Nachbetrachtung zum Hinrundenabschluss gegen Paderborn

#
Danke Eintracht Frankfurt für 2019

Schön das es dich gibt

#
Adi Hütter (Eintracht-Trainer): "Das Wichtigste ist, dass die Jungs nach 59 Spielen im Jahr 2019 ein paar Tage abschalten können, um im Kreise der Familie Kraft und Energie tanken und über sich selbst nachdenken zu können – was wir alle tun müssen.

Ich denke Adi sollte noch mehr nachdenken was da so alles schief läuft
#
Ich war auch entsetzt über Hütters Kommentare zur Situation...Der macht es sich verdammt einfach, leider...
#
DoctorJ83 schrieb:

Boah...trink mal einen Macht alles schöner

Deine Beiträge kann man sich nicht schön saufen. So viel Bier gibt es in ganz Deutschland nicht!
#
Oh, in Deutschland gibts ne Menge Bier...sogar noch härteres. Aber Du und gewisse Konsorten haben ja die Weisheit mit Löffeln gefressen. Und ihr müsst auch immer persönlich und beleidigend werden....Ist kein Zeichen der Stärke. Aber es funktioniert ja ganz ordentlich: Die meisten kriegst Du damit weggebissen.
#
Bobic spricht von "Müdigkeit im Kopf" was immer das auch sein soll. Ansonsten sind nur die Spieler schuld und das solle sich "schleunigst ändern". Wenn das alles ist was der Oberboss dazu beiträgt dann gute Nacht.
#
Soll er jetzt direkt nach dem Spiel den Trainer anzählen oder was? Dann kann er ihn auch direkt vor laufender Kamera rauswerfen.
Bobic hat recht, wenn er jetzt mal zuallererst die Spieler in die Pflicht nimmt.
Wenn ich an den Geleitschutz für gegnerische Spieler in den letzten Spielen denke, krieg ich jetzt noch Puls.
#
Danke Eintracht Frankfurt für 2019

Schön das es dich gibt

#
Sehr erfrischend in all dem Suhlen.
#
Soll er jetzt direkt nach dem Spiel den Trainer anzählen oder was? Dann kann er ihn auch direkt vor laufender Kamera rauswerfen.
Bobic hat recht, wenn er jetzt mal zuallererst die Spieler in die Pflicht nimmt.
Wenn ich an den Geleitschutz für gegnerische Spieler in den letzten Spielen denke, krieg ich jetzt noch Puls.
#
Allerdings hat er damit Recht, ich vermisse aber auch ein wenig Selbstkritik bei ihm und er ist sehr sehr gereizt was wenig souverän wirkt.
#
Ich finde es nur merkwürdig das von Fredi lange nichts zu hören war und er jetzt teils Klartext redet oder so . Alles verwirrend. Aber an alle . Nur zusammen kommen wir da raus und die da oben werden es ( hoffentlich ) richtig machen.
#
Diese Schwarzmalerei hier von einigen... Meine Fresse, man könnte meinen wir sind heute abgestiegen!

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll mit schreiben...

Klar ist jeder enttäuscht über das heutige Spiel, die letzten Spiele und die Hinrunde. Aber mit etwas Abstand, war es wirklich so grausam und schlecht ?

Die Fakten:
- wir stehen (noch) jenseits von gut und böse
- wir haben mit 31 Pflichtspielen schon quasi eine ganze Saison gespielt während andere vilelleicht bei 18/19 Spielen sind (dies ist keine Ausrede sondern ein zu berücksichtigender Fakt - "Fluch und Segen" der Euro League, wobei es definitiv mehr Segen ist
- viele Verletzungen
- viele unglückliche Spiel und Schirisituationen
- DFB Pokal und Euro League noch dabei- auch wenn es sehr holprig war

Wenn ich mir das alles zu Gemüte führe muss ich sagen, dass die Runde OK war. Nicht sonderlich gut, aber schlecht auch nicht. Es waren auch genug gute Spiele dabei die wir nicht nur mit Glück gewonnen haben. Leider spricht der Trend momentan gegen uns. Und genau das ist nun die Aufgabe der Verantwortlichen diesen Trend zu stoppen und uns wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Dafür braucht es Vertrauen und Konstanz und nicht irgendeinen Aktionismus und Hütter entlassen !!

