Nach der Präsidentschaftswahl in den USA (Reloaded - 2020)

#
Schönesge schrieb:

Und McConnell steht da gerade und erzählt, dass alle Anklagepunkte zutreffen ...

Ich habe jetzt mehrere Tage fast Alles gesehen, was dort passiert ist. Alle Reden, auch wenn es mir teilweise kotzübel wurde ...

Was sich der dreckige McConnell da jetzt erlaubt hat, schlägt dem Fass den Boden aus ... Es wäre leicht möglich gewesen, die 17 Rep zusammen zu bekommen ... Chance vertan ...

Nun, mal sehen was die Strafanzeigen ergeben werden. Das könnte natürlich ahnlich versanden, da der Orangene ja so extre viele Richter eingesetzt hat. Das kann sich nun für ihn auszahlen.  

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
#
Landroval schrieb:

Schönesge schrieb:

Und McConnell steht da gerade und erzählt, dass alle Anklagepunkte zutreffen ...

Ich habe jetzt mehrere Tage fast Alles gesehen, was dort passiert ist. Alle Reden, auch wenn es mir teilweise kotzübel wurde ...

Was sich der dreckige McConnell da jetzt erlaubt hat, schlägt dem Fass den Boden aus ... Es wäre leicht möglich gewesen, die 17 Rep zusammen zu bekommen ... Chance vertan ...

Nun, mal sehen was die Strafanzeigen ergeben werden. Das könnte natürlich ahnlich versanden, da der Orangene ja so extre viele Richter eingesetzt hat. Das kann sich nun für ihn auszahlen.  

Die Hoffnung stirbt zuletzt.


Politische Moves über alles, Werte scheint es gar keine mehr zu geben und man macht das, was einem selbst zum Vorteil gelangt, gelangen könnte. Und das selbst dann, wenn sogar die Demokratie auf dem Spiel steht und auch Menschen, wie vorausgesagt bzw wie davor gewarnt, gestorben sind.

Und trotzdem haben über 70 Millionen diese Partei gewählt, obwohl das selbstverständlich alles auch schon vor 4,5 bis 5 Jahren klar war, selbst nach Charlottesville und diversen Aussagen, die es auf Band gibt. Die Repunlikanische Partei ist nur noch eine Hülle gefüllt mit weißen Hass, deren Inhalt Angst hat ihre Vorherrschaft zu verlieren. Und um das zu schaffen, brauchts halt die Abschaffung des derzeitigen Systems.

Mal sehen welcher politischen Gesinnung die Richter sein werden. Aber selbst wenn dieser Mensch zurecht für immer hinter Gitter käme, die Krankheit wäre damit noch lange nicht besiegt. Genauso wenig, wie sie in Deutschland oder Europa besiegt ist.
#
Schönesge schrieb:

Und McConnell steht da gerade und erzählt, dass alle Anklagepunkte zutreffen ...

Ich habe jetzt mehrere Tage fast Alles gesehen, was dort passiert ist. Alle Reden, auch wenn es mir teilweise kotzübel wurde ...

Was sich der dreckige McConnell da jetzt erlaubt hat, schlägt dem Fass den Boden aus ... Es wäre leicht möglich gewesen, die 17 Rep zusammen zu bekommen ... Chance vertan ...

Nun, mal sehen was die Strafanzeigen ergeben werden. Das könnte natürlich ahnlich versanden, da der Orangene ja so extre viele Richter eingesetzt hat. Das kann sich nun für ihn auszahlen.  

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
#
Landroval schrieb:

Was sich der dreckige McConnell da jetzt erlaubt hat, schlägt dem Fass den Boden aus ... Es wäre leicht möglich gewesen, die 17 Rep zusammen zu bekommen ... Chance vertan ...


Ich muss tatsächlich sagen: Trotz Trump, Hawley, Cruz, Miller, McEnany, Barr und Co.:

McConnell bleibt für mich die ekelhafteste und verlogenste Dr**ks** der Republicans. Ein windiger und schleimiger Opportunist mit dem Rückgrat eines Regenwurms. Der wohl für den Preis der Wahrung des Fraktionsvorsitzes auch seine Mutter verraten würde... oder die eigene Partei selber.
Wenn der Preis stimmt, dann sollen halt faschistische Autokraten übernehmen. Das wichtige ist: Er erleidet keinen Nachteil.
Aber doch immer mit einer gewissen Distanz zu Trump... immer sein eigenes Süppchen am Kochen. Wenn Trump der amerikanische Hitler ist, dann ist McConnell für mich sowas wie Himmler. Jaaa... alles überspitzt und über die Maßen polemisch. Aber bei dem Kack in den USA kriegt man echt ne Krawatte.
#
Landroval schrieb:

Was sich der dreckige McConnell da jetzt erlaubt hat, schlägt dem Fass den Boden aus ... Es wäre leicht möglich gewesen, die 17 Rep zusammen zu bekommen ... Chance vertan ...


