Versuche einer Regierungsbildung (GroKo ab 2018)

#
ströbele, unser hiesiger RAF-anwalt, ist jetzt 80 und fährt rollator statt rad. auch ihm sollte man freiheit statt tod für den lebensabend zugestehen.

ansonsten würde mich interessieren, welche macht-hackfressen du meinst? hofreiter? bert aus unserer verkehrsAG macht lieber die straße für aktionen dicht, als in amt und würden zu kommen. und baustadtrat schmidt gilt schon bundesweit als sozialist...
#
Lassen wir das lieber. Die letzte Grüne, mit der ich mich einigermaßen identifizieren konnte, war Jutta Ditfurth.
#
Xbuerger schrieb:

die grünen hier in xberg bauen fahrradstraßen statt flughäfen, kaufen den investoren die häuser weg und rauchen hanf

... derweil die Deligierten immer konsequenter die Hackfressen an die Spitze wählen die gut sind für die Macht - und schlecht für die idealistische Seele!
Aber gut, das kann man sich ja schönkiffen!
#
FrankenAdler schrieb:

Xbuerger schrieb:

die grünen hier in xberg bauen fahrradstraßen statt flughäfen, kaufen den investoren die häuser weg und rauchen hanf

... derweil die Deligierten immer konsequenter die Hackfressen an die Spitze wählen die gut sind für die Macht - und schlecht für die idealistische Seele!
Aber gut, das kann man sich ja schönkiffen!

Was daran liegt, dass die Grünen zumindest in Hessen längst zu einer Funktionärspartei geworden sind, bei der die Deligierten den Job haben, die Basis im Schach zu halten. Das war früher tatsächlich anders, da konnte man sich noch einbringen. Jetzt ist’s eher so wie beim XX. Parteitag der KPdSU, man darf sich halt anhören, was andernorts beschlossen wurde, wenn man sich zu Wort meldet, wird man mit Nichtachtung bestraft ( berichtet meine Frau, die wo bei dem Verein ist).
#
Lassen wir das lieber. Die letzte Grüne, mit der ich mich einigermaßen identifizieren konnte, war Jutta Ditfurth.
#
FrankenAdler schrieb:

Lassen wir das lieber. Die letzte Grüne, mit der ich mich einigermaßen identifizieren konnte, war Jutta Ditfurth.

müssen wir wohl wirklich. ditfurth steht für mich neben wagenknecht auf der politunsympathenliste auf weiter flur.

gruß von joschkas hautruppe 😜
#
Vael schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Kann mir nicht ernsthaft vorstellen, dass einer der bislang gehandelten CDU-Kandidaten zum Zuge kommt. Söder - vielleicht schon eher.

Schade, dass die SPD Martin Schulz bundespolitisch schon verheizt hat. Wäre eine Lternative gewesen.

Ansonsten halt das Führungsduo der Grünen, aber die werden wohl kaum den Kanzler stellen.



Ehhh nein, danke, die SPD hat im moment NIEMANDEN den man sich als Kanzler vorstellen könnte... sorry, keine Alternative, ob verheizt oder nicht. Und das sage ich als alter Soze.

Falsch!
Manuela Schwesig wäre in meinen Augen die perfekte Nachfolgerin für Merkel.
Leider war sie bis vor kurzem an Brustkrebs erkankt möchte nicht aus Meck-Pomm heraus.
Aber von der Persönlichkeit und vom Auftreten her, fällt mir niemand in der deutschen Politik ein, der in meinen Augen besser geeignet wäre.
#
Bruchibert schrieb:

Vael schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Kann mir nicht ernsthaft vorstellen, dass einer der bislang gehandelten CDU-Kandidaten zum Zuge kommt. Söder - vielleicht schon eher.

Schade, dass die SPD Martin Schulz bundespolitisch schon verheizt hat. Wäre eine Lternative gewesen.

Ansonsten halt das Führungsduo der Grünen, aber die werden wohl kaum den Kanzler stellen.



