Niko Kovac - Diskussion


Thread wurde von bils am Mittwoch, 03. Oktober 2018, 13:25 Uhr um 13:25 Uhr gesperrt weil:
Siehe letzter Beitrag
#
Ffm60ziger schrieb:

Aber nein man macht den Breiten, weil man es kann!

Nein, weil es wohl ein Freund von ihm ist, macht man den Breiten.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Aber nein man macht den Breiten, weil man es kann!

Nein, weil es wohl ein Freund von ihm ist, macht man den Breiten.

Ich habe doch deutlich gemacht was man hätte tun "sollen" bzw. können.

Eben nicht den Fuhrpark nutzen Punkt



#
WuerzburgerAdler schrieb:

Man muss sich das vorstellen: Kovac will zu seiner Familie, der kroatische Freund, auf dessen Geburtstagsfeier er war, bietet ihm an, ihn schnell hinzufahren. Und Kovac sagt: "Nee, lass mal, Kumpel, ich will meinen alten Verein nicht demütigen, ich nehm den ÖBB-Regionalzug."

 Werter Herr Würzi, sie wissen selbst nd da bin mir ganz sicher, es gab andere geräuchlose Möglichkeiten!
#
Ffm60ziger schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Man muss sich das vorstellen: Kovac will zu seiner Familie, der kroatische Freund, auf dessen Geburtstagsfeier er war, bietet ihm an, ihn schnell hinzufahren. Und Kovac sagt: "Nee, lass mal, Kumpel, ich will meinen alten Verein nicht demütigen, ich nehm den ÖBB-Regionalzug."

 Werter Herr Würzi, sie wissen selbst nd da bin mir ganz sicher, es gab andere geräuchlose Möglichkeiten!


Wäre er mit dem Taxi, mit der Bahn nach Salzburg gefahren, hätte sich von seinem Bruder chauffieren lassen, oder wäre er zu Fuß nach Salzburg gelaufen, wäre das Geschrei groß, dass er nicht mit der Mannschaft zurückfliegt...
Einen Grund zum Meckern hätte man immer gefunden, so wie man sich gerade auf den Trainer (zurecht) eingeschossen hat.
#
Großer Respekt an den vielgescholtenen Basaltkopp.
Er ist einer der wenigen (der Einzige?), der den "Eklat" richtig beurteilt und seine Vorhalte gegen Kovac auf die sachliche Ebene beschränkt.

Man muss sich das vorstellen: Kovac will zu seiner Familie, der kroatische Freund, auf dessen Geburtstagsfeier er war, bietet ihm an, ihn schnell hinzufahren. Und Kovac sagt: "Nee, lass mal, Kumpel, ich will meinen alten Verein nicht demütigen, ich nehm den ÖBB-Regionalzug."

Absolut kindisch, der Aufschrei. Wo blieb denn die Entrüstung, als Kovac bei der Geburtstagsfeier war? Bei Fahrer vom Hoeness???

Ich bin gottfroh, dass Bobic sich nicht zu den "Gedemütigten" zählt und weiterhin einen kühlen Kopf bewahrt. Was immer in den nächsten Tagen passiert: dank Bobic wird es hoffentlich eine sachliche und wohlübelegte Grundlage haben und kein beleidigtes Kaspertheater.
#
Angesichts der aktuellen Wetterlage wäre so viel Fingerspitzengefühl unbedingt angemessen gewesen, sich nicht ausgerechnet in eine FCB-Limousine zu setzen und sich womöglich noch auf Kosten des zukünftigen Arbeitgebers chauffieren zu lassen, sondern ein anderes, FCB-unabhängiges Verkehrsmittel zu wählen, das eben kein Geschmäckle hinterlässt. Bzw. nach so einer krachenden Fehlleistung die Verantwortung zu tragen und mit der Mannschaft zurück zu reisen. Das hätte man eigentlich erwarten können, speziell in der sportlich brisanten Situation. Man kann es aber natürlich auch so machen und sich zusätzlich vor die Presse stellen, auf die Mannschaft eindreschen und jegliche Schuld von sich weisen. Charakterfrage.

Ich sehe nicht, wie wir unter Kovac auch nur noch einen Stich machen wollen. Man stelle sich mal vor, gegen Hamburg geht's in die Hose, was durchaus wahrscheinlich erscheint, dann ist Polen aber sowas von offen. Besser jetzt als gleich eine Interimslösung holen, viel zu verlieren hat man meines Erachtens nicht, dafür jede Menge zu gewinnen.
#
pvdheiden schrieb:

Wie dumm wäre es jetzt einen Trainer aus der Not zu verpflichten anstatt die 3 Spiele zu warten und dann etwas zukunftsfähiges zu organisieren?  

