Vielen Dank für eine grandiose und fantastische Saison

#
Vielen Dank für diesen Thread.

Neben den schon vielen genannten Höhepunkten, hat mich gegen Mainz die Reaktion der im Stadion verbliebenen Zuschauer nach dem Schlusspfiff sehr beeindruckt. Ich war ergriffen und konnte bei „Im Herzen von Europa“ nur meinen Schal hochhalten. Der Kloß in meinem Hals hat das Mitsingen verhindert
#
ich bin seit 1977 EIntracht Fan, dieses Jahr war besonders aufregend, emotional..
Die EL Heimspiele alle live gesehen, leider keine Auswärtsfahrten mitmachen können, dennoch waren die Heimspiele phänomenal und tief beeindruckend
Mein herzliches Dank an das komplette Trainer Team, Mannschaft, betreuer und Vorstand nebst Mitarbeitern.

Den Thread jetzt zu eröffnen, finde ich völlig o.k.
#
Vieles wurde ja schon genannt, hier noch ein Nebeneffekt der mir besonders aufgefallen ist: Ein interessanter Prozess, wie im Laufe der Saison (eigentlich schon seit dem Pokalsieg) auch bei vielen Lilienfans (mit denen ich beruflich jeden Tag zu tun habe, aber auch privat einige kenne) Respekt, Bewunderung und vielleicht auch Neid von Woche zu Woche größer wurden. Vor drei Jahren musste man sich noch Hohn und Spott anhören, als die den Klassenerhalt schon geschafft hatten und wir noch in die Relegation mussten...
#
Kaum habe ich angefangen eure Zeilen zu Lesen fing das Weinen wieder an....

Neben vielen Tollen Momenten in dieser Saison ist das der Moment für meine Ewigkeit und das Sinnbild wofür Eintracht Frankfurt steht!

https://www.youtube.com/watch?v=7CZPg3MZSIg

DANKE

#
Lieber Threaderöffner, vielen Dank. Ich bin auch seit vielen Jahren Fan und hätte diese Wort nicht besser schreiben können, deshalb bleibt mir nur zu sagen Danke an ALLE

Egal wie es morgen aus geht eine superduppertolle (schon hier gehen mir die Worte aus)  geht zu Ende und einfach DANKE DANKE DANKE

#
Wie jetzt? Was denn? Kann der nicht nicht wenigstens abwarten, bis das letzte Spiel abgepfiffen wurde?

Kann er schon, will er aber nicht. Ich will mich jetzt und hier bedanken und auch völlig ergebnisoffen. Ich bin dankbar für diese Saison, egal wie das morgen ausgeht, ob CL oder EL oder eben doch nur achter.
Und genau deshalb heute. Weil es einfach ein riesengroßes Danke sein soll für die Leistungen und tollen Erlebnisse in dieser Saison und kein Danke, aber es wäre schöner gewesen wenn.....

Vielen Dank in erster Linien natürlich an die Mannschaft und das Trainerteam, die natürlich in erster Linie verantwortlich waren für die grandiosen Leistungen, die so eigentlich nicht zu erwarten gewesen wären. Hier will ich gar nicht mehr groß auf die Profipessimisten eingehen, die uns bestenfalls Platz 16 zugetraut hätten.

Aber mal ehrlich, wer hätte ernsthaft geglaubt, dass wir tatsächlich vor dem letzten Spiel noch die Chance haben, uns für die CL zu qualifizieren? Wer hätte diese unfassbaren Leistungen in der EL erwartet? Wenn überhaupt hatten die meisten doch auf Platz 2 mit sehr viel Glück gerechnet, aber eher wurde doch davon ausgegangen, dass man gegen Limassol beide  Spiele gewinnt und vielleicht ein Unentschieden gegen Lazio.
Und dann holen wir als erster deutscher Verein 18 Punkte in der Gruppenphase und schalten 3 CL Absteiger aus, bevor wir denkbar knapp an Chelsea scheitern.

Ein Dank geht natürlich an die Physios und die gesamte medizinische Abteilung. Die haben alle großartige Arbeit geleistet. Trotz der vielen Spiele und oft kurzen Pausen zwischen den Spielen haben sie die Jungs alle immer wieder fit bekommen und es gab kaum Verletzungen durch Überlastungen!

