Frage(n) an die Moderation

#
FrankenAdler schrieb:


         Und dieser Fake Thread hier, dient letztlich ja auch nur um ein "wisst ihr doch" rauszuklopfen. Letztlich wird hier doch gar nix diskutiert.


Ja, macht echt Sinn zu diskutieren, wenn hier jemand reinkommt, von Zensur faselt und davon, dass wir übermoderiert haben. Das Urteil steht schon fest, aber wir reden dann noch mal drüber oder was?

Bei mittlerweile fast jedem Gegenwind kommst Du hier in den Thread, jammerst herum, wie doof alle sind und erwartest dann noch, dass wir "diskutieren".
#

Für einen Statistiker bist du erstaunlich wenig orientiert.
SGE_Werner schrieb:

Bei mittlerweile fast jedem Gegenwind kommst Du hier in den Thread, jammerst herum, wie doof alle sind und erwartest dann noch, dass wir "diskutieren".
       

Nicht, dass es besonders wichtig wäre, aber schau dir die letzten Diskussionen hier an.
Du kannst dich dann gerne per PN entschuldigen, ich brauch das nicht öffentlich.
#
FrankenAdler schrieb:


         Jungs! Hier bleibt sogar unverholene Scharfmacherei unkommentiert stehen!

Welche Scharfmacherei  meinst du?
#
brodo schrieb:

FrankenAdler schrieb:


         Jungs! Hier bleibt sogar unverholene Scharfmacherei unkommentiert stehen!

Welche Scharfmacherei  meinst du?

Brodo, da ich mir bewusst bin, dass du ein Guter bist und darüber hinaus des Lesens mächtig, lies fir morgen nochmal die letzten Seiten durch. Ganz in Ruhe!
Wenn du dann diese Frage immer noch hast, dann sammel ich dir gerne ein paar Zitate.
#
brodo schrieb:

FrankenAdler schrieb:


         Jungs! Hier bleibt sogar unverholene Scharfmacherei unkommentiert stehen!

Welche Scharfmacherei  meinst du?

Brodo, da ich mir bewusst bin, dass du ein Guter bist und darüber hinaus des Lesens mächtig, lies fir morgen nochmal die letzten Seiten durch. Ganz in Ruhe!
Wenn du dann diese Frage immer noch hast, dann sammel ich dir gerne ein paar Zitate.
#
FrankenAdler schrieb:

Brodo, da ich mir bewusst bin, dass du ein Guter bist ...

Denke ich ja auch immer. Aber es gibt Leute in meinem Umfeld, die bei dem Punkt zumindest über ein Veto nachdenken  würden.  
#
Ich hab mir grad nochmal die #1280 von hier durchgelesen.
#
Ich hab mir grad nochmal die #1280 von hier durchgelesen.
#
franzzufuss schrieb:

Ich hab mir grad nochmal die #1280 von hier durchgelesen.

In wie fern hat der mit dem aktuellen Diskussionsanlass zu tun?
#
SGE_Werner schrieb:

@cyberboy ... Vielleicht solltest Du mal überlegen, was mit dem Wort Zensur gemeint ist. Das Löschen von Beiträgen, die gegen die Netiquette verstoßen, gehört übrigens nicht dazu. Und natürlich können wir Beiträge auch gesperrt drin lassen. Aus unserer Erfahrung heraus sorgt das aber weit weniger zur Befriedung / Bereinigung einer Situation in einem Thread bei als eine Löschung. Ist zugegebenermaßen aber auch nicht ganz einfach zu überlegen, wo eine Beitragssperre Sinn macht und wo eine Löschung. Das sieht vermutlich hier jeder etwas anders.  


Nichts für Ungut, aber vielleicht solltet ihr als Moderatoren noch einmal überlegen was Zensur ist und den Begriff für euch definieren.

Also nochmal: Warum löscht ihr Beiträge? Weil ihr, nach euren Richtlinien/der Nettiquette entscheidet, dass ein Beitrag nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sein sollte. Nicht? Ist das keine Zensur?