Man hat das Gefühl das einige hier denken wir spielen jedes Jahr um Platz 6 und Europa und haben eine zu hohe Erwartungshaltung. Leute denkt mal an die 2.Liga oder Relegation, was gar nicht lange her ist. Wir spielen nicht jedes Jahr Hurra Fußball.Da hat die letzten 1,5 Jahre alles optimal gepasst. Realistisch war vor der Saison Platz 8 bis 12 und das erreicht man auch! Da bin ich mir zu 100 % sicher und dann muss ich persönlich sagen war es eine gute Saison.
Entscheidend wird der Rückrundenauftakt:
Die ersten 2 Spiele gegen Hoffenheim und Leipzig: Wünschenswert wären klar 4-6 Punkte aber unter allen Umständen wären auch 1-2 Punkte ok.
Danach kommen 2 entscheidende Spiele wo man eine Richtung erkennen wird ob es Richtung Platz 9 oder tatsächlich Richtung Platz 16 geht: gegen Düsseldorf und Augsburg.

Gebt allen mal eine Pause und beruhigt euch mal hier...

In diesem Sinne schöne Feiertage
#
Allerdings hat er damit Recht, ich vermisse aber auch ein wenig Selbstkritik bei ihm und er ist sehr sehr gereizt was wenig souverän wirkt.
#
municadler schrieb:

Allerdings hat er damit Recht, ich vermisse aber auch ein wenig Selbstkritik bei ihm und er ist sehr sehr gereizt was wenig souverän wirkt.


Da wird intern sicher anders geredet, was auch gut so ist. Man wird die Lage genau analysieren (Spieler, System, Trainer, Mentalität, etc.) und dann sehen, wie es weitergeht.

Dass er aber gereizt ist, zeugt doch nur davon, dass ihm die Lage ebenso wenig gefällt und ihm die Eintracht wichtig ist. Finde daran nix verwerfliches. Jeder, der es mit der SGE hält, ist wohl derzeit was das angeht ein wenig gereizt. So wie wir die letzten Jahre eben vom Erfolg verwöhnt und in aller Munde waren. Dass es nicht nur bergauf geht, ist doch klar. Wichtig ist, dass man die richtigen Entscheidungen trifft und sich da unten wieder rauskämpft. Da mache ich mir alles in allem bei unserem Team und den Leuten drumrum keine Sorgen.
#
Diese Schwarzmalerei hier von einigen... Meine Fresse, man könnte meinen wir sind heute abgestiegen!

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll mit schreiben...

Klar ist jeder enttäuscht über das heutige Spiel, die letzten Spiele und die Hinrunde. Aber mit etwas Abstand, war es wirklich so grausam und schlecht ?

Die Fakten:
- wir stehen (noch) jenseits von gut und böse
- wir haben mit 31 Pflichtspielen schon quasi eine ganze Saison gespielt während andere vilelleicht bei 18/19 Spielen sind (dies ist keine Ausrede sondern ein zu berücksichtigender Fakt - "Fluch und Segen" der Euro League, wobei es definitiv mehr Segen ist
- viele Verletzungen
- viele unglückliche Spiel und Schirisituationen
- DFB Pokal und Euro League noch dabei- auch wenn es sehr holprig war

Wenn ich mir das alles zu Gemüte führe muss ich sagen, dass die Runde OK war. Nicht sonderlich gut, aber schlecht auch nicht. Es waren auch genug gute Spiele dabei die wir nicht nur mit Glück gewonnen haben. Leider spricht der Trend momentan gegen uns. Und genau das ist nun die Aufgabe der Verantwortlichen diesen Trend zu stoppen und uns wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Dafür braucht es Vertrauen und Konstanz und nicht irgendeinen Aktionismus und Hütter entlassen !!

