Nachbetrachtungsthread vom 19.10.2014 / 8. Spieltag: SK Slavia Paderbornska - SG Eintracht Frankfurt

#
Feuer frei.  
#
Thread kann zu...  
#
Gibt schlimmeres. Hatte damit schon vorm Spiel gerechnet also bin ich nicht wahnsinnig enttäuscht. Gegen Stuggi dann 3 Punkte und alles is wieder gut  
#
Eigentlich hat mir die Eintracht gefallen. Das Desaster war halt Ignovski und der Glücksschuß. Inu manchmal zwischen Gut und Böse. Was hatten wir für Chancen und was hat er daraus gemacht? Russ für mich ein Kandidat für die "6", der war katastrophal, ehrlich. Übrigens, was hat der Piazon in der Mannschaft zu suchen?
Eine Granate sieht anders aus. Naja, kläglich halt vergeben, weiter gehts.
#
BwBavar schrieb:
Gibt schlimmeres. Hatte damit schon vorm Spiel gerechnet also bin ich nicht wahnsinnig enttäuscht. Gegen Stuggi dann 3 Punkte und alles is wieder gut    


Mir fehlt der Glaube!
#
BwBavar schrieb:
Gibt schlimmeres. Hatte damit schon vorm Spiel gerechnet also bin ich nicht wahnsinnig enttäuscht. Gegen Stuggi dann 3 Punkte und alles is wieder gut    


Sorry, aber die Punkte hätten wir heute holen müssen. Gegen Stuttgart gibt es gar nichts zu holen.
#
Unglaublich was sich da einige Spieler heute geleistet haben. Piazon fand nicht statt, hat offensiv nix gemacht und nach hinten nicht einen Zweikampf gewonnen. Oczipka völlig desolat  auf seiner Seite.Durch zwei sau blöde eigene Fehler das spiel verloren.  Einwurf für uns und wir werfen den zu Paderborn pass und Schuss Traumtor.  
Beim zweiten rückt keiner zum Ball hin und alle drei vorne bleiben stehen.
Peinlich man hätte einfach ruhig weiterspielen müssen.
Zuviele eigene Fehler und Schaaf wechselt falsch. Wieso darf Piazon durchspielen der schlechteste. ...? Und ein Stendera darf wieder nicht ran. Und für Medejovic bringt er Aigner völlig falsch gewechselt. Schlecht gespielt verdient verloren.
#
BwBavar schrieb:
Gibt schlimmeres. Hatte damit schon vorm Spiel gerechnet also bin ich nicht wahnsinnig enttäuscht. Gegen Stuggi dann 3 Punkte und alles is wieder gut    


Mich nervt nicht das man verloren hat, sondern wie. Die 3 Gegentore sind einfach fahrlässig. Man muss nach einem 1:0 gegen einen Aufsteiger einfach 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Klar ist der Abstiegskampf möglich bzw. man ist bis 35 Punkte nie ganz draußen, aber man kann schon vieles dafür tun um überhaupt nicht erst da rein zu rutschen.
#
Wir hatten den 3 platze so in greibarer nähe ich könnt heulen      
#
Schon peinlich mit solch krassen Abspielfehlern im Spielaufbau ein Spiel aus der Hand zu geben.
#
Skyliner1899 schrieb:
BwBavar schrieb:
Gibt schlimmeres. Hatte damit schon vorm Spiel gerechnet also bin ich nicht wahnsinnig enttäuscht. Gegen Stuggi dann 3 Punkte und alles is wieder gut    


Sorry, aber die Punkte hätten wir heute holen müssen. Gegen Stuttgart gibt es gar nichts zu holen.  


LOL, gerade Stuttgart.....die Krückentruppe.
#
Bin auch enttäuscht, aber reist euch mal zusammen.
So ein Spiel kann man verlieren, war eben das Glück des Tüchtigen heute und somit verdient.
Zu Hause muss gewonnen werden!
#
bluerider schrieb:
Unglaublich was sich da einige Spieler heute geleistet haben. Piazon fand nicht statt, hat offensiv nix gemacht und nach hinten nicht einen Zweikampf gewonnen. Oczipka völlig desolat  auf seiner Seite.Durch zwei sau blöde eigene Fehler das spiel verloren.  Einwurf für uns und wir werfen den zu Paderborn pass und Schuss Traumtor.  
Beim zweiten rückt keiner zum Ball hin und alle drei vorne bleiben stehen.
Peinlich man hätte einfach ruhig weiterspielen müssen.
Zuviele eigene Fehler und Schaaf wechselt falsch. Wieso darf Piazon durchspielen der schlechteste. ...? Und ein Stendera darf wieder nicht ran. Und für Medejovic bringt er Aigner völlig falsch gewechselt. Schlecht gespielt verdient verloren.


Sprichst mir aus der Seele! Sehe es exakt genauso  
#
8. Tabellenplatz mit dieser Truppe ist doch nicht schlecht oder?
#
wenn wir gegen mannschaften spielen die den kampf annehmen machen wir uns in die hose...wir sollten keinen fussball spielen sondern lieber shuffelboard
#
Scheisse gelaufen. Aus den Fehlern lernen. Abstellen. Gegen Stuttgart besser machen. Kein Grund zur Panik.
#
So in sich zusammen zu fallen, unglaublich. Was da passiert ist, das müssen die Beteiligten mal erklären, bin gespannt!
#
hmm, mir fehlen die Worte zur Laufbereitschaft und zum Zweikampfverhalten. Das war irgendwie unterirdisch und absehbar.
Subjektiv typisch Eintracht, wenn man einen kleinen Sprung in bessere Gefilde machen könnte. Gegen Stuttgart hat man noch nicht gewonnen.

Positiv: Russ war stabil als IV. Aber ich würde doch lieber gerne Madlung da hinten sehen, Russ davor. Vielleicht kann der das Loch ausfüllen, was heute oft im Mittelfeld zu sehen war.
#
Was soll man da noch sagen? Piazon war mir schon vor dem Spiel unklar. Bundesligaformat hat er wohl nur bei Freistößen. Das wäre so, als ob man Rosenthal ständig aufstellt, keiner weiß warum. Die Wechsel sind auch keine Wunder mehr. Wäre ich der gegnerische Trainer könnte ich Chandler und Aigner vorraussagen. Stendera und Kadlec kommen eh nicht. Viel zu berechenbar das Ganze. Wenn dann mal kein Eigentor oder ein glücklicher Freistoß kommt, wenn die Einzelaktionen alle geblockt werden, dann sieht das so aus, wie heute.
#
Oczipka war Boss, richtig gut unterwegs ansonsten noch Meier mit seinem Tor .. Rest war schlecht


Teilen