SAW Gebabbel 15.07-21.07

#
E-ben!
#
Sag ich ja, bin selbst schuld.
Werfe das niemandem vor.
Nein, mich muss niemand vor Journalisten aus Augsburg schützen.
#
E-ben!
#
Hier ist keine Panik,wir brauchen eben nur ERSTKLASSIGE Spieler in unserer Mannschaft.
#
Hier ist keine Panik,wir brauchen eben nur ERSTKLASSIGE Spieler in unserer Mannschaft.
#
B.Bregulla schrieb:

ERSTKLASSIGE
D.h. Rönnow ist das nicht? D.h. du siehst das anders als der Trainerstab seiner Nationalmannschaft und unserer Eintracht?
Warum bist Du nicht Trainer oder Scout oder Manager?
#
Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.
#
SamuelMumm schrieb:

Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.


Das liegt aber auch an dem Status den Kevin hier hat, er ist nun mal ein Publikumsliebling und eine Identifikationsfigur, zudem noch mit ordentlich Glamour-Faktor ausgestattet. Er polarisiert einfach mehr als Spieler xy
Bei Hinteregger ist es ähnlich...

Insgesamt nervt mich diese Sommerpause diesmal extrem. Diese ganzen Transfergerüchte jeden Tag, fast stündlich, die Ungewissheit wer bleibt, wer geht. Ich hab das Gefühl so ätzend wie diesen Sommer war es noch nie.
Auch für den Trainer stelle ich mir das verdammt schwer vor. Er muß die Jungs taktisch einstellen, Automatismen einspielen... und das muß er jetzt mit einem Team machen das sich wahrscheinlich noch auf 4-5 Positionen ändern wird, teilweise mit ganz anderen Spielertypen. Wirklich optimal ist das nicht.
#
Hier ist keine Panik,wir brauchen eben nur ERSTKLASSIGE Spieler in unserer Mannschaft.
#
B.Bregulla schrieb:

Hier ist keine Panik,wir brauchen eben nur ERSTKLASSIGE Spieler in unserer Mannschaft.

Mit Trapp und Hinteregger u.a. hätten wir die auch, vorausgesetzt, es realisiert sich.....wir werden schon eine konkurrenzfähige Mannschaft zusammenbekommen, da bin ich zuversichtlich und deshalb auch nicht panisch.
Ich hab zuviel mit der Eintracht erlebt, um heute noch Panik zu schieben.
Ich befinde mich im Zustand natürlicher Gelassenheit....
#
B.Bregulla schrieb:

Hier ist keine Panik,wir brauchen eben nur ERSTKLASSIGE Spieler in unserer Mannschaft.

Mit Trapp und Hinteregger u.a. hätten wir die auch, vorausgesetzt, es realisiert sich.....wir werden schon eine konkurrenzfähige Mannschaft zusammenbekommen, da bin ich zuversichtlich und deshalb auch nicht panisch.
Ich hab zuviel mit der Eintracht erlebt, um heute noch Panik zu schieben.
Ich befinde mich im Zustand natürlicher Gelassenheit....
#
Sehr gut.
#
B.Bregulla schrieb:

Hier ist keine Panik,wir brauchen eben nur ERSTKLASSIGE Spieler in unserer Mannschaft.

Mit Trapp und Hinteregger u.a. hätten wir die auch, vorausgesetzt, es realisiert sich.....wir werden schon eine konkurrenzfähige Mannschaft zusammenbekommen, da bin ich zuversichtlich und deshalb auch nicht panisch.
Ich hab zuviel mit der Eintracht erlebt, um heute noch Panik zu schieben.
Ich befinde mich im Zustand natürlicher Gelassenheit....
#
cm47 schrieb:

Ich befinde mich im Zustand natürlicher Gelassenheit....

