Wegelagerei ums Stadion bzgl. Parken

#
Landroval schrieb:

Um dem "Stress" der Parkplatzsuche vorzubeugen fände ich es gut, wenn man sich seinen Stellplatz dauerhaft oder  online vor den Spieltagen mieten könnte.

Das soll Stress vermeiden? Wie denn wenn dann immer wieder irgendwelche Leute sich einfach dahin stellen und du zusehen musst wie du irgendwo anders parken kannst.
#
propain schrieb:

Landroval schrieb:

Um dem "Stress" der Parkplatzsuche vorzubeugen fände ich es gut, wenn man sich seinen Stellplatz dauerhaft oder  online vor den Spieltagen mieten könnte.

Das soll Stress vermeiden? Wie denn wenn dann immer wieder irgendwelche Leute sich einfach dahin stellen und du zusehen musst wie du irgendwo anders parken kannst.        

Ja, da hast Du wohl recht. Stressfrei wäre etwas anderes ...

Vermutlich würde das nur einigermassen sinnvoll funktionieren, wenn man das untere Parkdeck (oder wieviele Parkdecks auch immer ...) nur mit einem Dauermieter-Chip befahren kann, so dass auf jeden Fall ausreichend viele Parkplätze zur Verfügung stehen..    
#
propain schrieb:

Landroval schrieb:

Um dem "Stress" der Parkplatzsuche vorzubeugen fände ich es gut, wenn man sich seinen Stellplatz dauerhaft oder  online vor den Spieltagen mieten könnte.

Das soll Stress vermeiden? Wie denn wenn dann immer wieder irgendwelche Leute sich einfach dahin stellen und du zusehen musst wie du irgendwo anders parken kannst.        

Ja, da hast Du wohl recht. Stressfrei wäre etwas anderes ...

Vermutlich würde das nur einigermassen sinnvoll funktionieren, wenn man das untere Parkdeck (oder wieviele Parkdecks auch immer ...) nur mit einem Dauermieter-Chip befahren kann, so dass auf jeden Fall ausreichend viele Parkplätze zur Verfügung stehen..    
#
Landroval schrieb:

Vermutlich würde das nur einigermassen sinnvoll funktionieren, wenn man das untere Parkdeck (oder wieviele Parkdecks auch immer ...) nur mit einem Dauermieter-Chip befahren kann, so dass auf jeden Fall ausreichend viele Parkplätze zur Verfügung stehen..    


Naja, relativ simpel, nur braucht dafür das Parkhaus zwei Zufahrtsspuren, von denen eine frei bleiben muss.
Dann bucht man sich (wie auch immer) einen reservierten Platz, bekommt einen Barcode zum Ausdrucken.
Wenn das Parkhaus 400 Plätze hat und 100 reserviert sind, lässt man halt nur 300 rein und schaltet dann auf BESETZT. Ein paar Plätze muss man noch abziehen für Doof-Parker, die 2 Plätze brauchen...

Am Parkhaus dann ist eine Einfahrt NUR für Besitzer solcher Tickets benutzbar. Alles andere birgt die Gefahr, dass die Zufahrt auch zugestaut ist, wenn das Parkhaus voll ist (bis auf die, die noch einen Platz reserviert haben)
Deshalb müsste diese Zufahrt auch eine weiterführende Fahrspur haben
#
Landroval schrieb:

Vermutlich würde das nur einigermassen sinnvoll funktionieren, wenn man das untere Parkdeck (oder wieviele Parkdecks auch immer ...) nur mit einem Dauermieter-Chip befahren kann, so dass auf jeden Fall ausreichend viele Parkplätze zur Verfügung stehen..    


Naja, relativ simpel, nur braucht dafür das Parkhaus zwei Zufahrtsspuren, von denen eine frei bleiben muss.
Dann bucht man sich (wie auch immer) einen reservierten Platz, bekommt einen Barcode zum Ausdrucken.
Wenn das Parkhaus 400 Plätze hat und 100 reserviert sind, lässt man halt nur 300 rein und schaltet dann auf BESETZT. Ein paar Plätze muss man noch abziehen für Doof-Parker, die 2 Plätze brauchen...

Am Parkhaus dann ist eine Einfahrt NUR für Besitzer solcher Tickets benutzbar. Alles andere birgt die Gefahr, dass die Zufahrt auch zugestaut ist, wenn das Parkhaus voll ist (bis auf die, die noch einen Platz reserviert haben)
Deshalb müsste diese Zufahrt auch eine weiterführende Fahrspur haben
#
SGEMeikel schrieb:

Naja, relativ simpel, nur braucht dafür das Parkhaus zwei Zufahrtsspuren, von denen eine frei bleiben muss.

