Hoffenheim: Proteste gegen D. Hopp

#
Der Tschällänsch würde ich mich auch stellen. Besonders interessant wirds, wenn dann immer noch alle Frisöre geschlossen haben.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Der Tschällänsch würde ich mich auch stellen. Besonders interessant wirds, wenn dann immer noch alle Frisöre geschlossen haben.


#
Natürlich nicht, weil es diese Leute gar nicht wollen ! Ansonsten gäbe es u.a. für die betreffenden Leute auf der Süd in Dortmund keine Person mehr den sie für den ganzen Kommerz als Symbol verbal angreifen können !

Dann bliebe nur noch die pauschale Kritik an DFB, DFL usw. Das findet, wie wir seit vielen Jahren wissen, medial bekanntlich kaum bis gar keine Beachtung. Hingegen werden gezielte verbale Proteste gegenüber Einzelpersonen von den Medien detailliert aufgegriffen, in dem sie darüber berichten.
#
Natürlich nicht, weil es diese Leute gar nicht wollen ! Ansonsten gäbe es u.a. für die betreffenden Leute auf der Süd in Dortmund keine Person mehr den sie für den ganzen Kommerz als Symbol verbal angreifen können !

Dann bliebe nur noch die pauschale Kritik an DFB, DFL usw. Das findet, wie wir seit vielen Jahren wissen, medial bekanntlich kaum bis gar keine Beachtung. Hingegen werden gezielte verbale Proteste gegenüber Einzelpersonen von den Medien detailliert aufgegriffen, in dem sie darüber berichten.
#
Nur mal so: du kannst aus gutem Grund im Hoffenheim-Thread nicht mehr schreiben. Dass hier nun ein anderer Thread eröffnet wurde, könnte darauf schließen lassen, dass es um ein anderes Thema geht. Wenn Du nun glaubst, diese Gelegenheiten beim Schopf packen zu müssen und Dir vornimmst, auch hier wieder am Thema vorbei zu reden und pauschal Vorwürfe zu erheben, ist ganz schnell global Schluss.
#
Ich halte Dietmar Hopp für einen der größten H****nsöhne der deutschen Sportgeschichte. Hier ein kritischer Medienbericht zum Sportschauinterview: https://uebermedien.de/48122/hopps-videobotschaft-im-aktuellen-sportstudio-wie-glaubwuerdig-ist-die-begruendung-des-zdf/
#
Ich halte Dietmar Hopp für einen der größten H****nsöhne der deutschen Sportgeschichte. Hier ein kritischer Medienbericht zum Sportschauinterview: https://uebermedien.de/48122/hopps-videobotschaft-im-aktuellen-sportstudio-wie-glaubwuerdig-ist-die-begruendung-des-zdf/
#
bla_blub schrieb:

Ich halte Dietmar Hopp für einen der größten H****nsöhne der deutschen Sportgeschichte. Hier ein kritischer Medienbericht zum Sportschauinterview: https://uebermedien.de/48122/hopps-videobotschaft-im-aktuellen-sportstudio-wie-glaubwuerdig-ist-die-begruendung-des-zdf/


Es wirft vor allem wieder ein nettes Licht auf dieses ZDF Sportstudio. Für mich neben Doppelpass das fürchterlichste Sport-Format im TV. Unerträgliche Hofberichterstattung für diese ganzen Kommerzfratzen des deutschen Fußballs.  Dafür wirft man dann einen Peter Fischer Populismus bei der AfD Thematik vor. Widerlich!
#
bla_blub schrieb:

Ich halte Dietmar Hopp für einen der größten H****nsöhne der deutschen Sportgeschichte. Hier ein kritischer Medienbericht zum Sportschauinterview: https://uebermedien.de/48122/hopps-videobotschaft-im-aktuellen-sportstudio-wie-glaubwuerdig-ist-die-begruendung-des-zdf/


Es wirft vor allem wieder ein nettes Licht auf dieses ZDF Sportstudio. Für mich neben Doppelpass das fürchterlichste Sport-Format im TV. Unerträgliche Hofberichterstattung für diese ganzen Kommerzfratzen des deutschen Fußballs.  Dafür wirft man dann einen Peter Fischer Populismus bei der AfD Thematik vor. Widerlich!
#

Ein Jahr nach der widerlichsten Anbiederung des aktuellen  sportstudio an D.Hopp gibt es morgen (Sa 27.3.  23.30 Uhr) eine Doku.

