Ist Hellmann noch zu (er) tragen

#
Helle86 schrieb:

Glaube Hellmann macht im Großen und Ganzen gute Arbeit. Äußerungen vom Wochenende waren wohl nicht so glücklich. Dennoch ein guter Mann für undere SGE

oh weia Helle ist wieder da
#
Tafelberg schrieb:

oh weia Helle ist wieder da

Dieser Nick ist die perfekte Tarnung!
#
verdammt dunkel hier
#
Nachher ist es Hellboy himself und schreibt NadW
#
Je heller das Licht, desto größer ist der Schatten, den es wirft
#
Je heller das Licht, desto größer ist der Schatten, den es wirft
#
mittelkreis schrieb:

Je heller das Licht, desto größer ist der Schatten, den es wirft

Die ane sage so die annern sage so
#
Ich sage mal so: Er hat noch alle Optionen, um zu zeigen, dass er wirklich ein Adlerträger ist und nicht bloß seinen eigenen Klüngel vorantreiben will.
Das sage ich aber schon, seit ich überhaupt das erste Mal von ihm gehört habe und ich war noch nie so pessimistisch, dass er mich noch überzeugt.
Das selbe gilt für Steubing.
#
Es sind nur die Anderen, Hellmann kann da nix für.

Die Presse schrieb über Hellmann, es sei Partner einer Anwaltskanzlei gewesen, wofür es auf deren Webseite keinen Beleg gab.

Präsident Fischer sagte über Hellmann, er habe den Bau des Leistungszentrums hervorragend gemanaged, auch wenn der Verein beinahe daran pleite ging.

Präsident Fischer sagte über Hellmann, er werde das Problem mit der Stadionmiete zügig lösen.

Die Presse schrieb über Hellmann, er habe die Kontakte zu den Scheichs eingefädelt, obwohl es die DFL (und die BHF) war.

Die Presse schrieb über Hellmann, er sei der Großmeister der Zahlen und Finanzen, obwohl dies Oliver Frankenbach war und ist.

Hellmann selbst sagte bloß, es gebe kein "weiter so".

Einer Katharsis in der 2. Liga stehe ich mittlerweile übrigens durchaus positiv gegenüber. Ein bisschen Demut lernen ist wohl so alle 1-2 Dekaden mal notwendig.
#
Das erste mal, dass ich was vom Hellmann gesehen und gehört hab, war in dem SGE Film. Da stellte er sich so als Fan der ersten Stunde da. Und erzählte wie in in einem gewissen Ort im Osten der Republik im Jahr 1992 war.
Da dachte ich noch so "cool einer aus der Kurve". und jetzt??

HELLMANN RAUS!!!!!!! Hoffe, dass das am Sonntag laut im Stadion ertönt!!
Und nimm den Armin gleich mit!!

Was erlaubt der sich??
#
Hellmann, der Macher?

finance-magazin.de schrieb:

Deshalb wird die Eintracht bald Genussscheine an eine Handvoll Privatinvestoren ausgeben. Anfang November ist es laut Hellmann so weit. „In der Bundesliga ist im Moment so viel wirtschaftliche Dynamik drin, dass wir für 20 Millionen Euro Genussscheine platzieren könnten“, glaubt der Ex-Finanzchef. Aber er will es nicht übertreiben: „Zur Risikoabsicherung brauchen wir nur 10 Millionen Euro.“

http://www.finance-magazin.de/meinungen/dritte-halbzeit/eintracht-frankfurt-faehrt-das-finanzrisiko-hoch-1359989/

Nicht, dass ich Genussscheine gut fände, aber von welchem November schrieb finance-magazin?
Oder konzentrieren wir uns nun vollständig auf das Japan-Geschäft?
#
Das erste mal, dass ich was vom Hellmann gesehen und gehört hab, war in dem SGE Film. Da stellte er sich so als Fan der ersten Stunde da. Und erzählte wie in in einem gewissen Ort im Osten der Republik im Jahr 1992 war.
Da dachte ich noch so "cool einer aus der Kurve". und jetzt??

HELLMANN RAUS!!!!!!! Hoffe, dass das am Sonntag laut im Stadion ertönt!!
Und nimm den Armin gleich mit!!