So soll das sein. Auch wenn nicht Trapp und Hinti sondern andere kommen/bleiben.
#
Finde, dass die Diskussion "Rönnow - Trapp" eine ist, die man aus erwähnten Gründen führen kann. Aber eine solche Diskussion gleich als Panik oder Terror zu bezeichnen halt ich doch für ein bisserl sensibel.
#
Finde, dass die Diskussion "Rönnow - Trapp" eine ist, die man aus erwähnten Gründen führen kann. Aber eine solche Diskussion gleich als Panik oder Terror zu bezeichnen halt ich doch für ein bisserl sensibel.
#
Flapsige Diktion muss nicht auf Sensibilität hindeuten.
#
Der Beitrag in der AA ist schon etwas sachlicher als die übliche Berichterstattung in der Causa Hinteregger. Dass auch er nicht rucksackfrei ist, erstaunt, denn die AA zählt zweifellos zu den besseren Tageszeitungen im Lande und ist übrigens durchaus eintrachtaffin: die besten und wirklich eigenständigen Artikel über die Eintracht habe ich über die Jahre hin in der Augsburger Allgemeine gelesen.
#
Finde, dass die Diskussion "Rönnow - Trapp" eine ist, die man aus erwähnten Gründen führen kann. Aber eine solche Diskussion gleich als Panik oder Terror zu bezeichnen halt ich doch für ein bisserl sensibel.
#
Kirchhahn schrieb:

Finde, dass die Diskussion "Rönnow - Trapp" eine ist, die man aus erwähnten Gründen führen kann. Aber eine solche Diskussion gleich als Panik oder Terror zu bezeichnen halt ich doch für ein bisserl sensibel.

Natürlich kann man die auch führen, aber eben auch mit bißchen Realismus....falls Trapp nicht zurück kommt und kein neuer TW verpflichtet werden sollte, ist Rönnow eben die Nr. 1....man sollte dem Jungen auch eine Chance geben, sich zu beweisen...wenn er den Rückhalt des Trainers hat, sind wir möglicherweise noch mal froh darüber, das er bei uns ist.
Dazu muß (und wird) er aber noch an seinen Defiziten arbeiten, das muß aber jeder.....
#
Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.
#
SamuelMumm schrieb:

Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.


Wo ist denn Terror?

Trotzdem ist es für Rönnow eine Scheiß Situation. Erstrecht jetzt wo Trapp eine Lösung erst zum Ende der Transferphase in Aussicht stellt.
So bleibt Rönnow eben keine Zeit mehr ggf zu wechseln.
Das die Eintracht die Situation nicht beunruhigt ist klar aber wenn du wochenlang nicht weißt ob du zum Saisonstart deinen Posten als Nummer 1 behalten wirst und dir im Hinterkopf bewusst ist das du ggf weiter Monate auf der Bank sitzt weil der Chef nicht klartext redet bzw reden kann.
Mitarbeitermotivation sieht anders aus.

Letzte Saison kam die degradierung überraschend, diesmal bekommt Rönnow quasi täglich vorgeführt das er "im Geiste" nur die Nummer 2 ist. Es sei denn Trapp, Paris und die Eintracht einigen sich nicht.

#
Kirchhahn schrieb:

Finde, dass die Diskussion "Rönnow - Trapp" eine ist, die man aus erwähnten Gründen führen kann. Aber eine solche Diskussion gleich als Panik oder Terror zu bezeichnen halt ich doch für ein bisserl sensibel.

Natürlich kann man die auch führen, aber eben auch mit bißchen Realismus....falls Trapp nicht zurück kommt und kein neuer TW verpflichtet werden sollte, ist Rönnow eben die Nr. 1....man sollte dem Jungen auch eine Chance geben, sich zu beweisen...wenn er den Rückhalt des Trainers hat, sind wir möglicherweise noch mal froh darüber, das er bei uns ist.
Dazu muß (und wird) er aber noch an seinen Defiziten arbeiten, das muß aber jeder.....
#
Genau meine Meinung.
#
SamuelMumm schrieb:

Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.


Wo ist denn Terror?

