Offizieller Spieltagthread Vfl Wolfsburg - Eintracht Frankfurt (28. Spieltag 29.03.13, 15:30 Uhr)

#
Maximus1986 schrieb:
Horten schrieb:
Ich bin schon lange dafür das wichtige Entscheidung vom Schiri über Video kontrolliert werden. So ist es bei  American Football auch. Nur die arroganten Herren bei Uefa Fifa und Co. sind dazu nicht in der Lage.

Muss mich erstmal abregen.


Ich verstehe auch einfach nicht, wieso man nicht einen fünften Schiedsrichter hat, der das Spiel am TV verfolgt und ggf. einschreitet und sich via Headset einklinkt. Das wäre so leicht zu implementieren und würde zumindest bei strittigen Abseitssituationen, Tätlichkeiten etc. enorm helfen.
Aber nein, seitens der Entscheidungsträger lebt man lieber weiter wie in der Steinzeit...


Meine Rede, aber das kostet wohl nicht genug, um darüber zu diskutieren. Stattdessen lieber teuren Mist anschleppen, der in den meisten Stadion wohl nicht mehr als einmal in 20 Jahren seinen Nutzen bringt.
#
Ja, hat wahnsinnig viel Charme, dass es jede Woche irgendwo Threads und Diskussionen auf der Welt gibt, in denen gefordert wird Schiedsrichter zu hängen oder ihre Mütter, die ***, zu ***     Freut die Schiris und die Familien sicher. Würd mich auch freuen, wenn bei jedem Fehler den ich auf der Arbeit mache einer ankommt und mir droht mich abzuknallen.

Denke die meisten Schiris sind das aus Leidenschaft und den meisten werden diese Fehler auch Leid tun, aber solange man ihnen diese Technik verweigert sind sie halkt Opfer.

Diese Reaktionen fordert man im Grunde heraus, indem man sagt man brauch den Schiri als Feindbild und man benötigt solche Fehlentscheidungen, weil "Diskussionen" dazu gehören. Wer meint, dass diese "Diskussionen" bei einem derart leidenschaftlichen Sport dann irgendwie niveauvoll und friedlebend bleibt is derart naiv, dass er in einer verantwortungsvollen Position nix verloren hat.

Und durch die Anwendung der Technik bei Übertragungen fordert man die Reaktionen nicht nur heraus, man fördert sie sogar, da man den Leuten schon während der Partei zeigt: "Haha ihr Lachkappen, ihr könntet jetzt eigtl. gewinnen, aber nix is, da wurd ein falscher Efler gegeben. Hier nochmal aus 10 Perspektiven, damit ihr es auch richtig schön seht. Haha"
#
Frankfurter-Bob schrieb:
Maximus1986 schrieb:
Horten schrieb:
Ich bin schon lange dafür das wichtige Entscheidung vom Schiri über Video kontrolliert werden. So ist es bei  American Football auch. Nur die arroganten Herren bei Uefa Fifa und Co. sind dazu nicht in der Lage.

Muss mich erstmal abregen.


Ich verstehe auch einfach nicht, wieso man nicht einen fünften Schiedsrichter hat, der das Spiel am TV verfolgt und ggf. einschreitet und sich via Headset einklinkt. Das wäre so leicht zu implementieren und würde zumindest bei strittigen Abseitssituationen, Tätlichkeiten etc. enorm helfen.
Aber nein, seitens der Entscheidungsträger lebt man lieber weiter wie in der Steinzeit...


Meine Rede, aber das kostet wohl nicht genug, um darüber zu diskutieren. Stattdessen lieber teuren Mist anschleppen, der in den meisten Stadion wohl nicht mehr als einmal in 20 Jahren seinen Nutzen bringt.


Solange wie es geht wird es keine technischen Hilfsmittel geben!
Davon bin ich überzeugt!
Irgendwann kommen sie nicht mehr drumrum, aber solange es abgewehrt werden kann wird es abgewehrt werden.
#
Frankfurter-Bob schrieb:
dj_chuky schrieb:
Frankfurter-Bob schrieb:

Bevor man nicht einmal die groben Fehler bei Abseitsentscheidungen in den Griff bekommt, braucht man sich über ein Problem, welches der Abseitsproblematik ungefähr 1:100000 gegenübersteht, nicht annehmen.


