Mitgliederversammlungs - Gebabbel zum Peter-Fischer-Interview (AfD) [Ab #1209]

#
Adler_Steigflug schrieb:

Brodowin schrieb:

Es wird zunehmend grotesk hier.


Ich find Offenbach schön!


Vor allem landschaftlich....
#
Vielleicht meinte er den Jacques, resp. seine Werke
#
ich tippe mal, dass heute überdurchschnittlich viele Beiträge geschrieben wurden
alles wegen dem FAZ Interview
#
Tafelberg schrieb:

wegen dem FAZ Interview

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.
(Tschuldigung, mir war gerade danach smile:
#
ich tippe mal, dass heute überdurchschnittlich viele Beiträge geschrieben wurden
alles wegen dem FAZ Interview
#
Tafelberg schrieb:

ich tippe mal, dass heute überdurchschnittlich viele Beiträge geschrieben wurden
alles wegen dem FAZ Interview


Möglich. Aber wir hatten mal ein viel aktiveres Foren-Leben hier.
Hunderte Leute haben sich leider total zurückgezogen.
#
Tafelberg schrieb:

wegen dem FAZ Interview

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.
(Tschuldigung, mir war gerade danach smile:
#
oh wie peinlich
#
ich tippe mal, dass heute überdurchschnittlich viele Beiträge geschrieben wurden
alles wegen dem FAZ Interview
#
Tafelberg schrieb:

ich tippe mal, dass heute überdurchschnittlich viele Beiträge geschrieben wurden
alles wegen dem FAZ Interview

Der Tafelberg stellt manchmal steile Thesen auf hier.
#
Jetzt müssen sie nur noch Veh reaktivieren (als ob der lange bei Köln bleibt!) und hier geht die Post ab!
#
Auch wenn es nicht wirklich aussagekräftig ist, so finde ich die Marktwertanpassung bei tm doch sehr dubios.
Hrady und Abraham völlig unverändert, trotz saustarker Vorrunde. Falette und Salcedo jetzt auf gleicher Höhe wie Abraham.
Rebic und Wolf kann nur ein schlechter Scherz sein, sind die Senkrechtstarter schlechthin.  Wenn die bei einem anderen Verein kicken würden, dann wäre da entsprechend deutlicher angepasst worden.
Gacinovic geht evt. noch grade so. Einzig Haller finde ich angemessen.
#
Auch wenn es nicht wirklich aussagekräftig ist, so finde ich die Marktwertanpassung bei tm doch sehr dubios.
Hrady und Abraham völlig unverändert, trotz saustarker Vorrunde. Falette und Salcedo jetzt auf gleicher Höhe wie Abraham.
Rebic und Wolf kann nur ein schlechter Scherz sein, sind die Senkrechtstarter schlechthin.  Wenn die bei einem anderen Verein kicken würden, dann wäre da entsprechend deutlicher angepasst worden.
Gacinovic geht evt. noch grade so. Einzig Haller finde ich angemessen.
#
TM ist doch für die Tonne. Sich darüber zu wundern oder sogar aufzuregen, ist Energieverschwendung.
#
Auch wenn es nicht wirklich aussagekräftig ist, so finde ich die Marktwertanpassung bei tm doch sehr dubios.
Hrady und Abraham völlig unverändert, trotz saustarker Vorrunde. Falette und Salcedo jetzt auf gleicher Höhe wie Abraham.
Rebic und Wolf kann nur ein schlechter Scherz sein, sind die Senkrechtstarter schlechthin.  Wenn die bei einem anderen Verein kicken würden, dann wäre da entsprechend deutlicher angepasst worden.
Gacinovic geht evt. noch grade so. Einzig Haller finde ich angemessen.
#
Einige Vereine werden scheinbar mit anderem Maße bewertet. Freiburg z.B. oder auch Mainz. Kann es teilweise nicht mehr nachvollziehen.
#
Danke Herr Fischer für die klare Kante!
#
Auch wenn es nicht wirklich aussagekräftig ist, so finde ich die Marktwertanpassung bei tm doch sehr dubios.
Hrady und Abraham völlig unverändert, trotz saustarker Vorrunde. Falette und Salcedo jetzt auf gleicher Höhe wie Abraham.
Rebic und Wolf kann nur ein schlechter Scherz sein, sind die Senkrechtstarter schlechthin.  Wenn die bei einem anderen Verein kicken würden, dann wäre da entsprechend deutlicher angepasst worden.
Gacinovic geht evt. noch grade so. Einzig Haller finde ich angemessen.
#
PhillySGE schrieb:

Auch wenn es nicht wirklich aussagekräftig ist, so finde ich die Marktwertanpassung bei tm doch sehr dubios.
Hrady und Abraham völlig unverändert, trotz saustarker Vorrunde. Falette und Salcedo jetzt auf gleicher Höhe wie Abraham.
Rebic und Wolf kann nur ein schlechter Scherz sein, sind die Senkrechtstarter schlechthin.  Wenn die bei einem anderen Verein kicken würden, dann wäre da entsprechend deutlicher angepasst worden.
Gacinovic geht evt. noch grade so. Einzig Haller finde ich angemessen.


