Angie - Wie kriegen wir das wieder hin?

#
emjott schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:  


Zu deinen Einlassungen könnte man endlos argumentieren, aber [...]. Aber ohne mich.


Das ist ganz schön feige. Die Anzahl deiner Beiträge lässt vermuten, dass du wirklich in der Lage bist, quasi endlos zu "argumentieren". Aber hier drückst du dich. Ziemlich peinlich.

Du hast vergessen, dein Vorzitat hinzuzufügen. Diese kleine Frechheit deinerseits war nämlich der Grund für meine Unlust. Und jemanden feige zu nennen, der anpackt statt nur zu labern schlägt leider in dieselbe Kerbe.

Dieses ganze Geschwätz von Obergrenzen und Kontingenten regt mich nur noch auf. Das sind keine Obergrenzen, das sind Menschen in Not. Geh halt mal hin und lass dir die Geschichten erzählen. Und dann sag denen ins Gesicht, dass die "Obergrenze" leider überschritten ist. Gib ihnen auch gleich einen Ratschlag mit auf den Weg, wohin sie gehen sollen.

Aber in diese Verlegenheit weit kommst du ja gar nicht.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diese kleine Frechheit deinerseits war nämlich der Grund für meine Unlust. Und jemanden feige zu nennen, der anpackt statt nur zu labern schlägt leider in dieselbe Kerbe.

Nur austeilen, aber nicht einstecken können. Und sich um Antworten drücken.
Das ist nun mal feige.

Und somit bleibt weiterhin die Frage unbeantwortet, wie man eigentlich eine beliebig große Aufgabe meistern soll.

Wie bereits erwähnt, sind Ansätze in der Regierungspolitik zu erkennen, die "das zu schaffende" begrenzen.
Das schützt auch "Anpacker" wie dich ...
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diese kleine Frechheit deinerseits war nämlich der Grund für meine Unlust. Und jemanden feige zu nennen, der anpackt statt nur zu labern schlägt leider in dieselbe Kerbe.

Nur austeilen, aber nicht einstecken können. Und sich um Antworten drücken.
Das ist nun mal feige.

Und somit bleibt weiterhin die Frage unbeantwortet, wie man eigentlich eine beliebig große Aufgabe meistern soll.

Wie bereits erwähnt, sind Ansätze in der Regierungspolitik zu erkennen, die "das zu schaffende" begrenzen.
Das schützt auch "Anpacker" wie dich ...
#
emjott schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:
Diese kleine Frechheit deinerseits war nämlich der Grund für meine Unlust. Und jemanden feige zu nennen, der anpackt statt nur zu labern schlägt leider in dieselbe Kerbe.


Nur austeilen, aber nicht einstecken können. Und sich um Antworten drücken.
Das ist nun mal feige.


Und somit bleibt weiterhin die Frage unbeantwortet, wie man eigentlich eine beliebig große Aufgabe meistern soll.


Wie bereits erwähnt, sind Ansätze in der Regierungspolitik zu erkennen, die "das zu schaffende" begrenzen.
Das schützt auch "Anpacker" wie dich ...

Auf den Schutz pfeife ich.

Wer ist eigentlich schutzbedürftiger: diejenigen, die alles verloren haben und jetzt vor Fassbomben fliehen oder diejenigen, die Sonntagnachmittag auf ihrer windgeschützten Terrasse Kaffee trinkend "Das ist nicht zu schaffen" winseln?
#
emjott schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:
Diese kleine Frechheit deinerseits war nämlich der Grund für meine Unlust. Und jemanden feige zu nennen, der anpackt statt nur zu labern schlägt leider in dieselbe Kerbe.


Nur austeilen, aber nicht einstecken können. Und sich um Antworten drücken.
Das ist nun mal feige.


Und somit bleibt weiterhin die Frage unbeantwortet, wie man eigentlich eine beliebig große Aufgabe meistern soll.


Wie bereits erwähnt, sind Ansätze in der Regierungspolitik zu erkennen, die "das zu schaffende" begrenzen.
Das schützt auch "Anpacker" wie dich ...

Auf den Schutz pfeife ich.

