Nachbetrachtung zum Spiel gegen Köln

#
steven82 schrieb:

QuitoTodo schrieb:

Freidenker schrieb:

steven82 schrieb:

Gibt es schon ein erstes Statement von Adi in der PK?


Keine Selbstkritik, Müdigkeit, verdienter Sieg für Köln.


Unglaublich 😔

Leider wird man ja nie erfahren wie die Kritik intern geäußert wird oder ob es auch bei den gleichen Äußerungen bleibt.

Soll er angesichts der verunsicherten Mannschaft noch draufhauen? AV hat das gerne gemacht wenn's nicht lief auf die Mannschaft abzuwälzen, das ist nicht der Stil von Adi. Pragmatisch bleiben, er hat noch mindestens eine Chance, ansonsten muss es halt ein anderer richten, man sieht an Stuttgart und hsv dass das zurück kommen aus Liga 2 nicht einfach ist. Schade dass hinti am Sonntag fehlt.
#
Heute kam der Bruch in der spielerischen Linie mit der Einwechslung von Sow. Ich will ihm nicht die alleinige Verantwortung für die Niederlage aufbürden, aber irgendwie bringt er die Statik der Mannschaft durcheinander. Auch in der EL-Qualifikation und am Saisonanfang haben wir ohne ihn deutlich stabiler agiert.

Außerdem funktioniert im Sturm nur die Kombination Dost+Paciência oder Silva. Die Variante mit einem echten Stürmer und Kamada als hängende Spitze war nicht nur heute in der zweiten Halbzeit komplett für die Tonne.

#
Mogulin schrieb:

Man kann zum Beispiel so Klartext reden war auch mal ein Coach in der Krise: "Ich habe davor gewarnt. Vom Erzählen hat noch keiner was erreicht. Das werfe ich meinen Spielern vor." 


Sensationell!
Besonders da Vorwürfe ja in jedem Fall konstruktiv wirken.

#
DeMuerte schrieb:

Mogulin schrieb:

Man kann zum Beispiel so Klartext reden war auch mal ein Coach in der Krise: "Ich habe davor gewarnt. Vom Erzählen hat noch keiner was erreicht. Das werfe ich meinen Spielern vor." 


Sensationell!
Besonders da Vorwürfe ja in jedem Fall konstruktiv wirken.



Einige Spiele nach dieser Aussage wurden wir DFB Pokalsieger. Ja war echt schlecht das mal Klartext geredet wurde.
#
Stimmen nach dem Spiel. Wenn ich den Kohr höre " der Boden war tief" kotze ich im Quadrat.
#
Es ging lediglich darum, was Hütter deiner Meinung nach in der PK hätte sagen sollen. Das hast du an anderer Stelle geäußert. Wollte ich nur wissen. Jetzt weiß ich es.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Es ging lediglich darum, was Hütter deiner Meinung nach in der PK hätte sagen sollen. Das hast du an anderer Stelle geäußert. Wollte ich nur wissen. Jetzt weiß ich es.

Ich hatte da auch ein paar Fragen an dich und ich höre immer noch nichts dazu!
Könnte sein, dass du, ausnahmsweise, keine Antwort hast.
Seit Wochen geht das so, dass du jede Krtik relativierst und due Leute dafür angehst.
Jetzt hast du tatsächlich nicht die Eier mal deine eigenen Sprüche zu kommentieren?
Da hätte ich dich tatsächlich anders eingeschätzt!
#
Azriel schrieb:

Morphium schrieb:

und ein halbinvalider wie Silva


Bei aller Liebe, Silva war nie geplant. Der war quasi erzwungen dadurch dass Ante unbedingt weg wollte.


Das stimmt nur bedingt. Bobic hat mal zugegeben das man mal an ihm dran war, er war aber wohl zu teuer. Nachdem Ante nach Mailand wollte, hat man dann die Gelegenheit genutzt. Man hätte ja auch Ante einfach nur verleihen können. Das passt dann schon.
#
Jojo1994 schrieb:

. Man hätte ja auch Ante einfach nur verleihen können

Und dann wärst du der erste gewesen der den fehlenden Ersatz bemeckert hätte.
Das war kurz vor Ende der Transferperiode. Mannmannmann
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Mein Kommentar zu Heute:

Heute war nicht die Mannschaft schlecht, oder hat gar das Spiel verloren, sondern Adi Hütter und sein Staff. Wie kommt man nur auf die Idee so Früh im Spiel Paciencia rauszunehmen und dann hinten dicht machen zu wollen?  Jeder Kreisliga Trainer weiß, das sowas in die Hose geht. Ich habs zu meiner Begleitung gesagt, warts ab, zack, 2:3. Erst dann wurde richtig gewechselt, leider aber viel zu spät. Dann hat man eben durch den Rückstand und den Konter noch das 2:4 kassiert.

