Danke Ante!

#
Ich sag es immer wieder, die jungen Spieler wechseln zu schnell. Da hat ein junger Spieler ein richtig gutes Jahr, sein erstes gutes Jahr überhaupt. Anstatt das Jahr in gewohnter Umgebung zu bestätigen und sich selbst zu festigen, wird oft gewechselt und nicht selten erleidet die Karriere einen Knick. Bei einigen ruft ein großer Verein, bei anderen nur das schnelle Geld und ein paar stehen sich einfach nur selbst im Weg wie z.B. Rebic. Für Jovic und Rebic kam der Wechsel zu früh, die waren noch nicht reif genug, ihnen hätte es besser getan das gute Jahr hier erstmal zu bestätigen. Hätten sie das gemacht und geschafft wäre auch dann noch ein großer Verein gekommen. Für die Eintracht selbst war der aktuelle Geldregen nicht schlecht, aber es hätte kaum einer was dagegen gehabt wenn sie noch geblieben wären. Haller war da schon weiter, das sah man im Spiel und auch bei seinen Äußerungen. Schade für Jovic und Rebic, aber sie wollten es ja unbedingt und jeder ist nun mal seines Glückes Schmied.
#
propain schrieb:

Ich sag es immer wieder, die jungen Spieler wechseln zu schnell. Da hat ein junger Spieler ein richtig gutes Jahr, sein erstes gutes Jahr überhaupt. Anstatt das Jahr in gewohnter Umgebung zu bestätigen und sich selbst zu festigen, wird oft gewechselt und nicht selten erleidet die Karriere einen Knick. Bei einigen ruft ein großer Verein, bei anderen nur das schnelle Geld und ein paar stehen sich einfach nur selbst im Weg wie z.B. Rebic. Für Jovic und Rebic kam der Wechsel zu früh, die waren noch nicht reif genug, ihnen hätte es besser getan das gute Jahr hier erstmal zu bestätigen.

Das sehe etwas anders. Rebic ist bereits 26 Jahre alt da kam nichts zu früh. Er hat andere Dinge die ihm im Weg stehen und er wollte unbedingt weg. Verstehen muss ich ihn nicht er wäre in Frankfurt in den nächsten 5 Jahren ein Fussballheld par excellence geworden. Aber er wollte zu einem "größeren" Namen, was solls.

Luca Jovic hat aus meiner Sicht nicht zu früh gewechselt sondern zum falschen Verein. Haller hat es genau richtig gemacht, zu einem Verein zu gehen der ihm eine bessere Plattform gibt und wo er glänzen kann, der ist nächstes Jahr definitiv bei einem der Top 3 England wenn er so weiter macht. Wäre Jovic zu einem guten Verein in der spanischen oder englischen Liga gewechselt der oben mitspielt um dort die Liga abzuschießen wäre der Weg ähnlich, da bin ich mir sicher. Aber es ist schon so, dass ein Spieler natürlich zu den Top 4 in Europa will und das so früh wie möglich. Außerdem kann es im Fußball schnell gehen, eine Verletzung, eine Sperre und schon hat er die Chance und muss sie nur nutzen, dann hat er alles richtig gemacht. Ich halte es auch für Panikmache wenn ein junger Spieler jetzt nach einem Drittel der Saison noch kein Stammspieler bei Real ist, das braucht alles etwas Zeit. Und wenn er es nicht packt geht er eine Stufe runter und spielt immer noch bei einem Topverein.

Die Sicht mit dem Reifen bei einem Verein wie unserem ist genau die Sicht dieser Vereine. Ich würde auch sofort versuchen Fuß zu fassen, diese Chance muss man dann nutzen wenn sie sich bietet und nicht wenn der Vernunftsmensch sagt, es wäre besser wenn...

Gruß
tobago
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Pioli ist wohl als neuer Trainer im Gespräch. Unter dem hat Ante bei seiner Rückkehr nach Florenz die Sommervorbereitung absolviert. War in den ersten Spielen nicht im Kader und hat nach seiner Rückkehr zu uns geäußert "in Italien haben wir fast gar nix gemacht, ein bisschen Taktik, ansonsten eher gechillt".

Das wäre vielleicht nicht der beste Wechsel für Ante.