"Der Prozess: Wie Dietmar Hopp zur Hassfigur der Ultras wurde"

Was soll denn der Scheiß?

Seit einem Jahr Corona und Stillstand in Deutschland. Zehntausende Tote und schwer kranke Bürger. Genau so viele fürchten um ihre wirtschaftliche Existenz und sind am Boden.

Ein wenig Zerstreuung gibt es für Fußball Fans mit Buli im TV weil sie seit dieser Zeit nicht ins Stadion dürfen.
Dementsprechend konnten sie auch ein Jahr keine Liebkosungen gegenüber D.H. bekunden.

Und dann kommen die zu diesem Zeitpunkt mit einer Doku über einen milliardenschweren Unternehmer der so dermaßen leidet wie kein anderer in diesem Land weil die Fans ja so böse sind?


Sarkasmus beiseite

Ich kann mir beim besten willen keine ernsthaft recherchierte und sachlich objektive Doku zu diesem Thema vorstellen.
Vor allem dann nicht wenn einer der zwei Autoren (Achtung Brüller!!) Jochen Breyer heißt.

Ich werde es mir morgen aber dennoch anschauen. Einfach um mal wieder eine Stunde so richtig schön Hass zu verspüren.
#

Ein Jahr nach der widerlichsten Anbiederung des aktuellen  sportstudio an D.Hopp gibt es morgen (Sa 27.3.  23.30 Uhr) eine Doku.

"Der Prozess: Wie Dietmar Hopp zur Hassfigur der Ultras wurde"

Was soll denn der Scheiß?

Seit einem Jahr Corona und Stillstand in Deutschland. Zehntausende Tote und schwer kranke Bürger. Genau so viele fürchten um ihre wirtschaftliche Existenz und sind am Boden.

Ein wenig Zerstreuung gibt es für Fußball Fans mit Buli im TV weil sie seit dieser Zeit nicht ins Stadion dürfen.
Dementsprechend konnten sie auch ein Jahr keine Liebkosungen gegenüber D.H. bekunden.

Und dann kommen die zu diesem Zeitpunkt mit einer Doku über einen milliardenschweren Unternehmer der so dermaßen leidet wie kein anderer in diesem Land weil die Fans ja so böse sind?


Sarkasmus beiseite

Ich kann mir beim besten willen keine ernsthaft recherchierte und sachlich objektive Doku zu diesem Thema vorstellen.
Vor allem dann nicht wenn einer der zwei Autoren (Achtung Brüller!!) Jochen Breyer heißt.

Ich werde es mir morgen aber dennoch anschauen. Einfach um mal wieder eine Stunde so richtig schön Hass zu verspüren.
#
Finsterling schrieb:

Ich kann mir beim besten willen keine ernsthaft recherchierte und sachlich objektive Doku zu diesem Thema vorstellen.
Vor allem dann nicht wenn einer der zwei Autoren (Achtung Brüller!!) Jochen Breyer heißt.


Diese Meinung hatte ich auch noch vor wenigen Minuten. Keinerlei Erwartungshaltung von mir, außer das übliche ins Arschgekrieche der Medien. Habe aber auf der Suche, ob es die Doku vielleicht schon in der Mediathek gibt, das hier entdeckt:

https://www.zdf.de/nachrichten/sport/fussball-bundesliga-dietmar-hopp-fan-ultras-bayern-muenchen-hoffenheim-100.html

Kann sein, dass die Doku uns doch ein klein wenig positiver überrascht, als erwartet. Wäre ja schön.
#
Finsterling schrieb:

Ich kann mir beim besten willen keine ernsthaft recherchierte und sachlich objektive Doku zu diesem Thema vorstellen.
Vor allem dann nicht wenn einer der zwei Autoren (Achtung Brüller!!) Jochen Breyer heißt.


