Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Union

#
Joerg.ekubab schrieb:

Ich gebe Dir völlig recht. Wenn man gegen solche Kampftruppen aber Mentalitätsmonster wie Sebastian Rohde auf die Bank setzt, muss man sich doch auch nicht wundern.

Naja, Hütter muss auch zusehen das die Spieler ihre Pausen bekommen. Das Programm in nächster Zeit ist ja nicht gerade das leichteste.
#
Chaos-Adler schrieb:

Joerg.ekubab schrieb:

Ich gebe Dir völlig recht. Wenn man gegen solche Kampftruppen aber Mentalitätsmonster wie Sebastian Rohde auf die Bank setzt, muss man sich doch auch nicht wundern.

Naja, Hütter muss auch zusehen das die Spieler ihre Pausen bekommen. Das Programm in nächster Zeit ist ja nicht gerade das leichteste.

Vielleicht kann Rohde gegen Salzburg pausieren. Dann kann Rode dort wieder ran.
#
Ich finde Durm, Kohr und Hasebe sind gegenüber der ersten Elf schon eine deutiche Verschlechterung. Paciencia macht auch keine sonderlich glückliche Figur. Hier rächt sich jetzt wirklich der vergeigte Transfersommer.
#
Mike 56 schrieb:

Alphakeks schrieb:

Ohne die (spärlich vorhandene) Leistung der Eintracht schön reden zu wollen, muss man aber auch mal konstatieren, dass die Berliner selbst keine Ahnung haben dürften, wie sie das heute gewonnen haben. Die zwei Tore wurden ihnen einfach geschenkt, und dann konnten sie ihren Antifußball durchziehen. Die haben die letzten 20 Minuten mit Sechser-Kette (!) gespielt. Der Sieg gibt ihnen recht, klar.

Sorry das stimmt nicht Berlin wollte genau so spielen und schauen was sie dafür bekommen.


Als ob Berlin die beiden Tore genau so eingeplant hat. Die haben auf 0:0 gespielt, und dann haben wir ihnen zwei Dinger reingeduselt. Und dass sie so eine Führung dann eisern verteidigen können, das weiß man nicht erst seit heute. Trotzdem ist das kein verdienter Sieg für Union, zumindest den Punkt hätte sich die Mannschaft für den Kampf in den letzten Minuten verdient. Pacienca muss den freistehend z.B. mal locker machen.
#
Alphakeks schrieb:

Als ob Berlin die beiden Tore genau so eingeplant hat

Die Tore haben sie nicht so geplant Sie sind aber immer vorne drauf gegangen und hatten schon in der ersten Halbzeit ihre Halbchancen und genau das haben sie geplant
#
Ibrakeforanimals schrieb:

Shah0405 schrieb:

Bundesliga ins Ziel retten und auf die Pokale konzentrieren. Vielleicht geht da wa

Schonmal geguckt, was für Kaliber noch im Europapokal sind? Da hast du im Finale immer einen übermächtigen Gegner und brauchst schon verdammt viel Spielglück, um als Eintracht Frankfurt mal wieder in ein Finale zu kommen, geschweige denn, es dann noch zu gewinnen.

Und im Pokal hast du halt auch nicht immer so nen Sahnetag im Finale gegen Bayern, Dortmund oder die Bullen.

Mit dem Verkauf der Büffelherde haben wir uns erstmal wieder zu einer "alle 30 Jahre einen Titel" Mannschaft degradiert.


Ich sag ja auch nicht dass wir nen Pokal holen. Vielleicht kommen wir irgendwo relativ weit. Warum nicht. Und wenn nicht ist’s auch okay. Solange wir nicht absteigen, was ich nicht glaube, kann die Saison so richtig schlecht nicht mehr werden.

Wenn man mal schaut wo wir in den letzten 2 Jahrzehnten so waren...

Was die bescheidene Leistung in der Bundesliga diese Saison nicht schönen Soll. Ich finds halt nur nicht so tragisch..
#
Shah0405 schrieb:

Ich sag ja auch nicht dass wir nen Pokal holen. Vielleicht kommen wir irgendwo relativ weit.


