Wrestling-Fred

#
Wann kämpft eigentlich der  neue WWE Superstar  Frau  Tim " Big Sexy" Wiese?
#
Wann kämpft eigentlich der  neue WWE Superstar  Frau  Tim " Big Sexy" Wiese?
#
Wenn er im Infight gegen Shayna Baszler (ehemalige professionelle MMA Kämpferin die aktuell ein WWE Tryout hat)) gewinnt evtl. in 4 bis 5 Jahren.
#
Wann kämpft eigentlich der  neue WWE Superstar  Frau  Tim " Big Sexy" Wiese?
#
Rotweinadler schrieb:

Wann kämpft eigentlich der  neue WWE Superstar  Frau  Tim " Big Sexy" Wiese?

Ich meine Wiese's Debut wäre für die Deutschland Tour bei der Show in München angekündigt
#
Rotweinadler schrieb:

Wann kämpft eigentlich der  neue WWE Superstar  Frau  Tim " Big Sexy" Wiese?

Ich meine Wiese's Debut wäre für die Deutschland Tour bei der Show in München angekündigt
#
Emmkay schrieb:  


Rotweinadler schrieb:
Wann kämpft eigentlich der  neue WWE Superstar  Frau  Tim " Big Sexy" Wiese?


Ich meine Wiese's Debut wäre für die Deutschland Tour bei der Show in München angekündigt

Korrekt.
#
Emmkay schrieb:  


Rotweinadler schrieb:
Wann kämpft eigentlich der  neue WWE Superstar  Frau  Tim " Big Sexy" Wiese?


Ich meine Wiese's Debut wäre für die Deutschland Tour bei der Show in München angekündigt

Korrekt.
#
Goldberg ist so scheiße im Ring, aber ich bekomme immer noch eine f'n Gänsehaut bei seinem Einmarsch.

Der Typ hat einfach eine Mörderpräsenz...
#
Goldberg ist so scheiße im Ring, aber ich bekomme immer noch eine f'n Gänsehaut bei seinem Einmarsch.

Der Typ hat einfach eine Mörderpräsenz...
#
So ist das halt... heute hast du einen Haufen technischer Super Wrestler ohne Ausstrahlung und in den 80ern und 90ern viele etwas limitierte Wrestler mit einer Megaaustrahlung und Tonnen von Charisma.
#
Wen von euch trifft man denn nächste Woche in der Festhalle an?

Klar ist es "nur" ein WWE Live Event und demnach überwiegend Wrestling, dass darauf aus ist, sich möglichst nicht zu verletzen. Zudem es sicher auch kein Spaziergang ist, drei Tage nach einem PPV eine Show in Europa zu worken.

Dennoch ist der Kader diesmal wirklich gut, alle Teilnehmer der Hell in a Cell Matches und auch was Raw sonst noch so zu bieten hat, ist dabei. Da nur der 1. Rang geöffnet sein wird, hat man praktisch auch von überall aus gute Sicht und da kann man sich bei ~45€ pro Karte schon nicht beschweren.
Tim Wiese muss ich jetzt nicht sehen, wrestlerisch wird er eher weniger hergeben und als Typen finde ich ihn sowieso total ekelhaft.
#
Auch wenn der Thread hier doch ziemlich untergegangen ist, möchte ich euch allen ans Herz legen, euch den Main Event von Wrestle Kingdom 11 heute morgen zwischen Kazuchika Okada und Kenny Omega anzuschauen. Sicher eines der besten, wenn nicht sogar das beste Match das ich in den letzten ~5 Jahren gesehen habe.

Überhaupt hat mir die Show sehr gut gefallen, auch wenn die ersten paar Matches (u. a. das Tag Team Match mit den Young Bucks gegen Roppongi Vice, das Match von Adam Cole gegen Kyle O'Reilly und auch das Debütmatch von Cody Rhodes) eher dünn waren.
Dafür waren die letzten vier Matches auf absolutem Top-Niveau. Takahashi vs. Kushida und Goto vs. Shibata konnten auf voller Linie überzeugen, Tetsuya Naito hat gegen Hiroshi Tanahashi einmal mehr gezeigt, warum er wirklich zu den Besten der Besten gehört und er sich die Entwicklung, die er in den letzten ~18 Monaten genommen hat, absolut verdient hat. Zum Main Event habe ich ja schon was gesagt, das hat selbst meine hohen Erwartungen nochmal übertroffen. Die Laufzeit von Kenny Omegas Vertrag dürfte in den Büros einer gewissen Firma in Stamford bald für Interesse sorgen.