Man hat das Gefühl das einige hier denken wir spielen jedes Jahr um Platz 6 und Europa und haben eine zu hohe Erwartungshaltung. Leute denkt mal an die 2.Liga oder Relegation, was gar nicht lange her ist. Wir spielen nicht jedes Jahr Hurra Fußball.Da hat die letzten 1,5 Jahre alles optimal gepasst. Realistisch war vor der Saison Platz 8 bis 12 und das erreicht man auch! Da bin ich mir zu 100 % sicher und dann muss ich persönlich sagen war es eine gute Saison.
Entscheidend wird der Rückrundenauftakt:
Die ersten 2 Spiele gegen Hoffenheim und Leipzig: Wünschenswert wären klar 4-6 Punkte aber unter allen Umständen wären auch 1-2 Punkte ok.
Danach kommen 2 entscheidende Spiele wo man eine Richtung erkennen wird ob es Richtung Platz 9 oder tatsächlich Richtung Platz 16 geht: gegen Düsseldorf und Augsburg.

Gebt allen mal eine Pause und beruhigt euch mal hier...

In diesem Sinne schöne Feiertage
#
Degi18 schrieb:

Diese Schwarzmalerei hier von einigen... Meine Fresse, man könnte meinen wir sind heute abgestiegen!

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll mit schreiben...

Klar ist jeder enttäuscht über das heutige Spiel, die letzten Spiele und die Hinrunde. Aber mit etwas Abstand, war es wirklich so grausam und schlecht ?

Die Fakten:
- wir stehen (noch) jenseits von gut und böse
- wir haben mit 31 Pflichtspielen schon quasi eine ganze Saison gespielt während andere vilelleicht bei 18/19 Spielen sind (dies ist keine Ausrede sondern ein zu berücksichtigender Fakt - "Fluch und Segen" der Euro League, wobei es definitiv mehr Segen ist
- viele Verletzungen
- viele unglückliche Spiel und Schirisituationen
- DFB Pokal und Euro League noch dabei- auch wenn es sehr holprig war

Wenn ich mir das alles zu Gemüte führe muss ich sagen, dass die Runde OK war. Nicht sonderlich gut, aber schlecht auch nicht. Es waren auch genug gute Spiele dabei die wir nicht nur mit Glück gewonnen haben. Leider spricht der Trend momentan gegen uns. Und genau das ist nun die Aufgabe der Verantwortlichen diesen Trend zu stoppen und uns wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Dafür braucht es Vertrauen und Konstanz und nicht irgendeinen Aktionismus und Hütter entlassen !!

Man hat das Gefühl das einige hier denken wir spielen jedes Jahr um Platz 6 und Europa und haben eine zu hohe Erwartungshaltung. Leute denkt mal an die 2.Liga oder Relegation, was gar nicht lange her ist. Wir spielen nicht jedes Jahr Hurra Fußball.Da hat die letzten 1,5 Jahre alles optimal gepasst. Realistisch war vor der Saison Platz 8 bis 12 und das erreicht man auch! Da bin ich mir zu 100 % sicher und dann muss ich persönlich sagen war es eine gute Saison.
Entscheidend wird der Rückrundenauftakt:
Die ersten 2 Spiele gegen Hoffenheim und Leipzig: Wünschenswert wären klar 4-6 Punkte aber unter allen Umständen wären auch 1-2 Punkte ok.
Danach kommen 2 entscheidende Spiele wo man eine Richtung erkennen wird ob es Richtung Platz 9 oder tatsächlich Richtung Platz 16 geht: gegen Düsseldorf und Augsburg.

Gebt allen mal eine Pause und beruhigt euch mal hier...

