Ist Hellmann noch zu (er) tragen

#
Doch ...Steubing ist doch Börsenmakler und seine Firma sehr erfolgreich. Da baut man sich in der
Bankenwelt auch mal Verbindungen auf, die bis in die höchsten Etagen gehen, Deshlab denke ich, wird die Eintracht keine Probleme haben, diese Genussscheine (wie immer sie auch ausgeabeitet sind) los zu werden!
#
Wenn der so viele tolle Verbindungen hat - wieso kommen dann nicht auch so mal ein paar Kröten rein?
#
Basaltkopp schrieb:

Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!

Laut Hellmann soll es die schon länger geben:

finance-magazin.de schrieb:

Deshalb wird die Eintracht bald Genussscheine an eine Handvoll Privatinvestoren ausgeben. Anfang November ist es laut Hellmann so weit.

http://www.finance-magazin.de/meinungen/dritte-halbzeit/eintracht-frankfurt-faehrt-das-finanzrisiko-hoch-1359989/

Gibt's da irgendwelche News zu oder ist einfach nix passiert?
#
Bigbamboo schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!


Laut Hellmann soll es die schon länger geben:


finance-magazin.de schrieb:
Deshalb wird die Eintracht bald Genussscheine an eine Handvoll Privatinvestoren ausgeben. Anfang November ist es laut Hellmann so weit.


http://www.finance-magazin.de/meinungen/dritte-halbzeit/eintracht-frankfurt-faehrt-das-finanzrisiko-hoch-1359989/


Gibt's da irgendwelche News zu oder ist einfach nix passiert?

Welche seiner vollmundigen Versprechungen bei Amtsantritt wurden denn überhaupt erfüllt ? (Ich erinnere nur mal an Stadionmiete o.ä.)
#
Bigbamboo schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!


Laut Hellmann soll es die schon länger geben:


finance-magazin.de schrieb:
Deshalb wird die Eintracht bald Genussscheine an eine Handvoll Privatinvestoren ausgeben. Anfang November ist es laut Hellmann so weit.


http://www.finance-magazin.de/meinungen/dritte-halbzeit/eintracht-frankfurt-faehrt-das-finanzrisiko-hoch-1359989/


Gibt's da irgendwelche News zu oder ist einfach nix passiert?

Welche seiner vollmundigen Versprechungen bei Amtsantritt wurden denn überhaupt erfüllt ? (Ich erinnere nur mal an Stadionmiete o.ä.)
#
Es wurde auch mal gemunkelt, dass er einen Großsponsor mitbringen soll. Nie was von gehört. Nike hat schon vorher öfter an der Tür gekratzt und die 1-2 Mio, die Alfa mehr bezahlt als Krombacher sind jetzt auch keine bahnbrechende Errungenschaft. Also bisher nicht viel, was da vorzuweisen wäre.
#
Es wurde auch mal gemunkelt, dass er einen Großsponsor mitbringen soll. Nie was von gehört. Nike hat schon vorher öfter an der Tür gekratzt und die 1-2 Mio, die Alfa mehr bezahlt als Krombacher sind jetzt auch keine bahnbrechende Errungenschaft. Also bisher nicht viel, was da vorzuweisen wäre.
#
Ich will jetzt keinen der Herren "in Schutz" nehmen aber manchmal gestalten sich Verhandlungen eben schwieriger als gedacht und bevor man an die Presse geht und sagt "wir machen das" und es klappt im Nachhinein nicht, ist es doch besser gar nix zu sagen und erst nachdem man Nägel mit Köpfen gemacht hat, Vollzug zu vermelden. Das wäre der seriöse Weg ....  und vielleicht
läuft es ja auch so ... also hoffe ich !

Die Dinge sind nicht immer so einfach, wie sie manchmal scheinen !
#
Jaja.
Die ganzen Versprechen der Eintracht Verantwortlichen. Naja aber als Eintrachtfan ist man es ja gewohnt länger zu warten.
Bis Eintracht-TV wirklich startete oder das Scoutingsystem endlich Bundesligatauglich wurde (ist es das denn schon überhaupt) sind nur zwei von mehreren Beispielen davon.

Und den Gomez den wir aus der eigenen Jugend kreiieren wollten auf den warten wir auch noch heute.
usw.

Auf die großen Ansagen der Verantwortlichen, darf man als Eintrachtfan wirklich nicht mehr viel geben
oder muß viel Geduld haben.