Ich muss tatsächlich sagen: Trotz Trump, Hawley, Cruz, Miller, McEnany, Barr und Co.:

McConnell bleibt für mich die ekelhafteste und verlogenste Dr**ks** der Republicans. Ein windiger und schleimiger Opportunist mit dem Rückgrat eines Regenwurms. Der wohl für den Preis der Wahrung des Fraktionsvorsitzes auch seine Mutter verraten würde... oder die eigene Partei selber.
Wenn der Preis stimmt, dann sollen halt faschistische Autokraten übernehmen. Das wichtige ist: Er erleidet keinen Nachteil.
Aber doch immer mit einer gewissen Distanz zu Trump... immer sein eigenes Süppchen am Kochen. Wenn Trump der amerikanische Hitler ist, dann ist McConnell für mich sowas wie Himmler. Jaaa... alles überspitzt und über die Maßen polemisch. Aber bei dem Kack in den USA kriegt man echt ne Krawatte.
#
Irgendwie amüsant. Ich glaube, das war McConnells Versuch, seinen Hals aus beiden Schlingen zu ziehen. So hat er sich eher beide Schlingen um den Hals gelegt:
Weder Freund bei Demokraten und Trump-Gegnern wegen seines BS-Manövers noch bei den Trumpisten für die mündliche Verurteilung Trumps. Und letzterer hat jetzt auch erst einmal scharf gegen McConnell geschossen:
https://edition.cnn.com/2021/02/16/politics/trump-mcconnell/index.html

Aber so zerlegt die GOP sich auch schön weiter selbst. Meine Hoffnung, dass Trump eine eigene Tea-Party aufmacht, steigt.
#
In Texas ist ja gerade Stromausfall durch den Kälteeinbruch (die haben Schnee an der texanischen Küste!)

Aufgrund der Kälte gehen Bilder von einigen beschädigten Windrädern durch die rechten Medien (Fox & Co) und GOP Politiker Tweets mit der Behauptung, dass dies der beweis wäre, dass die neuen Energien ja überhaupt nicht stabil genug wären um den Energiebedarf sicher zu stellen.

Ist natürlich BS, die Kommision welche für das Energienetz in texas verantwortlich ist, sah sich zu einem Statement genötigt das hervorzuheben, aber juckt wie üblich nicht.

Hauptgrund sind btw. eingefrorene Instrumente bei Kohlminen, AKWs und Gasleitungen, sowie Mangel an Gas auch in den USA.

Selbst notwendige Modernisierungen der Infrastruktur werden jetzt zum Kulturkampf gegen die bösen Libs!
Heute modernisieren sie euer Stromnetz! Morgen versorgen sie damit den elektrischen Stuhl auf den sie euch setzen!

Und natürlich erfrieren gerade Menschen, das juckt aber nicht...
#
p.s.: Mehr Info auch hier - https://www.youtube.com/watch?v=MHbRMhQ8ED0
#
In Texas ist ja gerade Stromausfall durch den Kälteeinbruch (die haben Schnee an der texanischen Küste!)

Aufgrund der Kälte gehen Bilder von einigen beschädigten Windrädern durch die rechten Medien (Fox & Co) und GOP Politiker Tweets mit der Behauptung, dass dies der beweis wäre, dass die neuen Energien ja überhaupt nicht stabil genug wären um den Energiebedarf sicher zu stellen.

Ist natürlich BS, die Kommision welche für das Energienetz in texas verantwortlich ist, sah sich zu einem Statement genötigt das hervorzuheben, aber juckt wie üblich nicht.

Hauptgrund sind btw. eingefrorene Instrumente bei Kohlminen, AKWs und Gasleitungen, sowie Mangel an Gas auch in den USA.

Selbst notwendige Modernisierungen der Infrastruktur werden jetzt zum Kulturkampf gegen die bösen Libs!
Heute modernisieren sie euer Stromnetz! Morgen versorgen sie damit den elektrischen Stuhl auf den sie euch setzen!

Und natürlich erfrieren gerade Menschen, das juckt aber nicht...
#
Wenn ichs richtig verstanden habe, kam auch noch dazu, dass einige Stromwiederverkäufer Menschen den Strom abgedreht haben, da sie es sich aufgrund der Verknappung nicht leisten konnten, Strom zu den vereinbarten Konditionen zu liefern, da die Strompreise das erste Mal Preise von 9000$/mwh erreicht haben (normal sind ~$15-20)...und auch "nur" 9000$  weil die das gesetzliche Maximum darstellen.