In diesem Sinne schöne Feiertage



Danke für den Post und Danke für die Wünsche! Frohe Weihnachten.
#
municadler schrieb:

Allerdings hat er damit Recht, ich vermisse aber auch ein wenig Selbstkritik bei ihm und er ist sehr sehr gereizt was wenig souverän wirkt.


Da wird intern sicher anders geredet, was auch gut so ist. Man wird die Lage genau analysieren (Spieler, System, Trainer, Mentalität, etc.) und dann sehen, wie es weitergeht.

Dass er aber gereizt ist, zeugt doch nur davon, dass ihm die Lage ebenso wenig gefällt und ihm die Eintracht wichtig ist. Finde daran nix verwerfliches. Jeder, der es mit der SGE hält, ist wohl derzeit was das angeht ein wenig gereizt. So wie wir die letzten Jahre eben vom Erfolg verwöhnt und in aller Munde waren. Dass es nicht nur bergauf geht, ist doch klar. Wichtig ist, dass man die richtigen Entscheidungen trifft und sich da unten wieder rauskämpft. Da mache ich mir alles in allem bei unserem Team und den Leuten drumrum keine Sorgen.
#
👍👍👍
#
FB hat vorher gesagt, dass wir bei dem Geld zwischen Platz 10 und Platz 6 mitspielen werden. Die Leistung in den letzten 7 Spielen auf dem Platz ist doch eine massive Diskrepanz zu allen anderen Mannschaften in der BuLi, bei denen er auch mal eine kleine Negativserie gibt aber nicht so etwas (außer Paderborn).
Müdigkeit, Verletzte, Spielpech etc. haben auch andere Vereine. Also liegt es an den verkehrten, zu teuren Spielern (Freddi) oder an falscher Taktik oder Aufstellung (Adi).  
Bestandsspieler wie daCosta (zum heutigen Spiel muss ich mich besonders zurückhalten) oder Hasebe zeigen ihre wahren Limits ...neue Spieler stechen überhaupt nicht.
Insgesamt hoffe ich noch, dass sich ALLE im Verein mächtig am Riemen reißen und alles (wirklich alles) hinterfragen...die Megaenttäuschung und Wut  einiger hier nach all diesen Ankündigungen und den letzten Spielen kann man doch nur zu gut verstehen.  
Gacinovic, Kostic, Ndicka und Falette sollte man aus der Kritik ausklammern ..die wollten heute noch was rocken und waren noch die guten..alleine dies sagte schon alles!

 
#
Wenn ich noch mal die Ausrede mit der Überbelastung höre. Fast die Hälfte der Mannschaft heute hat diese Saison eher sporadisch gespielt und der einzige, der halbwegs normal Fußball gespielt hatte, war Kostic - unser Dauerspieler.

Ich bin extrem verwundert über den Leistungsabfall, der sich schon über einen sehr langen Zeitraum zeigte. Es gab seit Monaten keinen richtigen Spielfluss mehr. Genau zu dieser Zeit meinte Hütter noch, man sei einen Schritt weiter zur letzten Saison. Das Pressing erfolgte nie synchron und auch die Disziplin ließ stark zu wünschen übrig. Zu oft hatte man unglückliche Entscheidungen gegen die Eintracht als Ausrede herangeholt. Selbst wenn wir Defensiv gespielt haben, ist es dem Gegner immer wieder fast mühelos gelungen, in Überzahl vor unserem Torwart zu stehen.

