Kevin Trapp

#
Didu schrieb:
etienneone schrieb:
10 Mio + Weidenfeller für Trapp?
Wer da nein sagt, der meint es nicht gut mit der Eintracht..


Und was wollen wir mit dem Geld? Bis auf 1-2 Positionen sehe ich jedenfalls keinen Bedarf. Aber denke du kannst unbesorgt sein, bin sicher die verschachern den Trapp.


Joa, wenn wir gerade so die Klasse halten wollen dann könntest du vielleicht Recht haben, dann haben wir nicht sooo viel Bedarf, das könnte reichen.
Sollten wir jedoch ernsthaft versuchen wollen, uns etwas weiter nach oben zu bewegen, sprich einstelliger Tabellenplatz und zumindest annähernd eine reelle Chance auf europäische Teilnahme, dann haben wir ziemlich gewaltigen Bedarf. Die Aussenverteidigerpositionen sind schlecht besetzt, zumindest auf der einen Seite; da müsste wenigstens ein guter Mann vom Schlage Jung her (den man schonmal nicht geschenkt bekommt). In der Mittelfeldzentrale haben wir einen guten Neuzugang, aber eine weitere Alternative würde uns da auch gut zu Gesicht stehen, genauso wie auf der IV-Position, wo Anderson recht verletzungsanfällig ist, Zambrano sehr anfällig für Sperren ist, wobei letzterer genauso wie Madlung noch nicht mal sicher sind. Hinzu kommt Russ. Eine zusätzliche Alternative wäre sinnvoll, ggf dann einer, der DM und IV spielen kann. Bedarf besteht vor allem auf links im Mittelfeld, damit man da nicht nur Inui hat, bei dem sich leider allzu oft 1 gutes Spiel mit 3 schlechten abwechselt. Und auch in der offensive, wo Meier eh noch verletzt ist und es ausserdem keine Garantie auf ein ähnlich erfolgreiches Jahr gibt, soll man ja angeblich noch auf der Suche sein. Also ingesamt dürften locker 3-4 Positionen zusammenkommen, auf denen noch ziemlicher Handlungsbedarf besteht und wie gesagt, bei entsprechenden Ambitionen muss das Qualität sein, die es nicht zum Nulltarif gibt.
Kurzum, kann man für Trapp um die 10 Mio oder mehr einstreichen, sollte man das dringend machen. Nur so hätte man die Chance, den Kader wirklich hochwertig aufzuwerten.

Wir sind kein Verein oder Projekt, welches sich gewissen wirtschaftlichen Handlungsmustern und Zwängen entziehen kann wie die "geschätzten" Sportsfreunde aus Wolfsburg, Hoppenheim oder Leipzig. Bei aller Sympathie und Wertschätzung für Trapp, wirtschaftlich wäre ein Verkauf unter Umständen gold wert.
#
Didu schrieb:

Und was wollen wir mit dem Geld?


Puh, keine Ahnung. Man könnte es spenden!  
#
AdlertraegerSGE schrieb:
Didu schrieb:
etienneone schrieb:
10 Mio + Weidenfeller für Trapp?
Wer da nein sagt, der meint es nicht gut mit der Eintracht..


Und was wollen wir mit dem Geld? Bis auf 1-2 Positionen sehe ich jedenfalls keinen Bedarf. Aber denke du kannst unbesorgt sein, bin sicher die verschachern den Trapp.


Joa, wenn wir gerade so die Klasse halten wollen dann könntest du vielleicht Recht haben, dann haben wir nicht sooo viel Bedarf, das könnte reichen.
Sollten wir jedoch ernsthaft versuchen wollen, uns etwas weiter nach oben zu bewegen, sprich einstelliger Tabellenplatz und zumindest annähernd eine reelle Chance auf europäische Teilnahme, dann haben wir ziemlich gewaltigen Bedarf. Die Aussenverteidigerpositionen sind schlecht besetzt, zumindest auf der einen Seite; da müsste wenigstens ein guter Mann vom Schlage Jung her (den man schonmal nicht geschenkt bekommt). In der Mittelfeldzentrale haben wir einen guten Neuzugang, aber eine weitere Alternative würde uns da auch gut zu Gesicht stehen, genauso wie auf der IV-Position, wo Anderson recht verletzungsanfällig ist, Zambrano sehr anfällig für Sperren ist, wobei letzterer genauso wie Madlung noch nicht mal sicher sind. Hinzu kommt Russ. Eine zusätzliche Alternative wäre sinnvoll, ggf dann einer, der DM und IV spielen kann. Bedarf besteht vor allem auf links im Mittelfeld, damit man da nicht nur Inui hat, bei dem sich leider allzu oft 1 gutes Spiel mit 3 schlechten abwechselt. Und auch in der offensive, wo Meier eh noch verletzt ist und es ausserdem keine Garantie auf ein ähnlich erfolgreiches Jahr gibt, soll man ja angeblich noch auf der Suche sein. Also ingesamt dürften locker 3-4 Positionen zusammenkommen, auf denen noch ziemlicher Handlungsbedarf besteht und wie gesagt, bei entsprechenden Ambitionen muss das Qualität sein, die es nicht zum Nulltarif gibt.
Kurzum, kann man für Trapp um die 10 Mio oder mehr einstreichen, sollte man das dringend machen. Nur so hätte man die Chance, den Kader wirklich hochwertig aufzuwerten.

