Frage(n) an die Moderation

#
Das ist die Krönung, 10 Mods, alle weg. Skyeagle, der definitiv noch anwesend war, als ich meinen ersten Post hier setzte, geht durch die Hintertür. Grußlos.

Tolle Arbeit liebe Mods.

Vielleicht setzt Ihr Euch mal mit konreter Kritik auseinander?
#
concordia-eagle schrieb:

Das ist die Krönung, 10 Mods, alle weg. Skyeagle, der definitiv noch anwesend war, als ich meinen ersten Post hier setzte, geht durch die Hintertür. Grußlos.


Tolle Arbeit liebe Mods.


Vielleicht setzt Ihr Euch mal mit konreter Kritik auseinander?

Es sind nur noch 7....wenn ich hiernach gehe:
http://www.eintracht.de/moderatoren/
#
concordia-eagle schrieb:

Das ist die Krönung, 10 Mods, alle weg. Skyeagle, der definitiv noch anwesend war, als ich meinen ersten Post hier setzte, geht durch die Hintertür. Grußlos.


Tolle Arbeit liebe Mods.


Vielleicht setzt Ihr Euch mal mit konreter Kritik auseinander?

Es sind nur noch 7....wenn ich hiernach gehe:
http://www.eintracht.de/moderatoren/
#
Brady schrieb:

Es sind nur noch 7....wenn ich hiernach gehe:

Keine Ahnung aber es sind 2 Mods auf einen User, den sie dann auch noch sperren. Ich werde mal meinen Kollegen Hellmann kontaktieren, die jetzige Modriege geht gar nicht.

Da zu stehe ich.
#
In schwierigen Fällen kann der Kollege Basaltkopp hilfreich sein.
Evtl. ist er ja nochmal so nett und setzt sich für Antworten ein.
Seine Wünsche werden hier vom zuständigen Moderator unverzüglich erfüllt.
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/124171?page=14#4529210
#
Guten Tag,
Skyeagle scheint ein echtes Problem zu haben. Nachdem die Diskussion lange gelaufen war schreibt er mir gegen 17.00 Uhr noch, das ihm bei der Sperre um 15:20 ein Fehler unterlaufen sei.
Jetzt hätte er mich wirklich gesperrt.
Das ist ein Niveau was mit der Moderation eines Forums jedenfalls nichts zu tun hat.
Ich werde heute Herrn Hellmann direkt anschreiben und fragen ob diese Art von Umgang und Moderation so in seinem Sinne ist. Ebenfalls werde ich fragen, wann die Protokolle öffentlich gemacht werden.
Ich bin kein Vielschreiber hier, las aber bisher gerne mit und finde ich muss mir vom Moderator nicht alles bieten lassen. Gegen die Nettiquette habe ich jedenfalls nicht verstoßen.
Ich bin gespannt ob ich von dort eine Antwort bekomme.
#
Guten Tag,
Skyeagle scheint ein echtes Problem zu haben. Nachdem die Diskussion lange gelaufen war schreibt er mir gegen 17.00 Uhr noch, das ihm bei der Sperre um 15:20 ein Fehler unterlaufen sei.
Jetzt hätte er mich wirklich gesperrt.
Das ist ein Niveau was mit der Moderation eines Forums jedenfalls nichts zu tun hat.
Ich werde heute Herrn Hellmann direkt anschreiben und fragen ob diese Art von Umgang und Moderation so in seinem Sinne ist. Ebenfalls werde ich fragen, wann die Protokolle öffentlich gemacht werden.
Ich bin kein Vielschreiber hier, las aber bisher gerne mit und finde ich muss mir vom Moderator nicht alles bieten lassen. Gegen die Nettiquette habe ich jedenfalls nicht verstoßen.
Ich bin gespannt ob ich von dort eine Antwort bekomme.
#
Kannste vergessen, hier eine Antwort zu bekommen!
Eher gibt´s die nächsten 3 Monate.
#
Die Protokolle werden sicherlich bald im Eintracht Museum als historisches Dokument ausgestellt
#
Dann frag ich doch nochmal hier sachlich nach.
Warum, wer und wie lange??

#460
Haliaeetus 8.8.16 16:59
vielleicht zeigen diejenigen, die ein Interesse haben, sich im D&D noch sachlich auszutauschen mal kurz auf.

Mit anderen Worten: wenn diese kreuzdämlichen Spielchen nicht aufhören, kriegen die Protagonisten mal wieder ein Pause.

http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/123480?page=23#4565658
#
Die Protokolle werden sicherlich bald im Eintracht Museum als historisches Dokument ausgestellt
#
JoRe schrieb:

Die Protokolle werden sicherlich bald im Eintracht Museum als historisches Dokument ausgestellt

Neben dem Vermächtniss von Heribert - Mein Sparstrumpf
#
Das ist die Krönung, 10 Mods, alle weg. Skyeagle, der definitiv noch anwesend war, als ich meinen ersten Post hier setzte, geht durch die Hintertür. Grußlos.

