Nach der Präsidentschaftswahl in den USA (Reloaded - 2020)

#
Adler_Steigflug schrieb:

* Die GOP bekennt sich zu Faschismus und Autokratie und gegen die Demokratie

In Deutschland wären die Republikaner in ihrem gegenwärtigen Zustand Kandidaten für ein Parteiverbotsverfahren.
#
Seit Trump wären die definitiv ein Fall für den Verfassungsschutz.
#
Hatten wir das eigentlich schon mal https://www.youtube.com/watch?v=0bX8dcZqOPM

Der Mann, nicht zu vergessen, bewirbt sich um das höchste Richteramt der USA. Allerdings schon auch ganz schön tough, die gute Kamala.
#
https://www.youtube.com/watch?v=fujXW-Ifsr8

Einfach nur ermüdend. Brianna bleibt am Ball, aber die Argumente und Aussagen der GOP
sind einfach nur lächerlich.

Da liegt so vieles im Argen. Keine Ahnung, wann und wie das wieder halbwegs korriigert werden kann.
#
So, wie ist der aktuelle Stand...

Der Senat wird das Impeachment abschmettern.

Im Kongress sitzt eine Irre, die behauptet die Waldbrände  in Kalifornien wären durch jüdische Space Laser ausgelöst worden, die Schulschießerein wären Fake und Pelosi müsste erschossen werden.
Ach ja und die wurde von den Reps in den Bildungsausschuß berufen (so wo Schulen dazu gehören)

Der Minority Leader McCarthy buckelt vor Trump.

Traditionelle Reps wie Liz Cheney (Tochter des erzkonservativen Vize von Bush jr Dick Cheney) werden an den Rand gedrängt, bekommen Morddrohungen etc.

Die Reps fahren die gute alte "lasst uns verhandeln, ablehnen werden wir es trotzdem" Strategie
(In Obamacare gab es 188 Anpassungen auf Wunsch der Reps, dafür gestimmt haben 0 Reps)

Ach ja, in Arizona liegt ein Gesetz auf dem Tisch, welches der Legislative erlaubt Wahlergebnisse ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
Insgesamt liegen aktuell über 100 Gesetzesentwürfe in 28 Staaten vor Wahlrechte etc zu beschneiden, das in Arizona ist aber das Heftigste.

Neuverteilung der Wahlkreise steht an, bei gleicher Stimmabgabe 2022 werden die Reps 10 Stimmen im Kongress gewinnen (aktuell liegen sie nur 6 hinten) nur durch Anpassung der Wahlkreise.

Und wer den Wahnsinn im trumpschen Weißen Haus mal nachlesen möchte und wie knapp wir am Einsatz von Notstandsgesetzen und Militär waren, dem empfehle ich das hier:
https://www.axios.com/trump-oval-office-meeting-sidney-powell-a8e1e466-2e42-42d0-9cf1-26eb267f8723.html

Wollt ich nur mal loswerden.
#
So, wie ist der aktuelle Stand...

Der Senat wird das Impeachment abschmettern.

Im Kongress sitzt eine Irre, die behauptet die Waldbrände  in Kalifornien wären durch jüdische Space Laser ausgelöst worden, die Schulschießerein wären Fake und Pelosi müsste erschossen werden.
Ach ja und die wurde von den Reps in den Bildungsausschuß berufen (so wo Schulen dazu gehören)

Der Minority Leader McCarthy buckelt vor Trump.

Traditionelle Reps wie Liz Cheney (Tochter des erzkonservativen Vize von Bush jr Dick Cheney) werden an den Rand gedrängt, bekommen Morddrohungen etc.

Die Reps fahren die gute alte "lasst uns verhandeln, ablehnen werden wir es trotzdem" Strategie
(In Obamacare gab es 188 Anpassungen auf Wunsch der Reps, dafür gestimmt haben 0 Reps)

Ach ja, in Arizona liegt ein Gesetz auf dem Tisch, welches der Legislative erlaubt Wahlergebnisse ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
Insgesamt liegen aktuell über 100 Gesetzesentwürfe in 28 Staaten vor Wahlrechte etc zu beschneiden, das in Arizona ist aber das Heftigste.

