Pyro im Stadion!!!!

#
ich finde die Diskussion hier eigentlich recht sachlich, finde ich gut.
Lösen können wir das Problem leider alle nicht
#
Tafelberg schrieb:

ich finde die Diskussion hier eigentlich recht sachlich, finde ich gut.
Lösen können wir das Problem leider alle nicht

Diese Diskussion ist ja auch so Alt wie das Forum. Da wurden ja schon vor 10 Jahren alle Befindlichkeiten ausgetauscht. Ich selber hab aber auch keine Lösung. In der Regel funktioniert ein gesellschaftliches Zusammenspiel unterschiedlicher Parteien nur wenn sich alle an gewisse Regeln halten. Da ein kleiner Teil dieser Parteien anscheinend auf eine vernünftige Koexistenz scheißt würde es mich nicht wundern wenn die Partei, die am längeren Hebel sitzt (Dauerkarten sperren ohne Rücksicht auf Verluste, Blocksperren, Verbot von Fanmaterialien, Stehplätze abschaffen, Auswärtsfahrten erheblich teurer machen bis verbieten) dann auch auf den vernünftigen Umgang scheißt. Die Hand zum gemeinschaftlichen Lösen der Probleme wurde ja lange genug hin gehalten.
#
Okay, die Diskussion dreht sich wie immer im Kreis.
Ich hätte da einen Vorschlag:
Ich fertige DIN A 4 Blätter mit folgendem Aufdruck: PYRO? NEIN DANKE
Sagen wir mal so ca. 5.000 Stück könnte ich mir leisten. Ich habe ja und werde noch bei den Choreospenden Geld sparen.  Diese verteile ich dann am Freitag in der Nähe vom Museum. Nach dem Polizeichor halten alle, die so ein "Blatt" haben dieses hoch.
Das wäre doch ein Anfang. Wir "Normalos" sind zwar nicht organisiert, aber wird können versuchen auch was tun.
#
MS58 schrieb:

Okay, die Diskussion dreht sich wie immer im Kreis.
Ich hätte da einen Vorschlag:
Ich fertige DIN A 4 Blätter mit folgendem Aufdruck: PYRO? NEIN DANKE
Sagen wir mal so ca. 5.000 Stück könnte ich mir leisten. Ich habe ja und werde noch bei den Choreospenden Geld sparen.  Diese verteile ich dann am Freitag in der Nähe vom Museum. Nach dem Polizeichor halten alle, die so ein "Blatt" haben dieses hoch.
Das wäre doch ein Anfang. Wir "Normalos" sind zwar nicht organisiert, aber wird können versuchen auch was tun.

Für mich ist das keine Pyro Pro/Contra Diskussion sondern eine wo es um etwas Respekt und Anstand geht den man auch anderen Fans von SEINEM Verein entgegen bringen kann und man nicht nur die "Mir ist alles scheiß egal und ich zieh mein Ego Ding durch" Schiene fährt.
#
Maxfanatic im Blog-G schrieb:

Guck mal, ernsthaft: Wie oft wurde hier schon Zeter und Mordio geschrieen? Und mit welchen Folgen für ‚die Ultras‘? Keine. Guck dir doch die Realität an.


Maxfanatic hat absolut  recht.

Und genau das ist das Problem.
#
inwiefern hat er recht?
#
verstehe nicht, dass innerhalb der Szene -ja, kenne mich da i.d.T. nicht aus- nicht eine Selbstreflexion stattfindet, so dass man derartige Eskalationsstufen beendet. Es reicht doch jetzt wirklich, insbes. nach den ganzen Europa League Sachen, kann man nicht mal zur Ruhe kommen, zumal der Mo abend Protest doch gewirkt hat?
#
inwiefern hat er recht?
#
Tafelberg schrieb:

inwiefern hat er recht?

Mit dem zitierten Satz. Und das ist leider wirklich so. In dem Punkt hat Max zweifelsohne recht.
#
Ich finde dieses Extrem-Zündeln mit den Rauchdingern auf dem Rasen auch kacke, keine Frage, aber:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren. Das soll keine Entschuldigung sein, aber von einem DFL-Manager erwarte ich eben doch mehr Ein- und Weitsicht als von irgendwelchen Kurven-Pyromanen. Zum einen.