Tolle Arbeit liebe Mods.

Vielleicht setzt Ihr Euch mal mit konreter Kritik auseinander?
#
"once upon a time" so fangen viele schöne Geschichten an.
Es gab mal eine Zeit hier, da gab es auf sachliche Kritik wenigstens mal eine kurze Meldung, auch wenn es nur hieß "wir haben es gelesen, kommt bald eine Antwort, wir müssen uns erstmal besprechen..."

Jetzt kommt gar nix mehr und dann wundert man sich wenn der Ton schärfer wird, aber hey, dann sperrt man unliebsame user halt mal für ein paar Monate, auch wenn es durch die Nettiquette nicht gerechtfertigt ist. Man ist Mod, man hat die Macht.
#
"once upon a time" so fangen viele schöne Geschichten an.
Es gab mal eine Zeit hier, da gab es auf sachliche Kritik wenigstens mal eine kurze Meldung, auch wenn es nur hieß "wir haben es gelesen, kommt bald eine Antwort, wir müssen uns erstmal besprechen..."

Jetzt kommt gar nix mehr und dann wundert man sich wenn der Ton schärfer wird, aber hey, dann sperrt man unliebsame user halt mal für ein paar Monate, auch wenn es durch die Nettiquette nicht gerechtfertigt ist. Man ist Mod, man hat die Macht.
#
Taunusabbel schrieb:

Man ist Mod, man hat die Macht.

Nein, das ist ein öffentliches Forum, kein privater Blog. Hier haben User auch Rechte.
#
Taunusabbel schrieb:

Man ist Mod, man hat die Macht.

Nein, das ist ein öffentliches Forum, kein privater Blog. Hier haben User auch Rechte.
#
concordia-eagle schrieb:  


Taunusabbel schrieb:
Man ist Mod, man hat die Macht.


Nein, das ist ein öffentliches Forum, kein privater Blog. Hier haben User auch Rechte.

theoretisch zumindest. Aber Du bist doch auch nicht erst seit gestern dabei und hast die Entwicklung seit Jahren mit verfolgt. Userrechte ? kicher Hier wird doch seit einigen Jahren, spätestens seit die Petra als Mod aufgehört hat, willkührlich gelöscht und gesperrt.
#
Taunusabbel schrieb:

Man ist Mod, man hat die Macht.

Nein, das ist ein öffentliches Forum, kein privater Blog. Hier haben User auch Rechte.
#
Kommt da noch irgendwas aus der Moderation?

Ich meine, es macht je schon Sinn, zu wissen, wann User gesperrt werden?

Eine höfliche Anfrage darf man ja auch mal beantworten. Warum wurde Trohe-Adler gesperrt? Warum wurde sein Nachfragepost gelöscht?

Ich möchte es nur wissen und verstehen?
#
Kommt da noch irgendwas aus der Moderation?

Ich meine, es macht je schon Sinn, zu wissen, wann User gesperrt werden?

Eine höfliche Anfrage darf man ja auch mal beantworten. Warum wurde Trohe-Adler gesperrt? Warum wurde sein Nachfragepost gelöscht?

Ich möchte es nur wissen und verstehen?
#
concordia-eagle schrieb:

Eine höfliche Anfrage darf man ja auch mal beantworten. Warum wurde Trohe-Adler gesperrt? Warum wurde sein Nachfragepost gelöscht?

anfragen, in denen postuliert wird, daß man die komplette modriege auswechseln muß und in denen von selbstherrlichen protagonisten die rede ist, überschreiten aus meiner sicht die grenze des höflichen.

mal abgesehen davon, c-e, du kennst das doch, du weisst doch, daß modaktionen selbstverständlich zwischen dem user und dem mod diskutiert werden können, aber nicht öffentlich diskutiert werden. bei dieser modaktion reden wir im übrigen von einer von einer pause von 7 h in einem einzigen thread.
#
concordia-eagle schrieb:

Eine höfliche Anfrage darf man ja auch mal beantworten. Warum wurde Trohe-Adler gesperrt? Warum wurde sein Nachfragepost gelöscht?

anfragen, in denen postuliert wird, daß man die komplette modriege auswechseln muß und in denen von selbstherrlichen protagonisten die rede ist, überschreiten aus meiner sicht die grenze des höflichen.

mal abgesehen davon, c-e, du kennst das doch, du weisst doch, daß modaktionen selbstverständlich zwischen dem user und dem mod diskutiert werden können, aber nicht öffentlich diskutiert werden. bei dieser modaktion reden wir im übrigen von einer von einer pause von 7 h in einem einzigen thread.
#
Xaver08 schrieb:

daß modaktionen selbstverständlich zwischen dem user und dem mod diskutiert werden können, aber nicht öffentlich diskutiert werden.

