Pyro im Stadion!!!!

#
Tafelberg schrieb:

er wird schon hier einsteigen, mit ihm wurde sehr oft diskutiert, auch hier.


Nene, macht ihr das ruhig mal alleine. Ich lehne mich zurück und möchte die wahren Fans nicht weiter belästigen.
Gibt ja auch andere Dinge im Leben als ein Fußballspiel, das zehn Minuten zu spät angefangen hat.
#
Maxfanatic im Blog-G schrieb:

Guck mal, ernsthaft: Wie oft wurde hier schon Zeter und Mordio geschrieen? Und mit welchen Folgen für ‚die Ultras‘? Keine. Guck dir doch die Realität an.


Maxfanatic hat absolut  recht.

Und genau das ist das Problem.
#
guter Kommentar von Kilchenstein zum Spiel und "Fans" (finde ich)
#
ich bin gespannt auf die Reaktionen der Eintracht, insbes. von Herrn Hellmann.
Vermutlich oder hoffentlich wird bei Fanvertreter Treffen Tacheles geredet.



#
Tafelberg schrieb:

ich bin gespannt auf die Reaktionen der Eintracht, insbes. von Herrn Hellmann.
Vermutlich oder hoffentlich wird bei Fanvertreter Treffen Tacheles geredet.

Man wird reden... und noch mal reden... und Verständnis heucheln... und noch mehr reden.. und spätestens in 6 Monaten brennen wieder Fackeln im Block. Hat ja bisher auch immer super funktioniert....
#
Tafelberg schrieb:

ich bin gespannt auf die Reaktionen der Eintracht, insbes. von Herrn Hellmann.
Vermutlich oder hoffentlich wird bei Fanvertreter Treffen Tacheles geredet.

Man wird reden... und noch mal reden... und Verständnis heucheln... und noch mehr reden.. und spätestens in 6 Monaten brennen wieder Fackeln im Block. Hat ja bisher auch immer super funktioniert....
#
so wird es kommen!
#
Tafelberg schrieb:

ich bin gespannt auf die Reaktionen der Eintracht, insbes. von Herrn Hellmann.
Vermutlich oder hoffentlich wird bei Fanvertreter Treffen Tacheles geredet.

Man wird reden... und noch mal reden... und Verständnis heucheln... und noch mehr reden.. und spätestens in 6 Monaten brennen wieder Fackeln im Block. Hat ja bisher auch immer super funktioniert....
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Tafelberg schrieb:

ich bin gespannt auf die Reaktionen der Eintracht, insbes. von Herrn Hellmann.
Vermutlich oder hoffentlich wird bei Fanvertreter Treffen Tacheles geredet.

Man wird reden... und noch mal reden... und Verständnis heucheln... und noch mehr reden.. und spätestens in 6 Monaten brennen wieder Fackeln im Block. Hat ja bisher auch immer super funktioniert....

Miteinander statt übereinander reden ist eigentlich immer gut, theoretisch....hier sehe ich aber wenig Erfolgsaussichten, weil die Einsichten über das eigene Verhalten fehlen....
#
ich bin gespannt auf die Reaktionen der Eintracht, insbes. von Herrn Hellmann.
Vermutlich oder hoffentlich wird bei Fanvertreter Treffen Tacheles geredet.



#
Da bin ich auch mal gespannt. Wobei deren Möglichkeiten auch äußerst begrenzt sind. Entweder muss man richtig hart durchgreifen und sämtliche Auswärts - Dauerkarten und die vom Block 40 kündigen mit der Konsequenz weniger Event wie Gesänge und Choreos im Stadion zu haben was evtl weniger Sponsorengelder nach sich zieht inclusive Buh - Rufe wegen einer Kollektivstrafe oder man kann sich von den Vertretern bestimmter Fangruppen alle paar Monate erzählen lassen dass sie es auch nicht toll finden und ab jetzt ganz brav sind und "nichts mehr die Hand verlässt", sich beim Gastverein entschuldigen und beim DFB um eine milde Strafe bitten.

