SaW - (Freitag der 13.) bis Sonntag 15.04.18 - Gebabbel (verlängert)

#
Eben dieses sich jetzt als hochtrabendes moralisches Geschwätz herausgestellt habende, was er in Bezug auf Ehrlichkeit und Verlässlichkeit abgelassen hat, kracht ihm mit voller Wucht auf die Füße und wird ihn sehr schädigen. Er ist zu einem beliebigen Karrieristen geworden oder war es immer und hat sein wahres Gesicht gezeigt.
Er ist nicht für seine Entscheidung zu kritisieren sondern für die Begleitumstände. Sich echauffieren über Mangel an Charakter und dann sofort selber einknicken. Hätte er gleich gesagt, er gehe zu Bayern, das wäre ehrlich gewesen und hätte auch keine Begeisterung ausgelöst, er wäre aber nicht so tief gefallen wie jetzt.
#
Hallo Leute,

Ich habe mich ja die letzten Wochen mit Wortmeldungen zurueckgehalten.

Erstmal - ich verstehe euren Frust.

Aber:
Ich haette genauso gehandelt wie Kovac.
Diese Chance bekommt er jetzt und er musste handeln. Ich hatte ja gehofft, dass Heynckes noch ein Jahr dran haengt.
Wir alle wussten doch, dass wenn die Bayern rufen, dass er geht.

Und die, die jetzt die Moral-Keule schwingen, haettest du anders gehandelt? Sagen wir du arbeitest bei X und Z verspricht die das Doppelte und Bonus usw, du wuerdest bei X bleiben? Luegt euch nicht selber an.

Fussball ist fuer die "Macher" ein Geschaeft, fuer uns Fans Leidenschaft.

Und noch etwas, warum sollte man die ganze Trainer Riege vorzeitig kuendigen? Die werden gemeinsam mit der Mannschaft einen weiterhin guten Job machen. Ich hoffe, dass dabei etwas Gutes raus kommt.

Kopf hoch.

Gruss Afrigaaner
#
es geht nicht um den Wechsel an für sich, der Sky Reporter vor Ort in Ffm spricht ebenfalls klare Worte und vermutet, dass Bobic kalt erwischt wurde.
#
Ich habe bis gestern Abend ernsthaft geglaubt, dass Kovac in der nächsten Saison Trainer bei uns ist.
Hut ab vor allen, die seit der PK vor dem Bremen-Spiel sicher waren, dass Kovac geht oder zumindest Zweifel daran hatten, dass er bleibt. Alle die hatten Recht und ich hatte Unrecht. Ich habe Niko Kovac völlig falsch eingeschätzt.

Stand jetzt habe ich keinen Bock auf die restlichen Spiele. Wenn die sich morgen in LEV 0:6 abschießen lassen, würde mir das am Bobbes vorbei gehen. Mir ist es derzeit tatsächlich scheiß-egal, ob wir am Ende auf dem 4. oder auf dem 8. Platz abschließen und auch die Aussicht auf ein Pokalfinale löst derzeit null Emotionen aus. Rational zwar nicht zu erklären, ist aber so.
#
Brodowin schrieb:

Ich habe bis gestern Abend ernsthaft geglaubt, dass Kovac in der nächsten Saison Trainer bei uns ist.
Hut ab vor allen, die seit der PK vor dem Bremen-Spiel sicher waren, dass Kovac geht oder zumindest Zweifel daran hatten, dass er bleibt. Alle die hatten Recht und ich hatte Unrecht. Ich habe Niko Kovac völlig falsch eingeschätzt.


Vielen Dank für deine Worte!
Ich fühle mich im Augenblick zu lethargisch, als dass ich es selbst hätte schreiben können.
Deiner Ausführung schließe ich mich vollumfänglich an.
#
Hmm,wird gleich spannend auf der PK....
Einer lügt ja nun auf jeden Fall.
Sollte bis gestern abend Bobic wirklich nichts gewusst haben,dann kann dies aus meiner Sicht nur die sofortige Freistellung des Herrn Kovac zur Folge haben.
Sportlich ist das aus meiner Sicht eh ganz ratsam,nicht um Kovac eins auszuwischen,sondern um Ruhe in die Mannschaft zu bekommen,den Fokus auf diese eminent wichtigen Wochen zu richten.
Denn solch eine merkwürdige Handhabung einer psersönlichen Veränderung bedeutet zwangsläufig auch einen Autoritätsverlust des Trainers.
So oder so,ziemlich kacke.
Und ich bin mir fast sicher,daß er Wolf und Rebic zu Bayern lotst...
Immerhin gibt es dann hoffentlich pervers viel Kohle....
#
Hallo Leute,

Ich habe mich ja die letzten Wochen mit Wortmeldungen zurueckgehalten.