Die Suppe muß er dann halt auslöffeln. Er wollte nur noch weg von uns, so schnell es nur geht. Hat viel Unruhe reingebracht. Jetzt muß er die Arschbacken zusammenkneifen und da durch.
Vielleicht schlägt er in zwei Jahren wieder reumütig hier auf, auszuschliessen ist das nicht. Diese zwei Jahre muß er jetzt aushalten. Wenn ich sehe wie sich Andre Silva macht und wie zuverlässig er knipst würde ich aktuell nicht mehr tauschen wollen.
#
"Wenn ich sehe wie sich Andre Silva macht und wie zuverlässig er knipst würde ich aktuell nicht mehr tauschen wollen"

Natürlich nicht! Letztlich wird es wohl eher darum gehen, ob wir beide -Rebic und Silva- im Kader haben. Das hängt davon ab, ob man Ante, wenn die Zeit reif ist, noch im Kader hier möchte. Und bei Silva hängt es einzig vom Kaufpreis ab. Man darf nicht vergessen, daß er bereits mit dem Marktwert mal die 40Mio gekratzt hatte. In diesen Regionen wird man ihn wohl kaum kaufen (können).
Eigentlich ist die Situation ziemlich gut. Die sportliche Leitung konnte den unvorteilhaften Vertrag von Ante (hohes Gehalt und 50% Beteiligung Florenz) gegen einen Topspieler für 2 Jahre tauschen. Allemal besser, als der grantelnde Ante bei uns im Kader, an dessen Verkauf man nicht großartig hätte verdienen können.
#
propain schrieb:

Ich sag es immer wieder, die jungen Spieler wechseln zu schnell. Da hat ein junger Spieler ein richtig gutes Jahr, sein erstes gutes Jahr überhaupt. Anstatt das Jahr in gewohnter Umgebung zu bestätigen und sich selbst zu festigen, wird oft gewechselt und nicht selten erleidet die Karriere einen Knick. Bei einigen ruft ein großer Verein, bei anderen nur das schnelle Geld und ein paar stehen sich einfach nur selbst im Weg wie z.B. Rebic. Für Jovic und Rebic kam der Wechsel zu früh, die waren noch nicht reif genug, ihnen hätte es besser getan das gute Jahr hier erstmal zu bestätigen.

Das sehe etwas anders. Rebic ist bereits 26 Jahre alt da kam nichts zu früh. Er hat andere Dinge die ihm im Weg stehen und er wollte unbedingt weg. Verstehen muss ich ihn nicht er wäre in Frankfurt in den nächsten 5 Jahren ein Fussballheld par excellence geworden. Aber er wollte zu einem "größeren" Namen, was solls.

Luca Jovic hat aus meiner Sicht nicht zu früh gewechselt sondern zum falschen Verein. Haller hat es genau richtig gemacht, zu einem Verein zu gehen der ihm eine bessere Plattform gibt und wo er glänzen kann, der ist nächstes Jahr definitiv bei einem der Top 3 England wenn er so weiter macht. Wäre Jovic zu einem guten Verein in der spanischen oder englischen Liga gewechselt der oben mitspielt um dort die Liga abzuschießen wäre der Weg ähnlich, da bin ich mir sicher. Aber es ist schon so, dass ein Spieler natürlich zu den Top 4 in Europa will und das so früh wie möglich. Außerdem kann es im Fußball schnell gehen, eine Verletzung, eine Sperre und schon hat er die Chance und muss sie nur nutzen, dann hat er alles richtig gemacht. Ich halte es auch für Panikmache wenn ein junger Spieler jetzt nach einem Drittel der Saison noch kein Stammspieler bei Real ist, das braucht alles etwas Zeit. Und wenn er es nicht packt geht er eine Stufe runter und spielt immer noch bei einem Topverein.

Die Sicht mit dem Reifen bei einem Verein wie unserem ist genau die Sicht dieser Vereine. Ich würde auch sofort versuchen Fuß zu fassen, diese Chance muss man dann nutzen wenn sie sich bietet und nicht wenn der Vernunftsmensch sagt, es wäre besser wenn...

Gruß
tobago
#
Jovic hat einen Vertrag unterschrieben, mit dem er ausgesorgt hat. Und zwar auf hohem Niveau. Da geht es um mehr, als "nur" ums sportliche. Rein in Hinblick auf seine Karriere war das natürlich viel zu früh.
Seb hats perfekt gemacht. Auch wenn er der einzige ist, der wirklich bei uns fehlt. Man stelle sich mal eine Stürmerrotation mit Haller, Silva und Dost vor....
#
Keiner weiß doch auch was da hinter den Kulissen abgelaufen ist, inwiefern die Eintracht auch den Wechsel von Jovic mitgesteuert hat. Denn Fakt ist, dass Bobic immer wieder gesagt hat, dass man bei so hohen Summen (noch)nicht in der Lage ist, das auszuschlagen und Jovic auch mal sagte, er würde dann dem Verein keine Steine in den Weg legen..Das ist aber kein Vorwurf an den Verein, noch finanzieren wir uns halt über das Modell-Spieler/Talente teuer zu verkaufen..Würde mir nur für Jovic leid tun, wenn er eigentlich lieber hier geblieben wäre...Wobei, sollte es so sein, er ein Angebot von Real wohl so oder so angenommen hätte. Die Chance kommt eben nur einmal.

