Nachbetrachtung zum Spiel gegen Köln

#
Anthrax schrieb:


Also Adi.. was machen wir jetzt?

Sachen packen, und den EC 219 morgen um 12.20 Uhr von Frankfurt nach Salzburg nehmen, 17.59 Uhr Ankunft in Salzburg.
#
arti schrieb:

Anthrax schrieb:


Also Adi.. was machen wir jetzt?

Sachen packen, und den EC 219 morgen um 12.20 Uhr von Frankfurt nach Salzburg nehmen, 17.59 Uhr Ankunft in Salzburg.



Ohja, bitte mach das. Und verirr dich dann auch nicht wieder nach Frankfurt, wenn es wieder besser läuft - mit Adi. Bleib einfach weg, ganz ganz weit am liebsten.
#
Wir haben eigentlich eine tolle sympathische Truppe und man kann eben nicht locker gegen den 17. gewinnen, wenn der Mental-Akku leer ist. Rode verletzt, Sow ausser Form (bzw. noch nicht angekommen in der Bundesliga) und dann ein abgefälschter Schuss (war das der erste Torschuss von Köln?), der direkt reinflattert.

Das kann, nach den vergangenen Wochen mit den vielen Negativerlebnissen, kein Trainer mehr richten. Das Ergebnis war in der Pause schon absehbar, Hoffnung konnte man trotzdem noch haben. Gerade als das 3:3 kurz in der Luft lag.

Ich dachte nicht, dass wir so schnell wieder geerdet werden, jetzt ist es aber wieder die Eintracht, die wir seit 1995/96 erleben und die nur mal kurz etwas besser war. Es wird noch ganz hart, wenn die Winterverpflichtungen nicht besser einschlagen als Sow, Kohr, Silva, Dost ... Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir Paderborn packen - das ist vielleicht ein gutes Zeichen, da es die Diva reizen könnte, uns positiv zu überraschen. Wer weiss ...

 

 
#
Geld müsste ja durchaus noch etwas da sein. Definitiv muss man jetzt im Winter kräftig Verstärkungen holen. Ein Abstieg wird wesentlich teurer. Es geht jetzt nur noch darum, eine Rückrunde der Schande reloaded abzuwenden.
#
arti schrieb:

Anthrax schrieb:


Also Adi.. was machen wir jetzt?

Sachen packen, und den EC 219 morgen um 12.20 Uhr von Frankfurt nach Salzburg nehmen, 17.59 Uhr Ankunft in Salzburg.



Ohja, bitte mach das. Und verirr dich dann auch nicht wieder nach Frankfurt, wenn es wieder besser läuft - mit Adi. Bleib einfach weg, ganz ganz weit am liebsten.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

arti schrieb:

Anthrax schrieb:


Also Adi.. was machen wir jetzt?

Sachen packen, und den EC 219 morgen um 12.20 Uhr von Frankfurt nach Salzburg nehmen, 17.59 Uhr Ankunft in Salzburg.



Ohja, bitte mach das. Und verirr dich dann auch nicht wieder nach Frankfurt, wenn es wieder besser läuft - mit Adi. Bleib einfach weg, ganz ganz weit am liebsten.


Danke!
#
Fregattchen schrieb:

Bin angefressen. Kann hier bitte jemand Zuversicht verbreiten?


Hütters Mannschaften legen in der Rückrunde nach eigener Aussage immer noch ne Schippe drauf.
#
Und laut Eintracht fm zur Halbzeitpause sind wir ja auch eine Mannschaft der zweiten Halbzeit..
#
Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?


Nein, er soll auf niemanden einschlagen. Man kann aber auch ehrlich langsam mal wenigstens ansatzweise darüber sprechen, was man gegen die Krise tun will. Ich hab von ihm in der Richtung noch gar nichts gehört, außer "müssen wir besser machen" - aber das ist kein Statement, das ist Wischiwaschi.

Ich hab von ihm noch überhaupt nicht gehört, wo er überhaupt die Probleme gerade sieht - geschweige denn, was er vor hat, um sie mal anzugehen. Das kann man erläutern, ohne die Jungs runterzumachen oder auf Einzelne einzudreschen. Vor allem, dass er anscheinend so eine Angst vor dem Wort "Krise" hat, stimmt mich einfach nur nachdenklich.

