Özil - Diskussion um Rücktritt / Erdogan-Bilder


Thread wurde von SGE_Werner am Donnerstag, 26. Juli 2018, 19:20 Uhr um 19:20 Uhr verschoben weil:
#
Es lag mit Sicherheit nicht nur an ihm, dennoch würde ich einen
Rücktritt von ihm begrüßen.

Wann hat Özil denn das letzte gute Länderspiel absolviert..??                  Es ist lange her...

Ich sehe es wie Basler. Auch wenn es sich hart anhört. Aber: Özil hatte
zuletzt eine Ausstrahlung auf dem Platz wie „ein toter Frosch“.😬
#
Es lag mit Sicherheit nicht nur an ihm, dennoch würde ich einen
Rücktritt von ihm begrüßen.

Wann hat Özil denn das letzte gute Länderspiel absolviert..??                  Es ist lange her...

Ich sehe es wie Basler. Auch wenn es sich hart anhört. Aber: Özil hatte
zuletzt eine Ausstrahlung auf dem Platz wie „ein toter Frosch“.😬
#
Er ist seit 2012 nicht mehr wieder zu erkennen. Was mich dennoch wundert:

"Sieben Chancen bereitete Özil während der 90 Minuten vor – WM-Bestwert: Kein anderer Spieler war in den bisherigen 44 WM-Spielen für mehr Tormöglichkeiten verantwortlich.

Sei es Timo Werners Großchance in der ersten Halbzeit, Toni Kroos' Schuss nach einer Stunde oder Mats Hummels' missglückter Schulter-Kopfball kurz vor Schluss – initiiert wurden die Chancen allesamt von Özil, der zudem 85 Prozent seiner 110 Pässe an den Mann brachte und weite Wege ging."

Quelle: Focus
#
Er ist seit 2012 nicht mehr wieder zu erkennen. Was mich dennoch wundert:

"Sieben Chancen bereitete Özil während der 90 Minuten vor – WM-Bestwert: Kein anderer Spieler war in den bisherigen 44 WM-Spielen für mehr Tormöglichkeiten verantwortlich.

Sei es Timo Werners Großchance in der ersten Halbzeit, Toni Kroos' Schuss nach einer Stunde oder Mats Hummels' missglückter Schulter-Kopfball kurz vor Schluss – initiiert wurden die Chancen allesamt von Özil, der zudem 85 Prozent seiner 110 Pässe an den Mann brachte und weite Wege ging."

Quelle: Focus
#
Hit-Man schrieb:

Er ist seit 2012 nicht mehr wieder zu erkennen.

hmm... weiß nicht.

klar, im gegensatz zu seiner zeit bei real trägt er die haare mittlerweile schon deutlich anders, aber ich kenn mich im internationalen fußball auch nicht so gut aus...
#
Özil ist und war nie der Führungsspieler in der NM, zu dem ihn viele gemacht und auch gesehen haben....wenns schlecht lief, ist der genauso abgetaucht wie alle anderen, ein wirklicher Leader sieht anders aus.....wenn das mit dem Rücktritt stimmt, werde zumindest ich ihn nicht vermissen...
#
Hit-Man schrieb:

Er ist seit 2012 nicht mehr wieder zu erkennen.

hmm... weiß nicht.

klar, im gegensatz zu seiner zeit bei real trägt er die haare mittlerweile schon deutlich anders, aber ich kenn mich im internationalen fußball auch nicht so gut aus...
#
Xbuerger schrieb:

Hit-Man schrieb:

Er ist seit 2012 nicht mehr wieder zu erkennen.

hmm... weiß nicht.

klar, im gegensatz zu seiner zeit bei real trägt er die haare mittlerweile schon deutlich anders, aber ich kenn mich im internationalen fußball auch nicht so gut aus...


Der Zirkus Halli Galli sucht noch Personal. Vielleicht möchtest du dich als Clown bewerben...
#
Ein Müller spielte ebenfalls eine grottige Rückrunde bei den Bauern, da lamentiert niemand.

Auch wenn ich noch nie ein Fan von Özil war, muß man ihm zugute halten, dass er eigentlich nicht ganz soviel dafür kann, wenn wir gegen so Superteams wie Mexiko oder Südkorea in über 180 Minuten keine Tore schießen, wie unsere "Stürmer".
Ein Werner wird z.B. noch von einigen Medien hochgelobt - für was denn eigentlich genau?
#
Ein Müller spielte ebenfalls eine grottige Rückrunde bei den Bauern, da lamentiert niemand.

