Pilze des Waldes

#
Dieses Jahr bin ich mit der Pilzausbeute gar nicht zufrieden.  

Am Samstag war ich nun zum zweiten Mal in meinem Pilzgebiet im Vordertaunus: gefunden habe ich einen hübschen Steinpilz, der recht nah am Weg war, wahrscheinlich von den Profis übersehen, dann ein paar Maronen- und Goldröhrlinge, eine Handvoll graublättrige Schwefelköpfe (sehr lecker) und jede Menge Hallimasch, den ich allerdings nicht ganz so gerne habe. Für ein Pilzgericht hat es gereicht, mehr aber auch nicht.

Krause Glucke findet man übrigens in den Auwäldern rund um Hanau und Bruchköbel. Dort wachsen sie gerne nach Westen ausgerichtet am Stamm von Kiefern.  
#
Grabi65 schrieb:
prothurk schrieb:
Was ab und zu noch in die selbe kommt sind Schirmpilze. Die paniert und wie ein Schnitzel in die Pfanne - erstklassig!




Wir hatten ma Pilzsammler am Nachbartisch, die von ihrem Opa und Nicht-Pilzesser berichteten, dem sie ohne Kommentar panierte Parasole serviert haben. Anschließend meinte er, das wären die besten und zartesten Kalbsschnitzel seines Lebens gewesen    


,-)

Kann ich nur bestätigen! Wenn man will kann man noch Boviste als Bratkartoffelersatz dazulegen!
#
prothurk schrieb:
Wenn man will kann man noch Boviste als Bratkartoffelersatz dazulegen!  


Meine Liebste mag Boviste net so gerne in Mischpilzen, aber wenn ich ne größere Menge finde, dann nehm ich die mit und mach mir Bovist-Chips daraus: In Scheiben schneiden, in Öl fritieren, salzen, ferdisch is der Snack.
#
Grabi65 schrieb:
prothurk schrieb:
Wenn man will kann man noch Boviste als Bratkartoffelersatz dazulegen!  


Meine Liebste mag Boviste net so gerne in Mischpilzen, aber wenn ich ne größere Menge finde, dann nehm ich die mit und mach mir Bovist-Chips daraus: In Scheiben schneiden, in Öl fritieren, salzen, ferdisch is der Snack.



Klingt gut - werd ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp!
#
prothurk schrieb:
Grabi65 schrieb:
prothurk schrieb:
Wenn man will kann man noch Boviste als Bratkartoffelersatz dazulegen!  


Meine Liebste mag Boviste net so gerne in Mischpilzen, aber wenn ich ne größere Menge finde, dann nehm ich die mit und mach mir Bovist-Chips daraus: In Scheiben schneiden, in Öl fritieren, salzen, ferdisch is der Snack.



Klingt gut - werd ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp!  


Aber lass dich nicht dazu verleiten, dafür Kartoffelboviste zu nehmen, das wär net gut    
#
Grabi65 schrieb:
prothurk schrieb:
Grabi65 schrieb:
prothurk schrieb:
Wenn man will kann man noch Boviste als Bratkartoffelersatz dazulegen!  


Meine Liebste mag Boviste net so gerne in Mischpilzen, aber wenn ich ne größere Menge finde, dann nehm ich die mit und mach mir Bovist-Chips daraus: In Scheiben schneiden, in Öl fritieren, salzen, ferdisch is der Snack.



Klingt gut - werd ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp!  


Aber lass dich nicht dazu verleiten, dafür Kartoffelboviste zu nehmen, das wär net gut    


So als Kartoffelchips, quasi...
#
Grabi65 schrieb:
HeinzGründel schrieb:
War Sonntag früh unterwegs. Nüscht, außer 4 Maronen. Möglicherweise zu trocken?


Wir ham am Sonntag zwei große Körbe erjagt. Ich dachte auch erst, es sei zu trocken, aber es war bei uns nachts und morgens doch recht feucht durch Fotoleinwand. Das ist manchmal besser für die Pilze als Regen, der im Wald nicht bis zum Boden dringt.