Neuverteilung der Wahlkreise steht an, bei gleicher Stimmabgabe 2022 werden die Reps 10 Stimmen im Kongress gewinnen (aktuell liegen sie nur 6 hinten) nur durch Anpassung der Wahlkreise.

Und wer den Wahnsinn im trumpschen Weißen Haus mal nachlesen möchte und wie knapp wir am Einsatz von Notstandsgesetzen und Militär waren, dem empfehle ich das hier:
https://www.axios.com/trump-oval-office-meeting-sidney-powell-a8e1e466-2e42-42d0-9cf1-26eb267f8723.html

Wollt ich nur mal loswerden.
#
Alles halb so wild, ist ja nur Panikmache, weil nix passiert
#
So, wie ist der aktuelle Stand...

Der Senat wird das Impeachment abschmettern.

Im Kongress sitzt eine Irre, die behauptet die Waldbrände  in Kalifornien wären durch jüdische Space Laser ausgelöst worden, die Schulschießerein wären Fake und Pelosi müsste erschossen werden.
Ach ja und die wurde von den Reps in den Bildungsausschuß berufen (so wo Schulen dazu gehören)

Der Minority Leader McCarthy buckelt vor Trump.

Traditionelle Reps wie Liz Cheney (Tochter des erzkonservativen Vize von Bush jr Dick Cheney) werden an den Rand gedrängt, bekommen Morddrohungen etc.

Die Reps fahren die gute alte "lasst uns verhandeln, ablehnen werden wir es trotzdem" Strategie
(In Obamacare gab es 188 Anpassungen auf Wunsch der Reps, dafür gestimmt haben 0 Reps)

Ach ja, in Arizona liegt ein Gesetz auf dem Tisch, welches der Legislative erlaubt Wahlergebnisse ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
Insgesamt liegen aktuell über 100 Gesetzesentwürfe in 28 Staaten vor Wahlrechte etc zu beschneiden, das in Arizona ist aber das Heftigste.

Neuverteilung der Wahlkreise steht an, bei gleicher Stimmabgabe 2022 werden die Reps 10 Stimmen im Kongress gewinnen (aktuell liegen sie nur 6 hinten) nur durch Anpassung der Wahlkreise.

Und wer den Wahnsinn im trumpschen Weißen Haus mal nachlesen möchte und wie knapp wir am Einsatz von Notstandsgesetzen und Militär waren, dem empfehle ich das hier:
https://www.axios.com/trump-oval-office-meeting-sidney-powell-a8e1e466-2e42-42d0-9cf1-26eb267f8723.html

Wollt ich nur mal loswerden.
#
Danke für die Zusammenfassung.

Kannst du einschätzen, ob die Dems etwas gegen die demokratieabschaffenden Unternehmungen der Reps wie Wahlkreiaufteilungen oder Gesetze wie in Arizona tun können?
#
Danke für die Zusammenfassung.

Kannst du einschätzen, ob die Dems etwas gegen die demokratieabschaffenden Unternehmungen der Reps wie Wahlkreiaufteilungen oder Gesetze wie in Arizona tun können?
#
Schönesge schrieb:

Danke für die Zusammenfassung.

Kannst du einschätzen, ob die Dems etwas gegen die demokratieabschaffenden Unternehmungen der Reps wie Wahlkreiaufteilungen oder Gesetze wie in Arizona tun können?


Gerrymandering ist Teil des Systems, das machen die Dems auch, der Census, der den Staaten die Stimmen zuteilt entsprechend der Bevölkerung, bevorzugt halt die Reps.
Gibt auch Staaten wo das in Komitees gemacht wird.
Flickenteppich halt und Florida und Texas bekommen halt mehr Stimmen und da regieren Reps.