Es gibt schon einen Unterschied zwischen Klartext reden und die Mannschaft niedermachen. Vor allem habe ich von ihm noch nie irgendwas an Selbstkritik gehört. Selbst etwas harmloses wie "das war im Endeffekt eine Idee, die nicht so aufgegangen ist". Und ich denke, wir sind uns alle einig - egal, wie sehr wir jeweils hinter Adi stehen - dass einige der Umstände in den letzten Spielen zumindest teilweise auf seine Kappe gehen.

Ach, ehrlich gesagt weiß ich selber nicht, was ich hören will. Ich will einfach, dass er endlich mal einräumt, dass das eine faustdicke Krise ist, in der wir uns gerade befinden. "Unangenehme Situation", die "nicht zufriedenstellend" ist... das ist so ein um-den-heißen-Brei-Herumgerede. Immer heißt es vor dem Spiel, "wir wollen wieder anfangen, zu gewinnen", und nach dem Spiel, "das müssen wir besser machen"... und auf dem Platz sieht man von beidem einfach absolut gar nichts. Und wer in der 60. einen Verteidiger gegen einen Stürmer bringt, der zeigt jetzt auch nicht unbedingt einen eisernen Siegeswillen und das Selbstbewusstsein, an das er immer wieder appelliert. Ja, Paciencia musste anscheinend zwanghaft runter, aber wir haben halt nicht nur Verteidiger auf der Bank sitzen.

Ich wünsch mir einfach Klartext.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?


Nein, er soll auf niemanden einschlagen. Man kann aber auch ehrlich langsam mal wenigstens ansatzweise darüber sprechen, was man gegen die Krise tun will. Ich hab von ihm in der Richtung noch gar nichts gehört, außer "müssen wir besser machen" - aber das ist kein Statement, das ist Wischiwaschi.

Ich hab von ihm noch überhaupt nicht gehört, wo er überhaupt die Probleme gerade sieht - geschweige denn, was er vor hat, um sie mal anzugehen. Das kann man erläutern, ohne die Jungs runterzumachen oder auf Einzelne einzudreschen. Vor allem, dass er anscheinend so eine Angst vor dem Wort "Krise" hat, stimmt mich einfach nur nachdenklich.

Es gibt schon einen Unterschied zwischen Klartext reden und die Mannschaft niedermachen. Vor allem habe ich von ihm noch nie irgendwas an Selbstkritik gehört. Selbst etwas harmloses wie "das war im Endeffekt eine Idee, die nicht so aufgegangen ist". Und ich denke, wir sind uns alle einig - egal, wie sehr wir jeweils hinter Adi stehen - dass einige der Umstände in den letzten Spielen zumindest teilweise auf seine Kappe gehen.

Ach, ehrlich gesagt weiß ich selber nicht, was ich hören will. Ich will einfach, dass er endlich mal einräumt, dass das eine faustdicke Krise ist, in der wir uns gerade befinden. "Unangenehme Situation", die "nicht zufriedenstellend" ist... das ist so ein um-den-heißen-Brei-Herumgerede. Immer heißt es vor dem Spiel, "wir wollen wieder anfangen, zu gewinnen", und nach dem Spiel, "das müssen wir besser machen"... und auf dem Platz sieht man von beidem einfach absolut gar nichts. Und wer in der 60. einen Verteidiger gegen einen Stürmer bringt, der zeigt jetzt auch nicht unbedingt einen eisernen Siegeswillen und das Selbstbewusstsein, an das er immer wieder appelliert. Ja, Paciencia musste anscheinend zwanghaft runter, aber wir haben halt nicht nur Verteidiger auf der Bank sitzen.

Ich wünsch mir einfach Klartext.
#
ThePaSch schrieb:

Ich wünsch mir einfach Klartext.

Und das alles in der PK nach dem Spiel.
#
arti schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?

Du stellst ein Tor von ganzen Vieren heraus?

Der Anschlusstreffer kann passieren, danach waren es aber noch drei andere, wobei zwei mal Sow scheiße aussah.

Schönreden ist vorbei, sowas geht in den ersten 5 Spielen... Aber die Story ist vorüber

Beantworte doch einfach meine Frage. Oder kannst du nicht?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

arti schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?