Rebic wollte meiner Meinung einfach nur zu einem Verein mit "größeren Namen" wegen seinem Ego, weil er der Einzige von den Büffeln war der noch übrig geblieben ist. Ich kenne einige Kroaten in Frankfurt und die sagen in Kroatien gilt er nicht gerade als die hellste Kerze auf der Torte.Vielleicht ist dann auch eine nicht so überlegte Entscheidung nach Mailand zu wechseln erklärbarer.

Haller hat bis jetzt alles richtig gemacht. Der ist jünger als Rebic, auch nicht so viel älter als Jovic, scheint aber der professionellste und ambitionierteste von den Dreien zu sein. Und macht der so weiter in England wie bisher, wird er sein Ziel bei einem Topclub in der PL zu spielen bestimmt auch bald erreichen.
#
Stand jetzt hat sich der Tausch Rebic gegen Silva sportlich für uns ausgezahlt...das ist kein Nachtreten, sondern eine ganz nüchterne Betrachtung...
#
https://www.sge4ever.de/93136-2/

Mich ärgert das irgendwie.
Wenn ich das lese von Luka und Ante, dann sehe ich das mit einer blöden Mischung aus Schadenfreude und Wut. Man hätte hier ein bisschen was aufbauen können, was vermutlich allen Beteiligten Spaß gemacht und darüber hinaus sogar noch was gebracht hätte. Es erwartet ja niemand, dass die bis zum Ende aller Tage ihre Knochen für die Eintracht hinhalten, aber ein Jährchen wäre vielleicht noch drin gewesen. Es ist ja wie immer und wie bei den ganzen Talenten, die ihre Karriere mit 21 beim FC Bayern verheizt haben: wenn man wirklich so gut ist, kommt die Chance auf einen großen Club ohnehin noch mal.
Jetzt versauern sie bei ihren Vereinen auf der Bank, müssen sich von der Presse als Fehleinkauf bezeichnen lassen während wir uns hier mühsam einen neuen Sturm zusammenbasteln. Rebic hat jetzt seinen alten Trainer aus Florenz wieder. Würde mich sehr wundern, wenn der ihn auf einmal in zur Stammkraft macht.


Echt schade!

Leichter würde es mir fallen, wenn die bei ihren neuen Vereinen eingeschlagen hätten wie eine Bombe, dann hätte man wenigstens gesehen, dass sie in der Tat derzeit eine Nummer zu groß waren für uns. So ist es für alle Beteiligten frustrierend 🤮
#
Knueller schrieb:

Leichter würde es mir fallen, wenn die bei ihren neuen Vereinen eingeschlagen hätten wie eine Bombe, dann hätte man wenigstens gesehen, dass sie in der Tat derzeit eine Nummer zu groß waren für uns. So ist es für alle Beteiligten frustrierend 🤮



Dann wäre aber hier wiederum das Geheule riesig, dass man Jovic für unter 100 Millionen abgegeben hat und Rebic sogar ganz ohne Ablöse woanders spielt.
#
Keiner weiß doch auch was da hinter den Kulissen abgelaufen ist, inwiefern die Eintracht auch den Wechsel von Jovic mitgesteuert hat. Denn Fakt ist, dass Bobic immer wieder gesagt hat, dass man bei so hohen Summen (noch)nicht in der Lage ist, das auszuschlagen und Jovic auch mal sagte, er würde dann dem Verein keine Steine in den Weg legen..Das ist aber kein Vorwurf an den Verein, noch finanzieren wir uns halt über das Modell-Spieler/Talente teuer zu verkaufen..Würde mir nur für Jovic leid tun, wenn er eigentlich lieber hier geblieben wäre...Wobei, sollte es so sein, er ein Angebot von Real wohl so oder so angenommen hätte. Die Chance kommt eben nur einmal.