Erstmal - ich verstehe euren Frust.

Aber:
Ich haette genauso gehandelt wie Kovac.
Diese Chance bekommt er jetzt und er musste handeln. Ich hatte ja gehofft, dass Heynckes noch ein Jahr dran haengt.
Wir alle wussten doch, dass wenn die Bayern rufen, dass er geht.

Und die, die jetzt die Moral-Keule schwingen, haettest du anders gehandelt? Sagen wir du arbeitest bei X und Z verspricht die das Doppelte und Bonus usw, du wuerdest bei X bleiben? Luegt euch nicht selber an.

Fussball ist fuer die "Macher" ein Geschaeft, fuer uns Fans Leidenschaft.

Und noch etwas, warum sollte man die ganze Trainer Riege vorzeitig kuendigen? Die werden gemeinsam mit der Mannschaft einen weiterhin guten Job machen. Ich hoffe, dass dabei etwas Gutes raus kommt.

Kopf hoch.

Gruss Afrigaaner
#
Richtig, Afrigaaaner! Es ist aber nicht nur das Geld. Mit der Eintracht kannst Du in die CL. Mit Bayern kannst Du sie gewinnen. Kovac wäre ein schlechter Trainer, weil ambitionslos, wenn er die Chance nicht nutzen würde. Die  Kommunikationsstrategie war sicher nicht glücklich, aber einen richtigen Weg gibt es da auch nicht. Nur einen weniger falschen.
#
Hut ab , aber deine Schlussfolgerung geht gar nicht !

Eintracht jetzt erst Recht !

Der 8. Platz wäre jetzt schlimm, Platz 7 allerdinsg im hinblick auf die Vorbereitung auch - daher alle Kraft auf Platz 6 das ist jetzt extrem wichtig !
#
municadler schrieb:

Hut ab , aber deine Schlussfolgerung geht gar nicht !

Eintracht jetzt erst Recht !

Der 8. Platz wäre jetzt schlimm, Platz 7 allerdinsg im hinblick auf die Vorbereitung auch - daher alle Kraft auf Platz 6 das ist jetzt extrem wichtig !


wir können sogar noch 10 werden ...
#
grossaadla schrieb:

Warum jetzt einige Jens Keller favorisieren bleibt mir ein Rätsel.
Aber gut.Jedem seine Meinung.
Ich hätte lieber so einen Verrückten wie den Trainer von Athl.Madrid.
Da sitzt wenigstens Pfeffer drin.
Und passt zu unserer Spielweise uns Atmosphäre.

Weil der große Weltverein Eintracht Frankfurt auch Trainer von CL Vereinen bekommt
#
Ich habe nicht gesagt das ich den will sondern so einen Typ.
Schlaumeier.
Dann darfs auch gern ne Nummer kleiner sein.
Das die nicht auf den Bäumen wachsen weiß ich auch.
#
Eben dieses sich jetzt als hochtrabendes moralisches Geschwätz herausgestellt habende, was er in Bezug auf Ehrlichkeit und Verlässlichkeit abgelassen hat, kracht ihm mit voller Wucht auf die Füße und wird ihn sehr schädigen. Er ist zu einem beliebigen Karrieristen geworden oder war es immer und hat sein wahres Gesicht gezeigt.
Er ist nicht für seine Entscheidung zu kritisieren sondern für die Begleitumstände. Sich echauffieren über Mangel an Charakter und dann sofort selber einknicken. Hätte er gleich gesagt, er gehe zu Bayern, das wäre ehrlich gewesen und hätte auch keine Begeisterung ausgelöst, er wäre aber nicht so tief gefallen wie jetzt.
#
Das genau ist es!
#
Hallo Leute,

Ich habe mich ja die letzten Wochen mit Wortmeldungen zurueckgehalten.

Erstmal - ich verstehe euren Frust.

Aber:
Ich haette genauso gehandelt wie Kovac.
Diese Chance bekommt er jetzt und er musste handeln. Ich hatte ja gehofft, dass Heynckes noch ein Jahr dran haengt.
Wir alle wussten doch, dass wenn die Bayern rufen, dass er geht.

