Martin Hinteregger

#
Auf sein Mosern kannst Du so oder so gespannt sein. In seiner Historie findest Du keine anderen Beiträge.
Das beste ist, ihn auf Ignore zu setzen und ihm keine Aufmerksamkeit zu schenken. So provoziert man auch keine weiteren Beiträge von ihm.
#
Basaltkopp schrieb:

Das beste ist, ihn auf Ignore zu setzen und ihm keine Aufmerksamkeit zu schenken. So provoziert man auch keine weiteren Beiträge von ihm.
Schon. Manchmal ist es ja amüsant. Irgendwann ist die Geduld wahrscheinlich dennoch am Ende.
#
Basaltkopp schrieb:

Das beste ist, ihn auf Ignore zu setzen und ihm keine Aufmerksamkeit zu schenken. So provoziert man auch keine weiteren Beiträge von ihm.
Schon. Manchmal ist es ja amüsant. Irgendwann ist die Geduld wahrscheinlich dennoch am Ende.
#
Nö, ist es nicht. Immer nervig und auf erschreckend niedrigem Niveau.
Allein schon, weil er absolut nichts von dem versteht, was man ihm schreibt.
#
Diese Hinteregger-Mania, die von den Typen "FUSSBALL 2000" losgelöst wurde, ist einfach überhaupt nicht mehr normal.

Wie kann bitte so einen Spieler verherrlichen? Nächste Woche würde er eh wieder den Wappen eines anderen Klubs küssen.

Fakt ist, wenn Bobic gewollt hätte, hätte er schon längst die geforderte Ablösesumme gezahlt.
#
keinabseits schrieb:

Diese Hinteregger-Mania, die von den Typen "FUSSBALL 2000" losgelöst wurde, ist einfach überhaupt nicht mehr normal.


Ja und Nein... klar haben die das enorm gepusht. Aber das hat ja auch irgendwie seinen Grund. Hinteregger hat schon sehr stark performt dieses halbe Jahr bei uns. Hat mich stark an die Performance von Vallejo erinnert im ersten Jahr. Hinteregger hat mit Leistung vorgelegt. Was hinzu kam waren noch die eine oder andere Geschichte im privaten Bereich (Kneipenbesuche, das berühmte Kiosk-Video usw..), sowas ist heutzutage nicht mehr normal und das hat die Leute angefixt. Ich will mich da nicht ausnehmen.
Man sehnt sich nach Identifikationsfiguren, Spielern wie du und ich, man lechzt förmlich danach, in Zeiten wo es eigentlich nur noch ums eiskalte Geschäft geht.
Daher kann ich diese "Manie" schon irgendwie nachvollziehen...
#
keinabseits schrieb:

Diese Hinteregger-Mania, die von den Typen "FUSSBALL 2000" losgelöst wurde, ist einfach überhaupt nicht mehr normal.


Ja und Nein... klar haben die das enorm gepusht. Aber das hat ja auch irgendwie seinen Grund. Hinteregger hat schon sehr stark performt dieses halbe Jahr bei uns. Hat mich stark an die Performance von Vallejo erinnert im ersten Jahr. Hinteregger hat mit Leistung vorgelegt. Was hinzu kam waren noch die eine oder andere Geschichte im privaten Bereich (Kneipenbesuche, das berühmte Kiosk-Video usw..), sowas ist heutzutage nicht mehr normal und das hat die Leute angefixt. Ich will mich da nicht ausnehmen.
Man sehnt sich nach Identifikationsfiguren, Spielern wie du und ich, man lechzt förmlich danach, in Zeiten wo es eigentlich nur noch ums eiskalte Geschäft geht.
Daher kann ich diese "Manie" schon irgendwie nachvollziehen...
#
Ich schaue mir den Rotz schon lange nicht mehr an. Phil nervt mit seinem Genöle und Marvin mit seiner quietschenden Lache und ansonsten ist da nicht viel was dabei was man verpasst, wenn man es nicht sieht.

Hinti Army ist naja. Mal ganz lustig zu hören, das war es dann aber auch.

Ich beurteile Hinteregger nur nach seinen Auftritten auf dem Platz und da hat er mich absolut überzeugt. Sich jetzt daran aufzugeilen, dass er in den letzten Spielen schwächelte, zeigt doch wes Geistes Kind keinabseits ist.
Am Ende der Saison waren alle Spieler durch, nicht nur Hinteregger.