Auch wenn ich noch nie ein Fan von Özil war, muß man ihm zugute halten, dass er eigentlich nicht ganz soviel dafür kann, wenn wir gegen so Superteams wie Mexiko oder Südkorea in über 180 Minuten keine Tore schießen, wie unsere "Stürmer".
Ein Werner wird z.B. noch von einigen Medien hochgelobt - für was denn eigentlich genau?
#
amananana schrieb:

Ein Müller spielte ebenfalls eine grottige Rückrunde bei den Bauern, da lamentiert niemand.

Oh doch.
#
amananana schrieb:

Ein Müller spielte ebenfalls eine grottige Rückrunde bei den Bauern, da lamentiert niemand.

Oh doch.
#
Zum Thema:

Ich hege bereits seit Jahren den Verdacht, die oft zu hörende Kritik an Özil könnte seinem Auftreten auf und abseits des Platzes geschuldet sein. Und damit spiele ich nicht auf Erdogate an.

Er ist ein Leisetreter. Und sein Blick und Auftreten auf dem Platz lässt eben nie vermuten, dass er jetzt jeden Moment explodiert. Da könnte es m.E. Parallelen zum frühen Meier in der Prä-Fußballgott-Zeit geben.

Ob Özil der deutschen Mannschaft fehlen würde, vermag man wohl erst im Nachhinein zu beurteilen. Um mal was rauszuhauen, was die Diskussion keun Stück weiterbringt.

Dass wiederum ein Özil-Rücktritt Frau Weidel einen feuchten Schlübber bereiten könnte, lässt mich allerdings ohne weiteres Überlegen die Kapitänsbinde und eine Befreiung von sämtlichen Defensivaufgaben für Özil bis zum Regelaltersrenteneintritt fordern.
#
bei özil frage ich mich generell, was die leute in ihm sehen wollen, dass er dann nicht erfüllen kann.

92 länderspiele machste ja auch nicht, nur weil dich einer fürn nutella-spot gecasted hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mesut_Özil#Titel_und_Erfolge

ich hab ihn eher zufällig schon bei schalke seinerzeit "entdeckt" und war bas erstaunt, dass die ihn nach bremen haben ziehen lassen. und auch dort an der weser wird man mglw wehmütig an ihn zurück denken, könnte er doch der unterschiedspieler gewesen sein.
jedenfalls ist er dort als pokalsieger 2009 in der saison 09/10 als tabellendritter nach madrid gegangen. als WM-dritter, gegen den weltmeister im HF rausgeflogen, was zu dieser zeit jeder anderen mannschaft auch so passiert wäre.

und wie es bremen seit seinem weggang ergangen ist, wissen wir ja.
#
Vielleicht ist es bei ihm auch ein bisschen ne Körpersprachensache, warum er selten lob bekommt und oft eher unsichtbar wirkt. Und dann spielt die Butterweiche Flanke auf Hummels halt nur ne Rolle, wenn er die reinmacht.
#
Ich red mal nicht drumherum: In erster Linie liegt das daran, dass er türkisch aussieht bzw. Türkisch-Deutsch ist und daher schnell Feindbild Nr. 1 ist.

Dann folgt mit weitem Abstand der sportliche Bereich.
#
Özils Spiel war selten spektakulär, aber oft effektiv. Mir wird er zu sehr zum Buhmann gemacht. Denke ich an die Auftritte der NM bei dieser WM, kommen mir eher Leute wie Müller, der gar nix zu Stande gebracht hat und fußballerisch viel zu limitiert für jede andere Position außer des Müller'schen Mittelstürmer ist. Dazu noch Kimmich, der seinen Marktwert wohl deutlich gesenkt haben dürfte. Da muss man sich schon fragen, ob man in Deutschland nicht einiges verschlafen hat, wenn so einer das beste rechts hinten ist, was man hat.
#
Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?
Früher stand man auf der Matte, wenn der Bundestrainer einen einberufen hat. Aber vielleicht sollte ich auch mal offiziell aus der Nationalmannschaft zurück treten ...
#
Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?
Früher stand man auf der Matte, wenn der Bundestrainer einen einberufen hat. Aber vielleicht sollte ich auch mal offiziell aus der Nationalmannschaft zurück treten ...
#
AdlerBonn schrieb:

Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?
Früher stand man auf der Matte, wenn der Bundestrainer einen einberufen hat. Aber vielleicht sollte ich auch mal offiziell aus der Nationalmannschaft zurück treten ...