Ehhh nein, danke, die SPD hat im moment NIEMANDEN den man sich als Kanzler vorstellen könnte... sorry, keine Alternative, ob verheizt oder nicht. Und das sage ich als alter Soze.

Falsch!
Manuela Schwesig wäre in meinen Augen die perfekte Nachfolgerin für Merkel.
Leider war sie bis vor kurzem an Brustkrebs erkankt möchte nicht aus Meck-Pomm heraus.
Aber von der Persönlichkeit und vom Auftreten her, fällt mir niemand in der deutschen Politik ein, der in meinen Augen besser geeignet wäre.



Aus dem Grund zählt sie leider auch nicht, weil sie sich nicht aufstellt. Ergo bleibt meine Aussage nicht wirklich falsch
#
Versuch einer Regierungsbildung?
Da wächst zusammen... 😊
Hufeisentheorie in zwei Bildern erklärt https://t.co/GI5rjjV7cF

#
Versuch einer Regierungsbildung?
Da wächst zusammen... 😊
Hufeisentheorie in zwei Bildern erklärt https://t.co/GI5rjjV7cF

#
endlich geht es wieder um die Linken!
#
endlich geht es wieder um die Linken!
#
Tafelberg schrieb:

endlich geht es wieder um die Linken!


Wird ja mal wieder Zeit. Oder soll ich künftig unter jedem meiner Beiträge schreiben:

Centerum censo, DIE LINKE esse deledam.
(geklaut bei Cato, der hat das bezüglich Karthago am Schluß jeder seiner Reden gesagt, egal um was es ging)
#
endlich geht es wieder um die Linken!
#
So ist er unser Forums-Edgar-Hoover
#
Tafelberg schrieb:

endlich geht es wieder um die Linken!


Wird ja mal wieder Zeit. Oder soll ich künftig unter jedem meiner Beiträge schreiben:

Centerum censo, DIE LINKE esse deledam.
(geklaut bei Cato, der hat das bezüglich Karthago am Schluß jeder seiner Reden gesagt, egal um was es ging)
#
60revax schrieb:

Wird ja mal wieder Zeit.



nö.
Wenn es zu Rot-Rot-Grün kommt, dann gerne
#
60revax schrieb:

Wird ja mal wieder Zeit.



nö.
Wenn es zu Rot-Rot-Grün kommt, dann gerne
#
Nee danke, auch dann nicht. Denn rumhoovern (danke propain) nervt grundsätzlich.
#
Versuch einer Regierungsbildung?
Da wächst zusammen... 😊
Hufeisentheorie in zwei Bildern erklärt https://t.co/GI5rjjV7cF

#
Angenommen Papst Franziskus und Björn "Faschist" Höcke mögen beide Fahrradfahren und Spaghetti mit Fleischklößchen.. heißt das dann, dass
a) beide Heilige sind?
b) beide Faschisten sind?
c) beide eine Interessensvereinigung aufbauen sollten? oder
d) beide Personen, obwohl vollkommen unterschiedlicher Auffassung, geringe Gemeinsamkeiten haben?

#
Angenommen Papst Franziskus und Björn "Faschist" Höcke mögen beide Fahrradfahren und Spaghetti mit Fleischklößchen.. heißt das dann, dass
a) beide Heilige sind?
b) beide Faschisten sind?
c) beide eine Interessensvereinigung aufbauen sollten? oder
d) beide Personen, obwohl vollkommen unterschiedlicher Auffassung, geringe Gemeinsamkeiten haben?

#
Setz Dich doch einfach mit den Inhalten auseinander.
Die AfD ist gegen Atomwaffen. Warum, Deutschland hat keine.
Die Linke ist gegen Atomwaffen, weil sie pazifistisch ist, die meisten wohl. Die alten SED-Kader nicht. Die schreiben aber auch keine Programme mehr.

Die AfD ist gegen amerikanische Truppen in Deutschland, weil sie auf die militärische Eigenständigkeit steht.
Die Linke will die Bundeswehr schrittweise abbauen und ihr die Fähigkeit einer Einsatz Armee nehmen. Auslandseinsätze sollen nicht mehr erlaubt werden. usw. Die Amerikaner sind sowieso bää. Wie sagte doch noch Oskar Lafontaine: "Verbrecherische US-Oligarchie führt weltweit Kriege."