Wie viel Hinteregger der Eintracht am Ende wert ist, wird sich zeigen wenn er noch verpflichtet wird. Wahrscheinlich aber auch das nicht, weil die Ablöse eh nicht öffentlich gemacht wird.
#
Nö, ist es nicht. Immer nervig und auf erschreckend niedrigem Niveau.
Allein schon, weil er absolut nichts von dem versteht, was man ihm schreibt.
#
"Auf niedrigem Niveau" - zeig mir wo genau? Ich möchte, dass du mir einen Punkt zeigst, wo ich bezüglich meiner Argumente zu Hinteregger falsch liege.

Du warst doch derjenige der
Transfermarkt.de  als Argument herangezogen hat, weil er dort einen MW von 16 Mio. Euro hat. Auch wenn du nachher schreibst, dass du auch darauf nicht viel gibst. Aber warum erwähnst du das dann? Was wolltest du uns damit suggerieren?
#
Gute Güte
#
keinabseits schrieb:

Diese Hinteregger-Mania, die von den Typen "FUSSBALL 2000" losgelöst wurde, ist einfach überhaupt nicht mehr normal.


Ja und Nein... klar haben die das enorm gepusht. Aber das hat ja auch irgendwie seinen Grund. Hinteregger hat schon sehr stark performt dieses halbe Jahr bei uns. Hat mich stark an die Performance von Vallejo erinnert im ersten Jahr. Hinteregger hat mit Leistung vorgelegt. Was hinzu kam waren noch die eine oder andere Geschichte im privaten Bereich (Kneipenbesuche, das berühmte Kiosk-Video usw..), sowas ist heutzutage nicht mehr normal und das hat die Leute angefixt. Ich will mich da nicht ausnehmen.
Man sehnt sich nach Identifikationsfiguren, Spielern wie du und ich, man lechzt förmlich danach, in Zeiten wo es eigentlich nur noch ums eiskalte Geschäft geht.
Daher kann ich diese "Manie" schon irgendwie nachvollziehen...
#
Valljeo war/ ist ein komplett anderer Spielertyp.
Hinteregger ist ein  "Zweikampf-Monster", Vallejo ist aber sehr schnell, verfügt über ein gutes Stellungsspiel und ist im technischen Bereich 2 Klassen besser, vor allem was die Spieleröffnung betrifft.
#
Ich schaue mir den Rotz schon lange nicht mehr an. Phil nervt mit seinem Genöle und Marvin mit seiner quietschenden Lache und ansonsten ist da nicht viel was dabei was man verpasst, wenn man es nicht sieht.

Hinti Army ist naja. Mal ganz lustig zu hören, das war es dann aber auch.

Ich beurteile Hinteregger nur nach seinen Auftritten auf dem Platz und da hat er mich absolut überzeugt. Sich jetzt daran aufzugeilen, dass er in den letzten Spielen schwächelte, zeigt doch wes Geistes Kind keinabseits ist.
Am Ende der Saison waren alle Spieler durch, nicht nur Hinteregger.

Wie viel Hinteregger der Eintracht am Ende wert ist, wird sich zeigen wenn er noch verpflichtet wird. Wahrscheinlich aber auch das nicht, weil die Ablöse eh nicht öffentlich gemacht wird.
#
Basaltkopp schrieb:

Wie viel Hinteregger der Eintracht am Ende wert ist, wird sich zeigen wenn er noch verpflichtet wird. Wahrscheinlich aber auch das nicht, weil die Ablöse eh nicht öffentlich gemacht wird.

Auch das nicht unbedingt. Wenn Bobic gut verhandelt,  liegt ein möglicher Kaufpreis ja vielleicht sogar weit unter dem, was er der Eintracht wert wäre. Man muss ja nicht mehr bezahlen als unbedingt nötig.
#
Ich schaue mir den Rotz schon lange nicht mehr an. Phil nervt mit seinem Genöle und Marvin mit seiner quietschenden Lache und ansonsten ist da nicht viel was dabei was man verpasst, wenn man es nicht sieht.

Hinti Army ist naja. Mal ganz lustig zu hören, das war es dann aber auch.

Ich beurteile Hinteregger nur nach seinen Auftritten auf dem Platz und da hat er mich absolut überzeugt. Sich jetzt daran aufzugeilen, dass er in den letzten Spielen schwächelte, zeigt doch wes Geistes Kind keinabseits ist.
Am Ende der Saison waren alle Spieler durch, nicht nur Hinteregger.

