SAW Gebabbel 15.07-21.07

#
Hieß es nicht mal der BvB verlangt 5 mio und die Eintracht wäre bereit 3 mio zu zahlen?

Dann wären 2 mio  ja super verhandelt
#
Metalrick schrieb:

Hieß es nicht mal der BvB verlangt 5 mio und die Eintracht wäre bereit 3 mio zu zahlen?

Dann wären 2 mio  ja super verhandelt

Das erinnert mich an die letzte Mehrwertsteuererhöhung.
Im Wahlkampf 2005 trat Merkel für eine Erhöhung von 16% auf 18% ein.
Die SPD lehnte jede Erhöhung ab.
Nach Bildung einer Koalition musste ein Kompromiss gefunden werden.
Man einigte sich schließlich auf 19%.
😊
#
Tante Google sagt 3.5 Mio
#
Azriel schrieb:

Tante Google sagt 3.5 Mio


Wäre absolut akzetabel.
Mit ein bisschen Verhandlungeschick machen wir daraus 2,5 Millionen plus gute Prämien.
Das wäre für beide Seiten fair.
#
Auto, wie kommst Du denn auf die Summe von 2,5?
#
Auto, wie kommst Du denn auf die Summe von 2,5?
#
fanfan schrieb:

Auto, wie kommst Du denn auf die Summe von 2,5?


Das lese den kurzen Text noch mal, dann kommst Du vielleicht darauf.
#
sge: wieviel willste?
bvb: 5mio
sge: ne max 3mio
bvb: oki einigen wir uns auf 2mio
sge: muss ich mir überlegen
#
Metalrick schrieb:

Hieß es nicht mal der BvB verlangt 5 mio und die Eintracht wäre bereit 3 mio zu zahlen?

Dann wären 2 mio  ja super verhandelt

Das erinnert mich an die letzte Mehrwertsteuererhöhung.
Im Wahlkampf 2005 trat Merkel für eine Erhöhung von 16% auf 18% ein.
Die SPD lehnte jede Erhöhung ab.
Nach Bildung einer Koalition musste ein Kompromiss gefunden werden.
Man einigte sich schließlich auf 19%.
😊
#
edmund schrieb:

Man einigte sich schließlich auf 19%.

Schweren Herzens.
#
Man muss aber auch ehrlich eingestehen das es im Radsport garnicht gewollt ist das nicht gedopt wird. Die Leistungen sind ohne Doping nicht zu erreichen und schlechtere Leistungen bedeuten weniger Spektakel und weniger Geld.
Also sperrt man nur die Fahrer die es zu offensichtlich machen oder so blöd sind sich von Behörden außerhalb des Radsports erwischen zu lassen.
Die sind fast alle gedopt und mir kann keiner erzählen das die ersten 9 ohne Doping bessere Leistungen gebracht haben als der bis Oberkante Unterlippe mit Dopingmitteln vollgepumpte Zehntplatzierte der so blöd war sich erwischen zu lassen.

#
Maddux schrieb:

Man muss aber auch ehrlich eingestehen das es im Radsport garnicht gewollt ist das nicht gedopt wird. Die Leistungen sind ohne Doping nicht zu erreichen und schlechtere Leistungen bedeuten weniger Spektakel und weniger Geld.

Thema für das Dies&Das aber nur zwei Hinweise:
1. Ob die einen Schnitt von 42Km/h oder 40Km/h fahren wäre für die Zuschauer völlig irrelevant.
2. Ja dort wird sicherlich genauso gedopt wie in allem anderen Sportarten auch und früher war es deutlich heftiger. Das Kontrollnetz ist aber inzwischen dermaßen brutal, dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.
#
Maddux schrieb:

Man muss aber auch ehrlich eingestehen das es im Radsport garnicht gewollt ist das nicht gedopt wird. Die Leistungen sind ohne Doping nicht zu erreichen und schlechtere Leistungen bedeuten weniger Spektakel und weniger Geld.

Thema für das Dies&Das aber nur zwei Hinweise:
1. Ob die einen Schnitt von 42Km/h oder 40Km/h fahren wäre für die Zuschauer völlig irrelevant.
2. Ja dort wird sicherlich genauso gedopt wie in allem anderen Sportarten auch und früher war es deutlich heftiger. Das Kontrollnetz ist aber inzwischen dermaßen brutal, dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.
#
Sofern die Doper den Kontrolleuren nicht immer einen Schritt voraus sind.
#
Maddux schrieb:

Man muss aber auch ehrlich eingestehen das es im Radsport garnicht gewollt ist das nicht gedopt wird. Die Leistungen sind ohne Doping nicht zu erreichen und schlechtere Leistungen bedeuten weniger Spektakel und weniger Geld.

Thema für das Dies&Das aber nur zwei Hinweise:
1. Ob die einen Schnitt von 42Km/h oder 40Km/h fahren wäre für die Zuschauer völlig irrelevant.
2. Ja dort wird sicherlich genauso gedopt wie in allem anderen Sportarten auch und früher war es deutlich heftiger. Das Kontrollnetz ist aber inzwischen dermaßen brutal, dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.
#
Luzbert schrieb:

dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.

Nein, davon kann man definitiv nicht ausgehen  
#
Luzbert schrieb:

dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.

Nein, davon kann man definitiv nicht ausgehen  
#
SamuelMumm schrieb:

Luzbert schrieb:

dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.

Nein, davon kann man definitiv nicht ausgehen  

doch!
#
SamuelMumm schrieb:

Luzbert schrieb:

dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.

