fans mit der hochpresipolitik zugunsten eines gesitteteren klientels verdrängt werden sollen, und das dies ja eine ach so schlimme kollektivstrafe sei. solidarität der fans und so, nicht wahr..    


Wenns der Beitrag nicht so traurig wäre, würde ich ja mal glatt lachen.    


ja, zum lachen finde ich das auch nicht. das ganze thema nervt einfach nur noch. mir wäre es jedoch ziemlich egal, wenn die strafen mehr oder weniger zielgerichtet an die verursacher weitergereicht würden.
also wo ist das problem? wer den mist macht, soll gefälligst auch für die schäden aufkommen, anstatt dies der gesamtheit der fans zu überlassen (was meint ihr denn wo die eintracht sich die strafen wieder reinholt?). da die ergreifung der täter (und das weiterreichen der strafe an jene - sind ja vermutlich nicht gerade die besserverdiener unter den fans) wohl illusorisch ist, stellt dies meiner meinung nach die sinnvollste lösung dar. möglicherweise vergeht bei 15euro pro stehplatzkarte dem ein oder anderen auch irgendwann die lust auf die fackelei oder das decken der täter..


Genau, alle Fans machen den Mist, deswegen müssen auch alle abgestraft werden. Scheiß doch auf den Rechtsstaat, wir haben die Sippenhaft.


nein, so werden eben nicht mehr wie bisher ALLE fans abgestraft (was meinst du woher die eintracht momentan das geld für die strafen nimmt?), sondern die fans in den entsprechenden bereichen haften für ihr eigenes verhalten. ein anisch völlig normaler vorgang. leider werden damit auch diejenigen fans die gegen pyro sind und sich dort aufhalten mit in haftung genommen, aber eine geringere eingrenzung scheint wohl nicht möglich zu sein. zudem hört man hier ja immer wieder das argument das quasi alle auswärtsfahrer und kurvensteher nichts dagegen hätten und die fackelei beklatschen, bzw geil finden, und nur ein paar "internetforenfans" gegen pyro seien - dann können die "passiven unterstützer" sich halt auch an den kosten beteiligen.
und falls jetzt das argument kommt, dass ja auch in anderen stadienbereichen gezündelt werden könnte - mag sein, aber es ist doch etwas sehr auffällig dass die fackelei immer aus der gleichen ecke kommt..


Und das ist nix anderes wie Sippenhaft.
#
und wie nennst du das, was die bengalozündler momentan mit den restlichen fans veranstalten?
#
orao schrieb:
reggaetyp schrieb:
orao schrieb:
tutzt schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
SGE-URNA schrieb:
pipapo schrieb:
kriftelergrabi schrieb:
wirklichen Fans

Und deshalb erreicht so ein Post gar nichts.



In diesem Kontext kann man denjenigen, die so manchem "Pyromanen" das "Fan-Sein" und die Menschlichkeit absprechen, vielleicht auch mal diesen Thread ans Herz legen.


Sehe da keinen Zusammenhang. Und von fehlender Menschlichkeit war wo genau die Rede? Ob jemand, der ein Bengalo zündet, ansonsten Strafzettel verteilt oder Sozialarbeiter ist, ist beides möglich, aber vollkommen unerheblich.


Eben, dieser leicht durchschaubare Versuch einen zutreffenden und sachlich durch nichts widerlegten Vorwurf auf die Metaebene zu heben um ihm beizukommen, da konkrete Argumente nun mal fehlen ist echt nervig.
Ich will über diese Pyro-Eventies nichts wissen. Sie sollen einfach meine Eintracht mit ihren Zündeleien in Ruhe lassen und aufhören ihr zu schaden.




Das geht mir genauso:  ich muss nicht wissen, ob der Hardcore-Pyro-Eventie noch nie einen Kirchentag versäumt hat oder auch Pyromanen z.B. ein krankes Mütterchen zu Hause haben, um das sie sich barmherzigst kümmern. Ich hätte kein Problem mir solches vorzustellen, wenn ich wollte.
Was ich mir eher weniger vorstellen kann, zumindest gibt es wohl noch kein derartiges Video im Netz:
Ein Zündler der in seinem Eigenheim, in der guten Stube oder nebenan im Kinderzimmer ne geile Pyroshow abfackelt. Würde mich echt interessieren, ob's
solche Vögel auch gibt.


...und ich hab kein Problem damit, mir vorzustellen, dass du auch nicht besonders an der Eintracht interessiert bist.
Jedenfalls lassen deine Beiträge, die sich ausschließlich mit den Pyromanen beschäftigen, diesen Schluss zu.






Hier in diesem Forum bin ich scheinbar mittlerweile in der absoluten Minderheit, wenn ich ohne wenn und aber feststelle: Die Übertretung des Pyro-Verbots ist zunächst einmal eine potentielle Gefährdung und massive Belästigung von vielen Menschen und erst dann ein Schaden für den Verein aufgrund von Strafen, die dieser als verantwortlicher Veranstalter quasi stellvertretend bzw. haftend auf sich zu nehmen verurteilt wird.



ich glaube nicht, dass du hier in der absoluten minderheit bist.
ich vermute, dass eine grosse mehrheit akzeptiert,  dass zündeleien verboten sind - weil menschen nicht sinnlos gefährdet werden dürfen.
nur werden die wenigsten lust verspüren über eine selbstverständlichkeit  zu diskutieren- insbesondere nicht mit den hier scheibenden pyrofreunden
#
Also ich muss littlecrow schon recht geben, es ist teilweise sehr amüsant hier mitzulesen und auch schwer sich teilweise zu beherrschen.
Besonders wenn einerseits strikt gegen das Einhalten von REGELN/GESETZEN eines Rechtsstaates verstoßen oder akzeptiert wird und andererseits wegen Sippenhaft auf Einhaltung des Rechtsstaates gepocht wird. LUSTIG!!!  
Jungs könnt ihr euch mal drauf einigen was ihr sein wollt, Rebellen die das böse System durch eure Aktionen angreifen wollen , oder doch der rechtstaatliche gegen Willkür des Staates geschützte Bürger....
aber Scheiß drauf , wenn ihr euch einigt hab ich hier nix mehr zu lachen....


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!