Diese Meinung hatte ich auch noch vor wenigen Minuten. Keinerlei Erwartungshaltung von mir, außer das übliche ins Arschgekrieche der Medien. Habe aber auf der Suche, ob es die Doku vielleicht schon in der Mediathek gibt, das hier entdeckt:

https://www.zdf.de/nachrichten/sport/fussball-bundesliga-dietmar-hopp-fan-ultras-bayern-muenchen-hoffenheim-100.html

Kann sein, dass die Doku uns doch ein klein wenig positiver überrascht, als erwartet. Wäre ja schön.
#
Andy schrieb:

Kann sein, dass die Doku uns doch ein klein wenig positiver überrascht, als erwartet. Wäre ja schön.

Habe mal gehört das es so sein soll. Aber wissen tue ich das nicht.
#
Gemäß dem Artikel bei 11Freunde ist der Beitrag nicht so schlecht.
Weiß leider nicht, wie ich den verlinke.
#
Hatte nicht gewusst dass ihr schon über die Doku geschrieben habt, bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf. Bei all dem Nationalmannschaftsgedöns ist das wenigstens mal eine Abwechslung.
#
Bei drei90 war die Doku vor einigen Folgen Thema. Da war der Tenor so, dass die weitaus weniger arschkriechend ist, wie angenommen. Aber vermutlich von den wahren abartigen Abgründen noch weit entfernt.
#
Ich habe es leider nicht sehen können und in der Mediathek auch noch nicht gefunden. Es kommt aber sicher noch rein.

BTW: Schöner Satz in einem Artikel auf SPON: https://www.spiegel.de/sport/fussball/zdf-film-ueber-joachim-hopp-und-die-tsg-hoffenheim-der-konflikt-a-5af9c175-2c85-4dc2-8b07-73b108d244a9?sara_ecid=soci_upd_wbMbjhOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ

"Man traut es sich kaum aufzuschreiben, aber in diesem Konflikt, in dem jeder sich seine eigene Wahrheit geschaffen hat, ist derjenige, der im Film noch am sympathischsten herüberkommt, tatsächlich Reinhard Grindel."
#
Die ganze Nummer war also mehr oder weniger geplant!? Ekelhaft!
#
Die ganze Nummer war also mehr oder weniger geplant!? Ekelhaft!
#
greg schrieb:

Die ganze Nummer war also mehr oder weniger geplant!? Ekelhaft!


Wow.

Also dann hatte die Doku auf jeden Fall was Gutes.

"Sogar der Sky-Kommentator Kai Dittmann, der die Vorfälle live empört kommentierte, hatte vorher alles mitbekommen."
Keine Ahnung wieso mich das am meisten ....naja schockiert wär zu viel gesagt.
#
Ich verweise mal auf meine Beiträge 85 und 122.

Das, was mir vor dem Fernseher total surreal vorkam, war natürlich ein Schauspiel mit dem Ziel einen Milliardär schützen zu wollen. Um das zu erkennen, musste man nicht einen Tag vorher mit den Ultras und dem Hoeneß dabei gewesen sein. Und dafür wurden Regelungen, die vorher bei tatsächlichen Rassismus nicht angewandt worden sind (ok, es gibt eine Ausnahme...), auf Teufel komm raus missbraucht. Und mit dieser gelebten Moral wollen wir Menschen für "unsere" Gesellschaft gewinnen.

Ich stelle einen Antrag, dass sich dieser Kai Dittmann endlich mal "integrieren" soll. Wobei in was eigentlich. Weil in das was vorherrscht, ist er ja bestens integriert. Genauso wie der Rest der Schauspieler.
#
Ich verweise mal auf meine Beiträge 85 und 122.

Das, was mir vor dem Fernseher total surreal vorkam, war natürlich ein Schauspiel mit dem Ziel einen Milliardär schützen zu wollen. Um das zu erkennen, musste man nicht einen Tag vorher mit den Ultras und dem Hoeneß dabei gewesen sein. Und dafür wurden Regelungen, die vorher bei tatsächlichen Rassismus nicht angewandt worden sind (ok, es gibt eine Ausnahme...), auf Teufel komm raus missbraucht. Und mit dieser gelebten Moral wollen wir Menschen für "unsere" Gesellschaft gewinnen.

