Kevin Trapp

#
FrancoforteAllez schrieb:
TowerBridge schrieb:
amananana schrieb:
ChrizSGE schrieb:
Wenn man das bisherige Transferbudget in Höhe von +- 5 Mio bedenkt, die Ablöse für Trapp und evt. für Kadlec, das eingesparte Gehalt, auch das gesparte durch die vielen Verletzungen in der abgelaufenen Saison könnte man sicher annähernd an die 20 Mio investieren.
Damit kannst doch schon 4 vllt. 5 richtig gute Leute holen. Das wäre ein Quantensprung für die Eintracht und wenn der Preis dafür eben der ist Trapp ziehen zu lassen dann ist das eben so.


Was ist denn das für eine grobe Rechnung? Einsparungen durch viele Verletzte??? Zahlt die Berufsgenossenschaft nicht erst das Gehalt ab dem 42 arbeitsunfähigen Tag weiter? Spielen die Neuen bei uns etwa für lau???
Mir schleierhaft, wie Du auf 20 Mio. kommst.


Das ist doch nur ein optimistisch geschätzter Wert:
- etwa 5 Mio die man wohl ohnehin investieren wollte
+ 9-12 Mio Ablöse für Trapp
+ 2-3 Mio Ablöse für Kadlec
+ 1 Mio Gehaltsersparnis von Trapps Gehalt (der Ersatz wird sicher nicht Topverdiener werden)

Die Gehaltsersparnisse der Langzeitverletzten (Valdez, DJ, Trapp, Meier), die sogar mal in der Presse genannt wurden, dürfen in dieser Rechnung allerdings in der Tat nicht nochmal auftauchen, da diese in die Anfangsinvestitionssumme von 5 Mio eingeflossen sein sollten.

Das Ergebnis bei 4 jeweils für sich geschätzten Einzel-Schätzungen ist wohl mindestens 17 Mio und bestenfalls 21 Mio, also sind 20 Mio eine Größenordnung mit der man dieses Gedankenspielchen angehen kann.


Die 11 bis 15 Millionen an Transfererlösen müssen aber auch versteuert werden. Also bleiben davon vllt 6-8 Millionen übrig. Macht leider doch n gewaltigen Unterschied. Oder wir machen es einfach wie der Hoeneß.
Wäre allerdings trotzdem ein guter Schritt für uns wenn wir anstatt der obligatorischen 5 Mios mal über 10 ausgeben könnten.


ich bin da laie, aber welche steuern fallen denn bei einer ablöse an, außer der obligatorischen umsatzsteuer? vermutlich landen die doch im "betriebsgewinn" und fallen dann wieder raus wenn sie ausgegeben werden, oder sehe ich das falsch? ich habe wirklich keine ahnung.
#
FrancoforteAllez schrieb:


Die 11 bis 15 Millionen an Transfererlösen müssen aber auch versteuert werden. Also bleiben davon vllt 6-8 Millionen übrig. Macht leider doch n gewaltigen Unterschied. Oder wir machen es einfach wie der Hoeneß.
Wäre allerdings trotzdem ein guter Schritt für uns wenn wir anstatt der obligatorischen 5 Mios mal über 10 ausgeben könnten.


Nicht ganz. Die Ablöse fließt in den Unternehmensgewinn ein. Wenn das Geld nicht ausgegeben wird, muss es natürlich versteuert werden. Aber wenn man es für andere Aufwendungen (Ablöse, Spielergehälter) investiert muss es natürlich nicht versteuert werden,
#
peter schrieb:

ich bin da laie, aber welche steuern fallen denn bei einer ablöse an, außer der obligatorischen umsatzsteuer? vermutlich landen die doch im "betriebsgewinn" und fallen dann wieder raus wenn sie ausgegeben werden, oder sehe ich das falsch? ich habe wirklich keine ahnung.


Ja, schon richtig. Der Transfererlös muss nicht direkt versteuert werden (ist ja kein Spekulationsgewinn), sondern fließt als Gewinn in die G+V ein und wird dann im Rahmen der "normalen" Unternehmensbesteuerung wirksam, sofern wir dadurch am Geschäftsjahresende Gewinne erwirtschaften.
#
*grummel*, ein lupenreiner c-e...
#
manu_1982 schrieb:
FrancoforteAllez schrieb:


Die 11 bis 15 Millionen an Transfererlösen müssen aber auch versteuert werden. Also bleiben davon vllt 6-8 Millionen übrig. Macht leider doch n gewaltigen Unterschied. Oder wir machen es einfach wie der Hoeneß.
Wäre allerdings trotzdem ein guter Schritt für uns wenn wir anstatt der obligatorischen 5 Mios mal über 10 ausgeben könnten.