Wir sind kein Verein oder Projekt, welches sich gewissen wirtschaftlichen Handlungsmustern und Zwängen entziehen kann wie die "geschätzten" Sportsfreunde aus Wolfsburg, Hoppenheim oder Leipzig. Bei aller Sympathie und Wertschätzung für Trapp, wirtschaftlich wäre ein Verkauf unter Umständen gold wert.


Das kann man so unterschreiben. Auf einigen Positionen haben wir akuten Handlungsbedarf. Ich würde Zimmer sogar Jung auf der RV vorziehen, jedoch will ich jetzt nicht auf einzelne Personalien eingehen.

Vereine wie Mainz (Szalai, Schürrle), Gladbach (Reus, ter Stegen) oder Bremen (Sokratis, Diego vor einigen Jahren) machen es ja vor, obwohl einzig Gladbach gut mit dem Geld umgehen konnte.
Das ist ja die Krux: Geld haben ist die eine Sache, aber die Kohle dann sinnvoll zu investieren ist die andere. Eigentlich ist die Leistung von Hübner bisher gar nicht so richtig gewürdigt worden: Ohne Millionen Einnahmen trotzdem eine schlagfertige Truppe auf den Rasen zu bringen.
Falls Trapp verkauft wird sollten wir nicht wie die Verrückten Geld raus hauen, sondern weiterhin auf die Qualitäten vertrauen welche uns bisher ausgezeichnet hat.
#
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.
#
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



schon mitbekommen, dass wir einen neuen trainer, mit neuer spielphilosophie haben?
#
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



könnte man genauso gut sagen, man verkauft denjenigen, der die Tore reingelassen hat, wenn auch nicht jedes davon. Das bringt doch gar nichts. Es ist doch so, dass man mit dem Erlös einfach einen viel viel größeren Spielraum hat in Sachen Transfers, Gehälter, etc. Man muss die 10 Mio ja nicht sofort auf den Kopf hauen. Kann sie sich ja aufheben für nächste Saison. Vielleicht kann man aber damit auch einen etwas dickeren Fisch an Land ziehen, der am Ende wieder mehr einbringen kann. Für einen Verein wie EF ist solch ein Transfererlös einfach extrem wertvoll
#
mickmuck schrieb:
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



schon mitbekommen, dass wir einen neuen trainer, mit neuer spielphilosophie haben?


Ich bin mir fast sicher, dass er es auch mit Erklärung nicht versteht.
#
mickmuck schrieb:
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



schon mitbekommen, dass wir einen neuen trainer, mit neuer spielphilosophie haben?


5 Gegentore weniger ist also eine andere Philosophie.  
Was ist dann 16 mehr erzielte Tore?
#
Basaltkopp schrieb:
mickmuck schrieb:
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



schon mitbekommen, dass wir einen neuen trainer, mit neuer spielphilosophie haben?


Ich bin mir fast sicher, dass er es auch mit Erklärung nicht versteht.