Insbesondere dann, wenn ihr die Möglichkeit habt einen Beitrag zu sperren und somit ganz klar ersichtlich eine Grenze zu ziehen... für alle sichtbar.
#
cyberboy schrieb:

Also nochmal: Warum löscht ihr Beiträge? Weil ihr, nach euren Richtlinien/der Nettiquette entscheidet, dass ein Beitrag nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sein sollte. Nicht? Ist das keine Zensur?


Ich halte das Wort Zensur hier weiterhin für falsch, möchte aber eingestehen, dass eine Beitragssperrung meinerseits wohl in dem Fall angebrachter gewesen wäre (oder alternativ Sperre plus Mod-Beitrag), weil dies transparent gezeigt hätte, dass und was hier stört.
#
cyberboy schrieb:

Also nochmal: Warum löscht ihr Beiträge? Weil ihr, nach euren Richtlinien/der Nettiquette entscheidet, dass ein Beitrag nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sein sollte. Nicht? Ist das keine Zensur?


Ich halte das Wort Zensur hier weiterhin für falsch, möchte aber eingestehen, dass eine Beitragssperrung meinerseits wohl in dem Fall angebrachter gewesen wäre (oder alternativ Sperre plus Mod-Beitrag), weil dies transparent gezeigt hätte, dass und was hier stört.
#
SGE_Werner schrieb:

Ich halte das Wort Zensur hier weiterhin für falsch


Okay. Kann ich akzeptieren. Mag sein, dass Zensur zu negativ konnotiert ist, ein passenderes Wort fällt mir aber gerade leider nicht ein

SGE_Werner schrieb:

möchte aber eingestehen, dass eine Beitragssperrung meinerseits wohl in dem Fall angebrachter gewesen wäre (oder alternativ Sperre plus Mod-Beitrag), weil dies transparent gezeigt hätte, dass und was hier stört.    


Danke, das ist worum es mir im Prinzip ging. Es ist einfach für jeden nachvollziehbarer, als wenn plötzlich ein Beitrag (zunächst) kommentarlos gelöscht ist.
#
franzzufuss schrieb:

Ich hab mir grad nochmal die #1280 von hier durchgelesen.

In wie fern hat der mit dem aktuellen Diskussionsanlass zu tun?
#
brodo schrieb:

franzzufuss schrieb:

Ich hab mir grad nochmal die #1280 von hier durchgelesen.

In wie fern hat der mit dem aktuellen Diskussionsanlass zu tun?


Nur für mich persönlich wichtig! Eine kleine Verknüpfung (zur aktuellen Diskussion) wäre nur der Zensur-Vorwurf bzw. das man hier einfach Dinge nicht lesen will.

#
brodo schrieb:

franzzufuss schrieb:

Ich hab mir grad nochmal die #1280 von hier durchgelesen.

In wie fern hat der mit dem aktuellen Diskussionsanlass zu tun?


Nur für mich persönlich wichtig! Eine kleine Verknüpfung (zur aktuellen Diskussion) wäre nur der Zensur-Vorwurf bzw. das man hier einfach Dinge nicht lesen will.

#
franzzufuss schrieb:

brodo schrieb:

franzzufuss schrieb:

Ich hab mir grad nochmal die #1280 von hier durchgelesen.

In wie fern hat der mit dem aktuellen Diskussionsanlass zu tun?


Nur für mich persönlich wichtig! Eine kleine Verknüpfung (zur aktuellen Diskussion) wäre nur der Zensur-Vorwurf bzw. das man hier einfach Dinge nicht lesen will.


Wenn es nur für dich wichtig ist, warum schreibst du es hier dann? Wenn du hier was kritisieren möchtest, auch unter Bezugnahme eines älteren Beitrages des Kollegen, dann mach das bitte konkret. Aber hau nicht wieder einfach nur nen Einzeiler raus und sag nix dazu, nicht mal auf die Nachfrage wirst du wirklich konkret. Das ist doch Mist. Ernsthaft.
#
Wurde hier was gelöscht?
#
Wurde hier was gelöscht?
#
Brady74 schrieb:

Wurde hier was gelöscht?