So wie wir bisher in dieser Saison auftreten, sind wir in beiden Pokalwettbewerben eigentlich schon zu weit gekommen. Nur nützt es uns nicht wirklich viel, wenn wir dann jede Saison unsere besten Spieler abgeben müssen, weil Sie gerade im Europapokal auf sich aufmerksam machen, jedoch kaum ein interessanter Spieler Bock darauf hat im Niemandsland der Bundesliga rumzudümpeln und somit andere Vereine (Gladbach, Schalke, Leverkusen, Bullenplörre) ,die für uns erschwinglichen Sahnestückchen, auf dem Transfermarkt kaufen kann.

Es muss einfach ein Weg gefunden werden, wie wir trotzt Rotation, in der Bundesliga mental auf der Höhe bleiben und jeden Gegener und jedes Spiel ernst nehmen.
#
Schönen Dank jedenfalls an die sogenannte "aktive" Fanszene, die heute gezeigt hat, was ihr wirklich am Herzen liegt. Die Eintracht isses jedenfalls nicht.
#
+1
#
Ich finde Durm, Kohr und Hasebe sind gegenüber der ersten Elf schon eine deutiche Verschlechterung. Paciencia macht auch keine sonderlich glückliche Figur. Hier rächt sich jetzt wirklich der vergeigte Transfersommer.
#
DoctorJ83 schrieb:

Ich finde Durm, Kohr und Hasebe sind gegenüber der ersten Elf schon eine deutiche Verschlechterung. Paciencia macht auch keine sonderlich glückliche Figur. Hier rächt sich jetzt wirklich der vergeigte Transfersommer.

Kohr war noch einer der  Besten und Hasebe gehört nicht zur Stammtruppe? Sorry man kann schon Unsinn schreiben
#
45 Minuten Dauerschleife Doug & Carrie hätten die erste Hälfte verschönert.

Es macht einfach wenig Spaß aktuell.
Auf ein Hui kommt konstant ein Pfui.
Bundesliga sollte Priotität haben, deswegen versteh ich es net, wie man da aktuell drauf ...
#
Körpersprache war heute einfach unterirdisch! Donnerstag wahrscheinlich wieder wie ausgewechselt..
#
Ich finde Durm, Kohr und Hasebe sind gegenüber der ersten Elf schon eine deutiche Verschlechterung. Paciencia macht auch keine sonderlich glückliche Figur. Hier rächt sich jetzt wirklich der vergeigte Transfersommer.
#
Hasebe eine Verschlechterung? Nicht Dein Ernst, odeer?
#
Der Unterschied von Touré zu Durm, von Silva zu Gonzo, von Rode/Sow zu Kohr, von Mijat zu Timmy ist leider schon recht groß. Dass Timmy bisher super gescort hat, täuscht dann leider doch nicht darüber hinweg, dass er einfach kein RA ist. Als er dann in der Fünferkette auf Außen spielen konnte, war das deutlich gefälliger.
Das hat auch nichts mit Respekt zu tun, ich diskreditiere ja keinen unserer Spieler, sondern weise nur darauf hin, dass wir in 2020 eine gut funktionierende Elf gefunden haben, die wir nicht einfach so ohne Qualitätsverlust durchrotieren können.
#
Ich muss Dir da leider recht geben. Mijaz vs Timmy sehe ich nicht ganz so eindeutig. Dafür gefällt mit der ehemals so überragende Spielaufbau von Hasebe so gar nicht mehr.
#
Union hat es gut gemacht (nicht überragend nur gut) und das langt fuer uns. Natürlich schenken wir beide Tore (weil wir nicht gierig sind den Ball  zu haben) aber nach vorne ging die ersten 60 min gar nichts.
Schon wieder wurde probiert mit minimalen Aufwand 1 oder 3 Punkte zu holen. Wir koennen keinen "minimalen" Aufwand ...das haben wir wieder eindrucksvoll bewiesen. Unsere Stürmer bekommen kaum einen Ball sinnvoll aufs Tor obwohl Fuss am Ball...Gonzo grottig heute aber genauso auch einige Nebenleute.
Adi hat die 3 Punkte mit rausrotiert und erzählte ja vorher auch von "Dreckiger Sieg"....und genau das koennen wir nicht!  
#
Klar bringt der Support Punkte! Ich kann den Scheiss Protest 0,0 verstehen! Das Ding mit den Montagsspielen ist doch längst durch. Warum müssen wir uns jetzt noch weiter instrumentalisieren lassen anstatt die Mannschaft zu unterstützen??? Die 3 Punkte hätten wir gut gebrauchen können. Danke für Nichts! 😡
#
Man_U79 schrieb:

Klar bringt der Support Punkte! Ich kann den Scheiss Protest 0,0 verstehen! Das Ding mit den Montagsspielen ist doch längst durch. Warum müssen wir uns jetzt noch weiter instrumentalisieren lassen anstatt die Mannschaft zu unterstützen??? Die 3 Punkte hätten wir gut gebrauchen können. Danke für Nichts! 😡

Klar, der Dauer-Sing-Sang hätte dazu geführt, das wir das Ding noch gewinnen. Die Einstellung der Mannschaft war doch Mist. Egal ob mit oder ohne Fans.
#
Das war mal wieder mehr Ende Hinrunde 2019/2020. Hütter scheint immer noch nicht so richtig den Draht dahin gefunden zu haben wie man so was unterbindet.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Das war mal wieder mehr Ende Hinrunde 2019/2020. Hütter scheint immer noch nicht so richtig den Draht dahin gefunden zu haben wie man so was unterbindet.

Das würde ich unterschreiben....

Es ist schlicht enttäuschend, zu sehen, dass nicht 11 Rode spielen und gewinnen wollen, wie er. Und noch schlimmer ist, dass er zu Beginn ein Ochse war...
#
Joerg.ekubab schrieb:

Ich gebe Dir völlig recht. Wenn man gegen solche Kampftruppen aber Mentalitätsmonster wie Sebastian Rohde auf die Bank setzt, muss man sich doch auch nicht wundern.

Naja, Hütter muss auch zusehen das die Spieler ihre Pausen bekommen. Das Programm in nächster Zeit ist ja nicht gerade das leichteste.
#
Chaos-Adler schrieb:

Naja, Hütter muss auch zusehen das die Spieler ihre Pausen bekommen. Das Programm in nächster Zeit ist ja nicht gerade das leichteste.

Und das macht man dann in einem eigentlich sau wichtigen Spiel gegen Union zuhause? Schau dir mal die nächsten 3-4 Spiele an! Absolut hahnebüchen wie hier manche meinen die Liga wär schon durch, wenn man bei einem Punkteschnitt von 1.2 (!) steht - vor extrem schweren Partien.

Die Bremer werden sich totlaufen gegen uns, im Grunde kommt da ihr Traumgegner: Ein Team das mittlerweile gezeigt hat, dass es die Ligaspiele quasi herschenkt. wenn die EL oder der Pokal anstehen und das auswärts auch ansonsten eine grauenhafte Quote hat. Das ist für die ein "wenn wir die Eintracht nicht zuhause schlagen gewinnen wir gegen niemanden" Spiel.
#
Ich muss Dir da leider recht geben. Mijaz vs Timmy sehe ich nicht ganz so eindeutig. Dafür gefällt mit der ehemals so überragende Spielaufbau von Hasebe so gar nicht mehr.
#
DoctorJ83 schrieb:

Ich muss Dir da leider recht geben. Mijaz vs Timmy sehe ich nicht ganz so eindeutig. Dafür gefällt mit der ehemals so überragende Spielaufbau von Hasebe so gar nicht mehr.

Der Spielaufbau des gesamten MF ist unzureichend
#
Boykott war scheißegal. Gibt für niemanden eine Anwesenheits- oder Supportpflicht. Ist ein freies Land. Alles gut.

Gegentore waren haarsträubend. Passiert.

Was mich uffrescht ist nur das Indenarschkriechen des Vereins gegenüber den Boykottierern. Da sorgt man extra für die dafür, dass der NWK-Unterrang tatsächlich leer bleibt. Ohne den Verein hätte man das nie erreicht.