Was erlaubt der sich??
#
Tiefenrausch schrieb:

Das erste mal, dass ich was vom Hellmann gesehen und gehört hab, war in dem SGE Film. Da stellte er sich so als Fan der ersten Stunde da. Und erzählte wie in in einem gewissen Ort im Osten der Republik im Jahr 1992 war.
Da dachte ich noch so "cool einer aus der Kurve". und jetzt??


HELLMANN RAUS!!!!!!! Hoffe, dass das am Sonntag laut im Stadion ertönt!!
Und nimm den Armin gleich mit!!


Was erlaubt der sich??

Nach den neuesten Meinungen sind solche Ansinnen, wie Du sie hier vorträgst, nicht gern gesehen.
Schließlich handelt es sich um honorige Herrschaften, die nur das Beste für Eintracht Frankfurt im Sinn haben und keine Kosten und Mühen gescheut haben einen einmaligen Meistertrainer zurück nach Frankfurt zu holen, der in Stuttgart gerade noch gemerkt hat, dass er dort noch mehr Hände schüttelt und zum Sieg gratulieren muss, als er dies in seiner ersten Amtszeit in Frankfurt tag.
Er ist also wieder da! Dafür müssen wir denjenigen sehr dankbar sein, denn zum großen Glück hat je ein so oft versagender Trainer wie Thomas Schaaf bekanntlich freiwillig den Stuhl geräumt.
Diejenigen, die hier Kritik wie Du vortragen schaden dem Ansehen dieser sich für den Verein zerreisenden Herren! Das darf nicht sein.

Da ich aber auch einer von denen bin, der sich seit 40 Jahren Eintracht Frankfurt verbunden fühlt, gestatte ich mir - mit Verlaub - Dir absolut recht zu geben. Ich würde mir auch wünschen, dass das Stadion an vielen Spieltagen den Rauswurf unter anderem von Herrn Hellmann fordert.

Beste Grüße
ismir...
#
Ich bin  hier nicht mehr oft unterwegs  aber zur der Aussage  in Richtung  Fans vom Werte  Herrn  Hellmann würde  ich gerne die Worte des Wurstverkäufer und Knastbruder Uli H. zitieren: "Für die Scheiß Stimmung seid ihr doch Verantwortlich!"

Inhaltlich  nur nicht gegen die Fans gerichtet, sondern  andersherum.
#
Dass aktuell mehr als genug Diskussionsbedarf besteht ist mit Sicherheit nachvollziehbar. Keiner ist mit der momentanen sportlichen Situation zufrieden.Bei allem Ärger möchten wir doch darum bitten, die Diskussion sachlich zu halten. Spekulationen, Unterstellungen oder Ähnliches gehören nicht zu einer sachlichen Diskussion. Dass unser Trainer auf grund einer irgendwie gearteten Freundschaft geschützt werden würde, ist z.B. eine Unterstellung. Wir werden jetzt in verschiedenen threads wischen und möchten euch bitten, die Diskussion sachlich fortzuführen. Kritik ja, Unterstellungen nein. Danke.
#
Dass aktuell mehr als genug Diskussionsbedarf besteht ist mit Sicherheit nachvollziehbar. Keiner ist mit der momentanen sportlichen Situation zufrieden.Bei allem Ärger möchten wir doch darum bitten, die Diskussion sachlich zu halten. Spekulationen, Unterstellungen oder Ähnliches gehören nicht zu einer sachlichen Diskussion. Dass unser Trainer auf grund einer irgendwie gearteten Freundschaft geschützt werden würde, ist z.B. eine Unterstellung. Wir werden jetzt in verschiedenen threads wischen und möchten euch bitten, die Diskussion sachlich fortzuführen. Kritik ja, Unterstellungen nein. Danke.
#
bils schrieb:

Dass aktuell mehr als genug Diskussionsbedarf besteht ist mit Sicherheit nachvollziehbar. Keiner ist mit der momentanen sportlichen Situation zufrieden.Bei allem Ärger möchten wir doch darum bitten, die Diskussion sachlich zu halten. Spekulationen, Unterstellungen oder Ähnliches gehören nicht zu einer sachlichen Diskussion. Dass unser Trainer auf grund einer irgendwie gearteten Freundschaft geschützt werden würde, ist z.B. eine Unterstellung. Wir werden jetzt in verschiedenen threads wischen und möchten euch bitten, die Diskussion sachlich fortzuführen. Kritik ja, Unterstellungen nein. Danke.

