Angie - Wie kriegen wir das wieder hin?

#
Tafelberg schrieb:

dass Du gegen Frau Merkel eingestellt bist, geht in Ordnung

Vielen Dank wie gnädig  

Tafelberg schrieb:

aber von Seehofer abgesehen wird die Flüchtlingspolitik auch weitgehend von anderen Parteien (SPD, Grüne, Linke) getragen.

Das spielt doch dabei aber keine Rolle oder? Fakt ist doch das Frau Merkel mit dem "Wir schaffen das" vorgeprescht ist und nun sogar zugeben muss das man ncihtmal mehr weiss wieviele Flüchtlinge aktuell untergebracht oder schon verteilt wurden. Und ebenso Fakt ist das eingie aus Ihrer eigenen Partei und auch aus anderen Parteien anscheinend das "Wir schaffen das" eben nicht so sehen und langsam anfangen eine Art "Notbremse" zu ziehen.
#
crasher1985 schrieb:  


Tafelberg schrieb:
dass Du gegen Frau Merkel eingestellt bist, geht in Ordnung


Vielen Dank wie gnädig  


Tafelberg schrieb:
aber von Seehofer abgesehen wird die Flüchtlingspolitik auch weitgehend von anderen Parteien (SPD, Grüne, Linke) getragen.


Das spielt doch dabei aber keine Rolle oder? Fakt ist doch das Frau Merkel mit dem "Wir schaffen das" vorgeprescht ist und nun sogar zugeben muss das man ncihtmal mehr weiss wieviele Flüchtlinge aktuell untergebracht oder schon verteilt wurden. Und ebenso Fakt ist das eingie aus Ihrer eigenen Partei und auch aus anderen Parteien anscheinend das "Wir schaffen das" eben nicht so sehen und langsam anfangen eine Art "Notbremse" zu ziehen.


crasher1985 schrieb:

Das spielt doch dabei aber keine Rolle oder? Fakt ist doch das Frau Merkel mit dem "Wir schaffen das" vorgeprescht ist und nun sogar zugeben muss das man ncihtmal mehr weiss wieviele Flüchtlinge aktuell untergebracht oder schon verteilt wurden. Und ebenso Fakt ist das eingie aus Ihrer eigenen Partei und auch aus anderen Parteien anscheinend das "Wir schaffen das" eben nicht so sehen und langsam anfangen eine Art "Notbremse" zu ziehen

ich kenne die Diskussion auch crasher und verfolge ebenfalls die Medien.
Mein Beitrag bezog sich darauf, dass nur klargestellt sein sollte, dass in den Grundzügen alle demokratischen Parteien den Kurs von Frau Merkel mit verfolgen. Dass die CSU da eine seltsame Doppelrolle spielt, weiß ich auch.
#
crasher1985 schrieb:  


Tafelberg schrieb:
dass Du gegen Frau Merkel eingestellt bist, geht in Ordnung


Vielen Dank wie gnädig  


Tafelberg schrieb:
aber von Seehofer abgesehen wird die Flüchtlingspolitik auch weitgehend von anderen Parteien (SPD, Grüne, Linke) getragen.


Das spielt doch dabei aber keine Rolle oder? Fakt ist doch das Frau Merkel mit dem "Wir schaffen das" vorgeprescht ist und nun sogar zugeben muss das man ncihtmal mehr weiss wieviele Flüchtlinge aktuell untergebracht oder schon verteilt wurden. Und ebenso Fakt ist das eingie aus Ihrer eigenen Partei und auch aus anderen Parteien anscheinend das "Wir schaffen das" eben nicht so sehen und langsam anfangen eine Art "Notbremse" zu ziehen.


crasher1985 schrieb:

Das spielt doch dabei aber keine Rolle oder? Fakt ist doch das Frau Merkel mit dem "Wir schaffen das" vorgeprescht ist und nun sogar zugeben muss das man ncihtmal mehr weiss wieviele Flüchtlinge aktuell untergebracht oder schon verteilt wurden. Und ebenso Fakt ist das eingie aus Ihrer eigenen Partei und auch aus anderen Parteien anscheinend das "Wir schaffen das" eben nicht so sehen und langsam anfangen eine Art "Notbremse" zu ziehen

ich kenne die Diskussion auch crasher und verfolge ebenfalls die Medien.
Mein Beitrag bezog sich darauf, dass nur klargestellt sein sollte, dass in den Grundzügen alle demokratischen Parteien den Kurs von Frau Merkel mit verfolgen. Dass die CSU da eine seltsame Doppelrolle spielt, weiß ich auch.
#
Tafelberg schrieb:

ich kenne die Diskussion auch crasher und verfolge ebenfalls die Medien.
Mein Beitrag bezog sich darauf, dass nur klargestellt sein sollte, dass in den Grundzügen alle demokratischen Parteien den Kurs von Frau Merkel mit verfolgen. Dass die CSU da eine seltsame Doppelrolle spielt, weiß ich auch.

Richtig. Aber Frau Merkel werden auch Erfolge zugeschrieben für welche Sie nciht viel kann. Also soll sie auch die Verantwortung für die aktuelle Misere übernehmen. Dafür ist Sie Kanzlerin.
#
Er hat in fast allen Punkten Recht. Außer damit:

adlerjunge23FFM schrieb:

DA muss angepackt werden und auch in den Nachbarländern der betroffenen Ländern.

Ich finde nicht, dass ich angepackt werden muss. Auch nicht in anderen Ländern.

DA
#
Ihr Stern sinkt, das ist klar. Der Zenit ist überschritten.

10 Jahre lang hat sie stets "irgendwas" gemacht. Vorhersehbar war es nicht, konservative Politik war es nicht, angekündigt im Wahlkampf war es nicht. Wer sie gewählt hat, hat stets die Katze im Sack gewählt. Und meistens war es eher eine linke als eine konservative Katze.

Diese "Politik" der Beliebigkeit ging überraschend lange gut und wurde von der Union akzeptiert und abgenickt, weil sie Wahlergebnisse von 40% + X ermöglicht hat. Beim aktuellen Thema läuft es jetzt allerdings anders.

Schäuble, Seehofer und de Maiziere haben erkannt, dass sie sich beim Asylthema mächtig verzockt hat. Diese Herren sind loyal, aber auch angesehen und stark genug, um sich nicht bedingungslos Merkel unterordnen zu müssen. Die machen jetzt einfach ihren Job - so gut es eben mit der noch amtierenden Regierungschefin geht.
#
Ihr Stern sinkt, das ist klar. Der Zenit ist überschritten.

10 Jahre lang hat sie stets "irgendwas" gemacht. Vorhersehbar war es nicht, konservative Politik war es nicht, angekündigt im Wahlkampf war es nicht. Wer sie gewählt hat, hat stets die Katze im Sack gewählt. Und meistens war es eher eine linke als eine konservative Katze.

Diese "Politik" der Beliebigkeit ging überraschend lange gut und wurde von der Union akzeptiert und abgenickt, weil sie Wahlergebnisse von 40% + X ermöglicht hat. Beim aktuellen Thema läuft es jetzt allerdings anders.

Schäuble, Seehofer und de Maiziere haben erkannt, dass sie sich beim Asylthema mächtig verzockt hat. Diese Herren sind loyal, aber auch angesehen und stark genug, um sich nicht bedingungslos Merkel unterordnen zu müssen. Die machen jetzt einfach ihren Job - so gut es eben mit der noch amtierenden Regierungschefin geht.
#
Gemacht? Naja, da Tun und Unterlassen ja auch juristisch gleich sanktioniert werden, lassen wir das mal so stehen.

Zu Schäuble und de Maiziere kann ich mir kein Urteil erlauben, aber Seehofer und loyal? Nicht zu Stoiber, nicht zu seiner Frau, ... der Typ ist in meinen Augen alles andere als loyal
#
Gemacht? Naja, da Tun und Unterlassen ja auch juristisch gleich sanktioniert werden, lassen wir das mal so stehen.