Trotzdem ist es für Rönnow eine Scheiß Situation. Erstrecht jetzt wo Trapp eine Lösung erst zum Ende der Transferphase in Aussicht stellt.
So bleibt Rönnow eben keine Zeit mehr ggf zu wechseln.
Das die Eintracht die Situation nicht beunruhigt ist klar aber wenn du wochenlang nicht weißt ob du zum Saisonstart deinen Posten als Nummer 1 behalten wirst und dir im Hinterkopf bewusst ist das du ggf weiter Monate auf der Bank sitzt weil der Chef nicht klartext redet bzw reden kann.
Mitarbeitermotivation sieht anders aus.

Letzte Saison kam die degradierung überraschend, diesmal bekommt Rönnow quasi täglich vorgeführt das er "im Geiste" nur die Nummer 2 ist. Es sei denn Trapp, Paris und die Eintracht einigen sich nicht.

#
Cyrillar schrieb:

Mitarbeitermotivation sieht anders aus.
Nunja, sicher ist das keine schöne Situation für Rönnow. Wäre ich in seiner Situation, würde ich es entweder gelassen hinnehmen oder hätte längst die Optionen sondiert und um Freigabe gebeten oder eben wenn klar ist, dass Trapp zurück kommt.
Wer erst sucht, wenn die Lage geklärt ist, macht was falsch.
#
Kirchhahn schrieb:

Finde, dass die Diskussion "Rönnow - Trapp" eine ist, die man aus erwähnten Gründen führen kann. Aber eine solche Diskussion gleich als Panik oder Terror zu bezeichnen halt ich doch für ein bisserl sensibel.

Natürlich kann man die auch führen, aber eben auch mit bißchen Realismus....falls Trapp nicht zurück kommt und kein neuer TW verpflichtet werden sollte, ist Rönnow eben die Nr. 1....man sollte dem Jungen auch eine Chance geben, sich zu beweisen...wenn er den Rückhalt des Trainers hat, sind wir möglicherweise noch mal froh darüber, das er bei uns ist.
Dazu muß (und wird) er aber noch an seinen Defiziten arbeiten, das muß aber jeder.....
#
So sieht's doch aus.
#
SamuelMumm schrieb:

Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.


Wo ist denn Terror?

Trotzdem ist es für Rönnow eine Scheiß Situation. Erstrecht jetzt wo Trapp eine Lösung erst zum Ende der Transferphase in Aussicht stellt.
So bleibt Rönnow eben keine Zeit mehr ggf zu wechseln.
Das die Eintracht die Situation nicht beunruhigt ist klar aber wenn du wochenlang nicht weißt ob du zum Saisonstart deinen Posten als Nummer 1 behalten wirst und dir im Hinterkopf bewusst ist das du ggf weiter Monate auf der Bank sitzt weil der Chef nicht klartext redet bzw reden kann.
Mitarbeitermotivation sieht anders aus.

Letzte Saison kam die degradierung überraschend, diesmal bekommt Rönnow quasi täglich vorgeführt das er "im Geiste" nur die Nummer 2 ist. Es sei denn Trapp, Paris und die Eintracht einigen sich nicht.

#
Cyrillar schrieb:

SamuelMumm schrieb:

Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.


Wo ist denn Terror?

Trotzdem ist es für Rönnow eine Scheiß Situation. Erstrecht jetzt wo Trapp eine Lösung erst zum Ende der Transferphase in Aussicht stellt.
So bleibt Rönnow eben keine Zeit mehr ggf zu wechseln.
Das die Eintracht die Situation nicht beunruhigt ist klar aber wenn du wochenlang nicht weißt ob du zum Saisonstart deinen Posten als Nummer 1 behalten wirst und dir im Hinterkopf bewusst ist das du ggf weiter Monate auf der Bank sitzt weil der Chef nicht klartext redet bzw reden kann.
Mitarbeitermotivation sieht anders aus.

Letzte Saison kam die degradierung überraschend, diesmal bekommt Rönnow quasi täglich vorgeführt das er "im Geiste" nur die Nummer 2 ist. Es sei denn Trapp, Paris und die Eintracht einigen sich nicht.