Hast du irgendein Problem? Dann schreib mir ne Pm und hör auf mich hier blöd von der Seite anzumachen - den Scheiss kannst du mit anderen Leuten abziehen.
#
Didu schrieb:
Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts.
Zumindest wenn man einen Stürmer sucht, der vorne so viele Tore schießt, wie Trapp hinten verhindert hat, wird die zu erwartende Ablöse nicht ausreichen.
#
skyeagle schrieb:
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



könnte man genauso gut sagen, man verkauft denjenigen, der die Tore reingelassen hat, wenn auch nicht jedes davon. Das bringt doch gar nichts. Es ist doch so, dass man mit dem Erlös einfach einen viel viel größeren Spielraum hat in Sachen Transfers, Gehälter, etc. Man muss die 10 Mio ja nicht sofort auf den Kopf hauen. Kann sie sich ja aufheben für nächste Saison. Vielleicht kann man aber damit auch einen etwas dickeren Fisch an Land ziehen, der am Ende wieder mehr einbringen kann. Für einen Verein wie EF ist solch ein Transfererlös einfach extrem wertvoll  


Ich bin halt zufrieden mit dem großen Teil unserer Mannschaft und sehe keinen Bedarf für eine Grundsanierung. Schon gar nicht auf Kosten unseres super Torwarts. Ich glaube viele hier wollen auch einfach nur etwas Action auf dem Transfermarkt sehen. Einmal richtig geil shoppen am besten wie der HSV den Kader schön mit lauter teuren Pseudostars auffüllen. Kann ich ja auch irgendwo nachvollziehen. Wenn man schaut was Vereine wie Freiburg, Mainz etc. für Ablösen einstreichen, will man halt auch mal was vom Kuchen abbekommen.
#
Er hat nicht ganz unrecht. Ein Toptorwart macht die halbe Miete aus.
Am Ende ist es ja beinahe noch einmal eng geworden.
Wenn man bedenkt, wieviele Punkte KT uns gerettet hat - nicht auszudenken wenn kein Klasse-Torwart im Kasten gestanden hätte.
Es müsste auf jeden Fall ein entsprechender Ersatz her. Und das könnte auch teuer werden.
#
WuerzburgerAdler schrieb:
mickmuck schrieb:
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



schon mitbekommen, dass wir einen neuen trainer, mit neuer spielphilosophie haben?


5 Gegentore weniger ist also eine andere Philosophie.  
Was ist dann 16 mehr erzielte Tore?


erbsenzählerei?  

die haben wir doch nur geschossen, weil unsere besten torschützen nicht mit dem trainer konnten. oder so ähnlich.
#
AdlertraegerSGE schrieb:
Didu schrieb:
etienneone schrieb:
10 Mio + Weidenfeller für Trapp?
Wer da nein sagt, der meint es nicht gut mit der Eintracht..


Und was wollen wir mit dem Geld? Bis auf 1-2 Positionen sehe ich jedenfalls keinen Bedarf. Aber denke du kannst unbesorgt sein, bin sicher die verschachern den Trapp.


Joa, wenn wir gerade so die Klasse halten wollen dann könntest du vielleicht Recht haben, dann haben wir nicht sooo viel Bedarf, das könnte reichen.
Sollten wir jedoch ernsthaft versuchen wollen, uns etwas weiter nach oben zu bewegen, sprich einstelliger Tabellenplatz und zumindest annähernd eine reelle Chance auf europäische Teilnahme, dann haben wir ziemlich gewaltigen Bedarf. Die Aussenverteidigerpositionen sind schlecht besetzt, zumindest auf der einen Seite; da müsste wenigstens ein guter Mann vom Schlage Jung her (den man schonmal nicht geschenkt bekommt). In der Mittelfeldzentrale haben wir einen guten Neuzugang, aber eine weitere Alternative würde uns da auch gut zu Gesicht stehen, genauso wie auf der IV-Position, wo Anderson recht verletzungsanfällig ist, Zambrano sehr anfällig für Sperren ist, wobei letzterer genauso wie Madlung noch nicht mal sicher sind. Hinzu kommt Russ. Eine zusätzliche Alternative wäre sinnvoll, ggf dann einer, der DM und IV spielen kann. Bedarf besteht vor allem auf links im Mittelfeld, damit man da nicht nur Inui hat, bei dem sich leider allzu oft 1 gutes Spiel mit 3 schlechten abwechselt. Und auch in der offensive, wo Meier eh noch verletzt ist und es ausserdem keine Garantie auf ein ähnlich erfolgreiches Jahr gibt, soll man ja angeblich noch auf der Suche sein. Also ingesamt dürften locker 3-4 Positionen zusammenkommen, auf denen noch ziemlicher Handlungsbedarf besteht und wie gesagt, bei entsprechenden Ambitionen muss das Qualität sein, die es nicht zum Nulltarif gibt.
Kurzum, kann man für Trapp um die 10 Mio oder mehr einstreichen, sollte man das dringend machen. Nur so hätte man die Chance, den Kader wirklich hochwertig aufzuwerten.