Richtig! Blöd nur, daß die nächsten 3 Spiele für die Zukunft eine große Rolle spielen und daher jetzt nun mal unmittelbar gehandelt werden muss. Und warum sollte dann z.B. ein Jens Keller eine schlechtere Alternative sein als z.B. ein Herr Rose, der dazu noch aus seinem Vertrag rausgekauft werden müsste?
#
pvdheiden schrieb:

Wie dumm wäre es jetzt einen Trainer aus der Not zu verpflichten anstatt die 3 Spiele zu warten und dann etwas zukunftsfähiges zu organisieren?  

Richtig! Blöd nur, daß die nächsten 3 Spiele für die Zukunft eine große Rolle spielen und daher jetzt nun mal unmittelbar gehandelt werden muss. Und warum sollte dann z.B. ein Jens Keller eine schlechtere Alternative sein als z.B. ein Herr Rose, der dazu noch aus seinem Vertrag rausgekauft werden müsste?


Denke der Fredy kann mit dem Jens nicht (Stuttgart)
Würde den gerne hier sehen nicht nur für drei Spiele.
#
Ist mir alles zu viel Drama. Ohne diese Vorgeschichte wäre das alles überhaupt kein Thema. Aber man hat neunmal dieses Vorgeschichte und da wäre etwas Fingerspitzengefühl ratsam gewesen. Ist doch klar, dass sich die Presse oder suche wir Fans uns auf sowas stürzen.
#
Ffm60ziger schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Man muss sich das vorstellen: Kovac will zu seiner Familie, der kroatische Freund, auf dessen Geburtstagsfeier er war, bietet ihm an, ihn schnell hinzufahren. Und Kovac sagt: "Nee, lass mal, Kumpel, ich will meinen alten Verein nicht demütigen, ich nehm den ÖBB-Regionalzug."

 Werter Herr Würzi, sie wissen selbst nd da bin mir ganz sicher, es gab andere geräuchlose Möglichkeiten!


Wäre er mit dem Taxi, mit der Bahn nach Salzburg gefahren, hätte sich von seinem Bruder chauffieren lassen, oder wäre er zu Fuß nach Salzburg gelaufen, wäre das Geschrei groß, dass er nicht mit der Mannschaft zurückfliegt...
Einen Grund zum Meckern hätte man immer gefunden, so wie man sich gerade auf den Trainer (zurecht) eingeschossen hat.
#
phanthom schrieb:

wäre das Geschrei groß, dass er nicht mit der Mannschaft zurückfliegt...


Von mir ein klares nein. Die Mannschaft fliegt zurück und läuft wie immer aus usw. usw. Heute ist frei und morgen Training
#
Ffm60ziger schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Man muss sich das vorstellen: Kovac will zu seiner Familie, der kroatische Freund, auf dessen Geburtstagsfeier er war, bietet ihm an, ihn schnell hinzufahren. Und Kovac sagt: "Nee, lass mal, Kumpel, ich will meinen alten Verein nicht demütigen, ich nehm den ÖBB-Regionalzug."

 Werter Herr Würzi, sie wissen selbst nd da bin mir ganz sicher, es gab andere geräuchlose Möglichkeiten!


Wäre er mit dem Taxi, mit der Bahn nach Salzburg gefahren, hätte sich von seinem Bruder chauffieren lassen, oder wäre er zu Fuß nach Salzburg gelaufen, wäre das Geschrei groß, dass er nicht mit der Mannschaft zurückfliegt...
Einen Grund zum Meckern hätte man immer gefunden, so wie man sich gerade auf den Trainer (zurecht) eingeschossen hat.
#
phantom schrieb:

Einen Grund zum Meckern hätte man immer gefunden, so wie man sich gerade auf den Trainer (zurecht) eingeschossen hat.


Ich will mir gar net aus malen mit was für Geschützten erst geschossen wird wenn wir gegen den HSV verlieren.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Aber nein man macht den Breiten, weil man es kann!

Nein, weil es wohl ein Freund von ihm ist, macht man den Breiten.

Ich habe doch deutlich gemacht was man hätte tun "sollen" bzw. können.

Eben nicht den Fuhrpark nutzen Punkt



#
Ffm60ziger schrieb:

Ich habe doch deutlich gemacht was man hätte tun "sollen" bzw. können.