Nein, davon kann man definitiv nicht ausgehen  

doch!
#
Brodowin schrieb:

SamuelMumm schrieb:

Luzbert schrieb:

dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.

Nein, davon kann man definitiv nicht ausgehen  

doch!

Da bin ich auch eher bei SamuelMumm. Ich gehe davon aus, dass die Mehrheit der Radfahrer immer noch dopt. Man versucht eben immer, den Kontrolleuren voraus zu sein.
#
SamuelMumm schrieb:

Luzbert schrieb:

dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.

Nein, davon kann man definitiv nicht ausgehen  

doch!
#
Nun ja, wenn man davon ausgeht, dass in Fußball und Tennis ebenso gedopt wird, dann pasr es so.
#
Brodowin schrieb:

SamuelMumm schrieb:

Luzbert schrieb:

dass Du davon ausgehen kannst, dass der Sport nicht unsauberer ist, als Fußball oder Tennis.

Nein, davon kann man definitiv nicht ausgehen  

doch!

Da bin ich auch eher bei SamuelMumm. Ich gehe davon aus, dass die Mehrheit der Radfahrer immer noch dopt. Man versucht eben immer, den Kontrolleuren voraus zu sein.
#
Basaltkopp schrieb:

Man versucht eben immer, den Kontrolleuren voraus zu sein.
Und aufgrund der Tatsache, dass man nur nachweisen kann, was man kennt, hat die Doping Industrie immer einen Vorteil.
#
Wird hier eine off-topic Diskussion. Und darüberhinaus schon tausend mal geführt. Wenn man sich der Thematik mal etwas ausführlicher widmet, dann gibt es zahlreiche Indizien, dass der Radsport nicht unsauberer ist, als andere Sportarten. Tennis hat ein riesen großes Doping-Problem, im Fußball ist es ein Tabu-Thema, aber es ist durch nichts zu halten, dass es kein Doping im Fußball gibt. Ich gehe sogar von Doping im großen Stil aus. Ganz zu schweigen von Leichtathleti, Langlauf, Triathlon, Biathlon, Eischnellauf, Rudern (die Liste ließe sich noch deutlich weiter führen).

Natürlich ist Doping im Radsport weiterhin verbreitet. Alles andere anzunehmen, wäre komplett naiv. Nur unterscheidet sich der Radsport dabei durch nix von anderen Sportarten.

Und völlig unabhängig vom Thema Doping: Fußball ist so oder so das wesentlich größere Drecks-Geschäft als Radsport.
#
Wird hier eine off-topic Diskussion. Und darüberhinaus schon tausend mal geführt. Wenn man sich der Thematik mal etwas ausführlicher widmet, dann gibt es zahlreiche Indizien, dass der Radsport nicht unsauberer ist, als andere Sportarten. Tennis hat ein riesen großes Doping-Problem, im Fußball ist es ein Tabu-Thema, aber es ist durch nichts zu halten, dass es kein Doping im Fußball gibt. Ich gehe sogar von Doping im großen Stil aus. Ganz zu schweigen von Leichtathleti, Langlauf, Triathlon, Biathlon, Eischnellauf, Rudern (die Liste ließe sich noch deutlich weiter führen).

Natürlich ist Doping im Radsport weiterhin verbreitet. Alles andere anzunehmen, wäre komplett naiv. Nur unterscheidet sich der Radsport dabei durch nix von anderen Sportarten.

Und völlig unabhängig vom Thema Doping: Fußball ist so oder so das wesentlich größere Drecks-Geschäft als Radsport.
#
Brodowin schrieb:

Natürlich ist Doping im Radsport weiterhin verbreitet.

Ist halt als Ausdauersportart prädestiniert dafür.
Brodowin schrieb:

Fußball ist so oder so das wesentlich größere Drecks-Geschäft als Radsport.

In der Gesamtbetrachtung wohl unbestritten.
#
Brodowin schrieb:

Natürlich ist Doping im Radsport weiterhin verbreitet.

Ist halt als Ausdauersportart prädestiniert dafür.
Brodowin schrieb:

Fußball ist so oder so das wesentlich größere Drecks-Geschäft als Radsport.

In der Gesamtbetrachtung wohl unbestritten.
#
SamuelMumm schrieb:

Brodowin schrieb:

Natürlich ist Doping im Radsport weiterhin verbreitet.

Ist halt als Ausdauersportart prädestiniert dafür.

Fußball und Tennis sind übrigens auch Ausdauersportarten. Das solls an dieser Stelle aber von mir gewesen sein. Gibt ja dafür einen Thread, der eher passt.
#
Jetzt kommt ja erstmal der "Sensations-Transfer".
#
In Gais hat F.R. damals kaum Trainingseinheiten machen können, die irgendwie ansatzweise an ernsthafte Spielformen rankommen.
Im ersten Testspiel hat Wiedwald dann mehrere Slapsticks ausgepackt.
Ich denke spätestens da fing dann die Trapp Mühle an zu mahlen..
Und das Knie von Roennow war immer noch nicht so ausgeheilt, daß er sich seiner Sache im Supercup halbwegs sicher sein konnte. Das Ergebnis kennen wir, aufgrund der Entwicklung aber irgendwie entschuldbar
Gruss
W
#
Danke
#
Jetzt kommt ja erstmal der "Sensations-Transfer".
#
Brodowin schrieb:

Jetzt kommt ja erstmal der "Sensations-Transfer".

Habe da von einem kroatischen Nachwuchstalent gehört. Soll wohl Rebelic heißen und aus dem selben Dorf wie Rebic kommen!^^
#
Ich hab den Namen Halleler gehört


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!