Wer ist eigentlich schutzbedürftiger: diejenigen, die alles verloren haben und jetzt vor Fassbomben fliehen oder diejenigen, die Sonntagnachmittag auf ihrer windgeschützten Terrasse Kaffee trinkend "Das ist nicht zu schaffen" winseln?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Wer ist eigentlich schutzbedürftiger: diejenigen, die alles verloren haben und jetzt vor Fassbomben fliehen oder diejenigen, die Sonntagnachmittag auf ihrer windgeschützten Terrasse Kaffee trinkend "Das ist nicht zu schaffen" winseln

Das frag ich mich manchmal auch .

meine Antwort ist:

beide Seiten sind schutzbedürftig

Politik hat was mit Vernunft zu tun .
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Wer ist eigentlich schutzbedürftiger: diejenigen, die alles verloren haben und jetzt vor Fassbomben fliehen oder diejenigen, die Sonntagnachmittag auf ihrer windgeschützten Terrasse Kaffee trinkend "Das ist nicht zu schaffen" winseln

Das frag ich mich manchmal auch .

meine Antwort ist:

beide Seiten sind schutzbedürftig

Politik hat was mit Vernunft zu tun .
#
Dirty-Harry schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:
Wer ist eigentlich schutzbedürftiger: diejenigen, die alles verloren haben und jetzt vor Fassbomben fliehen oder diejenigen, die Sonntagnachmittag auf ihrer windgeschützten Terrasse Kaffee trinkend "Das ist nicht zu schaffen" winseln


Das frag ich mich manchmal auch .


meine Antwort ist:


beide Seiten sind schutzbedürftig


Politik hat was mit Vernunft zu tun .

Das war aber nicht die Frage. Die Frage war, wer schutzbedürftiger ist.
#
Sehr bezeichnend zu der Merkelschen Politik ist diese Aussage. Frei nach dem Motto, was kümmert mich mein Handeln und Geschwätz von gestern...

Angela Merkel: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da“

Diese Aussage stellt einen Offenbarungseid dar. Unverantwortlich!
#
Sehr bezeichnend zu der Merkelschen Politik ist diese Aussage. Frei nach dem Motto, was kümmert mich mein Handeln und Geschwätz von gestern...

Angela Merkel: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da“

Diese Aussage stellt einen Offenbarungseid dar. Unverantwortlich!
#
gleich kommt einer u. fragt,  wo steht das ?
#
gleich kommt einer u. fragt,  wo steht das ?
#
pelo schrieb:

gleich kommt einer u. fragt,  wo steht das ?

Beinahe wäre ich so dumm gewesen, aber du hast ja recht, ich sollte inzwischen wissen, dass solche Aussagen von den üblichen Verdächtigen frei erfunden, oder, wie Blablablub sagen würde, "interpretiert" werden.
#
gleich kommt einer u. fragt,  wo steht das ?
#
Diese Aussage ist übrigens schon über zwei Monate alt.
#
pelo schrieb:

gleich kommt einer u. fragt,  wo steht das ?

Beinahe wäre ich so dumm gewesen, aber du hast ja recht, ich sollte inzwischen wissen, dass solche Aussagen von den üblichen Verdächtigen frei erfunden, oder, wie Blablablub sagen würde, "interpretiert" werden.
#
stefank schrieb:  


pelo schrieb:
gleich kommt einer u. fragt,  wo steht das ?


Beinahe wäre ich so dumm gewesen, aber du hast ja recht, ich sollte inzwischen wissen, dass solche Aussagen von den üblichen Verdächtigen frei erfunden, oder, wie Blablablub sagen würde, "interpretiert" werden.

an dich Experten hab ich aber jetzt  eher weniger gedacht.

Ich dachte mehr an den ,der immer mit dem EFC "Per Sempre " zu den Auswärtsspielen der SGE mitfährt.
Sein Name fällt mir aber jetzt ums verrecken nicht ein...herrje .....wie heisst der bloß wieder.....
#
stefank schrieb:  


pelo schrieb:
gleich kommt einer u. fragt,  wo steht das ?


Beinahe wäre ich so dumm gewesen, aber du hast ja recht, ich sollte inzwischen wissen, dass solche Aussagen von den üblichen Verdächtigen frei erfunden, oder, wie Blablablub sagen würde, "interpretiert" werden.

an dich Experten hab ich aber jetzt  eher weniger gedacht.

Ich dachte mehr an den ,der immer mit dem EFC "Per Sempre " zu den Auswärtsspielen der SGE mitfährt.
Sein Name fällt mir aber jetzt ums verrecken nicht ein...herrje .....wie heisst der bloß wieder.....
#
Unter anderem berichtete seinerzeit Die Welt darüber...

