Landtagswahl in Hessen, 28.10.2018

#
hawischer schrieb:

Der Rechtsstaat wird an und mit Herrn Beuth nicht untergehen.

Aber mit Füßen getreten wird er. Und da sollte man ggf. mal ein paar vernehmbare Unmutsäußerungen zu hören bekommen. Jeder Piss wird über die sozialen Medien öffentlichkeitswirksam breit getreten und in der Causa Beuth herrscht Schweigen im Walde.
hawischer schrieb:

Wenn die Grünen ihre Politik aktiv umsetzen wollen, dann müssen sie in der Koalition bleiben.

Wenn sie allerdings nicht mal ein Interesse an der rechtsstaatskonformen Ausübung des Postens des Innenministers haben, dass wäre das vielleicht die bessere Wahl, sie würden sich verpissen und andere machen lassen.
#
Wir sollten einfach zwei Dinge auseinanderhalten. Die politische und inhaltliche Bewertung der Äußerungen von Fischer und Beuth und das Vorgehen der Polizei, über die Beuth seiner Aussage (siehe Video der PK) nach nicht informiert war und die rechtliche Bewertung, die folgen kann und wahrscheinlich auch wird und die letztendlich nur ein Gericht treffen kann.
Auch die betroffenen und verletzten Fans und die Verantwortlichen für das Banner können das in die Wege leiten.
Den Fraktionen des Landtages steht ja frei einen Untersuchungsausschuß einzusetzen,der die Abläufe rund um die Ereignisse untersuchen kann.

Die größte Oppositionspartei im Landtag, die SPD hat meines Wissens. bisher nur von einem "überdimensionierten" Einsatz der Polizei gesprochen und die Reaktion von Beuth als "blamabel" (lt HR, Frau Faeser, Innenexpertin).

Nur Herr Schaus von den LInken fand den Polizeieinsatz "skandalös".

Also wenn die Grünen sich "verpissen" würden, frage ich mich ensthaft, wer denn das sein soll, "die Anderen", die es machen sollen?

#
Wir sollten einfach zwei Dinge auseinanderhalten. Die politische und inhaltliche Bewertung der Äußerungen von Fischer und Beuth und das Vorgehen der Polizei, über die Beuth seiner Aussage (siehe Video der PK) nach nicht informiert war und die rechtliche Bewertung, die folgen kann und wahrscheinlich auch wird und die letztendlich nur ein Gericht treffen kann.
Auch die betroffenen und verletzten Fans und die Verantwortlichen für das Banner können das in die Wege leiten.
Den Fraktionen des Landtages steht ja frei einen Untersuchungsausschuß einzusetzen,der die Abläufe rund um die Ereignisse untersuchen kann.

Die größte Oppositionspartei im Landtag, die SPD hat meines Wissens. bisher nur von einem "überdimensionierten" Einsatz der Polizei gesprochen und die Reaktion von Beuth als "blamabel" (lt HR, Frau Faeser, Innenexpertin).

Nur Herr Schaus von den LInken fand den Polizeieinsatz "skandalös".

Also wenn die Grünen sich "verpissen" würden, frage ich mich ensthaft, wer denn das sein soll, "die Anderen", die es machen sollen?

#
Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht, ich bin darauf eingegangen. Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD. Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Über die Themen kann man diskutieren, keine Frage. Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.
#
Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht, ich bin darauf eingegangen. Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD. Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Über die Themen kann man diskutieren, keine Frage. Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.
#
Haliaeetus schrieb:

Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht, ich bin darauf eingegangen. Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD. Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Über die Themen kann man diskutieren, keine Frage. Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.

dir empfehle ich als ehrenamtlicher mitarbeiter von eintracht frankfurt einmal auf die bremse zu treten. liest man sich deine letzten beiträge einmal durch kommen so begriffe wie wortkotze oder an die adresse von herrn beuth „freu dich“, es weiss ein jeder hier das das f.ck dich heisst. dann gibt es bestimmte user auf die du es abgesehen hast und diese trollst und fast schon in stalking manier hinter her eilst. alles dokumentiert in deiner historie.
du bist derjenige der sich hier ungehörig verhält und das seit monaten. ein normaler user wäre mit grösster sicherheit, wegen trollens, spamens oder stalkens von dir und deinen kollegen gekickt worde, du hast aber das grosse M vor deinem nick stehen. das M hat auch ein stückweit etwas mit vorbild funktion zu tun, anderen belehren, aber selbst mit wortkotze um die ecke kommen. passt nicht. nehm dir ein beispiel an deinem kollegen werner.
an deiner stelle ist ein bisschen selbstreflexion sicher einmal angebracht.
ich weiss das dieser post gelöscht wird, da er dir nicht in deinen kram passt, aber möglicherweise habe ich dich doch mal zum nach denken angeregt.
#
Haliaeetus schrieb:

Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht, ich bin darauf eingegangen. Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD. Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Über die Themen kann man diskutieren, keine Frage. Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.

dir empfehle ich als ehrenamtlicher mitarbeiter von eintracht frankfurt einmal auf die bremse zu treten. liest man sich deine letzten beiträge einmal durch kommen so begriffe wie wortkotze oder an die adresse von herrn beuth „freu dich“, es weiss ein jeder hier das das f.ck dich heisst. dann gibt es bestimmte user auf die du es abgesehen hast und diese trollst und fast schon in stalking manier hinter her eilst. alles dokumentiert in deiner historie.
du bist derjenige der sich hier ungehörig verhält und das seit monaten. ein normaler user wäre mit grösster sicherheit, wegen trollens, spamens oder stalkens von dir und deinen kollegen gekickt worde, du hast aber das grosse M vor deinem nick stehen. das M hat auch ein stückweit etwas mit vorbild funktion zu tun, anderen belehren, aber selbst mit wortkotze um die ecke kommen. passt nicht. nehm dir ein beispiel an deinem kollegen werner.
an deiner stelle ist ein bisschen selbstreflexion sicher einmal angebracht.
ich weiss das dieser post gelöscht wird, da er dir nicht in deinen kram passt, aber möglicherweise habe ich dich doch mal zum nach denken angeregt.
#
Mich persönlich regst du zum nachdenken darüber an, wie es kommt, dass jemand ohne jeglichen Themenbezug um's Eck kommt und andere belehrt.
Magst du uns deine Meinung zum Thema mitteilen?
Hast du überhaupt eine?
#
Mich persönlich regst du zum nachdenken darüber an, wie es kommt, dass jemand ohne jeglichen Themenbezug um's Eck kommt und andere belehrt.
Magst du uns deine Meinung zum Thema mitteilen?
Hast du überhaupt eine?
#
FrankenAdler schrieb:

Magst du uns deine Meinung zum Thema mitteilen?
Hast du überhaupt eine?        

War klar!
#
Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht, ich bin darauf eingegangen. Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD. Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Über die Themen kann man diskutieren, keine Frage. Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.
#
Haliaeetus schrieb:

Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Will ich nicht, ich habe auf deine Antwort auf meinen post reagiert.
Haliaeetus schrieb:

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht,

Falsch, dass war FrankenAdler.
Haliaeetus schrieb:

Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD.

Mein Hinweis auf die Reaktion der SPD und Linken auf den Polizeieinsatz und der Beuth-Äußerungen sollte die Stellungnahme der Politik zu dem Vorfall abrunden. Nur als Information, mehr nicht.
Haliaeetus schrieb:

Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Untersuchungsausschüsse sind in aller Regel ein Instrument der Opposition um Handlungen der Regierung zu untersuchen.
Dein Hinweis, dass die Grünen das nicht können, ist richtig. Ich habe dies aber auch nicht behauptet.
Haliaeetus schrieb:

Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Diesen Eindruck kann ich nicht teilen. Wenn Du meine Eingangssätze nimmst, dann ging es mir um die Auseinanderhaltung von rechtlichen und politischen Bewertungen. Hinzugefügt habe ich die politische Bewertungen von Oppositionparteien. Der Vorwurf, die Diskussion in eine andere Richtung zu lenken, halte ich für konstruiert.
Haliaeetus schrieb:

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.


       

Ob mein Beitrag "ungehörig" ist will ich nicht bewerten. Deine Meinung kenne ich ja nun.

#
Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht, ich bin darauf eingegangen. Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD. Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Über die Themen kann man diskutieren, keine Frage. Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.
#
Haliaeetus schrieb:

Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht, ich bin darauf eingegangen. Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD. Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Über die Themen kann man diskutieren, keine Frage. Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.