Nicht ganz. Die Ablöse fließt in den Unternehmensgewinn ein. Wenn das Geld nicht ausgegeben wird, muss es natürlich versteuert werden. Aber wenn man es für andere Aufwendungen (Ablöse, Spielergehälter) investiert muss es natürlich nicht versteuert werden,


Sicher das dann garnichts versteuert werden muss?
#
Ich bin mir nicht sicher, wie das mit Spielern gehandhabt wird, aber wenn man sie ganz normal als Vermögensgegenstände es Umlaufvermögens betrachtet, generieren wir mit dem Verkauf Umsatzerlöse und zahlen entsprechend Umsatzsteuer. Diese wird jedoch auf einem Umsatzsteuerkonto sozusagen gesammelt und mit der Vorsteuer der Einkäufe, die wir tätigen, seien es auch Spieler oder ganz normale Gegenstände wie beispielsweise eine neue Büroausstattung entsprechend verrechnet. Also bei jedem Einkauf, den wir haben, haben wir auch Vorsteuer gezahlt. Die Differenz der Vorsteuer zu der Umsatzsteuer ergibt dann halt entweder einen Erstattungsanspruch (VSt > USt) oder eine USt-Zahllast (USt>VSt) in Höhe des jeweiligen Differenzbetrags.

Das ist eine sehr vereinfachte Erklärung, soll aber nur exemplarisch aufzeigen, ass zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden kann, ob und wenn ja in welcher Höhe ein potentieller Verkauf uns auch Steuern "kostet".
#
Umsatzsteuer ist ein durchlaufender Posten. Da gibt es relativ wenig Probleme. Was als USt gezahlt wird, wird wieder vom Finanzamt erstattet und umgekehrt.

Das Problem ergibt sich in der Ertragsteuer.
Die gezahlte Ablöse wirkt sich nicht sofort als Aufwand aus, sondern wird über die Vertragslaufzeit abgesetzt.
Bsp.
Wir bekommen 3 Mio. für einen Spieler überwiesen: 3Mio Ertrag

Der neue Spieler X kostet 3 Mio. VLZ 3 Jahre: 1 Mio Aufand pro Jahr
Somit müssen von 2Mio. Steuern gezahlt werden (ca. 600.000€)
#
Dürfte sich aber noch in Grenzen halten da wir bis zu diesem Jahr noch die Investitionen  (10 Mio) für den Wiederaufstieg  und den breiten Kader für die EL Saison abschreiben. Alles in allem gibt es da kaum Auswirkungen weil man ja die Verlustvorträge aus den Jahren in denen Abgeschrieben wird auch wieder in den Jahren mit höherem Gewinn aufrechnet.
#
Raggamuffin schrieb:
Hyundaii30 schrieb:
Sieht wohl so aus, als würde Trapp bleiben.
Das Interesse der Pariser ist wohl doch nicht so ernst.

Die haben bis jetzt noch nichtmal ein schriftliches Angebot abgegeben.
Also doch nur heiße Luft aus Paris.


Denen Ihr Pech, bleibt unser Super TW eben bei uns.


Um ein schriftliches Angebot zu machen, müsste man vielleicht erstmal eruieren, wie die Vertragssituation aussieht und sich mit dem Spieler einig werden. Ich sehe darin nichts ungewöhnliches.


Angeblich gehen die Verhandlungen schon seit Anfang Juni
und bei denen Summen die Paris zahlen wird, wird die Einigung mit dem Spieler ein geringes Problem sein.
Und Trapp wird wohl selber wissen, was in seinem Vertrag steht wegen der Ablösesumme.
Aber solange Paris nichts schriftlich macht, glaube ich an kein ernsthaftes Intereresse.
Labbern kann man viel  


#
http://videos.leparisien.fr/video/mercato-psg-paris-ne-cherche-pas-de-gardien-18-06-2015-x2uhgbc

Hier wird über Kevin Trapp gesprochen (ab ca. 3:48 min), aber außer der Überschrift, dass sie keinen Torhüter suchen, verstehe ich leider nichts  
#
sauerling schrieb:
http://videos.leparisien.fr/video/mercato-psg-paris-ne-cherche-pas-de-gardien-18-06-2015-x2uhgbc

Hier wird über Kevin Trapp gesprochen (ab ca. 3:48 min), aber außer der Überschrift, dass sie keinen Torhüter suchen, verstehe ich leider nichts    