Ich wette es passiert wie immer Variante 2
#
Ich finde dieses Extrem-Zündeln mit den Rauchdingern auf dem Rasen auch kacke, keine Frage, aber:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren. Das soll keine Entschuldigung sein, aber von einem DFL-Manager erwarte ich eben doch mehr Ein- und Weitsicht als von irgendwelchen Kurven-Pyromanen. Zum einen.

Zum anderen muss gesagt werden, dass diese Ansetzung schlichtweg den Aufgaben der DFL zuwider läuft.

Die da u.a. wäre: "...Vermarktung sowie die Weiterentwicklung der Marke Bundesliga, wozu auch die ständige Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produkten gehört."

Geht man jetzt mal davon aus, dass Protest und Pyro eher nicht gut für die Vermarktung ist, dann verstößt die Ansetzung schlichtweg gegen die Zielsetzung. Mit Gladbach gegen Freiburg und Wolfsburg gegen Bremen hätte man zwei weniger gefährliche Spiele gehabt mit Teilnehmern der EL.

Oder aber die DFL ist ehrlich und sagt, dass Pyro und Eskalation gut für die Quote ist, dann brauchen sie aber auch nicht mit Bestrafung kommen.

Nochmal: Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhindern.
#
cm47 schrieb:

BsdBl schrieb:

Zur Not scheuchen sie andere Fans von ihren Plätzen.



Da gehören aber zwei dazu...einer, der scheucht und einer, der sich scheuchen läßt....was für Zustände.......das hätte mal zu meiner Zeit einer versuchen sollen...

Zwei? Du solltest dann schon ein paar mehr Kumpels dabei haben, um Deinen Platz zu behalten. Selber
#
BsdBl schrieb:

cm47 schrieb:

BsdBl schrieb:

Zur Not scheuchen sie andere Fans von ihren Plätzen.



Da gehören aber zwei dazu...einer, der scheucht und einer, der sich scheuchen läßt....was für Zustände.......das hätte mal zu meiner Zeit einer versuchen sollen...

Zwei? Du solltest dann schon ein paar mehr Kumpels dabei haben, um Deinen Platz zu behalten. Selber

Da hast Du leider sehr recht, die tauchen da in der Regel gruppenweise auf! Hatten wir ja auch schon, im Pokalfinale 2017 hatte ich das erlebt, und bei einer Blocksperrung im Waldstadion vor einiger Zeit gab es das im Oberrang!
Und was das betrifft, mein lieber CM 47 ist, nfu, Deine Zeit lang vorbei! Da wirst Du dich, wenn Du das Spiel gesund erleben willst, zurückziehen und in Dich hineinfluchen!
Einzeln wirst Du von dem Pack keinen antreffen!
Und Smilies finde ich bei diesem Problem unangebracht!
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Tafelberg schrieb:

ich bin gespannt auf die Reaktionen der Eintracht, insbes. von Herrn Hellmann.
Vermutlich oder hoffentlich wird bei Fanvertreter Treffen Tacheles geredet.

Man wird reden... und noch mal reden... und Verständnis heucheln... und noch mehr reden.. und spätestens in 6 Monaten brennen wieder Fackeln im Block. Hat ja bisher auch immer super funktioniert....

Miteinander statt übereinander reden ist eigentlich immer gut, theoretisch....hier sehe ich aber wenig Erfolgsaussichten, weil die Einsichten über das eigene Verhalten fehlen....
#
Und dieses Märchen von der selbstregulierenden Kurve war auch schon vor 10 Jahren nicht ernst zu nehmen. Damals nach dem KSC spiel gab es nebenbei auch mal etwas Repressionen gegen die Ultras. Die waren dann auch mal fast ruhig für 2 oder 3 Jahre. Vielleicht brauch die neue Generation auch mal nen ordentlichen Schlag vor den Bug.
#
Ich finde dieses Extrem-Zündeln mit den Rauchdingern auf dem Rasen auch kacke, keine Frage, aber:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren. Das soll keine Entschuldigung sein, aber von einem DFL-Manager erwarte ich eben doch mehr Ein- und Weitsicht als von irgendwelchen Kurven-Pyromanen. Zum einen.