Wir sind kein Verein oder Projekt, welches sich gewissen wirtschaftlichen Handlungsmustern und Zwängen entziehen kann wie die "geschätzten" Sportsfreunde aus Wolfsburg, Hoppenheim oder Leipzig. Bei aller Sympathie und Wertschätzung für Trapp, wirtschaftlich wäre ein Verkauf unter Umständen gold wert.


Meiner Meinung nach hätten wir die Euroliga packen können letztes Jahr. Aber wenn du unsere Mannschaft derart schlecht ansiehst, das es gerad für den Klassenerhalt reicht, ok, dann kann ich nachvollziehen was du sagst. Aber vergiss nicht einen neuen Torwart in deine Rechnung mit einzubeziehen, der sich auch erstmal akklimatisieren und mit der Abwehr einspielen muss.
#
grabi_wm1974 schrieb:
Er hat nicht ganz unrecht. Ein Toptorwart macht die halbe Miete aus.
Am Ende ist es ja beinahe noch einmal eng geworden.
Wenn man bedenkt, wieviele Punkte KT uns gerettet hat - nicht auszudenken wenn kein Klasse-Torwart im Kasten gestanden hätte.
Es müsste auf jeden Fall ein entsprechender Ersatz her. Und das könnte auch teuer werden.


Schon richtig. Aber wieviele der Torchancen hätte er nicht verhindern müssen, wenn wir in der Abwehr personell besser aufgestellt gewesen wären?

Letztlich ist das alles mehr oder weniger Spekulation. Entscheidend wird doch sein, wie glücklich das Händchen ist, mit dem man das Geld im Falle eines Verkaufs von Trapp reinvestiert.
#
WuerzburgerAdler schrieb:
mickmuck schrieb:
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



schon mitbekommen, dass wir einen neuen trainer, mit neuer spielphilosophie haben?


5 Gegentore weniger ist also eine andere Philosophie.  
Was ist dann 16 mehr erzielte Tore?


ich nehme die aufstiegssaison als vergleichswert. da waren es 16 gegentore weniger. ähnliches erwarte ich auch in der nächsten saison.
#
AGHGA schrieb:
Was sagt denn Trapp selbst dazu? Hat er Bock auf PSG?


5 Mio Netto im Jahr macht Bock... da lernt man sogar französisch
#
mickmuck schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
mickmuck schrieb:
Didu schrieb:
Ich verstehe diesen Wahn einkaufen zu wollen nicht. Wenn man sich das Torverhältnis der vergangenen Saison anschaut sieht man doch eindeutig wo der Schuh drückt. Und jetzt will man das wichtigste Glied aus diesem Mannschaftsteil, bzw. der ganzen Mannschaft herausreissen und ohne Not eine Riesenbaustelle aufmachen?

Das ist völlig paradox und unlogisch. Wir sollten versuchen unsere besten Spieler vor allem in der Defensive zu behalten und mit dem Geld was wir haben diesen Mannschaftsteil sinnvoll zu verstärken. Mit Reinartz ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Ich glaub ihr unterschätzt die Wichtigkeit eines guten Torwarts. Und wir haben einen der besten und ihr wollt den kicken, sorry kapier ich nicht.



schon mitbekommen, dass wir einen neuen trainer, mit neuer spielphilosophie haben?


5 Gegentore weniger ist also eine andere Philosophie.  
Was ist dann 16 mehr erzielte Tore?


ich nehme die aufstiegssaison als vergleichswert. da waren es 16 gegentore weniger. ähnliches erwarte ich auch in der nächsten saison.  


Verstehe. Die Philosophie gilt nur im Erfolgsfall.  

War da nicht auch was mit der hoch stehenden Abwehr und dem zu langsamen Schildenfeld? War sicher auch Philosophie.  

Nicht dass du deine Erwartungen (Aufstiegssaison) zu hoch hängst und hinterher enttäuscht bist.
#
Knueller schrieb:
Didu schrieb:

Und was wollen wir mit dem Geld?


Puh, keine Ahnung. Man könnte es spenden!    




Mal im Ernst: Man könnte meinen ohne Trapp im Tor wird jeder Schuss ein Treffer und wir werden in Jahrhunderten auch mit 10 Mio. keinen gescheiten Torwart mehr bekommen. Wenn man für das Geld einen guten ZM/DM und einen guten IV bekommt, dann hätte der neue Torwart wahrscheinlich eh nur noch halb so viel zu halten.
#


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!