Der Verkehr (Alles rund um Verkehrspolitik / Autoverkehr etc.)

#
Das Bundeskartellamt hat wegen Preisabsprachen bei Stahl rund 100 Millionen Euro an Bußgeldern gegen Volkswagen, Daimler und BMW verhängt.

Diskutiert wird hier im Forum, vollkommen zu Recht der Ford Focus von Zübeyde ( ich wasch dir den 😍). Sachen gibt's!
#
Das Bundeskartellamt hat wegen Preisabsprachen bei Stahl rund 100 Millionen Euro an Bußgeldern gegen Volkswagen, Daimler und BMW verhängt.

Diskutiert wird hier im Forum, vollkommen zu Recht der Ford Focus von Zübeyde ( ich wasch dir den 😍). Sachen gibt's!
#
Find ich richtig. Das kommt den Kunden auch nicht unbedingt zu gute. Allerdings wird die Strafe mit ziemlicher Sicherheit auch wieder auf die Kunden umgelegt.

Ob man ein Auto aus (schwerem) Stahl bauen muss, hinterfrage ich mich auch. Es gab zeiten, da wurden die Autos zum Teil aus Alu gebaut (und waren dadurch leichter und haben nicht so schnell  gerostet).
#
Find ich richtig. Das kommt den Kunden auch nicht unbedingt zu gute. Allerdings wird die Strafe mit ziemlicher Sicherheit auch wieder auf die Kunden umgelegt.

Ob man ein Auto aus (schwerem) Stahl bauen muss, hinterfrage ich mich auch. Es gab zeiten, da wurden die Autos zum Teil aus Alu gebaut (und waren dadurch leichter und haben nicht so schnell  gerostet).
#
Autos werden nicht mehr aus Stahl gebaut, es geht hier um sog.  Langstahl, Zulieferteile, Lenkstangen, Nockenwellen u. ä., deren Wert, gemessen an den Gesamtkosten eines PKW unter 1% liegt.

https://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/vw-bmw-daimler-kartellamt-verhaengt-hundert-millionen-euro-bussgeld-a-1297554.html
#
Find ich richtig. Das kommt den Kunden auch nicht unbedingt zu gute. Allerdings wird die Strafe mit ziemlicher Sicherheit auch wieder auf die Kunden umgelegt.

Ob man ein Auto aus (schwerem) Stahl bauen muss, hinterfrage ich mich auch. Es gab zeiten, da wurden die Autos zum Teil aus Alu gebaut (und waren dadurch leichter und haben nicht so schnell  gerostet).
#
Das Auto heute wäre mit früherer Ausstattung viel leichter. Viel Gewicht bringen die ganzen Extras, die vielen verlegten Kabel und was da so dazu gehört.
#
Find ich richtig. Das kommt den Kunden auch nicht unbedingt zu gute. Allerdings wird die Strafe mit ziemlicher Sicherheit auch wieder auf die Kunden umgelegt.

Ob man ein Auto aus (schwerem) Stahl bauen muss, hinterfrage ich mich auch. Es gab zeiten, da wurden die Autos zum Teil aus Alu gebaut (und waren dadurch leichter und haben nicht so schnell  gerostet).
#
Jojo1994 schrieb:

Das kommt den Kunden auch nicht unbedingt zu gute. Allerdings wird die Strafe mit ziemlicher Sicherheit auch wieder auf die Kunden umgelegt.

Ja, meinst Du die Konzerne machen nur so aus Jux und Dollerei diese Absprachen? Das machen die nur weil der Kunde das so will. Also können die Kunden das jetzt auch bezahlen und froh sein, dass sie nicht direkt bestraft werden.
Das ist wie bei unseren Lebensmitteln, da kommen ein Haufen Chemikalien rein, nicht weil der Hersteller das gut findet, sondern weil der Kunde das will. Insektizide - Kunde wills. Pestizide - Kundenwunsch. Geschmacksverstärker und künstliche Aromen - der Kunde hats gefordert. Abgasmanipulationssoftware - im Auftrag des Kunden. Ist doch alles bekannt.
#
Ich werde da nicht drauf klicken, aber endliche normale Leute hier!
#
Ich werde da nicht drauf klicken, aber endliche normale Leute hier!
#
Brodowin schrieb:

Ich werde da nicht drauf klicken, aber endliche normale Leute hier!

Sind wir nicht alle endlich?
#
Hier mal was neues für Frankfurt:

https://www.hessenschau.de/wirtschaft/urteil-vorerst-keine-diesel-fahrverbote-in-frankfurt,frankfurt-fahrverbot-urteil-100.html

Es wird wohl zumindest keine Flächendeckenden Fahrverbote geben. Teilweise werden wohl Straßen oder kleine Zonen gesperrt. Find ich jetzt erstmal nicht soo dramatisch. Für die Anwohner als auch Pendler könnte das aber nervig werden.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!