Die aussage mit dem Mini-Klopp als Trainer war wahrscheinlich auch für die übernächste Trainerverpflichtung
geplant.
Schließlich ist Veh alles andere als ein mini Klopp.
#
Jaja.
Die ganzen Versprechen der Eintracht Verantwortlichen. Naja aber als Eintrachtfan ist man es ja gewohnt länger zu warten.
Bis Eintracht-TV wirklich startete oder das Scoutingsystem endlich Bundesligatauglich wurde (ist es das denn schon überhaupt) sind nur zwei von mehreren Beispielen davon.

Und den Gomez den wir aus der eigenen Jugend kreiieren wollten auf den warten wir auch noch heute.
usw.

Auf die großen Ansagen der Verantwortlichen, darf man als Eintrachtfan wirklich nicht mehr viel geben
oder muß viel Geduld haben.

Die aussage mit dem Mini-Klopp als Trainer war wahrscheinlich auch für die übernächste Trainerverpflichtung
geplant.
Schließlich ist Veh alles andere als ein mini Klopp.
#
Hyundaii30 schrieb:

Schließlich ist Veh alles andere als ein mini Klopp.

Doch, bei den Erfolgen und seiner Kompetenz. Beides mini im Vergleich zu Klopp.
#
Hyundaii30 schrieb:

Schließlich ist Veh alles andere als ein mini Klopp.

Doch, bei den Erfolgen und seiner Kompetenz. Beides mini im Vergleich zu Klopp.
#
Hyundaii30 schrieb:

Schließlich ist Veh alles andere als ein mini Klopp.

Doch, bei den Erfolgen und seiner Kompetenz. Beides mini im Vergleich zu Klopp.

#
Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!
#
Basaltkopp schrieb:

Mit anderen Worten: Auf Sicht keine Genussscheine!

hust
#
Ich will jetzt keinen der Herren "in Schutz" nehmen aber manchmal gestalten sich Verhandlungen eben schwieriger als gedacht und bevor man an die Presse geht und sagt "wir machen das" und es klappt im Nachhinein nicht, ist es doch besser gar nix zu sagen und erst nachdem man Nägel mit Köpfen gemacht hat, Vollzug zu vermelden. Das wäre der seriöse Weg ....  und vielleicht
läuft es ja auch so ... also hoffe ich !

Die Dinge sind nicht immer so einfach, wie sie manchmal scheinen !
#
mussigger schrieb:

Ich will jetzt keinen der Herren "in Schutz" nehmen aber manchmal gestalten sich Verhandlungen eben schwieriger als gedacht und bevor man an die Presse geht und sagt "wir machen das" und es klappt im Nachhinein nicht, ist es doch besser gar nix zu sagen und erst nachdem man Nägel mit Köpfen gemacht hat, Vollzug zu vermelden. Das wäre der seriöse Weg ....  und vielleicht
läuft es ja auch so ... also hoffe ich !


Die Dinge sind nicht immer so einfach, wie sie manchmal scheinen !

Nun ja, wie man erfolgreich verhandelt, zeigt Heidel in Mainz. Deshalb will ihn Schalke sogar zum Vorstandsvorsitzenden machen, wie man jetzt lesen konnte. Heidel hat mit dem Vermarktungsunternehmen Infront Sports & Media einen 10-Jahres-Vertrag über 260 Mio Euro abgeschlossen, der NICHT EXKLUSIV IST. Wenn man den Vertrag der SGE mit Sportfive gegenüber stellt, kommen mir ganz unheilvolle Gedanken. Ich hoffe sehr, dass es hier nicht bestens verschleierte Kickbacks gegeben hat.

Das fatale aus der Sicht der SGE ist, dass man befürchten muss, dass die Entwicklung von Mainz weiterhin positiv sein wird. Dort hat man das Problem erkannt, dass alles mit der Person Heidel verbunden ist, weshab man versucht ihn mit einer deutlichen Gehaltsaufstockung nachhaltig zu binden. Und Heidel selbst hat das Probem auch erkannt und möchte mehr professionelle Mitstreiter an seiner Seite.

Es gibt genügend andere Beispiele in der Bundesliga und 2. Liga, anhand derer man die Entwicklung zu hochprofessionellen Strukturen erkennen kann. Bei der Eintracht ist das m. E.¨nicht so.