Zu Schäuble und de Maiziere kann ich mir kein Urteil erlauben, aber Seehofer und loyal? Nicht zu Stoiber, nicht zu seiner Frau, ... der Typ ist in meinen Augen alles andere als loyal
#
Haliaeetus schrieb:

Gemacht? Naja, da Tun und Unterlassen ja auch juristisch gleich sanktioniert werden, lassen wir das mal so stehen.

Richtig. Frau Merkel hat sich durch stillhalten und aussitzen ausgezeichnet. Ihr Glück war, das es die letzten Jahre mehr oder weniger fast alleine gelaufen ist.

Jetzt wo Sie gefordert wäre wirkt sie ein wenig wie ein bockiges Kleinkind.
#
Gemacht? Naja, da Tun und Unterlassen ja auch juristisch gleich sanktioniert werden, lassen wir das mal so stehen.

Zu Schäuble und de Maiziere kann ich mir kein Urteil erlauben, aber Seehofer und loyal? Nicht zu Stoiber, nicht zu seiner Frau, ... der Typ ist in meinen Augen alles andere als loyal
#
Bravo !! Der beste Beitrag der ganzen Diskussion .Und nebenbei noch mit eines geschmackvollen Kaberettnote .

loyal ist die ganze Politikfamilie oft nur zu sich selbst.
Aber dazu hatten wir uns ja auch zum Ableben von H. Schmidt im Hinblick auf die alte und neue Generation schon beschäftigt. Auch ein Seehofer spielt da ein gutes Stück

Zurück zum Thema  
#
Bravo !! Der beste Beitrag der ganzen Diskussion .Und nebenbei noch mit eines geschmackvollen Kaberettnote .

loyal ist die ganze Politikfamilie oft nur zu sich selbst.
Aber dazu hatten wir uns ja auch zum Ableben von H. Schmidt im Hinblick auf die alte und neue Generation schon beschäftigt. Auch ein Seehofer spielt da ein gutes Stück

Zurück zum Thema  
#
Dirty-Harry schrieb:

Zurück zum Thema

wenns nicht zum Thema sein sollte, warum schreibst Du es dann? Ist Dir aufgefallen, dass gerade das ein Anliegen ist? Oder machst Du Dir einfach nur nen Spaß daraus auszutesten, wie lange es dauert, bis ich Dich fürs D&D sperre?
#
Dirty-Harry schrieb:

Zurück zum Thema

wenns nicht zum Thema sein sollte, warum schreibst Du es dann? Ist Dir aufgefallen, dass gerade das ein Anliegen ist? Oder machst Du Dir einfach nur nen Spaß daraus auszutesten, wie lange es dauert, bis ich Dich fürs D&D sperre?
#
Ich wäre zumindest nicht der erste besorgte Bürger,dem dies passiert.......

Du hast es kompl. falsch verstanden .Ohne jede Ironie hab ich dich gelobt :Im Gegenteil ich fand deien Ironie mit der Ehefrau genial.

Es war eine Zwischenanmerkung zu deinen Beitrag.deshalb hab ich gedacht ich schließ es mit "zurück zum Thema"
ab

Ob dies jetzt richtig oder nicht richtig war mit dem   "Zurück zum.." mal   außen vor gelassen

Sperre wäre deshalb wohl eher nicht richtig.

Aber es ist "nett", daß du daran gedacht hast  

Leute, leute............
#
Ich wäre zumindest nicht der erste besorgte Bürger,dem dies passiert.......

Du hast es kompl. falsch verstanden .Ohne jede Ironie hab ich dich gelobt :Im Gegenteil ich fand deien Ironie mit der Ehefrau genial.

Es war eine Zwischenanmerkung zu deinen Beitrag.deshalb hab ich gedacht ich schließ es mit "zurück zum Thema"
ab

Ob dies jetzt richtig oder nicht richtig war mit dem   "Zurück zum.." mal   außen vor gelassen

Sperre wäre deshalb wohl eher nicht richtig.

Aber es ist "nett", daß du daran gedacht hast  

Leute, leute............
#
Dirty-Harry schrieb:

Ich wäre zumindest nicht der erste besorgte Bürger,dem dies passiert.......


