Frage zur Zeitumstellung

#
Kleinen Kindern ist die Zeitumstellung übrigens sowas von egal. Heute selbst erlebt.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Misanthrop schrieb:

Für mich hatte sich die Überlegung erledigt, nachdem ich von der offenbar ziemlich einhelligen Meinung der Mediziner dazu erfahren hatte.

Wenn uns allen Sommerzeit dauerhaft nicht gut tut, dann nützt ein abendlicher Spaziergang mehr mutmaßlich auch nicht viel dagegen.

Ich dachte, die Einwände der Mediziner hätten sich in erster Linie auf den zweimaligen Wechsel pro Jahr bezogen.

Da gibt es ein paar die erzählen man könne nicht so gut aufwachen wenn es später hell wird und man könne erst später einschlafen wenn es später dunkel wird. Das halte ich für Geschwätz, da sich im Laufe des Jahres der Tagesbeginn und der Nachtbeginn eh dauernd ändert.
#
propain schrieb:

Da gibt es ein paar die erzählen man könne nicht so gut aufwachen wenn es später hell wird und man könne erst später einschlafen wenn es später dunkel wird. Das halte ich für Geschwätz, da sich im Laufe des Jahres der Tagesbeginn und der Nachtbeginn eh dauernd ändert.

Naja, es ist schon ein Unterschied ob man von 1 bis 2 Minuten pro Tag oder von plötzlich einer Stunde spricht.
#
propain schrieb:

Da gibt es ein paar die erzählen man könne nicht so gut aufwachen wenn es später hell wird und man könne erst später einschlafen wenn es später dunkel wird. Das halte ich für Geschwätz, da sich im Laufe des Jahres der Tagesbeginn und der Nachtbeginn eh dauernd ändert.

Naja, es ist schon ein Unterschied ob man von 1 bis 2 Minuten pro Tag oder von plötzlich einer Stunde spricht.
#
DBecki schrieb:

propain schrieb:

Da gibt es ein paar die erzählen man könne nicht so gut aufwachen wenn es später hell wird und man könne erst später einschlafen wenn es später dunkel wird. Das halte ich für Geschwätz, da sich im Laufe des Jahres der Tagesbeginn und der Nachtbeginn eh dauernd ändert.

Naja, es ist schon ein Unterschied ob man von 1 bis 2 Minuten pro Tag oder von plötzlich einer Stunde spricht.

Das Plötzliche hatten wir jetzt wieder. Wenn die Sommerzeit bleiben würde wäre da nichts plötzlich.
#
Eine Stunde länger Zeit zum auskatern. Großartig.
#
Die Winterzeit wäre biologisch übrigens besser für den Menschen.
Lange Sommerabende sind damit zwar passé und im Sommer geht die Sonne schon vor 5 Uhr auf....
Würde mir trotzdem besser gefallen.
(Nicht umsonst nennt sich der Quatsch "Daylight Saving Time" - wir sparen damit schon lange nichts mehr)
#
Die Winterzeit wäre biologisch übrigens besser für den Menschen.
Lange Sommerabende sind damit zwar passé und im Sommer geht die Sonne schon vor 5 Uhr auf....
Würde mir trotzdem besser gefallen.
(Nicht umsonst nennt sich der Quatsch "Daylight Saving Time" - wir sparen damit schon lange nichts mehr)
#
Anthrax schrieb:

Die Winterzeit wäre biologisch übrigens besser für den Menschen.
[...] im Sommer geht die Sonne schon vor 5 Uhr auf....

in Frankfurt um 04:16 um genau zu sein, in Berlin um 03:45 und im Osten Polens um 03:01. Aber so war das auch bis 1980.
#
Anthrax schrieb:

Die Winterzeit wäre biologisch übrigens besser für den Menschen.
[...] im Sommer geht die Sonne schon vor 5 Uhr auf....