Bei allem Respekt wenn es eine Lösung für das Torproblem gibt, sollte man diese auch nutzen. Natürlich muss man sich mit den anderen Problemen auch auseinandersetzen, aber nur weil es noch andere Probleme gibt, soll ein Problem nicht gelöst werden?? Für die Abseitsprobleme gibt es auch nur die Möglichkeit die Schiris da besser zu trainieren. Aber da die Linienrichter nicht immer perfekt stehen war total menschlich ist, gibt es nun mal auch Paralaxefehler und somit Fehlentscheidungen. Da gibt es nur eine Lösung: Videobeweis. Den will aber nun mal keiner.  


Ja und die Bundesligaclubs wollen auch die Torlinientechnik nicht. Der Schiri und seine Assistenten sind für die Torlinie genau so verantwortlich wie für Abseits oder Fouls. Und bei dieser Torlinienproblematik gibt es zu wenig Fälle, die eine solch hohe Investition rechtfertigen würden. Aber bei Abseitssituationen, die aufgrund von wenigen Zentimetern zu einer korrekten oder falschen Entscheidung führen, vergibt man den Schiris ja auch nach ein paar Sekunden. Obwohl diese in häufiger Regelmäßigkeit auftreten und wenn es dann so klar kein Abseits ist, wie heute, dann sehe ich eher da das Problem als bei irgendwelchen Torlinien. So eine Fehlentscheidung darf einfach nicht fallen, da man selbst von der Position des Linienrichters in Realgeschwindigkeit wunderbar sehen kann, dass es ein reguläres Tor war.  


Wäre die Torlinientechnik akzeptiert worden wäre das ja erst der Anfang gewesen. Früher oder später wäre auch der Videobeweis hinzugekommen bzw. das wird auch noch kommen, ganz egal wie man zu diesem Thema steht. Der Fortschritt lässt sich zwar ausbremsen aber nicht aufhalten.

Im übrigen sehe das so: im Fussball gleicht sich alles im Laufe einer Saison wieder aus. Genauer gesagt gleicht sich alles sofort wieder aus. Die eine Mannschaft hat den Nachteil und die andere dadurch direkt den Vorteil. Blöd nur das unsere Mannschaft meistens den Nachteil hat.
#
Eintracht-Er schrieb:
Wann hat ein Gegner von uns zuletzt eine krasse Fehlentscheidung wie Tor aberkannt oder irreguläres von uns gegeben hinnehmen müssen? Und das eben Entscheidende? Alle 4 geklauten Tore waren sehr wohl entscheidend, das war nicht das theoretische 4:0 oder der Anschluss zum 1:4.
Das kann kein Zufall mehr sein, dass gerade Gagelmann immer GEGEN uns die krassen Fehlentscheidungen trifft. Da sollte gehandelt werden, da ist was oberfaul!


+1 ..aber unsere vereinsoberen "duckmäusern" und gehen nicht dagegen vor!
#
dj_chuky schrieb:
Fitman78 schrieb:
Hat der vielleicht Abseits angezeigt, weil Aigner(War es glaub ich) der rechts mitgelaufen war, erst passiv im Abseits war, dann aber aktiv wurde, weil er den VFL Verteidiger beim Ablaufen behindert hat? Ich hab es leider nur einmal gesehen, kann mich auch irren. Das wäre die einzige Erklärung.


Aigner war nicht im Abseits. Hat man klar gesehen in der Wiederholung und der Kommentator hats auch klar gesagt.


Danke für die Aufklärung. Dann Galgenmann Huensen!
#
Wenn Lachbach morgen seine Hausaufgaben macht, bleibt der Vorsprung ja, nur die Spiele werden weniger.
Selbst wenn wir keinen Punkt mehr holen würden, müssten Hamburg und Stuttgart jedes zweite Spiel gewinnen.
Oder anders gesagt - in weniger als einem Fünftel der Saison müssen die ein Drittel ihrer bisher geholten Punkte auf uns aufholen.