Wie viel Hinteregger der Eintracht am Ende wert ist, wird sich zeigen wenn er noch verpflichtet wird. Wahrscheinlich aber auch das nicht, weil die Ablöse eh nicht öffentlich gemacht wird.
#
Ich geile mich nicht darauf auf. Ich argumentiere nur, warum man keine 15 Mio. Euro für ihn zahlen sollte. Und die Euphorie berücksichtigen sollte, die die gesamte Mannschaft getragen hat. Außerdem sollte man Hintereggers Leistung anschauen; wenn es auch nicht mal läuft. In Augsburg hat er nicht immer die beste Figur abgegeben. Was wenn wir auch in einem Negativlauf kommen, da wird man sich fragen warum man diese Ablösesumme für ihn gezahlt hat. Ich betrachte es ganz nüchtern.

Und auch Bobic sagte bereits, dass man bei Hinteregger keine verrückten Sachen machen wird und vom Transfer Abstand nimmt, wenn es nicht finanziell passt. Hat der Bobic jetzt auch keine Ahnung?
#
Valljeo war/ ist ein komplett anderer Spielertyp.
Hinteregger ist ein  "Zweikampf-Monster", Vallejo ist aber sehr schnell, verfügt über ein gutes Stellungsspiel und ist im technischen Bereich 2 Klassen besser, vor allem was die Spieleröffnung betrifft.
#
keinabseits schrieb:

Valljeo war/ ist ein komplett anderer Spielertyp.
Hinteregger ist ein  "Zweikampf-Monster", Vallejo ist aber sehr schnell, verfügt über ein gutes Stellungsspiel und ist im technischen Bereich 2 Klassen besser, vor allem was die Spieleröffnung betrifft.

Und erneut frage ich mich: Welche Spiele hast du gesehen? Hinteregger ist ebenfalls recht schnell und hat, nach ein paar Spielen Eingewöhnungszeit, auch mit klugen Pässen aus der Abwehr und gefährlichen langen Schlägen in den Lauf von Kostic überzeugt. Dazu sogar ein paar Aktionen wie den Hackenpass auf Schalke oder ein paar Dribblings, wo man sich bei nem Innenverteidiger echt die Augen reibt.
#
Valljeo war/ ist ein komplett anderer Spielertyp.
Hinteregger ist ein  "Zweikampf-Monster", Vallejo ist aber sehr schnell, verfügt über ein gutes Stellungsspiel und ist im technischen Bereich 2 Klassen besser, vor allem was die Spieleröffnung betrifft.
#
Für den Jesus würden 15 Mio allerdings bei weitem nicht genügen.
#
Ich geile mich nicht darauf auf. Ich argumentiere nur, warum man keine 15 Mio. Euro für ihn zahlen sollte. Und die Euphorie berücksichtigen sollte, die die gesamte Mannschaft getragen hat. Außerdem sollte man Hintereggers Leistung anschauen; wenn es auch nicht mal läuft. In Augsburg hat er nicht immer die beste Figur abgegeben. Was wenn wir auch in einem Negativlauf kommen, da wird man sich fragen warum man diese Ablösesumme für ihn gezahlt hat. Ich betrachte es ganz nüchtern.

Und auch Bobic sagte bereits, dass man bei Hinteregger keine verrückten Sachen machen wird und vom Transfer Abstand nimmt, wenn es nicht finanziell passt. Hat der Bobic jetzt auch keine Ahnung?
#
keinabseits schrieb:

Außerdem sollte man Hintereggers Leistung anschauen; wenn es auch nicht mal läuft
Wenn die Leistung der ganzen Mannschaft mal nicht stimmt,  pickt man sich also einem heraus, der keine Leistung bringt und schlimmstenfalls eben die falsche Einstellung mitbringt.
So einen Rotz liest man hier ganz schön oft.
#
keinabseits schrieb:

Valljeo war/ ist ein komplett anderer Spielertyp.
Hinteregger ist ein  "Zweikampf-Monster", Vallejo ist aber sehr schnell, verfügt über ein gutes Stellungsspiel und ist im technischen Bereich 2 Klassen besser, vor allem was die Spieleröffnung betrifft.

