SaW 03.-08.09.19 - Gebabbel

#
Ziviler Ungehorsam zur Umsetzung eines höheren Zwecks ist meiner Meinung nach durchaus nachvollziehbar und sinnvoll, wobei es natürlich immer unterschiedliche Ansichten geben wird, was sich als "höherer Zweck" qualifiziert. Und ich denke, da liegt der große, nicht zu überbrückende Unterschied in unserer beider Ansicht: Pyrotechnik ist für mich kein "höherer Zweck" bei einem Fußballspiel. Für mich ist der Support der höhere Zweck, den ich im Zweifel nicht werde leisten können.

Wenn ich wenigstens einmal von Spielern oder Funktionären der Eintracht gehört hätte: "echt, die Pyrotechnik und die Rauchtöpfe heute haben uns dermaßen motiviert", würde ich ja vielleicht sogar umdenken. Aber selbst von da habe ich bisher überwiegend Ablehnung wahrgenommen. Also was soll das alles?
#
Rheinadler65 schrieb:

Wenn ich wenigstens einmal von Spielern oder Funktionären der Eintracht gehört hätte: "echt, die Pyrotechnik und die Rauchtöpfe heute haben uns dermaßen motiviert", würde ich ja vielleicht sogar umdenken. Aber selbst von da habe ich bisher überwiegend Ablehnung wahrgenommen. Also was soll das alles?


Von Hellmann gibt es immerhin die Aussage, dass bei Sponsoren sehr genau auf Pyrotechnik geachtet wird im negativen Sinn.
#
Rheinadler65 schrieb:

Wenn ich wenigstens einmal von Spielern oder Funktionären der Eintracht gehört hätte: "echt, die Pyrotechnik und die Rauchtöpfe heute haben uns dermaßen motiviert", würde ich ja vielleicht sogar umdenken. Aber selbst von da habe ich bisher überwiegend Ablehnung wahrgenommen. Also was soll das alles?


Von Hellmann gibt es immerhin die Aussage, dass bei Sponsoren sehr genau auf Pyrotechnik geachtet wird im negativen Sinn.
#
JayJayFan schrieb:

Von Hellmann gibt es immerhin die Aussage, dass bei Sponsoren sehr genau auf Pyrotechnik geachtet wird im negativen Sinn.

Da hänge ich mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass das für die Sponsoren erst relevant wurde, als die Medien und der DFB/die Verbände begonnen haben, Pyro so breitflächig und pauschal als Gewalt zu stigmatisieren. Natürlich will jeder Investor Imageschäden vermeiden.

Nach den bisherigen Interviews mit Indeed (neulich war hier mal wieder eines verlinkt) bin ich allerdings davon überzeugt, dass sie auf unsere Stimmung extrem abfahren und diese überhaupt nicht als imageschädigend wahrnehmen - solange die Grenze zur wirklichen Gewalt eben nicht überschritten wird. Aber das sind natürlich jede Menge Interpretationen meinerseits.
#
Xbuerger schrieb:

SamuelMumm schrieb:

#BecherForFuture

#HirnFürIdioten

Ich drücke die Daumen!
#
alle 1&1? 👏

(ab jetzt klappe ich deine beiträge auch nicht mehr aus. ist echt mühsam, bei dem geringen informations- und unterhaltungswert)
#
JayJayFan schrieb:

Von Hellmann gibt es immerhin die Aussage, dass bei Sponsoren sehr genau auf Pyrotechnik geachtet wird im negativen Sinn.

Da hänge ich mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass das für die Sponsoren erst relevant wurde, als die Medien und der DFB/die Verbände begonnen haben, Pyro so breitflächig und pauschal als Gewalt zu stigmatisieren. Natürlich will jeder Investor Imageschäden vermeiden.