Zum anderen muss gesagt werden, dass diese Ansetzung schlichtweg den Aufgaben der DFL zuwider läuft.

Die da u.a. wäre: "...Vermarktung sowie die Weiterentwicklung der Marke Bundesliga, wozu auch die ständige Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produkten gehört."

Geht man jetzt mal davon aus, dass Protest und Pyro eher nicht gut für die Vermarktung ist, dann verstößt die Ansetzung schlichtweg gegen die Zielsetzung. Mit Gladbach gegen Freiburg und Wolfsburg gegen Bremen hätte man zwei weniger gefährliche Spiele gehabt mit Teilnehmern der EL.

Oder aber die DFL ist ehrlich und sagt, dass Pyro und Eskalation gut für die Quote ist, dann brauchen sie aber auch nicht mit Bestrafung kommen.

Nochmal: Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhindern.
#
Kirchhahn schrieb:

Ich finde dieses Extrem-Zündeln mit den Rauchdingern auf dem Rasen auch kacke, keine Frage, aber:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren. Das soll keine Entschuldigung sein, aber von einem DFL-Manager erwarte ich eben doch mehr Ein- und Weitsicht als von irgendwelchen Kurven-Pyromanen. Zum einen.

Zum anderen muss gesagt werden, dass diese Ansetzung schlichtweg den Aufgaben der DFL zuwider läuft.

Die da u.a. wäre: "...Vermarktung sowie die Weiterentwicklung der Marke Bundesliga, wozu auch die ständige Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produkten gehört."

Geht man jetzt mal davon aus, dass Protest und Pyro eher nicht gut für die Vermarktung ist, dann verstößt die Ansetzung schlichtweg gegen die Zielsetzung. Mit Gladbach gegen Freiburg und Wolfsburg gegen Bremen hätte man zwei weniger gefährliche Spiele gehabt mit Teilnehmern der EL.

Oder aber die DFL ist ehrlich und sagt, dass Pyro und Eskalation gut für die Quote ist, dann brauchen sie aber auch nicht mit Bestrafung kommen.

Nochmal: Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhindern.

Die DFL ist also zumindest mit schuld?
Echt?!
Auch an den Vorkommnissen z.B. in Mailand oder Guimarães?
#
Ich finde dieses Extrem-Zündeln mit den Rauchdingern auf dem Rasen auch kacke, keine Frage, aber:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren. Das soll keine Entschuldigung sein, aber von einem DFL-Manager erwarte ich eben doch mehr Ein- und Weitsicht als von irgendwelchen Kurven-Pyromanen. Zum einen.

Zum anderen muss gesagt werden, dass diese Ansetzung schlichtweg den Aufgaben der DFL zuwider läuft.

Die da u.a. wäre: "...Vermarktung sowie die Weiterentwicklung der Marke Bundesliga, wozu auch die ständige Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produkten gehört."

Geht man jetzt mal davon aus, dass Protest und Pyro eher nicht gut für die Vermarktung ist, dann verstößt die Ansetzung schlichtweg gegen die Zielsetzung. Mit Gladbach gegen Freiburg und Wolfsburg gegen Bremen hätte man zwei weniger gefährliche Spiele gehabt mit Teilnehmern der EL.

Oder aber die DFL ist ehrlich und sagt, dass Pyro und Eskalation gut für die Quote ist, dann brauchen sie aber auch nicht mit Bestrafung kommen.

Nochmal: Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhindern.
#
Kirchhahn schrieb:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren.



ab 2021 werden diese Spiele abgeschafft
Kirchhahn schrieb:

Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhinder



für dies Aktion gestern gibt es 0,0 Rechtfertigung
#
Kirchhahn schrieb:

Ich finde dieses Extrem-Zündeln mit den Rauchdingern auf dem Rasen auch kacke, keine Frage, aber:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren. Das soll keine Entschuldigung sein, aber von einem DFL-Manager erwarte ich eben doch mehr Ein- und Weitsicht als von irgendwelchen Kurven-Pyromanen. Zum einen.

Zum anderen muss gesagt werden, dass diese Ansetzung schlichtweg den Aufgaben der DFL zuwider läuft.