Und dann bringt man die anwesende Mehrheit auch noch um Hymne, Aufstellung und Bejubeln des Torschützen. Nach dem Anschlusstreffer. Das ist echt bizarr.
#
Also laut Facebook und einiger User sind ganz klar die Ultras Schuld an der Niederlage...

Einen schönen Grüß an alle Lappen die im Stadion ihr Maul nicht aufbekommen haben und alle Rückgratlosen Sofapupser die von daheim aus ihre Mäuler zerreißen. Bin mal gespannt ob die bei der nächsten Choreo auch wieder die Papptafeln hochhalten oder konsequent sind und sich jeglicher Unterstützung der Ultras verweigern.

#
Shah0405 schrieb:

Ich sag ja auch nicht dass wir nen Pokal holen. Vielleicht kommen wir irgendwo relativ weit.


So wie wir bisher in dieser Saison auftreten, sind wir in beiden Pokalwettbewerben eigentlich schon zu weit gekommen. Nur nützt es uns nicht wirklich viel, wenn wir dann jede Saison unsere besten Spieler abgeben müssen, weil Sie gerade im Europapokal auf sich aufmerksam machen, jedoch kaum ein interessanter Spieler Bock darauf hat im Niemandsland der Bundesliga rumzudümpeln und somit andere Vereine (Gladbach, Schalke, Leverkusen, Bullenplörre) ,die für uns erschwinglichen Sahnestückchen, auf dem Transfermarkt kaufen kann.

Es muss einfach ein Weg gefunden werden, wie wir trotzt Rotation, in der Bundesliga mental auf der Höhe bleiben und jeden Gegener und jedes Spiel ernst nehmen.
#
Ibrakeforanimals schrieb:

Shah0405 schrieb:

Ich sag ja auch nicht dass wir nen Pokal holen. Vielleicht kommen wir irgendwo relativ weit.


So wie wir bisher in dieser Saison auftreten, sind wir in beiden Pokalwettbewerben eigentlich schon zu weit gekommen. Nur nützt es uns nicht wirklich viel, wenn wir dann jede Saison unsere besten Spieler abgeben müssen, weil Sie gerade im Europapokal auf sich aufmerksam machen, jedoch kaum ein interessanter Spieler Bock darauf hat im Niemandsland der Bundesliga rumzudümpeln und somit andere Vereine (Gladbach, Schalke, Leverkusen, Bullenplörre) ,die für uns erschwinglichen Sahnestückchen, auf dem Transfermarkt kaufen kann.

Es muss einfach ein Weg gefunden werden, wie wir trotzt Rotation, in der Bundesliga mental auf der Höhe bleiben und jeden Gegener und jedes Spiel ernst nehmen.


Da hast du absolut recht, rettet diese Saison für mich in der buli aber nicht mehr. Daher freue ich mich einfach auf die Pokale. In der Liga ging’s zum Glück n paar die sind noch schlechter..

Bei dem Einstellungsthema gehe ich mit, das war heute mal wieder nix. Nervt mich zwar auch, aber da es in den Lokalen anders aussieht hab ich da einfach noch Hoffnung auf ein paar Spiele und dann war die Saison nicht schlecht. Zumindest in meinen Augen.

Aber natürlich muss man an einigen Dingen arbeiten. Das ist ja unbestritten
#
Tjo, schweres Auswärtsspiel halt. Für die ist unsere Bilanz ja bekannt.
#
Hasebe eine Verschlechterung? Nicht Dein Ernst, odeer?
#
Hasebe funktioniert neben Rode und Sow, die alles für ihn zulaufen sehr gut. Wenn er diesen Part mit übernehmen muss, weil das Kohr nicht alleine kann, reicht es da einfach nicht mehr in Sachen Physis und Laufstärke. Dieses Dreier-Mittelfeld Rode-Sow-Hase ergänzt sich sehr gut und kann eigentlich nur durch Mijat ohne nennenswerten Leistungsabfall kompensiert werden. Insofern ist Hasebe generell natürlich keine Schwächung, in der heutigen Konstellation aber durchaus auch nicht so prägend und präsent.


Teilen