Wenn Du jetzt Dich darauf beziehst, dass trotz "2 Antworten" nur eine zu sehen ist... Ja.
Die zweite war von mir, der Kollege war schneller mit seiner Antwort und meine ist dadurch überflüssig geworden. So einfach ist das.
#
Brady74 schrieb:

Wurde hier was gelöscht?


Wenn Du jetzt Dich darauf beziehst, dass trotz "2 Antworten" nur eine zu sehen ist... Ja.
Die zweite war von mir, der Kollege war schneller mit seiner Antwort und meine ist dadurch überflüssig geworden. So einfach ist das.
#
SGE_Werner schrieb:

Brady74 schrieb:

Wurde hier was gelöscht?


Wenn Du jetzt Dich darauf beziehst, dass trotz "2 Antworten" nur eine zu sehen ist... Ja.
Die zweite war von mir, der Kollege war schneller mit seiner Antwort und meine ist dadurch überflüssig geworden. So einfach ist das.

Es wird immer schlimmer.
Jetzt greift das so krass um sich, dass sie selbst vor Selbstzensur nicht mehr halt machen.
#
skyeagle schrieb:

Hört doch mal mit diesem Zensur Quatsch auf. Ernsthaft. Immer dann, wenn es euch nicht passt, dass Beiträge verschwunden sind, wird laut Zensur gerufen. Was soll das denn?


Hört doch auf mit dem Quatsch euch über Zensur-Rufe zu beklagen. Ernsthaft, immer wenn euch ein Beitrag nicht passt, habt ihr die Möglichkeit ihn zu sperren - für jeden Teilnehmer im Diskussionsstrang ersichtlich. Warum also löschen? Jawohl mit dem Ziel, ihn der öffentlichen Sicht zu entziehen. Wenn der Inhalt noch nichtmal "strafbar" ist,  was ist das dann? Da muss man sich doch nicht wundern, wenn das Wort Zensur fällt.. denn genau das ist es doch. Was sonst ist der Grund der gewählten Löschung?
#
cyberboy schrieb:

Hört doch auf mit dem Quatsch euch über Zensur-Rufe zu beklagen. Ernsthaft, immer wenn euch ein Beitrag nicht passt, habt ihr die Möglichkeit ihn zu sperren - für jeden Teilnehmer im Diskussionsstrang ersichtlich. Warum also löschen? Jawohl mit dem Ziel, ihn der öffentlichen Sicht zu entziehen. Wenn der Inhalt noch nichtmal "strafbar" ist,  was ist das dann? Da muss man sich doch nicht wundern, wenn das Wort Zensur fällt.. denn genau das ist es doch. Was sonst ist der Grund der gewählten Löschung?

Ich sehe das ein bisschen differenzierter. Über die eine oder andere Löschung kann man sicher geteilter Meinung sein. Die überwiegende Zahl der Löschungen - so jedenfalls mein Eindruck - bezieht sich nicht auf einzelne Beiträge, sondern auf Diskussionsstränge, die aus dem Ruder gelaufen sind. Namentlich durch persönliche Angriffe, unnötige Schärfe und Provokationen. Es sollte also eher eine weitere Eskalation unterbunden als wichtige Aussagen der Öffentlichkeit entzogen werden.
Und - auch das ist mein Eindruck: nach Löschung der entsprechenden Stränge war in den allermeisten Fällen diesbezüglich ziemlich schnell Ruhe.
#
Jungs! Hier bleibt sogar unverholene Scharfmacherei unkommentiert stehen!
Was bleibt da noch außer Ironie?

"Übertreibt die Satire? Die Satire muß übertreiben und ist ihrem tiefsten Wesen nach ungerecht. Sie bläst die Wahrheit auf, damit sie deutlicher wird, und sie kann gar nicht anders arbeiten als nach dem Bibelwort: Es leiden die Gerechten mit den Ungerechten."
Kurt Tucholsky
#
FrankenAdler schrieb:

Was bleibt da noch außer Ironie?