Zum Thema Steubing: Es ist schön, dass er den Adler im Herzen hat und deshalb (angeblich) viel Geld gesponsert hat. Ob das tatsächlich so ist, kann ich nicht beurteilen, denn wenn man das Dauer-PR-Bullshit-Bingo der FR und anderswo sieht, muss man Veröffentlichungen zur SGE hinterfragen. Fatal ist es jedoch, wenn sich Sponsoren in das operative Geschäft einbringen, obwohl sie hierzu nicht mandatiert sind. Selbst, wenn es gut gemeint ist seitens Herrn Steubing, ist die Aussenwirklung nicht gut. Beispiele hierfür gibt es genügend. Auf sein Unternehmen, respektive die Branche, braucht man nicht eingehen. Im Fusball ist scheinbar nahezu alles willkommen, wie man auch bei Werder Bremen sehen kann.
#
mussigger schrieb:

Ich will jetzt keinen der Herren "in Schutz" nehmen aber manchmal gestalten sich Verhandlungen eben schwieriger als gedacht und bevor man an die Presse geht und sagt "wir machen das" und es klappt im Nachhinein nicht, ist es doch besser gar nix zu sagen und erst nachdem man Nägel mit Köpfen gemacht hat, Vollzug zu vermelden. Das wäre der seriöse Weg ....  und vielleicht
läuft es ja auch so ... also hoffe ich !


Die Dinge sind nicht immer so einfach, wie sie manchmal scheinen !

Nun ja, wie man erfolgreich verhandelt, zeigt Heidel in Mainz. Deshalb will ihn Schalke sogar zum Vorstandsvorsitzenden machen, wie man jetzt lesen konnte. Heidel hat mit dem Vermarktungsunternehmen Infront Sports & Media einen 10-Jahres-Vertrag über 260 Mio Euro abgeschlossen, der NICHT EXKLUSIV IST. Wenn man den Vertrag der SGE mit Sportfive gegenüber stellt, kommen mir ganz unheilvolle Gedanken. Ich hoffe sehr, dass es hier nicht bestens verschleierte Kickbacks gegeben hat.

Das fatale aus der Sicht der SGE ist, dass man befürchten muss, dass die Entwicklung von Mainz weiterhin positiv sein wird. Dort hat man das Problem erkannt, dass alles mit der Person Heidel verbunden ist, weshab man versucht ihn mit einer deutlichen Gehaltsaufstockung nachhaltig zu binden. Und Heidel selbst hat das Probem auch erkannt und möchte mehr professionelle Mitstreiter an seiner Seite.

Es gibt genügend andere Beispiele in der Bundesliga und 2. Liga, anhand derer man die Entwicklung zu hochprofessionellen Strukturen erkennen kann. Bei der Eintracht ist das m. E.¨nicht so.

Zum Thema Steubing: Es ist schön, dass er den Adler im Herzen hat und deshalb (angeblich) viel Geld gesponsert hat. Ob das tatsächlich so ist, kann ich nicht beurteilen, denn wenn man das Dauer-PR-Bullshit-Bingo der FR und anderswo sieht, muss man Veröffentlichungen zur SGE hinterfragen. Fatal ist es jedoch, wenn sich Sponsoren in das operative Geschäft einbringen, obwohl sie hierzu nicht mandatiert sind. Selbst, wenn es gut gemeint ist seitens Herrn Steubing, ist die Aussenwirklung nicht gut. Beispiele hierfür gibt es genügend. Auf sein Unternehmen, respektive die Branche, braucht man nicht eingehen. Im Fusball ist scheinbar nahezu alles willkommen, wie man auch bei Werder Bremen sehen kann.
#
Pfeif auf Heidel - wir haben Hellmann!
#
Hellmann ist für mich sowieso der größte Unsympath in der
Verantwortlichen-Riege bei der Eintracht...
Was hat der bisher schon Großes und Sinnvolles für die
Eintracht auf die Wege gebracht..??!! Außer große Sprüche in dem ein oder anderen Zeitungsinterview nicht viel..
Jetzt nach dem Spiel in Mainz die Fans zu kritisieren, dass sie
zu leise und die Mannschaft nicht richtig gepusht hätten, finde ich
völlig daneben. Alle sind immer Schuld, außer Veh und die Mannschaft selbst...
#
Mich hat er sogar beleidigt, weil ich aus der Rhön komme-Originalton bei seinem Besuch bei radio Fanomania...
Würde gerne mal im Stadion die Umfrage machen, wer direkt aus FFM kommt- das gäbe bestimmt ein sehr interessantes Ergebnis.
Tippe auf 20 Prozent...
#
Hellmann ist für mich sowieso der größte Unsympath in der
Verantwortlichen-Riege bei der Eintracht...
Was hat der bisher schon Großes und Sinnvolles für die
Eintracht auf die Wege gebracht..??!! Außer große Sprüche in dem ein oder anderen Zeitungsinterview nicht viel..
Jetzt nach dem Spiel in Mainz die Fans zu kritisieren, dass sie
zu leise und die Mannschaft nicht richtig gepusht hätten, finde ich
völlig daneben. Alle sind immer Schuld, außer Veh und die Mannschaft selbst...
#
Adlersupporter schrieb:

Hellmann ist für mich sowieso der größte Unsympath in der
Verantwortlichen-Riege bei der Eintracht...