Das ist übrigens gelogen. Ich warte jetzt schon seit 4 Monaten auf Antworten auf meine Fragen, welche ich dem User Moderatorenteam, direkt auf seine PN, gestellt hatte.

Desweiteren bitte ich immer noch um Beantwortung meiner Fragen in diesem Thread.

Auch meine Fragen von gestern können beantwortet werden.
#
concordia-eagle schrieb:

Eine höfliche Anfrage darf man ja auch mal beantworten. Warum wurde Trohe-Adler gesperrt? Warum wurde sein Nachfragepost gelöscht?

anfragen, in denen postuliert wird, daß man die komplette modriege auswechseln muß und in denen von selbstherrlichen protagonisten die rede ist, überschreiten aus meiner sicht die grenze des höflichen.

mal abgesehen davon, c-e, du kennst das doch, du weisst doch, daß modaktionen selbstverständlich zwischen dem user und dem mod diskutiert werden können, aber nicht öffentlich diskutiert werden. bei dieser modaktion reden wir im übrigen von einer von einer pause von 7 h in einem einzigen thread.
#
Xaver08 schrieb:

anfragen, in denen postuliert wird, daß man die komplette modriege auswechseln muß und in denen von selbstherrlichen protagonisten die rede ist, überschreiten aus meiner sicht die grenze des höflichen.

Nun ja, wochen- bzw. monatelanges ignorieren von Userfragen zeugt nun auch nicht gerade von großer Höflichkeit.

Xaver08 schrieb:

modaktionen selbstverständlich zwischen dem user und dem mod diskutiert werden können, aber nicht öffentlich diskutiert werden

Und genau das ist doch die Crux. Wenn Ihr nach der Nettiquette moderieren würdet, hätte der user nicht für den SaW gesperrt werden dürfen, das macht Ihr aber nicht und Nachfragen warum er gesperrt wurde werden nicht beantwortet. Wie soll also der gemeine user wissen welche Richtlinien hier gelten ?

Seit Jahren ist die Rede von mehr Transparenz was Eure Entscheidungen angeht, aber es wird immer undurchsichtiger und (gefühlt) willkürlicher.
#
Xaver08 schrieb:

anfragen, in denen postuliert wird, daß man die komplette modriege auswechseln muß und in denen von selbstherrlichen protagonisten die rede ist, überschreiten aus meiner sicht die grenze des höflichen.

Nun ja, wochen- bzw. monatelanges ignorieren von Userfragen zeugt nun auch nicht gerade von großer Höflichkeit.

Xaver08 schrieb:

modaktionen selbstverständlich zwischen dem user und dem mod diskutiert werden können, aber nicht öffentlich diskutiert werden

Und genau das ist doch die Crux. Wenn Ihr nach der Nettiquette moderieren würdet, hätte der user nicht für den SaW gesperrt werden dürfen, das macht Ihr aber nicht und Nachfragen warum er gesperrt wurde werden nicht beantwortet. Wie soll also der gemeine user wissen welche Richtlinien hier gelten ?

Seit Jahren ist die Rede von mehr Transparenz was Eure Entscheidungen angeht, aber es wird immer undurchsichtiger und (gefühlt) willkürlicher.
#
Taunusabbel schrieb:

Und genau das ist doch die Crux. Wenn Ihr nach der Nettiquette moderieren würdet, hätte der user nicht für den SaW gesperrt werden dürfen,  das macht Ihr aber nicht und Nachfragen warum er gesperrt wurde werden nicht beantwortet. Wie soll also der gemeine user wissen welche Richtlinien hier gelten ?

das ist ein sich selbst erfüllendes postulat, taunusabbel, so "argumentiert" es sich natürlich leicht, nettes spielchen, aber wenig zielführend

der user hat selbstverständlich nicht für 7h pause in einem thread wegen seine gesperrten beitrags machen müssen, was das weitere angeht, bleibt es aber dabei, daß wir moderationsentscheidungen nicht öffentlich diskutieren, sondern mit dem user persönlich.
#
Taunusabbel schrieb:

Und genau das ist doch die Crux. Wenn Ihr nach der Nettiquette moderieren würdet, hätte der user nicht für den SaW gesperrt werden dürfen,  das macht Ihr aber nicht und Nachfragen warum er gesperrt wurde werden nicht beantwortet. Wie soll also der gemeine user wissen welche Richtlinien hier gelten ?

