Alles rund um die AfD - 2020

#
Wedge schrieb:

So, wer sich nächsten Samstag langweilt:

Herr Meuthen kommt in die Oberurseler Stadthalle, Start 15:00.
Anfahrt aus FFM ist problemlos mit U3 und S5 möglich und wir haben sogar einen Autobahnanschluss.

Anmeldung zur Veranstaltung und Link zum Live Stream gibt's auf der Homepage der AFD Hochtaunuskreis.

Gegendemo hab' ich noch wenig gefunden, ich hab' aber auch kein FB.
Es gibt derzeit nur einen Aufruf der Autonomen Hochtaunus auf Indiymedia, sich ab 14:00 zu versammeln.




Hi.
Nachdem ich auf diese AFD Veranstaltung aufmerksam gemacht habe möchte ich kurz informieren, dass sie abgesagt/verschoben ist.

Laut AFD Hochtaunus ist Herr Meuthen in Quarantäne.

Schade eigentlich, wir hatten so ein schönes Transparent vorbereitet.
#
die AfD Offenbach sagt den Besuch von Höcke ab
Gäste und Organisatoren hätten wegen der Sperrung des Rathauses nicht austreten können und außerdem sind die gesundheitlichen Risiken zu groß (Außenveranstaltung).

#
die AfD Offenbach sagt den Besuch von Höcke ab
Gäste und Organisatoren hätten wegen der Sperrung des Rathauses nicht austreten können und außerdem sind die gesundheitlichen Risiken zu groß (Außenveranstaltung).

#
Tafelberg schrieb:

die AfD Offenbach sagt den Besuch von Höcke ab
Gäste und Organisatoren hätten wegen der Sperrung des Rathauses nicht austreten können und außerdem sind die gesundheitlichen Risiken zu groß (Außenveranstaltung).


Versteh' ich das richtig?
Die hatten keine Lust ein paar Dixie Klos aufzustellen und hatten Sorge, dass sich wegen der Außenveranstaltung jemand erkältet?

Schönwetter-Faschos?
#
Tafelberg schrieb:

die AfD Offenbach sagt den Besuch von Höcke ab
Gäste und Organisatoren hätten wegen der Sperrung des Rathauses nicht austreten können und außerdem sind die gesundheitlichen Risiken zu groß (Außenveranstaltung).


Versteh' ich das richtig?
Die hatten keine Lust ein paar Dixie Klos aufzustellen und hatten Sorge, dass sich wegen der Außenveranstaltung jemand erkältet?

Schönwetter-Faschos?
#
Wedge schrieb:

Versteh' ich das richtig?



ja, Artikel im Wiesbadener Kurier leider zu bezahlen, aber die FAZ Print hat es genauso geschrieben

#
Tafelberg schrieb:

die AfD Offenbach sagt den Besuch von Höcke ab
Gäste und Organisatoren hätten wegen der Sperrung des Rathauses nicht austreten können und außerdem sind die gesundheitlichen Risiken zu groß (Außenveranstaltung).


Versteh' ich das richtig?
Die hatten keine Lust ein paar Dixie Klos aufzustellen und hatten Sorge, dass sich wegen der Außenveranstaltung jemand erkältet?

Schönwetter-Faschos?
#
Wedge schrieb:

Tafelberg schrieb:

die AfD Offenbach sagt den Besuch von Höcke ab
Gäste und Organisatoren hätten wegen der Sperrung des Rathauses nicht austreten können und außerdem sind die gesundheitlichen Risiken zu groß (Außenveranstaltung).


Versteh' ich das richtig?
Die hatten keine Lust ein paar Dixie Klos aufzustellen und hatten Sorge, dass sich wegen der Außenveranstaltung jemand erkältet?

Schönwetter-Faschos?


