SAW Trainingslagergebabbel 28 KW (08.-14.7.)

#
Eintr8myclub schrieb:

municadler schrieb:

40 Mio sind allerdings angesichts seiner Qualität, seiner Wichtigkeit und Vertragslaufzeit schon absolute Unterkante..

Vor allem wenn nach Steuer dann nur 26.5 Mio übrig bleiben!

So kannst du es nicht rechnen. Die Umsatzsteuer wird mit der Vorsteuer verrechnet. Das heißt, wenn du den Einnahmen gleichgroße Ausgabe gegenüber stellst, dann ist die Umsatzsteuer null. Und unsere Ausgaben sind schon ziemlich hoch.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Eintr8myclub schrieb:

municadler schrieb:

40 Mio sind allerdings angesichts seiner Qualität, seiner Wichtigkeit und Vertragslaufzeit schon absolute Unterkante..

Vor allem wenn nach Steuer dann nur 26.5 Mio übrig bleiben!

So kannst du es nicht rechnen. Die Umsatzsteuer wird mit der Vorsteuer verrechnet. Das heißt, wenn du den Einnahmen gleichgroße Ausgabe gegenüber stellst, dann ist die Umsatzsteuer null. Und unsere Ausgaben sind schon ziemlich hoch.

Gruß
tobago


Hier geht es nicht um Umsatzsteuer, die wirkt sich bei einem bilanzierenden umsatzsteuerlichen Unternehmer nicht auf das zu versteuernde Einkommen aus, sondern um Ertragsteuern, und da passt seine Größenordnung in etwa.
#
tobago schrieb:

Eintr8myclub schrieb:

municadler schrieb:

40 Mio sind allerdings angesichts seiner Qualität, seiner Wichtigkeit und Vertragslaufzeit schon absolute Unterkante..

Vor allem wenn nach Steuer dann nur 26.5 Mio übrig bleiben!

So kannst du es nicht rechnen. Die Umsatzsteuer wird mit der Vorsteuer verrechnet. Das heißt, wenn du den Einnahmen gleichgroße Ausgabe gegenüber stellst, dann ist die Umsatzsteuer null. Und unsere Ausgaben sind schon ziemlich hoch.

Gruß
tobago


Hier geht es nicht um Umsatzsteuer, die wirkt sich bei einem bilanzierenden umsatzsteuerlichen Unternehmer nicht auf das zu versteuernde Einkommen aus, sondern um Ertragsteuern, und da passt seine Größenordnung in etwa.
#
Da AfA dazu kommt, wird das Konstrukt noch etwas komplizierter.
#
Bobic wurde doch nun mehrfach zitiert, dass die drei  Büffel eben keine haben.
#
Naja, solche Verlautbarungen sind mit Vorsicht zu genießen. Die Existenz einer Ausstiegsklausel würde so ziemlich jeder Verantwortliche negieren, wenn der betreffende Spieler gehalten werden soll.
#
Bobic wurde doch nun mehrfach zitiert, dass die drei  Büffel eben keine haben.
#
SamuelMumm schrieb:

Bobic wurde doch nun mehrfach zitiert, dass die drei  Büffel eben keine haben.


Aber er hat nicht ganz unrecht, könnte man so interpretieren. Komplett ausschließlichen kann man es nicht, auch wenn offiziell etwas anderes behauptet wird. Eine Hand dafür ins Feuer legen, dass es keine gibt, würde ich auf jeden Fall nicht.

Trotzdem tendiere ich auch dahin, dass Bobic nicht nur geblufft hat.
#
SamuelMumm schrieb:

Bobic wurde doch nun mehrfach zitiert, dass die drei  Büffel eben keine haben.


Aber er hat nicht ganz unrecht, könnte man so interpretieren. Komplett ausschließlichen kann man es nicht, auch wenn offiziell etwas anderes behauptet wird. Eine Hand dafür ins Feuer legen, dass es keine gibt, würde ich auf jeden Fall nicht.

Trotzdem tendiere ich auch dahin, dass Bobic nicht nur geblufft hat.
#
Aceton-Adler schrieb:

Trotzdem tendiere ich auch dahin, dass Bobic nicht nur geblufft hat.

