Landtagswahlen 2017 (Saarland, Schleswig-Holstein, NRW)

#
Die ersten Hochrechnungen bestätigen die CDU bei knapp über 40 % , die SPD um die 30 , die Linke bei 13, die AfD bei knapp 6 , die Grünen bei 4,6 , die FDP auf etwas über 3 %

#
Grüne definitiv raus, die letzte wichtige Entscheidung des Tages damit auch gefallen.
#
Ach wie schön ruhig es doch heute abend in diesem thread ist.
Die Mitte lebt, sie geht zur Wahl und sie zeigt den politischen Rändern ihre Grenzen.  Gut so.
#
Endergebnis:

Wahlbeteiligung 69,7 (+ 8,1)
Ungültige 1,2 (- 0,9) ne ganze Menge weniger

CDU: 40,7 (+ 5,5)
SPD: 29,6 (- 1,0)
Linke: 12,9 (- 3,2)
Grüne: 4,0 (- 1,0)
FDP: 3,3 (+ 2,0)
AfD: 6,2 (Neu)
Piraten: 0,7 (- 6,7)
Familie: 0,8 (- 0,9)
NPD: 0,7 (- 0,5)
#
Tafelberg schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Hauptsach gudd gess...


????

Saarländische Weisheit.
#
reggaetyp schrieb:

Tafelberg schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Hauptsach gudd gess...


????

Saarländische Weisheit.


#
Ach wie schön ruhig es doch heute abend in diesem thread ist.
Die Mitte lebt, sie geht zur Wahl und sie zeigt den politischen Rändern ihre Grenzen.  Gut so.
#
hawischer schrieb:

Ach wie schön ruhig es doch heute abend in diesem thread ist.
Die Mitte lebt, sie geht zur Wahl und sie zeigt den politischen Rändern ihre Grenzen.  Gut so.

Wieso? Die Mitte hat doch nur 6 % bekommen. Linksgrünversifft hingegen ...
Ernsthaft: schon erstaunlich, wie weit daneben die Prognosen gelegen haben. Aber wenn das Resultat eine höhere Wahlbeteiligung und gegen den Trend ein "Weiter so" aufgrund allgemeiner Zufriedenheit mit der bisherigen Politik gewesen sein sollte, dann kann man den Saarländern doch zum Ausgang nur gratulieren.
#
Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  
Es würde gegebenenfalls, R2G im Saarland eine Allianz bilden, können!



#
Ach wie schön ruhig es doch heute abend in diesem thread ist.
Die Mitte lebt, sie geht zur Wahl und sie zeigt den politischen Rändern ihre Grenzen.  Gut so.
#
hawischer schrieb:

Ach wie schön ruhig es doch heute abend in diesem thread ist.


ich wüsste nicht was es da groß zu thematisieren gäbe. mir ist egal wer das saarland regiert so lange die afd möglichst klein gehalten wird. an rot-rot-grün im bund glaube ich sowieso nicht, das wird die nächste große koalition, in anderen ländern werkeln ja auch schon seit ewigkeiten die gleichen parteien in der regierung.

fdp und grüne braucht kein mensch, die fdp schon immer und die grünen seit ziemlich langer zeit. was die so im saarland treiben weiß ich sowieso nicht, ist mir auch egal. und der chulz-effekt ist lustig, weil nett an zu sehen ist wie die cdu irritiert ist und nervös wird, einen gesellschaftlichen gegenentwurf von der chulz-spd zu erwarten ist allerdings lachhaft.

in sofern: wahlergebnis zur kenntnis genommen und das war es auch schon.
#
Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  
Es würde gegebenenfalls, R2G im Saarland eine Allianz bilden, können!



#
Ffm60ziger schrieb:

Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  

Keine Ahnung, wo hast Du das her?
#
hawischer schrieb:

Ach wie schön ruhig es doch heute abend in diesem thread ist.


ich wüsste nicht was es da groß zu thematisieren gäbe. mir ist egal wer das saarland regiert so lange die afd möglichst klein gehalten wird. an rot-rot-grün im bund glaube ich sowieso nicht, das wird die nächste große koalition, in anderen ländern werkeln ja auch schon seit ewigkeiten die gleichen parteien in der regierung.

fdp und grüne braucht kein mensch, die fdp schon immer und die grünen seit ziemlich langer zeit. was die so im saarland treiben weiß ich sowieso nicht, ist mir auch egal. und der chulz-effekt ist lustig, weil nett an zu sehen ist wie die cdu irritiert ist und nervös wird, einen gesellschaftlichen gegenentwurf von der chulz-spd zu erwarten ist allerdings lachhaft.