Einspeisung/Ankauf von außen gibt es nicht ohne Weiteres, da Texas ein vom Rest der USA abgekapseltes Stromnetz besitzt...
#
In Nevada wollen sie Firmen das Recht geben eigene lokale Regierungen zu bilden...

Planned legislation to establish new business areas in Nevada would allow technology companies to effectively form separate local governments.

Democratic Gov. Steve Sisolak announced a plan to launch so-called Innovation Zones in Nevada to jumpstart the state’s economy by attracting technology firms, Las Vegas Review-Journal reported Wednesday.

The zones would permit companies with large areas of land to form governments carrying the same authority as counties, including the ability to impose taxes, form school districts and courts and provide government services.


https://www.usnews.com/news/best-states/nevada/articles/2021-02-04/nevada-bill-would-allow-tech-companies-to-create-governments

Na ja, ich bin ein großer Cyberpunk und Shadowrun Fan, bin überrascht, dass es so lange gedauert hat.
Sparen die Firmen sich das Kaufen lokaler Politiker.

Und man sieht, dass es auch etliche Demokraten mit absoluten Scheiß Ideen gibt.
#
Ach ja, heute ist der aktuelle Qanon Stichtag, dass Imperator Trump zurück kehrt und alle Verräter in Ketten liegen....

Mal hoffen, dass es ruhig bleibt. Es sind zumindest aktuell reichlich Sicherheitskräfte in Washington.
#
Ach ja, heute ist der aktuelle Qanon Stichtag, dass Imperator Trump zurück kehrt und alle Verräter in Ketten liegen....

Mal hoffen, dass es ruhig bleibt. Es sind zumindest aktuell reichlich Sicherheitskräfte in Washington.
#
SemperFi schrieb:

heute ist der aktuelle Qanon Stichtag, dass Imperator Trump zurück kehrt ...

Das wird aber auch höchste Zeit, denn Biden ist ja auch der schlechteste Präsident aller Zeiten und hat, wen wundert es, den schlechtesten ersten Monat hingelegt, den je ein US-Präsident hingelegt hat.

Wenn das nicht alles so unglaublich gefährlich wäre, könnte man schon fast darüber lachen.  
#
In Nevada wollen sie Firmen das Recht geben eigene lokale Regierungen zu bilden...

Planned legislation to establish new business areas in Nevada would allow technology companies to effectively form separate local governments.

Democratic Gov. Steve Sisolak announced a plan to launch so-called Innovation Zones in Nevada to jumpstart the state’s economy by attracting technology firms, Las Vegas Review-Journal reported Wednesday.

The zones would permit companies with large areas of land to form governments carrying the same authority as counties, including the ability to impose taxes, form school districts and courts and provide government services.


https://www.usnews.com/news/best-states/nevada/articles/2021-02-04/nevada-bill-would-allow-tech-companies-to-create-governments

Na ja, ich bin ein großer Cyberpunk und Shadowrun Fan, bin überrascht, dass es so lange gedauert hat.
Sparen die Firmen sich das Kaufen lokaler Politiker.

Und man sieht, dass es auch etliche Demokraten mit absoluten Scheiß Ideen gibt.
#
SemperFi schrieb:

Sparen die Firmen sich das Kaufen lokaler Politiker.

Und man sieht, dass es auch etliche korrupte Demokraten mit absoluten Scheiß Ideen gibt.



       

Da fehlte ein Wort, hab das mal ergänzt, denn einfach so kommt man nicht auf solch dämliche Ideen. Sie mussten also noch einmal Politiker einkaufen gehen.
#
In Nevada wollen sie Firmen das Recht geben eigene lokale Regierungen zu bilden...

Planned legislation to establish new business areas in Nevada would allow technology companies to effectively form separate local governments.

Democratic Gov. Steve Sisolak announced a plan to launch so-called Innovation Zones in Nevada to jumpstart the state’s economy by attracting technology firms, Las Vegas Review-Journal reported Wednesday.

The zones would permit companies with large areas of land to form governments carrying the same authority as counties, including the ability to impose taxes, form school districts and courts and provide government services.


https://www.usnews.com/news/best-states/nevada/articles/2021-02-04/nevada-bill-would-allow-tech-companies-to-create-governments

Na ja, ich bin ein großer Cyberpunk und Shadowrun Fan, bin überrascht, dass es so lange gedauert hat.
Sparen die Firmen sich das Kaufen lokaler Politiker.