Mittlerweile gibt es für NJPW World (quasi das New Japan Pendant zum WWE Network) für 999 Yen, also ca. 8,50€ pro Monat. Alleine der Main Event ist das Geld schon locker wert
#
Auch wenn der Thread hier doch ziemlich untergegangen ist, möchte ich euch allen ans Herz legen, euch den Main Event von Wrestle Kingdom 11 heute morgen zwischen Kazuchika Okada und Kenny Omega anzuschauen. Sicher eines der besten, wenn nicht sogar das beste Match das ich in den letzten ~5 Jahren gesehen habe.

Überhaupt hat mir die Show sehr gut gefallen, auch wenn die ersten paar Matches (u. a. das Tag Team Match mit den Young Bucks gegen Roppongi Vice, das Match von Adam Cole gegen Kyle O'Reilly und auch das Debütmatch von Cody Rhodes) eher dünn waren.
Dafür waren die letzten vier Matches auf absolutem Top-Niveau. Takahashi vs. Kushida und Goto vs. Shibata konnten auf voller Linie überzeugen, Tetsuya Naito hat gegen Hiroshi Tanahashi einmal mehr gezeigt, warum er wirklich zu den Besten der Besten gehört und er sich die Entwicklung, die er in den letzten ~18 Monaten genommen hat, absolut verdient hat. Zum Main Event habe ich ja schon was gesagt, das hat selbst meine hohen Erwartungen nochmal übertroffen. Die Laufzeit von Kenny Omegas Vertrag dürfte in den Büros einer gewissen Firma in Stamford bald für Interesse sorgen.

Mittlerweile gibt es für NJPW World (quasi das New Japan Pendant zum WWE Network) für 999 Yen, also ca. 8,50€ pro Monat. Alleine der Main Event ist das Geld schon locker wert
#
Seit dem Roster Split kann man die WWE zur Hälfte eh in die Tonne kloppen. RAW ist Langeweile pur und SDL hält sich gerade so über der Grenze des ansehbaren durch akzeptable Storylines (ehemaliges Writer Team von NXT). Und das man sich jetzt wieder durch 20 PPVs im Jahr durch quälen darf, von denen die Hälfte gerade mal so RAW/SDL Niveau erreicht, ist auch nicht gerade förderlich dafür sich das Produkt weiter anzuschauen.

Für mich ist der Roster Split nach nem halben Jahr schon krachend in die Hose gegangen....
#
Seit dem Roster Split kann man die WWE zur Hälfte eh in die Tonne kloppen. RAW ist Langeweile pur und SDL hält sich gerade so über der Grenze des ansehbaren durch akzeptable Storylines (ehemaliges Writer Team von NXT). Und das man sich jetzt wieder durch 20 PPVs im Jahr durch quälen darf, von denen die Hälfte gerade mal so RAW/SDL Niveau erreicht, ist auch nicht gerade förderlich dafür sich das Produkt weiter anzuschauen.

Für mich ist der Roster Split nach nem halben Jahr schon krachend in die Hose gegangen....
#
Also ich finde den Roaster Split gelungen. Mich unterhält die WWE definitiv mehr als vor dem Split. Raw war in letzter Zeit zwar etwas langweilig, aber Smackdown ist dafür  viel besser geworden. War ja vorher überhaupt nicht mehr relevant. Auch die Fehden wie zwischen Ziggler und The Miz fand ich super.
Gerade im Bezug auf die Road to Wrestlemania sehe ich bei Raw und Smackdown tolle Aussichten und ich denke es wird auf jeden Fall besser als die Road letztes Jahr.
#
Also ich finde den Roaster Split gelungen. Mich unterhält die WWE definitiv mehr als vor dem Split. Raw war in letzter Zeit zwar etwas langweilig, aber Smackdown ist dafür  viel besser geworden. War ja vorher überhaupt nicht mehr relevant. Auch die Fehden wie zwischen Ziggler und The Miz fand ich super.
Gerade im Bezug auf die Road to Wrestlemania sehe ich bei Raw und Smackdown tolle Aussichten und ich denke es wird auf jeden Fall besser als die Road letztes Jahr.
#
Auf jeden Fall hiflt der Rostersplit Smackdown ernorm. RAW seh ich nicht verbessert, die letzten Ausgaben waren wirklich uninteressant, über letzte halbe Jahr insgesamt aber qualitativ recht ähnlich wie vor dem Rostersplit.
SDLive ist dagegen in den letzten Wochen die klar bessere Show, während sie vor dem Split keine Relevanz hatte. Das hilft auch vielen Talenten, Alexa Bliss, Corbin, American Alpha oder auch sogar Becky Lynch hätten ohne Split kaum so viele Möglichkeiten bekommen, sich zu zeigen. Und selbst The Miz oder Styles hätten glaube ich dann nicht den Status erreicht, den sie heute haben.
Bei den PPV ist das Niveau insgesamt gesunken, das denke ich auch, gerade auch weil es so viele gibt (gab), aber da will die WWE einige abschaffen, ein sinnvoller Schritt.