in sofern: wahlergebnis zur kenntnis genommen und das war es auch schon.
#
das einzig interessante war, dass die Wahlforscher zum wiederholten male daneben gelegen haben.
#
hawischer schrieb:

Ach wie schön ruhig es doch heute abend in diesem thread ist.


ich wüsste nicht was es da groß zu thematisieren gäbe. mir ist egal wer das saarland regiert so lange die afd möglichst klein gehalten wird. an rot-rot-grün im bund glaube ich sowieso nicht, das wird die nächste große koalition, in anderen ländern werkeln ja auch schon seit ewigkeiten die gleichen parteien in der regierung.

fdp und grüne braucht kein mensch, die fdp schon immer und die grünen seit ziemlich langer zeit. was die so im saarland treiben weiß ich sowieso nicht, ist mir auch egal. und der chulz-effekt ist lustig, weil nett an zu sehen ist wie die cdu irritiert ist und nervös wird, einen gesellschaftlichen gegenentwurf von der chulz-spd zu erwarten ist allerdings lachhaft.

in sofern: wahlergebnis zur kenntnis genommen und das war es auch schon.
#
kurz und knapp!

Nur kurz mein Opa 1893 kam aus Völklingen. Ich selbst ca. 18 mon. in Luisenthal Völklingen gearbeitet 91/92.
#
Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  
Es würde gegebenenfalls, R2G im Saarland eine Allianz bilden, können!



#
Ffm60ziger schrieb:

Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  
Es würde gegebenenfalls, R2G im Saarland eine Allianz bilden, können!



Nein, das verstehst Du nicht richtig.
Die Grünen haben 21.392 Stimmen bekommen, bei 533.530 gültigen Stimmen gesamt. Das sind 4%. 600 Stimmen mehr, hätte sie auf 4,1% gebracht.
#
Ffm60ziger schrieb:

Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  

Keine Ahnung, wo hast Du das her?
#
Haliaeetus schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  

Keine Ahnung, wo hast Du das her?



Ging heute früh, schon früh im Kreise der Linken rum. Thema die AKK feiert ihren AKK Efekt, übrigens vollkommen zu Recht m.M.! Und Peter Tauber (CDU) voller Euphorie, Zitat.  "Was für ein schöner Abend! Annegret Du heißt ab heute Annegreat!"

Mann, Frau würde heute früh ganz andere Dinge bereden, als diesen gloreichen Wahlerfolg an der Saar!
#
Ffm60ziger schrieb:

Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  
Es würde gegebenenfalls, R2G im Saarland eine Allianz bilden, können!



Nein, das verstehst Du nicht richtig.
Die Grünen haben 21.392 Stimmen bekommen, bei 533.530 gültigen Stimmen gesamt. Das sind 4%. 600 Stimmen mehr, hätte sie auf 4,1% gebracht.
#
hawischer schrieb:

         
Ffm60ziger schrieb:

Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  
Es würde gegebenenfalls, R2G im Saarland eine Allianz bilden, können!



Nein, das verstehst Du nicht richtig.
Die Grünen haben 21.392 Stimmen bekommen, bei 533.530 gültigen Stimmen gesamt. Das sind 4%. 600 Stimmen mehr, hätte sie auf 4,1% gebracht.




ich verstehe, du hast es schon verstanden und ich kann natürlich nicht rechnen!
#
6.000 habs nicht bemerkt! Sorry, die Hitz
#
Haliaeetus schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Verstehe ich das richtig?... bei etwa 600 Stimmen mehr für die Partei der Grünen (nicht das ich das persönlich wollte), würde in der Republik der Deutschen, heute der allgemeine Notstand ausgerufen sein?  

Keine Ahnung, wo hast Du das her?



Ging heute früh, schon früh im Kreise der Linken rum. Thema die AKK feiert ihren AKK Efekt, übrigens vollkommen zu Recht m.M.! Und Peter Tauber (CDU) voller Euphorie, Zitat.  "Was für ein schöner Abend! Annegret Du heißt ab heute Annegreat!"

Mann, Frau würde heute früh ganz andere Dinge bereden, als diesen gloreichen Wahlerfolg an der Saar!
#
Ah OK, danke. Also ich weiß ja nicht, aber selbst wenn die Grünen den Einzug geschafft hätten, hätte für eine neue Koalition noch einiges passieren müssen, glaube ich. Denn Die Union war ja so stark wie SPD und Linke zusammen, Und wenn die Grünen dann die AfD nicht sogar übertrumpfen, kämen die drei zusammen zwar auf mehr Mandate als die CDU aber ja insgesamt auf keine Mehrheit, so dass sie bestenfalls eine Minderheitenregierung anstreben könnten, was angesichts des Stimmenanteils der CDU mehr als befremdlich wäre.