Du stellst ein Tor von ganzen Vieren heraus?

Der Anschlusstreffer kann passieren, danach waren es aber noch drei andere, wobei zwei mal Sow scheiße aussah.

Schönreden ist vorbei, sowas geht in den ersten 5 Spielen... Aber die Story ist vorüber

Beantworte doch einfach meine Frage. Oder kannst du nicht?

Halt mal den Ball flach, so kannst du mit deiner Frau vielleicht reden, mit mir nicht.

Ja, er hatte sagen können, daß Toure in keinem signifikanten Zweikampf kam, und auch Sow zweimal die entscheidende Flanke verhindert hat.

#
arti schrieb:

Hütter in der ARD zur Frage hinsichtlich Krise: "Ich nehme das Wort nicht in den Mund, sondern ich umschreibe es, und sage es, dass wir eine unangenehme Situation haben, dass wir eine Situation haben, die für uns nicht zufrieden stellend ist, die unangenehm ist..."


Das ergibt leider viel zu viel Sinn.

Solange sich die Verantwortlichen die Finger in die Ohren stecken und laut Lalala singen, dreht sich hier nix mehr.

Meine Zweifel auf die Frage, ob Hütter Krise kann, steigen mit jedem Spiel und jeder PK. Die nach dem Spiel war halt auch wieder... ja. Nix. Keine klaren Worte. Lalala halt.

Hütter ist ein klasse Trainer, wenn die Sonne scheint, aber momentan stehen wir in einem gießenden Monsun und von nem Regenschirm ist bisher nicht der Ansatz einer Spur.
#
Genau das ist der Punkt. Es geht nicht um die Frage, ob Hütter ein guter Trainer ist. Es geht um die Frage, ob Hütter einen Negativlauf stoppen kann. Und das sieht ganz und gar nicht so aus. Konnte er im Mai/Juni nicht, kann er jetzt nicht.
#
arti schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?

Du stellst ein Tor von ganzen Vieren heraus?

Der Anschlusstreffer kann passieren, danach waren es aber noch drei andere, wobei zwei mal Sow scheiße aussah.

Schönreden ist vorbei, sowas geht in den ersten 5 Spielen... Aber die Story ist vorüber

Beantworte doch einfach meine Frage. Oder kannst du nicht?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

arti schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?

Du stellst ein Tor von ganzen Vieren heraus?

Der Anschlusstreffer kann passieren, danach waren es aber noch drei andere, wobei zwei mal Sow scheiße aussah.

Schönreden ist vorbei, sowas geht in den ersten 5 Spielen... Aber die Story ist vorüber

Beantworte doch einfach meine Frage. Oder kannst du nicht?

Mal ne Gegenfrage: nachdem du hier ja wortreich Spiel für Spiel, Niederlage für Niederlage den deutlichen Einbruch der Mannschaft schöngeredet hast, wo ist denn jetzt die von dir prophezeite Entwicklung, wo der Knoten, der nur mal platzen muss?
Oder anders gefragt: wer soll dich diesbezüglich derzeit noch ernst nehmen?
#
Während wir in den letzten Wochen eigentlich immer mindestens auf Augenhöhe waren, durchaus viel Pech hatten und uns zum Ende des Spiels immer noch einmal aufgebäumt haben und steigern konnten, war das heute in der zweiten Halbzeit einfach ein katastrophaler Einbruch. Spielerisch wird es wirklich von Woche zu Woche bedenklicher, die beiden Tore sind wieder nach Standards gefallen. Unser Mittelfeld ist sowohl vorne als auch hinten quasi nicht existent, Köln konnte regelmäßig 20-40 Meter frei über die Mitte des Platzes bis kurz vor den Strafraum marschieren. Darunter leiden dann auch der Sturm und die Abwehr massiv, wobei gerade die Stürmer körperlich alle komplett durch sind. Man hatte im Sommer lange genug Zeit, um für Ersatz zu sorgen, da ist es mir wirklich unerklärlich, wie man Dost und Silva erst so spät holen und zusätzlich die Lage so falsch einschätzen konnte. Und wenn man immer mit zwei Stürmern spielen will, sollte man auch vier Stück im Kader haben, die man einsetzen kann und will.