Mal in die Zukunft geblickt: Habt ihr schon Tipps, wer den Rumble gewinnt? Strowman, Zayn (nachdem er 1gg1 mit Strowman steht, das wäre cool, aber unwahrscheinlich), Corbin, Joe, doch Goldberg oder sogar der Untertaker? Ich finde es bisher sehr schwierig vorherzusagen, während es ja letztes Jahr einen ziemlich klaren Favoriten gab.
#
Auf jeden Fall hiflt der Rostersplit Smackdown ernorm. RAW seh ich nicht verbessert, die letzten Ausgaben waren wirklich uninteressant, über letzte halbe Jahr insgesamt aber qualitativ recht ähnlich wie vor dem Rostersplit.
SDLive ist dagegen in den letzten Wochen die klar bessere Show, während sie vor dem Split keine Relevanz hatte. Das hilft auch vielen Talenten, Alexa Bliss, Corbin, American Alpha oder auch sogar Becky Lynch hätten ohne Split kaum so viele Möglichkeiten bekommen, sich zu zeigen. Und selbst The Miz oder Styles hätten glaube ich dann nicht den Status erreicht, den sie heute haben.
Bei den PPV ist das Niveau insgesamt gesunken, das denke ich auch, gerade auch weil es so viele gibt (gab), aber da will die WWE einige abschaffen, ein sinnvoller Schritt.

Mal in die Zukunft geblickt: Habt ihr schon Tipps, wer den Rumble gewinnt? Strowman, Zayn (nachdem er 1gg1 mit Strowman steht, das wäre cool, aber unwahrscheinlich), Corbin, Joe, doch Goldberg oder sogar der Untertaker? Ich finde es bisher sehr schwierig vorherzusagen, während es ja letztes Jahr einen ziemlich klaren Favoriten gab.
#
SDL ist nach dem Split besser geworden, RAW kann man sich hingegen kaum noch antun. Die Cruiserweights wirken immer noch wie ein Fremdkörper in Roster, bei den Damen spielt sich seit Monaten alles zwischen Charlotte, Banks und Bayley ab. Gerade bei letzterer hat man es verkackt, was ordentliches aufzuziehen. War sie bei ihrem Debut noch komplett over, dümpelt auch sie in ihrem Dasein nur noch vor sich hin. Immerhin zieht man Nia Jax jetzt mal ins Geschehen mit ein. Bei SDL jedoch viel Potenzial und spannende Storys mit Corbin (dessen Stil ich nicht mag, den man aber gut aufbaut), Styles, Miz, Ziggler (der gerade frisch heel geturnt ist).

Die Battle Royal wird dieses Jahr in der Tat mal spannend, da doch einige im Ring stehen, die man durch einen Sieg gehörig pushen kann. Und gleichzeitig einige im Ring stehen (Lesnar, Goldberg, Strowman, ...) , die eigentlich einen Sieg brauchen um ihre Monster-Gimmicks aufrecht erhalten zu können. Bin gespannt, hab keinen Favoriten, denke aber, dass es einer der genannten machen wird. Und vielleicht gibt es die ein oder andere Überraschung im RIng - z.B. sollen ja wohl The New Day in kompletter Besatzung antreten, möglicherweise eine gute Möglichkeit sie mal gegeneinander fehden zu lassen.
#
Auf jeden Fall hiflt der Rostersplit Smackdown ernorm. RAW seh ich nicht verbessert, die letzten Ausgaben waren wirklich uninteressant, über letzte halbe Jahr insgesamt aber qualitativ recht ähnlich wie vor dem Rostersplit.
SDLive ist dagegen in den letzten Wochen die klar bessere Show, während sie vor dem Split keine Relevanz hatte. Das hilft auch vielen Talenten, Alexa Bliss, Corbin, American Alpha oder auch sogar Becky Lynch hätten ohne Split kaum so viele Möglichkeiten bekommen, sich zu zeigen. Und selbst The Miz oder Styles hätten glaube ich dann nicht den Status erreicht, den sie heute haben.
Bei den PPV ist das Niveau insgesamt gesunken, das denke ich auch, gerade auch weil es so viele gibt (gab), aber da will die WWE einige abschaffen, ein sinnvoller Schritt.