Schon am Dienstag musste sich die Kanzlerin über drei Stunden lang Kritik in der gemeinsamen Bundestagsfraktion anhören: vor allem von CDU-Abgeordneten. Dreimal ergriff sie selbst das Wort, ohne freilich die Stimmung wenden zu können. Im Gegenteil. Vor allem ihr Ausspruch: "Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da", verstörte einige Teilnehmer.
#
pelo schrieb:

gleich kommt einer u. fragt,  wo steht das ?

Beinahe wäre ich so dumm gewesen, aber du hast ja recht, ich sollte inzwischen wissen, dass solche Aussagen von den üblichen Verdächtigen frei erfunden, oder, wie Blablablub sagen würde, "interpretiert" werden.
#
stefank schrieb:

ich sollte inzwischen wissen, dass solche Aussagen von den üblichen Verdächtigen frei erfunden, oder, wie Blablablub sagen würde, "interpretiert" werden.

Brabbelt der Wortverdreher-Schwätzer, gähn
#
Unter anderem berichtete seinerzeit Die Welt darüber...

Schon am Dienstag musste sich die Kanzlerin über drei Stunden lang Kritik in der gemeinsamen Bundestagsfraktion anhören: vor allem von CDU-Abgeordneten. Dreimal ergriff sie selbst das Wort, ohne freilich die Stimmung wenden zu können. Im Gegenteil. Vor allem ihr Ausspruch: "Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da", verstörte einige Teilnehmer.
#
Aragorn schrieb:

Unter anderem berichtete seinerzeit Die Welt darüber...

Extra für den Eigentorschützen noch der Link dazu:

m.welt.de/politik/deutschland/article146898053/Die-Union-verweigert-Merkel-die-Gefolgschaft.html

Aber vermutlich Lügenpresse weil ja frei erfunden
#
Danke nochmals an die Bundeskanzlerin für diese Aussage.

"Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land"
#
Danke nochmals an die Bundeskanzlerin für diese Aussage.

"Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land"
#
Zwischen dumm und freundlich besteht ein Unterschied.
#
Aragorn schrieb:

Unter anderem berichtete seinerzeit Die Welt darüber...

Extra für den Eigentorschützen noch der Link dazu:

m.welt.de/politik/deutschland/article146898053/Die-Union-verweigert-Merkel-die-Gefolgschaft.html

Aber vermutlich Lügenpresse weil ja frei erfunden
#
Blablablubb schrieb:

Extra für den Eigentorschützen noch der Link dazu:


m.welt.de/politik/deutschland/article146898053/Die-Union-verweigert-Merkel-die-Gefolgschaft.html


Aber vermutlich Lügenpresse weil ja frei erfunden

Nein, nicht von der "Welt" frei erfunden. Sie nimmt Bezug auf einen Tweet von Müller-Vogg von einer Woche vor ihrem Beitrag. Wohlweisslich nennt sie diese Quelle aber nicht, da Müller-Voggs Behauptung (der nicht dabei war), sofort von dem CDU-Abgordneten Tankred Schipanski (der dabei war) widersprochen wurde:
https://mobile.twitter.com/hugomuellervogg/status/646335297173737472

Aber ganz eindeutig war die Behauptung auch von Aragorn nicht frei erfunden, was ich einfach mal so polemisch und ohne jegliche Recherche unterstellt habe.

Somit steht es nur noch 1273 : 1 beim Nachweis von falschen oder verfälschten Zitaten hier im Forum. Damit kann ich leben.
#
Blablablubb schrieb:

Extra für den Eigentorschützen noch der Link dazu:


m.welt.de/politik/deutschland/article146898053/Die-Union-verweigert-Merkel-die-Gefolgschaft.html


Aber vermutlich Lügenpresse weil ja frei erfunden

Nein, nicht von der "Welt" frei erfunden. Sie nimmt Bezug auf einen Tweet von Müller-Vogg von einer Woche vor ihrem Beitrag. Wohlweisslich nennt sie diese Quelle aber nicht, da Müller-Voggs Behauptung (der nicht dabei war), sofort von dem CDU-Abgordneten Tankred Schipanski (der dabei war) widersprochen wurde:
https://mobile.twitter.com/hugomuellervogg/status/646335297173737472

Aber ganz eindeutig war die Behauptung auch von Aragorn nicht frei erfunden, was ich einfach mal so polemisch und ohne jegliche Recherche unterstellt habe.

Somit steht es nur noch 1273 : 1 beim Nachweis von falschen oder verfälschten Zitaten hier im Forum. Damit kann ich leben.
#
stefank schrieb:

Somit steht es nur noch 1273 : 1 beim Nachweis von falschen oder verfälschten Zitaten hier im Forum. Damit kann ich leben.