Zum anderen muss gesagt werden, dass diese Ansetzung schlichtweg den Aufgaben der DFL zuwider läuft.

Die da u.a. wäre: "...Vermarktung sowie die Weiterentwicklung der Marke Bundesliga, wozu auch die ständige Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produkten gehört."

Geht man jetzt mal davon aus, dass Protest und Pyro eher nicht gut für die Vermarktung ist, dann verstößt die Ansetzung schlichtweg gegen die Zielsetzung. Mit Gladbach gegen Freiburg und Wolfsburg gegen Bremen hätte man zwei weniger gefährliche Spiele gehabt mit Teilnehmern der EL.

Oder aber die DFL ist ehrlich und sagt, dass Pyro und Eskalation gut für die Quote ist, dann brauchen sie aber auch nicht mit Bestrafung kommen.

Nochmal: Will hier nicht den Zündlern den Weg bereiten, aber Fakt ist doch, dass es von beiden Seiten Möglichkeiten gibt, so etwas zu verhindern.
#
Kirchhahn schrieb:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren. Das soll keine Entschuldigung sein, aber von einem DFL-Manager erwarte ich eben doch mehr Ein- und Weitsicht als von irgendwelchen Kurven-Pyromanen. Zum einen.

Zum anderen muss gesagt werden, dass diese Ansetzung schlichtweg den Aufgaben der DFL zuwider läuft.

Schon mal daran gedacht, dass die Ansetzung in unserem Interesse als EL-Teilnehmer erfolgt ist?
#
Tafelberg schrieb:

inwiefern hat er recht?

Mit dem zitierten Satz. Und das ist leider wirklich so. In dem Punkt hat Max zweifelsohne recht.
#
Basaltkopp schrieb:

Tafelberg schrieb:

inwiefern hat er recht?

Mit dem zitierten Satz. Und das ist leider wirklich so. In dem Punkt hat Max zweifelsohne recht.

Das macht`s aber nicht besser....
#
Tafelberg schrieb:

inwiefern hat er recht?

Mit dem zitierten Satz. Und das ist leider wirklich so. In dem Punkt hat Max zweifelsohne recht.
#
ja, da hat er Recht, hätte ich besser lesen sollen, ändert nichts daran, dass Mäxchen &Co. bzw. das Verhalten von gestern abend o.k. finden
#
Basaltkopp schrieb:

Tafelberg schrieb:

inwiefern hat er recht?

Mit dem zitierten Satz. Und das ist leider wirklich so. In dem Punkt hat Max zweifelsohne recht.

Das macht`s aber nicht besser....
#
Definitiv nicht. Solange es nicht wirklich weh tut (lernen durch Schmerzen), wird nichts dazugelernt.
#
MS58 schrieb:

Okay, die Diskussion dreht sich wie immer im Kreis.
Ich hätte da einen Vorschlag:
Ich fertige DIN A 4 Blätter mit folgendem Aufdruck: PYRO? NEIN DANKE
Sagen wir mal so ca. 5.000 Stück könnte ich mir leisten. Ich habe ja und werde noch bei den Choreospenden Geld sparen.  Diese verteile ich dann am Freitag in der Nähe vom Museum. Nach dem Polizeichor halten alle, die so ein "Blatt" haben dieses hoch.
Das wäre doch ein Anfang. Wir "Normalos" sind zwar nicht organisiert, aber wird können versuchen auch was tun.

Für mich ist das keine Pyro Pro/Contra Diskussion sondern eine wo es um etwas Respekt und Anstand geht den man auch anderen Fans von SEINEM Verein entgegen bringen kann und man nicht nur die "Mir ist alles scheiß egal und ich zieh mein Ego Ding durch" Schiene fährt.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:


Für mich ist das keine Pyro Pro/Contra Diskussion sondern eine wo es um etwas Respekt und Anstand geht den man auch anderen Fans von SEINEM Verein entgegen bringen kann und man nicht nur die "Mir ist alles scheiß egal und ich zieh mein Ego Ding durch" Schiene fährt.        