Problem liegt darin, dass sich entsprechend Leute beteiligen müssen.
Die Marktwertanpassung kommt auch durch Fans und da hat man natürlich auch mal das Problem das bei Verein X mal weniger bei Verein Y mehr Leute beteiligen. Auch müssen die Leute objektiv sein.
Insgesamt hat TM.de wie das Forum hier Leute verloren, wobei es bei TM an der Erneuerung der Seite lag, also weniger Teilnahmen, weniger Bewertungen.
#
Ffm60ziger schrieb:

Hier wie da, es wird mehr und mehr deutlich bestätigt was für viele, mich eingeschlossen, klar ist. Das Eintracht Forum ist ein Spiegel der Gesellschaft, der Ton ist/und wird rauer. Bekennende und nicht bekennende Faschisten und Rassisten melden sich mehr und mehr zu Wort. Bin und bleibe da am Ball! Sicher? Ganz sicher!


Wo hat sich denn im Eintrachtforum ein Rassist oder Faschist zu Wort gemeldet? ich habe alle Beiträge dieses Threads durchgeschaut, aber nichts entdeckt... bitte Quelle liefern.

Oder alternativ bitte aufhören mit dem polemischen Quatsch.
#
Diegito schrieb:

Ffm60ziger schrieb:

Hier wie da, es wird mehr und mehr deutlich bestätigt was für viele, mich eingeschlossen, klar ist. Das Eintracht Forum ist ein Spiegel der Gesellschaft, der Ton ist/und wird rauer. Bekennende und nicht bekennende Faschisten und Rassisten melden sich mehr und mehr zu Wort. Bin und bleibe da am Ball! Sicher? Ganz sicher!


Wo hat sich denn im Eintrachtforum ein Rassist oder Faschist zu Wort gemeldet? ich habe alle Beiträge dieses Threads durchgeschaut, aber nichts entdeckt... bitte Quelle liefern.

Oder alternativ bitte aufhören mit dem polemischen Quatsch.

...wer auch nur, im Zusammenhang mit der AFD, Peter Fischer so blendent anmacht "Ich weiß nicht was Fischer da wieder geritten hat" der bekommt vollkommen zurecht nichts.  Nicht von mir jedenfalls!  
#
Danke Herr Fischer für die klare Kante!
#
Steinat1975 schrieb:

Danke Herr Fischer für die klare Kante!


Für wirklich klare Kante hätte Eintracht Frankfurt schon 2015 sorgen können, als alle Bundesligisten auf DFL-Geheiß mit einem "Wir helfen"-Trikotärmel-Logo bezüglich einer Flüchtlingsaktion auflaufen sollten... welche von der politisch mehr als fragwürdigen Bildzeitung gesponsort worden ist. Wie man sich erinnert, hatte einzig und allein St. Pauli diese Farce verweigert und eine eigene Spenden- und Hilfs-Aktion in das Leben gerufen... was die Publicity-Junkies von der Bild erboste.
St. Pauli positionierte sich UND machte praktisch was! Sogar etwas, was kaum andere Bundesligisten in der Art wagten. Aber die Eintracht zog den Schwanz ein und kuschte wohl vor der DFL. Blos nicht auffallen! Blos nicht agieren! Ich vergesse das nicht!
Da kann jetzt auch ein Peter Fischer noch so "klare Kante" zeigen und vor der Presse posaunen, dass keine AFD-Wähler Vereinsmitglieder werden sollen. Wie immer das auch zu bewerkstelligen ist... nuja.. höchstwahrscheinlich ist das schwieriger, als mit St. Pauli zusammen eine Hilfsaktion für Flüchtlinge zu organisieren und der Bild-Zeitung gepflegt den Mittelfinger zu zeigen.
#
Steinat1975 schrieb:

Danke Herr Fischer für die klare Kante!