Nach den bisherigen Interviews mit Indeed (neulich war hier mal wieder eines verlinkt) bin ich allerdings davon überzeugt, dass sie auf unsere Stimmung extrem abfahren und diese überhaupt nicht als imageschädigend wahrnehmen - solange die Grenze zur wirklichen Gewalt eben nicht überschritten wird. Aber das sind natürlich jede Menge Interpretationen meinerseits.
#
Partystimmung schrieb:

Da hänge ich mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass das für die Sponsoren erst relevant wurde, als die Medien und der DFB/die Verbände begonnen haben, Pyro so breitflächig und pauschal als Gewalt zu stigmatisieren. Natürlich will jeder Investor Imageschäden vermeiden.

Ich würde mal behaupten, dass das doch bei den allermeisten Kritikern so ist. Die potenzielle Gefährlichkeit wird vorgeschoben, da es als einfaches Argument in der Diskussion sehr gut funktioniert. Denn was ist schon gute Stimmung im Vergleich zu den Folgen möglicher Verbrennungen oder noch schlimmer den Sanktionen? In Wirklichkeit geht es darum, dass die bestehenden Regeln der UEFA missachtet werden und von dieser, ebenso wie den Medien, als Akt der Gewalt gegen den Sport dargestellt werden.

#
JayJayFan schrieb:

Von Hellmann gibt es immerhin die Aussage, dass bei Sponsoren sehr genau auf Pyrotechnik geachtet wird im negativen Sinn.

Da hänge ich mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass das für die Sponsoren erst relevant wurde, als die Medien und der DFB/die Verbände begonnen haben, Pyro so breitflächig und pauschal als Gewalt zu stigmatisieren. Natürlich will jeder Investor Imageschäden vermeiden.

Nach den bisherigen Interviews mit Indeed (neulich war hier mal wieder eines verlinkt) bin ich allerdings davon überzeugt, dass sie auf unsere Stimmung extrem abfahren und diese überhaupt nicht als imageschädigend wahrnehmen - solange die Grenze zur wirklichen Gewalt eben nicht überschritten wird. Aber das sind natürlich jede Menge Interpretationen meinerseits.
#
Partystimmung schrieb:

Nach den bisherigen Interviews mit Indeed (neulich war hier mal wieder eines verlinkt) bin ich allerdings davon überzeugt, dass sie auf unsere Stimmung extrem abfahren und diese überhaupt nicht als imageschädigend wahrnehmen - solange die Grenze zur wirklichen Gewalt eben nicht überschritten wird.


Sehe ich auch so.

Aber das hängt auch davon ab um welche Art von Unternehmen es sich bei dem Sponsor handelt. Für Unternehmen, denen Serioesität besonders wichtig ist, fallen solche Dinge im negativen Sinn eher ins Gewicht. Die Deutsche Bank oder die Allianz hätten wohl groessere Probleme damit als ein Unternehmen wie Indeed, das darum bemüht ist, sich ein jung-hippes Image zu geben.


#
JayJayFan schrieb:

Von Hellmann gibt es immerhin die Aussage, dass bei Sponsoren sehr genau auf Pyrotechnik geachtet wird im negativen Sinn.

Da hänge ich mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass das für die Sponsoren erst relevant wurde, als die Medien und der DFB/die Verbände begonnen haben, Pyro so breitflächig und pauschal als Gewalt zu stigmatisieren. Natürlich will jeder Investor Imageschäden vermeiden.

Nach den bisherigen Interviews mit Indeed (neulich war hier mal wieder eines verlinkt) bin ich allerdings davon überzeugt, dass sie auf unsere Stimmung extrem abfahren und diese überhaupt nicht als imageschädigend wahrnehmen - solange die Grenze zur wirklichen Gewalt eben nicht überschritten wird. Aber das sind natürlich jede Menge Interpretationen meinerseits.
#
Partystimmung schrieb:

Da hänge ich mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass das für die Sponsoren erst relevant wurde, als die Medien und der DFB/die Verbände begonnen haben, Pyro so breitflächig und pauschal als Gewalt zu stigmatisieren.