Das in Arizona wird nicht durchkommen, aber alleine die Reduzierung von Wahllokalen etc geht unvermindert weiter.

Wird witzig in 4 Jahren...
#
Schönesge schrieb:

Danke für die Zusammenfassung.

Kannst du einschätzen, ob die Dems etwas gegen die demokratieabschaffenden Unternehmungen der Reps wie Wahlkreiaufteilungen oder Gesetze wie in Arizona tun können?


Gerrymandering ist Teil des Systems, das machen die Dems auch, der Census, der den Staaten die Stimmen zuteilt entsprechend der Bevölkerung, bevorzugt halt die Reps.
Gibt auch Staaten wo das in Komitees gemacht wird.
Flickenteppich halt und Florida und Texas bekommen halt mehr Stimmen und da regieren Reps.

Das in Arizona wird nicht durchkommen, aber alleine die Reduzierung von Wahllokalen etc geht unvermindert weiter.

Wird witzig in 4 Jahren...
#
Dass die Dems das auch machen, habe ich schon mal irgendwo mitbekommen, ist natürlich genauso Kacke. Anscheinend machen es die Reps besser, die Frage ist natürlich, ob man es nicht viel stärker einschränken könnte. Das führt doch zu nichts Guten.

Biden und die Dems sollten sehr viel Energie dafür einsetzen, dass sich das Ganze nicht noch weiter in die Richtung der Reps verschiebt, ansonsten war es das dann irgendwann faktisch mit der Demokratie, schon heute entscheidet ja nicht mehr die Mehrheit im ganzen Land. Die Republikanische Partei ist im Moment keine demokratiebefürwortende Partei, da sollte man mE nicht mehr viel auf Dialog setzen und "Rücksicht" nehmen. Andernfalls sind ansonsten bald alle höchsten Richter "konservativ".
#
Als positive Dinge:

Alejandro Mayorkas wurde mit 6 Stimmen der Reps als Heimatschutzminister bestätigt.
Er kam 1960 aus Kuba, Mutter war rumänischer Holocaustflüchtling und er hat für eine Organisation für jüdische Flüchtlinge gearbeitet.
Er ist damit der erste Latino und der erste Flüchtling im Kabinett auf diesem Posten.



#
Vorsichtig positiv auch, schon gestern: McConnell hat die Verschwörungssenatorin, deren Namen ich mich weigere zu erinnern, fein säuberlich in den Senkel gestellt und ihre Thesen als "Krebsgeschwür" qualifiziert.

Jetzt müsste er seinen Worten Taten folgen lassen. Gut möglich, dass an einer solchen Schnittstelle die GOP auseinanderbricht.
#
Vorsichtig positiv auch, schon gestern: McConnell hat die Verschwörungssenatorin, deren Namen ich mich weigere zu erinnern, fein säuberlich in den Senkel gestellt und ihre Thesen als "Krebsgeschwür" qualifiziert.

Jetzt müsste er seinen Worten Taten folgen lassen. Gut möglich, dass an einer solchen Schnittstelle die GOP auseinanderbricht.
#
adlerkadabra schrieb:

Vorsichtig positiv auch, schon gestern: McConnell hat die Verschwörungssenatorin, deren Namen ich mich weigere zu erinnern, fein säuberlich in den Senkel gestellt und ihre Thesen als "Krebsgeschwür" qualifiziert.

Jetzt müsste er seinen Worten Taten folgen lassen. Gut möglich, dass an einer solchen Schnittstelle die GOP auseinanderbricht.


Um mal die guten Nachrichten um die QAnon-Madame im Kongress mit dem Namen Marjorie Taylor Greene zu ergänzen:

Aufgrund ihrer (selbst für Republikaner!) zweifelhaften und aggressiven Aussagen wurde diese Verschwörungstheoretikerin ihrer politischen Ämter enthoben. Immerhin stimmten 11 Republikaner für den Rauswurf Greene's aus dem Kongress. Diese hatte natürlich vor dem Voting mit ihren Aussagen zurückgerudert.


