Ante Rebic


Thread wurde von Matzel am Freitag, 10. August 2018, 12:08 Uhr um 12:08 Uhr gesperrt weil:
Hier entlang: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/131116
#
sge-lomert schrieb:

sge-lomert schrieb:

Kaufmännisch abenteuerlich.
Rebic wird durch einen Spieler ersetzt, also nur dessen Kosten zählen, sonst blähst Du den Kader auf diese Weise unendlich auf. Rechnest Du beide würde ein weiterer Spieler den Kader verlassen und Kosten wegfallen.
Wenn Du Rebic Gehalt für ein Jahr gegenrechnest, dann natürlich auch nur 1 Jahr für den Neuen.
Steuern zahlt die AG auf das Gesambetriensergebnis nach Abschreibungen auf die Spielerwerte etc. Schwarze Null: keine Steuer, es sei den es gäbe für Fußball AGs ein eigenes Steuergesetz.


Ich bin hier kein Kaufmann, ich rechne Pi mal Daumen warum 30 Mios keine drei 10-Mio-Spieler ergeben.

Auch Pi mal Daumen sollte logisch sein


(Fangen wir mal lieber mit dem zweiten Satz an, editiert von Matzel) Wenn du ernsthaft diskutieren willst, dann schau nochmal nach oben und lies dir den Ausgangspost durch. Irgendwo unsinnig am Thema vorbei "dazwischenklugscheissern" kann jeder.
#
sorry er hat eigentlich nur deine Milchmädchen Rechnung klargestellt, dass 30 Mio eben nicht "nur" 2 x 10 Mio sind. Was wenn ich 30 mio in 1x 30 mio investiere.. ?

wenn du den Cader vergrössern willst, dann kostet das ohne Zweifel Geld,  hat aber nichts mit einer Höhe der Ablöse für Rebic zu tun.
#
Basaltkopp schrieb:

Es sei denn, man findet wieder eine Ein Mann Büffelherde für weniger als 5 Mio. Das ist halt das Kunststück, die Spieler zu finden bevor sie teuer werden und dafür haben wir ja Ben Manga und sein Team.


Wo kommt den eigentlich die Bezeichnung der Ein-Mann-Büffelherde für Rebic her?
#
Adler_Steigflug schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Es sei denn, man findet wieder eine Ein Mann Büffelherde für weniger als 5 Mio. Das ist halt das Kunststück, die Spieler zu finden bevor sie teuer werden und dafür haben wir ja Ben Manga und sein Team.


Wo kommt den eigentlich die Bezeichnung der Ein-Mann-Büffelherde für Rebic her?




Ein Mann wie eine Büffelherde: Über einem starken Frankfurter Kollektiv thronte beim Pokalfinale gegen den FC Bayern Ante Rebic. Der Matchwinner ließ Nationalspieler reihenweise wie Alt-Herren-Fußballer aussehen. Dahinter stand ein denkbar simpler Plan. Kwelle  hr
#
sorry er hat eigentlich nur deine Milchmädchen Rechnung klargestellt, dass 30 Mio eben nicht "nur" 2 x 10 Mio sind. Was wenn ich 30 mio in 1x 30 mio investiere.. ?

wenn du den Cader vergrössern willst, dann kostet das ohne Zweifel Geld,  hat aber nichts mit einer Höhe der Ablöse für Rebic zu tun.
#
municadler schrieb:

sorry er hat eigentlich nur deine Milchmädchen Rechnung klargestellt, dass 30 Mio eben nicht "nur" 2 x 10 Mio sind. Was wenn ich 30 mio in 1x 30 mio investiere.. ?

wenn du den Cader vergrössern willst, dann kostet das ohne Zweifel Geld,  hat aber nichts mit einer Höhe der Ablöse für Rebic zu tun.