Keine Sorge, die Differenz hast du bereits locker durch in deinem Sinne verdrehten Aussagen anderer ausgeglichen. Aber ich denke, dass du auch damit leben kannst, schließlich ist das dein Markenzeichen hier.
#
Zwischen dumm und freundlich besteht ein Unterschied.
#
Aragorn schrieb:

Zwischen dumm und freundlich besteht ein Unterschied.

ja und zwischen OWL und FFM auch!
#
Blablablubb schrieb:

Extra für den Eigentorschützen noch der Link dazu:


m.welt.de/politik/deutschland/article146898053/Die-Union-verweigert-Merkel-die-Gefolgschaft.html


Aber vermutlich Lügenpresse weil ja frei erfunden

Nein, nicht von der "Welt" frei erfunden. Sie nimmt Bezug auf einen Tweet von Müller-Vogg von einer Woche vor ihrem Beitrag. Wohlweisslich nennt sie diese Quelle aber nicht, da Müller-Voggs Behauptung (der nicht dabei war), sofort von dem CDU-Abgordneten Tankred Schipanski (der dabei war) widersprochen wurde:
https://mobile.twitter.com/hugomuellervogg/status/646335297173737472

Aber ganz eindeutig war die Behauptung auch von Aragorn nicht frei erfunden, was ich einfach mal so polemisch und ohne jegliche Recherche unterstellt habe.

Somit steht es nur noch 1273 : 1 beim Nachweis von falschen oder verfälschten Zitaten hier im Forum. Damit kann ich leben.
#
stefank schrieb:  


Blablablubb schrieb:
Extra für den Eigentorschützen noch der Link dazu:


m.welt.de/politik/deutschland/article146898053/Die-Union-verweigert-Merkel-die-Gefolgschaft.html


Aber vermutlich Lügenpresse weil ja frei erfunden


Nein, nicht von der "Welt" frei erfunden. Sie nimmt Bezug auf einen Tweet von Müller-Vogg von einer Woche vor ihrem Beitrag. Wohlweisslich nennt sie diese Quelle aber nicht, da Müller-Voggs Behauptung (der nicht dabei war), sofort von dem CDU-Abgordneten Tankred Schipanski (der dabei war) widersprochen wurde:https://mobile.twitter.com/hugomuellervogg/status/646335297173737472


Aber ganz eindeutig war die Behauptung auch von Aragorn nicht frei erfunden, was ich einfach mal so polemisch und ohne jegliche Recherche unterstellt habe.


Somit steht es nur noch 1273 : 1 beim Nachweis von falschen oder verfälschten Zitaten hier im Forum. Damit kann ich leben.

Hier nochmal eine Stellungnahme zu dem Tweet...

Müller-Vogg bleibt bei Aussage seiner Version. „Der Vorgang wurde mir so von mehreren Quellen bestätigt. Bislang hat auch noch niemand aus der Union, weder offiziell noch inoffiziell, zu mir gesagt, daß der Satz so nicht gefallen sei und ich etwas Falsches oder Unwahres getwittert habe.“
#
Aragorn schrieb:

Zwischen dumm und freundlich besteht ein Unterschied.

ja und zwischen OWL und FFM auch!
#
Stimmt! OWL ist eine Region mit fast 2 Mio. Einwohnern und FFM ist 'ne Stadt mit ca. 720.000 Einwohnern.
#
stefank schrieb:

Somit steht es nur noch 1273 : 1 beim Nachweis von falschen oder verfälschten Zitaten hier im Forum. Damit kann ich leben.

Keine Sorge, die Differenz hast du bereits locker durch in deinem Sinne verdrehten Aussagen anderer ausgeglichen. Aber ich denke, dass du auch damit leben kannst, schließlich ist das dein Markenzeichen hier.
#
Blablablubb schrieb:  


stefank schrieb:
Somit steht es nur noch 1273 : 1 beim Nachweis von falschen oder verfälschten Zitaten hier im Forum. Damit kann ich leben.


Keine Sorge, die Differenz hast du bereits locker durch in deinem Sinne verdrehten Aussagen anderer ausgeglichen. Aber ich denke, dass du auch damit leben kannst, schließlich ist das dein Markenzeichen hier.

Du wirst es noch irgendwann mal verwinden.
Zitiere halt sauber, dann passiert dir sowas nicht. Dadurch, dass du hier alle immer wieder daran erinnerst, wird die Sache nicht besser.


Teilen