Rebic wollte meiner Meinung einfach nur zu einem Verein mit "größeren Namen" wegen seinem Ego, weil er der Einzige von den Büffeln war der noch übrig geblieben ist. Ich kenne einige Kroaten in Frankfurt und die sagen in Kroatien gilt er nicht gerade als die hellste Kerze auf der Torte.Vielleicht ist dann auch eine nicht so überlegte Entscheidung nach Mailand zu wechseln erklärbarer.

Haller hat bis jetzt alles richtig gemacht. Der ist jünger als Rebic, auch nicht so viel älter als Jovic, scheint aber der professionellste und ambitionierteste von den Dreien zu sein. Und macht der so weiter in England wie bisher, wird er sein Ziel bei einem Topclub in der PL zu spielen bestimmt auch bald erreichen.
#
MoniMonetta schrieb:

Rebic wollte meiner Meinung einfach nur zu einem Verein mit "größeren Namen" wegen seinem Ego, weil er der Einzige von den Büffeln war der noch übrig geblieben ist. Ich kenne einige Kroaten in Frankfurt und die sagen in Kroatien gilt er nicht gerade als die hellste Kerze auf der Torte.Vielleicht ist dann auch eine nicht so überlegte Entscheidung nach Mailand zu wechseln erklärbarer.


Das war auch mein Empfinden. Rebic hat sich zwar immer mit Jovic und Haller gefreut und ich glaube auch verstanden. Aber dennoch hatte ich irgendwie das Gefühl, dass es ihn doch etwas wurmte, dass die beiden irgendwie letzte Saison die größeren Stars waren, nachdem sich noch im Sommer alles um ihn gedreht hatte. Es ist natürlich legitim nach 3 Jahren, mit 26 nochmal einen Sprung machen zu wollen. Aber ich glaube er ist bei einem ganz großen Team nicht richtig aufgehoben.

Ich sah einen fitten motivierten Rebic für uns als wertvoller an, als Jovic. Bin aber der Meinung, dass Jovic auf lange Sicht bei einem großen Team mehr erreichen kann, als Rebic, der meines Erachtens für ein Team wie uns genau richtig ist (fit und motiviert).
#
Stand jetzt hat sich der Tausch Rebic gegen Silva sportlich für uns ausgezahlt...das ist kein Nachtreten, sondern eine ganz nüchterne Betrachtung...
#
cm47 schrieb:

Stand jetzt hat sich der Tausch Rebic gegen Silva sportlich für uns ausgezahlt...das ist kein Nachtreten, sondern eine ganz nüchterne Betrachtung...

Nur wenn man die Leistung von Rebics letztem halben Jahr hernimmt. Seine Zeit davor war für mich grandios, er ist mit seiner Wucht über 1,5 Saisons unser Ausnahme- und Unterschiedsspieler (wenn ich das Modewort mal nutzen darf) gewesen. Der Typ ist der Hammer und ich werde ihm immer hinterhertrauern.

Gruß
tobago
#
Jovic hat einen Vertrag unterschrieben, mit dem er ausgesorgt hat. Und zwar auf hohem Niveau. Da geht es um mehr, als "nur" ums sportliche. Rein in Hinblick auf seine Karriere war das natürlich viel zu früh.
Seb hats perfekt gemacht. Auch wenn er der einzige ist, der wirklich bei uns fehlt. Man stelle sich mal eine Stürmerrotation mit Haller, Silva und Dost vor....
#
DoctorJ83 schrieb:

Jovic hat einen Vertrag unterschrieben, mit dem er ausgesorgt hat. Und zwar auf hohem Niveau. Da geht es um mehr, als "nur" ums sportliche. Rein in Hinblick auf seine Karriere war das natürlich viel zu früh.


Naja, für sich ausgesorgt hätte er auch bei uns. Wir bezahlen mittlerweile auch ziemlich gut.  Es ist einzig und alleine der Name Real Madrid der gezogen hat. Da sagt keiner einfach so nein. Ob es sportlich und finanziell passt war glaub ich eher nebensächlich. Das er sich nicht auf Anhieb dort durchsetzt war ihm wohl auch selbst klar. Das ist evtl gar nicht mal so schlimm, dann wird er halt im Winter oder nächsten Sommer nach Sevilla, Valencia etc..verliehen.  
Oder an uns
#
Jovic hat einen Vertrag unterschrieben, mit dem er ausgesorgt hat. Und zwar auf hohem Niveau. Da geht es um mehr, als "nur" ums sportliche. Rein in Hinblick auf seine Karriere war das natürlich viel zu früh.
Seb hats perfekt gemacht. Auch wenn er der einzige ist, der wirklich bei uns fehlt. Man stelle sich mal eine Stürmerrotation mit Haller, Silva und Dost vor....
#
DoctorJ83 schrieb:

Rein in Hinblick auf seine Karriere war das natürlich viel zu früh.