Für wirklich klare Kante hätte Eintracht Frankfurt schon 2015 sorgen können, als alle Bundesligisten auf DFL-Geheiß mit einem "Wir helfen"-Trikotärmel-Logo bezüglich einer Flüchtlingsaktion auflaufen sollten... welche von der politisch mehr als fragwürdigen Bildzeitung gesponsort worden ist. Wie man sich erinnert, hatte einzig und allein St. Pauli diese Farce verweigert und eine eigene Spenden- und Hilfs-Aktion in das Leben gerufen... was die Publicity-Junkies von der Bild erboste.
St. Pauli positionierte sich UND machte praktisch was! Sogar etwas, was kaum andere Bundesligisten in der Art wagten. Aber die Eintracht zog den Schwanz ein und kuschte wohl vor der DFL. Blos nicht auffallen! Blos nicht agieren! Ich vergesse das nicht!
Da kann jetzt auch ein Peter Fischer noch so "klare Kante" zeigen und vor der Presse posaunen, dass keine AFD-Wähler Vereinsmitglieder werden sollen. Wie immer das auch zu bewerkstelligen ist... nuja.. höchstwahrscheinlich ist das schwieriger, als mit St. Pauli zusammen eine Hilfsaktion für Flüchtlinge zu organisieren und der Bild-Zeitung gepflegt den Mittelfinger zu zeigen.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Steinat1975 schrieb:

Danke Herr Fischer für die klare Kante!


Für wirklich klare Kante hätte Eintracht Frankfurt schon 2015 sorgen können, als alle Bundesligisten auf DFL-Geheiß mit einem "Wir helfen"-Trikotärmel-Logo bezüglich einer Flüchtlingsaktion auflaufen sollten... welche von der politisch mehr als fragwürdigen Bildzeitung gesponsort worden ist. Wie man sich erinnert, hatte einzig und allein St. Pauli diese Farce verweigert und eine eigene Spenden- und Hilfs-Aktion in das Leben gerufen... was die Publicity-Junkies von der Bild erboste.
St. Pauli positionierte sich UND machte praktisch was! Sogar etwas, was kaum andere Bundesligisten in der Art wagten. Aber die Eintracht zog den Schwanz ein und kuschte wohl vor der DFL. Blos nicht auffallen! Blos nicht agieren! Ich vergesse das nicht!
Da kann jetzt auch ein Peter Fischer noch so "klare Kante" zeigen und vor der Presse posaunen, dass keine AFD-Wähler Vereinsmitglieder werden sollen. Wie immer das auch zu bewerkstelligen ist... nuja.. höchstwahrscheinlich ist das schwieriger, als mit St. Pauli zusammen eine Hilfsaktion für Flüchtlinge zu organisieren und der Bild-Zeitung gepflegt den Mittelfinger zu zeigen.


Danke Herr Fischer für diese klare Kannte!

Jetzt angekommen?

#
Adler_Steigflug schrieb:

Steinat1975 schrieb:

Danke Herr Fischer für die klare Kante!


Für wirklich klare Kante hätte Eintracht Frankfurt schon 2015 sorgen können, als alle Bundesligisten auf DFL-Geheiß mit einem "Wir helfen"-Trikotärmel-Logo bezüglich einer Flüchtlingsaktion auflaufen sollten... welche von der politisch mehr als fragwürdigen Bildzeitung gesponsort worden ist. Wie man sich erinnert, hatte einzig und allein St. Pauli diese Farce verweigert und eine eigene Spenden- und Hilfs-Aktion in das Leben gerufen... was die Publicity-Junkies von der Bild erboste.
St. Pauli positionierte sich UND machte praktisch was! Sogar etwas, was kaum andere Bundesligisten in der Art wagten. Aber die Eintracht zog den Schwanz ein und kuschte wohl vor der DFL. Blos nicht auffallen! Blos nicht agieren! Ich vergesse das nicht!
Da kann jetzt auch ein Peter Fischer noch so "klare Kante" zeigen und vor der Presse posaunen, dass keine AFD-Wähler Vereinsmitglieder werden sollen. Wie immer das auch zu bewerkstelligen ist... nuja.. höchstwahrscheinlich ist das schwieriger, als mit St. Pauli zusammen eine Hilfsaktion für Flüchtlinge zu organisieren und der Bild-Zeitung gepflegt den Mittelfinger zu zeigen.


Danke Herr Fischer für diese klare Kannte!

Jetzt angekommen?