Woran erkennt man schriftliche Ironie und wie unterscheidet man das von blöder Anmache?
#
FrankenAdler schrieb:

Was bleibt da noch außer Ironie?


Woran erkennt man schriftliche Ironie und wie unterscheidet man das von blöder Anmache?
#
propain schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Was bleibt da noch außer Ironie?


Woran erkennt man schriftliche Ironie und wie unterscheidet man das von blöder Anmache?

Ironie überspitzt Aussagen so, dass es für den/die Adressat*in deutlich wird, welche Zuspitzung aus der ursprünglich gemachten Aussage entstehen kann.
Letztlich geht es darum, zu sensibilisieren, wohin eine Aussage weitergedacht führen könnte.
Natürlich gibt es viele Menschen, die weder dazu in der Lage sind mit Kritik umzugehen, noch über sich selbst lachen zu können, die zusätzlich dazu neigen, sich sofort über die Maßen angegriffen zu fühlen , beleidigt zu sein und dann heftig zu eskalieren. Die finden dann normalerweise, dass sie blöd angemacht werden.

So wie ich es verstehe, scheint man sich um solche Leute hier so derart zu sorgen, dass man in der Moderation dazu neigt, Ironie eher schnell zu löschen.
#
Anderes Thema.
Hier
https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/122478/goto/5381599
Wurde mir eine Frage gestellt, die ich mit einer kurzen und faktisch korrekten Antwort erwiderte.
Wobei mir nicht sofort auffiel, dass die Frage schon älter war. Macht aber m.E. auch nichts.
Kurze Zeit später war meine Antwort gelöscht.
Sollte es wg. Off topic gewesen sein, wäre die Frage das selbe, jedoch ist sie noch da.
Was also ist der Grund? Muss man eine Antwort groß erläutern? Dies nicht zu tun, ist doch nicht wirklich ein Grund zur Löschung ohne Kommentar. Eine PN gab es im übrigen auch nicht. Ihr wisst selbst, dass das ein Geschmäckle zurück lässt.
Also, warum?
#
propain schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Was bleibt da noch außer Ironie?


Woran erkennt man schriftliche Ironie und wie unterscheidet man das von blöder Anmache?

Ironie überspitzt Aussagen so, dass es für den/die Adressat*in deutlich wird, welche Zuspitzung aus der ursprünglich gemachten Aussage entstehen kann.
Letztlich geht es darum, zu sensibilisieren, wohin eine Aussage weitergedacht führen könnte.
Natürlich gibt es viele Menschen, die weder dazu in der Lage sind mit Kritik umzugehen, noch über sich selbst lachen zu können, die zusätzlich dazu neigen, sich sofort über die Maßen angegriffen zu fühlen , beleidigt zu sein und dann heftig zu eskalieren. Die finden dann normalerweise, dass sie blöd angemacht werden.

So wie ich es verstehe, scheint man sich um solche Leute hier so derart zu sorgen, dass man in der Moderation dazu neigt, Ironie eher schnell zu löschen.
#
FrankenAdler schrieb:

So wie ich es verstehe, scheint man sich um solche Leute hier so derart zu sorgen, dass man in der Moderation dazu neigt, Ironie eher schnell zu löschen.                                              


Wie ich schon gestern schrieb, empfand ich Deinen Beitrag weit mehr als polemisch denn als ironisch.
Und ich bin durchaus in der Lage Ironie zu erkennen (gibt auch viele Menschen, die das nicht können), aber bei Dir sind die Grenzen zwischen Polemik und Ironie sehr fließend und das weißt Du selbst gut genug, dass Du beide Stilmittel gerne nutzt. In dem Ukraine-Thread ist das halt einfach noch mal problematischer und nicht förderlich für die Diskussion. Sicherlich genauso wenig förderlich wie übertriebene hysterische Panikmache, persönliches Geplänkel oder sonstige Dinge, die in einem Thread irgendwann zu Problemen führen.