Ich hab dieses Jahr Semmel-Stoppelpilze in Schweden gesammelt! (Semmel-Stoppelpilz bei Wikipedia) Wir haben wirklich kiloweise gefunden und wussten kaum, wie wir die alle abtransportieren sollten!
Hab das ganze Wochenende dann nur in der Küche gestanden, Pilze geputzt, eingefroren, gekocht, verarbeitet...
Aber sehr lecker, das war die Mühe wert!
#
Hier ihr Pilz Menschen, gestern haben sie im ZDF bei Lanz kocht ganz viele Pilze zubereitet (Thema war alles ausm Wald). Vielleicht ist ja was interessantes für euch dabei.
#
FräuleinAdler schrieb:
Dieses Jahr bin ich mit der Pilzausbeute gar nicht zufrieden.  

Am Samstag war ich nun zum zweiten Mal in meinem Pilzgebiet im Vordertaunus: gefunden habe ich einen hübschen Steinpilz, der recht nah am Weg war, wahrscheinlich von den Profis übersehen, dann ein paar Maronen- und Goldröhrlinge, eine Handvoll graublättrige Schwefelköpfe (sehr lecker) und jede Menge Hallimasch, den ich allerdings nicht ganz so gerne habe. Für ein Pilzgericht hat es gereicht, mehr aber auch nicht.

Krause Glucke findet man übrigens in den Auwäldern rund um Hanau und Bruchköbel. Dort wachsen sie gerne nach Westen ausgerichtet am Stamm von Kiefern.  


Wenn man so mitliest wie ihr euch im Wald mit den Pilzen auskennt kann man ja neidisch werden.
Habe heute in nen Laden nen Schnäppchen gesehen, wo es ein Pilzmesser und ein Info-Buch (Für Pilzsammler. Leckere Pilze und ihre gefährlichen Doppelgänger). Wollts mir ja erst kaufen, aber esse eh nur Champignons oder höchstens mal Pfifferlinge das es sich nicht lohnte für mich. Frohes Suchen und Sammeln und genießen euch allen aber  
#
Bin ich gestern beim Italiener vorbeigefahren, stand da aufm Schild "Penne in Waldpilzen". Kann der nicht einfach schreiben "Heute Ruhetag"?
hahahaha
....
#
adleralder schrieb:
Bin ich gestern beim Italiener vorbeigefahren, stand da aufm Schild "Penne in Waldpilzen". Kann der nicht einfach schreiben "Heute Ruhetag"?
hahahaha
....


#
Ich stehe auf schlechte Witze.
#
Witz komm raus du bist umzingelt.
#
GEIL

Steht ein Pils im Wald. Kommt der Förster vorbei und trinkt es aus !  
#
huber schrieb:
GEIL

Steht ein Pils im Wald. Kommt der Förster vorbei und trinkt es aus !    


Echt lustig.
huber schrieb:
GEIL

Steht ein Pils im Wald. Kommt der Förster vorbei und trinkt es aus !    
#
adleralder schrieb:
Bin ich gestern beim Italiener vorbeigefahren, stand da aufm Schild "Penne in Waldpilzen". Kann der nicht einfach schreiben "Heute Ruhetag"?
hahahaha
....


#
Heute auf Spon:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,798629,00.html

Und ausgerechnet dieses Jahr gabs bei uns gar keine Herbsttrompeten, das klingt richtig lecker.
#
Ahh, Ohhh legger
#
Wetter ist zwar echt scheisse derzeit, wenn man Grillfeiern mit EM-Glotzen unter freiem Himmel plant   . Dafür gehts im Wald gerade schon wieder los (und damit vergleichsweise früh).

Gestern ham wir erste Exemplare Sommersteinpilz, Pfifferlinge, Täublinge und Perlpilz zu einem legger Sößchen verarbeitet.
#
Yep. Sehr frueh dieses Jahr auch bei uns. Aber bereits sehr viel Material, v.a. steinpilze. Lecker !  


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!