Mein Mildmädchenrechnung...Sagt der, der meint 30 Millionen sind 3 Spieler a 10 Mios
#
municadler schrieb:

sorry er hat eigentlich nur deine Milchmädchen Rechnung klargestellt, dass 30 Mio eben nicht "nur" 2 x 10 Mio sind. Was wenn ich 30 mio in 1x 30 mio investiere.. ?

wenn du den Cader vergrössern willst, dann kostet das ohne Zweifel Geld,  hat aber nichts mit einer Höhe der Ablöse für Rebic zu tun.


Mein Mildmädchenrechnung...Sagt der, der meint 30 Millionen sind 3 Spieler a 10 Mios
#
Du verstehst es immer noch nicht..

30 Mio sind tatsächlich 3 x 10 Mio weil Du - unter der Vorraussetzung die Cader Grösse bleibt gleich - neben Rebic noch 2 andrere
(und deren Gehälter) abziehen musst. Ziehst du die nicht ab, dann erhöst du die Gesamtgrösse des Caders und das kostet dann tasächlich mehr,  hat aber nichts mit der Ablöse von Rebic zu tun.
#
Du verstehst es immer noch nicht..

30 Mio sind tatsächlich 3 x 10 Mio weil Du - unter der Vorraussetzung die Cader Grösse bleibt gleich - neben Rebic noch 2 andrere
(und deren Gehälter) abziehen musst. Ziehst du die nicht ab, dann erhöst du die Gesamtgrösse des Caders und das kostet dann tasächlich mehr,  hat aber nichts mit der Ablöse von Rebic zu tun.
#
municadler schrieb:

Du verstehst es immer noch nicht..

30 Mio sind tatsächlich 3 x 10 Mio weil Du - unter der Vorraussetzung die Cader Grösse bleibt gleich - neben Rebic noch 2 andrere
(und deren Gehälter) abziehen musst. Ziehst du die nicht ab, dann erhöst du die Gesamtgrösse des Caders und das kostet dann tasächlich mehr,  hat aber nichts mit der Ablöse von Rebic zu tun.


municadler schrieb:

Du verstehst es immer noch nicht..

30 Mio sind tatsächlich 3 x 10 Mio weil Du - unter der Vorraussetzung die Cader Grösse bleibt gleich - neben Rebic noch 2 andrere
(und deren Gehälter) abziehen musst. Ziehst du die nicht ab, dann erhöst du die Gesamtgrösse des Caders und das kostet dann tasächlich mehr,  hat aber nichts mit der Ablöse von Rebic zu tun.


Ist schon klar. Mal dir die Welt wie sie dir gefällt. Es heisst ausserdem Kader. Bestimmt auch in München. Ich werd jetzt auch nix mehr weiter schreiben, denn es wird immer wieder gesagt: Trolle soll man nicht füttern.
#
Eine sachliche Korrektur einer aufgestellten Rechnung wird mit Beleidigungen beantwortet und auf eine weitere Richtigstellung werden kleine Verschreiber aufgespießt, der Ort München süffisant erwähnt und der Todestoß mit "Troll"  aufgefahren.
Weder Municadler noch sind Trolle. Deine Rechnung im obigen Beitrag ist nicht nachvollziehbar, so einfach ist das.
#
Eine sachliche Korrektur einer aufgestellten Rechnung wird mit Beleidigungen beantwortet und auf eine weitere Richtigstellung werden kleine Verschreiber aufgespießt, der Ort München süffisant erwähnt und der Todestoß mit "Troll"  aufgefahren.
Weder Municadler noch sind Trolle. Deine Rechnung im obigen Beitrag ist nicht nachvollziehbar, so einfach ist das.
#
sge-lomert schrieb:

Eine sachliche Korrektur einer aufgestellten Rechnung wird mit Beleidigungen beantwortet und auf eine weitere Richtigstellung werden kleine Verschreiber aufgespießt, der Ort München süffisant erwähnt und der Todestoß mit "Troll"  aufgefahren.
Weder Municadler noch sind Trolle. Deine Rechnung im obigen Beitrag ist nicht nachvollziehbar, so einfach ist das.