Da ist ein Denkfehler enthalten. Du brauchst nicht zwei, sondern drei Zufahrtsspuren. Du hast die für Landroval vergessen.
#
SGEMeikel schrieb:

Naja, relativ simpel, nur braucht dafür das Parkhaus zwei Zufahrtsspuren, von denen eine frei bleiben muss.

Da ist ein Denkfehler enthalten. Du brauchst nicht zwei, sondern drei Zufahrtsspuren. Du hast die für Landroval vergessen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

SGEMeikel schrieb:

Naja, relativ simpel, nur braucht dafür das Parkhaus zwei Zufahrtsspuren, von denen eine frei bleiben muss.

Da ist ein Denkfehler enthalten. Du brauchst nicht zwei, sondern drei Zufahrtsspuren. Du hast die für Landroval vergessen.

Ne, das stimmt so nicht, denn ich lande dann doch lieber mit meinem Helikopter auf dem Dach!
#
Landroval schrieb:

Vermutlich würde das nur einigermassen sinnvoll funktionieren, wenn man das untere Parkdeck (oder wieviele Parkdecks auch immer ...) nur mit einem Dauermieter-Chip befahren kann, so dass auf jeden Fall ausreichend viele Parkplätze zur Verfügung stehen..    


Naja, relativ simpel, nur braucht dafür das Parkhaus zwei Zufahrtsspuren, von denen eine frei bleiben muss.
Dann bucht man sich (wie auch immer) einen reservierten Platz, bekommt einen Barcode zum Ausdrucken.
Wenn das Parkhaus 400 Plätze hat und 100 reserviert sind, lässt man halt nur 300 rein und schaltet dann auf BESETZT. Ein paar Plätze muss man noch abziehen für Doof-Parker, die 2 Plätze brauchen...

Am Parkhaus dann ist eine Einfahrt NUR für Besitzer solcher Tickets benutzbar. Alles andere birgt die Gefahr, dass die Zufahrt auch zugestaut ist, wenn das Parkhaus voll ist (bis auf die, die noch einen Platz reserviert haben)
Deshalb müsste diese Zufahrt auch eine weiterführende Fahrspur haben
#

Um aber nochmal auf die generelle Problematik zurückzukommen:

Keine noch so gute Lösung zum Parken hilft, wenn der Verkehr nicht fließt.
Dann kommt auch niemand runter von der Straße auf seinen Parkplatz oder ins Parkhaus - und verstärkt damit ja den Stau nur noch.
Bestes Beispiel aktuell: bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.
Ja, die kommen am Kreisel halt auch nicht weiter
Und die Busse, die zum Stadion fahren würden, natürlich auch nicht.
Wenn man also merkt, man kommt mit dem ÖPNV nicht sinnvoll zum Stadion, was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...

Und natürlich sind die Ausfahrten aus den Parkhäusern dann auch wieder Nadelöhre, so wie jetzt die Ausfahrt von den Parkplätzen.

Ich habe dafür aber leider auch keine Patentlösung, es wäre aber in Sachen ÖPNV schon viel erreicht, wenn man vor und nach dem Spiel zwischen Stadion und Hauptbahnhof MEHRERE Entlastungszüge fahren lassen würde - und nicht immer nur die, die nach Fahrplan fahren.
Ich kann mich noch erinnern, früher stand am Stadionbahnhof direkt auf dem ersten Gleis rechts ein Zug älterer Bauart und hat schon auf die Zuschauer gewartet.
Für die Straßenbahn funktioniert das ja auch wunderbar - wenn eine voll ist, fährt sie los und die nächste kommt nach einer Minute...
#
Wenn das mit der Straßenbahn so klappt, ist es gut, ich habe es aber anders erlebt, ewig nix gefahren, da könnten die Takte enger sein (hat sich vielleicht gebessert).
Eine zeitlang ist der Sonderzug nach Gießen / Marburg erst einmal zum HBF gefahren, das hat einen ganzen Schwung zusätzlich weggebracht.
ich bezweifle, dass sich für die Autofahrer groß was verbessern lässt, unser Stadion liegt nun mal im Stadtwald.
#

Um aber nochmal auf die generelle Problematik zurückzukommen:

Keine noch so gute Lösung zum Parken hilft, wenn der Verkehr nicht fließt.
Dann kommt auch niemand runter von der Straße auf seinen Parkplatz oder ins Parkhaus - und verstärkt damit ja den Stau nur noch.
Bestes Beispiel aktuell: bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.
Ja, die kommen am Kreisel halt auch nicht weiter
Und die Busse, die zum Stadion fahren würden, natürlich auch nicht.
Wenn man also merkt, man kommt mit dem ÖPNV nicht sinnvoll zum Stadion, was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...