Der "QAnon-Schamane" Jake Angeli, der wohl einer der schillerndsten Figuren des Kapitolsturms war, ist unterdessen sauer. Nicht nur, weil er im Knast kein Bio-Essen bekommt... er wurde sogar von Trump nicht begnadigt! Und das nimmt Angeli dem Trumpeltier übel und möchte gezielt im Impeachement-Prozess gegen ihn aussagen.

Ebenfalls amüsant: Dieser "My-Pillow-Guy" Mike Lindell ist jetzt in der Trumpisten-Szene wohl mittlerweile der große Messias Nummero Zwo hinter Trump. Es bedarf dafür nur, die QAnon-Spinnerei um die Dominion-Voting-Software schallplatten-mäßig rauf und runter zu spulen. So z.B. auch bei Newsmax, DER großen Neuentdeckung der Trumpisten, nachdem viele ja seit November mit Fox gebrochen haben. Das kleine Problem ist aber: Newsmax wurde bereits vonseiten Dominion vor Wochen mit Klage gedroht, sollten weiterhin Lügen bezüglich der Software auf dem Sender verbreitet werden... Also lädt man den My-Pillow-Guy ein... um ihn eine Plattform zum Ausheulen zu bieten. Da haben beide Seiten, Newxmax-Reporter und Lindell, das ewige Lied von Meinungsfreiheit, Cancel Culture und Zensur gesungen etc., weil Twitter das Konto von Lindell gesperrt hat ... bis Lindell die Dominion-Schallplatte aufsetzte und den Sender somit in Bedrängnis brachte. Die Reporter entschieden sich dafür, den Fortbestand ihres "Senders" (oder wie auch immer man diesen Rotz bezeichnen darf) zu sichern und den Kerl zu muten und abzuwürgen, mit dem man ein paar Minuten zuvor noch über die große Cancel-Culture der Radical-Left-Democrats geredet hatte. Irgendwann ist einer der beiden Reporter auch einfach gegangen... vor laufender Kamera. Das kam bei den Trumpisten gut an (die jetzt -wie zuvor schon Fox- auch Newsmax boykottieren möchten! Aber gegen Cancel Culture sind! Oh, the hipocrisy!)
#
Wenn man sich so die QAnon-Idioten anschaut, habe ich manchmal doch das Bedürfnis, die Meinungsfreiheit für solchen Schwachsinn einzuschränken und die alle in den Knast zu stecken. Ich weiß, total undemokratisch und in unserer Gesellschaft sicherlich nicht der richtige Ansatz, aber so insgeheim in meinen dunklen Gedanken...
#
Wenn man sich so die QAnon-Idioten anschaut, habe ich manchmal doch das Bedürfnis, die Meinungsfreiheit für solchen Schwachsinn einzuschränken und die alle in den Knast zu stecken. Ich weiß, total undemokratisch und in unserer Gesellschaft sicherlich nicht der richtige Ansatz, aber so insgeheim in meinen dunklen Gedanken...
#
SGE_Werner schrieb:

Wenn man sich so die QAnon-Idioten anschaut, habe ich manchmal doch das Bedürfnis, die Meinungsfreiheit für solchen Schwachsinn einzuschränken und die alle in den Knast zu stecken. Ich weiß, total undemokratisch und in unserer Gesellschaft sicherlich nicht der richtige Ansatz, aber so insgeheim in meinen dunklen Gedanken...