Werd jetzt hier mal nicht ehrverletzend, mein Freund.
#
Es wurde auch mal gemunkelt, dass er einen Großsponsor mitbringen soll. Nie was von gehört. Nike hat schon vorher öfter an der Tür gekratzt und die 1-2 Mio, die Alfa mehr bezahlt als Krombacher sind jetzt auch keine bahnbrechende Errungenschaft. Also bisher nicht viel, was da vorzuweisen wäre.
#
Basaltkopp schrieb:

Es wurde auch mal gemunkelt, dass er einen Großsponsor mitbringen soll. Nie was von gehört. Nike hat schon vorher öfter an der Tür gekratzt und die 1-2 Mio, die Alfa mehr bezahlt als Krombacher sind jetzt auch keine bahnbrechende Errungenschaft. Also bisher nicht viel, was da vorzuweisen wäre.

Alfa zieht sich wohl auch noch zurück, ergo hat er eigentlich weniger als nicht viel vorzuweisen.
War das nicht Bender mit Mr. X oder Verwechsel ich da was?
#
Mich hat er sogar beleidigt, weil ich aus der Rhön komme-Originalton bei seinem Besuch bei radio Fanomania...
Würde gerne mal im Stadion die Umfrage machen, wer direkt aus FFM kommt- das gäbe bestimmt ein sehr interessantes Ergebnis.
Tippe auf 20 Prozent...
#
derfanausderrhoen schrieb:

Mich hat er sogar beleidigt, weil ich aus der Rhön komme-Originalton bei seinem Besuch bei radio Fanomania...
Würde gerne mal im Stadion die Umfrage machen, wer direkt aus FFM kommt- das gäbe bestimmt ein sehr interessantes Ergebnis.
Tippe auf 20 Prozent...

Eigentlich halte ich mich ja hier raus, weil auf der einen Seite ein Sündenbock immer ganz nett ist und auf der anderen Seite ich jetzt sein Statement nicht so schlimm fand aber vielleicht hier etwas Fingerspitzengefühl - gerade nach Aue - bei ihm gefehlt hat. Er war aber genauso in Mainz angepisst wie wir alle...

Dass er aber Dich beleidigt haben sollte, kann ich mir schlichtweg nicht vorstellen und finde ich dann auch eine miese Unterstellung. Ich denke eher, dass er einen lustigen Spruch gebracht hat, den er immer mal auf den Lippen hat. Da hat wohl Sender und Empfänger nicht ganz gepasst? Gelle?
#
Mich hat er sogar beleidigt, weil ich aus der Rhön komme-Originalton bei seinem Besuch bei radio Fanomania...
Würde gerne mal im Stadion die Umfrage machen, wer direkt aus FFM kommt- das gäbe bestimmt ein sehr interessantes Ergebnis.
Tippe auf 20 Prozent...
#
derfanausderrhoen schrieb:

Mich hat er sogar beleidigt, weil ich aus der Rhön komme-Originalton bei seinem Besuch bei radio Fanomania...
Würde gerne mal im Stadion die Umfrage machen, wer direkt aus FFM kommt- das gäbe bestimmt ein sehr interessantes Ergebnis.
Tippe auf 20 Prozent...

Da habe ich jetzt die Beleidigung nicht so richtig verstanden.

Gruß,
tobago
#
derfanausderrhoen schrieb:

Mich hat er sogar beleidigt, weil ich aus der Rhön komme-Originalton bei seinem Besuch bei radio Fanomania...
Würde gerne mal im Stadion die Umfrage machen, wer direkt aus FFM kommt- das gäbe bestimmt ein sehr interessantes Ergebnis.
Tippe auf 20 Prozent...

Da habe ich jetzt die Beleidigung nicht so richtig verstanden.

Gruß,
tobago
#
tobago schrieb:  


derfanausderrhoen schrieb:
Mich hat er sogar beleidigt, weil ich aus der Rhön komme-Originalton bei seinem Besuch bei radio Fanomania...
Würde gerne mal im Stadion die Umfrage machen, wer direkt aus FFM kommt- das gäbe bestimmt ein sehr interessantes Ergebnis.
Tippe auf 20 Prozent...