Aber der Punkt wurde ja schon lange überschritten und daher ist es in der Tat relevant für Sponsoren.

Wenngleich man natürlich auch sagen muss, dass natürlich die Stimmung im Stadion und die vielen positiven Berichte gerade in der letzten EL Saison die Sponsoren auch begeistern.

#
Maxfanatic schrieb:

Nun ja, es hat sich in der Geschichte schon häufiger gezeigt, dass es gar nicht immer der klügste Weg ist, zu sagen "Ich finde die (wie du es hier nennst) Gesetze zwar doof, aber sie sind halt da und deshalb hinterfrage ich sie nicht, sondern zeige mit dem Finger auf die, die sie verletzen".


Das trifft einen Kern der dazu führt das selbst der Fxxxer nur ein gefxxxter ist wenn 90% um ihn herum ängstliche gefxxxte sind. Denn die Gesetze sind ja geschrieben, das sie aber selbst Personen die sie studiert haben nicht gänzlich kennen interessiert nicht. Einer der dümmsten Sprüche den ich dazu gehört habe ist "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht". Und es gibt Zehntausende Gesetze. Ich lebe nach meinem eigenem Gesetz und das besteht nur aus einem einzigen Satz. "Schade niemandem, weder Natur, noch Tier oder Mensch." Es gibt auch sowas wie ein Naturgesetz welches allein aufgrund das es von keinem Menschen verfasst wurde immer näher an der Wahrheit sein wird als das Chaos was wir hier haben an Gesetzen. Gibt ne Doku "Wir sind drin" welche ganz schön aufzeigt welche Vorschläge zu Gestzestextvorlagen am meisten Gehör findet.
#
schnicker vH schrieb:

Ich lebe nach meinem eigenem Gesetz



aha!
#
Rheinadler65 schrieb:

Wenn ich wenigstens einmal von Spielern oder Funktionären der Eintracht gehört hätte: "echt, die Pyrotechnik und die Rauchtöpfe heute haben uns dermaßen motiviert", würde ich ja vielleicht sogar umdenken.

Sorry fürs Reingrätschen, aber die Stimmung gegen Chemie vorgestern wurde ausführlich gelobt und meines Wissens von niemandem abgelehnt, obwohl wahnsinnig viel gezündelt wurde, siehe PM der Eintracht.

Es kommt glaube ich in der Wahrnehmung sehr darauf an, ob es in aggressiver Stimmung genutzt, geworfen oder z.B. durch Böller ergänzt wird - oder ob es eine herausragende Unterstützung des Mannschaft friedlich durch Licht und Farben unterstützt. Aber dazu hat bekanntlich jeder eine eigene Meinung und genauso bekannt ist, dass es den berühmten Anteil an Vollidioten gibt, die sich um solche Diskussionen einen Sche*ßdreck scheren und bei entsprechendem Trigger die Fackel dann doch in Richtung Polizei oder Gegner schleudern.
#
Partystimmung schrieb:

Rheinadler65 schrieb:

Wenn ich wenigstens einmal von Spielern oder Funktionären der Eintracht gehört hätte: "echt, die Pyrotechnik und die Rauchtöpfe heute haben uns dermaßen motiviert", würde ich ja vielleicht sogar umdenken.

Sorry fürs Reingrätschen, aber die Stimmung gegen Chemie vorgestern wurde ausführlich gelobt und meines Wissens von niemandem abgelehnt, obwohl wahnsinnig viel gezündelt wurde, siehe PM der Eintracht.

Es kommt glaube ich in der Wahrnehmung sehr darauf an, ob es in aggressiver Stimmung genutzt, geworfen oder z.B. durch Böller ergänzt wird - oder ob es eine herausragende Unterstützung des Mannschaft friedlich durch Licht und Farben unterstützt. Aber dazu hat bekanntlich jeder eine eigene Meinung und genauso bekannt ist, dass es den berühmten Anteil an Vollidioten gibt, die sich um solche Diskussionen einen Sche*ßdreck scheren und bei entsprechendem Trigger die Fackel dann doch in Richtung Polizei oder Gegner schleudern.