Korrekt. Das gestern war der Gebrauch (oder Missbrauch) von Pyro als Wurfobjekt und nicht als Stimmungsmittel. Und bei Wurfobjekten hat Pyro den höchsten Grad an Entrüstung zu erwarten.
Die Tennisbälle wurden ja auch einfach als Wurfmittel genutzt, um das Spiel zu verzögern. Nur wurde das vor der angekündigten Abschaffung der Montagsspiele gemacht und das fand sogar ich stilvoll und für viele war hier auch eine verständliche Message erkennbar.
#
Tafelberg schrieb:

inwiefern hat er recht?

Mit dem zitierten Satz. Und das ist leider wirklich so. In dem Punkt hat Max zweifelsohne recht.
#
Basaltkopp schrieb:

Tafelberg schrieb:

inwiefern hat er recht?

Mit dem zitierten Satz. Und das ist leider wirklich so. In dem Punkt hat Max zweifelsohne recht.

Und das Schlimme ist: Er kann das öffentlich mit einem Ätschibätschi sagen, ohne befürchten zu müssen, dass sich daran jemals etwas ändert.
#
Kirchhahn schrieb:

Warum werden wir noch für Montagabende gesetzt? Von Seiten der DFL ist doch eine Eskalation mit Ansage. Sie wissen, wie manche Fans reagieren. Das soll keine Entschuldigung sein, aber von einem DFL-Manager erwarte ich eben doch mehr Ein- und Weitsicht als von irgendwelchen Kurven-Pyromanen. Zum einen.

Zum anderen muss gesagt werden, dass diese Ansetzung schlichtweg den Aufgaben der DFL zuwider läuft.

Schon mal daran gedacht, dass die Ansetzung in unserem Interesse als EL-Teilnehmer erfolgt ist?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Schon mal daran gedacht, dass die Ansetzung in unserem Interesse als EL-Teilnehmer erfolgt ist?


Ja. Habe ich. Steht auch in meinem Ausgangspost den du zitiert hast.
#
Tafelberg schrieb:

er wird schon hier einsteigen, mit ihm wurde sehr oft diskutiert, auch hier.


Nene, macht ihr das ruhig mal alleine. Ich lehne mich zurück und möchte die wahren Fans nicht weiter belästigen.
Gibt ja auch andere Dinge im Leben als ein Fußballspiel, das zehn Minuten zu spät angefangen hat.
#
Maxfanatic schrieb:

Gibt ja auch andere Dinge im Leben als ein Fußballspiel, das zehn Minuten zu spät angefangen hat.


Vielleicht sollten die Ultras das mal beherzigen. Es dreht sich nicht alles um euch. Ihr versteht euch doch als die wahren Fans und nicht andersherum.

Eure Aktionen und Choreos sind geil und unübertroffen, klar!
Die Pyroscheiße ohne Absprache könnt ihr euch aber sonstwo hinstecken. Wann rafft ihr es eigentlich, dass es die deutliche Mehrheit nicht will und es einfach nur negative Auswirkungen hat. Gut abgesehen davon, dass sich andere Ultragruppierungen und Pyromanen an den Bildern und Videos aufgeilen können. Das interessiert aber die meisten nicht!

Auch wenn oft dargestellt wird, dass ihr nicht alles unter Kontrolle habt. Mag ja mal vorkommen, aber nicht in der Häufigkeit. Wenn ihr es hättet verhindern wollten, hätte es gestern keine Pyro gegeben.
Mangelnde Differenzierung lasse ich mir übrigens nicht vorwerfen. Der DFB besteht ja auch nur aus korrupten Bastarden.

Aber Selbstreflexion und Perspektivwechsel sind ja nicht so euer Ding, schon klar.


#
WuerzburgerAdler schrieb:

Schon mal daran gedacht, dass die Ansetzung in unserem Interesse als EL-Teilnehmer erfolgt ist?


Ja. Habe ich. Steht auch in meinem Ausgangspost den du zitiert hast.
#
Kirchhahn schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Schon mal daran gedacht, dass die Ansetzung in unserem Interesse als EL-Teilnehmer erfolgt ist?


Ja. Habe ich. Steht auch in meinem Ausgangspost den du zitiert hast.

Muss ich überlesen haben. Warum forderst du dann die Nichtansetzung? Gegen Mainz wäre der eine Tag mehr Pause nach Arsenal Gold wert gewesen - wenn die 44. Minute nicht gewesen wäre.
#
Maxfanatic schrieb:

Gibt ja auch andere Dinge im Leben als ein Fußballspiel, das zehn Minuten zu spät angefangen hat.