Mannschaft war wieder gut, wenn auch in der ersten Halbzeit ein wenig zu passiv. Defensiv bei den Standards auch immer recht wackelig. Aber ansonsten richtig gutes Spiel bei einem nominell klar besser besetzen Gegner und das auch noch mit vier Ausfällen.

Ich bin stolz auf diese Mannschaft.
#
War das eigentlich immer der gleiche Kompli äh Assistent, der uns die angeblichen Abseitstore abgewunken hat?
#
Basaltkopp schrieb:
Wenn Lachbach morgen seine Hausaufgaben macht, bleibt der Vorsprung ja, nur die Spiele werden weniger.
Selbst wenn wir keinen Punkt mehr holen würden, müssten Hamburg und Stuttgart jedes zweite Spiel gewinnen.
Oder anders gesagt - in weniger als einem Fünftel der Saison müssen die ein Drittel ihrer bisher geholten Punkte auf uns aufholen.

Mannschaft war wieder gut, wenn auch in der ersten Halbzeit ein wenig zu passiv. Defensiv bei den Standards auch immer recht wackelig. Aber ansonsten richtig gutes Spiel bei einem nominell klar besser besetzen Gegner und das auch noch mit vier Ausfällen.

Ich bin stolz auf diese Mannschaft.


Solche Rechnungen können nur nach hinten los gehen Basalti! Wir sollten schnellstens die notwendigen Punkte holen, damit auch rechnerisch nix mehr passieren kann.

Ansonsten in der Tat eine klasse Leistung von der Mannschaft. Leider hat der Gagamann und sein 'Team' mal wieder alles kaputt gemacht. Gegen Mainz wieder so eine Leistung und wir brauchen gar nicht ängstlich auf die Ergebnisse der anderen zu schauen!
#
Basaltkopp schrieb:
Wenn Lachbach morgen seine Hausaufgaben macht, bleibt der Vorsprung ja, nur die Spiele werden weniger.
Selbst wenn wir keinen Punkt mehr holen würden, müssten Hamburg und Stuttgart jedes zweite Spiel gewinnen.
Oder anders gesagt - in weniger als einem Fünftel der Saison müssen die ein Drittel ihrer bisher geholten Punkte auf uns aufholen.

Mannschaft war wieder gut, wenn auch in der ersten Halbzeit ein wenig zu passiv. Defensiv bei den Standards auch immer recht wackelig. Aber ansonsten richtig gutes Spiel bei einem nominell klar besser besetzen Gegner und das auch noch mit vier Ausfällen.

Ich bin stolz auf diese Mannschaft.


Seh ich genauso und umso mehr ärgere ich mich, dass dieser parteiische Spielleiter uns jetzt schon das 4. Tor und wohl 3 Punkte geklaut hat.
#
Basaltkopp schrieb:
Wenn Lachbach morgen seine Hausaufgaben macht, bleibt der Vorsprung ja, nur die Spiele werden weniger.
Selbst wenn wir keinen Punkt mehr holen würden, müssten Hamburg und Stuttgart jedes zweite Spiel gewinnen.
Oder anders gesagt - in weniger als einem Fünftel der Saison müssen die ein Drittel ihrer bisher geholten Punkte auf uns aufholen.

Mannschaft war wieder gut, wenn auch in der ersten Halbzeit ein wenig zu passiv. Defensiv bei den Standards auch immer recht wackelig. Aber ansonsten richtig gutes Spiel bei einem nominell klar besser besetzen Gegner und das auch noch mit vier Ausfällen.

Ich bin stolz auf diese Mannschaft.