Und natürlich sind die Ausfahrten aus den Parkhäusern dann auch wieder Nadelöhre, so wie jetzt die Ausfahrt von den Parkplätzen.

Ich habe dafür aber leider auch keine Patentlösung, es wäre aber in Sachen ÖPNV schon viel erreicht, wenn man vor und nach dem Spiel zwischen Stadion und Hauptbahnhof MEHRERE Entlastungszüge fahren lassen würde - und nicht immer nur die, die nach Fahrplan fahren.
Ich kann mich noch erinnern, früher stand am Stadionbahnhof direkt auf dem ersten Gleis rechts ein Zug älterer Bauart und hat schon auf die Zuschauer gewartet.
Für die Straßenbahn funktioniert das ja auch wunderbar - wenn eine voll ist, fährt sie los und die nächste kommt nach einer Minute...
#
SGEMeikel schrieb:


Um aber nochmal auf die generelle Problematik zurückzukommen:

Keine noch so gute Lösung zum Parken hilft, wenn der Verkehr nicht fließt.
Dann kommt auch niemand runter von der Straße auf seinen Parkplatz oder ins Parkhaus - und verstärkt damit ja den Stau nur noch.
Bestes Beispiel aktuell: bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.
Ja, die kommen am Kreisel halt auch nicht weiter
Und die Busse, die zum Stadion fahren würden, natürlich auch nicht.
Wenn man also merkt, man kommt mit dem ÖPNV nicht sinnvoll zum Stadion, was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...

Und natürlich sind die Ausfahrten aus den Parkhäusern dann auch wieder Nadelöhre, so wie jetzt die Ausfahrt von den Parkplätzen.

Ich habe dafür aber leider auch keine Patentlösung, es wäre aber in Sachen ÖPNV schon viel erreicht, wenn man vor und nach dem Spiel zwischen Stadion und Hauptbahnhof MEHRERE Entlastungszüge fahren lassen würde - und nicht immer nur die, die nach Fahrplan fahren.
Ich kann mich noch erinnern, früher stand am Stadionbahnhof direkt auf dem ersten Gleis rechts ein Zug älterer Bauart und hat schon auf die Zuschauer gewartet.
Für die Straßenbahn funktioniert das ja auch wunderbar - wenn eine voll ist, fährt sie los und die nächste kommt nach einer Minute...


Diesen Zug gibt es noch immer! Mittlerweile mit modernen DoSto-Wagen.  Das sogenannte erste rechte Gleis ist Gleis 10!
#
SGEMeikel schrieb:


Um aber nochmal auf die generelle Problematik zurückzukommen:

Keine noch so gute Lösung zum Parken hilft, wenn der Verkehr nicht fließt.
Dann kommt auch niemand runter von der Straße auf seinen Parkplatz oder ins Parkhaus - und verstärkt damit ja den Stau nur noch.
Bestes Beispiel aktuell: bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.
Ja, die kommen am Kreisel halt auch nicht weiter
Und die Busse, die zum Stadion fahren würden, natürlich auch nicht.
Wenn man also merkt, man kommt mit dem ÖPNV nicht sinnvoll zum Stadion, was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...

Und natürlich sind die Ausfahrten aus den Parkhäusern dann auch wieder Nadelöhre, so wie jetzt die Ausfahrt von den Parkplätzen.

Ich habe dafür aber leider auch keine Patentlösung, es wäre aber in Sachen ÖPNV schon viel erreicht, wenn man vor und nach dem Spiel zwischen Stadion und Hauptbahnhof MEHRERE Entlastungszüge fahren lassen würde - und nicht immer nur die, die nach Fahrplan fahren.
Ich kann mich noch erinnern, früher stand am Stadionbahnhof direkt auf dem ersten Gleis rechts ein Zug älterer Bauart und hat schon auf die Zuschauer gewartet.
Für die Straßenbahn funktioniert das ja auch wunderbar - wenn eine voll ist, fährt sie los und die nächste kommt nach einer Minute...