Und die, die jetzt die Moral-Keule schwingen, haettest du anders gehandelt? Sagen wir du arbeitest bei X und Z verspricht die das Doppelte und Bonus usw, du wuerdest bei X bleiben? Luegt euch nicht selber an.

Fussball ist fuer die "Macher" ein Geschaeft, fuer uns Fans Leidenschaft.

Und noch etwas, warum sollte man die ganze Trainer Riege vorzeitig kuendigen? Die werden gemeinsam mit der Mannschaft einen weiterhin guten Job machen. Ich hoffe, dass dabei etwas Gutes raus kommt.

Kopf hoch.

Gruss Afrigaaner
#
Schön, mal wieder was von dir zu lesen!

Ich sehe es genauso wie du.

Könntest du nur bitte die letzten Spiele der Saison dich in der Nähe deines Pools aufhalten? Wir brauchen jetzt jede Unterstützung!

Danke und viele Grüße
bolze
#
fastmeister92 schrieb:

... und das von Dir? Du hast doch noch letzte Woche andere User angegriffen und behauptet, sie würden Kovac & co. unterstellen, dass sie lügen, obwohl das keiner gemacht hat.

1. Habe ich mich im anderen Thread bei den Usern entschuldigt, die ich dafür angegangen habe.
2. Hat steps82 natürlich behauptet, dass Kovac lügt, weil er der Meinung war, dass schon alles ausgehandelt ist.
3. Hatte steps82 damit aber in der Tat wohl leider recht. So ein Vertrag wird nicht mal schnell am Donnerstag Nachmittag ausgehandelt.

Und ich wiederhole mich - ich wollte einfach nur, dass nicht sein kann was nicht sein darf.

Da der andere Thread inzwischen dicht ist, wiederhole ich hier auch meine Entschuldigung an die User, die ich in der Sache angegangen habe.
#
Basaltkopp schrieb:

fastmeister92 schrieb:

... und das von Dir? Du hast doch noch letzte Woche andere User angegriffen und behauptet, sie würden Kovac & co. unterstellen, dass sie lügen, obwohl das keiner gemacht hat.

1. Habe ich mich im anderen Thread bei den Usern entschuldigt, die ich dafür angegangen habe.
2. Hat steps82 natürlich behauptet, dass Kovac lügt, weil er der Meinung war, dass schon alles ausgehandelt ist.
3. Hatte steps82 damit aber in der Tat wohl leider recht. So ein Vertrag wird nicht mal schnell am Donnerstag Nachmittag ausgehandelt.

Und ich wiederhole mich - ich wollte einfach nur, dass nicht sein kann was nicht sein darf.

Da der andere Thread inzwischen dicht ist, wiederhole ich hier auch meine Entschuldigung an die User, die ich in der Sache angegangen habe.


Absolut respektabel, lieber Basalti. Meinen Respekt hast Du jedenfalls.

Die Bayern hasse ich allein deswegen, weil die wegen dem riesigen Vermögen, das sie besitzen, alles und jeden kaufen können, und das rücksichtlos ausleben.

Ich hielt Nico Kovac für einen der ehrlichsten Menschen auf diesem Planeten, ich liebte ihn wegen dieser Ehrlichkeit  und deshalb bin ich, wie alle anderen, so maßlos enttäuscht von ihm. Bis gestern hätte ich es für unmöglich gehalten, dass er doch so was wie ein Judas ist. Gut. Ist er weg. Ist nicht zu ändern. Dann aber darf er ab sofort keinen Kontakt mehr zu der Mannschaft haben. Mir egal, wer das Team morgen betreut, nur nicht NK. Bis zum nächsten Heimspiel dürfte ein Nachfolger zu finden sein. Gegen Jens Keller hätte ich nichts  einzuwenden. Ist frei, hat Stallgeruch, hat bei Schalke gezeigt, dass er`s kann.

Respekt auch für Hasenhüttl und Nagelsmann, die sich zu ihren Arbeitgebern bekennen.