Auf dem Platz fehlen sowohl Spieler die Sicherheit ausstrahlen als auch welche, die führen können. Hasebe ist seit Wochen mit sich selbst beschäftigt, Abraham gesperrt, Rode läuft auf der Felge und Dost ist köperlich ohnehin komplett durch. Einzig Hinti und Kostic bringen noch regelmäßig gehobene Leistungen, sind aber zu häufig als Einzelkämpfer unterwegs. Auch Trapp fehlt hier natürlich mit seiner Persönlichkeit, sodass wir keine funktionierende Achse mehr haben. Apropos Torwart: Lasst am Sonntag bitte den Zimmermann spielen. Schlimmer als Wiedwald kann es nicht sein. Und der war ja auch die Jahre davor in Leeds und Bremen schon extrem schwach.

Selbst nach der 2:0 Führung hatten wir eigentlich nie die Kontrolle über das Spiel, Köln war stets die bessere und gefährlichere Mannschaft. Die zweite Halbzeit war dann ein komplettes Desaster. Das sollte zu denken geben. In der Winterpause muss vieles auf den Prüfstand. Meiner Meinung nach auch das System, das dieses Jahr so überhaupt nicht gegriffen hat. Auch die Auswechslungen haben mir heute zum wiederholten Male nicht gefallen. N'Dicka für Paciencia war das falsche Signal und Silva (oder Joveljic) hätte schon nach dem Ausgleich und nicht erst nach dem Rückstand kommen müssen. Diese Kritik muss sich Hütter auch gefallen lassen und sie annehmen, denn der Trend ist extrem schlecht.

Bobic steht für mich aber ebenso in der Verantwortung. Fakt ist, dass bis auf die vorherigen Leihspieler Trapp, Hinti und Rode und mit Abstrichen Kamada als Rückkehrer kein einziger Neuzugang wirklich eingeschlagen hat. Niemand erwartet, dass wir die hervorragende Quote der letzten Jahre auf ewig halten, aber gerade bei den Summen, die wir dieses Jahr zur Verfügung hatten, ist das enttäuschend und einfach zu wenig. Was mich zum nächsten Punkt führt, den ich immer und immer wieder erwähnt habe: Keine einzige Mannschaft der Welt wird besser, indem sie auf einen Schlag ihre drei besten Spieler abgibt. Wir sind ein Fußballverein, der den maximalen sportlichen Erfolg zum Ziel haben sollte und kein Unternehmen, das möglichst viel Profit generieren will. Ich kann auch den Quatsch von wegen "Übergangssaison" nicht mehr hören. Erfolg lässt sich nicht planen und erst recht nicht garantieren. Niemand kann ernsthaft sagen, dass etwas nur eine "Übergangssaison" ist und nicht eine dauerhafte Verschlechterung. Natürlich kann man sich auch in Zukunft wieder verbessern. Aber nur, indem wieder viele Transfers sitzen und man die erfolgreichen Spieler so lange wie möglich hält.

Ich will die Situation jetzt nicht auch schlechter reden als sie ist. Ich bin auch nach wie vor überzeugt davon, dass wir nicht in ernsthafte Abstiegssorgen geraten. Aber von den Erfolgen der letzten Jahre kann man sich diese Saison wohl verabschieden. Was im Umkehrschluss natürlich auch heißt, dass wir für potenzielle Neuzugänge und auch für aktuelle Leistungsträger uninteressanter werden. Natürlich wäre eine unspektakuläre Pokalsaison und ein Mittelfeldplatz in der Liga keine Katastrophe. Wir haben schon deutlich schlimmere Zeiten erlebt. Aber es wäre eben auch ein klarer Rückschritt in der Entwicklung der letzten Jahre, den man dank der Transferpolitik in diesem Jahr auch selbst mitverschuldet hat. Der alte Spruch "Im Erfolg macht man die größten Fehler" scheint sich zumindest bis jetzt zu bestätigen. Da haben Bobic und Hütter jetzt die nicht ganz leichte Aufgabe zuerst in der Winterpause und dann auch im Sommer für die neue Saison den Kurs wieder zu korrigieren. Einfach wird es sicher nicht. Gerade diese Saison, wo wir nur vier Wochen Winterpause haben.
#
ThePaSch schrieb:

Ich wünsch mir einfach Klartext.