Vielen Dank auch an Fredi Bobic, Ben Manga und Bruno Hübner, die unserem Trainerteam einen richtig guten Kader zur Verfügung gestellt haben. Nicht zu vergessen auch die beiden anderen Vorstände Axel Hellmann und Oliver Frankenbach. Hier wurde die finanzielle Basis geschaffen, neue Einnahmequellen wurden aufgetan und die Vermarktung weiter verbessert.

Auch allen anderen Mitarbeitern der EFAG sei gedankt, die im Hintergrund dazu beigetragen haben, dass optimale Arbeit geleistet werden konnte oder auch die Mitarbeiter vom Ticketing. Zwischen dem VF und dem Hinspiel gegen Chelsea war beispielsweise wirklich wenig Zeit und jeder hat seine Karten pünktlich erhalten.

Vielen Dank auch (auch wenn es dafür einen eigenen Thread gibt) an die UF und NWK. In jedem Heimspiel sowieso der 12. Mann, in vielen Auswärtsspielen auch. Dazu die Choreos und die Atmosphäre insbesondere bei den EL Spielen.

Zuletzt noch vielen Dank für ein paar besondere Momente:
- An Luka Jovic für seine 5 Tore gegen Düsseldorf, insbesondere das Tor des Monats.
- An Kevin Trapp für den gehaltenen Elfer im Hinspiel gegen Inter.
- An Goncalo Paciencia für sein 3:2 gegen SAP in der 96. Minute
- An Seb Haller für seine JAF Gedächtnis Übersteiger Tor zum erlösenden 3:1 gegen Donezk

Dies sind nur ein paar besondere Hochlichter für mich und diese könnt ihr ja gerne durch eure persönlichen besonderen Momente ergänzen!

Vielen Dank für solch ein erfolgreiche Saison. In diesem Jahr hat es unglaublich viel Spaß gemacht, Fan von Eintracht Frankfurt zu sein!
#
Vielen Dank für den tollen Thread!

ich kann da vollkommen zusammen - es ist die tollste Saison, die ich mit der Eintracht je erlebt habe!

Ergänzend möchte ich auf das tolle Zusammenwirken von Fans und Mannschaft verweisen - gerade in Phasen, wo es nicht so läuft, bauen die Anfeuerungsgesänge enorm auf und tragen über schwierige Phasen hinweg.

Auch hier

Dank an die Mannschaft, die ständig auch noch auf der letzten Felge mit größter Hingabe alles gegeben hat!

Dank an die Fans für die Unterstützung, Choreos und das Feiern der Mannschaft nach den Spielen in Chelsea und gegen Mainz!

Dank an Fredi Bobic, Ben Manga und auch Hübner, dass sie solch eine Mannschaft mit Charakter, Kampfkraft und Teamgeist zusammen gestellt haben!

und Danke an Alle, dass das Zusammenspiel so hervorragend funktioniert hat!

Forza SGE!
#
Es ist exakt meine 25. Saison und ausgerechnet diese ist so ein Wahnsinn!
Vielen Dank an alle für die unglaublichen Erlebnisse und die damit verbundenen Begleiterscheinungen, man wird noch sehr lange von dieser Truppe und dieser Saison reden.

Ich habe vor allem in diesem Jahr viel (pathetisch ausgedrückt "fürs Leben") gelernt über Treue, Loyalität und Zusammenhalt.
#
Es ist exakt meine 25. Saison und ausgerechnet diese ist so ein Wahnsinn!
Vielen Dank an alle für die unglaublichen Erlebnisse und die damit verbundenen Begleiterscheinungen, man wird noch sehr lange von dieser Truppe und dieser Saison reden.