Naja, er hat doch gefragt, welche "Anderen" es sein sollen, die von politischer Seite gegen Beuth vorgehen sollen. In meinen Augen eine Rückfrage, die genau zu dem von dir aufgeworfenen Thema (Widerspruch gegen Beuth) gehört. Hier werden doch die Fragen aufgeworfen, wann, wie weit, wie zu welchem Zeitpunkt ein Koalitionspartner gegen seinen Regierungspartner in die Schranken weisen sollte. Darauf ist hawischer eingegangen.
#
Haliaeetus schrieb:

Warum antwortest du mir, wenn du über völlig andere Dinge diskutieren willst?

Du hattest die Grünen und deren Arbeit in der Regierung ins Spiel gebracht, ich bin darauf eingegangen. Jetzt salbaderst Du von den Linken und der SPD. Ferner erzählst du was von Untersuchungsausschuss. Und den könnten die Grünen nicht initiieren, wenn sie die Koalition platzen lassen würden?

Über die Themen kann man diskutieren, keine Frage. Aber erwecke bitte nicht den Eindruck, ich hätte Anlass dazu gegeben indem du meinen Beitrag zurate ziehst und damit obendrein, qua Aufwerfen irgendwelcher Fragen zu denen ich nicht den geringsten Anlass gegeben habe, suggerierst ich hätte die Diskussion in eine andere Richtung gelenkt.

Bleib beim Thema oder mach kenntlich, dass du über etwas völlig anderes reden willst. So ist das ungehörig.

Naja, er hat doch gefragt, welche "Anderen" es sein sollen, die von politischer Seite gegen Beuth vorgehen sollen. In meinen Augen eine Rückfrage, die genau zu dem von dir aufgeworfenen Thema (Widerspruch gegen Beuth) gehört. Hier werden doch die Fragen aufgeworfen, wann, wie weit, wie zu welchem Zeitpunkt ein Koalitionspartner gegen seinen Regierungspartner in die Schranken weisen sollte. Darauf ist hawischer eingegangen.
#
Ich hatte das nicht so empfunden. Waren mir zu viele neue Baustellen. Aber wenn ich da überreagiert haben sollte, dann ziehe ich meine Rüge natürlich zurück.
#
Wäre lieb, wenn man Kritik an der Moderation im KLA weiter behandelt. Hier geht es dann wieder mit der Landtagswahl weiter. Alle Beiträge, die vom Thema abdriften, werden entsprechend gesperrt/gelöscht.
#
Ich hatte das nicht so empfunden. Waren mir zu viele neue Baustellen. Aber wenn ich da überreagiert haben sollte, dann ziehe ich meine Rüge natürlich zurück.
#
Alles gut.
#
Nun also, hier in Hessen nicken die Grünen den willkürlichen, nicht zu rechtfertigenden Kurs der Polizei ab. Und sie blasen damit quasi ins gleiche Horn wie die AfD rund um Peter Beuth.
#
Man könnte es auch so fomulieren: In den Farben getrennt in der Sache vereint!
#
Übrigens: Selbst die Bild-Zeitung stellt sich bei dem Fall der Abschiebung der hochschwangeren Algerierin meinungsmäßig gegen Beuth.

Der Mann soll halt einfach zur AfD wechseln. Da ist er besser aufgehoben.
#
Übrigens: Selbst die Bild-Zeitung stellt sich bei dem Fall der Abschiebung der hochschwangeren Algerierin meinungsmäßig gegen Beuth.

Der Mann soll halt einfach zur AfD wechseln. Da ist er besser aufgehoben.
#
SGE_Werner schrieb:

Übrigens: Selbst die Bild-Zeitung stellt sich bei dem Fall der Abschiebung der hochschwangeren Algerierin meinungsmäßig gegen Beuth.

Der Mann soll halt einfach zur AfD wechseln. Da ist er besser aufgehoben.


Bei der AfD verliert er aber sein Schafspelz.
#
Tschö TSG, du bist kein schlechter Kerl. An die SPD: ihr habt nach Gerhard S. Debakel,  Andrea Y. 2008 verhindert, das wirkt bis heute nach, nicht nur bei mir.
#
Tschö TSG, du bist kein schlechter Kerl. An die SPD: ihr habt nach Gerhard S. Debakel,  Andrea Y. 2008 verhindert, das wirkt bis heute nach, nicht nur bei mir.
#
Ffm60ziger schrieb:

Tschö TSG, du bist kein schlechter Kerl. An die SPD: ihr habt nach Gerhard S. Debakel,  Andrea Y. 2008 verhindert, das wirkt bis heute nach, nicht nur bei mir.