Es liegt aber doch an jedem selbst, eine Konkurrenzsituation für sich zu entscheiden, indem man im Training leistungsmäßig überzeugt...Trapp steht ja nicht gottgegeben im Tor, sondern weil er offenbar bislang besser war durch weitaus mehr Spielpraxis.
Aber wenn die Jungs in der zweiten Reihe unbedingt einen Stammplatz erringen wollen, was auch für Rönnow nicht utopisch ist, dann muß er Hütter davon überzeugen, das er die bessere Wahl ist.....wo ist da eine Scheißsituation..?....entweder ich will mich durchsetzen oder aufgeben und abhauen...ich hoffe, Rönnow bevorzugt das Erstere...
#
SamuelMumm schrieb:

Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.


Wo ist denn Terror?

Trotzdem ist es für Rönnow eine Scheiß Situation. Erstrecht jetzt wo Trapp eine Lösung erst zum Ende der Transferphase in Aussicht stellt.
So bleibt Rönnow eben keine Zeit mehr ggf zu wechseln.
Das die Eintracht die Situation nicht beunruhigt ist klar aber wenn du wochenlang nicht weißt ob du zum Saisonstart deinen Posten als Nummer 1 behalten wirst und dir im Hinterkopf bewusst ist das du ggf weiter Monate auf der Bank sitzt weil der Chef nicht klartext redet bzw reden kann.
Mitarbeitermotivation sieht anders aus.

Letzte Saison kam die degradierung überraschend, diesmal bekommt Rönnow quasi täglich vorgeführt das er "im Geiste" nur die Nummer 2 ist. Es sei denn Trapp, Paris und die Eintracht einigen sich nicht.

#
Cyrillar schrieb:

Letzte Saison kam die degradierung überraschend, diesmal bekommt Rönnow quasi täglich vorgeführt das er "im Geiste" nur die Nummer 2 ist. Es sei denn Trapp, Paris und die Eintracht einigen sich nicht.



Wie schon angeführt, vielleicht ist es sogar mit Ihm so abgesprochen, das er noch mal eine halbes Jahr Nummer 2
bleibt, wenn keine Zeit mehr für einen Wechseln bleibt.
Dafür lässt man Ihn dann gegenbenfalls günstiger gehen.
#
B.Bregulla schrieb:

Hier ist keine Panik,wir brauchen eben nur ERSTKLASSIGE Spieler in unserer Mannschaft.

Mit Trapp und Hinteregger u.a. hätten wir die auch, vorausgesetzt, es realisiert sich.....wir werden schon eine konkurrenzfähige Mannschaft zusammenbekommen, da bin ich zuversichtlich und deshalb auch nicht panisch.
Ich hab zuviel mit der Eintracht erlebt, um heute noch Panik zu schieben.
Ich befinde mich im Zustand natürlicher Gelassenheit....
#
cm47 schrieb:

ch hab zuviel mit der Eintracht erlebt, um heute noch Panik zu schieben.
Ich befinde mich im Zustand natürlicher Gelassenheit.



absolut richtig

Leider erlebe ich jeden Tag SGE Jammerlappen, die mir weiß machen, dass der Kader nicht zufriedenstellend ist! Ich habe keine Lust auf solche Diskussionen und zum 85 x zu erkären, wann die TP endet und dass Bobic/Hübner ihre Hausaufgaben kennen
#
Kirchhahn schrieb:

Finde, dass die Diskussion "Rönnow - Trapp" eine ist, die man aus erwähnten Gründen führen kann. Aber eine solche Diskussion gleich als Panik oder Terror zu bezeichnen halt ich doch für ein bisserl sensibel.