Bei den Bayern ist Kovac ja eh nur Alternative C3 und ich freue mich schon jetzt für ihn, sollte er vor Ablauf von drei Jahren dort gehen müssen. Ich wünsche ihm für sein weiteres Leben alles Gute, aber keinen Erfolg beim FC Bayern.  
#
Schade das NK geht; das NK geht war absehbar. Aber es geht doch um seine Aussagen wie „ein Wort gilt ....“ und nun das.
Er hätte seine erfolgreiche Arbeit hier beenden sollen und nicht dem Ruf des Geldes folgen sollen, da er bei Bayern eh nicht erste Wahl war !

Bayern: die bescheren sich immer über die BL das diese so schwach ist.... aber immer wieder die Liga Schwächen
#
Basaltkopp schrieb:


Und ich wiederhole mich - ich wollte einfach nur, dass nicht sein kann was nicht sein darf.

Das verstehe ich.

Obwohl mir nach "wenn nix dazwischen kommt", "Stand heute" und dem fehlenden Machtwort von Bobic klar war, dass da etwas läuft, war ich jetzt doch erst mal geschockt.

Allerdings habe ich auch Verständnis für Kovac. Es ist doch quasi ein Ritterschlag für jeden Trainer, wenn er die Bauern trainieren darf.

Wir sollten nach vorne schauen. Wer wird der Nachfolger?

#
fastmeister92 schrieb:

Allerdings habe ich auch Verständnis für Kovac. Es ist doch quasi ein Ritterschlag für jeden Trainer, wenn er die Bauern trainieren darf.

Kein Thema. Kann ich auch verstehen. Aber dann soll er bei anderen nicht den Moralapostel spielen (Stichwort Vertragstreue) und mit offenen Karten spielen.
Ja, wenn er eine AK hat (und die hat er sicherlich) war er letztlich vertragstreu. Aber auf der anderen Seite auch wieder nicht, denn er hatte ja schon bei Abschluss gar nicht die Absicht seinen Vertrag zu erfüllen.

Im übrigen sollte er seine Mitgliedschaft zurück geben. Er ist nicht würdig Mitglied in diesem geilen Verein zu sein!
#
Ich habe bis gestern Abend ernsthaft geglaubt, dass Kovac in der nächsten Saison Trainer bei uns ist.
Hut ab vor allen, die seit der PK vor dem Bremen-Spiel sicher waren, dass Kovac geht oder zumindest Zweifel daran hatten, dass er bleibt. Alle die hatten Recht und ich hatte Unrecht. Ich habe Niko Kovac völlig falsch eingeschätzt.

Stand jetzt habe ich keinen Bock auf die restlichen Spiele. Wenn die sich morgen in LEV 0:6 abschießen lassen, würde mir das am Bobbes vorbei gehen. Mir ist es derzeit tatsächlich scheiß-egal, ob wir am Ende auf dem 4. oder auf dem 8. Platz abschließen und auch die Aussicht auf ein Pokalfinale löst derzeit null Emotionen aus. Rational zwar nicht zu erklären, ist aber so.
#
Brodowin schrieb:

Ich habe bis gestern Abend ernsthaft geglaubt, dass Kovac in der nächsten Saison Trainer bei uns ist.
Hut ab vor allen, die seit der PK vor dem Bremen-Spiel sicher waren, dass Kovac geht oder zumindest Zweifel daran hatten, dass er bleibt. Alle die hatten Recht und ich hatte Unrecht. Ich habe Niko Kovac völlig falsch eingeschätzt.

Dem möchte ich mich vollumfänglich anschließen. Allerdings mit dem Zusatz, dass ich nicht über die Tatsache seines Wechsels nach München entäuscht bin, sondern viel mehr darüber, dass er seine Jungs (die Mannschaft), inmitten dieser tollen, vor allem noch unvollendeten, Entwicklung, nun im Stich lässt.

Brodowin schrieb:

Stand jetzt habe ich keinen Bock auf die restlichen Spiele. Wenn die sich morgen in LEV 0:6 abschießen lassen, würde mir das am Bobbes vorbei gehen. Mir ist es derzeit tatsächlich scheiß-egal, ob wir am Ende auf dem 4. oder auf dem 8. Platz abschließen und auch die Aussicht auf ein Pokalfinale löst derzeit null Emotionen aus. Rational zwar nicht zu erklären, ist aber so.