Es gab noch keine Phase, in der so lange Scouts mit so viel Geld nach neuen Spielern suchen konnten - und dies mit dem Wissen, dass die SGE nicht abstiegsbedroht ist - und wenn man jetzt sieht, wo wir stehen, ist das nicht akzeptabel. Und weit und breit kein Talent oder Jugendspieler in Sicht. Ich halte viel von Hütter, aber die Mannschaft konnte er am Schluss nicht mehr erreichen - zumindest einen positiven Effekt erzielen. Wenn jemandem bei 3 Punkten aus allen Auswärtsspielen nicht die Alarmglocken schellen, dem ist nicht mehr zu helfen. Nach dem wir nun alle direkten Konkurrenten um den Abstieg stark gemacht haben, werden zwei Wochen Pause da keine Wunder bewirken. Es muss in der Winterpause unbedingt gehandelt werden und wir brauchen jetzt nicht noch einen vierten Spieler auf der rechten Außenbahn oder noch einen 6er im Mittelfeld. Wir brauchen Qualität statt Masse.
#
Diese Schwarzmalerei hier von einigen... Meine Fresse, man könnte meinen wir sind heute abgestiegen!

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll mit schreiben...

Klar ist jeder enttäuscht über das heutige Spiel, die letzten Spiele und die Hinrunde. Aber mit etwas Abstand, war es wirklich so grausam und schlecht ?

Die Fakten:
- wir stehen (noch) jenseits von gut und böse
- wir haben mit 31 Pflichtspielen schon quasi eine ganze Saison gespielt während andere vilelleicht bei 18/19 Spielen sind (dies ist keine Ausrede sondern ein zu berücksichtigender Fakt - "Fluch und Segen" der Euro League, wobei es definitiv mehr Segen ist
- viele Verletzungen
- viele unglückliche Spiel und Schirisituationen
- DFB Pokal und Euro League noch dabei- auch wenn es sehr holprig war

Wenn ich mir das alles zu Gemüte führe muss ich sagen, dass die Runde OK war. Nicht sonderlich gut, aber schlecht auch nicht. Es waren auch genug gute Spiele dabei die wir nicht nur mit Glück gewonnen haben. Leider spricht der Trend momentan gegen uns. Und genau das ist nun die Aufgabe der Verantwortlichen diesen Trend zu stoppen und uns wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Dafür braucht es Vertrauen und Konstanz und nicht irgendeinen Aktionismus und Hütter entlassen !!

Man hat das Gefühl das einige hier denken wir spielen jedes Jahr um Platz 6 und Europa und haben eine zu hohe Erwartungshaltung. Leute denkt mal an die 2.Liga oder Relegation, was gar nicht lange her ist. Wir spielen nicht jedes Jahr Hurra Fußball.Da hat die letzten 1,5 Jahre alles optimal gepasst. Realistisch war vor der Saison Platz 8 bis 12 und das erreicht man auch! Da bin ich mir zu 100 % sicher und dann muss ich persönlich sagen war es eine gute Saison.
Entscheidend wird der Rückrundenauftakt:
Die ersten 2 Spiele gegen Hoffenheim und Leipzig: Wünschenswert wären klar 4-6 Punkte aber unter allen Umständen wären auch 1-2 Punkte ok.
Danach kommen 2 entscheidende Spiele wo man eine Richtung erkennen wird ob es Richtung Platz 9 oder tatsächlich Richtung Platz 16 geht: gegen Düsseldorf und Augsburg.

Gebt allen mal eine Pause und beruhigt euch mal hier...

In diesem Sinne schöne Feiertage
#
Degi18 schrieb:

Man hat das Gefühl das einige hier denken wir spielen jedes Jahr um Platz 6 und Europa und haben eine zu hohe Erwartungshaltung. Leute denkt mal an die 2.Liga oder Relegation, was gar nicht lange her ist. Wir spielen nicht jedes Jahr Hurra Fußball.Da hat die letzten 1,5 Jahre alles optimal gepasst. Realistisch war vor der Saison Platz 8 bis 12 und das erreicht man auch! Da bin ich mir zu 100 % sicher und dann muss ich persönlich sagen war es eine gute Saison.