Die da u.a. wäre: "...Vermarktung sowie die Weiterentwicklung der Marke Bundesliga, wozu auch die ständige Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produkten gehört."

Geht man jetzt mal davon aus, dass Protest und Pyro eher nicht gut für die Vermarktung ist, dann verstößt die Ansetzung schlichtweg gegen die Zielsetzung. Mit Gladbach gegen Freiburg und Wolfsburg gegen Bremen hätte man zwei weniger gefährliche Spiele gehabt mit Teilnehmern der EL.

Oder aber die DFL ist ehrlich und sagt, dass Pyro und Eskalation gut für die Quote ist, dann brauchen sie aber auch nicht mit Bestrafung kommen.

Nochmal: Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhindern.

Die DFL ist also zumindest mit schuld?
Echt?!
Auch an den Vorkommnissen z.B. in Mailand oder Guimarães?
#
Wieso Mailand und Guimaraes? Den Zusammenhang verstehe ich nicht.

Die alleinige Schuld tragen die Zündler. Habe auch zwei Mal (!) geschrieben, dass ich die nicht aus der Verantwortung nehmen will. Sage nur, dass eben auch die DFL Möglichkeiten hat, ohne irgendwelche Kompromisse oder Zugeständnisse so etwas zu vermeiden. Eine Nichtansetzung der Eintracht am Montag wäre die einfachste Variante gewesen.
#
Und dieses Märchen von der selbstregulierenden Kurve war auch schon vor 10 Jahren nicht ernst zu nehmen. Damals nach dem KSC spiel gab es nebenbei auch mal etwas Repressionen gegen die Ultras. Die waren dann auch mal fast ruhig für 2 oder 3 Jahre. Vielleicht brauch die neue Generation auch mal nen ordentlichen Schlag vor den Bug.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Vielleicht brauch die neue Generation auch mal nen ordentlichen Schlag vor den Bug.


Wenn selbst Spielsperren nicht helfen sind die Vereine und Verbände irgendwie schon machtlos. Die Ordnungsmacht hat auch keinen Bock auf eine ultimative Auseinandersetzung und die normalen Fans sind zwar die Mehrheit aber nicht organisiert. Deswegen wird es wie immer einfach weitergehen mit der ein oder anderen Sperre und mit Fußballmafia Gesängen und Choreos.
#
Wieso Mailand und Guimaraes? Den Zusammenhang verstehe ich nicht.

Die alleinige Schuld tragen die Zündler. Habe auch zwei Mal (!) geschrieben, dass ich die nicht aus der Verantwortung nehmen will. Sage nur, dass eben auch die DFL Möglichkeiten hat, ohne irgendwelche Kompromisse oder Zugeständnisse so etwas zu vermeiden. Eine Nichtansetzung der Eintracht am Montag wäre die einfachste Variante gewesen.
#
Kirchhahn schrieb:

Eine Nichtansetzung der Eintracht am Montag wäre die einfachste Variante gewesen.



nochmals: Es gibt sinnigere Protestformen als diese Pyro Orgie!
Ich verstehe es einfach nicht, warum muß das sein????
#
cm47 schrieb:

BsdBl schrieb:

Zur Not scheuchen sie andere Fans von ihren Plätzen.



Da gehören aber zwei dazu...einer, der scheucht und einer, der sich scheuchen läßt....was für Zustände.......das hätte mal zu meiner Zeit einer versuchen sollen...

Zwei? Du solltest dann schon ein paar mehr Kumpels dabei haben, um Deinen Platz zu behalten. Selber
#
Kann ich bestätigen. Wir wurden damals auf der Gegentribüne (altes Waldstadion) massiv angegangen, als die Gestalten von der Stehkurve die Gegentribüne für sich "gewannen". Von Ordnern kam nur Schulterzucken.
#
BsdBl schrieb:

cm47 schrieb:

BsdBl schrieb:

Zur Not scheuchen sie andere Fans von ihren Plätzen.



Da gehören aber zwei dazu...einer, der scheucht und einer, der sich scheuchen läßt....was für Zustände.......das hätte mal zu meiner Zeit einer versuchen sollen...