Ich habe vor allem in diesem Jahr viel (pathetisch ausgedrückt "fürs Leben") gelernt über Treue, Loyalität und Zusammenhalt.
#
Achja: Passender Weise gekrönt von meinem größten Erlebnis mit der Eintracht bisher: Das Spiel an der Stamford Bridge.
#
Ich kann mich dem nur anschliessen, egal was morgen passiert. DANKE

Ich war selten so glücklich, so zufrieden, ja fast schon beseelt von meiner Eintracht wie heute.
Die Saison war grandios mit vielen Highlights, alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, aber insbesondere die Auswärtsfahrten nach Rom, Mailand und London waren für mich tolle Erlebnisse.

Unfassbar was in nur einem Jahr passiert ist. Pokalsieger, 54 Punkte in der Liga, EL-Halbfinale... Wahnsinn!
#
Wie jetzt? Was denn? Kann der nicht nicht wenigstens abwarten, bis das letzte Spiel abgepfiffen wurde?

Kann er schon, will er aber nicht. Ich will mich jetzt und hier bedanken und auch völlig ergebnisoffen. Ich bin dankbar für diese Saison, egal wie das morgen ausgeht, ob CL oder EL oder eben doch nur achter.
Und genau deshalb heute. Weil es einfach ein riesengroßes Danke sein soll für die Leistungen und tollen Erlebnisse in dieser Saison und kein Danke, aber es wäre schöner gewesen wenn.....

Vielen Dank in erster Linien natürlich an die Mannschaft und das Trainerteam, die natürlich in erster Linie verantwortlich waren für die grandiosen Leistungen, die so eigentlich nicht zu erwarten gewesen wären. Hier will ich gar nicht mehr groß auf die Profipessimisten eingehen, die uns bestenfalls Platz 16 zugetraut hätten.

Aber mal ehrlich, wer hätte ernsthaft geglaubt, dass wir tatsächlich vor dem letzten Spiel noch die Chance haben, uns für die CL zu qualifizieren? Wer hätte diese unfassbaren Leistungen in der EL erwartet? Wenn überhaupt hatten die meisten doch auf Platz 2 mit sehr viel Glück gerechnet, aber eher wurde doch davon ausgegangen, dass man gegen Limassol beide  Spiele gewinnt und vielleicht ein Unentschieden gegen Lazio.
Und dann holen wir als erster deutscher Verein 18 Punkte in der Gruppenphase und schalten 3 CL Absteiger aus, bevor wir denkbar knapp an Chelsea scheitern.

Ein Dank geht natürlich an die Physios und die gesamte medizinische Abteilung. Die haben alle großartige Arbeit geleistet. Trotz der vielen Spiele und oft kurzen Pausen zwischen den Spielen haben sie die Jungs alle immer wieder fit bekommen und es gab kaum Verletzungen durch Überlastungen!

Vielen Dank auch an Fredi Bobic, Ben Manga und Bruno Hübner, die unserem Trainerteam einen richtig guten Kader zur Verfügung gestellt haben. Nicht zu vergessen auch die beiden anderen Vorstände Axel Hellmann und Oliver Frankenbach. Hier wurde die finanzielle Basis geschaffen, neue Einnahmequellen wurden aufgetan und die Vermarktung weiter verbessert.

Auch allen anderen Mitarbeitern der EFAG sei gedankt, die im Hintergrund dazu beigetragen haben, dass optimale Arbeit geleistet werden konnte oder auch die Mitarbeiter vom Ticketing. Zwischen dem VF und dem Hinspiel gegen Chelsea war beispielsweise wirklich wenig Zeit und jeder hat seine Karten pünktlich erhalten.

Vielen Dank auch (auch wenn es dafür einen eigenen Thread gibt) an die UF und NWK. In jedem Heimspiel sowieso der 12. Mann, in vielen Auswärtsspielen auch. Dazu die Choreos und die Atmosphäre insbesondere bei den EL Spielen.

Zuletzt noch vielen Dank für ein paar besondere Momente:
- An Luka Jovic für seine 5 Tore gegen Düsseldorf, insbesondere das Tor des Monats.
- An Kevin Trapp für den gehaltenen Elfer im Hinspiel gegen Inter.
- An Goncalo Paciencia für sein 3:2 gegen SAP in der 96. Minute
- An Seb Haller für seine JAF Gedächtnis Übersteiger Tor zum erlösenden 3:1 gegen Donezk

Dies sind nur ein paar besondere Hochlichter für mich und diese könnt ihr ja gerne durch eure persönlichen besonderen Momente ergänzen!