Du hast es kompl. falsch verstanden .Ohne jede Ironie hab ich dich gelobt :Im Gegenteil ich fand deien Ironie mit der Ehefrau genial.


Es war eine Zwischenanmerkung zu deinen Beitrag.deshalb hab ich gedacht ich schließ es mit "zurück zum Thema"
ab


Ob dies jetzt richtig oder nicht richtig war mit dem   "Zurück zum.." mal   außen vor gelassen


Sperre wäre deshalb wohl eher nicht richtig.


Aber es ist "nett", daß du daran gedacht hast  


Leute, leute............

ein Hoch auf die Zitierfunktion!
#
Dirty-Harry schrieb:

Ich wäre zumindest nicht der erste besorgte Bürger,dem dies passiert.......


Du hast es kompl. falsch verstanden .Ohne jede Ironie hab ich dich gelobt :Im Gegenteil ich fand deien Ironie mit der Ehefrau genial.


Es war eine Zwischenanmerkung zu deinen Beitrag.deshalb hab ich gedacht ich schließ es mit "zurück zum Thema"
ab


Ob dies jetzt richtig oder nicht richtig war mit dem   "Zurück zum.." mal   außen vor gelassen


Sperre wäre deshalb wohl eher nicht richtig.


Aber es ist "nett", daß du daran gedacht hast  


Leute, leute............

ein Hoch auf die Zitierfunktion!
#
tja.In der Tat.

Die "Zitterfunktion" ist bestimmt sehr wichtig.Sag ich mal einfach so.

Weil mir nicht ganz klar ist, was du uns weiterführend  mitteilen möchtest.

Ansonsten :

Zurück zum Thema  
#
Im ZDF gibt Angie jetzt vielleicht Antworten.
#
Im ZDF gibt Angie jetzt vielleicht Antworten.
#
skyeagle schrieb:

Im ZDF gibt Angie jetzt vielleicht Antworten.

das hättste auch eher schreiben können, Menno. Hab jetzt das meiste verpasst.
#
skyeagle schrieb:

Im ZDF gibt Angie jetzt vielleicht Antworten.

das hättste auch eher schreiben können, Menno. Hab jetzt das meiste verpasst.
#
Mach dir nix draus Pelo.du hast nix versäumt.

Zusammenfassung:

Die  Fragen waren durchaus nicht schlecht.

Je besser die Frage gewesen ist, um so mehr hat Mutti ohne wirkliche Antwort, konkrete Umsetzungsdinge ,  erzählt.

Fazit: Schön , mal drüber zu reden .

Aber die Ausstrahlung war gewohnt gut, besser als bei der PK von Niersbach.Evt. sollte sie mal die Institution wechseln .

Das Forum mag bunt und anstrengend sein . Aber wenn sich Mutti   selbst hier anmelden sollte, differenzierter und besser wird es ganz bestimmt nicht.

Z.B. Zuschauerfrage: Wir haben bereits ohne Flüpchtlinge längst nicht genug bezahlbaren Wohnraum,wie soll das gelöst werden.?

Antwort: Da müßen wir was tun .

Usw,usw

Wollen sie, wie ihre großen Vorgänger es insgesamt alle bei ganz wichtigen Dingen gemacht haben , jetzt nicht mal langsam die Vertrauensfrage stellen ?

Antwort:Es geht nicht um Vertrauensfragen. Aber ich muß natürlich kämpfen und werben  

Usw.usw. usw.

Schnullibulligeeier a la Merkel
#
Mach dir nix draus Pelo.du hast nix versäumt.

Zusammenfassung:

Die  Fragen waren durchaus nicht schlecht.

Je besser die Frage gewesen ist, um so mehr hat Mutti ohne wirkliche Antwort, konkrete Umsetzungsdinge ,  erzählt.

Fazit: Schön , mal drüber zu reden .

Aber die Ausstrahlung war gewohnt gut, besser als bei der PK von Niersbach.Evt. sollte sie mal die Institution wechseln .