Letztendlich gab es den Ausschluss auf Bewährung ja auch nicht für das reine Abbrennen von Pyrotechnik. Das wurde vorher, bei zig anderen Spielen und auch hier in der vorletzten EL-Saison immer mit Geldstrafen abgehandelt. Die hat die Eintracht bezahlt, und meines Wissens nach, hat auch nie ein Offizieller großes Aufheben drum gemacht oder sich beklagt. Gefühlt war es immer ein Zugeständnis an die Kurve, dass solange ein Auge zugedrückt wird, wie der Kram die Hand nicht verlässt.

Zum Problem wurden in Rom die anderen Punkte: "Field invasion by supporters", "Throwing of objects" und "Acts of damages". Ohne die hätte die Eintracht 20-30.000€ bezahlt und wir hätten diese Diskussion nicht.
#
schnicker vH schrieb:

Ich lebe nach meinem eigenem Gesetz



aha!
#
Ist immer klasse aus einem Text ein halben Satz zu zitieren um dann nichts zu sagen. Kannst ja gern Alle Gesetze lernen du wirst sie dennoch niemals korrekt interpretieren weil das können nur Richter.

Gesetze werden gegen Reiche interpretiert und gegen arme durchgesetzt.
#
alle 1&1? 👏

(ab jetzt klappe ich deine beiträge auch nicht mehr aus. ist echt mühsam, bei dem geringen informations- und unterhaltungswert)
#
Xbuerger schrieb:

alle 1&1? 👏

Nein, nur einen. Beide wäre zu mühsam für mich. Hat es denn bei Dir inzwischen mit dem Nachdenken funktioniert. Oder ist Dir immer noch nicht klar, wie das mit der UEFA gewesen sein dürfte?

Es tut mir auch echt leid, dass das Aufklappen meiner Beiträge so mühsam für Dich ist. Woran liegt es? #Hirnfür....?
Ich sehe aber auch keinen Grund, wieso ich Dich informieren oder unterhalten sollte. Das ist nicht mein Job.
#
Ist immer klasse aus einem Text ein halben Satz zu zitieren um dann nichts zu sagen. Kannst ja gern Alle Gesetze lernen du wirst sie dennoch niemals korrekt interpretieren weil das können nur Richter.

Gesetze werden gegen Reiche interpretiert und gegen arme durchgesetzt.
#
schnicker vH schrieb:

Gesetze werden gegen Reiche interpretiert und gegen arme durchgesetzt.
Wahnsinnige Entwicklung im Forum: Von Pyrotechnik zum Klassenkampf
#
Ist immer klasse aus einem Text ein halben Satz zu zitieren um dann nichts zu sagen. Kannst ja gern Alle Gesetze lernen du wirst sie dennoch niemals korrekt interpretieren weil das können nur Richter.

Gesetze werden gegen Reiche interpretiert und gegen arme durchgesetzt.
#
ist schon gut, bei der Antisemitismus Debatte bist Du schon durch eigenwillige Interpretationen aufgefallen. Ich nehms zur Kenntnis!
#
ist schon gut, bei der Antisemitismus Debatte bist Du schon durch eigenwillige Interpretationen aufgefallen. Ich nehms zur Kenntnis!
#
Ich lese mir meine Meinung nicht an, Oder lasse sie mir im Fernsehen oder sonstwo beibringen. Jede Meinung muss bei mir den Test des Wahrheitsgehalts bestehen.

Die Meinung anderer Ihnen zu überlassen auch wenn man sie nicht akzeptiert ist eine vornehme Aufgabe.