Du hattest aber auch deutlich gemacht, dass Du hier nie wieder schreiben wolltest
#
Ffm60ziger schrieb:

Ich habe doch deutlich gemacht was man hätte tun "sollen" bzw. können.

Du hattest aber auch deutlich gemacht, dass Du hier nie wieder schreiben wolltest
#
Basaltkopp schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Ich habe doch deutlich gemacht was man hätte tun "sollen" bzw. können.

Du hattest aber auch deutlich gemacht, dass Du hier nie wieder schreiben wolltest



mit eigenem Thread!
#
phantom schrieb:

Einen Grund zum Meckern hätte man immer gefunden, so wie man sich gerade auf den Trainer (zurecht) eingeschossen hat.


Ich will mir gar net aus malen mit was für Geschützten erst geschossen wird wenn wir gegen den HSV verlieren.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

phantom schrieb:

Einen Grund zum Meckern hätte man immer gefunden, so wie man sich gerade auf den Trainer (zurecht) eingeschossen hat.


Ich will mir gar net aus malen mit was für Geschützten erst geschossen wird wenn wir gegen den HSV verlieren.


Dieses Szenario will ich mir jetzt noch gar nicht vorstellen...
#
Stimmt, das wäre in der heutigen Zeit ohne jeglichen Kommunikationsmittel natürlich ein Problem.
#
Fredi Bobic würde einen solchen Schritt aber nicht über das Telefon kommunizieren, das unterscheidet uns von anderen Vereinen. Etwas Stil und Selbstachtung haben wir uns trotz allem doch noch bewahrt.
#
Es wird keine 3-Spiele-Lösung geben weil es keine passende Personalie gibt. Es gäbe auch keine Gewähr dafür das der Neue 6 Punkte und den Pokalsieg holt.
Anders herum ist es der Mannschaft freigestellt, den Rest an Ehre auf den Platz zu bringen - mit Kovac oder gegen Kovac.

Es macht auch kaum Sinn, Kovac jetzt auf den Rängen zu verbrennen. Zu viel Aufmerksamkeit für jemanden, der diese Aufmerksamkeit nicht mehr verdient, der sich nach außen verbarrikadiert und innerlich schon verabschiedet hat.
#
Kroatischer FCB Fahrer hin oder her, hohe Auswärtsklatschen hin oder her, Kovac wird nicht entlassen. Ich bin kein Hellseher, aber ich glaube das nicht.
#
Kroatischer FCB Fahrer hin oder her, hohe Auswärtsklatschen hin oder her, Kovac wird nicht entlassen. Ich bin kein Hellseher, aber ich glaube das nicht.
#
Würde ja reichen in freizustellen.
#
Kovac gehört seit seiner Unterschrift den Bayern.
"Da ist das Auto, setz dich rein und fahr nach Salzburg.", der hat gar nichts mehr selbst zu entscheiden.

Kaum Fouls im Spiel, keine gelbe Karte, glaubt einer ernsthaft das war nicht abgesprochen?

So kann man nicht ins Finale gehen.
#
pvdheiden schrieb:

Wie dumm wäre es jetzt einen Trainer aus der Not zu verpflichten anstatt die 3 Spiele zu warten und dann etwas zukunftsfähiges zu organisieren?  

Richtig! Blöd nur, daß die nächsten 3 Spiele für die Zukunft eine große Rolle spielen und daher jetzt nun mal unmittelbar gehandelt werden muss. Und warum sollte dann z.B. ein Jens Keller eine schlechtere Alternative sein als z.B. ein Herr Rose, der dazu noch aus seinem Vertrag rausgekauft werden müsste?
#

Wäre schon Mist wenn die das verdaddeln.
amananana schrieb:

pvdheiden schrieb:

Wie dumm wäre es jetzt einen Trainer aus der Not zu verpflichten anstatt die 3 Spiele zu warten und dann etwas zukunftsfähiges zu organisieren?  

Richtig! Blöd nur, daß die nächsten 3 Spiele für die Zukunft eine große Rolle spielen und daher jetzt nun mal unmittelbar gehandelt werden muss. Und warum sollte dann z.B. ein Jens Keller eine schlechtere Alternative sein als z.B. ein Herr Rose, der dazu noch aus seinem Vertrag rausgekauft werden müsste?