Sachliche Korrektur... "Kaufmännisch abenteuerlich." ist deine Überschrift. Das zeugt nur so von Sachlichkeit.

Du rechnest da weitere Abgänge rein. Aber davon ist gar nicht die Rede. Denn es geht um die Ablöse für Rebic, für die man lt. Municadler angeblich 3 Spieler a 10 Mios kriegt. Und das ist absoluter Unsinn, das Thema hatten wir letztens erst. Ich weiss nicht, ob es Bobic, Peter Fischer oder vielleicht sogar ein Verantwortlicher eines anderes Vereins war, aber da hieß es ganz klar: "xx Mios Ablöse heisst nicht, dass man auch den selben Betrag ausgeben kann". Da muss man richtig viel abrechnen. Wir haben dann sogar noch darüber fabuliert welche Steuern man als Verein zahlen muss etc. Kannst dir gerne die Arbeit machen den Thread zu suchen. Für euch Trolle mach ich das nicht.

Da kannst du gerne auch weiter irgendwelche andere Verkäufe einrechnen, die es nicht gibt, nur weil Rebic wechselt, vielleicht geht es dir dann besser, aber Unsinn ist es trotzdem. Denn wir spielen Europapokal und die Verantwortlichen werden einen Teufel tun und 30 Mios. Ablösen erziehen, um dann noch mehr gute Spieler von uns zu verkaufen.
Realistisch ist, dass für die 2 10 Mios Männer mindestens 30 Mios drauf gehen, eher mehr. Und, dass wenn wirklich wer geht, es einen "Noname" treffen wird, ob Jugendspieler oder Kaderfüller. Beide Versionen kosten wenig! Denn warum sollte man 30 Mios einnehmen und dann die guten Spieler weiter verscherbeln?

Und wenn es immer noch nicht klick macht, dann halt nicht. Dann glaubt weiter daran. Aber logisch ist anders.
#
sge-lomert schrieb:

Eine sachliche Korrektur einer aufgestellten Rechnung wird mit Beleidigungen beantwortet und auf eine weitere Richtigstellung werden kleine Verschreiber aufgespießt, der Ort München süffisant erwähnt und der Todestoß mit "Troll"  aufgefahren.
Weder Municadler noch sind Trolle. Deine Rechnung im obigen Beitrag ist nicht nachvollziehbar, so einfach ist das.


Sachliche Korrektur... "Kaufmännisch abenteuerlich." ist deine Überschrift. Das zeugt nur so von Sachlichkeit.

Du rechnest da weitere Abgänge rein. Aber davon ist gar nicht die Rede. Denn es geht um die Ablöse für Rebic, für die man lt. Municadler angeblich 3 Spieler a 10 Mios kriegt. Und das ist absoluter Unsinn, das Thema hatten wir letztens erst. Ich weiss nicht, ob es Bobic, Peter Fischer oder vielleicht sogar ein Verantwortlicher eines anderes Vereins war, aber da hieß es ganz klar: "xx Mios Ablöse heisst nicht, dass man auch den selben Betrag ausgeben kann". Da muss man richtig viel abrechnen. Wir haben dann sogar noch darüber fabuliert welche Steuern man als Verein zahlen muss etc. Kannst dir gerne die Arbeit machen den Thread zu suchen. Für euch Trolle mach ich das nicht.

Da kannst du gerne auch weiter irgendwelche andere Verkäufe einrechnen, die es nicht gibt, nur weil Rebic wechselt, vielleicht geht es dir dann besser, aber Unsinn ist es trotzdem. Denn wir spielen Europapokal und die Verantwortlichen werden einen Teufel tun und 30 Mios. Ablösen erziehen, um dann noch mehr gute Spieler von uns zu verkaufen.
Realistisch ist, dass für die 2 10 Mios Männer mindestens 30 Mios drauf gehen, eher mehr. Und, dass wenn wirklich wer geht, es einen "Noname" treffen wird, ob Jugendspieler oder Kaderfüller. Beide Versionen kosten wenig! Denn warum sollte man 30 Mios einnehmen und dann die guten Spieler weiter verscherbeln?