Wenn die keinen Torhüter suchen, ist das zumindest schon mal eine Aussage, auch wenn das geschriebene Wort häufig nicht das Papier wert ist, auf dem es steht.
#
also eins muss ich euch mal fragen:
ich meine mich zu erinnern, dass es mal ne riesen aufregung gab als irgendein verein mit irgendeinem spieler über einen vertrag verhandelt hat, während dieser spieler noch einen über mehrere jahre laufenden vertrag bei nem andern verein hatte. ich glaub die bayern warn da irgendwie mit dabei.

mit PSG und Trapp ists ja jetzt ungefähr gleich. dürfen die das? und wenn ja, was war das dann woran ich mich meine zu erinnern?  
#
nicwolf schrieb:
also eins muss ich euch mal fragen:
ich meine mich zu erinnern, dass es mal ne riesen aufregung gab als irgendein verein mit irgendeinem spieler über einen vertrag verhandelt hat, während dieser spieler noch einen über mehrere jahre laufenden vertrag bei nem andern verein hatte. ich glaub die bayern warn da irgendwie mit dabei.

mit PSG und Trapp ists ja jetzt ungefähr gleich. dürfen die das? und wenn ja, was war das dann woran ich mich meine zu erinnern?    


Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, ging es darum, dass der Verein mit dem Spieler verhandelt hat, ohne dass der abgebende Verein Bescheid wusste. Das scheint ja hier nicht der Fall zu sein, da Eintracht Frankfurt ja das Interesse seitens PSG bestätigt hat.
#
Stone72 schrieb:
nicwolf schrieb:
also eins muss ich euch mal fragen:
ich meine mich zu erinnern, dass es mal ne riesen aufregung gab als irgendein verein mit irgendeinem spieler über einen vertrag verhandelt hat, während dieser spieler noch einen über mehrere jahre laufenden vertrag bei nem andern verein hatte. ich glaub die bayern warn da irgendwie mit dabei.

mit PSG und Trapp ists ja jetzt ungefähr gleich. dürfen die das? und wenn ja, was war das dann woran ich mich meine zu erinnern?    


Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, ging es darum, dass der Verein mit dem Spieler verhandelt hat, ohne dass der abgebende Verein Bescheid wusste. Das scheint ja hier nicht der Fall zu sein, da Eintracht Frankfurt ja das Interesse seitens PSG bestätigt hat.


So isses. Verhandlungen sind jederzeit möglich aber nur mit Kenntnis/Erlaubnis des Vereins.
#
irgendwie passiert da nix. Ich erwarte, dass die Franzosen schnell schöne Kohle herlegen und dann sollen sie den Trapp  flugs holen, damit er hier weg ist.
#
MrBoccia schrieb:
irgendwie passiert da nix. Ich erwarte, dass die Franzosen schnell schöne Kohle herlegen und dann sollen sie den Trapp  flugs holen, damit er hier weg ist.


...und Seferovic für 12 Millionen auch noch weg. Damit lässt sich dann einen sehr guten Kader aufbauen.
#
DerSchwarzeAbt schrieb:
MrBoccia schrieb:
irgendwie passiert da nix. Ich erwarte, dass die Franzosen schnell schöne Kohle herlegen und dann sollen sie den Trapp  flugs holen, damit er hier weg ist.

...und Seferovic für 12 Millionen auch noch weg. Damit lässt sich dann einen sehr guten Kader aufbauen.

nö, der erst nächsten Sommer, dann für mind. 15 Mios. Wenn sogar diese Pfeife von Joselu 8 bringt.
#
MrBoccia schrieb:
irgendwie passiert da nix. Ich erwarte, dass die Franzosen schnell schöne Kohle herlegen und dann sollen sie den Trapp  flugs holen, damit er hier weg ist.


Ich hoffe auch dass diesbezüglich diese Saison nichts mehr passiert.    
Soll nächste Saison für die fixe Ablöse wechseln und gut ist es!!!!
Warum soll er abgeschoben werden und ein ehemaliger der hier gross wurde ging
für lumpige 2,5 Millionen.
Na,wenigstens kann man ihn ja jetzt für diese Summe wieder zurückholen-Herz was willst du mehr und du hast ja deinen Heinzi!  ,-)  
#
Petr Cech steht wohl vor einen wechsel zu Arsenal London, somit könnte das interesse von Paris wieder größer werden und somit könnten wir um die Preishöhe bestimmen
http://www.transfermarkt.de/bericht-cech-vor-wechsel-zum-fc-arsenal/view/news/202291
#
Für die neue Sason wäre mir wohler, wenn Kevin bleiben würde.  


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!