in Frankfurt um 04:16 um genau zu sein, in Berlin um 03:45 und im Osten Polens um 03:01. Aber so war das auch bis 1980.
#
Während sie bei ewiger Sommerzeit in Brest oder La Coruna im Winter erst nach 10 Uhr aufgehen würde. Es ist halt amüsant, dass 3 der 4,6 Millionen Menschen bei dieser Umfrage aus Deutschland kamen, also dem Land, das durch die zentrale Lage von den Extremen unserer Zeitzone am weitesten entfernt ist.
#
Währe doch soooo einfach, einfach drei Zeitzonen einzuführen, Osten Mitte Westen, oder nicht? Und dann läßt man bei denen die Zeit wie sie ist.
#
Während sie bei ewiger Sommerzeit in Brest oder La Coruna im Winter erst nach 10 Uhr aufgehen würde. Es ist halt amüsant, dass 3 der 4,6 Millionen Menschen bei dieser Umfrage aus Deutschland kamen, also dem Land, das durch die zentrale Lage von den Extremen unserer Zeitzone am weitesten entfernt ist.
#
zappzerrapp schrieb:

3 der 4,6 Millionen Menschen bei dieser Umfrage aus Deutschland

Wenn aus Deutschland nur 3 abgestimmt haben, dann haben aus anderen Ländern ja 4.599.997 abgestimmt.
#
zappzerrapp schrieb:

3 der 4,6 Millionen Menschen bei dieser Umfrage aus Deutschland

Wenn aus Deutschland nur 3 abgestimmt haben, dann haben aus anderen Ländern ja 4.599.997 abgestimmt.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Wenn aus Deutschland nur 3 abgestimmt haben, dann haben aus anderen Ländern ja 4.599.997 abgestimmt.


🙂
#
Währe doch soooo einfach, einfach drei Zeitzonen einzuführen, Osten Mitte Westen, oder nicht? Und dann läßt man bei denen die Zeit wie sie ist.
#
Vael schrieb:

Währe doch soooo einfach, einfach drei Zeitzonen einzuführen, Osten Mitte Westen, oder nicht? Und dann läßt man bei denen die Zeit wie sie ist.


Wäre tatsächlich sehr sinnvoll.
Problem sehe ich da auch nicht wirklich.
#
Man könnte auch jeden selbst bestimmen lassen, wie spät er es gerne hätte.
#
Man könnte auch jeden selbst bestimmen lassen, wie spät er es gerne hätte.
#
Basaltkopp schrieb:

Man könnte auch jeden selbst bestimmen lassen, wie spät er es gerne hätte.


Dann wärs bei uns Deutschen immer 5 nach 12
#
Basaltkopp schrieb:

Man könnte auch jeden selbst bestimmen lassen, wie spät er es gerne hätte.


Dann wärs bei uns Deutschen immer 5 nach 12
#
SemperFi schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Man könnte auch jeden selbst bestimmen lassen, wie spät er es gerne hätte.


Dann wärs bei uns Deutschen immer 5 nach 12


Bei mir kurz nach 4.
Zeit zum Biertrinken.
#
SemperFi schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Man könnte auch jeden selbst bestimmen lassen, wie spät er es gerne hätte.


Dann wärs bei uns Deutschen immer 5 nach 12


Bei mir kurz nach 4.
Zeit zum Biertrinken.
#
Anthrax schrieb:

SemperFi schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Man könnte auch jeden selbst bestimmen lassen, wie spät er es gerne hätte.


Dann wärs bei uns Deutschen immer 5 nach 12


Bei mir kurz nach 4.
Zeit zum Biertrinken.


Beste Antwort
#
Mir ist alles recht, nur ewige Winterzeit möchte ich nicht wieder.
Weiß auch überhaupt nicht, was an unterschiedlichen Zeitzonen so problematisch sein soll.
#
Mir ist alles recht, nur ewige Winterzeit möchte ich nicht wieder.
Weiß auch überhaupt nicht, was an unterschiedlichen Zeitzonen so problematisch sein soll.
#
edmund schrieb:

Mir ist alles recht, nur ewige Winterzeit möchte ich nicht wieder.
Weiß auch überhaupt nicht, was an unterschiedlichen Zeitzonen so problematisch sein soll.