Glaubst du den Mist den du hier schreibst selbst???????
#
Dass aktuell mehr als genug Diskussionsbedarf besteht ist mit Sicherheit nachvollziehbar. Keiner ist mit der momentanen sportlichen Situation zufrieden.Bei allem Ärger möchten wir doch darum bitten, die Diskussion sachlich zu halten. Spekulationen, Unterstellungen oder Ähnliches gehören nicht zu einer sachlichen Diskussion. Dass unser Trainer auf grund einer irgendwie gearteten Freundschaft geschützt werden würde, ist z.B. eine Unterstellung. Wir werden jetzt in verschiedenen threads wischen und möchten euch bitten, die Diskussion sachlich fortzuführen. Kritik ja, Unterstellungen nein. Danke.
#
bils schrieb:

Dass unser Trainer auf grund einer irgendwie gearteten Freundschaft geschützt werden würde, ist z.B. eine Unterstellung

mag sein, aber ein Forum besteht aus Meinungsaustausch, dazu gehört es, dass natürlich die meisten User die Abhängigkeiten/Verbindungen der Führungsleute eben nicht ins letzte Detail gehen. Logischerweise entstehen dadurch Vermutungen, finde ich völlig normal. Die Rotwein Diskussion ist dann halt etwas überspitzt. Aber wenn Hellmann die Fans wie nach Mainz geschehen so angeht, braucht man sich über Reaktionen nicht zu wundern.
#
Dass aktuell mehr als genug Diskussionsbedarf besteht ist mit Sicherheit nachvollziehbar. Keiner ist mit der momentanen sportlichen Situation zufrieden.Bei allem Ärger möchten wir doch darum bitten, die Diskussion sachlich zu halten. Spekulationen, Unterstellungen oder Ähnliches gehören nicht zu einer sachlichen Diskussion. Dass unser Trainer auf grund einer irgendwie gearteten Freundschaft geschützt werden würde, ist z.B. eine Unterstellung. Wir werden jetzt in verschiedenen threads wischen und möchten euch bitten, die Diskussion sachlich fortzuführen. Kritik ja, Unterstellungen nein. Danke.
#
bils schrieb:

Dass unser Trainer auf grund einer irgendwie gearteten Freundschaft geschützt werden würde, ist z.B. eine Unterstellung.

Das ist keine Unterstellung sondern eine berechtigte Vermutung.

Um zu dieser Vermutung zu kommen braucht es auch gar nicht viel, denn legt man mal diverse Aussagen zum Thema Freundschaft zugrunde, so findet man dazu etliche Zitate von diversen Herren, welche diese Vermutung unterstreichen.

Nachstehnd mal einige Zitate, welche besagte Vermutung sehr nahe legen:

„Mit Armin Veh verbindet uns eine wirklich sehr gute Freundschaft“, sagt der frisch wiedergewählte Eintracht-Präsident Peter Fischer"

Quelle FNP

"Neben der sportlich erfolgreichen Zusammenarbeit entstand eine tiefe Freundschaft zwischen den heute 53-Jährigen." (Veh & Hübner)

Quelle T-Online

"Wolfgang Steubing natürlich, mit Veh befreundet wie Hübner"

Quelle FNP

usw. usf.

Du siehst also, das diese Vermutung nicht von ungefähr kommt bzw. es sich heirbei mit nichten um lapidare Unterstellungen handelt.

Ansonsten brauchst du nur Google (oder eine andere SM nach deiner Wahl) zu bemühen und du wirst noch viele Aussagen mehr zu dem Thema finden.

Aber ok, wenn du hier ausschließlich über Fakten diskutieren möchtest, dann erkläre doch mal faktisch belegt das dem nicht so ist.
#
bils schrieb:

Dass unser Trainer auf grund einer irgendwie gearteten Freundschaft geschützt werden würde, ist z.B. eine Unterstellung

mag sein, aber ein Forum besteht aus Meinungsaustausch, dazu gehört es, dass natürlich die meisten User die Abhängigkeiten/Verbindungen der Führungsleute eben nicht ins letzte Detail gehen. Logischerweise entstehen dadurch Vermutungen, finde ich völlig normal. Die Rotwein Diskussion ist dann halt etwas überspitzt. Aber wenn Hellmann die Fans wie nach Mainz geschehen so angeht, braucht man sich über Reaktionen nicht zu wundern.
#
Tafelberg schrieb:

Die Rotwein Diskussion ist dann halt etwas überspitzt. Aber wenn Hellmann die Fans wie nach Mainz geschehen so angeht, braucht man sich über Reaktionen nicht zu wundern.