Ich bin jetzt doch ein wenig erstaunt, solche Worte aus deinem Munde zu hören, Werner. Mal abgesehen davon, dass die Einforderung von Arrest fernab von Verhältnismäßigkeit und Realität ist... auch die Meinungsfreiheit hat ganz natürliche Schranken. Sag ich mal zu einem Mod, dessen Aufgabe es ist, im Forum ein bissi für Ordnung zu sorgen. Wenn ich also mit Diffamierungen, Hetze oder Sonstigem anfange, dann werden Beiträge gelöscht oder als letztes Mittel mein User gesperrt. Da wird ja dann ganz eindeutig und heftig gegen meine Meinungsfreiheit verstoßen! Wenn ich also schreibe, dass User XY aufgehängt werden sollte, dann bitte nicht meine Meinungsfreiheit beschneiden!
Gut... genug des Sarkasmus. Ich bin froh, dass hier in einem moderierten Raum geschrieben wird. Und genau in dieser Pflicht sehe ich sämtliche soziale Medien... Twitter (die ja ein bissi aktiv geworden sind), Youtube (fast vollkommen rechtsfreier Raum... außer man verstößt gegen Copyright-Rules. Aber Hetze, Rassismus, Verschwörungstheorien, Mordphantasien etc. in den Kommentaren... pfff. Interessiert dort keinen), Facebook und wie sei alle heißen. Die verdienen genug Geld, also können die auch Mods einstellen, die kontrollieren sollen! Und auch wenn ich ein vollkommener Gegner von Zensur bin: Aber mit der Forderung sollte man deutlich auf die CEO's zugehen. Und wenn da nix passiert: Erst mal temporär abschalten. Mal schauen, was dann los ist. Aber eben über diese unmoderierten Kanäle läuft diese ganze VT-Welle.... und das muss man stoppen!

Aber tatsächlich laufe ich gerade etwas Off-Topic... das ist eher was für den VT-Fred. Und über dem Teich? Da regelt es wohl ein wenig der Markt selber
Jetzt lese ich, dass Smartmatic nicht nur Giuliani und die andere komische Qanon-Tussi aus Trumps ehemaligem Anwaltsteam verklagt hat, sondern auch Fox News:
https://www.sueddeutsche.de/medien/fox-news-smartmatic-lou-dobbs-maria-bartiromo-janine-pirro-trump-anwaelte-1.5197593

Immer weiter so!
#
Wenn man sich so die QAnon-Idioten anschaut, habe ich manchmal doch das Bedürfnis, die Meinungsfreiheit für solchen Schwachsinn einzuschränken und die alle in den Knast zu stecken. Ich weiß, total undemokratisch und in unserer Gesellschaft sicherlich nicht der richtige Ansatz, aber so insgeheim in meinen dunklen Gedanken...
#
SGE_Werner schrieb:

Wenn man sich so die QAnon-Idioten anschaut, habe ich manchmal doch das Bedürfnis, die Meinungsfreiheit für solchen Schwachsinn einzuschränken und die alle in den Knast zu stecken. Ich weiß, total undemokratisch und in unserer Gesellschaft sicherlich nicht der richtige Ansatz, aber so insgeheim in meinen dunklen Gedanken...


Also ich bin sehr oft mit dir unterschiedlicher Meinung, meistens mit vollem Ernst, manchmal aus Spaß an der Freude...

Aber ausnahmsweise stimme ich dir uneingeschränkt und ausdrücklichst zu...
#
SGE_Werner schrieb:

Wenn man sich so die QAnon-Idioten anschaut, habe ich manchmal doch das Bedürfnis, die Meinungsfreiheit für solchen Schwachsinn einzuschränken und die alle in den Knast zu stecken. Ich weiß, total undemokratisch und in unserer Gesellschaft sicherlich nicht der richtige Ansatz, aber so insgeheim in meinen dunklen Gedanken...