Adi Hütter sollte sich hinterfragen ob das Heute die richtige Taktik und Entscheidung war. Meiner Meinung nach nein, und da ist der Mannschaft kein Vorwurf zu machen. Seit Ndicka drin und Paciencia draußen war, ging es nur in eine Richtung. Katastrophe. Ich rufe jetzt für mich Persönlich den Abstiegskampf aus.

PS: Danke Hinti, das du immer die Knochen hinhälst. Ich werde dich in Zukunft weiter feiern, auch wenn das von manchen Fangruppierungen nicht gewollt ist.


Paciencia war verletzt. Haste mitbekommen oder? Und schon vorher hat Köln gedrückt,  da war es nicht die schlechteste Idee einen Defensiven zu bringen.


Ich habe Paciencia nur irgendwann humpeln sehen. Das er verletzt war, mag aber sein. Zum Ende hin lag er doch desöfteren auf den Boden. Tut aber nichts zur Sache, du kannst nicht gefühlte 20 Minuten vor Schluss den Igel machen. Da drücken die doch noch mehr. Angriff ist die beste Verteidigung wäre in dem Fall das richtige gewesen. War doch klar das mans so nicht durchhält. Klar verzockt. Den Spielern mache ich da wie gesagt keinen Vorwurf. Nachdem Kohr gegangen ist, und Silva kam, gings ja wieder. Auch wenn man da klar im Rückstand war und es noch was aufzuholen gab.
#
Sehe ich auch so, wenn Pacienca verletzt ist muss Da Silva rein. War der absolut falsche Wechsel. Der Druck von Köln wurde dadurch nur noch stärker und hinten reinstellen und Kontern ist nicht das Spiel der SGE im Waldstadion. Gegen Schalke z.B. muss Torro wenn er verletzt ist runter vom Feld, jetzt haben sie den Salat. Und dafür ist auch der Trainer zuständig. Sind doch schon genug angeschlagen
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Es ging lediglich darum, was Hütter deiner Meinung nach in der PK hätte sagen sollen. Das hast du an anderer Stelle geäußert. Wollte ich nur wissen. Jetzt weiß ich es.

Ich hatte da auch ein paar Fragen an dich und ich höre immer noch nichts dazu!
Könnte sein, dass du, ausnahmsweise, keine Antwort hast.
Seit Wochen geht das so, dass du jede Krtik relativierst und due Leute dafür angehst.
Jetzt hast du tatsächlich nicht die Eier mal deine eigenen Sprüche zu kommentieren?
Da hätte ich dich tatsächlich anders eingeschätzt!
#
Merkst du eigentlich nicht, dass ich dir mit Absicht nicht antworte? Du gehst mich persönlich an, um mich zu provozieren. Das wird nicht funktionieren.
Aber du kannst gerne weitermachen. Wenn es dir Freude macht. Wenn du wirklich Antworten willst, dann mach mich nicht dumm an. Dann kriegst du auch welche.
#
Wenn man das "Ausklingen" der letzten Saison dazurechnet, dann war dieses Jahr gar nicht so geil wie einem das alle immer sagen...
Das was wir jetzt schon in in er ersten Saisonhälfte sehen, hatten wir ja schon am Ende. CL leichtsinnig verspielt und überhaupt nur durch die Mithilfe von Mainz für die EL qualifiziert.
Aber es liegt nicht nur an Hütter. Bei allem Lob für die Transfers der letzten Jahre, muss man ganz klar sagen, dass die Kaderplanung im Sommer katastrophal war. Es war so viel Zeit und Geld wie lange nicht vorhanden. Es war ganz klar, an welchen Stellen es mangelt und es ist wirklich massiv schlecht gearbeitet worden meiner Meinung nach.
Ich finde dieser Kritik muss sich auch Bobic stellen, der ja zurecht auch gefeiert wurde. Aber es hat nun mal auch seine Gründe, dass das momentan so abläuft wie es abläuft. Und Nein, das ist  nicht nur Pech...
#
Sehe ich auch so, wenn Pacienca verletzt ist muss Da Silva rein. War der absolut falsche Wechsel. Der Druck von Köln wurde dadurch nur noch stärker und hinten reinstellen und Kontern ist nicht das Spiel der SGE im Waldstadion. Gegen Schalke z.B. muss Torro wenn er verletzt ist runter vom Feld, jetzt haben sie den Salat. Und dafür ist auch der Trainer zuständig. Sind doch schon genug angeschlagen
#
anscho schrieb:

Sehe ich auch so, wenn Pacienca verletzt ist muss Da Silva rein. War der absolut falsche Wechsel. Der Druck von Köln wurde dadurch nur noch stärker und hinten reinstellen und Kontern ist nicht das Spiel der SGE im Waldstadion. Gegen Schalke z.B. muss Torro wenn er verletzt ist runter vom Feld, jetzt haben sie den Salat. Und dafür ist auch der Trainer zuständig. Sind doch schon genug angeschlagen

Sehe ich vollkommen anders. Der Druck von Köln war schon vor dem Wechsel stark, die Abwehr war böse am Wanken, im Mittelfeld ging defensiv gar nichts mehr.
In meinen Augen der richtige Wechsel und die richtige Maßnahme, Hasebe nach vorne zu ziehen, um Sow und Kohr zu helfen. Leider war auch Hasebe heute weit von seiner sonstigen Souveränität entfernt. Aber der Plan Hütters war vollkommen nachvollziehbar.
#
Die Trolle haben Feiertag. Na dann feiert mal schön.
#
Jojo1994 schrieb:

. Man hätte ja auch Ante einfach nur verleihen können

Und dann wärst du der erste gewesen der den fehlenden Ersatz bemeckert hätte.
Das war kurz vor Ende der Transferperiode. Mannmannmann
#
Azriel schrieb:

Jojo1994 schrieb:

. Man hätte ja auch Ante einfach nur verleihen können

Und dann wärst du der erste gewesen der den fehlenden Ersatz bemeckert hätte.
Das war kurz vor Ende der Transferperiode. Mannmannmann


Du hast das Falsch verstanden. Klar war es so, das es kurz vor Transferschluss war. Allerdings ist Bobic jetzt auch nicht unbedingt dafür bekannt irgendwelche Spieler zu holen die nicht passen könnten. Schade, das ich die Aussage nicht irgendwo parat habe. Wie gesagt, Silva war so zu teuer. Bobic wollte den mal haben, und dann ging das klar.

PS: Wer weiß, wie lange schon hinter geschlossenen Türen da gewerkelt wurde, wovon keiner wusste und weiß.
#
Am Ende liegt es evtl. wirklich da dran das der kader zwar breiter wurde aber nicht besser bzw. man im Sommer qualitativ nicht gut nach gelegt hat. Für die wichtigen Teile des Teams hat man zwar mit Kostic, Hinteregger und Rode gute Stützpfeiler und mit Kamada jemanden der qualitativ und kreativ gut dabei ist. Auf der anderen seite kann man sich aber auch eingestehen das Sow, Kohr und Durm Transfers sind um nur die breite des Kaders auf zu füllen. Qualitativ haben diese Spieler bisher wenig dazu beigetragen etwas zu verbessern. Dost scheint auch noch nicht auf dem Stand zu sein komplett weiter zu helfen was bei dem Verlust von 2 Wahnsinnsstürmern wo einer Mitspielt und Bälle fest macht (Haller) und der andere einen fast tödlichen Torinstinkt hat (Jovic) doch dünn ist. Das kann Dost und Paciencia bisher nicht auffangen. Silva lasse ich raus weil der ja nur durch Rebics Dickkopf hier ist. Aber auch Ante hätte aktuell wenig Stiche als Stürmer. Dafür krankt es bei uns zu viel in der Zentrale. Das Urteil kommt evtl. etwas früh aber unsere Sommertransfers die qualitativ das Mittelfeld verbessern könnten und unseren Stürmer guter Bälle servieren sind bisher eher unzufrieden stellend.
#
Das Thema war Hütters PK. Das ist fertig. Was willst du noch?
#
anscho schrieb:

Sehe ich auch so, wenn Pacienca verletzt ist muss Da Silva rein. War der absolut falsche Wechsel. Der Druck von Köln wurde dadurch nur noch stärker und hinten reinstellen und Kontern ist nicht das Spiel der SGE im Waldstadion. Gegen Schalke z.B. muss Torro wenn er verletzt ist runter vom Feld, jetzt haben sie den Salat. Und dafür ist auch der Trainer zuständig. Sind doch schon genug angeschlagen

Sehe ich vollkommen anders. Der Druck von Köln war schon vor dem Wechsel stark, die Abwehr war böse am Wanken, im Mittelfeld ging defensiv gar nichts mehr.
In meinen Augen der richtige Wechsel und die richtige Maßnahme, Hasebe nach vorne zu ziehen, um Sow und Kohr zu helfen. Leider war auch Hasebe heute weit von seiner sonstigen Souveränität entfernt. Aber der Plan Hütters war vollkommen nachvollziehbar.
#
Das Köln nach der Herausnahme eines Stürmers nur noch Dost absichern musste, somit das gesamte Mittelfeld für
sich hatte und wenn überhaupt erst an der strafraumgrenze angegriffen wurde ist nachvollziehbar?
Sorry, die Meinung hast du glaube ich recht exclusiv.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

arti schrieb:

Ja, er hatte sagen können, daß Toure in keinem signifikanten Zweikampf kam, und auch Sow zweimal die entscheidende Flanke verhindert hat.


Das dachte ich mir schon. Hätte den beiden ja unglaublich weitergeholfen, wenn Hütter sie in der Öffentlichkeit zu Sündenböcken macht.
Im Übrigen gilt das auch für die anderen Spieler, die dann ja damit rechnen müssen, dass sie auch mal an die Reihe kommen.
Glückwunsch.

Das du mit der Kuschelnummer um die Ecke kommst, wundert mich nicht wirklich.

Unter dir hätte Gernord Rohr und Martin Andermatt die Eintracht in die Bezirksliga geführt.

Hier ist kein Sozialexperiment, sondern Leistung gefragt. Schwer für manche zu verstehen, aber that's Business, my friend
#
Aus der Motivationswissenschaft, mit der Adi u.a. arbeitet (was ich gut finde), ist erwiesen, dass stupides Draufhauen selten bis nie hilft, sondern in schöner Regelmäßigkeit das Gegenteil bewirkt - Vor allem, wenn sie öffentlich geschieht. Insofern wäre Adi ziemlich dämlich, was er nicht ist, wenn er öffentlich seine Spieler angehen würde, weil nochmal: Das nichts bringt.

Intern wird er ihnen schon Dampf machen und die richtigen und motivierenden Worte finden, davon kannst du ausgehen.
#
Wenn man das "Ausklingen" der letzten Saison dazurechnet, dann war dieses Jahr gar nicht so geil wie einem das alle immer sagen...
Das was wir jetzt schon in in er ersten Saisonhälfte sehen, hatten wir ja schon am Ende. CL leichtsinnig verspielt und überhaupt nur durch die Mithilfe von Mainz für die EL qualifiziert.
Aber es liegt nicht nur an Hütter. Bei allem Lob für die Transfers der letzten Jahre, muss man ganz klar sagen, dass die Kaderplanung im Sommer katastrophal war. Es war so viel Zeit und Geld wie lange nicht vorhanden. Es war ganz klar, an welchen Stellen es mangelt und es ist wirklich massiv schlecht gearbeitet worden meiner Meinung nach.
Ich finde dieser Kritik muss sich auch Bobic stellen, der ja zurecht auch gefeiert wurde. Aber es hat nun mal auch seine Gründe, dass das momentan so abläuft wie es abläuft. Und Nein, das ist  nicht nur Pech...
#
etienneone schrieb:

Wenn man das "Ausklingen" der letzten Saison dazurechnet, dann war dieses Jahr gar nicht so geil wie einem das alle immer sagen...
Das was wir jetzt schon in in er ersten Saisonhälfte sehen, hatten wir ja schon am Ende. CL leichtsinnig verspielt und überhaupt nur durch die Mithilfe von Mainz für die EL qualifiziert.
Aber es liegt nicht nur an Hütter. Bei allem Lob für die Transfers der letzten Jahre, muss man ganz klar sagen, dass die Kaderplanung im Sommer katastrophal war. Es war so viel Zeit und Geld wie lange nicht vorhanden. Es war ganz klar, an welchen Stellen es mangelt und es ist wirklich massiv schlecht gearbeitet worden meiner Meinung nach.
Ich finde dieser Kritik muss sich auch Bobic stellen, der ja zurecht auch gefeiert wurde. Aber es hat nun mal auch seine Gründe, dass das momentan so abläuft wie es abläuft. Und Nein, das ist  nicht nur Pech...