Hier frage ich doch nochmal nach, warum denn? Wenn er noch ein Jahr bei uns rangehängt hätte was hätte ihn dann dazu befähigt bei Real schneller ins Rennen zu kommen als er es jetzt tut? Jovic hat eine überragende Saison gespielt und gezeigt, dass er ziemlich genau weiß wo das Tor steht und wie er es häufig trifft. Jetzt macht er den nächsten Schritt und natürlich ist er nicht Suarez der gleich einen Stammplatz hatte. Aber wenn er sich ein halbes Jahr durchbeisst und seine Chance im Laufe der Saison nutzt dann hat er doch alles richtig gemacht. Und selbst wenn nicht ist der Versuch aus meiner Sicht genau richtig gewesen, hätte ich ebenfalls so gemacht.

Gruß
tobago
#
Knueller schrieb:

Leichter würde es mir fallen, wenn die bei ihren neuen Vereinen eingeschlagen hätten wie eine Bombe, dann hätte man wenigstens gesehen, dass sie in der Tat derzeit eine Nummer zu groß waren für uns. So ist es für alle Beteiligten frustrierend 🤮



Dann wäre aber hier wiederum das Geheule riesig, dass man Jovic für unter 100 Millionen abgegeben hat und Rebic sogar ganz ohne Ablöse woanders spielt.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Knueller schrieb:

Leichter würde es mir fallen, wenn die bei ihren neuen Vereinen eingeschlagen hätten wie eine Bombe, dann hätte man wenigstens gesehen, dass sie in der Tat derzeit eine Nummer zu groß waren für uns. So ist es für alle Beteiligten frustrierend 🤮



Dann wäre aber hier wiederum das Geheule riesig, dass man Jovic für unter 100 Millionen abgegeben hat und Rebic sogar ganz ohne Ablöse woanders spielt.

Hier ist das Geheule immer riesig.
Persönlich fände ich es viel angenehmer, einen Weltklassespieler in unseren Reihen gehabt und ihm diese Karriere ermöglicht zu haben.
#
https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/rebic-hat-sich-verzockt-sein-abgang-aergert-eintracht-boss-steubing-65370606.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1571204155766

Damit hat wohl Steubing alles gesagt...schade nur, dass sich Mailand dadurch aktuell weigert über Kaufoptionen zu verhandeln...naja, 2 Jahre haben wir auf jeden Fall Spaß an Silva, das kann uns keiner nehmen
#
https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/rebic-hat-sich-verzockt-sein-abgang-aergert-eintracht-boss-steubing-65370606.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1571204155766

Damit hat wohl Steubing alles gesagt...schade nur, dass sich Mailand dadurch aktuell weigert über Kaufoptionen zu verhandeln...naja, 2 Jahre haben wir auf jeden Fall Spaß an Silva, das kann uns keiner nehmen
#
Ich find das ganze irgendwie wenig spaßig. Praktisch immer wenn Steubing den Medien gegenüber den Mund aufmacht denke ich mir "Hätte er es mal lieber gelassen.".
Was will er damit erreichen? Einfach mal ein bisschen schadenfroh sein? Muss das sein? Einem Spieler gegenüber der wohl den größten Anteil an unserem Pokalerfolg hatte? Für mich ist das einfach wenig stilvoll.
Rebic wollte weg und das scheinbar ohne Rücksicht auf Verluste. Ist ohne Frage unschön aber ich denke im großen und ganzen waren unsere Verantwortlichen sich dessen bewusst. Schon letzten Sommer war zu hören, dass Rebic zu einem größeren Verein will aber sich nochmal hat überzeugen lassen hier zu bleiben (sicher auch auf Grund von fehlenden Angeboten der ganz Großen). Das er irgendwann mal seine Felle davon schwimmen sieht und sagt "Jetzt will ich aber weg!" hat mich persönlich wenig überrascht. Zumal wenn irgendwo kurzfristig ein Fenster aufgeht.
Rebic ist in dieser Geschichte keinesfalls im Recht aber dennoch weiß ich nicht ob man sich dazu in dieser Art und Weise äußern muss oder nicht einfach den Rand halten und herausstellen kann was für einen tollen Spieler wir mit Silva bekommen haben.
#
Steubing bestätigt die hier schon geäußerten Vermutungen über den Rebic-Abgang.