Ich bin jetzt doch ein wenig erstaunt, solche Worte aus deinem Munde zu hören, Werner. Mal abgesehen davon, dass die Einforderung von Arrest fernab von Verhältnismäßigkeit und Realität ist... auch die Meinungsfreiheit hat ganz natürliche Schranken. Sag ich mal zu einem Mod, dessen Aufgabe es ist, im Forum ein bissi für Ordnung zu sorgen. Wenn ich also mit Diffamierungen, Hetze oder Sonstigem anfange, dann werden Beiträge gelöscht oder als letztes Mittel mein User gesperrt. Da wird ja dann ganz eindeutig und heftig gegen meine Meinungsfreiheit verstoßen! Wenn ich also schreibe, dass User XY aufgehängt werden sollte, dann bitte nicht meine Meinungsfreiheit beschneiden!
Gut... genug des Sarkasmus. Ich bin froh, dass hier in einem moderierten Raum geschrieben wird. Und genau in dieser Pflicht sehe ich sämtliche soziale Medien... Twitter (die ja ein bissi aktiv geworden sind), Youtube (fast vollkommen rechtsfreier Raum... außer man verstößt gegen Copyright-Rules. Aber Hetze, Rassismus, Verschwörungstheorien, Mordphantasien etc. in den Kommentaren... pfff. Interessiert dort keinen), Facebook und wie sei alle heißen. Die verdienen genug Geld, also können die auch Mods einstellen, die kontrollieren sollen! Und auch wenn ich ein vollkommener Gegner von Zensur bin: Aber mit der Forderung sollte man deutlich auf die CEO's zugehen. Und wenn da nix passiert: Erst mal temporär abschalten. Mal schauen, was dann los ist. Aber eben über diese unmoderierten Kanäle läuft diese ganze VT-Welle.... und das muss man stoppen!

Aber tatsächlich laufe ich gerade etwas Off-Topic... das ist eher was für den VT-Fred. Und über dem Teich? Da regelt es wohl ein wenig der Markt selber
Jetzt lese ich, dass Smartmatic nicht nur Giuliani und die andere komische Qanon-Tussi aus Trumps ehemaligem Anwaltsteam verklagt hat, sondern auch Fox News:
https://www.sueddeutsche.de/medien/fox-news-smartmatic-lou-dobbs-maria-bartiromo-janine-pirro-trump-anwaelte-1.5197593

Immer weiter so!
#
Adler_Steigflug schrieb:

Jetzt lese ich, dass Smartmatic nicht nur Giuliani und die andere komische Qanon-Tussi aus Trumps ehemaligem Anwaltsteam verklagt hat, sondern auch Fox News:


Fox News hat daraufhin wohl kalte Füße bekommen und Lou Dobbs gefeuert!

https://www.fr.de/politik/fox-news-moderator-lou-dobbs-donald-trump-anhaenger-klage-smartmatic-90194869.html

Läuft! Oder: Drain the Swamp! ...wie die Rechten da drüben so gerne fordern. wobei ich mir den nächsten "Karriereschritt" von dem Fatzke schon ausmalen kann: Mod bei NTD, OANN oder Newsmax.

Btw.: Youtube hat jetzt auch reagiert und den rechten VT-Sender NTD aufgrund ihrer Falschinformationen entmonetarisiert.
AONN darf hingegen 250.000 USD an Anwaltskosten an Rachel Maeddow von MSNBC zahlen, die vonseiten AONN aufgrund einer Aussage angezeigt worden ist, dass OANN  "literally paid Russian propaganda" sei

#
Kurze Zusammenfassung des ersten Tages:

Beeindruckendes 13 Minuten Video.
Starke Anklage.
Trump Anwälte, die sich selbst widersprechen und zugeben, dass Trump die Wahl verloren hat
Man findet nicht eine trumpnahe Quelle, die auch nur ein Iota positives zum Auftritt der Verteidiger zu sagen hat
(Trump soll sie wohl am liebsten rauswerfen wollen, wenn er denn könnte)
Impeachment wird fortgeführt mit 56 zu 44
5 Reps waren erwartet worden, einer ist gestern noch gekippt

Trumps Anwälte könnten sich aber darauf beschränken Lustige Taschenbücher in Haiku Format vorzulesen und dabei Ukulele spielen und trotzdem wird nix passieren.
Man wird keine weiteren 11 republikanischen Senatoren kippen können.