Diesen Zug gibt es noch immer! Mittlerweile mit modernen DoSto-Wagen.  Das sogenannte erste rechte Gleis ist Gleis 10!
#
Und das ist doch idr. der Sonderzug der über Gießen nach Marburg fährt oder?
#
Und das ist doch idr. der Sonderzug der über Gießen nach Marburg fährt oder?
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Und das ist doch idr. der Sonderzug der über Gießen nach Marburg fährt oder?


Ja ist es. Der ist früher vorher einmal ziemlich kurz nach Abpfiff zum Hbf, dann leer zum Stadion und dann nach Gießen, Marburg. Danwar allerdings in die Richtung die Abfahrtzeit völlig uninteressant undnes ist kaum einer mitgefahren. Seit ein paar Jahren fährt der dann früher los nach Gießen und die Runde zum Hbf entfällt. Eventuell kann der aber nach Ende der Bauarbeiten zwischen Frankfurt und Bad Vilbel auch über den Hbf und weiter direkt nach Friedberg fahren statt den Schlenker über Hanau zu machen. Vor den Bauarbeiten fuhr er meistens mit Halt in Frankfurt West und so auch nicht über Hanau.
#
SGEMeikel schrieb:


Um aber nochmal auf die generelle Problematik zurückzukommen:

Keine noch so gute Lösung zum Parken hilft, wenn der Verkehr nicht fließt.
Dann kommt auch niemand runter von der Straße auf seinen Parkplatz oder ins Parkhaus - und verstärkt damit ja den Stau nur noch.
Bestes Beispiel aktuell: bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.
Ja, die kommen am Kreisel halt auch nicht weiter
Und die Busse, die zum Stadion fahren würden, natürlich auch nicht.
Wenn man also merkt, man kommt mit dem ÖPNV nicht sinnvoll zum Stadion, was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...

Und natürlich sind die Ausfahrten aus den Parkhäusern dann auch wieder Nadelöhre, so wie jetzt die Ausfahrt von den Parkplätzen.

Ich habe dafür aber leider auch keine Patentlösung, es wäre aber in Sachen ÖPNV schon viel erreicht, wenn man vor und nach dem Spiel zwischen Stadion und Hauptbahnhof MEHRERE Entlastungszüge fahren lassen würde - und nicht immer nur die, die nach Fahrplan fahren.
Ich kann mich noch erinnern, früher stand am Stadionbahnhof direkt auf dem ersten Gleis rechts ein Zug älterer Bauart und hat schon auf die Zuschauer gewartet.
Für die Straßenbahn funktioniert das ja auch wunderbar - wenn eine voll ist, fährt sie los und die nächste kommt nach einer Minute...


Diesen Zug gibt es noch immer! Mittlerweile mit modernen DoSto-Wagen.  Das sogenannte erste rechte Gleis ist Gleis 10!
#
SGEMeikel schrieb:


... bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.

was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...



Ich hoffe doch sehr, dass niemand eine solche Schlussfolgerung zieht.
#
SGEMeikel schrieb:


... bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.

was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...



Ich hoffe doch sehr, dass niemand eine solche Schlussfolgerung zieht.
#
Wedge schrieb:

SGEMeikel schrieb:


... bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.

was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...



Ich hoffe doch sehr, dass niemand eine solche Schlussfolgerung zieht.


Natürlich würde man diese Schlussfolgerung nicht ziehen, wenn man die erste Gegebenheit kennt.
Kennt man die aber nicht...

Anders kann ich es mir nicht erklären, warum immer ein solcher Stau entsteht, bei dem man schon beim Vorbeifahren (mit ÖPNV) erkennt, dass die Leute im Stau niemals den Anpfiff erleben werden...
#
Muß ja mal was loslassen

Ich finde es eine Frechheit das sich sogenannte Eintracht Fans, die wahrscheinlich noch nicht mal nen Durchfahrtsschein zum Lindner Hotel oder zum Hessischen Sport Bund haben, die Rollstuhlfahrer Parkplätze beim DOSB belegen, und wenn man was sagt, ja da ist doch eh niemand da und es sind ja keine offiziellen Rollstuhlfahrer Parkplätze.
Genau wie im Lindner Hotel oder im Sportbund Parkhaus sich Leute auf Rolli Parkplätze stellen un dann einen Blauen Rolli Parkausweis von der Oma / Opa oder sonnst wen ins Auto legen und zum Spiel gehen.
#
Muß ja mal was loslassen