Meine Hand lege ich grundsätzlich für nichts und niemanden ins Feuer. Ein wenig Vertrauen genießen manche aber dann doch.
Sonst kann man sich manche Unterhaltung sparen.
#
Da AfA dazu kommt, wird das Konstrukt noch etwas komplizierter.
#
SamuelMumm schrieb:

Da AfA dazu kommt, wird das Konstrukt noch etwas komplizierter.


Bei den kolportierten AK (7 Mio?) die schon zu einem größeren Teil abgeschrieben sind, aber überschaubar.

Und bei Neuinvestitionen gibt es dann auch nur eine zeitanteilige AfA, aber ja, die laufen auf jeden Fall „steuersenkend“ dagegen.
#
Michael@Owen schrieb:

Alle Vereine sind Wirtschaftsvereine. Aber da sind mir dennoch Traditionsvereine oder solche, bei denen die Tradition mal mehr im Vordergrund stand, immer noch lieber als Vereine, die von Geburt an seelenlos sind.


Tradition: 1899 Hoffenheim. Könnte man auch ganz anders interpretieren, nämlich, dass da jemand was von ganz unten aufgebaut hat. Und was soll das generell? Das nur Vereine oben mitspielen dürfen, die schon vor 100 Jahren oben waren? Das ist doch quatsch.

RB wird noch ordentlich Leute ziehen, sobald die wirkliche Erfolge erreichen. Letztendlich sind diese Argumentationen doch sehr beliebig. Tradition, Strahlkraft, Palaver. Wäre mir lieber, wenn man einfach sagt: "Drecksverein, mag ich net." Anstatt hier noch die "Guten" und die "Bösen" Kommerzvereine zu konstruieren.

Oder Bayern, immer wieder negativ genannt. Letztendlich ein absoluter Traditionsverein. Hat der Wurst-Uli als ehemaliger Spieler selber aufgebaut. Was will man mehr in dieser Logik? Die sind halt erfolgreich und das ist für alle, die weniger erfolgreich sind, scheiße. Aber in Punkto Tradition und Strahlkraft kann man da wirklich nix sagen.
#
Korn schrieb:

RB wird noch ordentlich Leute ziehen, sobald die wirkliche Erfolge erreichen.

Die waren im Pokalfinale und haben sich für die CL qualifiziert.
Jedem anderen Verein mit Ausnahme VW, Hoffenheim und Bayer würde die Bude eingerannt und von Tausenden auswärts begleitet.
Ich glaube im Gegenteil, dass es bei RB peu á peu weniger wird mit den Zuschauern, siehe auch Hoffenheim.
Das ist halt seelenlos, und das merken die Menschen auch nach einer gewissen Zeit.
#
Aceton-Adler schrieb:

Trotzdem tendiere ich auch dahin, dass Bobic nicht nur geblufft hat.

Meine Hand lege ich grundsätzlich für nichts und niemanden ins Feuer. Ein wenig Vertrauen genießen manche aber dann doch.
Sonst kann man sich manche Unterhaltung sparen.
#
SamuelMumm schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

Trotzdem tendiere ich auch dahin, dass Bobic nicht nur geblufft hat.

Meine Hand lege ich grundsätzlich für nichts und niemanden ins Feuer. Ein wenig Vertrauen genießen manche aber dann doch.
Sonst kann man sich manche Unterhaltung sparen.


Finde es aber nach Hütters wortwörtlichen Aussagen nicht völlig ungerechtfertigt, eine AK wieder in den Betracht des Möglichen zu ziehen.

Vor seinen Aussagen wäre ich auch nicht auf diese Idee gekommen.

Im Übrigen würde das überhaupt nicht mein Vertrauen in die Handelnden beeinflussen, denn grundsätzlich machen sie so oder so sehr viel mehr richtig als falsch, sonst wäre die Eintracht nicht so erfolgreich.
#
Korn schrieb:

RB wird noch ordentlich Leute ziehen, sobald die wirkliche Erfolge erreichen.

Die waren im Pokalfinale und haben sich für die CL qualifiziert.
Jedem anderen Verein mit Ausnahme VW, Hoffenheim und Bayer würde die Bude eingerannt und von Tausenden auswärts begleitet.
Ich glaube im Gegenteil, dass es bei RB peu á peu weniger wird mit den Zuschauern, siehe auch Hoffenheim.
Das ist halt seelenlos, und das merken die Menschen auch nach einer gewissen Zeit.
#
reggaetyp schrieb:

Das ist halt seelenlos, und das merken die Menschen auch nach einer gewissen Zeit.

