Wie umgehen mit den Rechtsradikalen?

#
Misanthrop schrieb:

60revax schrieb:

Ironie ist hier das Mittel der Wahl. Über sie lustig machen.


In einem öffentlich-rechtlichen Polit-Talk?
Quark. Sachlich mit ihren "Inhalten" auseinandersetzen. Das sollte gewöhnlich zum Demaskieren ausreichen.

Im TV können Sie ja nicht so einfach davonlaufen wie z.B. manche User hier, wenn man sie mit kurzen, knappen Fragen zu ihren Aussagen konfrontiert.

Hast Du schon mal erlebt, dass man mit Populisten sachlich über Inhalte reden kann? Ich nicht. Entweder sind die Beschlüsse noch nicht gefasst, oder der AfD - Kollege hat sich missverständlich ausgedrückt oder oder.

Klar gibt es verschiedenes Umgehen, die konfrontative Art, die Du vorschlägst, oder die, die ich beschrieben habe.
Beide sind ok, die ironische, die Du hier im Forum oft pflegst, halte ich für die bessere.
#
60revax schrieb:

Klar gibt es verschiedenes Umgehen, die konfrontative Art, die Du vorschlägst, oder die, die ich beschrieben habe.
Beide sind ok, die ironische, die Du hier im Forum oft pflegst, halte ich für die bessere.

Hilft halt auch nicht, wie man sieht.
Aber immerhin hat man was zum Schmunzeln.
#
der "sachliche" Umgang in Talkrunden, dann aber klares benennen von Rechstradikalismus wie es bspw. Özdemir u.a. auch machen, würde ich dem Klamauk ganz klar bevorzugen.
Dass bei den (Stamm) AfD Wähler ohnehin "Hopfen und Malz" verloren ist und sie sich jeglicher Diskussion um Sachpolitik entziehen, ist hinlänglich bekannt.
#
Noch mal 10 % mehr rechtsextreme Straftaten im letzten Jahr.

Lustig die Schlagzeile bei der Blöd-Zeitung mit Seehofers Aussage dazu:

Seehofer: „Eine Schande für unser Land“

Nimmt man die Gänsefüßchen weg, stimmt es auch.
#
Was waren das noch Zeiten als hier AfD wählende User behauptet haben das die Islamisten der Untergang von Deutschland sein werden und von den Rechten gar keine Gefahr aus geht. Top Prognosegüte.
#
Was waren das noch Zeiten als hier AfD wählende User behauptet haben das die Islamisten der Untergang von Deutschland sein werden und von den Rechten gar keine Gefahr aus geht. Top Prognosegüte.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Was waren das noch Zeiten als hier AfD wählende User behauptet haben das die Islamisten der Untergang von Deutschland sein werden und von den Rechten gar keine Gefahr aus geht. Top Prognosegüte.


denen hau ich dann gerne den Gundolf von 1980 um die Ohren, als ob Rechtsterrorismus neu oder jemals harmlos gewesen wäre
#
Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.
#
Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.
#
der kommt vom FCB, der darf das
#
Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.
#
Brodowin schrieb:

Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.


Wer ist denn da Kapitän? Neuer? Spielt der da überhaupt noch, in 'der Mannschaft'?
#
Brodowin schrieb:

Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.


Wer ist denn da Kapitän? Neuer? Spielt der da überhaupt noch, in 'der Mannschaft'?
#
ja, der ist Kapitän
#
Brodowin schrieb:

Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.


Wer ist denn da Kapitän? Neuer? Spielt der da überhaupt noch, in 'der Mannschaft'?
#
miraculix250 schrieb:

Brodowin schrieb:

Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.


Wer ist denn da Kapitän? Neuer? Spielt der da überhaupt noch, in 'der Mannschaft'?

Wusste ich auch nicht wer da Kapitän ist.
Aber was ist denn da eigentlich passiert?
#
miraculix250 schrieb:

Brodowin schrieb:

Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.


Wer ist denn da Kapitän? Neuer? Spielt der da überhaupt noch, in 'der Mannschaft'?

Wusste ich auch nicht wer da Kapitän ist.
Aber was ist denn da eigentlich passiert?
#
FrankenAdler schrieb:

miraculix250 schrieb:

Brodowin schrieb:

Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.


Wer ist denn da Kapitän? Neuer? Spielt der da überhaupt noch, in 'der Mannschaft'?

Wusste ich auch nicht wer da Kapitän ist.
Aber was ist denn da eigentlich passiert?


Das da:

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Neuer-singt-Lied-von-rechtsextremer-Band-article21906530.html
#
Unterdessen singt der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Nazi-Lieder an der kroatischen Küste. Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt. Gut ist es trotzdem nicht.
#
Brodowin schrieb:

Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt

Falls ich die Übersetzung einigermaßen korrekt hinbekommen habe, ist es nur halb so wild. Wenn er diese kroatische Band nicht kannte, mache ich ihm das nicht zum Vorwurf. Hätte mir in seinem Alter auch passieren können, glaube ich ..

Brodowin schrieb:

Gut ist es trotzdem nicht.        

.Yes.
#
Brodowin schrieb:

Zu Gute halten kann man ihm, dass er vermutlich nicht wusste, was er da gröhlt

Falls ich die Übersetzung einigermaßen korrekt hinbekommen habe, ist es nur halb so wild. Wenn er diese kroatische Band nicht kannte, mache ich ihm das nicht zum Vorwurf. Hätte mir in seinem Alter auch passieren können, glaube ich ..

Brodowin schrieb:

Gut ist es trotzdem nicht.        