Gähn, die Geschichte von der zu hohen Erwartungshaltung... wir haben in 7 Spielen 1 Punkt geholt - das ist seit Skibbe die schlechteste Serie die es gab. Und dann kommst du mit zu hoher Erwartungshaltung ..
Man darf schon erwarten, dass dieser Trend im ganz schnell gestoppt wird, sonst steigt man nämlich ab,
Übrigens Platz12 kann natürlich passieren wir sind nicht Bayern oder Dortmund.
"Gut" wäre Platz 12 dennoch nicht geschweige denn weniger.
#
Wenn ich noch mal die Ausrede mit der Überbelastung höre. Fast die Hälfte der Mannschaft heute hat diese Saison eher sporadisch gespielt und der einzige, der halbwegs normal Fußball gespielt hatte, war Kostic - unser Dauerspieler.

Ich bin extrem verwundert über den Leistungsabfall, der sich schon über einen sehr langen Zeitraum zeigte. Es gab seit Monaten keinen richtigen Spielfluss mehr. Genau zu dieser Zeit meinte Hütter noch, man sei einen Schritt weiter zur letzten Saison. Das Pressing erfolgte nie synchron und auch die Disziplin ließ stark zu wünschen übrig. Zu oft hatte man unglückliche Entscheidungen gegen die Eintracht als Ausrede herangeholt. Selbst wenn wir Defensiv gespielt haben, ist es dem Gegner immer wieder fast mühelos gelungen, in Überzahl vor unserem Torwart zu stehen.

Es gab noch keine Phase, in der so lange Scouts mit so viel Geld nach neuen Spielern suchen konnten - und dies mit dem Wissen, dass die SGE nicht abstiegsbedroht ist - und wenn man jetzt sieht, wo wir stehen, ist das nicht akzeptabel. Und weit und breit kein Talent oder Jugendspieler in Sicht. Ich halte viel von Hütter, aber die Mannschaft konnte er am Schluss nicht mehr erreichen - zumindest einen positiven Effekt erzielen. Wenn jemandem bei 3 Punkten aus allen Auswärtsspielen nicht die Alarmglocken schellen, dem ist nicht mehr zu helfen. Nach dem wir nun alle direkten Konkurrenten um den Abstieg stark gemacht haben, werden zwei Wochen Pause da keine Wunder bewirken. Es muss in der Winterpause unbedingt gehandelt werden und wir brauchen jetzt nicht noch einen vierten Spieler auf der rechten Außenbahn oder noch einen 6er im Mittelfeld. Wir brauchen Qualität statt Masse.
#
BNickel schrieb:

Wenn ich noch mal die Ausrede mit der Überbelastung höre

Das ist doch ne Mär. Adi Hütter hat doch nun mehrmals erklärt, dass es daran nicht liegt. Gacinovic und auch Chandler haben dies heute ebenfalls bestätigt
#
Ich war auch entsetzt über Hütters Kommentare zur Situation...Der macht es sich verdammt einfach, leider...
#
Man ist es doch mittlerweile gewohnt, dass vor der Kamera nur Hülsen abgegeben werden. Schau mal nach Bremen - da ist auch alles "in Ordnung ".
Intern  wird die Sache ganz anders angegangen. Das traue ich Bobic, Adi und auch der Mannschaft zu. Die Saison wird heftig werden und nicht so "easy " wie letztes Jahr. Aber wir werden es schaffen- glaub ich fest dran.
#
Diese Schwarzmalerei hier von einigen... Meine Fresse, man könnte meinen wir sind heute abgestiegen!

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll mit schreiben...

Klar ist jeder enttäuscht über das heutige Spiel, die letzten Spiele und die Hinrunde. Aber mit etwas Abstand, war es wirklich so grausam und schlecht ?