Ich finde es eine Frechheit das sich sogenannte Eintracht Fans, die wahrscheinlich noch nicht mal nen Durchfahrtsschein zum Lindner Hotel oder zum Hessischen Sport Bund haben, die Rollstuhlfahrer Parkplätze beim DOSB belegen, und wenn man was sagt, ja da ist doch eh niemand da und es sind ja keine offiziellen Rollstuhlfahrer Parkplätze.
Genau wie im Lindner Hotel oder im Sportbund Parkhaus sich Leute auf Rolli Parkplätze stellen un dann einen Blauen Rolli Parkausweis von der Oma / Opa oder sonnst wen ins Auto legen und zum Spiel gehen.
#
Das ist leider ein allgemeines Problem, es gibt sehr viele Idioten die meinen sich auf solche Plätze stellen zu müssen weil sie zu faul sind ihre Ärsche ein paar Meter weiter zu bewegen. In der Stadt kommt dann meist "ich wollt doch nur kurz" als Ausrede.
#

Um aber nochmal auf die generelle Problematik zurückzukommen:

Keine noch so gute Lösung zum Parken hilft, wenn der Verkehr nicht fließt.
Dann kommt auch niemand runter von der Straße auf seinen Parkplatz oder ins Parkhaus - und verstärkt damit ja den Stau nur noch.
Bestes Beispiel aktuell: bei den Abendspielen kollabiert der Verkehr zwischen Uniklinik und Oberforsthauskreisel völlig - und zwar so, dass auch der beste ÖPNV nicht mehr durchkommt, weil die Autos den Fahrweg der Straßenbahn blockieren.
Ja, die kommen am Kreisel halt auch nicht weiter
Und die Busse, die zum Stadion fahren würden, natürlich auch nicht.
Wenn man also merkt, man kommt mit dem ÖPNV nicht sinnvoll zum Stadion, was macht man da (eventuell)? Man steigt ins Auto...

Und natürlich sind die Ausfahrten aus den Parkhäusern dann auch wieder Nadelöhre, so wie jetzt die Ausfahrt von den Parkplätzen.

Ich habe dafür aber leider auch keine Patentlösung, es wäre aber in Sachen ÖPNV schon viel erreicht, wenn man vor und nach dem Spiel zwischen Stadion und Hauptbahnhof MEHRERE Entlastungszüge fahren lassen würde - und nicht immer nur die, die nach Fahrplan fahren.
Ich kann mich noch erinnern, früher stand am Stadionbahnhof direkt auf dem ersten Gleis rechts ein Zug älterer Bauart und hat schon auf die Zuschauer gewartet.
Für die Straßenbahn funktioniert das ja auch wunderbar - wenn eine voll ist, fährt sie los und die nächste kommt nach einer Minute...
#
SGEMeikel schrieb:

Ich habe dafür aber leider auch keine Patentlösung, es wäre aber in Sachen ÖPNV schon viel erreicht, wenn man vor und nach dem Spiel zwischen Stadion und Hauptbahnhof MEHRERE Entlastungszüge fahren lassen würde - und nicht immer nur die, die nach Fahrplan fahren.
Ich kann mich noch erinnern, früher stand am Stadionbahnhof direkt auf dem ersten Gleis rechts ein Zug älterer Bauart und hat schon auf die Zuschauer gewartet.
Für die Straßenbahn funktioniert das ja auch wunderbar - wenn eine voll ist, fährt sie los und die nächste kommt nach einer Minute...        


Ein bischen musst du dich noch gedulden, es ist schlicht kein Platz da, für mehr Züge. Aber ab 2028 soll dann alles besser werden und die zwei zusätzlichen Gleise zwischen Stadion und Hauptbahnhof in Betrieb genommen werden: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/frankfurt-m-stadion
#
Ich finde genau ein Parkhaus unsinnig. Überall bei Großveranstaltungen wo ich jetzt war, und Parkhäuser im Spiel waren, das ging einfach schief. Klar ist das ansich ne tolle Sache um viele Autos auf wenig Platz unterzubringen, und ich befürworte Parkhäuser auch ansonsten (eben wegen jenen Vorteilen).

Haste aber so viele Menschen die aufeinmal mit ihrem Auto rauswollen, gibt das neben Stau auf der Straße (die wird ja dann durch das Parkhaus geflutet) auch Probleme bei der Ausfahrt ansich. Die Leute stehen da, und lassen ihre Autos laufen - natürlich nicht sehr Umweltschonend im Winter aber verständlich - ich weiß nicht. Ich finds gut so wies aktuell ist. Bei mir funktionierts immer. Ich glaube das kommt auch drauf an woher man kommt. ÖPNV wäre für mich jetzt bspw. nichts, weil ich damit 2-3 mal längere Fahrzeiten hätte als das Spiel überhaupt dauert.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!