Und wenn es immer noch nicht klick macht, dann halt nicht. Dann glaubt weiter daran. Aber logisch ist anders.
#
Jaroos schrieb:

Wir haben dann sogar noch darüber fabuliert welche Steuern man als Verein zahlen muss etc.

Jaroos, in einem hat er aber recht: wenn du die 30 Millionen sofort reinvestierst, zahlst du dafür 0 Steuern.
#
Jaroos schrieb:

Wir haben dann sogar noch darüber fabuliert welche Steuern man als Verein zahlen muss etc.

Jaroos, in einem hat er aber recht: wenn du die 30 Millionen sofort reinvestierst, zahlst du dafür 0 Steuern.
#
Rebic geht für 30 Gehalt 2
Ersatz für 10 Gehalt 2
Meier fällt weg bekam 2,5   Ersatz für 10  Gehalt 1,5
Boateng hat Klausel geht bekam 2,5  Ersatz 10  Gehalt  2,5

Alles neutral  Gehalt in der Summe günstiger.
Steuer erst auf Ergebnis dedr AG im Jahresabschluss, ist das Ergebnis 0 keine Steuer
#
Jaroos schrieb:

Wir haben dann sogar noch darüber fabuliert welche Steuern man als Verein zahlen muss etc.

Jaroos, in einem hat er aber recht: wenn du die 30 Millionen sofort reinvestierst, zahlst du dafür 0 Steuern.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Jaroos schrieb:

Wir haben dann sogar noch darüber fabuliert welche Steuern man als Verein zahlen muss etc.

Jaroos, in einem hat er aber recht: wenn du die 30 Millionen sofort reinvestierst, zahlst du dafür 0 Steuern.


Stimmt. Steuern habe ich in meiner Rechnung auch nicht aufgezählt, sondern Ablöse, Gehälter, Handgeld. Nichtmal den Berater oder WeiterVK-Anteile sind drin.

Die zitierte Aussage war nur der Hinweis auf den Thread, in dem wir die Aussagen besprochen haben, dass man erzielte Ablösen nicht 1:1 reinvestieren kann.
#
Rebic geht für 30 Gehalt 2
Ersatz für 10 Gehalt 2
Meier fällt weg bekam 2,5   Ersatz für 10  Gehalt 1,5
Boateng hat Klausel geht bekam 2,5  Ersatz 10  Gehalt  2,5

Alles neutral  Gehalt in der Summe günstiger.
Steuer erst auf Ergebnis dedr AG im Jahresabschluss, ist das Ergebnis 0 keine Steuer
#
sge-lomert schrieb:

Rebic geht für 30 Gehalt 2
Ersatz für 10 Gehalt 2
Meier fällt weg bekam 2,5   Ersatz für 10  Gehalt 1,5
Boateng hat Klausel geht bekam 2,5  Ersatz 10  Gehalt  2,5

Alles neutral  Gehalt in der Summe günstiger.
Steuer erst auf Ergebnis dedr AG im Jahresabschluss, ist das Ergebnis 0 keine Steuer


Was haben Boateng und Meier mit Rebic zu tun? Richtig: Nix. Also scheinbar echt nix kapiert.
#
sge-lomert schrieb:

Rebic geht für 30 Gehalt 2
Ersatz für 10 Gehalt 2
Meier fällt weg bekam 2,5   Ersatz für 10  Gehalt 1,5
Boateng hat Klausel geht bekam 2,5  Ersatz 10  Gehalt  2,5

Alles neutral  Gehalt in der Summe günstiger.
Steuer erst auf Ergebnis dedr AG im Jahresabschluss, ist das Ergebnis 0 keine Steuer


Was haben Boateng und Meier mit Rebic zu tun? Richtig: Nix. Also scheinbar echt nix kapiert.
#
#
#
sge-lomert schrieb:




Darauf können wir uns einigen!
#
Jaroos schrieb:

Wir haben dann sogar noch darüber fabuliert welche Steuern man als Verein zahlen muss etc.