Meiomei, und bei so Faschos sollste nen Russlandfeldzug gewinnen
#
Wedge schrieb:

Tafelberg schrieb:

die AfD Offenbach sagt den Besuch von Höcke ab
Gäste und Organisatoren hätten wegen der Sperrung des Rathauses nicht austreten können und außerdem sind die gesundheitlichen Risiken zu groß (Außenveranstaltung).


Versteh' ich das richtig?
Die hatten keine Lust ein paar Dixie Klos aufzustellen und hatten Sorge, dass sich wegen der Außenveranstaltung jemand erkältet?

Schönwetter-Faschos?


Meiomei, und bei so Faschos sollste nen Russlandfeldzug gewinnen
#
Dixie-Klos müssen dann natürlich ausreichend vorhanden sein. Dafür zahlen selbstverständlich die M̶e̶x̶i̶k̶a̶n̶e̶r̶ Russen.
#
Dixie-Klos müssen dann natürlich ausreichend vorhanden sein. Dafür zahlen selbstverständlich die M̶e̶x̶i̶k̶a̶n̶e̶r̶ Russen.
#
Haliaeetus schrieb:

Dixie-Klos müssen dann natürlich ausreichend vorhanden sein. Dafür zahlen selbstverständlich die M̶e̶x̶i̶k̶a̶n̶e̶r̶ Russen.

Wären hier die Polen nicht naheliegender? Ich mein so geostrategisch?
#
So, endlich steht der ganze Sauladen unter Beobachtung.

Das wird die Hardcores nicht stören, die sind eh im Revolutionsmodus.
Aber vielleicht hält es wenigstens den einen oder anderen davon ab, sich bei denen zu engagieren.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus-verdachtsfall-verfassungsschutz-beobachtet-afd-nun-bundesweit-a-136d80ce-4549-4a23-8174-19ad70f20643
#
Die AfD wird das als Auszeichnung ansehen. Der böse linke Klassenfeind will sie weg haben mit der unverschämten Nazikeule. Ich wette schon mal drauf. Wird keine einzige Stimme kosten.
#
Die AfD wird das als Auszeichnung ansehen. Der böse linke Klassenfeind will sie weg haben mit der unverschämten Nazikeule. Ich wette schon mal drauf. Wird keine einzige Stimme kosten.
#
SGE_Werner schrieb:

Die AfD wird das als Auszeichnung ansehen.

So benahm sie sich seither aber keineswegs.
#
Die AfD wird das als Auszeichnung ansehen. Der böse linke Klassenfeind will sie weg haben mit der unverschämten Nazikeule. Ich wette schon mal drauf. Wird keine einzige Stimme kosten.
#
Es ist völlig irrelevant, was die AfD dazu sagt. Die Frage nach Wahlergebnissen ist hier auch unerheblich. Es geht um den Schutz unserer Demokratie vor deren Feinden, da können sie im Hassbuch oder bei Twitter bellen wie sie wollen.
#
SGE_Werner schrieb:

Die AfD wird das als Auszeichnung ansehen.

So benahm sie sich seither aber keineswegs.
#
Misanthrop schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Die AfD wird das als Auszeichnung ansehen.

So benahm sie sich seither aber keineswegs.



Weil sie davor Angst hatte und sich dagegen juristisch wehren wollte und will? Natürlich will die AfD nicht beobachtet werden. Aber irgendwann werden sie ganz pragmatisch das als Auszeichnung ansehen. Deren Anhänger tun das schon.
#
Es ist völlig irrelevant, was die AfD dazu sagt. Die Frage nach Wahlergebnissen ist hier auch unerheblich. Es geht um den Schutz unserer Demokratie vor deren Feinden, da können sie im Hassbuch oder bei Twitter bellen wie sie wollen.
#
HessiP schrieb:

Es ist völlig irrelevant, was die AfD dazu sagt. Die Frage nach Wahlergebnissen ist hier auch unerheblich. Es geht um den Schutz unserer Demokratie vor deren Feinden, da können sie im Hassbuch oder bei Twitter bellen wie sie wollen.