Ich denke aber auch, dass man den Kommentar stecken lassen könnte. Rebic hat hier noch Vertrag und kommt ja vielleicht doch irgendwann wieder. Ich halte Ante für einen Gefühlsmenschen, der nach ein paar Monaten Bank in Mailand vielleicht auch wieder schnellstmöglich zurück zu uns will und man dann vielleicht mit Mailand eine Lösung suchen kann.
#
Ich find das ganze irgendwie wenig spaßig. Praktisch immer wenn Steubing den Medien gegenüber den Mund aufmacht denke ich mir "Hätte er es mal lieber gelassen.".
Was will er damit erreichen? Einfach mal ein bisschen schadenfroh sein? Muss das sein? Einem Spieler gegenüber der wohl den größten Anteil an unserem Pokalerfolg hatte? Für mich ist das einfach wenig stilvoll.
Rebic wollte weg und das scheinbar ohne Rücksicht auf Verluste. Ist ohne Frage unschön aber ich denke im großen und ganzen waren unsere Verantwortlichen sich dessen bewusst. Schon letzten Sommer war zu hören, dass Rebic zu einem größeren Verein will aber sich nochmal hat überzeugen lassen hier zu bleiben (sicher auch auf Grund von fehlenden Angeboten der ganz Großen). Das er irgendwann mal seine Felle davon schwimmen sieht und sagt "Jetzt will ich aber weg!" hat mich persönlich wenig überrascht. Zumal wenn irgendwo kurzfristig ein Fenster aufgeht.
Rebic ist in dieser Geschichte keinesfalls im Recht aber dennoch weiß ich nicht ob man sich dazu in dieser Art und Weise äußern muss oder nicht einfach den Rand halten und herausstellen kann was für einen tollen Spieler wir mit Silva bekommen haben.
#
naja, mag sein, dass es etwas taktlos war und auch ein bisschen Schadenfreude dabei ist ; aber ich kanns trotzdem nachvollziehen..ja, wir sind ihm auf ewig dankbar für den Pokal, aber umgekehrt kam gefühlt von Rebic wenig Dankbarkeit der Eintracht rüber, sondern" Bloss weg hier"..ich meine die Eintracht hat ihn aus der Versenkung geholt und erst hier wurde er zu  dem (wenn er wollte) guten Spieler...von daher finde ich an Steubings Aussage nichts verwerfliches
#
Mir sind die Vorschusslorbeeren für Silva auch noch ein wenig zu viel.
Ja, das ist ein guter, talentierter Kicker - bisher sind Rebics Verdienste hier deutlich größer.
Ob Silva hier wirklich so gut funktioniert möchte ich noch abwarten bevor ich ihn abfeiere.

Den motivierten Rebic würde ich jederzeit nehmen, am optimalsten mit Silva im Doppelpack für umme
#
https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/rebic-hat-sich-verzockt-sein-abgang-aergert-eintracht-boss-steubing-65370606.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1571204155766

Damit hat wohl Steubing alles gesagt...schade nur, dass sich Mailand dadurch aktuell weigert über Kaufoptionen zu verhandeln...naja, 2 Jahre haben wir auf jeden Fall Spaß an Silva, das kann uns keiner nehmen
#
MoniMonetta schrieb:

schade nur, dass sich Mailand dadurch aktuell weigert über Kaufoptionen zu verhandeln...

Jetzt könnten sie den Preis drücken. Eigentlich wäre das der richtige Zeitpunkt für Mailand eine KO auszuhandeln.
#
Bei Steubing ist es leider ganz oft so, dass man hinterher denkt, hätte er lieber den Mund gehalten.
Dämlicher und unprofessioneller Kommentar.
#
Im Grunde bestätigt Steubing ja nur was hier u.a. von mir gemunkelt würde. Von daher ist es für mich wenig überraschend. Ob man als Vereinsoffizieller sowas ungefiltert raus hauen muss steht auf einem anderen Blatt. Rebic hat hier noch Vertrag, da ist sowas eher unprofessionell.
#
Steubing sagt ja relativ selten etwas, aber wenn, dann halt auch ungeschminkt.
Ob das so glücklich war, muß er selbst und jeder für sich beurteilen, inhaltlich hat er aber so unrecht nicht.
Man kann es auch anders formulieren und die gleiche Intention deutlich machen.
 


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!