Der Verkehr (Alles rund um Verkehrspolitik / Autoverkehr etc.)

#
reggaetyp schrieb:

FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.

Weil es nichts, wirklich NICHTS gibt, bei dem ich mich so gut entspannen kann.
Und ich hab wirklich viel versucht. Von Meditation über Yoga, Wandern, Fahrrad fahren, Schwimmen bis Mucki Bude.
Ok. Wandern ist eine ernstzunehmende Alternative und mein Favorit Nr. 2.
Aber kein Vergleich mit einem Tag Motorrad fahren.
Und weil ich gleichzeitig einen Heidenspass hab. Und zwar jeden Tag, an dem ich vor oder nach der Arbeit einfach nur auf mein Moped steige. Egal ob es regnet oder die Sonne scheint, ob es glühend heiß ist oder arschkalt.
Ich liebe es. Und das ist so seit 30 Jahren - und war schon so, als ich noch mein Mofa frisiert habe.
Ich hatte den Motorradführerschein vor dem Autoführerschein.
Ich mag es dran zu schrauben, es zu pflegen, jedes Teil zu kennen.
Meine Liebste schickt mich wenn ich mit mir, dem Leben und allem überfordert bin zum Motorradfahren. Sommers wie Winters.
Kurzum: mir graut vor dem Tag  an dem ich körperlich oder geistig nicht mehr dazu in der Lage bin Motorrad zu fahren!
#
FrankenAdler schrieb:

reggaetyp schrieb:

FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.

Weil es nichts, wirklich NICHTS gibt, bei dem ich mich so gut entspannen kann.
Und ich hab wirklich viel versucht. Von Meditation über Yoga, Wandern, Fahrrad fahren, Schwimmen bis Mucki Bude.
Ok. Wandern ist eine ernstzunehmende Alternative und mein Favorit Nr. 2.
Aber kein Vergleich mit einem Tag Motorrad fahren.
Und weil ich gleichzeitig einen Heidenspass hab. Und zwar jeden Tag, an dem ich vor oder nach der Arbeit einfach nur auf mein Moped steige. Egal ob es regnet oder die Sonne scheint, ob es glühend heiß ist oder arschkalt.
Ich liebe es. Und das ist so seit 30 Jahren - und war schon so, als ich noch mein Mofa frisiert habe.
Ich hatte den Motorradführerschein vor dem Autoführerschein.
Ich mag es dran zu schrauben, es zu pflegen, jedes Teil zu kennen.
Meine Liebste schickt mich wenn ich mit mir, dem Leben und allem überfordert bin zum Motorradfahren. Sommers wie Winters.
Kurzum: mir graut vor dem Tag  an dem ich körperlich oder geistig nicht mehr dazu in der Lage bin Motorrad zu fahren!


Oh yeah! So true...

(Beim Wandern im Taunus komm ich aber irgendwie immer am Feldberg raus und frag mich dann, warum ich mein Motorrad nicht dabei habe)
#
Die Zeit hat das Desaster um die CSU-getriebene PKW-Maut (oder in CSU-Sprech: Ausländer-Maut) in einem ziemlich umfassenden Artikel zusammengefasst. Liest sich an manchen Stellen fast wie ein Wirtschaftskrimi: "Falschfahrer"

https://www.zeit.de/2020/30/pkw-maut-andreas-scheuer-verkehrsministerium-gescheitertes-projekt

Der Artikel beschreibt, wie mehrere CSU-Minister - allen voran natürlich der Scheuer Andi - gegen jede Vernunft unfassbare Summen an Steuergelder verzockt haben. Und mit welchen Machenschaften versucht wurde (und wahrscheinlich auch noch wird), diese Katastrophe unter den Teppich zu kehren.