Vielleicht ein wenig vergleichbar mit den Eierwerfern von Galaxy. Die waren auch eine Zeitlang "hip".
#
SamuelMumm schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

Trotzdem tendiere ich auch dahin, dass Bobic nicht nur geblufft hat.

Meine Hand lege ich grundsätzlich für nichts und niemanden ins Feuer. Ein wenig Vertrauen genießen manche aber dann doch.
Sonst kann man sich manche Unterhaltung sparen.


Finde es aber nach Hütters wortwörtlichen Aussagen nicht völlig ungerechtfertigt, eine AK wieder in den Betracht des Möglichen zu ziehen.

Vor seinen Aussagen wäre ich auch nicht auf diese Idee gekommen.

Im Übrigen würde das überhaupt nicht mein Vertrauen in die Handelnden beeinflussen, denn grundsätzlich machen sie so oder so sehr viel mehr richtig als falsch, sonst wäre die Eintracht nicht so erfolgreich.
#
Aceton-Adler schrieb:

Finde es aber nach Hütters wortwörtlichen Aussagen nicht völlig ungerechtfertigt, eine AK wieder in den Betracht des Möglichen zu ziehen.

Finde ich nicht. Nach seinen Aussagen würde ich nur auf ein Angebot tippen, mit dem sich die Eintracht auch beschäftigt hat, nicht mehr und nicht weniger.
#
Korn schrieb:

RB wird noch ordentlich Leute ziehen, sobald die wirkliche Erfolge erreichen.

Die waren im Pokalfinale und haben sich für die CL qualifiziert.
Jedem anderen Verein mit Ausnahme VW, Hoffenheim und Bayer würde die Bude eingerannt und von Tausenden auswärts begleitet.
Ich glaube im Gegenteil, dass es bei RB peu á peu weniger wird mit den Zuschauern, siehe auch Hoffenheim.
Das ist halt seelenlos, und das merken die Menschen auch nach einer gewissen Zeit.
#
reggaetyp schrieb:

Ich glaube im Gegenteil, dass es bei RB peu á peu weniger wird mit den Zuschauern, siehe auch Hoffenheim.


RB füllt ein Vakuum im Ostdeutschen und speziell im Leipziger Fußball. Das würde ich nicht unterschätzen. Was denkst du, wie viele Jungs gerade mit RB aufwachsen? Die spielen gerade ihre vierte BL Saison. Wenn die erste Titel holen, dann wird sich niemand mehr dran erinnern, wie der Verein entstanden ist. Und die Kids interessiert das sowieso nicht. Die haben schon ihre Idole gefunden.

Aber das wird hier etwas Offtopic.

Hat jemand nun das Hinti-Video, was in der Sueddeutschen angemerkt wurde?
#
SamuelMumm schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

Trotzdem tendiere ich auch dahin, dass Bobic nicht nur geblufft hat.

Meine Hand lege ich grundsätzlich für nichts und niemanden ins Feuer. Ein wenig Vertrauen genießen manche aber dann doch.
Sonst kann man sich manche Unterhaltung sparen.


Finde es aber nach Hütters wortwörtlichen Aussagen nicht völlig ungerechtfertigt, eine AK wieder in den Betracht des Möglichen zu ziehen.

Vor seinen Aussagen wäre ich auch nicht auf diese Idee gekommen.

Im Übrigen würde das überhaupt nicht mein Vertrauen in die Handelnden beeinflussen, denn grundsätzlich machen sie so oder so sehr viel mehr richtig als falsch, sonst wäre die Eintracht nicht so erfolgreich.
#
Mein Vertrauen würde das auch nicht beeinflussen. Kleinere Unehrlichkeiten dürften bei solchen Fragen unvermeidbar sein, wenn man nicht von den grösseren Fischen im Teich ausgeplündert werden will.
#
Aceton-Adler schrieb:

Finde es aber nach Hütters wortwörtlichen Aussagen nicht völlig ungerechtfertigt, eine AK wieder in den Betracht des Möglichen zu ziehen.