Yep, TSG war einer der Besseren, auch den Job den er annimmt, ist ein interessanter Posten. Schade, die Bundes SPD hat den Landesverbänden, die stellenweise richtig gute Arbeit leisten, in den letztens LTWs richtig böse einen rein geeiert....
#
Die Themen NSU 2.0 und die mögliche Kontakte der HesssenPolizei zu Ayran Gruppierung. Da sind die Herren Beuth und Bereswill nicht nur recht wortkarg! Es gab übrigens mittlerweile die dritte Sondersitzung des Innenausschusses dazu!
#
Ffm60ziger schrieb:

Da sind die Herren Beuth und Bereswill nicht nur recht wortkarg!

Beamte wollten am Samstag im Auftrag vom LKA Hessen die Bild Ffm durchsuchen!

Da die Polizisten keinen Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschluss dabeigehabt hätten, sei ihnen der Zutritt bereits am Eingang verweigert worden. Telefonisch war der Redaktion laut "Bild"-Zeitung mitgeteilt worden, dass Gefahr im Verzug gewesen sei, es am Wochenende aber keine Möglichkeit eines richterlichen Beschlusses gebe.


Das berichte der Spiegel hier adblocker ausschalten, und bezieht sich auf die Bild selbst!
#
Ffm60ziger schrieb:

Da sind die Herren Beuth und Bereswill nicht nur recht wortkarg!

Beamte wollten am Samstag im Auftrag vom LKA Hessen die Bild Ffm durchsuchen!

Da die Polizisten keinen Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschluss dabeigehabt hätten, sei ihnen der Zutritt bereits am Eingang verweigert worden. Telefonisch war der Redaktion laut "Bild"-Zeitung mitgeteilt worden, dass Gefahr im Verzug gewesen sei, es am Wochenende aber keine Möglichkeit eines richterlichen Beschlusses gebe.


Das berichte der Spiegel hier adblocker ausschalten, und bezieht sich auf die Bild selbst!
#
Wer hätte das gedacht er lebt und ist doch/auch mit hessischen Dingen behaftet, unser Eintracht Fan. (Komisch nur zu Beuth hatte ich bisher nix gelesen von ihm. Okay Frau Goldbach ist da am Ruder!)
In der FR von heute steht dazu hier in der Überschrift:
"Im Haupthaus von Axel Springer in Berlin wollte die Frankfurter Staatsanwaltschaft Internet-Zugriffsdaten von Bild-Lesern beschlagnahmen."

Der grüne Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour schrieb auf Twitter, das Vorgehen der Behörden sei „in einem Rechtsstaat nicht diskutabel“.
#
Dreimal heute durchgefallen Landtagsvize-Wahl, Karl Hermann Bolldorf afd, 44 Jahre CDU-Mitglied, Ex Bürgermeister von Biedenkopf.
#
Dreimal heute durchgefallen Landtagsvize-Wahl, Karl Hermann Bolldorf afd, 44 Jahre CDU-Mitglied, Ex Bürgermeister von Biedenkopf.
#
Zu Biedenkopf, ich habe ein sehr guten Freund (auch politisch) aus Friedensdorf. Man kennt dort Bollendorf als sehr, sehr unangenehmen Rechten .

Dazu passt auch ein ca. drei Jahrer alter Zeit Artikel den ich kurz verlinke. Hier ein treffender mimimi Auszug, welcher auch in jeder anderen Gemeinde genau so vorkommt
Die meisten aus der CDU hätten sich von ihm abgewandt, erzählt Bolldorf. Vielleicht wären sie mit ihm befreundet geblieben, wäre er nicht drei Monate nach seinem CDU-Austritt zur AfD übergelaufen. Bei einem Glas Wein unterhielt er sich mit einem Kommunalpolitiker der AfD. Nach einem weiteren Glas beschloss er einzutreten. Das sei nicht geplant gewesen, sagt Bolldorf. Aber, um ehrlich zu sein: "Mir war langweilig, und meiner Lebensgefährtin gehe ich zu Hause nur auf die Nerven." Vieles, was er an seiner CDU früher geschätzt habe, finde er jetzt bei der AfD. "Das Konservative, das Hochhalten der deutschen Kultur."


Ob ein Bollendorf, ein Grindel, ein Beuth,... es ist zum brechen!


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!