Und man sieht, dass es auch etliche Demokraten mit absoluten Scheiß Ideen gibt.
#
SemperFi schrieb:

In Nevada wollen sie Firmen das Recht geben eigene lokale Regierungen zu bilden...

Planned legislation to establish new business areas in Nevada would allow technology companies to effectively form separate local governments.

Democratic Gov. Steve Sisolak announced a plan to launch so-called Innovation Zones in Nevada to jumpstart the state’s economy by attracting technology firms, Las Vegas Review-Journal reported Wednesday.

The zones would permit companies with large areas of land to form governments carrying the same authority as counties, including the ability to impose taxes, form school districts and courts and provide government services.


https://www.usnews.com/news/best-states/nevada/articles/2021-02-04/nevada-bill-would-allow-tech-companies-to-create-governments

Na ja, ich bin ein großer Cyberpunk und Shadowrun Fan, bin überrascht, dass es so lange gedauert hat.
Sparen die Firmen sich das Kaufen lokaler Politiker.

Und man sieht, dass es auch etliche Demokraten mit absoluten Scheiß Ideen gibt.


Ist doch klar, dass die nur die Reps aufschrecken und ihnen dieses Geschäftsmodell unauffällig zuspielen wollten. Für das Casting der Zwerge und Drachen würde sich QAnon zweifellos als potenter Pool anbieten. Nur bei den Elfen könnte es etwas hapern. Was macht eigentlich die Hockey Mom

#
In Nevada wollen sie Firmen das Recht geben eigene lokale Regierungen zu bilden...

Planned legislation to establish new business areas in Nevada would allow technology companies to effectively form separate local governments.

Democratic Gov. Steve Sisolak announced a plan to launch so-called Innovation Zones in Nevada to jumpstart the state’s economy by attracting technology firms, Las Vegas Review-Journal reported Wednesday.

The zones would permit companies with large areas of land to form governments carrying the same authority as counties, including the ability to impose taxes, form school districts and courts and provide government services.


https://www.usnews.com/news/best-states/nevada/articles/2021-02-04/nevada-bill-would-allow-tech-companies-to-create-governments

Na ja, ich bin ein großer Cyberpunk und Shadowrun Fan, bin überrascht, dass es so lange gedauert hat.
Sparen die Firmen sich das Kaufen lokaler Politiker.

Und man sieht, dass es auch etliche Demokraten mit absoluten Scheiß Ideen gibt.
#
Naja. Was ist denn der DfB anderes als eine lokale Regierung? Das ist zwar ein Verband und kein Konzern, aber geschissen drauf. Die haben eine Gerichtsbarkeit die nicht nur parallel zu dem in Deutschland geltenden Recht läuft, sondern in vielen Punkten nicht mit deutschem Recht zu vereinbaren ist. Oder überhaupt mit geltendem Recht irgendeiner Wertegemeinschaft außerhalb von Autokratie / Diktatur.
Wo sonst gibt es denn aufgrund des Vergehens einzelner eine Verurteilung einer größeren Gruppe? Nordkorea vllt.?
Wenn das außerhalb dieser "lokalen Regierung" versucht wird, gibt es ja entsprechenden Gegenwind. In diesem Zuge sende ich noch einmal einen Gruß an den Darmstädter OB mit dem Versuch eines Aufenthaltverbots für Frankfurter Fans in 2016.
Und ich würde mal behaupten, dass auch das Vorgehen von Marseille in 2018 sowohl entgegen nationalen als auch EU-Rechts und das Aufenthaltsverbot illegal war. Hätten die Polizisten damals Fans verhaftet oder gar verletzt, hätte das durchaus eine interessante Situation ergeben.
Gut, aber das alles ist Off-Topic. Ich meine nur: Gerade wir Fußball-Fans dürften uns bewusst sein, dass wir uns in einem Gebilde einer "lokalen Regierung" bewegen.  
#
SGE_Werner schrieb:

Viel Glück und Erfolg Joe.


Jap, dem schließe ich mich an. Zu beneiden ist er nicht. Die ersten Tage seiner Präsidentschaft verbringt er damit, den ganzen egomanischen und kleingeistigen Dreck zu bereinigen, den T**** hinterlassen hat. Und dass neben der Mamut-Aufgabe, eine Pandemie in den Griff zu kriegen, die Orangeboy schon seit April letzten Jahres als beendet ansieht und mehr Menschenleben in den USA gekostet hat als der zweite Weltkrieg.