Finde ich nicht. Nach seinen Aussagen würde ich nur auf ein Angebot tippen, mit dem sich die Eintracht auch beschäftigt hat, nicht mehr und nicht weniger.
#
SamuelMumm schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

Finde es aber nach Hütters wortwörtlichen Aussagen nicht völlig ungerechtfertigt, eine AK wieder in den Betracht des Möglichen zu ziehen.

Finde ich nicht. Nach seinen Aussagen würde ich nur auf ein Angebot tippen, mit dem sich die Eintracht auch beschäftigt hat, nicht mehr und nicht weniger.


Diese Variante halte ich auch für wahrscheinlicher.

Aber komplett ausschließen würde ich die andere Möglichkeit nicht.
#
SamuelMumm schrieb:

Da AfA dazu kommt, wird das Konstrukt noch etwas komplizierter.


Bei den kolportierten AK (7 Mio?) die schon zu einem größeren Teil abgeschrieben sind, aber überschaubar.

Und bei Neuinvestitionen gibt es dann auch nur eine zeitanteilige AfA, aber ja, die laufen auf jeden Fall „steuersenkend“ dagegen.
#
Haller, Ablöse 7 Mio, 4 JV, noch 2 Jahre Restlaufzeit Buchwert somit noch 3.5 Mio wird von den 40 Mio abgezogen dann versteuert = Rest + Buchwert sind dann ca. 26,5 Mio die bei der Eintracht verbleiben.

AfA wirkt sich erst dann aus, wenn die Ablöse für den Haller Ersatz über 7 Mio beträgt. Bei einer Ablöse von z.B. 20 Mio für den Ersatz und 4 JV wäre ein Betrag von 3.25 Mio zusätzliche AfA anrechenbar und da auch nur der Steueranteil.
#
Habe gerade Reuter beim Interview auf Sky Sport News HD während dem Turnier in Heimstetten gesehen.

„Wenn aussergewöhnliche Angebote für Gregoritsch ( Bremen ) und Hinterreger ( Frankfurt ) rein flattern sind wir Gesprächsbereit. Aber stand heute spielen sie die Saison beim FC Augsburg.
#
Warum schreibst du eigentlich nicht mehr als "mc1998"?
#
SamuelMumm schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

Finde es aber nach Hütters wortwörtlichen Aussagen nicht völlig ungerechtfertigt, eine AK wieder in den Betracht des Möglichen zu ziehen.

Finde ich nicht. Nach seinen Aussagen würde ich nur auf ein Angebot tippen, mit dem sich die Eintracht auch beschäftigt hat, nicht mehr und nicht weniger.


Diese Variante halte ich auch für wahrscheinlicher.

Aber komplett ausschließen würde ich die andere Möglichkeit nicht.
#
Aceton-Adler schrieb:

Aber komplett ausschließen würde ich die andere Möglichkeit nicht.
Da ist mir zu viel hinein interpretiert, wenngleich im Profifußball natürlich alles möglich ist.
#
Diegito schrieb:

Genau so ist es. Scheichs und Chinesen hin oder her, die meisten englischen Klubs haben eine lange Tradition und nicht nur auf der Insel sondern weltweit eine riesige Fanbase.


Schon mal gefragt, warum die ne weltweite Fanbase haben? Soll das nun ein Pro-Argument sein? Ist eher ein Zeichen für die gelungene Vermarktung. Ich verstehe es absolut nicht, wieso man sowas von sich gibt und dann wieder über VW, RB und Konsorten abkotzt.

Bloß gegen Hoffenheim sein, aber wenn dann der aufgepumpte FCC ankommt, die haben ja wenigstens Tradition oder Strahlkraft. Nicht so schlimm. Einfach ganz dünnes Gelaber. Wollte ich nur loswerden. Das tut mir jedes mal weh, wenn ich diese Pseudokritik hier lesen muss.

McDonalds cool finden, aber gegen die Schnitzelhauskette um die Ecke protestieren, weil deswegen ja meine Lieblingswürstchenbude weniger Umsatz macht. Und nicht merken, dass das Problem nicht am Schnitzelhaus, sondern im ganzen System zu suchen ist.

Chelsea ist nur die erfolgreiche Variante von VW. Und Erfolge bringen Strahlkraft.