Sorry Brodowin, ich kann deine Gefühlslage zwar zu 100% nachvollziehen, aber scheißegal darf uns das nun nicht sein. Denn damit ließen dann auch wir Fans die Mannnschaft und damit auch den Verein schlußendlich im Stich.
Denn die Jungs können ja am allerwenigsten etwas dafür, dass Kovac uns verlässt.
Wir sind Fans unseres Vereins und nicht von einzelnen Personen, sprich wir sind Eintracht Frankfurt und das sollten wir gerade jetzt demonstrieren, indem wir voll hinter dem Verein und der Mannschaft stehen.
#
Eben dieses sich jetzt als hochtrabendes moralisches Geschwätz herausgestellt habende, was er in Bezug auf Ehrlichkeit und Verlässlichkeit abgelassen hat, kracht ihm mit voller Wucht auf die Füße und wird ihn sehr schädigen. Er ist zu einem beliebigen Karrieristen geworden oder war es immer und hat sein wahres Gesicht gezeigt.
Er ist nicht für seine Entscheidung zu kritisieren sondern für die Begleitumstände. Sich echauffieren über Mangel an Charakter und dann sofort selber einknicken. Hätte er gleich gesagt, er gehe zu Bayern, das wäre ehrlich gewesen und hätte auch keine Begeisterung ausgelöst, er wäre aber nicht so tief gefallen wie jetzt.
#
Eintracht-Er schrieb:

Eben dieses sich jetzt als hochtrabendes moralisches Geschwätz herausgestellt habende, was er in Bezug auf Ehrlichkeit und Verlässlichkeit abgelassen hat, kracht ihm mit voller Wucht auf die Füße und wird ihn sehr schädigen. Er ist zu einem beliebigen Karrieristen geworden oder war es immer und hat sein wahres Gesicht gezeigt.
Er ist nicht für seine Entscheidung zu kritisieren sondern für die Begleitumstände. Sich echauffieren über Mangel an Charakter und dann sofort selber einknicken. Hätte er gleich gesagt, er gehe zu Bayern, das wäre ehrlich gewesen und hätte auch keine Begeisterung ausgelöst, er wäre aber nicht so tief gefallen wie jetzt.

Richtig. Hinzu kommt der Zeitpunkt, in dem das alles öffentlich gemacht wird. Das sind jetzt die entscheidenden Spiele in der nächsten Woche für die Eintracht aber sie verkümmern zu einer Randnotiz.  Klar: Vermutlich würden wir ohne Kovac nicht dort stehen, wo wir jetzt sind, aber dieses Fass jetzt aufzumachen zu dieser Unzeit schadet Eintracht Frankfurt extrem.
#
Hmm,wird gleich spannend auf der PK....
Einer lügt ja nun auf jeden Fall.
Sollte bis gestern abend Bobic wirklich nichts gewusst haben,dann kann dies aus meiner Sicht nur die sofortige Freistellung des Herrn Kovac zur Folge haben.
Sportlich ist das aus meiner Sicht eh ganz ratsam,nicht um Kovac eins auszuwischen,sondern um Ruhe in die Mannschaft zu bekommen,den Fokus auf diese eminent wichtigen Wochen zu richten.
Denn solch eine merkwürdige Handhabung einer psersönlichen Veränderung bedeutet zwangsläufig auch einen Autoritätsverlust des Trainers.
So oder so,ziemlich kacke.
Und ich bin mir fast sicher,daß er Wolf und Rebic zu Bayern lotst...
Immerhin gibt es dann hoffentlich pervers viel Kohle....
#
DelmeSGE schrieb:

Sollte bis gestern abend Bobic wirklich nichts gewusst haben,dann kann dies aus meiner Sicht nur die sofortige Freistellung des Herrn Kovac zur Folge haben.


Die Frage ist, ab wann Bobic es wissen soll, so aus rein Anstands-Gründen. Wenn Kovac in Verhandlungen tritt, wenn sie erfolgreich waren, wenn das Ding unterschrieben ist?

Die Frage ist dann auch, ob der Maulwurf so früh war, dass er einem vernünftigen Austausch zwischen Kovac und Bobic unmöglich gemacht hat. Dann wäre es eher fahrlässig, weil man damit rechnen muss.

Wie gesagt, warten wir es ab. Ich habe hier schon schlimmere Verhaltensweisen gesehen als von Kovac. Das Problem ist eher, dass wir Kovac m.E. vorher viel zu positiv eingeschätzt haben und nicht einfach als einen "Profi" in diesem Geschäft, der auch alle Tricks kennt und nutzt.