Die Fakten:
- wir stehen (noch) jenseits von gut und böse
- wir haben mit 31 Pflichtspielen schon quasi eine ganze Saison gespielt während andere vilelleicht bei 18/19 Spielen sind (dies ist keine Ausrede sondern ein zu berücksichtigender Fakt - "Fluch und Segen" der Euro League, wobei es definitiv mehr Segen ist
- viele Verletzungen
- viele unglückliche Spiel und Schirisituationen
- DFB Pokal und Euro League noch dabei- auch wenn es sehr holprig war

Wenn ich mir das alles zu Gemüte führe muss ich sagen, dass die Runde OK war. Nicht sonderlich gut, aber schlecht auch nicht. Es waren auch genug gute Spiele dabei die wir nicht nur mit Glück gewonnen haben. Leider spricht der Trend momentan gegen uns. Und genau das ist nun die Aufgabe der Verantwortlichen diesen Trend zu stoppen und uns wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Dafür braucht es Vertrauen und Konstanz und nicht irgendeinen Aktionismus und Hütter entlassen !!

Man hat das Gefühl das einige hier denken wir spielen jedes Jahr um Platz 6 und Europa und haben eine zu hohe Erwartungshaltung. Leute denkt mal an die 2.Liga oder Relegation, was gar nicht lange her ist. Wir spielen nicht jedes Jahr Hurra Fußball.Da hat die letzten 1,5 Jahre alles optimal gepasst. Realistisch war vor der Saison Platz 8 bis 12 und das erreicht man auch! Da bin ich mir zu 100 % sicher und dann muss ich persönlich sagen war es eine gute Saison.
Entscheidend wird der Rückrundenauftakt:
Die ersten 2 Spiele gegen Hoffenheim und Leipzig: Wünschenswert wären klar 4-6 Punkte aber unter allen Umständen wären auch 1-2 Punkte ok.
Danach kommen 2 entscheidende Spiele wo man eine Richtung erkennen wird ob es Richtung Platz 9 oder tatsächlich Richtung Platz 16 geht: gegen Düsseldorf und Augsburg.

Gebt allen mal eine Pause und beruhigt euch mal hier...

In diesem Sinne schöne Feiertage
#
"Realistisch war vor der Saison Platz 8 bis 12 und das erreicht man auch!"

Genau das ist die 500000€ Frage. So klar ist das nicht, daß man das erreicht. Sollte es so kommen, dann hast Du natürlich recht. Dann ist alles okay.
#
Man ist es doch mittlerweile gewohnt, dass vor der Kamera nur Hülsen abgegeben werden. Schau mal nach Bremen - da ist auch alles "in Ordnung ".
Intern  wird die Sache ganz anders angegangen. Das traue ich Bobic, Adi und auch der Mannschaft zu. Die Saison wird heftig werden und nicht so "easy " wie letztes Jahr. Aber wir werden es schaffen- glaub ich fest dran.
#
Allen hier trotzdem ein Frohes Fest und eine guten Rutsch.
#
Degi18 schrieb:

Man hat das Gefühl das einige hier denken wir spielen jedes Jahr um Platz 6 und Europa und haben eine zu hohe Erwartungshaltung. Leute denkt mal an die 2.Liga oder Relegation, was gar nicht lange her ist. Wir spielen nicht jedes Jahr Hurra Fußball.Da hat die letzten 1,5 Jahre alles optimal gepasst. Realistisch war vor der Saison Platz 8 bis 12 und das erreicht man auch! Da bin ich mir zu 100 % sicher und dann muss ich persönlich sagen war es eine gute Saison.

Gähn, die Geschichte von der zu hohen Erwartungshaltung... wir haben in 7 Spielen 1 Punkt geholt - das ist seit Skibbe die schlechteste Serie die es gab. Und dann kommst du mit zu hoher Erwartungshaltung ..
Man darf schon erwarten, dass dieser Trend im ganz schnell gestoppt wird, sonst steigt man nämlich ab,
Übrigens Platz12 kann natürlich passieren wir sind nicht Bayern oder Dortmund.
"Gut" wäre Platz 12 dennoch nicht geschweige denn weniger.
#
municadler schrieb:

wir haben in 7 Spielen 1 Punkt geholt - das ist seit Skibbe die schlechteste Serie die es gab.