Das ist der AfD wahrscheinlich egal.

Die einen wollen linksrum, die anderen rechtsrum. Trotzdem müssen die Linken aufpassen, dass sie unverwechselbar in ihrem Auftreten bleiben. Sonst kommen so nette lustige Tweets raus, wie dem verlinkten.
Ich weiß, er ist nicht nett und lustig, muss jetzt keiner extra schreiben.

Der gute Werner hat sich mal die Finger wund geschrieben bei der Analyse des AfD-Programms. Alles schon vergessen?

Wenn ich Lust darauf habe, schreib ich mal was zur Programmatik der Linken.
Jetzt alle: Kreisch, Stöhn...😊
#
Setz Dich doch einfach mit den Inhalten auseinander.
Die AfD ist gegen Atomwaffen. Warum, Deutschland hat keine.
Die Linke ist gegen Atomwaffen, weil sie pazifistisch ist, die meisten wohl. Die alten SED-Kader nicht. Die schreiben aber auch keine Programme mehr.

Die AfD ist gegen amerikanische Truppen in Deutschland, weil sie auf die militärische Eigenständigkeit steht.
Die Linke will die Bundeswehr schrittweise abbauen und ihr die Fähigkeit einer Einsatz Armee nehmen. Auslandseinsätze sollen nicht mehr erlaubt werden. usw. Die Amerikaner sind sowieso bää. Wie sagte doch noch Oskar Lafontaine: "Verbrecherische US-Oligarchie führt weltweit Kriege."

Das ist der AfD wahrscheinlich egal.

Die einen wollen linksrum, die anderen rechtsrum. Trotzdem müssen die Linken aufpassen, dass sie unverwechselbar in ihrem Auftreten bleiben. Sonst kommen so nette lustige Tweets raus, wie dem verlinkten.
Ich weiß, er ist nicht nett und lustig, muss jetzt keiner extra schreiben.

Der gute Werner hat sich mal die Finger wund geschrieben bei der Analyse des AfD-Programms. Alles schon vergessen?

Wenn ich Lust darauf habe, schreib ich mal was zur Programmatik der Linken.
Jetzt alle: Kreisch, Stöhn...😊
#
60revax schrieb:

ist gegen Atomwaffen Warum, Deutschland hat keine.

Schonmal was von US-Truppen in Deutschland gehört?
60revax schrieb:

Der gute Werner hat sich mal die Finger wund geschrieben bei der Analyse des AfD-Programms. Alles schon vergessen?

Das ist nur dazu da um es zu zeigen wenn sie wegen rechtsradikalen Äußerungen mal wieder angegriffen werden, das zeigen sie dann das sie doch nicht so schlimm sind. Das Programm ist das Papier nicht wert auf dem es steht. Von daher war die Analyse verschwendete Zeit.

Das machen die Naziparteien seit dem Krieg immer so, geschöntes Programm damit sie nicht gleich angreifbar sind. Wichtig ist was die Leute sagen und das hört sich ganz anders an. Das  weißt du auch ganz genau, dir geht es doch nur mal wieder darum sie zu verharmlosen.
#
Was haben die Linken mit der jetzigen Bundesregierung zu tun?
#
Was haben die Linken mit der jetzigen Bundesregierung zu tun?
#
Auf Seite 4 ist der thread "wählt die linken", da kann hawischer schreiben, warum man es eben nicht soll
#
Setz Dich doch einfach mit den Inhalten auseinander.
Die AfD ist gegen Atomwaffen. Warum, Deutschland hat keine.
Die Linke ist gegen Atomwaffen, weil sie pazifistisch ist, die meisten wohl. Die alten SED-Kader nicht. Die schreiben aber auch keine Programme mehr.