Und erneut frage ich mich: Welche Spiele hast du gesehen? Hinteregger ist ebenfalls recht schnell und hat, nach ein paar Spielen Eingewöhnungszeit, auch mit klugen Pässen aus der Abwehr und gefährlichen langen Schlägen in den Lauf von Kostic überzeugt. Dazu sogar ein paar Aktionen wie den Hackenpass auf Schalke oder ein paar Dribblings, wo man sich bei nem Innenverteidiger echt die Augen reibt.
#
Ich habe alle Spiele gesehen.  Er hat eine normale Geschwindigkeit.  Die Schnelligkeit eines Abraham oder Valljeo hat er ganz sicher nicht.
Und nein ich fand seine Pässe - bei aller Liebe - sehr bedürftig.

Auf Schalke hat er stark begonnen - das stimmt und wollte einmal von der Mittellinie Nübel überraschen Da war die gesamte Mannschaft im Rausch.. Aber danach ab der 35 Minute ungefähr hat er sehr viele Fehlpässe gespielt. Ich kann mich gut daran noch erinnern.
#
Ich habe alle Spiele gesehen.  Er hat eine normale Geschwindigkeit.  Die Schnelligkeit eines Abraham oder Valljeo hat er ganz sicher nicht.
Und nein ich fand seine Pässe - bei aller Liebe - sehr bedürftig.

Auf Schalke hat er stark begonnen - das stimmt und wollte einmal von der Mittellinie Nübel überraschen Da war die gesamte Mannschaft im Rausch.. Aber danach ab der 35 Minute ungefähr hat er sehr viele Fehlpässe gespielt. Ich kann mich gut daran noch erinnern.
#
Weißt du auch noch wie er in der 38. ausgewechselt wurde, weil er halb K.O. war?

Was für ein Schwachsinn aus deinem Munde kommt ist wirklich erstaunlich.
#
Ich habe alle Spiele gesehen.  Er hat eine normale Geschwindigkeit.  Die Schnelligkeit eines Abraham oder Valljeo hat er ganz sicher nicht.
Und nein ich fand seine Pässe - bei aller Liebe - sehr bedürftig.

Auf Schalke hat er stark begonnen - das stimmt und wollte einmal von der Mittellinie Nübel überraschen Da war die gesamte Mannschaft im Rausch.. Aber danach ab der 35 Minute ungefähr hat er sehr viele Fehlpässe gespielt. Ich kann mich gut daran noch erinnern.
#
Ja klar, nachdem er von Serdar rotwürdig über den Haufen gerannt bzw. umgelegt wurde.
Nach der Aktion wären die meisten nicht mehr aufgestanden😉
Generell ist Hinteregger eine gewaltige Verstärkung ohne wenn und aber.
#
Ist natürlich die Frage, wie viele Fehlpässe man zwischen Minute 35 und 37, dem Zeitpunkt der Auswechslung, spielen kann. Ich kann mich da nicht so genau erinnern.

Aber alleine die Behauptung zeigt, was Du hier bezwecken willst. Damit hast Du Dich selbst entlarvt.
#
Vielleicht sollte sich keinabseits in Eigentor umbenennen.
#
Weißt du auch noch wie er in der 38. ausgewechselt wurde, weil er halb K.O. war?

Was für ein Schwachsinn aus deinem Munde kommt ist wirklich erstaunlich.
#
Stimmt. Aber in diesem Spiel hat er auch einige haarsträubende Fehlpässe gespielt.

Ok das mit der 35 Minute war jetzt nicht vorteilhaft zu erwähnen.
#
Stimmt. Aber in diesem Spiel hat er auch einige haarsträubende Fehlpässe gespielt.

Ok das mit der 35 Minute war jetzt nicht vorteilhaft zu erwähnen.
#
keinabseits schrieb:

Ok das mit der 35 Minute war jetzt nicht vorteilhaft zu erwähnen.
Das könnte man durchaus so sagen
#
Stimmt. Aber in diesem Spiel hat er auch einige haarsträubende Fehlpässe gespielt.

Ok das mit der 35 Minute war jetzt nicht vorteilhaft zu erwähnen.
#
keinabseits schrieb:

Stimmt. Aber in diesem Spiel hat er auch einige haarsträubende Fehlpässe gespielt.

Ok das mit der 35 Minute war jetzt nicht vorteilhaft zu erwähnen.


Ja, er hat zwei Fehlpässe gespielt. Zwischen Minute 25, nach dem Foul, und vor seiner Auswechslung...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!