Jaroos, in einem hat er aber recht: wenn du die 30 Millionen sofort reinvestierst, zahlst du dafür 0 Steuern.
#
Stimmt eben nicht. Vor einigen Wochen hat Bobic (?) das mal vorgezeichnet. Wenn ich das richtig zusammen bekomme. Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern. Investitionen kannst Du aber nur nach Vertragslaufzeit absetzen. Heißt also, die 30 Mio sind zwar sofort weg, man kann aber nur 7,5 absetzen. Und die Differenz zu den Einnahmen musst du versteuern.

Nur ganz grob und sicher mit Fehlern im Detail. Aber vom Prinzip her stimmt es.
#
Stimmt eben nicht. Vor einigen Wochen hat Bobic (?) das mal vorgezeichnet. Wenn ich das richtig zusammen bekomme. Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern. Investitionen kannst Du aber nur nach Vertragslaufzeit absetzen. Heißt also, die 30 Mio sind zwar sofort weg, man kann aber nur 7,5 absetzen. Und die Differenz zu den Einnahmen musst du versteuern.

Nur ganz grob und sicher mit Fehlern im Detail. Aber vom Prinzip her stimmt es.
#
Vorgerechnet. Autokorrektur ist ein Uhrensohn
#
Stimmt eben nicht. Vor einigen Wochen hat Bobic (?) das mal vorgezeichnet. Wenn ich das richtig zusammen bekomme. Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern. Investitionen kannst Du aber nur nach Vertragslaufzeit absetzen. Heißt also, die 30 Mio sind zwar sofort weg, man kann aber nur 7,5 absetzen. Und die Differenz zu den Einnahmen musst du versteuern.

Nur ganz grob und sicher mit Fehlern im Detail. Aber vom Prinzip her stimmt es.
#
sofort ist korrekt. Ich denke Bobic meint damit auch das aktuelle Steuerjahr. Dessen Ergebnis ist von vielen weiteren Faktoren abhängig.
#
Stimmt eben nicht. Vor einigen Wochen hat Bobic (?) das mal vorgezeichnet. Wenn ich das richtig zusammen bekomme. Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern. Investitionen kannst Du aber nur nach Vertragslaufzeit absetzen. Heißt also, die 30 Mio sind zwar sofort weg, man kann aber nur 7,5 absetzen. Und die Differenz zu den Einnahmen musst du versteuern.

Nur ganz grob und sicher mit Fehlern im Detail. Aber vom Prinzip her stimmt es.
#
Basaltkopp schrieb:

Stimmt eben nicht. Vor einigen Wochen hat Bobic (?) das mal vorgezeichnet. Wenn ich das richtig zusammen bekomme. Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern. Investitionen kannst Du aber nur nach Vertragslaufzeit absetzen. Heißt also, die 30 Mio sind zwar sofort weg, man kann aber nur 7,5 absetzen. Und die Differenz zu den Einnahmen musst du versteuern.

Nur ganz grob und sicher mit Fehlern im Detail. Aber vom Prinzip her stimmt es.


Ja... äh... nein.
Wenn wir schon so tief in die Materie eintauchen wollen, dann hast du natürlich recht. Insgesamt gesehen aber sind alle Investitionen mit den Gewinnen verrechenbar, auch wenn sie über einen gewissen Zeitraum abgeschrieben werden müssen. Dann wirken sich die anderen 3 Raten eben in den Folgejahren ergebnismindernd aus.
Im Übrigen gilt, wenn wir schon über eine "sofortige" Ergebnisauswirkung sprechen und wie sge-lomert ja ausführte, das Geschäftsjahr.