Das Forum mag bunt und anstrengend sein . Aber wenn sich Mutti   selbst hier anmelden sollte, differenzierter und besser wird es ganz bestimmt nicht.

Z.B. Zuschauerfrage: Wir haben bereits ohne Flüpchtlinge längst nicht genug bezahlbaren Wohnraum,wie soll das gelöst werden.?

Antwort: Da müßen wir was tun .

Usw,usw

Wollen sie, wie ihre großen Vorgänger es insgesamt alle bei ganz wichtigen Dingen gemacht haben , jetzt nicht mal langsam die Vertrauensfrage stellen ?

Antwort:Es geht nicht um Vertrauensfragen. Aber ich muß natürlich kämpfen und werben  

Usw.usw. usw.

Schnullibulligeeier a la Merkel
#
Ja, so ähnlich hab ich mir ´s schon gedacht.....Gähn....
#
Mach dir nix draus Pelo.du hast nix versäumt.

Zusammenfassung:

Die  Fragen waren durchaus nicht schlecht.

Je besser die Frage gewesen ist, um so mehr hat Mutti ohne wirkliche Antwort, konkrete Umsetzungsdinge ,  erzählt.

Fazit: Schön , mal drüber zu reden .

Aber die Ausstrahlung war gewohnt gut, besser als bei der PK von Niersbach.Evt. sollte sie mal die Institution wechseln .

Das Forum mag bunt und anstrengend sein . Aber wenn sich Mutti   selbst hier anmelden sollte, differenzierter und besser wird es ganz bestimmt nicht.

Z.B. Zuschauerfrage: Wir haben bereits ohne Flüpchtlinge längst nicht genug bezahlbaren Wohnraum,wie soll das gelöst werden.?

Antwort: Da müßen wir was tun .

Usw,usw

Wollen sie, wie ihre großen Vorgänger es insgesamt alle bei ganz wichtigen Dingen gemacht haben , jetzt nicht mal langsam die Vertrauensfrage stellen ?

Antwort:Es geht nicht um Vertrauensfragen. Aber ich muß natürlich kämpfen und werben  

Usw.usw. usw.

Schnullibulligeeier a la Merkel
#
Konnte man etwas anderes erwarten? Wohl kaum!
#
Ich zitiere mal aus ihrem Beitrag zu dem es keiner weiteren Worte mehr bedarf sondern nur eines Smilleys  

Allensbach-Chefin Renate Köcher:

Die Demoskopin zeigt Verständnis für die Sorgen der Menschen und kritisiert die Bipolarität der öffentlichen Diskussion:** "Wenn Menschen Angst haben müssen, wegen ihrer Sorgen über den Zustrom an Flüchtlingen in die rechte Ecke gestellt zu werden, dann stimmt etwas nicht in der öffentlichen Diskussion.**   Denn dann wird der, der am Münchner Hauptbahnhof die Flüchtlinge willkommen heißt, gegen den gesetzt, der bei Pegida mitm.rschiert."

Wenn man die Probleme vor Ort klar benennt und die Sorgen der Mehrheit ernst nimmt, dann ist das zunächst einmal Realitätswahrnehmung und Volksnähe. Populismus wird es erst dann, wenn ein Anliegen oder Problem nur aus taktischen Gründen aufgenommen wird.

http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/123480/beitraege/new
#
tja.In der Tat.

Die "Zitterfunktion" ist bestimmt sehr wichtig.Sag ich mal einfach so.

Weil mir nicht ganz klar ist, was du uns weiterführend  mitteilen möchtest.

Ansonsten :

Zurück zum Thema  
#
Dirty-Harry schrieb:

tja.In der Tat.


Die "Zitterfunktion" ist bestimmt sehr wichtig.Sag ich mal einfach so.


Weil mir nicht ganz klar ist, was du uns weiterführend  mitteilen möchtest.


Ansonsten :


Zurück zum Thema  

weil Du nie zitierst sind Deine Beiträge oft sehr schwer für mich verständlich, denkbar, dass mein IQ auch zu gering ist aber anderen Usern geht es ja ähnlich.


Teilen