Aber vorsicht, der Artikel ist nichts für zarte Gemüter. Es treibt einem die Zornesröte ins Gesicht. Vor allem, wenn man bedenkt, dass u.a. Scheuer Andi weiter auf der Minister- anstatt auf der Anklagebank sitzt. Wo er eigentlich hingehört.
#
Die Zeit hat das Desaster um die CSU-getriebene PKW-Maut (oder in CSU-Sprech: Ausländer-Maut) in einem ziemlich umfassenden Artikel zusammengefasst. Liest sich an manchen Stellen fast wie ein Wirtschaftskrimi: "Falschfahrer"

https://www.zeit.de/2020/30/pkw-maut-andreas-scheuer-verkehrsministerium-gescheitertes-projekt

Der Artikel beschreibt, wie mehrere CSU-Minister - allen voran natürlich der Scheuer Andi - gegen jede Vernunft unfassbare Summen an Steuergelder verzockt haben. Und mit welchen Machenschaften versucht wurde (und wahrscheinlich auch noch wird), diese Katastrophe unter den Teppich zu kehren.

Aber vorsicht, der Artikel ist nichts für zarte Gemüter. Es treibt einem die Zornesröte ins Gesicht. Vor allem, wenn man bedenkt, dass u.a. Scheuer Andi weiter auf der Minister- anstatt auf der Anklagebank sitzt. Wo er eigentlich hingehört.
#
Das Ärgerlichste daran ist doch, das war klar das es nicht funktionieren wird. Sie haben fast genau den gleichen Vorschlag eingereicht der Jahre vorher schon mal abgelehnt wurde. Das war Geld verzocken mit Ansage und alle in den Regierungsparteien haben diese Scheiße mitgemacht. Alleine daran sieht man von was für Narren man regiert wird.
#
Meldung ist nicht ganz brandaktuell

Scheuer lässt nicht locker, jetzt will er sogar eine europaweite Maut

https://www.spiegel.de/auto/andreas-scheuer-will-europaeische-pkw-maut-durchsetzen-a-323fee7e-a0e5-4421-9a93-929d1057394a

FAZ print von heute spekuliert, dass je nach Ausgang des Untersuchungsausschuss, Scheuer gehen muss, weil Söder die Faxen dick hat. Ich gehe aber davon aus, dass er bleiben wird, leider.
#
Meldung ist nicht ganz brandaktuell

Scheuer lässt nicht locker, jetzt will er sogar eine europaweite Maut

https://www.spiegel.de/auto/andreas-scheuer-will-europaeische-pkw-maut-durchsetzen-a-323fee7e-a0e5-4421-9a93-929d1057394a

FAZ print von heute spekuliert, dass je nach Ausgang des Untersuchungsausschuss, Scheuer gehen muss, weil Söder die Faxen dick hat. Ich gehe aber davon aus, dass er bleiben wird, leider.
#
Tafelberg schrieb:

Scheuer lässt nicht locker, jetzt will er sogar eine europaweite Maut

Der Typ hat richtig einen an der Klatsche.
#
Meldung ist nicht ganz brandaktuell

Scheuer lässt nicht locker, jetzt will er sogar eine europaweite Maut

https://www.spiegel.de/auto/andreas-scheuer-will-europaeische-pkw-maut-durchsetzen-a-323fee7e-a0e5-4421-9a93-929d1057394a

FAZ print von heute spekuliert, dass je nach Ausgang des Untersuchungsausschuss, Scheuer gehen muss, weil Söder die Faxen dick hat. Ich gehe aber davon aus, dass er bleiben wird, leider.
#
Und wie soll man sich das dann z.B. in Italien, Spanien und Frankreich vorstellen, wo der Betrieb der Autobahnen schon privatisiert ist?
#
Ich will ja nicht zu sehr meckern. Aber was gerade in und um Stuttgart bzgl ÖPNV abgeht, kann man nur mit Verkehrsterrorismus zusammenfassen.