Danke, das wollte ich auch schreiben.
#
Misanthrop schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Die AfD wird das als Auszeichnung ansehen.

So benahm sie sich seither aber keineswegs.



Weil sie davor Angst hatte und sich dagegen juristisch wehren wollte und will? Natürlich will die AfD nicht beobachtet werden. Aber irgendwann werden sie ganz pragmatisch das als Auszeichnung ansehen. Deren Anhänger tun das schon.
#
SGE_Werner schrieb:

Misanthrop schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Die AfD wird das als Auszeichnung ansehen.

So benahm sie sich seither aber keineswegs.



Weil sie davor Angst hatte und sich dagegen juristisch wehren wollte und will?


Genau.

Natürlich will die AfD nicht beobachtet werden.

Warum? Wenn es doch eine vermeintliche "Auszeichnung" ist, sollte es doch die Wählerschaft einen.
(s. Dein weiteres Zitat: )

Aber irgendwann werden sie ganz pragmatisch das als Auszeichnung ansehen. Deren Anhänger tun das schon.

Ist das so?
Ich kann das nicht vorhersehen.
Dazu fehlen mir Erhebungen oder persönlicher Kontakt zu einer repräsentativen Zahl an AfD-Wählern.

Hattest Du die Machtkämpfe beim letzten Parteitag verfolgt? U.a. Meuthens Appell an die Flügelgefolgschaft?
#
So, endlich steht der ganze Sauladen unter Beobachtung.

Das wird die Hardcores nicht stören, die sind eh im Revolutionsmodus.
Aber vielleicht hält es wenigstens den einen oder anderen davon ab, sich bei denen zu engagieren.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus-verdachtsfall-verfassungsschutz-beobachtet-afd-nun-bundesweit-a-136d80ce-4549-4a23-8174-19ad70f20643
#
die AfD darf vorerst nicht beobachtet werden. (siehe Urteil des Verwaltungsgericht Köln). Dies gilt bis zum Ende des Eilverfahrens.
Der Verfassungsschutz hatte sich nicht an eine Verabredung gehalten, den Sachverhalt nicht zu veröffentlichen. Das haben sie zwar offiziell nicht, die Infos sind halt "durchgestochen" worden.

Dass das die AfD jetzt feiern wird, ist klar.

https://www.tagesschau.de/inland/afd-verdachtsfall-gericht-101.html
#
die AfD darf vorerst nicht beobachtet werden. (siehe Urteil des Verwaltungsgericht Köln). Dies gilt bis zum Ende des Eilverfahrens.
Der Verfassungsschutz hatte sich nicht an eine Verabredung gehalten, den Sachverhalt nicht zu veröffentlichen. Das haben sie zwar offiziell nicht, die Infos sind halt "durchgestochen" worden.

Dass das die AfD jetzt feiern wird, ist klar.

https://www.tagesschau.de/inland/afd-verdachtsfall-gericht-101.html
#
Und wieder mal hilft ein deutsches Gericht den Nazis. Ich bin unterrascht.
#
Und wieder mal hilft ein deutsches Gericht den Nazis. Ich bin unterrascht.
#
brockman schrieb:

Und wieder mal hilft ein deutsches Gericht den Nazis. Ich bin unterrascht.


Das selbe Gericht hat vor wenigen Wochen noch einen Antrag der AfD abgelehnt.

https://www.tagesschau.de/inland/afd-verdachtsfall-gericht-101.html

Man kann auch einfach mal hinnehmen, dass Gerichte nach bestem Wissen und Gewissen handeln und völlig frei von politischer Ausrichtung. Und ich kann den Ansatz, den das Kölner Gericht da gebracht hat, durchaus nachvollziehen. Dauerhaft wird die AfD ohnehin nicht um die Beobachtung rumkommen. Mit Ruhm bekleckert hat sich das BfV aber nicht.
#
brockman schrieb:

Und wieder mal hilft ein deutsches Gericht den Nazis. Ich bin unterrascht.