.Yes.
#
Naja, der Teil mit Bosna-Herceg ist schon heikel, dass er es nicht wusste finde ich auch nicht schlimm, aber sein Torwarttrainer/Trauzeuge und dessen Kumpels müssen es wissen. Vielleicht sollte er etwas vorsichtiger in der Wahl seiner Freunde sein.
#
Naja, der Teil mit Bosna-Herceg ist schon heikel, dass er es nicht wusste finde ich auch nicht schlimm, aber sein Torwarttrainer/Trauzeuge und dessen Kumpels müssen es wissen. Vielleicht sollte er etwas vorsichtiger in der Wahl seiner Freunde sein.
#
Durch kroatische Bekannte weiß ich, dass Thompson dort von der Popularität ungefähr vergleichbar sind, mit Grönemeier oder den Hosen hierzulande. Dass die Texte nationalistisch bis faschistisch sind, ist Fakt, wird von Kroaten aber nicht so negativ wahrgenommen, wie es hier bei uns vielleicht Verwunderung hervorruft.
Das würde ich dann aber als ein generelles Problem der Kroaten bezeichnen (bzw. zieht sich der ausgeprägte Nationalismus ja durch den Balkan und weiter durch Osteuropa). Ich denke aber dass die meisten die Band nicht wegen deren faschistoiden Tendenzen mögen, sondern weil es eben "Volkshymnen" sind, die alle mitsingen.
Dass die Lieder in Kroatien ominpräsent sind, führt halt auch dazu, dass ein unbedarfter Manuel Neuer im Urlaub damit in Kontakt gerät und wahrscheinlich unwissend einfach mitgröhlt.
#
Es geht immer weiter, und da nützt es auch nichts, den hessischen Polizeipräsidenten auszutauschen, wenn man das System nicht antastet:
Jutta Ditfurth erhält auch Drohschreiben des NSU 2.0 inklusive nichtöffentlicher Informationen.

Quelle: Sie selbst auf Twitter.
#
eine studie des centers of research and extremism in oslo untersucht rechtsterrosimus und rechte gewalt.

deutschland gehoert nach dieser studie europaweit zu den laendern mit den haeufigsten vorfaellen rechter gewalt:

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-07/rechtsterrorismus-deutschland-hoechste-anzahl-studie-rtv-universitaet-oslo

Der Artikel (es ist ein Gastbeitrag eines der Studienautoren) bzw. die Studie versucht aufzuzeigen wie komplex das Thema ist, beleuchtet unterschiedliche Strukturen der Szene und Gewalt in unterschiedlichen Laendern.

Fazit des Artikels:
Deutschland braucht, wie die meisten anderen Länder auch, mehr Forschung und evidenzbasierte Ansätze sowie eine umfangreichere staatliche und zivilgesellschaftliche Vernetzung zur Bekämpfung rechter Gewalt.


die autoren, bzw der autor des gastbeitrags des artikels beschaeftigen sich bereits laenger mit dem thema, offenkundige gruende fuer misstrauen, in die arbeit habe ich erstmal keine gefunden.

#
der Prozess um den Attentäter Stephan B. in Halle hat gestern begonnne

https://www.tagesschau.de/inland/prozess-halle-attentat-105.html

Man ist fassungslos, der Mann zeigt Null Reue -was nicht wirklich zu erwarten war- und man fragt sich, wie kann man derart abgleiten.  Ausgangspunkt war offensichtlich das Jahr 2015 mit den Flüchtlingen, die den Mann radikalisiert haben.
#
Die Bundeswehr mal mit einer guten Reaktion

Der Social Media Leiter liked einen Identitären und andere Rechte und muss deshalb den Kittel ausziehen.

https://www.n-tv.de/politik/Social-Media-Chef-sympathisiert-mit-Rechts-article21928260.html

Wenn das Schule macht, könnte dies das Aufräumen bei der Exekutiven extrem erleichtern.
#
Die Bundeswehr mal mit einer guten Reaktion

Der Social Media Leiter liked einen Identitären und andere Rechte und muss deshalb den Kittel ausziehen.

https://www.n-tv.de/politik/Social-Media-Chef-sympathisiert-mit-Rechts-article21928260.html

Wenn das Schule macht, könnte dies das Aufräumen bei der Exekutiven extrem erleichtern.
#
p.s.: Mir ist klar, dass es nur aufgrund von Panorama bekannt wurde und dass die Mühlen langsam mahlen, trotzdem hab ich halt den kleinen Funken Hoffnung im Leib.
#
p.s.: Mir ist klar, dass es nur aufgrund von Panorama bekannt wurde und dass die Mühlen langsam mahlen, trotzdem hab ich halt den kleinen Funken Hoffnung im Leib.
#
Wahrscheinlich war dem "Social-Media-Leiter der Bundeswehr" einfach nicht bewußt, was so ein Like besagt.
Man werde die Vorwürfe ministeriumsseitig "umgehend und sorgfältig prüfen", heißt ja im Übrigen zunächst erst mal nicht viel für etwaige Konsequenzen.
Vielleicht wird er ja auch letztlich nur in Leitungsfunktion Munitionsdepot versetzt. Da ist ja eh schon soviel Zeuch weggekommen, da kann er dann auch kaum mehr Schaden anrichten.

So erfreulich die erste Reaktion nun natürlich ist, weil sie wenigstens nicht abwiegelnd ist, erschreckt es ein weiteres Mal, mit welcher Selbstverständlichkeit rechte Gesinnung bei staatlichen Institutionen bisweilen öffentlich zur Schau getragen wird. Das lässt m.E. tief blicken.


Teilen