Vielen Dank für solch ein erfolgreiche Saison. In diesem Jahr hat es unglaublich viel Spaß gemacht, Fan von Eintracht Frankfurt zu sein!
#
Basaltkopp schrieb:

Und genau deshalb heute. Weil es einfach ein riesengroßes Danke sein soll für die Leistungen und tollen Erlebnisse in dieser Saison und kein Danke, aber es wäre schöner gewesen wenn.....


Dem (und natürlich auch Deinen anderen Ausführungen) schließe ich mich gerne an.

Welch! Eine! Saison!

#
Dem kann ich mich nur anschließen....Eintrachtfan zu sein, hat zwar nicht immer nur Spaß gemacht, aber diese Saison in ganz besonderer Weise aus den schon beschriebenen Gründen.
Es wird vielleicht auch mal wieder weniger Spaß machen, aber ich bin nicht Eintrachtfan geworden, um Spaß zu haben, sondern meinem Klub in jeder Situation beizustehen und unerschütterlich treu zu bleiben, was auch immer passieren mag.
Das unterscheidet ein Fan von einem Kunden, der nur Highlights genießen will, aber in dunkleren Stunden nicht mehr zu sehen ist.
Auch von mir ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die eine überragende Saison möglich gemacht haben und das hoffentlich auch weiter tun...
#
cm47 schrieb:

Es wird vielleicht auch mal wieder weniger Spaß machen, aber ich bin nicht Eintrachtfan geworden, um Spaß zu haben, sondern meinem Klub in jeder Situation beizustehen und unerschütterlich treu zu bleiben, was auch immer passieren mag.

Der Satz ist einfach nur richtig. Oder wie ich schon manchmal in etwas schlechterer Zeit im Stadion gesagt habe "Wir sind ja nicht zum Spaß hier".

Auch von mir ein fettes Danke an alle von Eintracht Frankfurt, ich weiß nicht wann ich das letzte Mal soviel durchgehende Freude in einer Saison hatte. Ich hatte mich schon nach dem Augsburgspiel mit meinen Leuten unterhalten, da waren wir uns einig, egal wie die Saison ausgeht, sie war richtig gut und wir hatten richtig viel Freude an den Spielen. Nach den ganzen Durststrecken nach 1995 war die letzte Saison und die Jetzige eine richtige Wohltat, eigentlich schon ein Freudenrausch. Nur eins hab ich festgestellt, die grauen Haare von der Berg- und Talfahrt die 20 Jahre davor gehen nicht wieder weg, die bleiben grau.
#
Dem kann ich mich nur anschließen....Eintrachtfan zu sein, hat zwar nicht immer nur Spaß gemacht, aber diese Saison in ganz besonderer Weise aus den schon beschriebenen Gründen.
Es wird vielleicht auch mal wieder weniger Spaß machen, aber ich bin nicht Eintrachtfan geworden, um Spaß zu haben, sondern meinem Klub in jeder Situation beizustehen und unerschütterlich treu zu bleiben, was auch immer passieren mag.
Das unterscheidet ein Fan von einem Kunden, der nur Highlights genießen will, aber in dunkleren Stunden nicht mehr zu sehen ist.
Auch von mir ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die eine überragende Saison möglich gemacht haben und das hoffentlich auch weiter tun...
#
cm47 schrieb:

Es wird vielleicht auch mal wieder weniger Spaß machen, aber ich bin nicht Eintrachtfan geworden, um Spaß zu haben, sondern meinem Klub in jeder Situation beizustehen und unerschütterlich treu zu bleiben, was auch immer passieren mag.

Für die Familie. Für die Gesellschaft. Hollerei di dudel jö.
Spaß.
#
Wie jetzt? Was denn? Kann der nicht nicht wenigstens abwarten, bis das letzte Spiel abgepfiffen wurde?