Das selbe Gericht hat vor wenigen Wochen noch einen Antrag der AfD abgelehnt.

https://www.tagesschau.de/inland/afd-verdachtsfall-gericht-101.html

Man kann auch einfach mal hinnehmen, dass Gerichte nach bestem Wissen und Gewissen handeln und völlig frei von politischer Ausrichtung. Und ich kann den Ansatz, den das Kölner Gericht da gebracht hat, durchaus nachvollziehen. Dauerhaft wird die AfD ohnehin nicht um die Beobachtung rumkommen. Mit Ruhm bekleckert hat sich das BfV aber nicht.
#
SGE_Werner schrieb:

Mit Ruhm bekleckert hat sich das BfV aber nicht.


Wilde Theorie ohne Belege: Die möglichen legalen Implikationen eines Durchsickerns war AfD-nahen Personen bekannt und entsprechend wurde dann Durchgesickert.
#
der AfD Wahlparteitag in Dresden stand unter dem Mott "Deutschland, aber normal".
Unter einem normalen Deutschland verstehe ich ein weltoffenes und tolerantes Land ohne Ausgrenzung und ohne Rassismus, also alles Werte, die die AfD offensichtlich eben nicht verkörpert.
Deren Programmtik ist für mich alles andere als normal: Austritt aus der EU, starke Einschränkung der Einwanderung von Fachkräften, Stopp jeglichen Familiennachzug von Flüchtlingen, sofortiger Stopp des Lockdowns, keine Maskenpflicht und sicher noch weitere Aspekte zu dieser gruseligen Veranstaltung. I
In den Fernsehberichten hatte man auch den Eindruck, dass Höcke nach wie vor den "großen Maxen spielt". Parteichef Meuthen scheint nur noch Vorsitzender auf Zeit zu sein.
Zusammenfassend: Nichts neues, aber sollen sie sich ruhig "zerlegen" bei ihren innerparteilichen Grabenkämpfen.

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/afd-parteitag-migration-corona-101.html





#
Also wie gehabt, Deutschland den Deutschen Ausländer Raus, Frau hinter den Herd, nur noch Familien mit Mann und Frau... kommt mir irgendwie bekannt vor gelle NPD?
#
der AfD Wahlparteitag in Dresden stand unter dem Mott "Deutschland, aber normal".
Unter einem normalen Deutschland verstehe ich ein weltoffenes und tolerantes Land ohne Ausgrenzung und ohne Rassismus, also alles Werte, die die AfD offensichtlich eben nicht verkörpert.
Deren Programmtik ist für mich alles andere als normal: Austritt aus der EU, starke Einschränkung der Einwanderung von Fachkräften, Stopp jeglichen Familiennachzug von Flüchtlingen, sofortiger Stopp des Lockdowns, keine Maskenpflicht und sicher noch weitere Aspekte zu dieser gruseligen Veranstaltung. I
In den Fernsehberichten hatte man auch den Eindruck, dass Höcke nach wie vor den "großen Maxen spielt". Parteichef Meuthen scheint nur noch Vorsitzender auf Zeit zu sein.
Zusammenfassend: Nichts neues, aber sollen sie sich ruhig "zerlegen" bei ihren innerparteilichen Grabenkämpfen.

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/afd-parteitag-migration-corona-101.html





#
Einen leichteren Zugang zu Waffen haben sie noch abgelehnt. Nicht weil sie es nicht wollen, sondern weil sie Angst vor der Berichterstattung hatten.
Das Programm ist einfach genau der faschistische Staat, den alle von diesen Spinnern erwarten würden, sollten die mal an die Macht kommen. Höcke war ja übers Wochenende offenbar auch sehr aktiv, um Anträge noch in seinem Sinne ändern zu lassen. Meine Hoffnung ist, dass sie damit höchstens noch Wähler im Bereich der NPD abfischen können und umso mehr Menschen vom gemäßigten Rand verlieren.


Teilen