Mal in die Zukunft geblickt: Habt ihr schon Tipps, wer den Rumble gewinnt? Strowman, Zayn (nachdem er 1gg1 mit Strowman steht, das wäre cool, aber unwahrscheinlich), Corbin, Joe, doch Goldberg oder sogar der Untertaker? Ich finde es bisher sehr schwierig vorherzusagen, während es ja letztes Jahr einen ziemlich klaren Favoriten gab.
#
Einen Favoriten gibt es definitiv nicht dieses Jahr. Hatte bis Raw diese Woche Jericho hohe Chancen eingeräumt, aber da er ja schon als drittes eingreifen wird schmälert das seine Chancen meines Erachtens doch erheblich. Verdient hätte er es aber in jedem Fall. Was er in seinem Alter zeigt wrestlerisch und vor allem am Mic ist sensationell.
Eine Überraschung würde mir gut gefallen wie nach seinem Titelverlust The Miz.
Goldberg und Lesnar werden sich gegenseitig eliminieren und bei Wrestlemania nochmal ein großes Match haben.
Sonstige Favoriten wären dann noch Corbin, Strowman vielleicht auch Wyatt mit Hilfe von Orton.
Oder natürlich Kurt Angle.
#
Am Ende macht´s dann James Ellsworth!
#
Einen Favoriten gibt es definitiv nicht dieses Jahr. Hatte bis Raw diese Woche Jericho hohe Chancen eingeräumt, aber da er ja schon als drittes eingreifen wird schmälert das seine Chancen meines Erachtens doch erheblich. Verdient hätte er es aber in jedem Fall. Was er in seinem Alter zeigt wrestlerisch und vor allem am Mic ist sensationell.
Eine Überraschung würde mir gut gefallen wie nach seinem Titelverlust The Miz.
Goldberg und Lesnar werden sich gegenseitig eliminieren und bei Wrestlemania nochmal ein großes Match haben.
Sonstige Favoriten wären dann noch Corbin, Strowman vielleicht auch Wyatt mit Hilfe von Orton.
Oder natürlich Kurt Angle.
#
adlergeorge schrieb:

Oder natürlich Kurt Angle.

Der weitreichende Buschfunk schon wieder....
#
Einen Favoriten gibt es definitiv nicht dieses Jahr. Hatte bis Raw diese Woche Jericho hohe Chancen eingeräumt, aber da er ja schon als drittes eingreifen wird schmälert das seine Chancen meines Erachtens doch erheblich. Verdient hätte er es aber in jedem Fall. Was er in seinem Alter zeigt wrestlerisch und vor allem am Mic ist sensationell.
Eine Überraschung würde mir gut gefallen wie nach seinem Titelverlust The Miz.
Goldberg und Lesnar werden sich gegenseitig eliminieren und bei Wrestlemania nochmal ein großes Match haben.
Sonstige Favoriten wären dann noch Corbin, Strowman vielleicht auch Wyatt mit Hilfe von Orton.
Oder natürlich Kurt Angle.
#
adlergeorge schrieb:

Einen Favoriten gibt es definitiv nicht dieses Jahr. Hatte bis Raw diese Woche Jericho hohe Chancen eingeräumt, aber da er ja schon als drittes eingreifen wird schmälert das seine Chancen meines Erachtens doch erheblich. Verdient hätte er es aber in jedem Fall. Was er in seinem Alter zeigt wrestlerisch und vor allem am Mic ist sensationell.