Die Einzigen, die hier wirklich konsequent sind, sind jene, die keinen Bock mehr auf den Scheiß haben und sich Samstags nur noch Dorffußball anschauen. Aber wer sich Bundesliga reinzieht und ins Stadion geht, sollte nicht so tun, als sei er was Besseres, aber gleichzeitig das ganze ungerechte System mit am laufen halten. Das werden wohl die wenigsten realisieren wollen. Aber wirklichen Grund zum rumheulen haben wir eigentlich nicht, solange wir selber Teil des Problems sind.

Viel wichtiger ist: Kann jemand das Hinti-singt-am-Kiosk-Video mal verlinken? Habs nämlich nicht gefunden.
#
Höchstes Maß an Zustimmung.  
Ich war schon auf einem richtig guten Weg, weg von dem ganzen Affentheater. Dann kam dummerweise Bobic zur Eintracht.
#
Michael@Owen schrieb:

Alle Vereine sind Wirtschaftsvereine. Aber da sind mir dennoch Traditionsvereine oder solche, bei denen die Tradition mal mehr im Vordergrund stand, immer noch lieber als Vereine, die von Geburt an seelenlos sind.


Tradition: 1899 Hoffenheim. Könnte man auch ganz anders interpretieren, nämlich, dass da jemand was von ganz unten aufgebaut hat. Und was soll das generell? Das nur Vereine oben mitspielen dürfen, die schon vor 100 Jahren oben waren? Das ist doch quatsch.

RB wird noch ordentlich Leute ziehen, sobald die wirkliche Erfolge erreichen. Letztendlich sind diese Argumentationen doch sehr beliebig. Tradition, Strahlkraft, Palaver. Wäre mir lieber, wenn man einfach sagt: "Drecksverein, mag ich net." Anstatt hier noch die "Guten" und die "Bösen" Kommerzvereine zu konstruieren.

Oder Bayern, immer wieder negativ genannt. Letztendlich ein absoluter Traditionsverein. Hat der Wurst-Uli als ehemaliger Spieler selber aufgebaut. Was will man mehr in dieser Logik? Die sind halt erfolgreich und das ist für alle, die weniger erfolgreich sind, scheiße. Aber in Punkto Tradition und Strahlkraft kann man da wirklich nix sagen.
#
Korn schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Alle Vereine sind Wirtschaftsvereine. Aber da sind mir dennoch Traditionsvereine oder solche, bei denen die Tradition mal mehr im Vordergrund stand, immer noch lieber als Vereine, die von Geburt an seelenlos sind.


Tradition: 1899 Hoffenheim. Könnte man auch ganz anders interpretieren, nämlich, dass da jemand was von ganz unten aufgebaut hat. Und was soll das generell? Das nur Vereine oben mitspielen dürfen, die schon vor 100 Jahren oben waren? Das ist doch quatsch.

RB wird noch ordentlich Leute ziehen, sobald die wirkliche Erfolge erreichen. Letztendlich sind diese Argumentationen doch sehr beliebig. Tradition, Strahlkraft, Palaver. Wäre mir lieber, wenn man einfach sagt: "Drecksverein, mag ich net." Anstatt hier noch die "Guten" und die "Bösen" Kommerzvereine zu konstruieren.

Oder Bayern, immer wieder negativ genannt. Letztendlich ein absoluter Traditionsverein. Hat der Wurst-Uli als ehemaliger Spieler selber aufgebaut. Was will man mehr in dieser Logik? Die sind halt erfolgreich und das ist für alle, die weniger erfolgreich sind, scheiße. Aber in Punkto Tradition und Strahlkraft kann man da wirklich nix sagen.


Bitte lies meine Beiträge bezüglich der Bayern nochmal durch.
Es ging mir darum, dass es der Attraktivität der Liga nicht förderlich ist, dass ein Verein seit 7 Jahren ohne nennenswerte Anstrengung Meister wird und dies vermutlich auch die nächsten 10-20 Jahre werden wird. Das hat mit der Diskussion der Traditionsvereine nichts zu tun.

RB zieht Leute? Tut mir leid, das ist Käse. Wie war das vergange Saison, wo international auswärts 10(?) Fans mitgekommen sind.
Ähnliches für SAP und VW, wo nicht mal in der CL die Hütte voll ist.

Das gibt es bei den Top-6 englischen Mannschsaftrn nun mal nicht.