Da habe ich jetzt die Beleidigung nicht so richtig verstanden.


Gruß,
tobago
ich auch nicht. Hat Hellmann was gegen Leute aus der Rhön und warum?

#
"Unmut an seiner Person äußerten Anwesende, die ihm vorhielten, er sei mit seiner Kritik an der fehlenden Unterstützung bei der Eintracht-Niederlage in Mainz (1:2) am vergangenen Wochenende übers Ziel hinausgeschossen. Hellmann hatte unter anderem betont, dass er sich „in der zweiten Halbzeit, in einer Phase, in der wir gerade aufkamen, die Unterstützung des kompletten Fanblocks gewünscht hätte. Wir hätten Wind in den Segeln gebraucht. Aber der Stehblock hat teilweise geschwiegen.“ Dies, so sagte er nun, sei „kein Vorwurf, sondern ein Appell“ gewesen. Nur gemeinsam könnten das Team und die mit ihm sympathisierenden Fußballfreunde die schwierige Situation meistern, die anderenfalls bis zur Weihnachtspause noch ungemütlich zu werden droht. "

Auszüge aus der FAZ vom 04.12.2015 (Hellmann im Fanbeirat)
#
"Unmut an seiner Person äußerten Anwesende, die ihm vorhielten, er sei mit seiner Kritik an der fehlenden Unterstützung bei der Eintracht-Niederlage in Mainz (1:2) am vergangenen Wochenende übers Ziel hinausgeschossen. Hellmann hatte unter anderem betont, dass er sich „in der zweiten Halbzeit, in einer Phase, in der wir gerade aufkamen, die Unterstützung des kompletten Fanblocks gewünscht hätte. Wir hätten Wind in den Segeln gebraucht. Aber der Stehblock hat teilweise geschwiegen.“ Dies, so sagte er nun, sei „kein Vorwurf, sondern ein Appell“ gewesen. Nur gemeinsam könnten das Team und die mit ihm sympathisierenden Fußballfreunde die schwierige Situation meistern, die anderenfalls bis zur Weihnachtspause noch ungemütlich zu werden droht. "

Auszüge aus der FAZ vom 04.12.2015 (Hellmann im Fanbeirat)
#
Tafelberg schrieb:

Dies, so sagte er nun, sei „kein Vorwurf, sondern ein Appell“ gewesen. Nur gemeinsam könnten das Team und die mit ihm sympathisierenden Fußballfreunde die schwierige Situation meistern, die anderenfalls bis zur Weihnachtspause noch ungemütlich zu werden droht. "

Dann sollte man mal den Ball zurückspielen, frei abgewandelt von mir:
"Veh raus!", so sage ich, ist "ist kein Vorwurf, sondern ein Appell". Doch ich befürchte, dass Entscheidungen gar nicht objektiv, sondern subjektiv gefällt werden; wodurch das Team um die sympathisierenden Rotweinfreunde "die schwierige Situation nicht meistern, die definitiv bis zur Weihnachtspause noch ungemütlicher zu werden droht."

p.s.
#
Tafelberg schrieb:

Dies, so sagte er nun, sei „kein Vorwurf, sondern ein Appell“ gewesen. Nur gemeinsam könnten das Team und die mit ihm sympathisierenden Fußballfreunde die schwierige Situation meistern, die anderenfalls bis zur Weihnachtspause noch ungemütlich zu werden droht. "

Dann sollte man mal den Ball zurückspielen, frei abgewandelt von mir:
"Veh raus!", so sage ich, ist "ist kein Vorwurf, sondern ein Appell". Doch ich befürchte, dass Entscheidungen gar nicht objektiv, sondern subjektiv gefällt werden; wodurch das Team um die sympathisierenden Rotweinfreunde "die schwierige Situation nicht meistern, die definitiv bis zur Weihnachtspause noch ungemütlicher zu werden droht."

p.s.
#
Ibanez schrieb:

Dann sollte man mal den Ball zurückspielen, frei abgewandelt von mir:"Veh raus!", so sage ich, ist "ist kein Vorwurf, sondern ein Appell". Doch ich befürchte, dass Entscheidungen gar nicht objektiv, sondern subjektiv gefällt werden; wodurch das Team um die sympathisierenden Rotweinfreunde "die schwierige Situation nicht meistern, die definitiv bis zur Weihnachtspause noch ungemütlicher zu werden droht."

Rhetorisch so scheint mir, seit ihr beiden nicht Leer ausgegangen


Teilen