Jericho als Rumblesieger und dann bei Manie gegen Owens wäre schon grandios. Aber mir fehlt da jeglicher Glaube dran. Gerüchteweise wird Y2J die WWE bald mal wieder verlassen und mit seiner Band auf Tour gehen.

Tackleberry schrieb:

SDL ist nach dem Split besser geworden, RAW kann man sich hingegen kaum noch antun. Die Cruiserweights wirken immer noch wie ein Fremdkörper in Roster, bei den Damen spielt sich seit Monaten alles zwischen Charlotte, Banks und Bayley ab. Gerade bei letzterer hat man es verkackt, was ordentliches aufzuziehen. War sie bei ihrem Debut noch komplett over, dümpelt auch sie in ihrem Dasein nur noch vor sich hin. Immerhin zieht man Nia Jax jetzt mal ins Geschehen mit ein. Bei SDL jedoch viel Potenzial und spannende Storys mit Corbin (dessen Stil ich nicht mag, den man aber gut aufbaut), Styles, Miz, Ziggler (der gerade frisch heel geturnt ist).

Dem kann ich mich anschließen, vor allem was die Cruiserweightler angeht. Und was Bayley angeht, die war sogar schon vor ihrem Main-Show-Debut over. Jetzt bekommt sie zwar ihr Titlematch, ich könnte mir aber fast vorstellen, dass sie das verliert und man Richtung Mania Charlotte gegen Ronda Rousey aufbaut, die ja anscheinend die UFC verlassen will (?).
#
adlergeorge schrieb:

Einen Favoriten gibt es definitiv nicht dieses Jahr. Hatte bis Raw diese Woche Jericho hohe Chancen eingeräumt, aber da er ja schon als drittes eingreifen wird schmälert das seine Chancen meines Erachtens doch erheblich. Verdient hätte er es aber in jedem Fall. Was er in seinem Alter zeigt wrestlerisch und vor allem am Mic ist sensationell.

Jericho als Rumblesieger und dann bei Manie gegen Owens wäre schon grandios. Aber mir fehlt da jeglicher Glaube dran. Gerüchteweise wird Y2J die WWE bald mal wieder verlassen und mit seiner Band auf Tour gehen.

Tackleberry schrieb:

SDL ist nach dem Split besser geworden, RAW kann man sich hingegen kaum noch antun. Die Cruiserweights wirken immer noch wie ein Fremdkörper in Roster, bei den Damen spielt sich seit Monaten alles zwischen Charlotte, Banks und Bayley ab. Gerade bei letzterer hat man es verkackt, was ordentliches aufzuziehen. War sie bei ihrem Debut noch komplett over, dümpelt auch sie in ihrem Dasein nur noch vor sich hin. Immerhin zieht man Nia Jax jetzt mal ins Geschehen mit ein. Bei SDL jedoch viel Potenzial und spannende Storys mit Corbin (dessen Stil ich nicht mag, den man aber gut aufbaut), Styles, Miz, Ziggler (der gerade frisch heel geturnt ist).

Dem kann ich mich anschließen, vor allem was die Cruiserweightler angeht. Und was Bayley angeht, die war sogar schon vor ihrem Main-Show-Debut over. Jetzt bekommt sie zwar ihr Titlematch, ich könnte mir aber fast vorstellen, dass sie das verliert und man Richtung Mania Charlotte gegen Ronda Rousey aufbaut, die ja anscheinend die UFC verlassen will (?).
#
Zumindest bei bayley hat man bisher eine dicke Chance liegen gelassen. man fokussiert sich bisher wohl eher da drauf das Charlotte den Championtitelrekord von ihrem Vater einstellt... in 3 oder 4 Jahren.

Rousey hat noch einen Vertrag mit der UFC. Dana White hat bisher auch abgeblockt bei fragen bezüglich der WWE. Ich glaube zwar nicht das Rousey nach dem Nunes Kampf noch mal ins Octagon steigt aber falls sie es macht... soll sie sich einen anderen Trainer besorgen. Der Typ geht keinen Millimeter mehr. Ich tendiere aber eher dazu das es sie nach Hollywood zieht anstatt in die WWE.
#
Gerüchteweise will man seitens der WWE nun mit Bayley die damalige Daniel Bryan - Erfolgsstory kopieren. Sie als kleinen blassen Underdog hinstellen, dem man (Authority aka Steph McMahon) den Titel nicht zutraut, immer wieder gegen die Großen Federn lassen muss, und dann bei Wrestlemania sensationell den Titel holt.
#
Auch wenn der Thread hier doch ziemlich untergegangen ist, möchte ich euch allen ans Herz legen, euch den Main Event von Wrestle Kingdom 11 heute morgen zwischen Kazuchika Okada und Kenny Omega anzuschauen. Sicher eines der besten, wenn nicht sogar das beste Match das ich in den letzten ~5 Jahren gesehen habe.