das ist ein sich selbst erfüllendes postulat, taunusabbel, so "argumentiert" es sich natürlich leicht, nettes spielchen, aber wenig zielführend

der user hat selbstverständlich nicht für 7h pause in einem thread wegen seine gesperrten beitrags machen müssen, was das weitere angeht, bleibt es aber dabei, daß wir moderationsentscheidungen nicht öffentlich diskutieren, sondern mit dem user persönlich.
#
Xaver08 schrieb:

as ist ein sich selbst erfüllendes postulat, taunusabbel, so "argumentiert" es sich natürlich leicht, nettes spielchen, aber wenig zielführend

Sorry, aber das ist kein Spielchen, ich verstehe wirklich nicht nach welchen Kriterien hier Sperren ausgesprochen werden. Bis vor ein paar Jahren war das durchaus nachvollziehbar und bei Einzelfällen ließen sich die Moderatoren auch dazu herab den gemeinen user aufzuklären warum eine Sperre nötig war, nicht im detail natürlich aber zumindest so dass man es verstehen konnte.
Und es wurden sogar manchmal Sperren aufgehoben wenn sich herausstellte dass es sich um pure Missverständnisse handelte.

Heute verstehe ich oft weder die Gründe für Sperren, oder eben nicht Sperren, noch wie sich die Dauer einer Sperre ergibt, weil man mit dem "Modentscheidungen werden nicht diskutiert"- Spruch mundtot gemacht wird.
Kann man machen, über das doch eher schlechte Verhältnis zwischen usern und mods braucht man sich dann aber auch nicht wundern.
#
den Thread verfolge ich schon eine geraume Zeit überwiegend als Leser, da ich mich nicht direkt betroffen fühle. Offensichtlich ist hier eine Menge aufgestaut ohne alle Details zu kennen, muss ich ja auch nicht, da es eigentlich Sache der Betroffenen ist.
Ein User-Mod Treffen, wie ohnehin angedacht, halte ich für absolut notwendig an um endlich die Probleme zu klären. Ich habe privat die Moderatoren Prothurk und Xaver kennengelernt, es erleichtert ein Stück weit die Sichtweise beider Seiten.
#
den Thread verfolge ich schon eine geraume Zeit überwiegend als Leser, da ich mich nicht direkt betroffen fühle. Offensichtlich ist hier eine Menge aufgestaut ohne alle Details zu kennen, muss ich ja auch nicht, da es eigentlich Sache der Betroffenen ist.
Ein User-Mod Treffen, wie ohnehin angedacht, halte ich für absolut notwendig an um endlich die Probleme zu klären. Ich habe privat die Moderatoren Prothurk und Xaver kennengelernt, es erleichtert ein Stück weit die Sichtweise beider Seiten.
#
Tafelberg schrieb:

den Thread verfolge ich schon eine geraume Zeit überwiegend als Leser, da ich mich nicht direkt betroffen fühle. Offensichtlich ist hier eine Menge aufgestaut ohne alle Details zu kennen, muss ich ja auch nicht, da es eigentlich Sache der Betroffenen ist.
Ein User-Mod Treffen, wie ohnehin angedacht, halte ich für absolut notwendig an um endlich die Probleme zu klären. Ich habe privat die Moderatoren Prothurk und Xaver kennengelernt, es erleichtert ein Stück weit die Sichtweise beider Seiten.

Und du glaubst wirklich, das es dieses Treffen noch geben wird?
#
Tafelberg schrieb:

den Thread verfolge ich schon eine geraume Zeit überwiegend als Leser, da ich mich nicht direkt betroffen fühle. Offensichtlich ist hier eine Menge aufgestaut ohne alle Details zu kennen, muss ich ja auch nicht, da es eigentlich Sache der Betroffenen ist.
Ein User-Mod Treffen, wie ohnehin angedacht, halte ich für absolut notwendig an um endlich die Probleme zu klären. Ich habe privat die Moderatoren Prothurk und Xaver kennengelernt, es erleichtert ein Stück weit die Sichtweise beider Seiten.

Und du glaubst wirklich, das es dieses Treffen noch geben wird?
#
Brady schrieb:  


Tafelberg schrieb:
den Thread verfolge ich schon eine geraume Zeit überwiegend als Leser, da ich mich nicht direkt betroffen fühle. Offensichtlich ist hier eine Menge aufgestaut ohne alle Details zu kennen, muss ich ja auch nicht, da es eigentlich Sache der Betroffenen ist.
Ein User-Mod Treffen, wie ohnehin angedacht, halte ich für absolut notwendig an um endlich die Probleme zu klären. Ich habe privat die Moderatoren Prothurk und Xaver kennengelernt, es erleichtert ein Stück weit die Sichtweise beider Seiten.


Und du glaubst wirklich, das es dieses Treffen noch geben wird?

da bin ich auch nicht sicher, aber ich bin derzeit auch überfragt von wem da die Initiative ausgeht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!