Die Aussagen seiner Anwälte könnten Trump jedoch in späteren Zivilverfahren noch übelst auf die Füße fallen.
#
So ist es. Aber selbst wenn das Impeachment skandalöserweise scheitern sollte aufgrund unbelehrbarer GOPler:die Wucht der Anklage, die Schäbigkeit der Verteidigung werden in der Bevölkerung nicht ohne Wirkung bleiben.

Donalds Gefolge wird immer noch groß sein, viel zu groß, aber es wird kleiner werden. Und nochmals reduziert, wenn besagte Zivilprozesse ihn überrollen. Glaube nicht, dass eine große Anzahl von Bürgern amüsiert sein wird, wenn etwa Donalds Modus Steuern (nicht) zu zahlen en Detail offengelegt wird und so ziemlich jeder sich fragen muss wie es kommt, dass Großkozz Ex-Präsi so ziemlich nix und damit weniger berappt hat wie Otto Standardconsumer.
#
So ist es. Aber selbst wenn das Impeachment skandalöserweise scheitern sollte aufgrund unbelehrbarer GOPler:die Wucht der Anklage, die Schäbigkeit der Verteidigung werden in der Bevölkerung nicht ohne Wirkung bleiben.

Donalds Gefolge wird immer noch groß sein, viel zu groß, aber es wird kleiner werden. Und nochmals reduziert, wenn besagte Zivilprozesse ihn überrollen. Glaube nicht, dass eine große Anzahl von Bürgern amüsiert sein wird, wenn etwa Donalds Modus Steuern (nicht) zu zahlen en Detail offengelegt wird und so ziemlich jeder sich fragen muss wie es kommt, dass Großkozz Ex-Präsi so ziemlich nix und damit weniger berappt hat wie Otto Standardconsumer.
#
adlerkadabra schrieb:

die Wucht der Anklage, die Schäbigkeit der Verteidigung werden in der Bevölkerung nicht ohne Wirkung bleiben.


Fox & Co diskutieren aktuell über
-das Buch von Hunter Biden (weil es ist ja schäbig von der Präsidentschaft des Vaters finanziell zu profitieren, ganz ganz ganz schäbig)
- die Respektlosigkeit von Biden gegenüber des FBI (weil er sagte, dass "die meisten" FBI Leute tolle Arbeit machen und man zerrupft ihn weil er ja nur "die meisten" gesagt hat, denn Respektlosigkeit gegenüber dem FBI ist schäbig, ganz ganz ganz schäbig)
- die Pressesprecherin (weil ihre spontane Reaktion auf die Nachfrage was mit der Space Force ist etwas... sagen wir amüsiert war und das ja eine unverzeihbare Respektlosigkeit gegenüber den Truppen ist und Respektlosigkeit gegenüber den Truppen ist schäbig, ganz ganz ganz schäbig)

Man verfolgt CNN, MSNBC & Co und denkt sich, dass das alles doch keiner ignorieren kann.
Dann schaut man 30 Minuten Fox und versteht warum selbst gestern noch Videoaufnahmen von einem Senator aus Michigan (also in Michigan Senator, nicht in Washington für Michigan) auftauchen, wo er den 06.01. als Fake bezeichnet und das alles geplant gewesen wäre und es gar keine Trump Anhänger bei den Unruhen gegeben hätte.
In dessen Entschuldigung nimmt der natürlich kein einziges Wort zurück, sondern entschuldigt sich nur für seine lose Zunge...



#
So ist es. Aber selbst wenn das Impeachment skandalöserweise scheitern sollte aufgrund unbelehrbarer GOPler:die Wucht der Anklage, die Schäbigkeit der Verteidigung werden in der Bevölkerung nicht ohne Wirkung bleiben.