Und auch wenn es SAP seit 1899 gibt, brauch ich dir ja wohl nicht zu erklären, warum sie allgemein (und auch nach eigener Ansicht) kein Traditionsverrin sind.
#
Haller, Ablöse 7 Mio, 4 JV, noch 2 Jahre Restlaufzeit Buchwert somit noch 3.5 Mio wird von den 40 Mio abgezogen dann versteuert = Rest + Buchwert sind dann ca. 26,5 Mio die bei der Eintracht verbleiben.

AfA wirkt sich erst dann aus, wenn die Ablöse für den Haller Ersatz über 7 Mio beträgt. Bei einer Ablöse von z.B. 20 Mio für den Ersatz und 4 JV wäre ein Betrag von 3.25 Mio zusätzliche AfA anrechenbar und da auch nur der Steueranteil.
#
Eintr8myclub schrieb:

Haller, Ablöse 7 Mio, 4 JV, noch 2 Jahre Restlaufzeit Buchwert somit noch 3.5 Mio wird von den 40 Mio abgezogen dann versteuert = Rest + Buchwert sind dann ca. 26,5 Mio die bei der Eintracht verbleiben.

AfA wirkt sich erst dann aus, wenn die Ablöse für den Haller Ersatz über 7 Mio beträgt. Bei einer Ablöse von z.B. 20 Mio für den Ersatz und 4 JV wäre ein Betrag von 3.25 Mio zusätzliche AfA anrechenbar und da auch nur der Steueranteil.



Nicht ganz, in seinem ersten Jahr gab es nur den halben AfA Satz, damit war zum 31.12.18 noch ca 4,4 Restbuchwert in der Bilanz. Wenn man die von den kolportierten 40 abzieht, bleiben 35,6 und die sind mit einem Steuersatz von ca 32% (KSt + GewSt) zu versteuern. Also bleiben aus den 40 ca 28 bis 29 hängen.

Und eine Neuinvestition schafft zumindest eine weitere zeitanteilige „halbe“ Jahres-AfA, so dass die Steuern noch etwas gesenkt werden können (und somit noch etwas mehr hängen bleibt).
#
Diegito schrieb:

Genau so ist es. Scheichs und Chinesen hin oder her, die meisten englischen Klubs haben eine lange Tradition und nicht nur auf der Insel sondern weltweit eine riesige Fanbase.


Schon mal gefragt, warum die ne weltweite Fanbase haben? Soll das nun ein Pro-Argument sein? Ist eher ein Zeichen für die gelungene Vermarktung. Ich verstehe es absolut nicht, wieso man sowas von sich gibt und dann wieder über VW, RB und Konsorten abkotzt.

Bloß gegen Hoffenheim sein, aber wenn dann der aufgepumpte FCC ankommt, die haben ja wenigstens Tradition oder Strahlkraft. Nicht so schlimm. Einfach ganz dünnes Gelaber. Wollte ich nur loswerden. Das tut mir jedes mal weh, wenn ich diese Pseudokritik hier lesen muss.

McDonalds cool finden, aber gegen die Schnitzelhauskette um die Ecke protestieren, weil deswegen ja meine Lieblingswürstchenbude weniger Umsatz macht. Und nicht merken, dass das Problem nicht am Schnitzelhaus, sondern im ganzen System zu suchen ist.

Chelsea ist nur die erfolgreiche Variante von VW. Und Erfolge bringen Strahlkraft.

Die Einzigen, die hier wirklich konsequent sind, sind jene, die keinen Bock mehr auf den Scheiß haben und sich Samstags nur noch Dorffußball anschauen. Aber wer sich Bundesliga reinzieht und ins Stadion geht, sollte nicht so tun, als sei er was Besseres, aber gleichzeitig das ganze ungerechte System mit am laufen halten. Das werden wohl die wenigsten realisieren wollen. Aber wirklichen Grund zum rumheulen haben wir eigentlich nicht, solange wir selber Teil des Problems sind.

Viel wichtiger ist: Kann jemand das Hinti-singt-am-Kiosk-Video mal verlinken? Habs nämlich nicht gefunden.
#
Korn schrieb:

Viel wichtiger ist: Kann jemand das Hinti-singt-am-Kiosk-Video mal verlinken? Habs nämlich nicht gefunden.

Nix leichter, als das:

https://twitter.com/4ttila78/status/1120066300611579909



Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!