Du siehst ja selbst, dass das Thema viele "anfasst". Ich war gestern stundenlang fertig mit den Nerven. Einer meiner Vorgesetzten, der in der letzten heißen Phase des Kalten Kriegs in der Bundeswehr war (1983) , hatte Tränen in den Augen, als er mit mir drüber geredet hat. Und jetzt sollen wir als Moderation da noch Perfektion walten lassen oder alles genau auseinanderbröseln können? Das sind Dinge, die bekommen sie nicht mal in der Moderation politischer Foren / Zeitungen hin, da haben sie entweder dichtgemacht oder lassen einfach alles laufen. Ich finde, hier wird in so einer Situation auch bisschen zu viel erwartet. Nichts für ungut.
#
FrankenAdler schrieb:

So wie ich es verstehe, scheint man sich um solche Leute hier so derart zu sorgen, dass man in der Moderation dazu neigt, Ironie eher schnell zu löschen.                                              


Wie ich schon gestern schrieb, empfand ich Deinen Beitrag weit mehr als polemisch denn als ironisch.
Und ich bin durchaus in der Lage Ironie zu erkennen (gibt auch viele Menschen, die das nicht können), aber bei Dir sind die Grenzen zwischen Polemik und Ironie sehr fließend und das weißt Du selbst gut genug, dass Du beide Stilmittel gerne nutzt. In dem Ukraine-Thread ist das halt einfach noch mal problematischer und nicht förderlich für die Diskussion. Sicherlich genauso wenig förderlich wie übertriebene hysterische Panikmache, persönliches Geplänkel oder sonstige Dinge, die in einem Thread irgendwann zu Problemen führen.

Du siehst ja selbst, dass das Thema viele "anfasst". Ich war gestern stundenlang fertig mit den Nerven. Einer meiner Vorgesetzten, der in der letzten heißen Phase des Kalten Kriegs in der Bundeswehr war (1983) , hatte Tränen in den Augen, als er mit mir drüber geredet hat. Und jetzt sollen wir als Moderation da noch Perfektion walten lassen oder alles genau auseinanderbröseln können? Das sind Dinge, die bekommen sie nicht mal in der Moderation politischer Foren / Zeitungen hin, da haben sie entweder dichtgemacht oder lassen einfach alles laufen. Ich finde, hier wird in so einer Situation auch bisschen zu viel erwartet. Nichts für ungut.
#
Ich erwarte gar nix.
Außer dass der hawischer permanent und immer wieder nachgewiesen Aussagen und Fakten durch selektives zitieren  verdreht, was mit "Stilmittel Polemik" noch äußerst nett umschrieben ist. Ich würde eher von propagandistischer Lügerei sprechen.
Und natürlich erwarte ich mir zunehmende Rüstungsgeilheit und lautes Säbelrasseln.
Aber sonst, nein, sonst erwarte ich nichts.
#
Anderes Thema.
Hier
https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/122478/goto/5381599
Wurde mir eine Frage gestellt, die ich mit einer kurzen und faktisch korrekten Antwort erwiderte.
Wobei mir nicht sofort auffiel, dass die Frage schon älter war. Macht aber m.E. auch nichts.
Kurze Zeit später war meine Antwort gelöscht.
Sollte es wg. Off topic gewesen sein, wäre die Frage das selbe, jedoch ist sie noch da.
Was also ist der Grund? Muss man eine Antwort groß erläutern? Dies nicht zu tun, ist doch nicht wirklich ein Grund zur Löschung ohne Kommentar. Eine PN gab es im übrigen auch nicht. Ihr wisst selbst, dass das ein Geschmäckle zurück lässt.
Also, warum?
#
Nun gut, dass ich hierzu keine Antwort erhalte, lasse ich so stehen und denke mir meinen Teil.
#
Nach paar Wochen wieder bissi hier gelesen.
Alles beim Alten, dann Tschö, bis wieder mal in ein paar Wochen.


Teilen