Die AfD ist gegen amerikanische Truppen in Deutschland, weil sie auf die militärische Eigenständigkeit steht.
Die Linke will die Bundeswehr schrittweise abbauen und ihr die Fähigkeit einer Einsatz Armee nehmen. Auslandseinsätze sollen nicht mehr erlaubt werden. usw. Die Amerikaner sind sowieso bää. Wie sagte doch noch Oskar Lafontaine: "Verbrecherische US-Oligarchie führt weltweit Kriege."

Das ist der AfD wahrscheinlich egal.

Die einen wollen linksrum, die anderen rechtsrum. Trotzdem müssen die Linken aufpassen, dass sie unverwechselbar in ihrem Auftreten bleiben. Sonst kommen so nette lustige Tweets raus, wie dem verlinkten.
Ich weiß, er ist nicht nett und lustig, muss jetzt keiner extra schreiben.

Der gute Werner hat sich mal die Finger wund geschrieben bei der Analyse des AfD-Programms. Alles schon vergessen?

Wenn ich Lust darauf habe, schreib ich mal was zur Programmatik der Linken.
Jetzt alle: Kreisch, Stöhn...😊
#
Du stellst selbst wortreich dar, wie groß die Unterschiede inhaltlich sind, um dann zu welchem Ergebnis zu gelangen?

Inwiefern läuft denn die Linke nun Gefahr, inhaltlich verwechselbar zu werden?

Und apropos "esse delendam":
Vielleicht arbeitest Du Dich wirklich am besten alsbald mal hier öffentlich am Linke-Programm ab. Möglicherweise wird dann endlich mal deutlich, warum Du sie für zerstörungswürdig hältst.
Dann könnte man Deine hinkünftigen unablässigen Einlassungen zu einer Partei, welche aktuell nun m.E. keine wahnsinnig staatstragende oder -gefährdende Rolle in der Republik spielt, wenigstens mal einordnen oder einfach dann endgültig ignorieren, wenn fie Motivation gar zu abstrus sein sollte.

Ich freue mich einstweilen schon mal drauf.
#
Es ist jetzt gut mit OT und provozieren
Ich würde auch darum bitten das Stöckchen zu ignorieren

Xaver08
#
Umfrage-Schnitt - Juli 2020

Union: 37,7 (- 0,7)
SPD: 14,9 (- 0,2)
Grüne: 18,7 (+ 0,8)
FDP: 5,8 (+ 0,2)
Linke: 7,3 (- 0,5)
AfD: 9,9 (+ 0,4)
Sonstige: 5,7 (0)

Die Linke mit dem niedrigsten Wert seit 2012.
#
Umfrage-Schnitt - Juli 2020

Union: 37,7 (- 0,7)
SPD: 14,9 (- 0,2)
Grüne: 18,7 (+ 0,8)
FDP: 5,8 (+ 0,2)
Linke: 7,3 (- 0,5)
AfD: 9,9 (+ 0,4)
Sonstige: 5,7 (0)

Die Linke mit dem niedrigsten Wert seit 2012.
#
#
Umfrage-Schnitt - Juli 2020

Union: 37,7 (- 0,7)
SPD: 14,9 (- 0,2)
Grüne: 18,7 (+ 0,8)
FDP: 5,8 (+ 0,2)
Linke: 7,3 (- 0,5)
AfD: 9,9 (+ 0,4)
Sonstige: 5,7 (0)

Die Linke mit dem niedrigsten Wert seit 2012.
#
bis zur BTW 2021 ist noch mehr als ein Jahr Zeit, da sind sehr viele Unsicherheiten.
Wie gehts mit Corona weiter? Hast es die Regierung halbwegs im Griff, wie sieht es in der Wirtschaft aus? Wer wird denn nun tatsächlich KK der Union, so unwichtig ist das nicht und kann ggf, bspw. bei Laschet oder Merz zu Verschiebungen führen. Ich gehe aber von schwarz-grün aus.
DIe AfD wird auf den o.a. Niveau sich einpendeln oder hoffentlich noch etwas weiter absacken, je nachdem wie ihre Führungskrise weitergeht.


Teilen