In dieser Diskussion haben einfach mal alle recht. Jaroos, sge-lomert und du natürlich sowieso.
#
Basaltkopp schrieb:

Stimmt eben nicht. Vor einigen Wochen hat Bobic (?) das mal vorgezeichnet. Wenn ich das richtig zusammen bekomme. Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern. Investitionen kannst Du aber nur nach Vertragslaufzeit absetzen. Heißt also, die 30 Mio sind zwar sofort weg, man kann aber nur 7,5 absetzen. Und die Differenz zu den Einnahmen musst du versteuern.

Nur ganz grob und sicher mit Fehlern im Detail. Aber vom Prinzip her stimmt es.


Ja... äh... nein.
Wenn wir schon so tief in die Materie eintauchen wollen, dann hast du natürlich recht. Insgesamt gesehen aber sind alle Investitionen mit den Gewinnen verrechenbar, auch wenn sie über einen gewissen Zeitraum abgeschrieben werden müssen. Dann wirken sich die anderen 3 Raten eben in den Folgejahren ergebnismindernd aus.
Im Übrigen gilt, wenn wir schon über eine "sofortige" Ergebnisauswirkung sprechen und wie sge-lomert ja ausführte, das Geschäftsjahr.

In dieser Diskussion haben einfach mal alle recht. Jaroos, sge-lomert und du natürlich sowieso.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

In dieser Diskussion haben einfach mal alle recht


und das vor dem beginnenden Wochenende! WA ist ein wahrer Mediator
#
Stimmt eben nicht. Vor einigen Wochen hat Bobic (?) das mal vorgezeichnet. Wenn ich das richtig zusammen bekomme. Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern. Investitionen kannst Du aber nur nach Vertragslaufzeit absetzen. Heißt also, die 30 Mio sind zwar sofort weg, man kann aber nur 7,5 absetzen. Und die Differenz zu den Einnahmen musst du versteuern.

Nur ganz grob und sicher mit Fehlern im Detail. Aber vom Prinzip her stimmt es.
#
Basaltkopp schrieb:

Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern.


Da wäre ich mir nicht ganz sicher. Die Einnahmen werden überlicherweise zum Geschäftsergebnis hinzugerechnet und der Gewinn am Geschäftsjahresende ermittelt. Das Geschäftsjahr muss nicht mit dem Kalenderjahr übereinstimmen. Bei einem Fußballverein kann ich mir gut vorstellen, dass das Geschäftsjahr vom 01.07. bis 30.06. läuft. Die Ablöse würde also zum Gewinn des Geschäftsjahres 2018/2019 zugerechnet und eben erst zum 30.06.2019 versteuert.

Da sind meinerseits auch einige Eventualitäten und Unterstellungen (eben mit dem Geschäftsjahr) mit eingerechnet, so sollte es aber nach meinem betriebswirtschaftlichen Verständnis hinkommen.
#
Basaltkopp schrieb:

Die 30 Mio müsstest Du sofort als Einnahmen versteuern.


Da wäre ich mir nicht ganz sicher. Die Einnahmen werden überlicherweise zum Geschäftsergebnis hinzugerechnet und der Gewinn am Geschäftsjahresende ermittelt. Das Geschäftsjahr muss nicht mit dem Kalenderjahr übereinstimmen. Bei einem Fußballverein kann ich mir gut vorstellen, dass das Geschäftsjahr vom 01.07. bis 30.06. läuft. Die Ablöse würde also zum Gewinn des Geschäftsjahres 2018/2019 zugerechnet und eben erst zum 30.06.2019 versteuert.

Da sind meinerseits auch einige Eventualitäten und Unterstellungen (eben mit dem Geschäftsjahr) mit eingerechnet, so sollte es aber nach meinem betriebswirtschaftlichen Verständnis hinkommen.
#
Steuern fallen an, weil die erzielte Ablöse zu 100% als Einnahme im Geschäftsjahr anfällt, Ausgaben für Spieler aber mindestens über 3 Jahre abgeschrieben werden


Teilen