Kann er schon, will er aber nicht. Ich will mich jetzt und hier bedanken und auch völlig ergebnisoffen. Ich bin dankbar für diese Saison, egal wie das morgen ausgeht, ob CL oder EL oder eben doch nur achter.
Und genau deshalb heute. Weil es einfach ein riesengroßes Danke sein soll für die Leistungen und tollen Erlebnisse in dieser Saison und kein Danke, aber es wäre schöner gewesen wenn.....

Vielen Dank in erster Linien natürlich an die Mannschaft und das Trainerteam, die natürlich in erster Linie verantwortlich waren für die grandiosen Leistungen, die so eigentlich nicht zu erwarten gewesen wären. Hier will ich gar nicht mehr groß auf die Profipessimisten eingehen, die uns bestenfalls Platz 16 zugetraut hätten.

Aber mal ehrlich, wer hätte ernsthaft geglaubt, dass wir tatsächlich vor dem letzten Spiel noch die Chance haben, uns für die CL zu qualifizieren? Wer hätte diese unfassbaren Leistungen in der EL erwartet? Wenn überhaupt hatten die meisten doch auf Platz 2 mit sehr viel Glück gerechnet, aber eher wurde doch davon ausgegangen, dass man gegen Limassol beide  Spiele gewinnt und vielleicht ein Unentschieden gegen Lazio.
Und dann holen wir als erster deutscher Verein 18 Punkte in der Gruppenphase und schalten 3 CL Absteiger aus, bevor wir denkbar knapp an Chelsea scheitern.

Ein Dank geht natürlich an die Physios und die gesamte medizinische Abteilung. Die haben alle großartige Arbeit geleistet. Trotz der vielen Spiele und oft kurzen Pausen zwischen den Spielen haben sie die Jungs alle immer wieder fit bekommen und es gab kaum Verletzungen durch Überlastungen!

Vielen Dank auch an Fredi Bobic, Ben Manga und Bruno Hübner, die unserem Trainerteam einen richtig guten Kader zur Verfügung gestellt haben. Nicht zu vergessen auch die beiden anderen Vorstände Axel Hellmann und Oliver Frankenbach. Hier wurde die finanzielle Basis geschaffen, neue Einnahmequellen wurden aufgetan und die Vermarktung weiter verbessert.

Auch allen anderen Mitarbeitern der EFAG sei gedankt, die im Hintergrund dazu beigetragen haben, dass optimale Arbeit geleistet werden konnte oder auch die Mitarbeiter vom Ticketing. Zwischen dem VF und dem Hinspiel gegen Chelsea war beispielsweise wirklich wenig Zeit und jeder hat seine Karten pünktlich erhalten.

Vielen Dank auch (auch wenn es dafür einen eigenen Thread gibt) an die UF und NWK. In jedem Heimspiel sowieso der 12. Mann, in vielen Auswärtsspielen auch. Dazu die Choreos und die Atmosphäre insbesondere bei den EL Spielen.

Zuletzt noch vielen Dank für ein paar besondere Momente:
- An Luka Jovic für seine 5 Tore gegen Düsseldorf, insbesondere das Tor des Monats.
- An Kevin Trapp für den gehaltenen Elfer im Hinspiel gegen Inter.
- An Goncalo Paciencia für sein 3:2 gegen SAP in der 96. Minute
- An Seb Haller für seine JAF Gedächtnis Übersteiger Tor zum erlösenden 3:1 gegen Donezk

Dies sind nur ein paar besondere Hochlichter für mich und diese könnt ihr ja gerne durch eure persönlichen besonderen Momente ergänzen!

Vielen Dank für solch ein erfolgreiche Saison. In diesem Jahr hat es unglaublich viel Spaß gemacht, Fan von Eintracht Frankfurt zu sein!
#
Danke BasaltkoppIch stimme Dir in allen Punkten zu.
Morgen werden wir nach Spielende unsere Mannschaft und das Trainerteam für die erfolgreiche Saison feiern, egal wie es ausgeht.
#
Erst dieser unfassbare Pokalsieg,
dann zusammen, als EINTRACHT (fast) ganz Europa erobert.
Wir haben allen gezeigt was es bedeutet Eintracht Frankfurt zu sein.
Unsere Mannschaft im San Siro siegen gesehen, und, mein persönliches Highlight: quer durch die Ukraine bis kurz vor Russland, an einen Ort den man wohl ohne diese Europapokalreise wohl niemals gesehen hätte...
Das waren mit großem Abstand die 12 besten Monate seit ich Fan bin.
Nächstes Jahr greifen wir wieder an, egal ob CL, EL oder Bundesliga und Pokal.
Eintracht!!!!!
#
cm47 schrieb:

Es wird vielleicht auch mal wieder weniger Spaß machen, aber ich bin nicht Eintrachtfan geworden, um Spaß zu haben, sondern meinem Klub in jeder Situation beizustehen und unerschütterlich treu zu bleiben, was auch immer passieren mag.

Der Satz ist einfach nur richtig. Oder wie ich schon manchmal in etwas schlechterer Zeit im Stadion gesagt habe "Wir sind ja nicht zum Spaß hier".

Auch von mir ein fettes Danke an alle von Eintracht Frankfurt, ich weiß nicht wann ich das letzte Mal soviel durchgehende Freude in einer Saison hatte. Ich hatte mich schon nach dem Augsburgspiel mit meinen Leuten unterhalten, da waren wir uns einig, egal wie die Saison ausgeht, sie war richtig gut und wir hatten richtig viel Freude an den Spielen. Nach den ganzen Durststrecken nach 1995 war die letzte Saison und die Jetzige eine richtige Wohltat, eigentlich schon ein Freudenrausch. Nur eins hab ich festgestellt, die grauen Haare von der Berg- und Talfahrt die 20 Jahre davor gehen nicht wieder weg, die bleiben grau.
#
propain schrieb:

Nur eins hab ich festgestellt, die grauen Haare von der Berg- und Talfahrt die 20 Jahre davor gehen nicht wieder weg, die bleiben grau.

Die sind schneller weg als es Dir lieb ist.
#
Brrr, viel zu konstruktiv hier, alles. Erwäge die Eröffnung des Konter-Threads '... und danke für den Fisch und nix 2018/19'. Aber sowas will hier ja keiner
#
Basaltkopp schrieb:

Und genau deshalb heute. Weil es einfach ein riesengroßes Danke sein soll für die Leistungen und tollen Erlebnisse in dieser Saison und kein Danke, aber es wäre schöner gewesen wenn.....


Dem (und natürlich auch Deinen anderen Ausführungen) schließe ich mich gerne an.

Welch! Eine! Saison!

#
Matzel schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Und genau deshalb heute. Weil es einfach ein riesengroßes Danke sein soll für die Leistungen und tollen Erlebnisse in dieser Saison und kein Danke, aber es wäre schöner gewesen wenn.....

Hier kann man nur voll ganz zu stimmen ohne wenn und aber. Ein wichtiger Name fehlt hier noch der das ganze Mosaik mit geformt hat der AR und vor allem Wolfgang Steubing


Danke
#
Das ist ein bestens getimter und inhaltlich hervorragender Thread, für den ich mich beim Eröffner bedanke.
Und ich unterschreibe auch alle aufgeführten Gründe und ebenso die Ardressaten der Danksagungen.
Als unverbrüchlicher Fan unserer Mannschaft, der bereits mehr als 45 Jahre in München lebt, möchte ich hinzufügen, dass hier noch nie solch respektvolle Töne gegenüber der Eintracht zu vernehmen waren wie in dieser Saison (diese Woche wird das verständlicherweise etwas leiser ).
Zu meinen besonderen Erinnerungen zählen natürlich die bereits von anderen genannten 'Heldentaten'; und so möchte ich noch eine bemerkenwerte Leistung hervorheben, die nicht in einer einzigen Tat dokumentiert werden kann, sondern in einer unfassbaren Dauerleistung: die Rede ist von da Costa, den ich mindestens 8-mal am Ende seiner Kräfte gesehen habe, um ihn plötzlich am gegnerischen 5-Meter-Raum wiederzufinden. Dazu kommt jenes legendäre Selbstinterview!