Da gehe ich nur teilweise mit. Gerade was Sow und Durm angeht.

Ich sehe aber auch Hütter als Hauptverantwortlichen für fehlende Integration der Neuen. Dost zum Beispiel funktioniert am Besten mit jemanden wie Pacienca daneben. Das hat man bis zur Auswechslung gesehen. Da ist er auch wertvlll gerade auch im Ablegen.

Sinnbild ist aber Andre Silva. Der Junge ist ein begnadetes Talent der alles mitbringt um ein Weltklasse Stürmer zu sein. Er braucht aber einen Trainer der ihn voll unterstützt und hilft und auch mal schwache Phasen verzeiht. Hütter gibt ihm aber kaum noch Chancen und setzt ihn dann nur mal 10 Minuten ein, was für einen Stürmer immer schwer ist. Von Joveljic der auch als Riesentalent gilt sieht man gar nichts mehr.

Ich glaube das wir mehr Potential im Sturm haben als momentan sichtbar ist und das das Problem hausgemacht vom Trainer ist der vielleicht auch mit Spielertypen wie Silva nicht kann.

#
Merkst du eigentlich nicht, dass ich dir mit Absicht nicht antworte? Du gehst mich persönlich an, um mich zu provozieren. Das wird nicht funktionieren.
Aber du kannst gerne weitermachen. Wenn es dir Freude macht. Wenn du wirklich Antworten willst, dann mach mich nicht dumm an. Dann kriegst du auch welche.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Merkst du eigentlich nicht, dass ich dir mit Absicht nicht antworte? Du gehst mich persönlich an, um mich zu provozieren. Das wird nicht funktionieren.
Aber du kannst gerne weitermachen. Wenn es dir Freude macht. Wenn du wirklich Antworten willst, dann mach mich nicht dumm an. Dann kriegst du auch welche.

So blöd wie du denkst, sind die Leut oft nicht mein lieber Würzburger.
Anders als Hütter, scheinst du ja, auch heute, in Vorwärtsverteidigung zu machen.
Und wenn du das Gefühl hast, auch mal blöd angemacht zu werden, dann hast du dir das, mMn, in den letzten Wichen hier redlich verdient.
Weniger redlich finde ich es jedoch, wenn man nicht bereit dazu ist, seine eigenen Aussagen auf kritische Nachfrage hin zu diskutieren.
Man könnte auch sagen, dass der Versuch den der nachfragt hier zu blamen, nicht funktionieren wird. Denn was bleibt ist, dass deine wortreichen Behauptungen zur Entwicklung der Mannschaft in den letzten Wochen, nunja, mal freundlich gesagt "für die Tonne" waren.
Wie wäre es also, statt nur "Kritiker" anzugehen, eine eigene Einschätzung zur aktuellen Situation beizusteuern?
#
Das Spiel war heute eine Katastrophe. Eine Katastrophe die man hätte verhindern können. Denn eigentlich fing diese Katastrophe gut an.

Adi Hütter muss man heute vor allem für sein Wechselverhalten kritisieren. Es war einfach falsch und zu spät. Trotzdem halte ich ihn weiterhin für den richtigen Trainer, der die Mannschaft in der Winterpause wieder aufbauen kann. Hütter muss mindestens bis Februar Zeit bekommen. Er wird in der Winterpause Verstärkungen bekommen. Da bin ich mir fast sicher.

Über die rechte Seite hat überhaupt kein Spiel nach vorner stattgefunden.

Dost läuft immer da rum, wo er nicht gebraucht wird, wenn er überhaupt mal läuft. Wenn Kostic auf der linken Seite mit dem Ball entlang sprintet kann er den Ball nicht in die Mitte spielen, weil sich kein Abnehmer auch nur in der Nähe des Strafraums befindet. Dost mangelt es an Laufbereitschaft und Spielverständnis.