Vielleicht sollten die Ultras das mal beherzigen. Es dreht sich nicht alles um euch. Ihr versteht euch doch als die wahren Fans und nicht andersherum.

Eure Aktionen und Choreos sind geil und unübertroffen, klar!
Die Pyroscheiße ohne Absprache könnt ihr euch aber sonstwo hinstecken. Wann rafft ihr es eigentlich, dass es die deutliche Mehrheit nicht will und es einfach nur negative Auswirkungen hat. Gut abgesehen davon, dass sich andere Ultragruppierungen und Pyromanen an den Bildern und Videos aufgeilen können. Das interessiert aber die meisten nicht!

Auch wenn oft dargestellt wird, dass ihr nicht alles unter Kontrolle habt. Mag ja mal vorkommen, aber nicht in der Häufigkeit. Wenn ihr es hättet verhindern wollten, hätte es gestern keine Pyro gegeben.
Mangelnde Differenzierung lasse ich mir übrigens nicht vorwerfen. Der DFB besteht ja auch nur aus korrupten Bastarden.

Aber Selbstreflexion und Perspektivwechsel sind ja nicht so euer Ding, schon klar.


#
Achja, wenn demnächst eine Gruppe mit einer Spendenbox kommt, dann FU.

Vertrauen verspielt.
#
Definitiv nicht. Solange es nicht wirklich weh tut (lernen durch Schmerzen), wird nichts dazugelernt.
#
SamuelMumm schrieb:

Definitiv nicht. Solange es nicht wirklich weh tut (lernen durch Schmerzen), wird nichts dazugelernt.

Ich hoffe, du meinst das im Hinblick auf eine konstruktive Lösung von Vereinsseite und nicht körperlich...sonst wärst du auf meinem Trip von damals und davon möchte ich wirklich nicht ausgehen..
#
Achja, wenn demnächst eine Gruppe mit einer Spendenbox kommt, dann FU.

Vertrauen verspielt.
#
Du kannst denen ja mit einem einträchtlichen "Verpiss Dich" entgegnen
#
SamuelMumm schrieb:

Definitiv nicht. Solange es nicht wirklich weh tut (lernen durch Schmerzen), wird nichts dazugelernt.

Ich hoffe, du meinst das im Hinblick auf eine konstruktive Lösung von Vereinsseite und nicht körperlich...sonst wärst du auf meinem Trip von damals und davon möchte ich wirklich nicht ausgehen..
#
Schmerz gibt es nicht nur in dieser einen Ausprägung.
#
Du kannst denen ja mit einem einträchtlichen "Verpiss Dich" entgegnen
#
Da trifft man wie immer die falschen .. denn ich denke, dass die, die die Sammelaktion "am Volk" durchführen,
nicht die sind, die in der Gruppe der "wichtigen" eine große Rolle spielen !



(3x die hintereinander .... geil )  
#
@Würzburger
Warst du in K oder K Supporters. Ich meinte natürlich Pfiffe, Buhrufe oder Ähnliches, keine. Sprüche einzelner Leute, sondern Vernehmbares. Deutliche Pfiffe gab es aber, als nach der Aktion noch ein Bengalo gezündet wurde.

Feuerwehr: Ich habe zwei Feuerwehrmänner gesehen. Einer war hinter dem Tor, ein anderer kam später dazu.

Stadionsprecher: Ich schrieb ja, dass ich nicht wörtlich zitiere, hat er überhaupt Familienblock gesagt, der ist ja jetzt im Bereich A, also ganz woanders. Trotzdem war die Aussage lächerlich. Das hätte man anders formulieren können.

Ich, wenn die Kölner unser Fangnetz zerstören: Kooomm, kooomm, kooomm (Wenn sie wirklich kommen, schnell wegrenn)

Dein Fazit: Unterschreib ich!
#
Motoguzzi999 schrieb:

Ich, wenn die Kölner unser Fangnetz zerstören: Kooomm, kooomm, kooomm (Wenn sie wirklich kommen, schnell wegrenn)

Danke, erfrischend ehrlich


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!