Hat bisschen was von Hoeneß, der immer von Moral predigte und dann plötzlich fällt das Kartenhaus zusammen und alle, die den Mann überhöht gesehen haben, sind geschockt.
Man kann halt nur so tief fallen, wie man über dem Boden ist.
#
Hallo Leute,

Ich habe mich ja die letzten Wochen mit Wortmeldungen zurueckgehalten.

Erstmal - ich verstehe euren Frust.

Aber:
Ich haette genauso gehandelt wie Kovac.
Diese Chance bekommt er jetzt und er musste handeln. Ich hatte ja gehofft, dass Heynckes noch ein Jahr dran haengt.
Wir alle wussten doch, dass wenn die Bayern rufen, dass er geht.

Und die, die jetzt die Moral-Keule schwingen, haettest du anders gehandelt? Sagen wir du arbeitest bei X und Z verspricht die das Doppelte und Bonus usw, du wuerdest bei X bleiben? Luegt euch nicht selber an.

Fussball ist fuer die "Macher" ein Geschaeft, fuer uns Fans Leidenschaft.

Und noch etwas, warum sollte man die ganze Trainer Riege vorzeitig kuendigen? Die werden gemeinsam mit der Mannschaft einen weiterhin guten Job machen. Ich hoffe, dass dabei etwas Gutes raus kommt.

Kopf hoch.

Gruss Afrigaaner
#
Afrigaaner schrieb:

Hallo Leute,

Ich habe mich ja die letzten Wochen mit Wortmeldungen zurueckgehalten.

Erstmal - ich verstehe euren Frust.

Aber:
Ich haette genauso gehandelt wie Kovac.
Diese Chance bekommt er jetzt und er musste handeln. Ich hatte ja gehofft, dass Heynckes noch ein Jahr dran haengt.
Wir alle wussten doch, dass wenn die Bayern rufen, dass er geht.

Und die, die jetzt die Moral-Keule schwingen, haettest du anders gehandelt? Sagen wir du arbeitest bei X und Z verspricht die das Doppelte und Bonus usw, du wuerdest bei X bleiben? Luegt euch nicht selber an.

Fussball ist fuer die "Macher" ein Geschaeft, fuer uns Fans Leidenschaft.

Und noch etwas, warum sollte man die ganze Trainer Riege vorzeitig kuendigen? Die werden gemeinsam mit der Mannschaft einen weiterhin guten Job machen. Ich hoffe, dass dabei etwas Gutes raus kommt.

Kopf hoch.

Gruss Afrigaaner


Freut mich sehr wieder von dir zu lesen! Lange ists her... Wie geht's dem Pool?
#
Das man als Fan, unabhängig zu den jeweils handelnden Personen, immer zu seinem Verein steht, ist doch keine Frage.
Jetzt erlebe ich den 44. Trainer, seit ich die Eintracht begleite und meinen Klub gibts immer noch und wird ihn immer geben.
Momentan ist mir auch egal, welchen Hansel sie an die Seitenlinie stellen, aber nach so vielen Jahren Eintracht hab ich ein recht hochentwickeltes Bauchgefühl und das sagt mir, das jetzt erstmal nichts besser wird (hoffentlich täusche ich mich).
Was jetzt passiert und zum jetzigen Zeitpunkt, ist nicht nur aus PR-Sicht, sondern auch sportlich eine Katastrophe, weil mit Kovac ein für den bisherigen Erfolg entscheidender Player wegbricht.
Über die Umstände kann sich jeder selbst eine Meinung bilden, ich halte sie für desaströs.
Wenns dumm läuft, werden wir uns noch lange an diese Saison erinnern und an die Hoffnungen, die wir hatten und die mit dem Namen Kovac verknüpft waren.
Mir schwant, das nächste Saison, je nach weiterer Entwicklung, wieder das böse Wort Klassenerhalt aufkommt.
Übrigens: die Rolle von Bobic ist mir nach dieser Chose zunehmend suspekter geworden, auch nur Gefühl.
Rational kann ich es noch nicht verarbeiten, emotional bin ich als Fan schwer getroffen und enttäuscht....
#
Ich habe mir mal die Berichte/Videos der letzten Tage angeschaut und versuche es mal neutral zu begutachten:
Bobic hat gesagt, er wird von Kovac immer entsprechend informiert und hat von den Bayern nichts gehört --> das wird stimmen, den wenn AK besteht, müssen sich die Bayern ja auch nicht melden; Kovac wird ihm schon gesagt haben, er verhandelt.