Zwei? Du solltest dann schon ein paar mehr Kumpels dabei haben, um Deinen Platz zu behalten. Selber

Da hast Du leider sehr recht, die tauchen da in der Regel gruppenweise auf! Hatten wir ja auch schon, im Pokalfinale 2017 hatte ich das erlebt, und bei einer Blocksperrung im Waldstadion vor einiger Zeit gab es das im Oberrang!
Und was das betrifft, mein lieber CM 47 ist, nfu, Deine Zeit lang vorbei! Da wirst Du dich, wenn Du das Spiel gesund erleben willst, zurückziehen und in Dich hineinfluchen!
Einzeln wirst Du von dem Pack keinen antreffen!
Und Smilies finde ich bei diesem Problem unangebracht!
#
PeterT. schrieb:

Und was das betrifft, mein lieber CM 47 ist, nfu, Deine Zeit lang vorbei! Da wirst Du dich, wenn Du das Spiel gesund erleben willst, zurückziehen und in Dich hineinfluchen!
Einzeln wirst Du von dem Pack keinen antreffen!

Ja, da magst du recht haben...ich verstehe es nur nicht, wie so etwas überhaupt passieren kann.
Natürlich kann ich nur von meiner Zeit im Stadion reden, da kam sowas jedenfalls nicht vor oder wirklich nur ganz vereinzelt.
Unsere Probleme waren damals in der Kurve nicht Pyro oder Vermummte, sondern besoffene Proleten, die eigene Spieler unflätig beschimpften und beleidigten...Asoziale gab es schon immer, aber die Kurve damals hatte genug eigene Courage, um diese Typen zur Räson zu bringen...heute ist das offenbar nicht mehr der Fall...
#
Kirchhahn schrieb:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren.



ab 2021 werden diese Spiele abgeschafft
Kirchhahn schrieb:

Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhinder



für dies Aktion gestern gibt es 0,0 Rechtfertigung
#
Tafelberg schrieb:

Kirchhahn schrieb:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren.



ab 2021 werden diese Spiele abgeschafft


Gerade drum ist es so albern.

Tafelberg schrieb:

Kirchhahn schrieb:

Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhinder



für dies Aktion gestern gibt es 0,0 Rechtfertigung


Wie gesagt: Schreibe 2x, dass die Zündler in der Verantwortung stehen.

Mir scheint es eben nur so, dass sich die ganze Debatte darauf beschränkt die Zündler (zu Recht) zu bestrafen, statt darauf, solche Vorkommnisse zu verhindern.
#
ich finde die Diskussion hier eigentlich recht sachlich, finde ich gut.
Lösen können wir das Problem leider alle nicht
#
Kirchhahn schrieb:

Eine Nichtansetzung der Eintracht am Montag wäre die einfachste Variante gewesen.



nochmals: Es gibt sinnigere Protestformen als diese Pyro Orgie!
Ich verstehe es einfach nicht, warum muß das sein????
#
Tafelberg schrieb:

Kirchhahn schrieb:

Eine Nichtansetzung der Eintracht am Montag wäre die einfachste Variante gewesen.



nochmals: Es gibt sinnigere Protestformen als diese Pyro Orgie!
Ich verstehe es einfach nicht, warum muß das sein????


Da bin ich voll bei dir. Der Unsinn muss verhindert werden. Aber nichts von dem, was probiert wurde, hat funktioniert. Es scheint mir eben sinniger, solche Ansetzung zu vermeiden, als hinterher die immer gleiche Debatte zu führen.
#
Okay, die Diskussion dreht sich wie immer im Kreis.
Ich hätte da einen Vorschlag:
Ich fertige DIN A 4 Blätter mit folgendem Aufdruck: PYRO? NEIN DANKE
Sagen wir mal so ca. 5.000 Stück könnte ich mir leisten. Ich habe ja und werde noch bei den Choreospenden Geld sparen.  Diese verteile ich dann am Freitag in der Nähe vom Museum. Nach dem Polizeichor halten alle, die so ein "Blatt" haben dieses hoch.
Das wäre doch ein Anfang. Wir "Normalos" sind zwar nicht organisiert, aber wird können versuchen auch was tun.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!