Und das alles in der PK nach dem Spiel.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

ThePaSch schrieb:

Ich wünsch mir einfach Klartext.

Und das alles in der PK nach dem Spiel.

Selbstverständlich. Der gemeine Fan darf schließlich erwarten, dass Adi auf alles ad hoc eine Antwort parat hat.
#
Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?


„Uns haben Leidenschaft, Mentalität und Charakter gefehlt." Das sagt Hasebe.

Aber ok, dann war es halt die Muedigkeit...seit fast 2 Monaten. Oder genau genommen seit fast 8 Monaten. Aus den letzten 22 Bundesligaspiele gab es 20 Punkte. Torverhaeltnis auszurechnen ist mir jetzt zu ernuechternd.
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

municadler schrieb:

Ihr habt aber mitbekommen dass Paciencia angeschlagen war ?????


Du hast mitbekommen dass wir nicht nur Innenverteidiger auf der Bank hatten ?????


Naja...aber fast.
Und Silva ist für mich kein Stürmer, sondern halt einer, der öfters mal im Abseits rumgammelt und den Arm hebt.

Sonst war da keiner. Kein Joveljic, Molenaar, Cakar, Makanda...keiner.

Ich hatte mir in meiner Aufstellung Cetin gewünscht, aber der hat es trotz Torroverletzung nicht einmal in den Kader geschafft. Stattdessen mit N‘Dicka und Falette zwei linksfüssige IV, von denen Hütter ohnehin maximal N‘Dicka spielen lässt.

Macht:
Keinen:
Sinn!
#
Das sinnloseste aber war, Ndicka zu bringen, auf 4er Kette umzustellen und Hasebe davor zu stellen.
Ungeachtet dessen, dass danach ob der fehlenden Zuordnung alle nur noch herumgeirrt sind, war dies das Signal für Köln alles reinzuwerfen.
Man hätte mit Mijat oder Fernandes die Mitte verdichten und Räume zulaufen können, anstatt das Mittelfeld komplett herzuschenken.
Köln wurde doch ab der 60. Minute erst an der eigenen Strafraumgrenze angegriffen.
Spieler wie Falette, De Guzman, Joveljic im Kader zu haben und diese diese überhaupt nicht mehr einsetzen.
Das macht keinen Sinn
Ansonten hat das Werner wunderbar mit dem Kredit umschrieben...
Unser Trainer hat auch bei mir noch Kredit, aber der Dispo ist wegen seiner für mich nicht mehr nachvollziehbaren Entscheidungen ausgereizt.
 
#
arti schrieb:

Anthrax schrieb:


Also Adi.. was machen wir jetzt?

Sachen packen, und den EC 219 morgen um 12.20 Uhr von Frankfurt nach Salzburg nehmen, 17.59 Uhr Ankunft in Salzburg.



Ohja, bitte mach das. Und verirr dich dann auch nicht wieder nach Frankfurt, wenn es wieder besser läuft - mit Adi. Bleib einfach weg, ganz ganz weit am liebsten.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

arti schrieb:

Anthrax schrieb:


Also Adi.. was machen wir jetzt?

Sachen packen, und den EC 219 morgen um 12.20 Uhr von Frankfurt nach Salzburg nehmen, 17.59 Uhr Ankunft in Salzburg.



Ohja, bitte mach das. Und verirr dich dann auch nicht wieder nach Frankfurt, wenn es wieder besser läuft - mit Adi. Bleib einfach weg, ganz ganz weit am liebsten.

Jetzt kommt die Erfgsfan Bullshit Scheiße?!?

Welch absolut lächerlicher Relativierungsscheiss...
#
ThePaSch schrieb:

Ich wünsch mir einfach Klartext.

Und das alles in der PK nach dem Spiel.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Und das alles in der PK nach dem Spiel.


Meinetwegen wann auch immer. Aber da kommt halt schon lange nix. Irgendwann darf er gerne damit anfangen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

arti schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Auch an dich die Frage: hätte er auf die Mannschaft einschlagen sollen? Vielleicht auf Touré, der den Hector-Schuss abgefälscht hat? Oder wie stellst du dir ein angemessenes statement nach diesem Spiel vor?

Du stellst ein Tor von ganzen Vieren heraus?