Hauptstrecke S Bahn? Sanierung

Mehrere U Bahnen zur Entlastung? Sanierung

S Bahnen auf Ausweichstrecke? Gesperrt wegen zu hohem Verschleiß

Bahnhof, wo ich los müsste... Sanierung

Dazu Streik.
#
Urlaubszeit halt. Wann soll man's sonst machen?
Der Vorteil ist, damit ist auf einen Schlag alles erledigt. In Freiburg sperren sie für 3 Monate die Innenstadt, um die Bordsteine gerade zu rücken, und kaum sind die fertig, reißen sie 200 Meter weiter alles auf, weil's neue Leitungen gibt oder was weiß ich.
Seit ich hier wohne, vergeht kein halbes Jahr am Stück ohne Großbaustelle, geänderter Linienführung, Sonderfahrpläne für Busse oder SEV.
#
Urlaubszeit halt. Wann soll man's sonst machen?
Der Vorteil ist, damit ist auf einen Schlag alles erledigt. In Freiburg sperren sie für 3 Monate die Innenstadt, um die Bordsteine gerade zu rücken, und kaum sind die fertig, reißen sie 200 Meter weiter alles auf, weil's neue Leitungen gibt oder was weiß ich.
Seit ich hier wohne, vergeht kein halbes Jahr am Stück ohne Großbaustelle, geänderter Linienführung, Sonderfahrpläne für Busse oder SEV.
#
Knueller schrieb:

Urlaubszeit halt. Wann soll man's sonst machen?


Mir ist schon klar, dass man dann saniert. Die Frage ist nur, ob man die Ausweichmöglichkeiten so reduziert, dass dann bei der ersten Störung alles zusammenfällt.

Ich bin mittlerweile richtig entnervt. Du weißt nicht, wie man zur Arbeit kommt. Du weißt nicht, wie man wieder heim kommt. Du kannst nicht mal frei nehmen, weil die Kollegen mit Kindern alle 4 oder 5 Wochen frei genommen haben und Du sie natürlich vertreten musst.

Und noch vieles mehr, was aktuell nicht geht, weil Ferien...
Wenn man im Lockdown weniger eingeschränkt war als jetzt, dann nervt es schon.

Naja. Wollte mir mal wieder Luft verschaffen. Oder wie ein anderer User sagen würde... Ich Ich Ich
#
Knueller schrieb:

Urlaubszeit halt. Wann soll man's sonst machen?


Mir ist schon klar, dass man dann saniert. Die Frage ist nur, ob man die Ausweichmöglichkeiten so reduziert, dass dann bei der ersten Störung alles zusammenfällt.

Ich bin mittlerweile richtig entnervt. Du weißt nicht, wie man zur Arbeit kommt. Du weißt nicht, wie man wieder heim kommt. Du kannst nicht mal frei nehmen, weil die Kollegen mit Kindern alle 4 oder 5 Wochen frei genommen haben und Du sie natürlich vertreten musst.

Und noch vieles mehr, was aktuell nicht geht, weil Ferien...
Wenn man im Lockdown weniger eingeschränkt war als jetzt, dann nervt es schon.

Naja. Wollte mir mal wieder Luft verschaffen. Oder wie ein anderer User sagen würde... Ich Ich Ich
#
SGE_Werner schrieb:

Knueller schrieb:

Urlaubszeit halt. Wann soll man's sonst machen?


Mir ist schon klar, dass man dann saniert. Die Frage ist nur, ob man die Ausweichmöglichkeiten so reduziert, dass dann bei der ersten Störung alles zusammenfällt.

Ich bin mittlerweile richtig entnervt. Du weißt nicht, wie man zur Arbeit kommt. Du weißt nicht, wie man wieder heim kommt. Du kannst nicht mal frei nehmen, weil die Kollegen mit Kindern alle 4 oder 5 Wochen frei genommen haben und Du sie natürlich vertreten musst.

Und noch vieles mehr, was aktuell nicht geht, weil Ferien...
Wenn man im Lockdown weniger eingeschränkt war als jetzt, dann nervt es schon.

Naja. Wollte mir mal wieder Luft verschaffen. Oder wie ein anderer User sagen würde... Ich Ich Ich

Kommt immer auf den Kontext an Wernerchen! 😁
Hier bist du genau im richtigen Thread um dir Luft zu machen!


Teilen