Ich stelle einen Antrag, dass sich dieser Kai Dittmann endlich mal "integrieren" soll. Wobei in was eigentlich. Weil in das was vorherrscht, ist er ja bestens integriert. Genauso wie der Rest der Schauspieler.
#
Schönesge schrieb:

Ich stelle einen Antrag, dass sich dieser Kai Dittmann endlich mal "integrieren" soll. Wobei in was eigentlich. Weil in das was vorherrscht, ist er ja bestens integriert. Genauso wie der Rest der Schauspieler.



Bei dem Opportunisten Kai Dittmann wird es mit der Resozialisierung schwierig. Man schaue sich mal ein Spiel mit dem als Kommentator an. Wem es hernach nicht schwindelig und übel ist, dem sei es gegönnt. Der spricht mir ein zu verschwurbeltes über mehrere Ecken verbogenes Oberlehrer-Kauderwelsch.
#
Ich fand den ZDF Beitrag erstaunlich neutral gestaltet.
Entlarvend "Law and Order Vize-Chef" Koch und dem Grindel nehme ich seine Aussage mit V-Männer in der Kurve durchaus ab.
Schickhardt ist einfach nur ein sehr guter Anwalt ohne einen Funken Ahnung vom Fan-Sein. Am besten die Aussage, dass mit ihm der Schickeria Ultra keine Strafe bekommen hätte.

Hoeneß wie er leibt und lebt, völlig neben der Realität. An Hoeneß: Man kann auch legal handeln und trotzdem das Falsche machen.", aber was soll man von jemanden erwarten der nicht mal ein funktionierendes Rechtsverständnis hat. Am lächerlichsten sein Versuch Hopp als Gönner darzustellen der auf dem Golfplatz ein Wässerchen für 10 Euro kauft.
#
Ich fand den ZDF Beitrag erstaunlich neutral gestaltet.
Entlarvend "Law and Order Vize-Chef" Koch und dem Grindel nehme ich seine Aussage mit V-Männer in der Kurve durchaus ab.
Schickhardt ist einfach nur ein sehr guter Anwalt ohne einen Funken Ahnung vom Fan-Sein. Am besten die Aussage, dass mit ihm der Schickeria Ultra keine Strafe bekommen hätte.

Hoeneß wie er leibt und lebt, völlig neben der Realität. An Hoeneß: Man kann auch legal handeln und trotzdem das Falsche machen.", aber was soll man von jemanden erwarten der nicht mal ein funktionierendes Rechtsverständnis hat. Am lächerlichsten sein Versuch Hopp als Gönner darzustellen der auf dem Golfplatz ein Wässerchen für 10 Euro kauft.
#
Ich fand den Bericht auch erstaunlich neutral und deutlich kritischer als ich erwartet hätte.

U.K. schrieb:

Schickhardt ist einfach nur ein sehr guter Anwalt ohne einen Funken Ahnung vom Fan-Sein. Am besten die Aussage, dass mit ihm der Schickeria Ultra keine Strafe bekommen hätte.

Irgendwie auch ein deutlicher Widerspruch. Erst sind das alles hochkriminelle Menschen, die den lieben Herrn Hopp terrorisieren und dann auf einmal hätte es keine Strafe gegeben, wenn er der Verteidiger gewesen wäre.

So ganz sauber läuft der gute Mann auch nicht in der Spur.
#
Interessant, dass der Kollege von der Schickeria nicht wegen irgendwelchen Hassgesängen, Beleidigungen oder Diffamierungen verurteilt wurde, weshalb er ja vom "Ehrenmann" Hopp vor Gericht gezerrt wurde, sondern weil er lediglich am Zaun des Gästeblocks hing!?!? Wahnsinn! Wusste ich nicht. Und frei nach Schickhardt, frage ich mich auch, was zum Teufel hat der für einen unfähigen Anwalt gehabt, dass er deswegen überhaupt verknackt wurde?


Teilen