Nächste Haltestelle für T**** in der Politik: Impeachement-Verfahren
Nächste Haltestelle für McEnany und Konsorten: Gastauftritte bei AONN und Newsmax

#
Adler_Steigflug schrieb:

Nächste Haltestelle für McEnany und Konsorten: Gastauftritte bei AONN und Newsmax


Hey, für McEnany langt es immerhin für die Stelle einer politischen Kommentatorin bei Fox:
https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article227511651/Kayleigh-McEnany-Trumps-Ex-Sprecherin-heuert-bei-Fox-News-an.html
Also nimmt sie wohl dann Dobbs Stelle des rechtsextremen Lautsprechers ein, hmm?
#
Adler_Steigflug schrieb:

Nächste Haltestelle für McEnany und Konsorten: Gastauftritte bei AONN und Newsmax


Hey, für McEnany langt es immerhin für die Stelle einer politischen Kommentatorin bei Fox:
https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article227511651/Kayleigh-McEnany-Trumps-Ex-Sprecherin-heuert-bei-Fox-News-an.html
Also nimmt sie wohl dann Dobbs Stelle des rechtsextremen Lautsprechers ein, hmm?
#
Adler_Steigflug schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

Nächste Haltestelle für McEnany und Konsorten: Gastauftritte bei AONN und Newsmax


Hey, für McEnany langt es immerhin für die Stelle einer politischen Kommentatorin bei Fox:
https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article227511651/Kayleigh-McEnany-Trumps-Ex-Sprecherin-heuert-bei-Fox-News-an.html
Also nimmt sie wohl dann Dobbs Stelle des rechtsextremen Lautsprechers ein, hmm?


Politische Kommentatoren sind primär die "Experten" die dann bei Sendungen zugeschaltet werden und ihre Meinung dazu geben.

Da hat jeder Newskanal seinen Pool und je nach Thema oder Verfügbarkeit werden die dann zugeschaltet.
Das heißt also nicht zwingend, dass sie eine eigene Show bekommt.
#
Von der Viertbesetzung auf Donalds Pressesprecherstelle zur Fux-Kommentatorin, das ist doch schon was. Bleibt als Steigerungsmöglichkeit  eigentlich nur noch der Hinterhof von Four Seasons Gardening Center, Philadelphia.
#
Naja. Was ist denn der DfB anderes als eine lokale Regierung? Das ist zwar ein Verband und kein Konzern, aber geschissen drauf. Die haben eine Gerichtsbarkeit die nicht nur parallel zu dem in Deutschland geltenden Recht läuft, sondern in vielen Punkten nicht mit deutschem Recht zu vereinbaren ist. Oder überhaupt mit geltendem Recht irgendeiner Wertegemeinschaft außerhalb von Autokratie / Diktatur.
Wo sonst gibt es denn aufgrund des Vergehens einzelner eine Verurteilung einer größeren Gruppe? Nordkorea vllt.?
Wenn das außerhalb dieser "lokalen Regierung" versucht wird, gibt es ja entsprechenden Gegenwind. In diesem Zuge sende ich noch einmal einen Gruß an den Darmstädter OB mit dem Versuch eines Aufenthaltverbots für Frankfurter Fans in 2016.
Und ich würde mal behaupten, dass auch das Vorgehen von Marseille in 2018 sowohl entgegen nationalen als auch EU-Rechts und das Aufenthaltsverbot illegal war. Hätten die Polizisten damals Fans verhaftet oder gar verletzt, hätte das durchaus eine interessante Situation ergeben.
Gut, aber das alles ist Off-Topic. Ich meine nur: Gerade wir Fußball-Fans dürften uns bewusst sein, dass wir uns in einem Gebilde einer "lokalen Regierung" bewegen.  
#
Adler_Steigflug schrieb:

Wenn das außerhalb dieser "lokalen Regierung" versucht wird, gibt es ja entsprechenden Gegenwind. In diesem Zuge sende ich noch einmal einen Gruß an den Darmstädter OB mit dem Versuch eines Aufenthaltverbots für Frankfurter Fans in 2016.


der gruss muss an den buergermeister und ordnungsdezernenten der stadt darmstadt rafael reisser gehen:
https://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=%E2%80%8BAufenthaltsverbot-fuer-alle-Eintracht-Fans-in-Darmstadt&folder=sites&site=news_detail&news_id=12633
#
Die Sache hier hat jetzt nix mit der US-Wahl-Farce von November bis Januar oder der Biden-Administration zu tun. Ich nutze den Fred mal, um mal die generelle Lage in den USA gemäß dem amerikanischen Stand-Up-Comedian David Cross aufzuzeigen:
Why America sucks at everything

So polemisch der Titel ist.. er rechnet mit den USA (wie schon damals Rezo mit der CDU) sehr trocken und Fakten-basiert ab. Ein echt trauriges Bild...


Teilen