Boateng hat gesagt, dass Thema Bayern, war in der Kabine ein Thema, ist es aber jetzt nicht mehr; also wird Kovac der Mannschaft wahrscheinlich auch gesagt haben er verhandelt mit den Bayern.

Kovac hat immer betont Stand jetzt (abgesehen von der Geschichte mit daran sollte niemand zweifeln). Für ihn ist es natürlich auch saublöd (vorausgesetzt er hat gestern erst unterschrieben). Er kann ja nicht sagen, ich verhandle mit den Bayern; weil wenn es nicht klappt, er dann hier nicht mehr das gleiche Standing gehabt hätte und unnötig Unruhe rein gebracht hätte. Vertragsbruch hat er ja auch nicht begangen, da er ja eine AK hat. Wortbruch auch nicht, da er immer wieder Stand jetzt betont hat. Und wenn man bedenkt, was er für Möglichkeiten in München hat, ist es nachzuvollziehen, dass er geht (und er dort auch schon gespielt hat). Ich glaube schon, dass die SGE für Kovac etwas besonderes ist (bei der lebenslangen Mitgliedschaft wusste er sicherlich noch nichts von den Bayern). Auch zum Thema Ehre; er hat sicherlich intern mit offenen Karten gespielt, so dass man ihm dort auch keinen Vorwurf machen muss ( er hat ja von Bobic auch einen Handschlag bekommen, dass er früher gehen kann, siehe AK).

Was sicherlich äusserst blöd gelaufen ist und zur Unzeit kommt, ist das WIE es gelaufen ist. Warum ist da unsere Presseabteilung nicht drauf vorbereitet? Warum gibt es da nicht klare Statements, sondern so ein Rumgeiere. Wenn man sowas im Vorhinein weiss, kann man doch eine Pressemitteilung vorbereiten und vielleicht ein Video, wo Kovac, dass alles erklären kann. Aber jetzt kommt die offizielle Bestätigung von den Bayern. Und nachher wird bei der PK wahrscheinlich nur ein Statement verlesen und keine Fragen dazu zugelassen, weil der Fokus jetzt auf dem Bayerspiel liegt.

Das einzig Positive ist, jetzt ist die Katze aus dem Sack und es wissen alle bescheid. Da die Mannschaft wohl schon vorher bescheid wusste, glaube ich auch nicht, dass es dort zu Spannungen/Verunsicherungen kommt. Die Frage ist, wie die Fans reagieren und in den Kurven eventuell die Mannschaft weniger unterstützen und lieber auf Kovac schimpfen. Deswegen halte ich auch gar nichts davon, das Trainerteam jetzt feuern. Es liegt viel mehr an uns Fans den Verein bzw. Team jetzt zu unterstützen und schauen, dass wir sie nach Europa und Berlin schreien.

Beste Grüsse
Stony

P.S.: Als glühender Anhänger der SGE und hoffnungsloser Fussballromantiker, bin ich natürlich enttäuscht, auch wenn ich es nachvollziehen kann. Er muss jetzt höllisch aufpassen, dass er das, was er sich hier jetzt aufgebaut hat, nicht alles in kurzer Zeit wieder einreisst. Und ich traue ihm auch zu, diese Situation zu meistern, da er (von aussen betrachtet) die Spieler im Griff hat.

#
Richtig, Afrigaaaner! Es ist aber nicht nur das Geld. Mit der Eintracht kannst Du in die CL. Mit Bayern kannst Du sie gewinnen. Kovac wäre ein schlechter Trainer, weil ambitionslos, wenn er die Chance nicht nutzen würde. Die  Kommunikationsstrategie war sicher nicht glücklich, aber einen richtigen Weg gibt es da auch nicht. Nur einen weniger falschen.
#
BiebererAdler schrieb:

Richtig, Afrigaaaner! Es ist aber nicht nur das Geld. Mit der Eintracht kannst Du in die CL. Mit Bayern kannst Du sie gewinnen. Kovac wäre ein schlechter Trainer, weil ambitionslos, wenn er die Chance nicht nutzen würde. Die  Kommunikationsstrategie war sicher nicht glücklich, aber einen richtigen Weg gibt es da auch nicht. Nur einen weniger falschen.


Gute Worte
#
Hat eigentlich Armin Veh in Köln ne Ausstiegsklausel im Vertrag?
Und was macht eigentlich Steffi Jones zur Zeit?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!