Natürlich kann man die auch führen, aber eben auch mit bißchen Realismus....falls Trapp nicht zurück kommt und kein neuer TW verpflichtet werden sollte, ist Rönnow eben die Nr. 1....man sollte dem Jungen auch eine Chance geben, sich zu beweisen...wenn er den Rückhalt des Trainers hat, sind wir möglicherweise noch mal froh darüber, das er bei uns ist.
Dazu muß (und wird) er aber noch an seinen Defiziten arbeiten, das muß aber jeder.....
#
cm47 schrieb:

Natürlich kann man die auch führen, aber eben auch mit bißchen Realismus....falls Trapp nicht zurück kommt und kein neuer TW verpflichtet werden sollte, ist Rönnow eben die Nr. 1....man sollte dem Jungen auch eine Chance geben, sich zu beweisen...wenn er den Rückhalt des Trainers hat, sind wir möglicherweise noch mal froh darüber, das er bei uns ist.
Dazu muß (und wird) er aber noch an seinen Defiziten arbeiten, das muß aber jeder.....                                              



Richtig, wenn es nicht gelingt Trapp oder einen anderen TW zu fairen Konditionen zu bekommen, wird man wohl auf Rönnow setzen. Es gibt viele TW`s die erstmal ein Jahr auf der Bank sitzen oder nicht so gut spielen.
Bei einem TW ist Spielpraxis noch wichtiger als bei Feldspielern. Die müssen noch schneller reagieren und ein falscher Schritt/Bewegung und Du siehst als TW sch.... aus.
#
Cyrillar schrieb:

SamuelMumm schrieb:

Unsere Verantwortlichen sehen auf der Torhüterposition die geringsten Probleme und hier gibt's Terror. Eintracht Forum wie es leibt und lebt.


Wo ist denn Terror?

Trotzdem ist es für Rönnow eine Scheiß Situation. Erstrecht jetzt wo Trapp eine Lösung erst zum Ende der Transferphase in Aussicht stellt.
So bleibt Rönnow eben keine Zeit mehr ggf zu wechseln.
Das die Eintracht die Situation nicht beunruhigt ist klar aber wenn du wochenlang nicht weißt ob du zum Saisonstart deinen Posten als Nummer 1 behalten wirst und dir im Hinterkopf bewusst ist das du ggf weiter Monate auf der Bank sitzt weil der Chef nicht klartext redet bzw reden kann.
Mitarbeitermotivation sieht anders aus.

Letzte Saison kam die degradierung überraschend, diesmal bekommt Rönnow quasi täglich vorgeführt das er "im Geiste" nur die Nummer 2 ist. Es sei denn Trapp, Paris und die Eintracht einigen sich nicht.

Es liegt aber doch an jedem selbst, eine Konkurrenzsituation für sich zu entscheiden, indem man im Training leistungsmäßig überzeugt...Trapp steht ja nicht gottgegeben im Tor, sondern weil er offenbar bislang besser war durch weitaus mehr Spielpraxis.
Aber wenn die Jungs in der zweiten Reihe unbedingt einen Stammplatz erringen wollen, was auch für Rönnow nicht utopisch ist, dann muß er Hütter davon überzeugen, das er die bessere Wahl ist.....wo ist da eine Scheißsituation..?....entweder ich will mich durchsetzen oder aufgeben und abhauen...ich hoffe, Rönnow bevorzugt das Erstere...
#
Grundsätzlich richtig. Die Torhüterposition ist aber speziell. Ein Feldspieler hat jederzeit die Möglichkeit sich im Training für Kurzeinsätze zu empfehlen. Überzeugt er dann auch im Spiel, ist die Möglichkeit gegeben Stammspieler zu werden.
Einen Torhüter wechsele ich aber in der 85. Minute nicht aus. Und normalerweise lasse ich einen mit der Abwehr eingespielten Torhüter die Saison durchspielen. Es sei denn er verletzt sich oder patzt schwer.
"Unwichtige" Spiele wie das letzte Gruppenspiel im Europacup letztes Jahr sind nur ein Leckerli und ändern nahezu nichts, ausser dass der Ersatz Spielpraxis und gute Laune erhält.
Wechsel wie damals bei Neuer und Rost oder Nübel und Fährmann auf Schlacke sind absolute Ausnahmen.

Im Grunde hast du als Nummer 2 wenig Chancen. Ganz davon abgesehen dass ich Trapp für eine Klasse besser halte als Rönnow. Das scheint auch sie sportliche Leitung so zu sehen. Sonst würde man die gut 10 Mio. anderweitig investieren wollen. So dicke hammers jetzt auch nicht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!