Nachbetrachtungsthread vom 21.03.2015 / 26. Spieltag: VfB Stuttgart - SG Eintracht Frankfurt

#
realdeal schrieb:
Darauf kann man sich wirklich was einbilden.
Es gibt keine Mannschaft keine !!!!!!!!! die gegen diese Trümmertruppe 3 Gegentore kassiert und verliert.


Doch, Paderborn hat das sogar mit 4 Toren geschafft. Ist erst ne Woche her.  
#
nächstes Auswärtsspiel immerhin gegen den Tabellenführer, da führen wir sicherlich nicht 1:0 und die unseren konzentrieren sich vielleicht mal 90 Minuten.
#
SGE_Werner schrieb:
realdeal schrieb:
Darauf kann man sich wirklich was einbilden.
Es gibt keine Mannschaft keine !!!!!!!!! die gegen diese Trümmertruppe 3 Gegentore kassiert und verliert.


Eigentlich machen wir das nur, damit Hamburg absteigt. Allen anderen haben wir ja Punkte geschenkt, nur dem HSV nicht.


Super, jetzt hast du unseren Masterplan verraten  
#
Lächerlich. Die Mannschaft fällt nach einem Gegentor immer auseinander. Ist wahrscheinlich wieder weniger gelaufen als in Heimspielen und kam so immer zu spät. 2 x trapp zögerlich und Oczipka 3 mal zu spät. Schaaf sollte Schür auswärts trainieren lassen. Meier war Arbeitsverweigerung in der 2. Halbzeit. Bauen wir in zwei Wochn hannoi auf was! Die Mannschaft hat aber auch einen schizophrenen Charakter. (Leider Schaaf auch)
#
..wer spricht den hier von europa!!...hauptsache mit dem otsche den vertrag verlängert, weil er ja so ein super spieler ist und sich stetig weiterentwickelt!!

..ich bleibe bei meiner meinung.."der fisch fängt immer vom kopp an zu stinken..und das ist ja wohl der trainer!
#
Hat so den Eindruck das die Mannschaft unter Druck besser spielt , nach jedem Heimspiel verlieren wir auswärts , so das wir wieder den Druck haben zu Hause gewinnen zu müssen , um nicht nochmal unten rein zu rutschen .
#
Nichts anderes erwartet....
#
Ohne die Eintracht wäre der VFB schon lang weg vom Fenster.
Das ist eine absolute Schande!
Keine Sau verliert gegen Stuttgart und wir schaffen das 2 Mal!
Die könnten irgendwo auf dem Dorf in der Kreisliga spielen, das Spiel würde wahrscheinlich auch noch verloren werden...
#
Nun ja, man hat es geahnt.

Es bildet sich ein Phänomen im Eintracht-Spiel heraus, das an den von Adorno beschriebenen "Durchbruch" in den Symphonien Gustav Mahlers gemahnt:

ohne Vorbereitung aus dem Spielgeschehen heraus kommt es plötzlich zum überwältigenden "Riss von der anderen Seite", in dem die Allgewalt des Schicksals über uns hereinbricht, nicht erklärbar, aber mächtiger als alles, was zuvor geschah.

Der Rest ist Schweigen.
#
Ich bleibe dabei, nach dem 1:0 war keiner am Mann, niemand ist mehr gelaufen, so wie immer Auswärts.
Das ist einfach traurig und ich verstehe Schaaf nicht, das er dieses nicht in den Griff bekommt.
#
Bitte kein Gegacker die Woche mit Schaaf raus oder sowas. Es war zu erwarten das wir verlieren. Wir schaffen es einfach nicht mehr nach einer Führung nachzulegen. Stattdessen laden wir den Gegner zum Toreschiessen gerade zu ein. 2 Fehler und es ist rum. Ist wie das 88 minuten Syndrom letzte Saison. Das kriegste auch nicht mehr weg. Meine Empfehlung,: Auswärts nicht mehr mitfahren und andere sinnvolle beschäftigung suchen, für den Samstag nachmittag.

Immerhin hat Sefe getroffen. Inui müsste wieder raus. Der hat keinerlei Selbstvertrauen und brachte heute rein gar nichts.
#
Das war mal eine Reaktion der Mannschaft auf die letzten Auswärtsspiele.
Gegen so einen starken Gegener, der uns 90 Minuten an die Wand gespielt hat, nur 3-1 zu verlieren, verdient meinen Respekt.
Der VfB, extrem Heimstark, schießt jeden Gener aus dem eigenen Stadion.
Echt Klasse das wir nur 3-1 verloren haben, super Leistung.
#
Stevens der Fuchs hat uns bestimmt absichtlich in Führung gehen lassen  
#
Man kann nur hoffen,  dass im Vorstand nach diesem Offenbarungseid des Trainers heute endlich die roten Lichter angehen.
#
Auswärtstrottel. Ich habe selten eine Mannschaft gesehen die so tot war wie Stuttgart nach dem 0:1. Und wenig später waren wir noch toter. Schämt Euch.

Auswechseln ist wohl eh doof. Erst recht wenn grad gar nix geht.
#
Der VfB hat jetzt mehr als ein Viertel seiner gesamten Saison-Punkte von der Eintracht erhalten.

@Maultäsch-Fresser: GERN GESCHEHEN.
#
Sehr bedenklich das Ganze. Die gehören Alle auf die Couch. Da muss der Kopp geleert werden. Unfassbar, nach 1:0 und totaler Spielkontrolle mal wieder so unter zu gehen.
Bin bedient.
#
SGE1085 schrieb:
bevor wieder alles meckert wie üblich bei auswärtsspielen

kommt auf den boden der tatsachen endlich zurück, wir hatten in europa nichts zu suchen aber auch nichts auf den abstiegsplätzen.

wir haben den gleichen mist den dortmund ende 2014 hatte, individuelle fehler en masse kosten uns punkte gegen gurkentrups. was kann der trainer für wenn beim 1:1 der trapp pennt wie nen 90er jähriger und dann beim 1:2 sich rechts alle überlaufen lassen und otsche falsch steht gegen seinen mann, selbiges beim 1:3 wieder steht otsche falsch. sein mann macht erneut das tor

für solche individuellen abwehrfehler wie hier bei allen toren der stuttgarter  vorliegenkann schaff nichts, da konnte auch bei dortmund der klopp nichts. das ist unvermögen derzeit der spieler und dann soll ein otsche mal aufhören überall seine meinung zu sagen und trapp aufhören er will in die dfb auswahl.


Junge, das zu lesen tut weh. Ist es zu viel verlangt GROSS und klein zu schreiben und zumindest ein paar Fehler zu tilgen?
#
Wenn das so weiter geht, können wir uns in München und Dortmund schon mal frisch machen, da wirds nicht bei 4 Gegentoren bleiben.
Wenn ich daran denke, dass Chandler gegen Ribery und Reus ran muss, dann wird mir himmelangst.
#
2 Spiele in dieser Saison gegen den VFB; 6 Punkte und 8 Tore für den VFB, ich glaube, die erklären die Eintracht endgültig zum Lieblingsgegner.
Das schlimme ist ja, dass man bei Auswärtsspielen schon gar nichts anderes mehr erwartet, aber wahrscheinlich will man nur die Bayern (nächster Auswärtsgegner) verunsichern.



Teilen