Aber Sprüche wie "Annegreat" veranschaulichen, warum man dankbar sein muss, wenn an Wahltagen selbst unbedeutende und langweilige Länderspiele gezeigt werden und man nicht in die Verlegenheit gerät, alternativ verzückten oder trauernden Politikern zuzuhören, die es dann schaffen in wenigen Worten aufzuzeigen, warum man sie nur schwerlich ernst nehmen kann.
#
Ah OK, danke. Also ich weiß ja nicht, aber selbst wenn die Grünen den Einzug geschafft hätten, hätte für eine neue Koalition noch einiges passieren müssen, glaube ich. Denn Die Union war ja so stark wie SPD und Linke zusammen, Und wenn die Grünen dann die AfD nicht sogar übertrumpfen, kämen die drei zusammen zwar auf mehr Mandate als die CDU aber ja insgesamt auf keine Mehrheit, so dass sie bestenfalls eine Minderheitenregierung anstreben könnten, was angesichts des Stimmenanteils der CDU mehr als befremdlich wäre.

Aber Sprüche wie "Annegreat" veranschaulichen, warum man dankbar sein muss, wenn an Wahltagen selbst unbedeutende und langweilige Länderspiele gezeigt werden und man nicht in die Verlegenheit gerät, alternativ verzückten oder trauernden Politikern zuzuhören, die es dann schaffen in wenigen Worten aufzuzeigen, warum man sie nur schwerlich ernst nehmen kann.
#
Haliaeetus schrieb:

Aber Sprüche wie "Annegreat" veranschaulichen, warum man dankbar sein muss, wenn an Wahltagen selbst unbedeutende und langweilige Länderspiele gezeigt werden und man nicht in die Verlegenheit gerät, alternativ verzückten oder trauernden Politikern zuzuhören, die es dann schaffen in wenigen Worten aufzuzeigen, warum man sie nur schwerlich ernst nehmen kann.

Ein wahres Wort. Und zwar parteienübergreifend. Allein die Jubelbilder vollkommen entrückter und enthusiasmierter Wahlgewinner bei der ersten Hochrechnung. Da kann sich ein Fußballprofi noch was abschneiden.
Ein bisschen Demut angesichts der zahllosen ungelösten Probleme wäre angebracht. Wäre.
#
Haliaeetus schrieb:

Aber Sprüche wie "Annegreat" veranschaulichen, warum man dankbar sein muss, wenn an Wahltagen selbst unbedeutende und langweilige Länderspiele gezeigt werden und man nicht in die Verlegenheit gerät, alternativ verzückten oder trauernden Politikern zuzuhören, die es dann schaffen in wenigen Worten aufzuzeigen, warum man sie nur schwerlich ernst nehmen kann.

Ein wahres Wort. Und zwar parteienübergreifend. Allein die Jubelbilder vollkommen entrückter und enthusiasmierter Wahlgewinner bei der ersten Hochrechnung. Da kann sich ein Fußballprofi noch was abschneiden.
Ein bisschen Demut angesichts der zahllosen ungelösten Probleme wäre angebracht. Wäre.
#
Ach, wenn man da sein Herzblut reingesteckt hat, kann man sich ja ruhig freuen. Gönne ich denen.
Ich habe nur kein Verständnis dafür, wenn man ohne Betrachtung des Programms einer Partei oder der sie repräsentierenden Personen zujubelt, wie ein Fußballfan seinem Verein.
Und wenn - um die Parallele nochmal zu bemühen - ein Trainer oder Spieler mit Schlichtheiten und Kalauern glänzt, dann endet das eben auch da nicht selten in gesteigerter Peinlichkeit.
#
Haliaeetus schrieb:

Aber Sprüche wie "Annegreat" veranschaulichen, warum man dankbar sein muss, wenn an Wahltagen selbst unbedeutende und langweilige Länderspiele gezeigt werden und man nicht in die Verlegenheit gerät, alternativ verzückten oder trauernden Politikern zuzuhören, die es dann schaffen in wenigen Worten aufzuzeigen, warum man sie nur schwerlich ernst nehmen kann.

Ein wahres Wort. Und zwar parteienübergreifend. Allein die Jubelbilder vollkommen entrückter und enthusiasmierter Wahlgewinner bei der ersten Hochrechnung. Da kann sich ein Fußballprofi noch was abschneiden.
Ein bisschen Demut angesichts der zahllosen ungelösten Probleme wäre angebracht. Wäre.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

zahllosen ungelösten Probleme


mach halt rüber...
#
WuerzburgerAdler schrieb:

zahllosen ungelösten Probleme


mach halt rüber...
#
Ffm60ziger schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

zahllosen ungelösten Probleme


mach halt rüber...

Ins Saarland???


Teilen