Überhaupt hat mir die Show sehr gut gefallen, auch wenn die ersten paar Matches (u. a. das Tag Team Match mit den Young Bucks gegen Roppongi Vice, das Match von Adam Cole gegen Kyle O'Reilly und auch das Debütmatch von Cody Rhodes) eher dünn waren.
Dafür waren die letzten vier Matches auf absolutem Top-Niveau. Takahashi vs. Kushida und Goto vs. Shibata konnten auf voller Linie überzeugen, Tetsuya Naito hat gegen Hiroshi Tanahashi einmal mehr gezeigt, warum er wirklich zu den Besten der Besten gehört und er sich die Entwicklung, die er in den letzten ~18 Monaten genommen hat, absolut verdient hat. Zum Main Event habe ich ja schon was gesagt, das hat selbst meine hohen Erwartungen nochmal übertroffen. Die Laufzeit von Kenny Omegas Vertrag dürfte in den Büros einer gewissen Firma in Stamford bald für Interesse sorgen.

Mittlerweile gibt es für NJPW World (quasi das New Japan Pendant zum WWE Network) für 999 Yen, also ca. 8,50€ pro Monat. Alleine der Main Event ist das Geld schon locker wert
#
Adlerjunge98 schrieb:

Auch wenn der Thread hier doch ziemlich untergegangen ist, möchte ich euch allen ans Herz legen, euch den Main Event von Wrestle Kingdom 11 heute morgen zwischen Kazuchika Okada und Kenny Omega anzuschauen. Sicher eines der besten, wenn nicht sogar das beste Match das ich in den letzten ~5 Jahren gesehen habe.


Überhaupt hat mir die Show sehr gut gefallen, auch wenn die ersten paar Matches (u. a. das Tag Team Match mit den Young Bucks gegen Roppongi Vice, das Match von Adam Cole gegen Kyle O'Reilly und auch das Debütmatch von Cody Rhodes) eher dünn waren.
Dafür waren die letzten vier Matches auf absolutem Top-Niveau. Takahashi vs. Kushida und Goto vs. Shibata konnten auf voller Linie überzeugen, Tetsuya Naito hat gegen Hiroshi Tanahashi einmal mehr gezeigt, warum er wirklich zu den Besten der Besten gehört und er sich die Entwicklung, die er in den letzten ~18 Monaten genommen hat, absolut verdient hat. Zum Main Event habe ich ja schon was gesagt, das hat selbst meine hohen Erwartungen nochmal übertroffen. Die Laufzeit von Kenny Omegas Vertrag dürfte in den Büros einer gewissen Firma in Stamford bald für Interesse sorgen.


Mittlerweile gibt es für NJPW World (quasi das New Japan Pendant zum WWE Network) für 999 Yen, also ca. 8,50€ pro Monat. Alleine der Main Event ist das Geld schon locker wert

Habe mittlerweile den Mainevent gesehen und muss sagen... WOW ... einfach wow. Eine göttliche Schlussphase. Man kann sagen, das Match hatte in der ersten Hälfte einige Längen, aber bei 47 Minuten kann sowas wohl vorkommen und ich kann verstehen, warum in vielen Kommentaren, die ich gelesen habe, die Leute der Meinung sind, dass das das beste Wrestling-Match in der Geschichte ist. Meltzer hat dem Match übrigens ****** (sic!) gegeben.

Aber der Dragon-Suplex vom Toprope sah nicht gesund aus.
#
Die Gerüchteküche brodelt das Kyle O'Reilly bald in der WWE aufkreuzen wird. Anzeichen dafür wären das er bisher seinen ROH Vertrag nicht verlängert hat (er lief bis zum 21.12.2016) und er den ROH World Championtitel bei Wrestle Kingdome 11 wieder an Adam Cole abgeben musste. Ich könnte mir gut vorstellen das er evtl. beim Royal Rumble sein Debüt gibt und anschließend zu den Cruiserweights gehört.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!