Das was in den letzten Tagen hier geschrieben wurde, ist doch alles völlig harmlos. Dass Veh von seinen Freunden nicht gefeuert werden wird, ist mehr eine Vermutung als eine Unterstellung. Es gab Zeiten, da wurde viel heftigeres stehen gelassen, aber da war Hellmann auch noch nicht da. Bruchhagen hat sich einen Scheiß dafür interessiert, wer hier was über ihn schreibt. Das hat sich meines Erachtens jetzt grundlegend geändert.
#
Hellmann, der Macher?

finance-magazin.de schrieb:

Deshalb wird die Eintracht bald Genussscheine an eine Handvoll Privatinvestoren ausgeben. Anfang November ist es laut Hellmann so weit. „In der Bundesliga ist im Moment so viel wirtschaftliche Dynamik drin, dass wir für 20 Millionen Euro Genussscheine platzieren könnten“, glaubt der Ex-Finanzchef. Aber er will es nicht übertreiben: „Zur Risikoabsicherung brauchen wir nur 10 Millionen Euro.“

http://www.finance-magazin.de/meinungen/dritte-halbzeit/eintracht-frankfurt-faehrt-das-finanzrisiko-hoch-1359989/

Nicht, dass ich Genussscheine gut fände, aber von welchem November schrieb finance-magazin?
Oder konzentrieren wir uns nun vollständig auf das Japan-Geschäft?
#
Man müsste zunächst einmal die genaue Ausgestaltung des Genussscheins kennen. Klar ist, dass Hellmanns Idee Geld im Vereins-Umfeld einzusammeln nicht neu ist. Genauso wenig neu ist, dass die Zeichner derartiger Genussscheine kein Einfluss aufs operative Geschäft bekommen und ihre Investition teilweise oder auch komplett verlieren können. Die Investitionsmotive sind in erster Linie emotionaler Art.

Dies bedeutet zwangsläufig, dass die Zeichnungs-Zielgruppe hohes Vertrauen in die Vereins-Führung haben muss. Und dieses Vertrauen hat sie nur, wenn diese Vereins-Führung hochprofessionell arbeitet.
#
Man müsste zunächst einmal die genaue Ausgestaltung des Genussscheins kennen. Klar ist, dass Hellmanns Idee Geld im Vereins-Umfeld einzusammeln nicht neu ist. Genauso wenig neu ist, dass die Zeichner derartiger Genussscheine kein Einfluss aufs operative Geschäft bekommen und ihre Investition teilweise oder auch komplett verlieren können. Die Investitionsmotive sind in erster Linie emotionaler Art.

Dies bedeutet zwangsläufig, dass die Zeichnungs-Zielgruppe hohes Vertrauen in die Vereins-Führung haben muss. Und dieses Vertrauen hat sie nur, wenn diese Vereins-Führung hochprofessionell arbeitet.
#
Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!
#
Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!
#
Doch ...Steubing ist doch Börsenmakler und seine Firma sehr erfolgreich. Da baut man sich in der
Bankenwelt auch mal Verbindungen auf, die bis in die höchsten Etagen gehen, Deshlab denke ich, wird die Eintracht keine Probleme haben, diese Genussscheine (wie immer sie auch ausgeabeitet sind) los zu werden!
#
Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!
#
Basaltkopp schrieb:

Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!

Laut Hellmann soll es die schon länger geben:

finance-magazin.de schrieb:

Deshalb wird die Eintracht bald Genussscheine an eine Handvoll Privatinvestoren ausgeben. Anfang November ist es laut Hellmann so weit.

http://www.finance-magazin.de/meinungen/dritte-halbzeit/eintracht-frankfurt-faehrt-das-finanzrisiko-hoch-1359989/

Gibt's da irgendwelche News zu oder ist einfach nix passiert?


Teilen