#
Steinat1975 schrieb:

Jetzt angekommen?


vergiss es #whataboutism

#
Man könnte auch Boatengs Forderung nach einem Video-Beweis für rassistische Schreier etwas mehr nachgehen. Es müssten halt Kameras vermehrt auf die Blöcke gerichtet sein. Auch dahingehend könnte Eintracht Frankfurt den DFB weitherin mal anstupsen.
#
Ohne jetzt den ganzen Thread durchgelesen zu haben: Ein Klasse-Interview von Fischer! Absolut richtig im Inhalt und auch absolut richtig, diese Meinung in dieser Form zu postulieren.
Und ja: Sport ist (auch) Politik. Wer anderes denkt, ist naiv. Nicht Politik im Sinne des täglichen Parteien-Hickhacks, aber Politik im Sinne der großen gesellschaftlichen Zusammenhänge. Wenn der Präsident eine Vereins mit fast 50.000 Mitgliedern und hundertmal so vielen Anhängern hier eine klare Kante zeigt, kann das nur gut sein. In meinem sehr persönlichen Beliebtheitsranking hat Fischer damit einen großen Sprung nach vorne gemacht. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut.
#
Ohne jetzt den ganzen Thread durchgelesen zu haben: Ein Klasse-Interview von Fischer! Absolut richtig im Inhalt und auch absolut richtig, diese Meinung in dieser Form zu postulieren.
Und ja: Sport ist (auch) Politik. Wer anderes denkt, ist naiv. Nicht Politik im Sinne des täglichen Parteien-Hickhacks, aber Politik im Sinne der großen gesellschaftlichen Zusammenhänge. Wenn der Präsident eine Vereins mit fast 50.000 Mitgliedern und hundertmal so vielen Anhängern hier eine klare Kante zeigt, kann das nur gut sein. In meinem sehr persönlichen Beliebtheitsranking hat Fischer damit einen großen Sprung nach vorne gemacht. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut.
#
clakir schrieb:

Ohne jetzt den ganzen Thread durchgelesen zu haben: Ein Klasse-Interview von Fischer! Absolut richtig im Inhalt und auch absolut richtig, diese Meinung in dieser Form zu postulieren.
Und ja: Sport ist (auch) Politik. Wer anderes denkt, ist naiv. Nicht Politik im Sinne des täglichen Parteien-Hickhacks, aber Politik im Sinne der großen gesellschaftlichen Zusammenhänge. Wenn der Präsident eine Vereins mit fast 50.000 Mitgliedern und hundertmal so vielen Anhängern hier eine klare Kante zeigt, kann das nur gut sein. In meinem sehr persönlichen Beliebtheitsranking hat Fischer damit einen großen Sprung nach vorne gemacht. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut.


+1
gehe davon aus das sich der ein oder andere Präsi anschließen wird.
#
Hier wie da, es wird mehr und mehr deutlich bestätigt was für viele, mich eingeschlossen, klar ist. Das Eintracht Forum ist ein Spiegel der Gesellschaft, der Ton ist/und wird rauer. Bekennende und nicht bekennende Faschisten und Rassisten melden sich mehr und mehr zu Wort. Bin und bleibe da am Ball! Sicher? Ganz sicher!
#
Schw.chsinn! Der letzte Teil deiner Aussagen ist falsch und Du hast nicht mal die Diskussion verstanden und schiebst mit den Aussagen alle, die Fischers Aussagen wegen Ihrer Pauschalisierung und ihres S/W-Denkens kritisch sehen, in die rechte Ecke. Das ist genau der dumpfe Boden, auf dem die ihre Erfolge feiern.
Ffm60ziger schrieb:

Hier wie da, es wird mehr und mehr deutlich bestätigt was für viele, mich eingeschlossen, klar ist. Das Eintracht Forum ist ein Spiegel der Gesellschaft, der Ton ist/und wird rauer. Bekennende und nicht bekennende Faschisten und Rassisten melden sich mehr und mehr zu Wort. Bin und bleibe da am Ball! Sicher? Ganz sicher!

#
clakir schrieb:

Ohne jetzt den ganzen Thread durchgelesen zu haben: Ein Klasse-Interview von Fischer! Absolut richtig im Inhalt und auch absolut richtig, diese Meinung in dieser Form zu postulieren.
Und ja: Sport ist (auch) Politik. Wer anderes denkt, ist naiv. Nicht Politik im Sinne des täglichen Parteien-Hickhacks, aber Politik im Sinne der großen gesellschaftlichen Zusammenhänge. Wenn der Präsident eine Vereins mit fast 50.000 Mitgliedern und hundertmal so vielen Anhängern hier eine klare Kante zeigt, kann das nur gut sein. In meinem sehr persönlichen Beliebtheitsranking hat Fischer damit einen großen Sprung nach vorne gemacht. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut.


+1
gehe davon aus das sich der ein oder andere Präsi anschließen wird.
#
Sprudel schrieb:

gehe davon aus das sich der ein oder andere Präsi anschließen wird.

Ich hoffe es.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!