Und das Erschreckende ist, dass diese Serie unter anderem gegen Teams aus den unteren Tabellenregionen war.

Beim Namen Skibbe und einer Serie wie unter ihm sollten alle Alarmglocken läuten. Denn das sind Zeiten in die man nie wieder zurückkehren wollte. Jetzt gilt es die Fehler von damals nicht zu wiederholen und zu sehen, dass man durch welche Maßnahme auch immer ein solches Debakel verhindert.
#
Nüchtern betrachtet bei dem ganzen Geld was die SGE durch das verhökern von Jovic und Haller gemacht und bei dem Kader den wir haben vom reinen Potenzial her war Platz 7 bis maximal Platz (einstellig) Pflicht, um auch die damals von Kovac viel beschworene wichtige Stabilität in der oberen Tabellenhälfte über Jahre zu festigen! Von den anfänglichen Ergebinissen her war Bundesligamäßig sogar Platz 5 oder 6 drin mit sehr viel Glück im Laufe der Saison auch der. Der hatte sich aber spätestens mit der Niederlage gegen den vermeindlichen "Angstgegner" Augsburg erledigt, weil solche Spiele verliert man dann eben nicht. Macht aber nix, die SGE gehört eh mindestens nach Europa, der Rest ist Bonus.

Dann kam das 5:1 gegen die Bauern und von da an gab es bei 10 Spielen inklusive der letzten 3 EL Gruppen nur 1 Sieg in der EL (aber ein verdammt wichtiger wie sich heraus gestellt hat, Denkmal für Kamada!!!), ein verschissenes unnötiges Unentschieden gegen Berlin wo man wie fast immer dieses Saision die erste Halbzeit "verschlafen" hat und satte 8 Niederlagen! Zwei davon taten besonders weh da sie in ausreichend langer Zeit in Überzahl kläglich verloren wurden.  Die Büffelherde Jovic, Haller, Rebic wurde mit Dost und Silva nicht ersetzt, im Gegenteil, ständige Verletzungen und fehlende Schnelligkeit waren an der Tagesordnung. Wichtige Spieler wie Russ, Rönnow, Trapp und De Guzman verletzt. Das passiert, aber dann hat man als Trainer, generell als Verantwortliche einen Plan B und vor allem immer den Kampfgeist, den die SGE die letzten 3 Jahre zeigte, erst recht in schwierigen Zeiten und lässt sich nicht so dermaßen hängen, das man sogar in Paderborn so schwach untergeht!!!

Adi Hütter ist wie Bobic sagt nicht alleine Schuld, das Team allgemein lässt sich hängen. Der Trainer ist für mich aber schuld an "Spielern" wie Sow oder Toure. Der Trainer ist für mich schuld wenn Spieler wie Falette auf der Bank versauern. Der Trainer ist für mich mit schuld wenn er ständig in PKs die Gegner bärenstark redet und das vermutlich auch so der Manschaft rüber bringt! Der Trainer ist für mich schuld wenn so wenig Motivation vorherrscht, das die SGE ständig im Prinzip nur eine Halbzeit lang richtig Fussball spielt!!! Wie lange will man das noch mit ansehen bis gehandelt wird???

Daher mein Fazit: Herr Hütter muss weg! Er wirkt Mutlos, Saft und Kraftlos, Burnout? Diese Lethargie bei der SGE muss sofort aufhören sonst gibt das in der Rückrunde einen ganz ekelhaften Abstiegskampf oder meint wirklich jemand bei dem was alles da unten neben uns drin hängt (Herta, Bremen, Köln, Düsseldorf, Mainz) wird es einfach oder das extrem schwache 18 Pünktchen eine Leistung sind für die Hinrunde? Das ist versagen auf ganzer Linie! Bitte holt die Kovac Brüder zurück. Die bereuen das mit Bayern schon genug und können uns die Stabilität zurück bringen!
#
100% Zustimmung, oder Labbadia täte es auch. Ade Adi


Teilen