Donalds Gefolge wird immer noch groß sein, viel zu groß, aber es wird kleiner werden. Und nochmals reduziert, wenn besagte Zivilprozesse ihn überrollen. Glaube nicht, dass eine große Anzahl von Bürgern amüsiert sein wird, wenn etwa Donalds Modus Steuern (nicht) zu zahlen en Detail offengelegt wird und so ziemlich jeder sich fragen muss wie es kommt, dass Großkozz Ex-Präsi so ziemlich nix und damit weniger berappt hat wie Otto Standardconsumer.
#
adlerkadabra schrieb:

Aber selbst wenn das Impeachment skandalöserweise scheitern sollte


p.s.: Wir können wirklich den Konjunktiv weg lassen, in den USA diskutiert absolut keiner darüber, dass es Erfolg haben könnte. Ich glaube das juristische Ziel der Ankläger wird sein alles für Strafrechtliche Verfolgung vorzubereiten, so dass die folgenden Ankläger die Ordner des Impeachmentverfahrens direkt auf die Richtertische knallen können.

Ach ja, da gab es zwei wunderschöne Bonmonts...
1. Trumps Verteidiger versprach sich am Anfang und nannte sich erst Ankläger
2. Selbiger Verteidiger sagte etwas später, dass wenn man meinte, dass Trump sowas böses getan habe, sollte man ihn doch fest nehmen

Und wie bereits erwähnt, gab er öffentlich zu Protokoll, dass Trump die Wahl verloren hat.

Wenn es 10 rep. Senatoren wären, die am Ende für das Impeachment stimmen, wäre ich begeistert, aber ich glaube die aktuellen 6 sind das höchste der Gefühle.
#
adlerkadabra schrieb:

Aber selbst wenn das Impeachment skandalöserweise scheitern sollte


p.s.: Wir können wirklich den Konjunktiv weg lassen, in den USA diskutiert absolut keiner darüber, dass es Erfolg haben könnte. Ich glaube das juristische Ziel der Ankläger wird sein alles für Strafrechtliche Verfolgung vorzubereiten, so dass die folgenden Ankläger die Ordner des Impeachmentverfahrens direkt auf die Richtertische knallen können.

Ach ja, da gab es zwei wunderschöne Bonmonts...
1. Trumps Verteidiger versprach sich am Anfang und nannte sich erst Ankläger
2. Selbiger Verteidiger sagte etwas später, dass wenn man meinte, dass Trump sowas böses getan habe, sollte man ihn doch fest nehmen

Und wie bereits erwähnt, gab er öffentlich zu Protokoll, dass Trump die Wahl verloren hat.

Wenn es 10 rep. Senatoren wären, die am Ende für das Impeachment stimmen, wäre ich begeistert, aber ich glaube die aktuellen 6 sind das höchste der Gefühle.
#
SemperFi schrieb:

Ach ja, da gab es zwei wunderschöne Bonmonts...
1. Trumps Verteidiger versprach sich am Anfang und nannte sich erst Ankläger
2. Selbiger Verteidiger sagte etwas später, dass wenn man meinte, dass Trump sowas böses getan habe, sollte man ihn doch fest nehmen

Und wie bereits erwähnt, gab er öffentlich zu Protokoll, dass Trump die Wahl verloren hat.


Das hat mich auch zumindest kurzfristig amüsiert, Trump wohl weniger.

Ansonsten hast du es ja schon gesagt: Das ist eher ein symbolträchtiger Show-Prozess mit wenig Erfolgsaussichten. Da folgen noch andere Prozesse gegen Trump, die interessanter werden könnte. Georgia eröffnet jetzt wohl eine Untersuchung wegen Trumps lustigem Telefonanruf bei Georgias Secretary of State Raffensperger ("finden Sie für mich 11.780 Stimmen"):

https://www.nytimes.com/2021/02/10/us/politics/trump-georgia-investigation.html


Teilen