Ich würd sagen, seitdem man von mind. 30% der "Fans" als Kanake beschimpft wird, hat man jedes recht zurück zu treten oder die "heilige" Hymne nicht mitzusingen...
#
Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?
Früher stand man auf der Matte, wenn der Bundestrainer einen einberufen hat. Aber vielleicht sollte ich auch mal offiziell aus der Nationalmannschaft zurück treten ...
#
AdlerBonn schrieb:

Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?

Schon sehr lange. Beispiel Grabi nach der WM 1974. Die Wortwahl war nur eine andere, damals sagten die Spieler einfach das sie nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen wollen, heute sagt man man trete zurück.
#
AdlerBonn schrieb:

Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?
Früher stand man auf der Matte, wenn der Bundestrainer einen einberufen hat. Aber vielleicht sollte ich auch mal offiziell aus der Nationalmannschaft zurück treten ...


Ich würd sagen, seitdem man von mind. 30% der "Fans" als Kanake beschimpft wird, hat man jedes recht zurück zu treten oder die "heilige" Hymne nicht mitzusingen...
#
Hit-Man schrieb:

AdlerBonn schrieb:

Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?
Früher stand man auf der Matte, wenn der Bundestrainer einen einberufen hat. Aber vielleicht sollte ich auch mal offiziell aus der Nationalmannschaft zurück treten ...


Ich würd sagen, seitdem man von mind. 30% der "Fans" als Kanake beschimpft wird, hat man jedes recht zurück zu treten oder die "heilige" Hymne nicht mitzusingen...

Der Typ ist doch selbst Schuld nach den Bildern mit seinem Präsidenten Erdogan.
#
AdlerBonn schrieb:

Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?

Schon sehr lange. Beispiel Grabi nach der WM 1974. Die Wortwahl war nur eine andere, damals sagten die Spieler einfach das sie nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen wollen, heute sagt man man trete zurück.
#
propain schrieb:

Schon sehr lange. Beispiel Grabi nach der WM 1974.

OK, das wusste ich nicht. Mein Empfinden war, dass dass erst seit ein paar wenigen Jahren so ist, dass die Spieler von sich aus zurück treten. Danke für die Aufklärung.
#
AdlerBonn schrieb:

Seit wann wird eigentlich aus der Nationalmannschaft zurück getreten?
Früher stand man auf der Matte, wenn der Bundestrainer einen einberufen hat. Aber vielleicht sollte ich auch mal offiziell aus der Nationalmannschaft zurück treten ...


Ich würd sagen, seitdem man von mind. 30% der "Fans" als Kanake beschimpft wird, hat man jedes recht zurück zu treten oder die "heilige" Hymne nicht mitzusingen...
#
Hit-Man schrieb:

Ich würd sagen, seitdem man von mind. 30% der "Fans" als Kanake beschimpft wird, hat man jedes recht zurück zu treten oder die "heilige" Hymne nicht mitzusingen...

Also ich denke nicht, dass es 30% der Fans sind und da kann man ja auch mal drüber stehen und sollte es auch. Der Löw tritt ja auch nicht zurück weil er von über 30% der Fans als Popler der Nation bezeichnet wird.
Und früher wurde die Hymne auch nicht mit gesungen, wenn ich mich richtig erinner, aber vielleicht belehrt mit propain ja jetzt auch eines Besseren
#
Hit-Man schrieb:

Ich würd sagen, seitdem man von mind. 30% der "Fans" als Kanake beschimpft wird, hat man jedes recht zurück zu treten oder die "heilige" Hymne nicht mitzusingen...

Also ich denke nicht, dass es 30% der Fans sind und da kann man ja auch mal drüber stehen und sollte es auch. Der Löw tritt ja auch nicht zurück weil er von über 30% der Fans als Popler der Nation bezeichnet wird.
Und früher wurde die Hymne auch nicht mit gesungen, wenn ich mich richtig erinner, aber vielleicht belehrt mit propain ja jetzt auch eines Besseren
#
AdlerBonn schrieb:

[quote=Hit-Man]
Ich würd sagen, seitdem man von mind. 30% der "Fans" als Kanake beschimpft wird, hat man jedes recht zurück zu treten oder die "heilige" Hymne nicht mitzusingen...
[quote]
Der Löw tritt ja auch nicht zurück weil er von über 30% der Fans als Popler der Nation bezeichnet wird.


Das Popeln kann man ja auch einstellen, sein Aussehen und Herkunft kann man nicht an der Tageskasse angeben.
Zudem wird er viel stärker kritisiert, als die noch schlechteren Müller und Kimmich

Erdogan war indes ziemlich dumm und daneben. Aber das Özil-Bashing fing deutlich früher an.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!