Nun, ich könnte mir vorstellen, dass es für Handel und Verkehr nicht unbedingt vorteilhaft wäre, wenn es innerhalb Mitteleuropas mehrere Zeitzonen gäbe. Irgendwo ist es ja auch widersinnig, die Grenzen zu öffnen, eine einheitliche Währung einzuführen, Gesetze zu harmonisieren und Zölle abzuschaffen, um dann wieder Zeitzonen einzuführen. Was meinst du?
#
edmund schrieb:

Mir ist alles recht, nur ewige Winterzeit möchte ich nicht wieder.
Weiß auch überhaupt nicht, was an unterschiedlichen Zeitzonen so problematisch sein soll.


Nun, ich könnte mir vorstellen, dass es für Handel und Verkehr nicht unbedingt vorteilhaft wäre, wenn es innerhalb Mitteleuropas mehrere Zeitzonen gäbe. Irgendwo ist es ja auch widersinnig, die Grenzen zu öffnen, eine einheitliche Währung einzuführen, Gesetze zu harmonisieren und Zölle abzuschaffen, um dann wieder Zeitzonen einzuführen. Was meinst du?
#
WürzburgerAdler schrieb:

edmund schrieb:

Mir ist alles recht, nur ewige Winterzeit möchte ich nicht wieder.
Weiß auch überhaupt nicht, was an unterschiedlichen Zeitzonen so problematisch sein soll.


Nun, ich könnte mir vorstellen, dass es für Handel und Verkehr nicht unbedingt vorteilhaft wäre, wenn es innerhalb Mitteleuropas mehrere Zeitzonen gäbe. Irgendwo ist es ja auch widersinnig, die Grenzen zu öffnen, eine einheitliche Währung einzuführen, Gesetze zu harmonisieren und Zölle abzuschaffen, um dann wieder Zeitzonen einzuführen. Was meinst du?

Also ich war letztens in Kreta und da mussten wir die Uhr umstellen
#
WürzburgerAdler schrieb:

edmund schrieb:

Mir ist alles recht, nur ewige Winterzeit möchte ich nicht wieder.
Weiß auch überhaupt nicht, was an unterschiedlichen Zeitzonen so problematisch sein soll.


Nun, ich könnte mir vorstellen, dass es für Handel und Verkehr nicht unbedingt vorteilhaft wäre, wenn es innerhalb Mitteleuropas mehrere Zeitzonen gäbe. Irgendwo ist es ja auch widersinnig, die Grenzen zu öffnen, eine einheitliche Währung einzuführen, Gesetze zu harmonisieren und Zölle abzuschaffen, um dann wieder Zeitzonen einzuführen. Was meinst du?

Also ich war letztens in Kreta und da mussten wir die Uhr umstellen
#
Brady74 schrieb:

Also ich war letztens in Kreta und da mussten wir die Uhr umstellen

Die stand da aber auch so blöd, dass man immer die Tür dagegen gehauen hat wenn diese zu schwungvoll geöffnet wurde.
#
edmund schrieb:

Mir ist alles recht, nur ewige Winterzeit möchte ich nicht wieder.
Weiß auch überhaupt nicht, was an unterschiedlichen Zeitzonen so problematisch sein soll.


Nun, ich könnte mir vorstellen, dass es für Handel und Verkehr nicht unbedingt vorteilhaft wäre, wenn es innerhalb Mitteleuropas mehrere Zeitzonen gäbe. Irgendwo ist es ja auch widersinnig, die Grenzen zu öffnen, eine einheitliche Währung einzuführen, Gesetze zu harmonisieren und Zölle abzuschaffen, um dann wieder Zeitzonen einzuführen. Was meinst du?
#
Also kommen die wirtschaftlichen Probleme mit GB und Griechenland von den unterschiedlichen Zeitzonen,
und wie verhält sich das mit Portugal oder den baltischen Staaten?


Teilen