Paciencia war heute nicht so übel. Der hat sich reingehauen und gekämpft. Aber er ist eher ein Joker-Stürmer, den man von der Bank bringt. Außerdem braucht man mit ihm links und rechts Spieler, die auch mal hohe Bälle in den Strafraum spielen können. Mit Chandler auf der rechten Seite ist er die falsche Wahl.

Wo wir bei Chandler wären. Defensiv ganz ok, aber Offensiv finden wir mit ihm rechts halt einfach nicht statt. Das klappt nur mit da Costa.

Zum Thema Abstiegskampf: Den sehe ich noch nicht kommen. Bevor ich hier in Panik verfalle warte ich das Spiel in Paderborn ab. Mit einem Sieg stünde man bei 21 Punkten, das ist bei der gewaltigen Belastung diese Saison zu verkraften. Außerdem haben wir Qualität im Kader. Es braucht im Winter nur 2-3 Neuzugänge mit zusätzlicher Qualität. Das Geld dazu sollten wir unbedingt ausgeben.

Zur aktuellen Saison: Wir spielen in der Rückrunde noch in 3 Wettbewerben. 40 Punkte in der Bundesliga sind Pflicht. So weit sind wir zur Halbzeit also nicht davon entfernt.

Zur Fanszene vielleicht sollte man sich darauf konzentrieren die Mannschaft und unsere Verantwortlichen zu unterstützen anstatt jetzt in Panik zu verfallen. Die Möller-Sache gehört jetzt endlich mal abgehakt. Was sollen diese bescheuerten Plakate. Warum muss das sein in dieser Situation?!
#
anscho schrieb:

Sehe ich auch so, wenn Pacienca verletzt ist muss Da Silva rein. War der absolut falsche Wechsel. Der Druck von Köln wurde dadurch nur noch stärker und hinten reinstellen und Kontern ist nicht das Spiel der SGE im Waldstadion. Gegen Schalke z.B. muss Torro wenn er verletzt ist runter vom Feld, jetzt haben sie den Salat. Und dafür ist auch der Trainer zuständig. Sind doch schon genug angeschlagen

Sehe ich vollkommen anders. Der Druck von Köln war schon vor dem Wechsel stark, die Abwehr war böse am Wanken, im Mittelfeld ging defensiv gar nichts mehr.
In meinen Augen der richtige Wechsel und die richtige Maßnahme, Hasebe nach vorne zu ziehen, um Sow und Kohr zu helfen. Leider war auch Hasebe heute weit von seiner sonstigen Souveränität entfernt. Aber der Plan Hütters war vollkommen nachvollziehbar.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

anscho schrieb:

Sehe ich auch so, wenn Pacienca verletzt ist muss Da Silva rein. War der absolut falsche Wechsel. Der Druck von Köln wurde dadurch nur noch stärker und hinten reinstellen und Kontern ist nicht das Spiel der SGE im Waldstadion. Gegen Schalke z.B. muss Torro wenn er verletzt ist runter vom Feld, jetzt haben sie den Salat. Und dafür ist auch der Trainer zuständig. Sind doch schon genug angeschlagen

Sehe ich vollkommen anders. Der Druck von Köln war schon vor dem Wechsel stark, die Abwehr war böse am Wanken, im Mittelfeld ging defensiv gar nichts mehr.
In meinen Augen der richtige Wechsel und die richtige Maßnahme, Hasebe nach vorne zu ziehen, um Sow und Kohr zu helfen. Leider war auch Hasebe heute weit von seiner sonstigen Souveränität entfernt. Aber der Plan Hütters war vollkommen nachvollziehbar.


Also in Erinnerung habe ich nicht, das Hasebe dann vorgerückt ist. Der war zusammen mit Hinti hinten drin. Hasebe ist erst vorgerückt als Silva eingewechselt wurde. Wie gesagt, nur Erinnerung. Habe das Spiel im Stadion gesehen. Der Wechsel war wie gesagt nicht richtig, da man danach noch mehr reingedrückt wurde, als es vorher der Fall war.
#
Wechsel waren eigentlich egal, weil außer Hinti alle die Arbeit eingestellt haben.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!