Das stimmt absolut. Nur wer hätte je im Traum daran gedacht das die SGE vor noch 2 Wochen in den Regionen stehen würde. Ich bin dankbar das wir träumen durften und allen zeigen konnten wie genial die Eintracht sein kann.
Vielleicht ein wenig zuviel Realist
#
Kroatischer FCB Fahrer hin oder her, hohe Auswärtsklatschen hin oder her, Kovac wird nicht entlassen. Ich bin kein Hellseher, aber ich glaube das nicht.
#
Ich glaub´s leider irgendwie auch nicht. Bloß wird dann der Fredi bei Nicht-Erreichen eines EC-Platzes erste Schrammen abbekommen und sich den Fragen stellen müssen, warum er nicht gehandelt hat.

#
Es wird keine 3-Spiele-Lösung geben weil es keine passende Personalie gibt. Es gäbe auch keine Gewähr dafür das der Neue 6 Punkte und den Pokalsieg holt.
Anders herum ist es der Mannschaft freigestellt, den Rest an Ehre auf den Platz zu bringen - mit Kovac oder gegen Kovac.

Es macht auch kaum Sinn, Kovac jetzt auf den Rängen zu verbrennen. Zu viel Aufmerksamkeit für jemanden, der diese Aufmerksamkeit nicht mehr verdient, der sich nach außen verbarrikadiert und innerlich schon verabschiedet hat.
#
solivagusinsilva schrieb:

Es gäbe auch keine Gewähr dafür das der Neue 6 Punkte und den Pokalsieg holt.


Echt jetzt? Achso, dann dürfen wir auf keinen Fall das Risiko eingehen und lassen lieber weiter austrudeln.
#
Kovac gehört seit seiner Unterschrift den Bayern.
"Da ist das Auto, setz dich rein und fahr nach Salzburg.", der hat gar nichts mehr selbst zu entscheiden.

Kaum Fouls im Spiel, keine gelbe Karte, glaubt einer ernsthaft das war nicht abgesprochen?

So kann man nicht ins Finale gehen.
#
MS-DOS schrieb:

Kovac gehört seit seiner Unterschrift den Bayern.
"Da ist das Auto, setz dich rein und fahr nach Salzburg.", der hat gar nichts mehr selbst zu entscheiden.

Liest Du eigentlich auch was Du schreibst? Alberner geht es nun wirklich nicht mehr.
Am Ende wollte Kovac viel lieber mit zurück nach Frankfurt und musste mit nach Salzburg fahren?

Wenn man das Spiel gewonnen hätte, würde kein Hahn danach krähen, wie Kovac nach Salzburg gekommen ist. Ich komme mir langsam vor wie im Kindergarten. Fräulein Fräulein, der hat mein Förmchen....
#
Basaltkopp schrieb:

Wie willst Du denn das war durchgehen lassen oder tolerieren? Es war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit abgesprochen, dass Kovac seine Familie nach dem Spiel besucht und am frühen Sonntagmorgen zurückfliegt. Und zwar unabhängig vom Spielausgang, wo man ja eh mit einer Niederlage rechnen musste.
Für die Nichtleistung hat man die Mannschaft verantwortlich gemacht.
Und jemanden sanktionieren, weil er "mit dem falschen Auto" gefahren ist, wäre nun wirklich lächerlich.

Vielleicht hab ich altersbedingt noch einen altmodischen Anstandsbegriff und eine andere Verhaltensvorstellung, aber sowas gehört sich nicht und deshalb macht man es auch nicht.
Der hätte ja nicht per Anhalter nach Salzburg fahren müssen, aber derart deutlich zu machen, das man sich schon den Bayern zugehörig fühlt, zeigt, das er sich innerlich und gedanklich längst verabschiedet hat.
#
cm47 schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Wie willst Du denn das war durchgehen lassen oder tolerieren? Es war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit abgesprochen, dass Kovac seine Familie nach dem Spiel besucht und am frühen Sonntagmorgen zurückfliegt. Und zwar unabhängig vom Spielausgang, wo man ja eh mit einer Niederlage rechnen musste.
Für die Nichtleistung hat man die Mannschaft verantwortlich gemacht.
Und jemanden sanktionieren, weil er "mit dem falschen Auto" gefahren ist, wäre nun wirklich lächerlich.

Vielleicht hab ich altersbedingt noch einen altmodischen Anstandsbegriff und eine andere Verhaltensvorstellung, aber sowas gehört sich nicht und deshalb macht man es auch nicht.
Der hätte ja nicht per Anhalter nach Salzburg fahren müssen, aber derart deutlich zu machen, das man sich schon den Bayern zugehörig fühlt, zeigt, das er sich innerlich und gedanklich längst verabschiedet hat.

Vielen Dank für diesen Beitrag, mir aus der Seele gesprochen !!


Teilen