Der Anschlusstreffer kann passieren, danach waren es aber noch drei andere, wobei zwei mal Sow scheiße aussah.

Schönreden ist vorbei, sowas geht in den ersten 5 Spielen... Aber die Story ist vorüber

Beantworte doch einfach meine Frage. Oder kannst du nicht?

Halt mal den Ball flach, so kannst du mit deiner Frau vielleicht reden, mit mir nicht.

Ja, er hatte sagen können, daß Toure in keinem signifikanten Zweikampf kam, und auch Sow zweimal die entscheidende Flanke verhindert hat.

#
arti schrieb:

Ja, er hatte sagen können, daß Toure in keinem signifikanten Zweikampf kam, und auch Sow zweimal die entscheidende Flanke verhindert hat.


Das dachte ich mir schon. Hätte den beiden ja unglaublich weitergeholfen, wenn Hütter sie in der Öffentlichkeit zu Sündenböcken macht.
Im Übrigen gilt das auch für die anderen Spieler, die dann ja damit rechnen müssen, dass sie auch mal an die Reihe kommen.
Glückwunsch.
#
arti schrieb:

Ja, er hatte sagen können, daß Toure in keinem signifikanten Zweikampf kam, und auch Sow zweimal die entscheidende Flanke verhindert hat.


Das dachte ich mir schon. Hätte den beiden ja unglaublich weitergeholfen, wenn Hütter sie in der Öffentlichkeit zu Sündenböcken macht.
Im Übrigen gilt das auch für die anderen Spieler, die dann ja damit rechnen müssen, dass sie auch mal an die Reihe kommen.
Glückwunsch.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

arti schrieb:

Ja, er hatte sagen können, daß Toure in keinem signifikanten Zweikampf kam, und auch Sow zweimal die entscheidende Flanke verhindert hat.


Das dachte ich mir schon. Hätte den beiden ja unglaublich weitergeholfen, wenn Hütter sie in der Öffentlichkeit zu Sündenböcken macht.
Im Übrigen gilt das auch für die anderen Spieler, die dann ja damit rechnen müssen, dass sie auch mal an die Reihe kommen.
Glückwunsch.

Wie steht es eigentlich mit deinen Lobliedern auf Sow? Magst net mal schreiben, wie du den derzeit wahrnimmst?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Und das alles in der PK nach dem Spiel.


Meinetwegen wann auch immer. Aber da kommt halt schon lange nix. Irgendwann darf er gerne damit anfangen.
#
ThePaSch schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Und das alles in der PK nach dem Spiel.


Meinetwegen wann auch immer. Aber da kommt halt schon lange nix. Irgendwann darf er gerne damit anfangen.



Man kann zum Beispiel so Klartext reden war auch mal ein Coach in der Krise: "Ich habe davor gewarnt. Vom Erzählen hat noch keiner was erreicht. Das werfe ich meinen Spielern vor." 
#
arti schrieb:

Ja, er hatte sagen können, daß Toure in keinem signifikanten Zweikampf kam, und auch Sow zweimal die entscheidende Flanke verhindert hat.


Das dachte ich mir schon. Hätte den beiden ja unglaublich weitergeholfen, wenn Hütter sie in der Öffentlichkeit zu Sündenböcken macht.
Im Übrigen gilt das auch für die anderen Spieler, die dann ja damit rechnen müssen, dass sie auch mal an die Reihe kommen.
Glückwunsch.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

arti schrieb:

Ja, er hatte sagen können, daß Toure in keinem signifikanten Zweikampf kam, und auch Sow zweimal die entscheidende Flanke verhindert hat.


Das dachte ich mir schon. Hätte den beiden ja unglaublich weitergeholfen, wenn Hütter sie in der Öffentlichkeit zu Sündenböcken macht.
Im Übrigen gilt das auch für die anderen Spieler, die dann ja damit rechnen müssen, dass sie auch mal an die Reihe kommen.
Glückwunsch.

Das du mit der Kuschelnummer um die Ecke kommst, wundert mich nicht wirklich.

Unter dir hätte Gernord Rohr und Martin Andermatt die Eintracht in die Bezirksliga geführt.

Hier ist kein Sozialexperiment, sondern Leistung gefragt. Schwer für manche zu verstehen, aber that's Business, my friend


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!