Ich bin auch stolz.
#
Dem kann ich mich anschließen, Basalti. Die Mannschaft hat trotz der verletzungsbedingten Ausfälle bewiesen, dass sie mit fast allen Gegnern mithalten kann. Über Gagelmann muss man eigentlich nichts mehr sagen. Er hat die Niederlage eingeleitet.    
#
HarryHirsch schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Wenn Lachbach morgen seine Hausaufgaben macht, bleibt der Vorsprung ja, nur die Spiele werden weniger.
Selbst wenn wir keinen Punkt mehr holen würden, müssten Hamburg und Stuttgart jedes zweite Spiel gewinnen.
Oder anders gesagt - in weniger als einem Fünftel der Saison müssen die ein Drittel ihrer bisher geholten Punkte auf uns aufholen.

Mannschaft war wieder gut, wenn auch in der ersten Halbzeit ein wenig zu passiv. Defensiv bei den Standards auch immer recht wackelig. Aber ansonsten richtig gutes Spiel bei einem nominell klar besser besetzen Gegner und das auch noch mit vier Ausfällen.

Ich bin stolz auf diese Mannschaft.


Solche Rechnungen können nur nach hinten los gehen Basalti! Wir sollten schnellstens die notwendigen Punkte holen, damit auch rechnerisch nix mehr passieren kann.

Ansonsten in der Tat eine klasse Leistung von der Mannschaft. Leider hat der Gagamann und sein 'Team' mal wieder alles kaputt gemacht. Gegen Mainz wieder so eine Leistung und wir brauchen gar nicht ängstlich auf die Ergebnisse der anderen zu schauen!


+1 Gebe euch absolut Recht. Die Mannschaft hat wieder Biss und Selbstvertrauen.
#
Sollen wir im Spiel jetzt eigentlich für Unentschieden sein oder für einen Sieg für einen von Beiden ? Prinzipiell ist Unentschieden ja besser. Hier hätten wir aber bei einem Sieg mindestens 6 Punkte auf den 16.
#
Basaltkopp schrieb:
War das eigentlich immer der gleiche Kompli äh Assistent, der uns die angeblichen Abseitstore abgewunken hat?


Laut Veh war das so, der hatte so einen Hals nach dem Spiel.
#
Bart_des_Amanatidis schrieb:
Basaltkopp schrieb:
War das eigentlich immer der gleiche Kompli äh Assistent, der uns die angeblichen Abseitstore abgewunken hat?


Laut Veh war das so, der hatte so einen Hals nach dem Spiel.


Wo war Veh zu hören? Auf Sky? Hab noch nix gesehen....
#
Bart_des_Amanatidis schrieb:
Basaltkopp schrieb:
War das eigentlich immer der gleiche Kompli äh Assistent, der uns die angeblichen Abseitstore abgewunken hat?


Laut Veh war das so, der hatte so einen Hals nach dem Spiel.


Zurecht. Hätte ich in Vehs Haut gesteckt, ich hätte den mit seinem eigenen Fähnchen die Tracht Prügel seines Lebens verpasst.
#
HarryHirsch schrieb:
Bart_des_Amanatidis schrieb:
Basaltkopp schrieb:
War das eigentlich immer der gleiche Kompli äh Assistent, der uns die angeblichen Abseitstore abgewunken hat?


Laut Veh war das so, der hatte so einen Hals nach dem Spiel.


Wo war Veh zu hören? Auf Sky? Hab noch nix gesehen....


Ja. Er wurde gefragt ob er bereits mit dem Assistenten geredet hat. Vehs Antwort:  "Der hat uns schon in Stuttgart ein Tor abgewunken, ich brauch nicht mit dem zu reden, der soll seine Arbeit ordentlich machen."
#
Wieso hat der blöde Grün den Ball von Joselu nicht zur Seite abgewehrt? Dann bräuchte ich mich jetzt nicht stundenlang über diese Fehlentscheidung aufregen.
#
Hab das Spiel heute leider nicht sehen können. Nur eben die Sky-Zusammenfassung. Da haben sie eigentlich nur eine krasse Fehlentscheidung gezeigt und das war das vermeintliche Abseits von Joselu.
Dafür kann ja der Gagelmann nur indirekt was...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!