Landtagswahl in Hessen, 28.10.2018

#
Zu Biedenkopf, ich habe ein sehr guten Freund (auch politisch) aus Friedensdorf. Man kennt dort Bollendorf als sehr, sehr unangenehmen Rechten .

Dazu passt auch ein ca. drei Jahrer alter Zeit Artikel den ich kurz verlinke. Hier ein treffender mimimi Auszug, welcher auch in jeder anderen Gemeinde genau so vorkommt
Die meisten aus der CDU hätten sich von ihm abgewandt, erzählt Bolldorf. Vielleicht wären sie mit ihm befreundet geblieben, wäre er nicht drei Monate nach seinem CDU-Austritt zur AfD übergelaufen. Bei einem Glas Wein unterhielt er sich mit einem Kommunalpolitiker der AfD. Nach einem weiteren Glas beschloss er einzutreten. Das sei nicht geplant gewesen, sagt Bolldorf. Aber, um ehrlich zu sein: "Mir war langweilig, und meiner Lebensgefährtin gehe ich zu Hause nur auf die Nerven." Vieles, was er an seiner CDU früher geschätzt habe, finde er jetzt bei der AfD. "Das Konservative, das Hochhalten der deutschen Kultur."


Ob ein Bollendorf, ein Grindel, ein Beuth,... es ist zum brechen!
#
Bollendorf ist im Landkreis natürlich bekannt und auch seine politische Position die er inzwischen einnimmt. In Biedenkopf ist man inzwischen froh das man mit diesem Braunling nichts mehr zu tun hat.
#
Zu Biedenkopf, ich habe ein sehr guten Freund (auch politisch) aus Friedensdorf. Man kennt dort Bollendorf als sehr, sehr unangenehmen Rechten .

Dazu passt auch ein ca. drei Jahrer alter Zeit Artikel den ich kurz verlinke. Hier ein treffender mimimi Auszug, welcher auch in jeder anderen Gemeinde genau so vorkommt
Die meisten aus der CDU hätten sich von ihm abgewandt, erzählt Bolldorf. Vielleicht wären sie mit ihm befreundet geblieben, wäre er nicht drei Monate nach seinem CDU-Austritt zur AfD übergelaufen. Bei einem Glas Wein unterhielt er sich mit einem Kommunalpolitiker der AfD. Nach einem weiteren Glas beschloss er einzutreten. Das sei nicht geplant gewesen, sagt Bolldorf. Aber, um ehrlich zu sein: "Mir war langweilig, und meiner Lebensgefährtin gehe ich zu Hause nur auf die Nerven." Vieles, was er an seiner CDU früher geschätzt habe, finde er jetzt bei der AfD. "Das Konservative, das Hochhalten der deutschen Kultur."


Ob ein Bollendorf, ein Grindel, ein Beuth,... es ist zum brechen!
#
Ffm60ziger schrieb:

"Mir war langweilig, und meiner Lebensgefährtin gehe ich zu Hause nur auf die Nerven."


AFDler gehen also auch der eigenen Familie auf den Sack. Gut zu wissen
#
Zu Biedenkopf, ich habe ein sehr guten Freund (auch politisch) aus Friedensdorf. Man kennt dort Bollendorf als sehr, sehr unangenehmen Rechten .

Dazu passt auch ein ca. drei Jahrer alter Zeit Artikel den ich kurz verlinke. Hier ein treffender mimimi Auszug, welcher auch in jeder anderen Gemeinde genau so vorkommt
Die meisten aus der CDU hätten sich von ihm abgewandt, erzählt Bolldorf. Vielleicht wären sie mit ihm befreundet geblieben, wäre er nicht drei Monate nach seinem CDU-Austritt zur AfD übergelaufen. Bei einem Glas Wein unterhielt er sich mit einem Kommunalpolitiker der AfD. Nach einem weiteren Glas beschloss er einzutreten. Das sei nicht geplant gewesen, sagt Bolldorf. Aber, um ehrlich zu sein: "Mir war langweilig, und meiner Lebensgefährtin gehe ich zu Hause nur auf die Nerven." Vieles, was er an seiner CDU früher geschätzt habe, finde er jetzt bei der AfD. "Das Konservative, das Hochhalten der deutschen Kultur."


Ob ein Bollendorf, ein Grindel, ein Beuth,... es ist zum brechen!
#
Aus Langeweile in die AfD eingetreten... Kannste dir nicht ausdenken.

Wobei, eigentlich noch die nachvollziehbarste Begründung die mir bisher untergekommen ist.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!