Gruß
Cantiere
#
Perfektes Timing für einen wichtigen und tollen Thread!
Diese Saison ist die schönste und im positiven Sinn emotionalste Saison, die ich bislang erlebt habe. Den Pokalerfolg als Auslöser des Ganzen rechne ich unfairerweise zu dieser Saison dazu.

Legendäre Erlebnisse wie das 5:1 oder das 6:3 wurden durch internationale Erlebnisse, die Ihresgleichen suchen, übertroffen. In der Bundesliga haben wir phasenweise den Fußball 2000 vergessen gemacht. Eine solche Dichte an Highlights zu toppen, wird wahrscheinlich nicht möglich sein.
Meine Hoffnung ist, dass sie nur den Beginn einer Ära darstellt.

Spielerisch haben wir mit der Büffelherde, mit der ich synonym für das brutale Pressing die gesamte Mannschaft meine, etwas erlebt, von dem wir ähnlich wie dem Fußball 2000 noch in 20 Jahren sprechen werden.
#
Lieber Basalti,

für diesen Thread und vor allem für den Zeitpunkt vor der entscheidenden Schlacht gegen den Erzfeind muss ich dir höchstes Lob aussprechen und möchte dir herzlich danken.

Während der letzten Spieltage hat man ja im STT gesehen, wie sich die Spreu vom Weizen trennt. Und gerade du gehörst zu denen, die ich seit mehr als zehn Jahren hier kenne und schätze. Manche Guten sind gegangen. Aber solange solche Threads hier eröffnet werden, ist das Forum für mich wichtig.

Der Mannschaft und unseren Trainern, und das schließt ausdrücklich Niko Kovac ein, kann ich gar nicht genug danken. Für das Pokalfinale, für eine fantastische Bundesligasaison, und natürlich für die sagenhaften Spiele in der Euroleague.

Ebenso muss ich den Machern der Euroleague-Doku auf RTL Nitro danken. Sie haben Einblicke in das Innenleben dieser sagenhaften Truppe gewährt, die mich wirklich beeindruckt haben. Das sind nicht nur gute und ehrgeizige Fussballspieler. Das sind Menschen, die ich liebgewonnen habe. Und das ist für mich in dieser Saison das Entscheidende: Ich habe noch nie eine Mannschaft von Eintracht Frankfurt so geliebt wie diese. Das Team um Yeboah, und Okocha habe ich bewundert. Fjörtoft wird für immer unvergessen sein. Viele andere haben einen Platz in meinem Herzen, Nikolov, Benni und der Fussballgott. Jones, der verlorene Sohn. Und so viele weitere Geschichten.

Doch dieses Mal ist es etwas anderes. Und es begann ganz früh: Es war der 16. September 2017, der 4. Spieltag. Eintracht spielte gegen Augsburg, und der Kicker fasste danach zusammen:

"FCA gewinnt nach fünf sieglosen Spielen gegen Frankfurt
Freistoßkünstler Max sorgt für Augsburger Jubel
Der FC Augsburg entschied einen Fußball-Krimi für sich und gewann bei Eintracht Frankfurt knapp mit 2:1. Die Fuggerstädter legten einen disziplinierten Auftritt an den Tag, hielten Ball und Gegner vor allem in Durchgang eins vom eigenen Tor weg und gingen selbst früh in Führung. In der Schlussphase musste der FCA einen Frankfurter Angriff nach dem anderen über sich ergehen lassen, brachte das Ergebnis letztlich über die Zeit und rückt in obere Tabellenregionen vor."

Im STT war die Hölle los, und viele verdammten das Konglomerat aus Spielern, mit denen es im Lebbe nix werd.

Und ich weiß immer noch nicht warum, aber ich schrieb:

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/128747?page=4#4731370

Und dieser Zauber hat sich bewahrheitet. Morgen kann diese von mir geliebte Mannschaft in einer Form Fussballgeschichte schreiben, die wir uns noch vor drei Jahren nicht hätten träumen lassen. Sie kann aber auch geschlagen und traurig mit leeren Händen diese bisher so begeisternde Saison beenden.

Doch wie es auch ausgeht - ich werde stolz und mit Tränen in den Augen vor dem Fernseher stehen.

Eintracht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!