Also wenn Du mir was sagen willst gern, deine Urlaute kannste gern behalten kann ich nichts mit anfangen.
#
Ich lese mir meine Meinung nicht an, Oder lasse sie mir im Fernsehen oder sonstwo beibringen. Jede Meinung muss bei mir den Test des Wahrheitsgehalts bestehen.

Die Meinung anderer Ihnen zu überlassen auch wenn man sie nicht akzeptiert ist eine vornehme Aufgabe.

Also wenn Du mir was sagen willst gern, deine Urlaute kannste gern behalten kann ich nichts mit anfangen.
#
schnicker vH schrieb:

Also wenn Du mir was sagen willst gern

Und wenn Du uns etwas sagen möchtest, kannst auch Du gerne Deine Andeutungen erklären, damit keine Misverständnisse entstehen (siehe #486).
#
Ich lese mir meine Meinung nicht an, Oder lasse sie mir im Fernsehen oder sonstwo beibringen. Jede Meinung muss bei mir den Test des Wahrheitsgehalts bestehen.

Die Meinung anderer Ihnen zu überlassen auch wenn man sie nicht akzeptiert ist eine vornehme Aufgabe.

Also wenn Du mir was sagen willst gern, deine Urlaute kannste gern behalten kann ich nichts mit anfangen.
#
schnicker vH schrieb:

Also wenn Du mir was sagen willst gern, deine Urlaute kannste gern behalten kann ich nichts mit anfangen.

       


ich mit Deinen Beiträgen leider auch nicht, werde es verkraften können!
Deine Meinung ist Dir unbenommen, insofern man sie verstehen kann!
#
Ich lese mir meine Meinung nicht an, Oder lasse sie mir im Fernsehen oder sonstwo beibringen. Jede Meinung muss bei mir den Test des Wahrheitsgehalts bestehen.

Die Meinung anderer Ihnen zu überlassen auch wenn man sie nicht akzeptiert ist eine vornehme Aufgabe.

Also wenn Du mir was sagen willst gern, deine Urlaute kannste gern behalten kann ich nichts mit anfangen.
#
Ich lese mir meine Meinung nicht aus Printmedien an (Bücher schon)
#
schnicker vH schrieb:

Also wenn Du mir was sagen willst gern, deine Urlaute kannste gern behalten kann ich nichts mit anfangen.

       


ich mit Deinen Beiträgen leider auch nicht, werde es verkraften können!
Deine Meinung ist Dir unbenommen, insofern man sie verstehen kann!
#
aha!
Tafelberg schrieb:

insofern man sie verstehen kann!


Warum auf etwas reagieren was man nicht versteht? Das verstehe ich nicht, was kramst du im Geschwätz von letzter Woche habe ich dich so verletzt? Wenn du keine dir unverständliche Meinung zulassen kannst ist das dein Problem nicht meins und damit letze Antwort von mir an dich.
#
Ich lese mir meine Meinung nicht aus Printmedien an (Bücher schon)
#
Ein Buch ist auch ein Printmedium.
Vielleicht solltest Du mal was anderes lesen als Malbücher.
#
Ich lese mir meine Meinung nicht an, Oder lasse sie mir im Fernsehen oder sonstwo beibringen. Jede Meinung muss bei mir den Test des Wahrheitsgehalts bestehen.

Die Meinung anderer Ihnen zu überlassen auch wenn man sie nicht akzeptiert ist eine vornehme Aufgabe.

Also wenn Du mir was sagen willst gern, deine Urlaute kannste gern behalten kann ich nichts mit anfangen.
#
schnicker vH schrieb:

deine Urlaute kannste gern behalten
Damit hast Du Dir aber einen derjenigen Mitglieder hier ausgesucht, die mir bisher mit einwandfreiem Umgangston auffielen.
#
Ein Buch ist auch ein Printmedium.
Vielleicht solltest Du mal was anderes lesen als Malbücher.
#
Basaltkopp schrieb:

Ein Buch ist auch ein Printmedium.

eBook? Hallo?


Teilen